close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herr, ich möchte wie ein Regenbogen sein, über den man sich freut

EinbettenHerunterladen
WIR BAUEN BRÜCKEN
Der Regenbogen meint einerseits den Bund Gottes mit den
Menschen, der mit Noah geschlossen und in Christus erneuert wurde, andererseits die Brücke der Versöhnung zwischen
Gott und den Menschen, aber auch untereinander.
Herr, ich möchte wie ein Regenbogen sein,
über den man sich freut,
wenn man ihn sieht –
bunt wie das Leben.
Brücken bauen möchte ich
wie ein Regenbogen
zu Menschen und Gott –
Verbindung sein zwischen Hass und Liebe,
zwischen Traurigkeit und Freude.
Herr, ich möchte wie ein Regenbogen sein:
verlässlich und treu,
wo Regen und Wolken vergehn
und die Welt eintaucht in ein helles Licht.
Mit unserem Pfarreimotto laden wir Sie herzlich zu unserem
Gottesdienst auf dem Kreckel am 19. August 2012 um
10.30 Uhr ein. Genauere Angaben finden Sie unter den Mitteilungen. Wir freuen uns auf Klein und Gross – Jung und Alt
– einfach auf alle Mitfeiernden.
Chinderfiirgruppe und das Seelsorgeteam
Du gabst uns deine Zusage, Herr,
und erinnerst uns immer wieder neu
an deinen Bund mit uns.
Dein Regenbogen lässt uns hoffen und
vertrauen.
Rosmarie Köster
Pfarramt (Gossauerstr. 62a), 071 351 11 43
Seelsorger/innen
4. bis 24. August
11/2012
Elmar Tomasi, Pfarreileitung: 071 351 11 43
Reto Oberholzer, Pfarrer: 071 351 52 50
Iris Schmid Hochreutener: 071 350 06 81
Annette und Roland Winter: 071 351 78 70
Norbert Hochreutener: 071 351 12 77
Missione Cattolica Italiana (Poststr. 37)
Don Piero Corea: 071 351 15 47
Pfarreisekretariat
Bea Walti: 071 351 55 82
Mesmer/Hauswart
Ivo und Veronika Dörig: 071 351 49 30
Redaktion
Bea Walti/Elmar Tomasi
071 351 55 82
kath.pfarreiherisau@bluewin.ch
www.kath-herisau.ch
Herstellung
Cavelti AG, Druck und Media, Gossau
Sonntag, 5. August
18. Sonntag des Jahreskreises
Sonntag, 12. August
19. Sonntag des Jahreskreises
Kollekte für Helvetas
Predigt: Elmar Tomasi
Kollekte für den Hilfsverein für Psychischkranke
Predigt: Norbert Hochreutener
Sa 11.08.16.15kein Gottesdienst im Krombach
So12.08.10.00Eucharistiefeier (siehe Hinweis)
11.30Non c’è la S. Messa in italiano
15.00Missa portugesa na cripta
Jahresgedächtnisse:
Marie Koller-Kobler; Maria Zollet-Slongo;
Emil Ackermann-Reichle; Paul Werder;
Josef Schmid-Schoch
Mi 15.08. Maria Himmelfahrt
09.00Eucharistiefeier
Do 16.08. 18.45Rosenkranzgebet
19.15Vesper in der Unterkirche
Fr 17.08. 15.30Kommunionfeier im Altersheim
Johannesbad
Sa 04.08.16.15kein Gottesdienst im Krombach
So05.08.10.00Kommunionfeier
11.30Non c’è la S. Messa in italiano
Jahresgedächtnisse:
Maria Epper-Gschwend; Josef Ebneter-Rusch;
Alois Schorno; Anna Ramsauer-Meile;
Louise Züst-Räss; Emma Andreatta-Knöpfel;
Luisa Meyer-Keller
Mi 08.08. 09.00Eucharistiefeier
Do 09.08. 18.45Rosenkranzgebet
Waldstatt
Sa 04.08.18.30Kommunionfeier
So05.08.11.30Tauffeier von Noe Klauser und
Moreno Hollenstein
Urnäsch
S0 05.08.08.30Kommunionfeier
Waldstatt
So 12.08.08.45Eucharistiefeier
Urnäsch
Sa 11.08.18.30Eucharistiefeier
Neue Ministranten
Im Gottesdienst vom 12. August um 10.00 Uhr werden in
der Pfarrkirche Herisau drei Ministranten in den Dienst aufgenommen. Sie haben sich noch vor den Sommerferien mit
ihrer Aufgabe vertraut gemacht und sind bereit, regelmässig
den Dienst am Altar zu versehen. Die neuen Minis sind:
Chris River, Waldstatt
Sina Frischknecht, Herisau
Alessia Queiros, Herisau
Wir freuen uns über diese Bereitschaft und wünschen euch
viel Freude in dieser schönen Aufgabe. Herzlichen Dank auch
den Eltern für die Unterstützung!
