close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

87 BÜCHER Wie verhandle ich? Evidenzbasierte - Verlag SKV

EinbettenHerunterladen
BÜCHER
Wie verhandle ich?
Der Berufsalltag besteht aus einer Vielzahl
von grossen und kleinen Verhandlungen –
etwa mit dem Chef oder Mitarbeiter über
eine Lohnerhöhung oder mit dem Arbeitskollegen über die Arbeitsaufteilung. Grund
genug, den eigenen Verhandlungsstil kennenzulernen und daran zu arbeiten. Das
Buch zeigt auf, wie man durch kluges Verhandeln eine Win-win-Situation erreichen
NDQQ'HU)RNXVOLHJWDXIGHP,GHQWL¿]LHUHQGHVHLJHQHQ9HUKDQGlungsstils, um daraus entsprechende Rückschlüsse zu ziehen. AusJHKHQGYRQHLQHU¿NWLYHQ9HUKDQGOXQJVVLWXDWLRQVRZLHGHQWKHRretischen Verhandlungsgrundlagen, sind verschiedene Aufgaben
zu lösen. Zu sämtlichen Übungen gibt es kommentierte Lösungsvorschläge. Zu den Autoren: Jeannette Philipp leitet das Team
Kommunikationskompetenz Deutsch an der School of Management and Law der ZHAW. Christian Stadler ist Dozent für Kommunikationskompetenz an der School of Management and Law.
J. Philipp, C. Stadler: «Wie verhandle ich? Fallanalyse, Grundlagen, Übungen»,
vdf Hochschulverlag AG/ETH Zürich 2014, 104 Seiten, 20.00 CHF, 18.00 EUR
18.00 (D), ISBN 978-3-7281-3580-3. Kontakt: verlag@vdf.ethz.ch
Evidenzbasierte
Gesundheitsförderung
In vielen Unternehmen ist die Botschaft
längst angekommen: In der modernen Arbeitswelt sind Massnahmen der betrieblichen Gesundheitsarbeit gefragt, um Mitarbeitende gesund zu erhalten und ihre
Beschäftigungsfähigkeit zu fördern. Doch
die Aufgabe «Gesundheitsmanagement»
stellt HR-Manager, Gesundheitsverantwortliche und Geschäftsführung vor eine komplexe und oft auch
unklare Auftragslage: Wo anfangen? Welche Bereiche abdecken?
Wen einbeziehen? Wie Erfolge messen? Das vorliegende Werk
zeigt Kernprozesse und neue Wege im betrieblichen Gesundheitsmanagement auf. Das Buch ist handlungsorientiert konzipiert: Es
bespricht ausführlich sowohl individuelle als auch organisatorische Massnahmen und erläutert darüber hinaus auch Instrumente,
PLWGHQHQ3UREOHPODJHQLGHQWL¿]LHUWXQG(UIROJHJHPHVVHQZHUden können.
Thorsten Uhle, Michael Treier: Betriebliches Gesundheitsmanagement,
424 Seiten, Springer Verlag (2. aktualisierte Auflage), 56.00 CHF, ISBN 9783-642-34367-4
HRM-Jahrbuch erschienen
Bereits zum 6. Mal erschienen ist das «Jahrbuch 2014 Human Resource Management». Durch die
unaufhaltsame Beschleunigung des
globalen Wettbewerbs nimmt auch
der Druck stetig zu.
Vor allem die Personalverantwortlichen
stehen zwischen allen «Fronten». Einerseits steigen die Erwartungen und Ansprüche der Geschäftsführung, andererseits
beanspruchen die Mitarbeitenden immer
mehr Freiräume. Gute und tragfähige Ansätze im HRM sind gefragt, um diese wachsenden Herausforderungen zu bewältigen.
Die Top-Autoren (wie Dave Ulrich) und
-Autorinnen des neuen Jahrbuchs Human
Resource Management 2014 zeigen Ihnen
Lösungsansätze auf und geben Ihnen ganz
konkrete Impulse, die in der HR-Praxis entlasten.
Institut für Personalmanagement und Organisation (PMO) der Fachhochschule Nordwestschweiz,
Ulrich Pekruhl, Regula Spaar, Martina Zölch:
«Jahrbuch 2014 Human Resource Management»,
Weka Business Media AG, Zürich 2014, 320 Seiten,
98.00 CHF exkl. MwSt. und Versand, ISBN-Nr.:
978-3-297-48314-5
87
Die Lebensrealitäten der
Generation Y
Neuauflage: Das Arbeitszeugnis
und seine Geheimcodes
Was gehört in ein vollständiges Arbeitszeugnis? Wie sind Zeugnistexte richtig zu
interpretieren? Wie ist ein inhaltlich klares, formal und rechtlich einwandfreies
Arbeitszeugnis zu verfassen? Edi Class gibt
Antworten auf diese und andere Fragestellungen. Zudem helfen praxisnahe Beispiele, Formulierungsvorschläge und Checklisten, das Arbeitszeugnis und seine
Geheimcodes zu entschlüsseln. Der Autor
geht im Detail auf die Bedeutung des Arbeitszeugnisses und rechtliche Grundlagen ein, gibt Anleitungen zum Erstellen
und Beurteilen eines Arbeitszeugnisses
sowie zur Beurteilung von Mitarbeitenden.
In kompakter Form enthält dieser Ratgeber
alles, was man rund um das Arbeitszeugnis
wissen sollte.
Edi Class: «Das Arbeitszeugnis und seine Geheimcodes», Verlag SKV AG, 7. Auflage 2014,
104 Seiten, 24 CHF, ISBN 978-3-286-50947-4.
Zu bestellen bei www.verlagskv.ch
Was ist jungen Menschen heute bei ihrer
Berufswahl wichtig, welche Interessen und
Bedürfnisse haben sie, was motiviert sie?
Die oft unbekannten
Anforderungen der
Generation Y an
ihre Ausbildungsbetriebe verunsichern die arrivierten
Entscheider in Unternehmen und Organisationen nicht
selten. Dieser Band
gibt Personal- und Ausbildungsverantwortlichen einen vertieften Einblick in die aktuellen Lebensrealitäten, Interessen, Einstellungen und Gewohnheiten der Digital
Natives (die von 1993 bis 1999 Geborenen).
Ein besonderer Akzent liegt auf jungen
Menschen, die einen einfachen oder mittleren Bildungsabschluss anstreben. Aus Sicht
der Nachwuchsrekrutierung stellen sie die
zentrale Zielgruppe des Personalmarketings für die besonders kritischen gewerblich-technischen Ausbildungsberufe dar.
Wolfgang Appel, Birgit Michel-Dittgen (Hrsg.):
«Digital Natives. Was Personaler über die Generation Y wissen sollten», Springer Gabler Verlag
2013, 237 Seiten, 56.00 CHF, ISBN 978-3-65800543-6
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
82 KB
Tags
1/--Seiten
melden