close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Merkblatt mit Kostenvergleich - bebag bioenergie bätterkinden ag

EinbettenHerunterladen
Bern, im Oktober 2012
Welche Vorteile bringt mir ein Wärmeverbundanschluss?
-
Stabile, vom Ölpreis unabhängige Preisentwicklung
Gesetzliche Auflagen und Sanierungsfristen für die eigene Heizung sind nicht mehr
zu berücksichtigen
Kein Aufwand mehr für den Betrieb der eigenen Heizung (Kaminfeger, Öleinkauf, usw.)
Umweltfreundliche Wärme (CO2-neutral, regionales Holz, gute Abgasreinigung)
Platzgewinn im Keller (Heiz- und Tankraum)
Ein Wärmeverbundanschluss ist ein „Sorglos“-Paket zur Beheizung Ihrer Liegenschaft
Was soll ich dafür tun?
Falls Sie eine Beanstandung für Ihre Heizung erhalten haben, können Sie die Frist auf der
Gemeindeverwaltung Lenk telefonisch verlängern.
Einen Anschluss für Ihre Liegenschaft mit einem Wärmeliefervertrag und den dazugehörigen
Anschlusspreisen können wir den Liegenschaftseigentümern im Erschliessungsgebiet voraussichtlich im 1. Quartal 2013 offerieren. Gerne werden wir dazu wieder mit Ihnen Kontakt
aufnehmen.
Wie viel kostet mich ein Wärmeverbundanschluss im Vergleich zum Ersatz einer Ölheizung?
Einen Musterkostenvergleich haben wir für Sie auf der Rückseite zusammengestellt.
sol-E Suisse AG Viktoriaplatz 2 CH-3000 Bern 25 Tel 058 263 62 62 Fax 058 263 62 61 www.solesuisse.ch
www.wv-lenk.ch
Musterkostenvergleich für ein Zweifamiliengebäude mit einem
Wärmeleistungsbedarf von 20 kW
Schätzung der anfallenden Kosten
Wärmeverbundanschluss
Investitionen:
Einmaliger Anschlussbeitrag,
Gültigkeit
CHF 17‘000
40 Jahre
Umstellungsarbeiten im Haus,
Lebensdauer
CHF 13‘200
25 Jahre
Heizungsersatz, Tank- und
Kaminrevision, Planung
Lebensdauer
Jährliche Fixkosten
Unterhalt eigene Installationen
Grundpreis Verbund
Energieeinkauf pro Jahr
Menge
Einkaufspreis
Kosten
Ersatz Ölheizung
CHF 28‘000
20 Jahre
CHF/a 200
CHF/a 2‘700
Wärme
ca. 46‘000 kWh/a
mit 14.32 Rp./kWh
ergeben CHF/a 6‘587
Resultierender Vergleich Jahreskosten:
Amortisation und Zinskosten
(empfohlener Zinssatz 5%)
CHF/a 1‘930
Mittlere jährliche Fixkosten
während 20a (1% Teuerung)
CHF/a 3‘190
Mittlere Energiekosten wähTiefe Teuerung dank Holz:
rend 20a, Teuerung, jährl.
2.5%,
CHF/a 8‘410
Kosten
Total Wärmekosten pro Jahr
CHF/a 13‘530
CHF/a 1‘200
Heizöl
ca. 5‘100 l/a
mit CHF/l 1.08
ergeben CHF/a 5‘508
CHF/a 2‘250
CHF/a 1‘320
6%
CHF/a 10‘130
CHF/a 13‘700
Erklärungen
Investitionskosten:
• Sowohl ein Verbundanschluss als auch das Ersetzen einer Ölheizung benötigen Investitionen.
Jährliche Fixkosten:
• Der Wärmeverbund verrechnet jährlich einen festen Grundpreis.
• Eine Ölheizung wie auch der Anschluss an den Wärmeverbund sind mit Unterhaltskosten verbunden.
Energiekosten:
• Der Wärmeverbund verrechnet die effektiv verbrauchte Wärmemenge.
• Das Heizöl wird per Literpreis meist einmal im Jahr eingekauft.
CO2-Abgaben auf dem Heizöl!
Zurzeit arbeitet der Bundesrat an der neuen Verordnung, in welcher zusätzliche CO2Abgaben auf dem Heizöl ermöglicht werden. Diese können für das oben gezeigte Beispiel
gemäss aktuellem Verordnungsentwurf bis zu 1000 CHF pro Jahr resp. 22.4 Rp./Liter ab dem
Jahr 2018 betragen.
Fazit
Die Kosten für die Beheizung einer Liegenschaft hängen vor allem von den Investitionskosten
und den Energieteuerungen ab. Der Musterkostenvergleich zeigt auf, dass ein Wärmeverbundanschluss mit einer Ölheizung vergleichbar ist. In den Kosten nicht aufgezeigt sind die
hohe Versorgungssicherheit des Verbundes und mögliche zusätzliche Abgaben auf Heizöl.
sol-E Suisse AG Viktoriaplatz 2 CH-3000 Bern 25 Tel 058 263 62 62 Fax 058 263 62 61 www.solesuisse.ch
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
101 KB
Tags
1/--Seiten
melden