Gleichzeitig beenden in den Sommerferien folgende Minis
­ihre freiwillige Tätigkeit nach mehrjährigem Einsatz:
Lars Andermatt, Linda Beutler, Cornelia Bischofberger
Eveline Dörig, Chiara Heeb, Marianne Knellwolf
Patricia Ledergerber, Yannick Schraner, Sara Teixeira
Vielen Dank euch allen!
Feldgottesdienst auf dem Kreckel
Es ist eine schöne Tradition geworden, dass wir einmal im
Jahr auf dem Kreckelhof Gottesdienst halten. Die Eucharistiefeier findet statt am Sonntag, 19. August, um 10.30 Uhr,
bei schönem Wetter auf der Wiese, bei Regen in der Halle.
Der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Chinderfiirteam.
Bläser des Musikvereins übernehmen die musikalische Umrahmung.
Nach der Feier geniessen wir das gemütliche Zusammensein
beim Grillzmittag. Würste, Getränke und Kuchen stehen bereit. Der Pfarreirat führt die Festwirtschaft und lädt Gross
und Klein herzlich ein!
Sonntag, 19. August
20. Sonntag des Jahreskreises
Kollekte für die Stiftung «Sternschnuppe»
Predigt: Pfarrer Reto Oberholzer
Sa 18.08.16.15Eucharistiefeier im Krombach
So19.08.10.30Feldgottesdienst auf dem Kreckel,
Mitgestaltung: Chinderfiirteam;
Musikalische Begleitung: Bläserensemble
11.30S. Messa in italiano
Jahresgedächtnisse:
Hedwig Schraner-Wick; Bruno Käser;
Marcel Bovigny-Hämmerle; Monika Sutter;
Alice Sutter-Wäger
Mi 22.08. 09.00Eucharistiefeier
Do 23.08. 18.45Rosenkranzgebet
19.15Vesper in der Unterkirche
Fr 24.08. 10.00Eucharistiefeier im Alterszentrum
Heinrichsbad
14.30Eucharistiefeier im Altersheim Ebnet
Waldstatt
Sa 18.08.18.30Eucharistiefeier
Urnäsch
So 19.08.08.30Eucharistiefeier
Schwellbrunn
So19.08.09.30Ökumenischer Schulanfangsgottesdienst,
anschliessend Apéro
Gestaltung: Annette Winter, Verena Hubmann,
Claudia Balzarek und Gisela Fabian
AGENDA
Montag, 6., 13., und 20. August
Gebetsgruppe
16.30 Uhr im Sprechzimmer der Kirche
Mittwoch, 8. August
Kolping
Treff in der Baracca Schachen, mit SOB ab 14.34 Uhr
nach Schachen
Donnerstag, 16. August
Spielnachmittag für Senioren und Seniorinnen
14.00 Uhr im Pfarreiheim
Freitag, 17. August
1. Oberstufe
ab 15.30 bis 17.30 Uhr: Einschreiben für den
Religionsunterricht im Foyer des Pfarreiheims
Dienstag, 21. August
Strickrunde
14.30 Uhr in der Pfarreistube
Mittwoch, 22. August
Senioren-Nachmittag
14.30 Uhr Lustspiel mit der Theatergruppe Gossau
«Hurra, i ha gwonne»« (s. Hinweis)
Senioren-Nachmittag
Am Mittwoch, 22. August, 14.30 Uhr, im Pfarreiheimsaal
Die Senioren-Theatergruppe Andreas aus Gossau wird uns
mit dem Lustspiel über den Traum vom grossen Geld «Hurra,
i ha gwonne» einen fröhlichen Nachmittag bereiten. Nach
dem Imbiss gibt es noch eine lustige Hut-Schau, zu der auch
«Models» aus den Anwesenden und aus unserer Seniorengruppe willkommen sind. Lassen Sie sich diesen unterhaltsamen Nachmittag nicht entgehen!
Wer einen Fahrdienst wünscht, melde sich bei Marlies Keller,
T 071 351 46 72
Die Vorbereitungsgruppe
Gottesdienst zum Schulanfang
Herzliche Einladung zum ökumenischen Familiengottesdienst vom Sonntag, 26. August, 10.00 Uhr in der kath. Kirche Herisau zum Thema «Du bist gefragt». Die Seelsorger und
das ganze Unterrichtsteam freuen sich auf euch!
Jeweils Donnerstags
Mittagstisch für Senioren und Seniorinnen
12.00 Uhr im Pfarreiheim
Neuanmeldungen nimmt gerne entgegen:
Monika Baumberger, Witenschwendi 8, Herisau
T 071 351 73 48
Gemeinsames Pfarreiforum
mit Urnäsch/Hundwil
Ein weiterer Schritt zur Seelsorgeeinheit mit Urnäsch/
Hundwil ist der gemeinsame Auftritt im Pfarreiforum.
