close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Europäische Preisrichter in Baden

EinbettenHerunterladen
Anleitung
für
Modulbeauftragte
1
Anmeldung
Die Anmeldung zu Ihrem Account befindet sich auf der Seite www.vdl.udk-berlin.de (Bild 1). Klicken Sie
auf der Startseite auf Anmelden und geben Sie Ihren OASE Benutzernamen, sowie Ihr zugewiesenes
OASE-Passwort ein (Bild 2).
Sollten Sie über kein Benutzerkonto verfügen, dann können Sie dies auf der Seite der OASE beantragen https://portal.udk-berlin.de/cgi-bin/self-service-portal.pl.
2
Auswahl im Funktionsmenü
In der Rolle des Prüfers können Sie nun auf alle Funktionen zugreifen. Das Funktionsmenü auf der linken
Seite umfasst fünf Punkte, die im Folgenden näher erklärt werden:
1.
2.
3.
4.
5.
Meine Veranstaltungen
Notenansicht
Leistungsverbuchung
Prüfungsorganisationssatz bearbeiten
Prüfungsorganisationssätze bearbeiten (Sammelbearbeitung)
Unter dem Menüpunkt „Meine Veranstaltungen“ erhalten Sie einen Überblick über Ihre Veranstaltungen.
Hier können Sie auch den Tag, die Uhrzeit und die Raumangabe einsehen. Alle gegebenen Informationen
sind Informationen die im VDL erscheinen, so auch die Veranstaltungsbeschreibung.
3
Notenansicht
Unter dem Menüpunkt Notenansicht haben Sie die Möglichkeit, die bereits verbuchten Leistungen der
unterschiedlichen Veranstaltungen innerhalb des jeweiligen Moduls einzusehen.
Das hier angegebene Beispiel zeigt eine Noteneintragung im Modul 02 der Prüfung MO2 Hausaufgabe
aus dem Wintersemester 2010/11. Im oberen Menüfeld erscheint die Modulnummer, die Prüfungsart, die
Semesterbezeichnung und die Teilnehmeranzahl. Im darunter liegenden Bereich ist die Auflistung der
Studierenden, die an dieser Prüfung teilgenommen haben zu sehen. Die Studierenden werden an dieser
Stelle mit Matrikelnummer, Nachname und Vorname aufgeführt.
Die Notenliste kann anschließend als PDF ausgedruckt, als Excel-Liste oder als CSV-Liste exportiert
werden.
Nach Eingabe aller Ergebnisse besteht die Möglichkeit ein Prüfungsprotokoll auszudrucken und dieses an
das IPA, den Prüfungsausschuss und/oder Verwaltungsleiter/in weiterzuleiten.
4
Leistungsverbuchung
Die Leistungsverbuchung erfolgt durch die Modulbeauftragten. Jeder Modulbeauftragte erhält von den
Lehrenden die Notenlisten und verbucht diese am Ende des Semesters im HIS.
Unter dem Menüpunkt Leistungsverbuchung erscheint die Semesteransicht. Hier können die Noten für
das aktuelle Semester, sowie auch der letzten beiden vergangenen Semester (sollten diese noch nicht
eingetragen sein) verbucht werden.
In dem hier angegebenen Beispiel gehen wir in das Sommersemester 2014. Es erschein zwei Prüfungen
zur Auswahl. Die Teilnehmerliste beinhaltet die Matrikelnummer, sowie den Vor-und Nachnamen des
Studierenden. Zusätzlich ist eine optionale Eingabe für individuelle Prüfungsdaten möglich. Das
Prüfungsdatum können Sie auch unter den Menüpunkten „Prüfungsorganisationssatz bearbeiten“ zentral
eintragen. Dieses sollten Sie vor eventuellen individuellen Prüfungsdaten festlegen! In der Spalte
“Kommentar“ wird nach dem Speichern das Ergebnis (z.B. „OK, neuer Datensatz wurde angelegt“ oder
auch eine Fehlermeldung) dokumentiert.
5
Sollte die Notwendigkeit bestehen weitere Kursteilnehmer, die nicht im System hinterlegt sind,
nachzutragen, so erscheinen nach dem letzten eingetragenen Studenten fünf freie Felder, die dafür zur
Verfügung stehen. An dieser Stelle genügt die Eintragung der Matrikelnummer.
Die Noteneingabe erfolgt ohne Komma im dazu vorgegebenen Notenfeld (130 für die Note 1,3). Die
Bewertungsart und die Leistungspunkte sind automatisch im System hinterlegt.
Prüfungen, für die keine numerische Verbuchung vorgesehen ist, sondern die lediglich als bestanden oder
nichtbestanden verbucht werden, gilt es ein + oder - einzutragen (siehe Abbildung).
Im Anschluss an die Eintragung der Noten muss der Datensatz im System gespeichert werden. Die
Leistungsverbuchung kann anschließend als PDF ausgedruckt, als Excel-Liste oder als CSV-Liste exportiert
werden.
Hinweis: Diese Liste kann zu Semesterbeginn ausgedruckt werden, so dass alle Lehrenden eine
Teilnehmerübersicht haben.
Achtung: Nach Eingabe aller Ergebnisse finden Sie dann unter dem Menüpunkt Notenansicht die
Möglichkeit ein Prüfungsprotokoll auszudrucken und dieses an das IPA, den Prüfungsausschuss und/oder
Verwaltungsleiter/in weiterzuleiten.
6
Prüfungsorganisationssatz bearbeiten
Die Prüfungsorganisationssätze können Sie unter diesem Menüpunkt einzelnen bearbeiten indem Sie auf
„Edit“ klicken.
Hier besteht die Möglichkeit detaillierte Angaben zu einzelnen Prüfungen einzugeben. Die rot
umrandeten Felder sind veränderbar.
In der Regel legt der Prüfungsausschuss die Termine für Anmeldebeginn, Anmeldeende und
Rücktrittsende jedes Semester neu fest. Diese Daten werden in der Regel zentral (soweit mitgeteilt) von
DVOrg in das System eingepflegt. Alle weiteren Daten (Datum, Beginn, Dauer und Raum) können Sie
dann individuell eingeben. In dem letzten Feld „Angeboten“ haben Sie die Möglichkeit mit „J“ oder „N“
die Prüfung zu aktivieren bzw. deaktivieren. Wenn das Feld leer ist, ist die Prüfung automatisch aktiv.
7
Prüfungsorganisationssätze bearbeiten (Sammelbearbeitung)
In der Sammelbearbeitung besteht die Möglichkeit alle Prüfungen in einem Arbeitsgang zu bearbeiten.
Sowohl die in der Einzel- als auch Sammelbearbeitung vorgenommene Änderung des Prüfungsdatums
wirken sich sofort auf die Prüfungsleistungen aus.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 157 KB
Tags
1/--Seiten
melden