close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Du machst fröhlich, was da lebet im Osten wie im Westen

EinbettenHerunterladen
Du machst fröhlich, was da lebet im Osten wie im
Westen.
Monatsspruch Oktober aus Ps 65,9
Informationen und Interessantes aus der
Mennonitengemeinde Regensburg, Stand: 26. Oktober 08
Herzlich willkommen zum Gottesdienst. Brunhilde Plank
leitet uns heute durch den Gottesdienst. Wilhelm wird
unter dem Thema, „Gott und die Welt“ über 1. Mose 18
sprechen. Anschließend nach dem Kaffee wird Judith
Fraunhoffer uns Bilder und Informationen aus ihrem
Freiwilligendienst bei „Südafrika & Aids“ in Kapstatt,
Südafrika, zeigen.
Nächste Veranstaltungen
28. Oktober, Dienstag, 19.30 Uhr, Öffentliche
Leitungskreissitzung. Tagesordnung, siehe Rückseite.
Eingeladen sind alle Glieder und Freunde unserer
Gemeinde.
29. Oktober, Mittwoch, 20 Uhr, Hauskreis bei Liesa Unger.
30. Oktober, Donnerstag, 20 Uhr Bibelstunde Niederbayern bei Helmut und Christa Horsch in Bogen. Thema:
Kolosser 1.
7. November, Freitag, 18 Uhr, Theologischer
Gesprächsabend. Wir beschäftigen uns mit einem Bericht
der Brücke und den Leserbrief-Reaktionen. Im Kern wird
es um die Anfrage gehen: Was ist das für ein Gott, der
einen ungerechtfertigten qualvollen Verbrechertod benötigt,
um gnädig sein zu können?
9. November, Sonntag, 10 Uhr. Im Gottesdienst und
(nach dem Stehkaffee) Vortrag und Gespräch wird
Corinna Schmidt über das Thema, „Loslassen, Verlust,
Veränderung“ mit uns ins Gespräch kommen. Corinna
Schmidt, Pastorin der Mennonitengemeinde Hamburg,
Mediatorin und Seelsorgerin weiß, wie schwer es ist über
einen Verlust hinweg zu kommen. Mag es um den verloren
gegangenen Arbeitsplatz gehen, um die Trauer einer nahe
stehenden Person oder um die Erfahrung des Älter
werdens. Jeder Mensch steht vor der Herausforderung der
Veränderung durch Verlust. Corinna Schmidt bietet
Anregungen und Hilfe an, durch ihre Erlebnisse als
Seelsorgerin und durch Texte der Bibel. Corinna Schmidt
ist 45 Jahre alt und verheiratet.
Der Kindergottesdienst wird nach einem kürzeren
Programm im Untergeschoß unseres Gemeindezentrums
zum
Abschlussgottesdienst
der
ökumenischen
Kinderbibelwoche in die Katholische Kirche gehen. Nach
Ende des Programms kommen die Kinder zurück zu
unserer Gemeinde.
Ausblick
Am 30. Okt. treffen sich wieder Vertreter aus den
Gemeinden und christlichen Initiativen Regensburgs zum
Übergemeindlichen Arbeitskreises (ÜAK) in der
Adventgemeinde in Regensburg zu Gebet und Austausch.
Ebenfalls am 30. Okt. findet in unserer
Kinderstube ein Elternabend statt. Liesa und Wilhelm
werden unsere Gemeinde vorstellen, die Eltern erhalten die
Möglichkeit für Rückmeldungen. Darüber hinaus besucht
uns Herr Hartung und stellt Kinderbücher vor.
Am Freitag, den 31. Oktober gestalten die
Mitarbeitenden von „Treff.Gott“ eine Lichtfeier für
Jugendliche. Von 18 - 20.30 Uhr bieten wir drei
Konfessionen mit Stockbrot, Livemusik, Lichterkette und
Gedanken zu „Licht & Finsternis“ Jugendlichen eine
Halloween-Alternative an.
Noch bis zum 5. November werden in Regensburg
viele Veranstaltungen unter dem Stichwort „Tag der
Religionen“ angeboten. Ein Fernsehbericht kann auf der
Internetseite, www.tvaktuell.com, angesehen werden. Unter
www.regierung.oberpfalz.bayern.de, kann man das
Programm einsehen. Höhepunkt wird der Festvortrag von
Prof. Dr. Hans Maier zum Thema, „Vom Zusammenleben
der Religionen in einer säkularen Gesellschaft“, sein. Wir
haben als Gemeinde zwei Karten zu diesem Vortrag plus
anschließendem Podiumsgespräch erhalten, die am
Mittwoch, den 05.11.2008 um 17 Uhr im Historischen
Reichssaal stattfinden wird.
Ebenfalls am 5. November werden unsere
Delegierten, Liesa Unger, Dankwart Horsch und James
Keller die Gemeinde in der Mitgliederversammlung
unseres Verbandes (VdM) in Karlsruhe vertreten.
Die Ökumenische Kinderbibelwoche findet in
diesem Jahr von Donnerstag, den 6. bis zum Sonntag, den
9. Nov. statt. Ca. 80 Kinder im Alter von 6-10 Jahren
erfahren dann mehr über Jakob und die Treue Gottes.
Wilhelm Unger ist im Team der Mitarbeitenden mit dabei.
Am 16. November werden wir in einem
Gemeindegespräch über die Weiteranstellung von Liesa
und Wilhelm Unger sprechen. Der Leitungskreis bittet
alle Glieder und Freunde ihre Gedanken dazu
aufzuschreiben und den Zettel am kommenden
Gottesdienst bei Elke Landes abzugeben. Die
Stellungnahmen sind eine große Hilfe für die Vorbereitung.
Rückblick
Die Theologischen Studientagung der AMG
(Arbeitsgemeinschaft
Mennonitischer
Gemeinden)
behandelten in diesem Jahr das Thema, „Ein Herr, ein
Glaube, eine Taufe – viele Meinungen“. Wir vertieften
unser Verständnis über die Taufe und wie die
unterschiedlichen christlichen Konfessionen über die
gegenseitige Taufanerkennung im Gespräch sind. Vielleicht
wollen wir uns dieses Thema bald im theologischen
Gesprächsabend mal vornehmen?
Nach dem letzten Gottesdienst besprachen wir in
einem Gemeindegespräch, welche Projekte wir durch
unsere Spenden unterstützen. James Keller hat uns gebeten
das Projekt MAGSA aus der Zeichnungsliste zu nehmen.
Weitere Informationen gibt es bei unserem Rechner,
Hartmut Horsch.
Elias Horsch hat uns einen Brief von seinem
Freiwilligendienst bei Südafrika & Aids in Kappstadt
geschickt. Er hängt an der Pinnwand aus.
Eine Jahreslosung, die einlädt und herausfordert:
Jesus Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben.
(Joh 14,19).
(Das Infoblatt wurde nach bestem Wissen zusammengestellt von
Wilhelm Unger. Infozettel, Tagesordnungen, Protokolle und
Predigten können per E-Mail: wilhelm.unger@mgrb.de oder Fax
0941-7842963 bei Wilhelm erbeten werden)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
109 KB
Tags
1/--Seiten
melden