Ab der nächsten Nummer wird das Pfarrblatt auch die
Gottesdienste und Mitteilungen von Urnäsch/Hundwil
umfassen. Das Layout wurde aus diesem Grund neu gestaltet.
Wir freuen uns über diesen Zusammenschluss!
Themenabend zu unserem Pfarreimotto
«Wir bauen Brücken»
Fusswallfahrt nach Jerusalem von Hildegard Aepli
Montag, 5. September, Pfarreisaal Herisau
4300 km von der Schweiz, durch den Balkan, die Türkei und
Syrien bis nach Jerusalem. Vier Schweizer Pilger haben im
letzten Jahr diese Wegstrecke zu Fuss zurückgelegt. An
Weihnachten 2011 am Ziel angekommen sind sie nun zurück und berichten über ihre Brückenerfahrungen.
sche Hochland der Türkei mussten sie sich der Frage stellen,
ob und wie das Weiterpilgern durch das krisengeschüttelte
­Syrien verantwortbar sei. Letztlich zählten die 15 Tage in
Syrien unter der Belastung der politischen Auseinandersetzungen zur einschneidendsten Wegerfahrung. Aber auch
die Ankunft im «Heiligen» Land offenbarte überdeutlich die
politischen Spannungen – steingeworden in der meterhohen
israelisch-palästinensischen Trennmauer. Dann endlich
nach sieben Monaten Fussweg die Ankunft. Vom Ölberg aus
bot sich den Pilgern der erste Blick auf Jerusalem: Tränen
der Rührung, wortlose Ergriffenheit. «Wir haben es geschafft!»
Herzliche Einladung zu diesem spannenden Abend.
Wir freuen uns auf Sie!
Verkauf der Liegenschaft Mühlebühl
Der Weg führte Hildegard Aepli, Esther Rüthemann, Franz
Mali und Christian Rutishauser durch insgesamt elf Länder
mit mindestens neun verschiedenen Sprachen. Sie waren im
Lassalle-Haus, einem Zentrum für Spiritualität und interreligiösen Dialog im Kanton Zug aufgebrochen. So war denn
auch das Laufen für den Frieden, die Begegnung mit Menschen anderer Religionen und die Offenheit für die spirituelle Erfahrung Programm für das Projekt.
Herausgefordert waren die Pilger auf vielfältige Weise. Sei es
körperlich durch die Sommerglut auf dem Balkan bis Istanbul. Es galt tagelang bei Temperaturen zwischen 30 und
40 Grad voranzukommen; sei es politisch in den Spuren des
jüngsten Krieges auf dem Balkan. Noch immer sind Kriegsschäden in Kroatien und Serbien sichtbar. Auch als Theologinnen und Theologen, die in der Katholischen Kirche arbeiten und sie damit vertreten, waren die Pilger betroffen.
Gingen sie doch dem Weg der alten Kreuzfahrer entlang,
begegneten dem christlichen Byzanz genauso wie dem osmanischen Reich. Während den Wochen durch das anatoli-
Nachdem unser Bischof Markus Büchel der Löschung des
Heimfallrechtes zu Gunsten des Bistums für die Liegenschaft Mühlebühl zugestimmt hat, ist der Weg frei für dessen Verkauf. Der Kirchenverwaltungsrat hat beschlossen,
die Liegenschaft bei folgenden Internetadressen zum Verkauf anzubieten. www.sgkb.ch, Immodream und
www.immoscout24.ch. Wer Interesse hat, kann dort die notwendigen Daten und Bilder einsehen und ein schriftliches
Angebot an das Pfarreisekretariat richten. Diese werden
dann geprüft und mit den Interessenten wird Kontakt aufgenommen.
Für den Kirchenverwaltungsrat: Walter Bach, Präsident
Herisau: Wohnung zu vermieten
Per sofort zu vermieten an der
Gossauerstrasse 62a, 9100 Herisau im 2. OG
5½-Zimmer-Wohnung mit grosser Terrasse
Die Wohnung ist sehr grosszügig und zentral gelegen, unmittelbar neben der kath. Kirche, wenige Meter vom Bahnhof entfernt. Für Personen, die das Glockengeläute und das
Pfarreileben (auch am Wochenende) stört, ist die Wohnung
nicht geeignet. Die Details finden Sie unter www.sgkb.ch,
Immodream und www.immoscout24.ch.
Interessenten melden sich bitte im Pfarreisekretariat,
T 071 351 55 82.
Kath. Kirchgemeinde
Herisau, Waldstatt, Schwellbrunn
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
770 KB
Tags
1/--Seiten
melden