close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frage: Wie kann ich mit der ECoS die neuen Märklin® Signale 76

EinbettenHerunterladen
Frage:
Wie kann ich mit der ECoS die neuen Märklin® Signale 76.... programmieren?
Antwort:
Zunächst ist es wichtig, dass die Signale den Update von Märklin haben. Diese sind dann mit einem
rotem Punkt gekennzeichnet! Signale ohne Update sind nicht programmierbar.
Programmierung:
Signale der 763xx-Serie programmieren. Zum Programmieren der Digital-Signale der 763xx-Serie (z. B.
76391, 76393 etc.) folgende Schritte durchführen:
1. Signalelektronik unbedingt in der Verpackung belassen. Die Signalelektronik muss zum
Programmieren in den Kontaktbügel in der Verpackung eingerastet sein. Nicht mehr nötig.
2. Auf der ECoS den passenden Bedienschalter für den jeweiligen Signaltyp in der Magnetartikelliste
einrichten. Achten Sie auf die korrekte Adresseinstellung. Bei der Tastenfunktion die Betriebsart
„Umschalten“ wählen.
Wichtig: Zum Programmieren die Schaltdauer auf 2.500 ms setzen. Bei Signalen mit angebautem
Vorsignal nicht vergessen die Schaltelemente für die zugehörigen Hauptsignale einzurichten.
3. Platzieren Sie das neue Schaltelement auf einem der 74 Bedienebenen, damit Sie den Magnetartikel
schalten können.
4. Schalten Sie die ECoS ab.
5. Entfernen Sie den Anschluss der ECoS zur Anlage. Schließen Sie nur das neu zu programmierende
Signal an den Mainausgang der ECoS an.
6. Schalten Sie die ECoS ein. Sobald die ECoS betriebsbereit ist, STOP-Taste betätigen (Nothalt)
7. Go-Taste an der ECoS einschalten. Das Signalbild am Signal beginnt zwischen zwei Zuständen hinund herzuschalten. die nachfolgende Vorgehensweise ist abhängig von dem verwendeten Signal.
76391/76371/76372: Signal auf dem Bildschirm kurz betätigen. Innerhalb der eingestellten Schaltdauer
(2500 ms) wird das Signal sicher programmiert.
76392/76394: Signalzustand Hp1 schalten. Abwarten, bis das Signal wieder beginnt abwechselnd
unterschiedliche Signalbilder zu zeigen. Danach den Signalzustand Hp2 schalten.
76395/76397: Die ersten Schritte laufen wie bei den Signalen 76391 bzw. 76393 ab. Danach beginnt das
Vorsignal zwischen zwei Signalbildern hin- und herzuschalten. Betätigen Sie jetzt die Funktion Hp1 oder
Hp0 von dem zugehörigen Hauptsignal. Wenn das Vorsignal zu einem zweibegriffigen Signal gehört, so
drücken Sie ein zweites Mal die Signalfunktion Hp1 oder Hp0, wenn das Vorsignal wieder mit dem
abwechselnden Darstellen der verschiedenen
Signalbilder begonnen hat. Im anderen Fall betätigen Sie Signalfunktion Hp2 beim zugehörigen
Hauptsignal.8. Das Signal ist jetzt programmiert.
ECoS ausschalten. Gleisanschluss wieder wie vor der Programmierung vornehmen. Signal aus der
Verpackung nehmen und in die Anlage einbauen.
Bei den neuen Signalen muß nach der Programmierung der Kontaktbügel entfernt werden !!!!!!!!!!
Wichtig:
• Erst wieder die weiteren Schritte beginnen, wenn das Signal zwischen den zwei Signalbildern hin- und
herschaltet.
• Es genügt die Schaltbefehle kurz auszulösen. Die notwendige
Schaltdauer ist über den Eintrag von 2500 ms gegeben. Zum späteren Betrieb sollten Sie diese Zeit auf
einen praxisgerechteren Wert (z.B. 250 od. 500 ms) ändern.
• Bei zu großen Pausen zwischen den einzelnen Schritten beendet das Signal von sich aus den
Programmiervorgang.
Beginnen Sie in diesem Fall durch Drücken der STOP-Taste den ganzen Vorgang von vorne.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
16 KB
Tags
1/--Seiten
melden