close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe wächst wie Weizen... - bei der Evangelisch-reformierten

EinbettenHerunterladen
Foto: Esther Straub
Gemeindeseite Nr. 7 vom 30.3.2012
Jakobs Zimmergewächshaus
Liebe wächst wie Weizen...
«Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt
und stirbt,
bleibt es allein;
wenn es aber stirbt,
bringt es viel Frucht.»
Joh 12,24
Jakob hat sich dieses Jahr zum
Geburtstag neben den obligaten Lego
ein Zimmergewächshaus und einen
Zitronenstrauch gewünscht. Das
heisst, das Zimmergewächshaus war
eigentlich ein lang gehegter Wunsch
seiner Mutter, aber es brauchte nicht
viel, den Sohn mit der Idee anzustecken. Noch am Geburtstag selbst
säten wir die Samen in kleine Töpfe,
setzten diese in das Glashaus und
das Glashaus auf das Fenstersims in
die Sonne. Es dauerte nicht lange,
da keimten und sprossen Tomate,
Löwenmaul und Riesenstrahlenaster
und mit etwas Verzögerung auch die
Peperoni. Nur der Mohn und die
Ananaskirsche liessen auf sich warten, so dass wir nach einem Monat
nachstupften. Bald schon können
wir ein erstes Mal umtopfen und die
Sämlinge an die herbe Frühlingsluft
gewöhnen. Die Vorfreude auf die
Blumenpracht und die Gemüseernte
im Sommer ist gross.
Viele der Gleichnisse, die wir in
unserer Predigtreihe auslegen, erzählen vom Reich Gottes in Bildern
aus ebendieser Welt. Säen, spriessen,
wachsen, blühen und Früchte tragen:
Wer hinschaut, entdeckt in diesen
Vorgängen die Dynamik von Gottes
Reich. Da wirft einer Samen aufs Land,
und die Saat spriesst von selbst, während er schläft und aufsteht, Tag und
Nacht. Von einer Saat fallen Samen
auf den Weg, auf Felsen und unter die
Dornen, doch ein Teil fällt in gute Erde
und bringt Frucht. Aus einem winzigen
Senfkorn wiederum wird ein grosser
Baum, in dessen Schatten die Vögel
nisten, und die Lilien auf dem Felde
sind schöner gekleidet als Salomo.
All diese Bilder erzählen von der
Hoffnung, dass Gottes Reich, sein
Liebesreichtum, in der Welt wächst,
wuchert und Früchte trägt. Es ist
dies die Hoffnung von Ostern, die
Hoffnung, dass Gott den Tod besiegt
hat und unbedingt mit uns sein will.
Esther Straub
Familiengottesdienst unter Mitwirkung von Kolibri-Kindern und der
Kantorei: Ostersonntag, 8. April, 10
Uhr, Alte Kirche St. Niklaus.
Start eines Wettbewerbs, der uns
durch den Sommer begleiten wird!
ZH z046
In dieser Nummer
Kirchgemeindeversammlung
«Komm holder
Lenz»
Empfohlen:
Claro Schoggi
Zukunft Zürich:
Informationsabend
Kalender
Seite 2
Seite 2
Seite 3
Seite 3
Seite 4
Mitbestimmen
Die Stimmberechtigten der
evangelisch-reformierten
Kirchgemeinde Zürich-Schwamendingen sind herzlich eingeladen zur ordentlichen
Frühlingslieder
Frauen lesen
«Komm holder Lenz»
Neuer Lesezyklus
Ein musikalisch fröhlicher Nach-
nerationenchor entsteht. Beide Chöre
mittag mit dem ökumenischen Al-
singen für sich, aber auch gemeinsam.
terschor und dem Kinderchor der
Hauptsächlich werden Frühlingslieder
Singschule MKZ Schwamendingen.
zum Besten gegeben. Das Publikum ist
Der Kinderchor verbindet sich mit
herzlich eingeladen, einige Lieder mit-
dem ökumenischen Alterschor: ein Ge-
zusingen, die entsprechenden Textblätter
Zur Diskussion in den Schweizer reformierten Kirchen über ein
reformiertes Bekenntnis braucht
es eine Ergänzung aus Frauensicht.
Wir lesen in den nächsten 3 Monaten:
werden verteilt.
Ina Praetorius:
Mit von der Partie sind Patrick Bi-
Kirchgemeinde­
versammlung
Ich glaube an Gott
und so weiter… -
anco am Saxophon und Milva Strazzer
am Akkordeon. Die beiden Chorgruppen werden geleitet und unterstützt (am
Sonntag, 15. April um 10.45 Uhr
Klavier) durch Lucius Weber und Karl
im kleinen Saal des Kirchge-
Scheuber.
meindehauses Stettbachstra-
Im Anschluss serviert unser HelferFoto: Joujou/pixelio.de
sse 58, 8051 Zürich
Traktanden
team ein feines Zvieri.
