close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

20100906 PM Eine wie keine - Pax-Bank

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
Pax-Bank - keine Bank wie jede andere
Was die Pax-Bank von den Meisten Finanzdienstleistern unterscheidet
Köln, 6. September 2010 - Geld verdienen will jeder. Die Frage ist, auf welche Weise man
es erwirbt. Sind es allein materielle Werte, die das Handeln bestimmen? Oder steht das
Geld im Dienste des Menschen? Fällt neben der erwirtschafteten auch eine ideelle Rendite
an?
Geldverdienen ist für die Pax-Bank kein Selbstzweck. Bereits bei der Gründung im Jahr
1917 hatte man klar gefasste Ziele. Als „Darlehnsvermittlungsstelle für den Klerus“ wollte
man erreichen, dass „die Geld suchenden Geistlichen (…) nicht mehr den Wuchern in die
Hände“ fielen. Die Botschaft wurde gehört. Im Lauf der Jahre und Jahrzehnte wuchs der
Kundenstamm stetig. Längst sind es nicht mehr bloß die kirchlichen Würdenträger mit
Kreditbedarf,
die
zu
uns
kommen,
sondern
auch
Ärzte,
Verwaltungsleiter,
Kindertagesstäten und Freiberufler. Ob Kirchengemeinden oder Bistümer, Klöster oder
Orden, Geistliche oder Privatpersonen – groß ist die Zahl derer, die ihre Bankgeschäfte
mittlerweile über unser Haus regeln. Auch viele karitative Verbände und soziale
Einrichtungen haben bei uns ihr Hauptkonto und profitieren dabei von einem
Dienstleistungsangebot, das weit über das Übliche hinausgeht.
Das
reicht
von
professioneller
Spendenverwaltungssoftware
über
Hilfe
bei
der
Stiftungsgründung und beim Fundraising bis zur EU-Fördermittelberatung, bei der wir
unseren Kunden mit Spezial-Know-how zur Seite stehen. Auch sind wir immer wieder zur
Stelle, wenn es darum geht, für grenzenüberschreitende Projekte Partner und
Lösungswege zu finden. Denn als katholische Bank sind wir per se international
ausgerichtet. Sogar in Rom und Jerusalem finden Sie die Pax-Bank. Vor allem karitative
Pax-Bank eG. Sitz Köln .
GenR 629 Köln
.
Aufsichtsratsvorsitzender: Dompropst Dr. Norbert Feldhoff
Vorstandsmitglieder: Dr. jur. Christoph Berndorff (Vorsitzender) 
Gerd Greven  Dr. Klaus Schraudner
Organisationen, die über Kontinente hinweg agieren, wissen unsere gute Vernetzung in
Afrika, Asien und Lateinamerika zu schätzen.
Die Mikrofinanzierung ist dabei das beste Beispiel, wie wir dem Anspruch „Global denken,
lokal handeln“ Taten folgen lassen. Konkret bieten wir Anlegern die Möglichkeit, in
Mikrofinanzprodukte zu investieren. Diese Gelder wiederum gehen in Form von Klein- und
Kleinstkrediten an Bauern, Händler und Handwerker in der Dritten Welt, die dadurch „nicht
mehr den Wuchern in die Hände“ fallen, sondern sich eine eigene unabhängige Existenz
aufbauen können – so bleibt die Pax-Bank bis heute ihren Wurzeln treu. Ein
bemerkenswerter Fakt: Selbst auf dem Gipfel der Finanzkrise im Jahr 2008/2009 lag die
Rückzahlungsrate der Kleinstkredite bei fast 100 Prozent. Eine Zahl, die belegt: Ethische
Investments wie der Mikrokredit zahlen sich nicht nur für die Menschen vor Ort aus,
sondern auch für die Anleger.
Dies gilt ebenso für unsere Vermögensverwaltung und Fonds, bei denen wir ein
besonderes Augenmerk auf die Auswahl der Titel legen. Nicht jedes Unternehmen, das
materielle Werte erwirtschaftet, befolgt dabei ethische Werte. „Die Schöpfung achten und
bewahren“ heißt für die Pax-Bank, dass sich auch in der Investmentpolitik unser
christliches Weltbild widerspiegelt. Daher ist für Unternehmen, die die Schöpfung
missachten, in unserem Anlageuniversum kein Platz. Bei jedem unserer Fonds treffen wir
eine kirchlich orientierte Wertpapierauswahl. Mit dem LIGA-Pax-Cattolico-Union und dem
LIGA-Pax-Corporates-Union gehen wir sogar noch einen Schritt weiter: Einlass in diese
Fonds finden ausschließlich Wertpapiere von Unternehmen, die von der unabhängigen
Ratingagentur E.Capital Partners als unbedenklich eingestuft werden.
Die christliche Orientierung drückt sich auch im Verhältnis zu unseren Mitarbeitern und
unseren Kunden aus. Persönliche Beratung lebt von Vertrauen – und das braucht Zeit, um
sich aufzubauen. Beachtliche 40 Prozent unserer Mitarbeiter sind seit über einem
Jahrzehnt für die Pax-Bank und ihre Kunden. Umgekehrt vertrauen mehr als 60 Prozent
unserer Kunden ebenso lang unserem Haus.
Pax-Bank eG. Sitz Köln .
GenR 629 Köln
.
Aufsichtsratsvorsitzender: Dompropst Dr. Norbert Feldhoff
Vorstandsmitglieder: Dr. jur. Christoph Berndorff (Vorsitzender) 
Gerd Greven  Dr. Klaus Schraudner
Um genau zu sein: unseren Häusern. Mit Aachen, Berlin, Erfurt, Essen, Köln, Mainz und
Trier verfügt die Pax-Bank über 7 Niederlassungen. Doch auch wer die Filiale nicht gleich
vor der Haustür hat, braucht keine weiten Wege zu gehen. Über den Zusammenschluss
CashPool
haben
unsere
Kunden
die
Möglichkeit,
bundesweit
an
über
2.500
Geldautomaten kostenlos Geld abzuheben. Und dank der Kommunikationssoftware
Netviewer
werden
Fernberatung
und
Fernwartung
zu
einer
ganz
entspannten
Angelegenheit. Noch wichtiger aber ist: Wir nehmen wir uns die Zeit, zu Ihnen zu kommen.
Erst im persönlichen Gespräch kristallisiert sich heraus, was ein Kunde wirklich will – die
Grundlage für eine Beratung, die zugeschnitten ist auf die individuellen Bedürfnisse und
Ziele eines jeden Einzelnen.
Ansprechpartner für die Medien:
Alfred Krott – Vorstandsstab Markt und Öffentlichkeit
Pax-Bank eG, Von-Werth-Straße 25-27, 50670 Köln
Telefon: 0221/ 1 60 15- 199
Telefax: 0221/ 1 60 15- 95
E-Mail: Alfred.Krott@pax-bank.de
Pax-Bank eG. Sitz Köln .
GenR 629 Köln
.
Aufsichtsratsvorsitzender: Dompropst Dr. Norbert Feldhoff
Vorstandsmitglieder: Dr. jur. Christoph Berndorff (Vorsitzender) 
Gerd Greven  Dr. Klaus Schraudner
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
30 KB
Tags
1/--Seiten
melden