close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

60 und aller Gattungen das, wie es scheint, ausnahmslose Gesetz

EinbettenHerunterladen
60
S c h m u c k e r , Rechts- und Linkstendenz bei Pflanzen.
und aller Gattungen das, wie es scheint, ausnahmslose Gesetz,
daß die Achsen aller Langtriebe (Vorkeime, Hauptsprosse, Seiten­
langtriebe) Rechtstendenz, die Achsen aller Kurztriebe und die
Rhizoiden Linkstendenz aufweisen." Die Tendenz kommt dabei
zum Ausdruck in der spirotrophen Verdrehung der ersten Radial­
wand der Knotenmutterzelle gegen die jeweils vorige, in der
Torsion und Plasma Strömung der In ternodi enzeilen.
Rhodophyceen.
Bei allen Polysiphonien und verwandten Algen ist die Blatt­
spirale konstant links gewunden, der junge Blatthöcker ist stets
katadrom etwas verschoben. Bei den kriechenden Formen (tenella,
secunda) kommt es zu gesetzmäßigen Abweichungen. Soweit
B e r t h o l d (Jhrb. f. w. Bot. 1882), wobei sich trotz genauer
Analyse die Ursache nicht finden ließ. ' R o s e v i n g e (Bot.
Tidscrift 1888) stimmt bezüglich Polysiphonia zu, S e c k t (Beih.
bot. Ctrbl. 1901) fand Ausnahmen, auch ist nach ihm Rhodomela
konstant rechtsläufig beblättert. Er sah selbst nicht allzu selten
die Blattspirale am gleichen Sproß umschlagen und glaubt diese
Störung auf Grund der mechanischen Theorie Sc-h w e n d e n e r s
deuten zu können. Vgl. auch K n y (Festschrift Ges. naturf.
Freunde 1873).
Fungi.
B o a s (Ztrbl. f. Bakt. II. Abtlg. 49/1919) beschreibt für
Oidium lactis eine ähnliche Spiralform, wie sie oben für Kolonien
von Bacillus mycoides angegeben wurde (Drehung hier aber um­
gekehrt, also nach rechts), und erwähnt, daß solche Erscheinungen
bei jungen Pilzkulturen (Penicillium brevicaule, Rhizopus nigricans
usw.) häufig sei. Über die Richtung der Schraubenwindung kopu­
lierender Hyphen ist fast nichts bekannt geworden. Bei Asper­
gillus z. B. kommen beide vor und auch die Abbildungen älterer
Untersucher lassen irgendeine Regelmäßigkeit nicht erkennen.
Der Kropf unterhalb des Sporangiums der var. pildboloides von
Phycomyces nitens tordiert sich sehr häufig, und zwar linksschraubig ( B u r g e f f , Flora 1915 S. 279).
Hepaticae.
• Die Verdickungsieisten der Elateren bilden stets eine linke
Schraube. In umfangreichem Untersuchungsmaterial fanden sich
• nur spärliche und inkonstante Ausnahmen, die meisten besseren
Abbildungen (z. B. bei Macvicar, Handbook of British Hepatics
1912 und M ü l l e r , Lebermoose) stimmen damit überein. Auch
Frullania-Arten.
in E n g l e r - P r a n t l
mit rechten Spiralen
gezeichnet (I 3 a S. 117), fand ich regelmäßig mit Linksspiralen.
Übrigens gibt schon A . B r a u n die erwähnte Konstanz an
(Sitzgsb. d. Ges. naturf. Freunde v. 13. 12. 1855). Bezüglich
der Anthocerotales fand ich bei allerdings nicht sehr günstigem
Material von Dendroceros crispus Linksspiralen ( K a m e r l i n g —
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
438 KB
Tags
1/--Seiten
melden