Mittwoch, 11. April, 14.30 Uhr im
Kirchgemeindehaus
eine Auslegung des
Glaubensbekenntnisses, Gütersloh
2011
Im Klappentext heisst es dazu:
«Ina Praetorius zeigt, dass das Glaubensbekenntnis nicht unzugänglich
bleiben muss. Sie lässt ihre Leserinnen daran teilhaben, wie... sich Ver-
1.Begrüssung und Wahl der
StimmenzählerInnen
2. Rechnung 2011
3. Jahresbericht 2011
4. Antrag auf vorübergehende
Kindersingwoche
Osthilfe
Erweiterung der Kirchenpflege von 9 auf 11 Mitglieder
5.Wahlen
6.Verschiedenes
Stimm- und wahlberechtigt
sind alle in der Kirchgemeinde
Schwamendingen wohnhaften
ausländischen und Schweizer
Bürgerinnen und Bürger, die
der evangelisch-reformierten
Landeskirche angehören, das
16. Lebensjahr vollendet haben
und im Aktivbürgerrecht nicht
eingeschränkt sind.
Die Akten liegen 10 Tage vor
der Versammlung zur Einsicht
auf. Telefonische Voranmeldung
im Sekretariat bei Frau Eliane
Durand: Mo bis Fr, 9 bis 11 Uhr,
044 321 60 70.
Für die Kirchenpflege Schwamendingen:
Annelies Hegnauer,
Präsidentin
Seite 2
Flohmarkt und Kleid
Haben Sie Sachen, die Sie weggeben, aber nicht wegwerfen möchten, da sie noch gut erhalten sind?
Bitte bringen Sie alle diese Sachen
auf den Schwamendingerplatz ins
Flohmarktzelt.
Annahme von Flohmarktartikeln
Donnerstag, 12. April, 9 – 19 Uhr
Bitte keine Möbel, Skis, Skischuhe, defekte Elektrogeräte, rote
Blumentöpfe oder Bildbände.
Flohmarkt-Verkauf
Freitag, 13. April 12 – 18.30 Uhr,
Samstag, 14. April, 9 – 16 Uhr
Im Flohmarktzelt finden Sie
alles Mögliche und Unmögliche:
Stöbern lohnt sich! Der Erlös des
Flohmarktes ist bestimmt zur
Finanzierung von Hilfstransporten
und für Hilfsprojekte in Rumänien
und in Staaten der ehemaligen
Sowjetunion. Wir freuen uns auf
Ihren Besuch.
bindungen zwischen ihrem Leben
und den alten Sätzen herstellen,
lösen, neu knüpfen. Der so steinern wirkende Bekenntnistext wird
durchlässig für ein Gespräch…»
Ein witzig-hintergründiges
Buch … und eine Einladung zum
Selberdenken. Was könnten wir
Besseres zusammen lesen?
Alle interessierten Frauen, die
gerne Grenzen ausprobieren, sind
herzlich eingeladen.
Claro Laden
Zukunft Zürich
«Schoggi statt Wurst»
Informationsabend
mit Diskussion
Frühling 1523. Fastenzeit. Der
Zürcher Reformator Huldrych
Zwingli veranstaltet als Protestaktion gegen die katholische Kirche ein Fastenbrechen, das in die
Geschichte eingehen wird: Grosses
Wurstessen in Zürich.
Frühling 2012. Fastenzeit. Mein
Vikariatsleiter fordert mich zum Abbruch meines Schoggi-Fastens auf
(dem vorliegenden Schoggi-Wer-
Hanna Kandal, Pfarrerin
Montag, 16. April, 7. Mai, 4. Juni,
25. Juni, jeweils 19 bis 21 Uhr in
Foto: Jasmine Suhner
der Hol- und Bringbibliothek im
Kirchgemeindehaus.
beartikel zuliebe). Die Wirkungsgeschichte dieses Fastenbrechens wird
sich in Grenzen halten. Es mündet in
diesem Mini-Thesenanschlag: Gute
Gründe für claro-Schoggi:
•Die erste Fair Trade Schokolade
der Welt entstand in den Köpfen
von claro. Claro-Schokolade essen heisst ethisch handeln.
•Dunkle Schokolade fördert die
Produktion des Glückshormons
Serotonin und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Günstige
Variante teurer MuntermacherPräparate.
•Claro Schokolade gibt’s in 50gTafeln. Wenigstens ein bisschen
Fasten im Vergleich zur üblichen
100g-Tafel.
