close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gut - Besser - Zukunftsfähig Wie gehts? - Evangelische Akademie

EinbettenHerunterladen
Programm
Gut - Besser - Zukunftsfähig
Wie geht's?
24. bis 26. Januar 2014
Evangelische Akademie Bad Boll
Freitag, 24. Januar 2014
Gut - Besser - Zukunftsfähig
Wie geht's?
Ob wir zukunftsfähig leben, entscheidet sich zum Beispiel
daran, wie wir uns ernähren, wie wir reisen und wie wir
wohnen. Wie es aber zu einer politisch flankierten Veränderung unserer Lebens- und Wirtschaftsweise kommen
könnte - dies stellt immer noch eine immense Herausforderung dar.
1996 und 2008 hat das Wuppertal-Institut in Kooperation mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz
Deutschland (BUND), Misereor (1996) und Brot für die
Welt/-Evangelischer Entwicklungsdienst (2008) zwei
große Entwürfe zur „Zukunftsfähigkeit Deutschlands in
einer globalisierten Welt“ vorgelegt. Die Studien waren
gedacht als Anstoß zur gesellschaftlichen Debatte. Wie
hat sich diese bis heute weiter entwickelt? In welchen
Bereichen sind Fortschritte gemacht worden, in welchen
wachsen die Probleme sogar noch weiter? Was muss von
der Politik, was von der Zivilgesellschaft geleistet werden,
um eine Entwicklung hin zur Nachhaltigkeit voranzubringen?
16:00
Anreise - Kaffee
16:30
Begrüßung
Prof. Dr. Jörg Hübner
16:40
Zukunftsfähiges Deutschland: Zwei Studien - ein
ungewöhnliches Wagnis
Prof. Dr. Angelika Zahrnt
17:20
„Zukunftsfähiges Deutschland“ im Kontext - alte
Kontroversen, veränderte Diskurse, neue Probleme
Prof. Dr. Karl Werner Brand
18:30
Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch
Ministerin Theresia Bauer an
Prof. Dr. Angelika Zahrnt
19:00
Abendessen
20:00
Blockaden, Fortschritte und neue Ideen
Prof. Dr. Reinhard Loske, Dr. Klaus Seitz,
Dr. Georg Stoll, Michael Müller, Joachim Wille,
Prof. Dr. Angelika Zahrnt
22:00
Gemütlicher Ausklang im Café Heuss
Zu dieser Tagung haben wir die Herausgeber der beiden
Studien „Zukunftsfähiges Deutschland“ und weitere Experten eingeladen.
Wir freuen uns über alle Interessierten, die mit uns diesen
Dialog über eine zukunftsfähige Kultur des guten Lebens
vorantreiben wollen. Diese Tagung in der Evangelischen
Akademie Bad Boll bildet den Auftakt zu einer Reihe von
künftigen Akademieveranstaltungen, die sich in den
nächsten beiden Jahren mit den zentralen Themen
Ernährung, Wohnen und Bauen, Städteplanung, Mobilität, Energiewende und Finanzen beschäftigen.
Prof. Dr. Jörg Hübner, Evangelische Akademie Bad Boll
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Wuppertal-Institut
Prof. Dr. Angelika Zahrnt, BUND
Dr. Klaus Seitz, Brot für die Welt
Dr. Georg Stoll, Misereor
Bad Boll
Samstag, 25. Januar 2014
8:00
Morgenandacht
Dr. Günter Renz
8:20
Frühstück
9:00
Selbst denken! Eine Anleitung zum Widerstand
Prof. Dr. Harald Welzer
10:30
Kaffeepause
Blog zur Tagung unter:
http://nachhaltig-zukunftsfaehig.tumblr.com/
11:00
Suffizienzpolitik als neue politische Herausforderung
Prof. Dr. Angelika Zahrnt und Prof. Dr. Uwe Schneidewind
Während der Tagung wird die Ausstellung von Brot für
die Welt „Ich packe meinen Koffer - Kurswechsel für ein
zukunftsfähiges Deutschland“ zu besichtigen sein.
12:30
Mittagessen
14:00
Hotspots des Wandels zur Nachhaltigkeit
Stadtentwicklung
Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth
Mobilität
Prof. Dr. Hermann Knoflacher
Ernährung
Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald
15:30
Kaffeepause
16:00
Workshops zu den Themen mit den Referierenden
Stadtentwicklung - Mobilität - Ernährung
18:30
Abendessen
20:00
22:00
Gespräch auf dem blauen Sofa mit
Erhard Eppler und Harald Welzer
Musikalische Umrahmung durch
Jens Christian Scheilke-Hekermans (angefragt)
Gemütlicher Ausklang im Café Heuss
Sonntag, 26. Januar 2014
8:00
Morgenandacht
Prof. Dr. Jörg Hübner
Frühstück
9:00
Protestantisches Ethos als 'Killer-App'?