Jasmine Suhner
Revue
dersammlung
Kleidersammlung
Donnerstag, 12. April bis Samstag, 14. April während Öffnungs-
Atelier-Gottesdienst
Im Jahr 12 im Kreis 12 fand,
von unserer Vikarin Jasmine Suhner
souverän organisiert und moderiert, ein Gottesdienst mit 12 Ateliers
im Spektrum von einer Bar (mit von
Konfirmanden gemixten Drinks) bis
zu Nischen für Seelsorgegespräch
und Segnung mit Salböl statt. Zirka
220 Personen nahmen teil, darunter
mehrere ehemalige Pfarrpersonen
Wie wollen die reformierten Kirchgemeinden der Stadt Zürich in die
Zukunft gehen? Wie könnte diese
Zukunft konkret für die drei Kirchgemeinden im Stadtkreis 12 aussehen?
Diese Fragen stellen sich aktuell, da die Reformbestrebungen
innerhalb des kirchlichen Stadtverbandes immer mehr Gestalt annehmen.
Unter dem Namen «Reform
2009-2016» sind sechs Teilprojekte
entstanden, die Möglichkeiten
und Chancen einer Reform ausloten. Hans Peter Murbach und
Pfr. Roland Diethelm, die zwei
der sechs Teilprojekte leiten, werden Modelle vorstellen, welche
Form Kirchgemeinden in Zukunft
in Zürich haben könnten. Dabei
nehmen sie besonders unseren
Stadtkreis 12 in den Blick.
der drei
evangelisch-reformierten Kirchgemeinden
Hirzenbach,
Saatlen und
Schwamendingen an
alle Interessierten, sich über die
Zukunft der reformierten Kirchgemeinden in Schwamendingen auszutauschen.
Herzliche Einladung
unserer Gemeinde. Der Adhoc-Chor
wurde von unserer ehemaligen Organistin Katharina Dellweg dirigiert.
Höhepunkt war die Predigt
von Arnold Benz. Der emeritierte ETH-Professor für Astrophysik
sprach am Schalttag (29. Februar),
dem «geschenkten Tag», zum «geschenkten Universum».
Andreas Fischer
zeiten Flohmarktzelt
Gleichzeitig sammeln wir für
die Direkthilfe in den genannten
Ländern guterhaltene, saubere
Kleider und Schuhe, Wolldecken,
Bettwäsche, Gartenwerkzeuge usw.
Referenten:
Hans Peter Murbach, Leiter des
Teilprojekts 2 der Reform 20092016 (Reform Verbandsstrukturen)
Pfr. Roland Diethelm, Leiter des
Teilprojekts 5 der Reform 20092016 (Reform Kirchgemeinden)
Verpflegungsstand
Samstag, 14. April, 10 – 16 Uhr,
Verkauf von Würsten vom Grill,
Getränken und Kuchen
zum Reformvorhaben unter www.reform-stadtverband-zh.ch.
Informationen
Im Voraus besten Dank für Ihre
Nähere Auskunft erteilen:
Frau D. Bosshard, 044 / 822 55 39
Familie Oertle, 044 / 321 23 66
Foto: Jutta Wurm
Unterstützung.
Donnerstag, 12. April, 19 Uhr in
der Stefanskirche Hirzenbach,
Altwiesenstr. 170, 8051 Zürich
Seite 3
Gottesdienste
Amtswochen
Für Kinder
Sonntag, 1. April
2. bis 6. April
Mittwoch, 4. April
Palmsonntag
Gleichnisse vom verlorenen Schaf und der verlorenen Drachme
Lesung: Lk. 15, 1–10
Mit Abendmahl
Bibelkollekte Kirchenrat
P fr. Andreas Fischer
9.30 Uhr in der Alten
Kirche St. Niklaus
Karfreitag, 6. April
Gleichnis vom
verlorenen Sohn
Lesung: Lk. 15, 11– 32
Mit Abendmahl
Kollekte: Brot für alle
P frn. Hanna Kandal
9.30 Uhr in der Alten
Kirche St. Niklaus
Ostersonntag, 8. April
6.00 Uhr Liturgische Feier in
der Kirche Saatlen, anschliessend Z'morge
9.00 Uhr Gemeinsamer Gang
zum Friedhof Schwamendingen
9.30 Uhr Andacht am Gemeinschaftsgrab
10.00 Uhr Familiengottesdienst in der Alten Kirche
St. Niklaus:
«Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt…»
(siehe Leitartikel)
Lesung: Joh. 12, 24
Mitwirkung von Kolibri-Kindern und der Kantorei
Kollekte: Verein Espoir
P frn. Esther Straub
Anschliessend Kirchenkaffee und Eiertütschete
im Kirchgemeindehaus.
Sonntag, 15. April
Vom reichen Mann und
dem armen Lazarus
Lesung: Lk.16, 19 – 31
P frn. Hanna Kandal
Kollekte: Spendgut
9.30 Uhr in der Alten Kirche St. Niklaus, anschliessend Kirchgemeindeversammlung.
Im Anschluss an die Gottesdienste sind Sie herzlich zu einer Tasse Kaffee
im Kirchgemeindehaus
eingeladen.
P fr. Andreas Fischer
9. bis 13. April
P frn. Esther Straub
Kolibri-Nachmittag für Kinder
von 4 bis 7 Jahren
14.00 bis 17.00 Uhr im
Kirchgemeindehaus
Taufen
Für Junge
jeden Sonntag möglich
Freitag, 13. April
Wir freuen uns, wenn Sie Ihr
Kind in unserer Kirche zur
Taufe bringen. Nehmen Sie
bitte frühzeitig Kontakt mit einer unserer Pfarrpersonen auf.
Kirchgemeindeversammlung
Sonntag, 15. April
Traktanden siehe Innenseiten
10.45 Uhr im
Kirchgemeindehaus
Reform 2009-2016
Donnerstag, 12. April
Informationsabend mit
Diskussion zur Zukunft
der Schwamendinger
Kirchgemeinden
(siehe Innenseiten)
19.00 Uhr in der Stefanskirche Hirzenbach
Meditation und
Besinnung
jeden Mittwoch und Freitag
Sitzen in der Stille
Schweige-Meditation
(Kommen und Gehen auch in
der Halbzeit möglich)
Mittwoch: 7.30 bis 8.30 Uhr
Freitag: 12.15 bis 13.15 Uhr,
ausser Karfreitag.
In der Karwoche Montag
bis Donnerstag 7.30 bis
8.30 Uhr, Alte Kirche St.
Niklaus
Donnerstag, 5. April
Zum letzten Mal:
Musik-Wort-Stille
9.30 bis 10.00 Uhr in der
Alten Kirche St. Niklaus
Samstag, 14. April
Lieder des Herzens –
Tänze des Friedens
15.30 Uhr im Kirchgemeindehaus
Kifujuzumi
Treff für junge Menschen von
11 bis 14 Jahren
18.00 bis 20.00 Uhr im
Kirchgemeindehaus
Für alle
Dienstag, 3. April
Zmittag für alle
Anmeldung bei Monika
Bührer, Tel. 044 321 16 97.
Ab 11.45 bis 12.45 Uhr im
Kirchgemeindehaus
Im Anschluss treffen sich
Spielfreudige zum gemeinsamen Spielen oder
Jassen. Viele Spiele vorhanden.
Für Seniorinnen
und Senioren
Mittwoch, 11. April
«Komm holder Lenz»
(siehe Innenseiten)
14.30 Uhr im
Kirchgemeindehaus
jeden Dienstag
ausser Schulferien
Singen im Ökumenischen
Alterschor
Schwamendingen
Leitung: Karl Scheuber
Auskunft: Monika Bührer
Tel. 044 321 16 97
9.30 bis 10.30 Uhr im
Kirchgemeindehaus
14-tägig
3-stündige Wanderungen
Information und Anmeldung
im Kirchgemeindehaus
bei Monika Bührer,
Tel. 044 321 16 97
Unser
Gemeindeteam
Pfarrerinnen und Pfarrer
Andreas Fischer, 044 322 41 02
Hanna Kandal, 044 322 57 84
Esther Straub, 044 321 01 75
Organist/Chorleiter
Raimund Wiederkehr, 079 354 68 69
Sozialarbeit
Monika Bührer, 044 321 16 97
Daniela Schneider, 044 322 05 44
Katechetin
Susanne Brechbühler
044 313 16 09
Sigriste/Hauswarte
Rolf Keller
Marcel Graf
Martin Tanner
044 321 60 90
079 288 01 86
rolf.keller@zh.ref.ch
Sekretariat
Eliane Durand
Stettbachstrasse 58
Telefon 044 321 60 70
Fax 044 321 60 74
schwamendingen@zh.ref.ch
Montag bis Freitag
9.00 bis 11.00 Uhr
Website
www.kircheschwamendingen.ch
Impressum
Herausgeberin
Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde
Zürich-Schwamendingen
Die Beilage der
Zeitung «reformiert.»
erscheint vierzehntägig.
Redaktion
Pfr. Andreas Fischer
und Jutta Wurm
Aprikosenstrasse 25
8051 Zürich
Layout
Jutta Wurm
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 209 KB
Tags
1/--Seiten
melden