Prof. Dr. Torsten Meireis
Evangelische Akademie Bad Boll
Sekretariat Romona Böld
Akademieweg 11
73087 Bad Boll
8:20
Kaffeepause
11:00
„Zukunftsfähiges Deutschland plus“
Resümee
mit Impulsen von Prof. Dr. Uwe Schneidewind,
Prof. Dr. Angelika Zahrnt, Dr. Georg Stoll, Dr. Klaus Seitz
und Prof. Dr. Jörg Hübner
FAX 07164 79-5347
10:30
12:30
Ende mit dem Mittagessen
Anfragen
Gut
- Besser - ZukunftsfähigTagungsort
Evangelische Akademie Bad Boll
richten Sie bitte an die
Wie
geht's?Akademie
Akademieweg 11
Evangelische
73087 Bad Boll 11 02 14
Bad Boll 24. bis 26. Januar 2014 - Tagungsnummer
Anmeldung:
Telefon +49 7164 79-0
Prof. Dr. Jörg Hübner Frau
Anrede
Herr
Telefax +49 7164 79-440
Sekretariat: Romona Böld
Name, Vorname
Telefon +49 7164 79-347
Telefax +49 7164 79-5347
Anreise
Straße
(privat)
romona.boeld@ev-akademiemit dem Pkw
boll.de
über die Autobahn A8 StuttgartPLZ, Ort (privat)
München, Ausfahrt Aichelberg,
Tagungsnummer
Weiterfahrt Richtung Göppin11
02
14
gen, nach ca. 5Telefon
km rechts
E-Mail*
Abzweigung Bad Boll, nach ca.
Anmeldung
300 m zweite Einfahrt rechts zur
erbitten wir bis möglichst
Rechnungsstellung
an
InstitutionAkademie.
privat (siehe oben)
10. Januar 2014. Sie erhalten
Name
eine Anmeldebestätigung.
mit der Bahn
bis Göppingen. Ab ZOB (100 m
Kosten der Tagung
links vom Bahnhofsgebäude),
Tagungsgebühr
40,00 €
Bussteig K, Linie 20 nach Bad
Preise für Vollpension
Boll, Haltestelle Ev. Akademie/
Zweibettzimmer,
Reha-Klinik, Dauer ca. 20 MinuDusche/WC
150,60 €
ten, Abfahrtzeiten um 14:40,
EZ Dusche/WC
176,60 €
15:20 und 16:00 Uhr.
Verpflegung
Anreise
mit
PKW
öffentlichen Verkehrsmitteln
ohne Frühstück,
Als Haus der Evangelischen Lanohne Unterkunft
63,00 €
deskirche in Württemberg lädt
Einzelzimmer mit Du/WC, Vollpension
die Akademie ein zum Gespräch
InZweibettzimmer
allen Preisen ist mit
die gesetzliüber Fragen
des Gemeinwohls
Du/WC, Vollpension
zusammen
mit:
che
Mehrwertsteuer
undindes
Lebens. Sie
(nur
möglich, wennenthalten.
Zimmerpartner/in
derberuflichen
folgenden Leerzeile
Ermäßigung
aufund
Anfrage
mögermutigt
zu Klärungen
genannt wird
eine entsprechende
Anmeldung
vorliegt)im Geiste
lich.
christlicher Humanität und Toleranz. In ihrem Wirtschaften
Kosten für nicht eingenommene
richtet sich die Akademie nach
Mahlzeiten können wir leider
Kriterien der Nachhaltigkeit.
Verpflegung ohne Unterkunft und Frühstück
nicht erstatten.
Sie ist nach dem europäischen
Ich benötige ein behindertengerechtes Zimmer
EMASplus-Standard zertifiziert.
Geschäftsbedingungen siehe:
www.ev-akademie-boll.de/agb
Wirtschaft, Globalisierung, Nachhaltigkeit
Zielgruppe
Engagierte aus Umweltverbänden, Initiativen, NGOs,
Zukunftsbewegte, Interessierte
Prof. Dr. Harald Welzer
Soziologe und Sozialpsychologe,
FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit, Berlin
Tagungsleitung
Prof. Dr. Jörg Hübner,
Dagmar Bürkardt
Dr. Günter Renz
Evangelische Akademie Bad Boll
Joachim Wille
Journalist, Frankfurter
Rundschau
Referentinnen, Referenten
und Mitwirkende
Prof. Dr. Karl Werner Brand
Sustainability Research Consulting (SRC), München
Beruf*
Geburtsdatum*
Jens Christian ScheilkeHekermans
Musiker Tübingen (angefragt)
Erhard Eppler
Bundesminister a. D.,
Schwäbisch Hall
Gefördert
durch die
Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald
Vorstand der SchweisfurthStiftung, München
Bundeszentrale für
politische Bildung
Prof. Dr. Hermann Knoflacher
Universität Wien
Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth
Stadtplaner SLR,
Hochschule für Technik Stuttgart
Prof. Dr. Reinhard Loske
Universität Witten-Herdecke
Prof. Dr. Torsten Meireis
Universität Bern
Michael Müller
Parlamentarischer Staatssekretär
a. D., Vorsitzender Naturfreunde
Deutschland
Prof. Dr. Uwe Schneidewind
Wuppertal Institut für Klima,
Umwelt, Energie
*freiwillige Angaben
Prof. Dr. Angelika Zahrnt
Ehrenvorsitzende des BUND,
Neckargemünd
Dr. Klaus Seitz
Brot für die Welt, Berlin
Dr. Georg Stoll
Abteilung Politik und Globale
Zukunftsfragen, Misereor,
Aachen
Datum, Unterschrift
www.ev-akademie-boll.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
10
Dateigröße
296 KB
Tags
1/--Seiten
melden