close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIE LÖWEN SIND DABEI.

EinbettenHerunterladen
Bayer HealthCare AG
KVP Pharma + Veterinär
Produkte GmbH
Projensdorfer Straße 324
24106 Kiel
Tel.: 0431 / 38 2-0
www.kiel.bayer.de
www.bayerhealthcare.com
Factsheet
Meilensteine:
Pharmaprodukte für Tiere
40 Jahre Produktionsstandort der BAYER AG in Kiel










1974: Der Name „KVP Pharma + Veterinär Produkte“ wird ins Handelsregister
eingetragen. Unter dem Geschäftsführer Dr. Karl-Ernst Fetting nehmen 26 Mitarbeiter
in dem ehemaligen Agfa-Gevaert Mimosa-Werk ihre Arbeit auf.
1975: Das Unternehmen stellt hauptsächlich Pulvermischungen und
Futtermittelkonzentrate her und verpackt Medikamente für Nutztiere. Im gleichen Jahr
erhält es die Erlaubnis zur Fertigung pharmazeutischer Produkte.
1976: Die KVP Pharma + Veterinär Produkte wird offiziell eingeweiht.
1983: Zum ersten Mal stellen Mitarbeiter im Werk Pipetten her.
1991: Das Werksgelände wird um etwa 23.000 m² erweitert, um dem steigenden
Bedarf in Zukunft gerecht zu werden.
1996: Zum ersten Mal stellt das Unternehmen das Antiflohmittel Advantage® her. Das
Tiermedikament wird über eine Pipette aufgetragen (Spot-on).
1997: Dr. Willi Schiwy ist neuer Geschäftsführer. In diesem Jahr geht eine
Kommissionieranlage in Betrieb, die für den Versand von Produkten an Tierärzte in
Deutschland errichtet wurde.
1998: Das neue Produktionsgebäude für die Abfüllung und Verpackung von Pipetten
ist fertiggestellt.
1999: Ein weiteres Produktionsgebäude wird gebaut. Hier stellen zwei Jahre später
Mitarbeiter flüssige Arzneiformen her.
2002: Olaf Assenheimer ist neuer Geschäftsführer.
- 1/3 -






2004: Die KVP Pharma + Veterinär Produkte erhält die Zertifizierung der US Food and
Drug Administration (FDA). Damit kann sie nun auch für die Vereinigten Staaten von
Amerika Arzneimittel herstellen. In nur wenigen Jahren wird dieser Markt mit über 40
Prozent den Hauptanteil der durch KVP Pharma + Veterinär Produkte exportierten
Waren ausmachen.
2005: Das Betriebsgelände wird noch einmal um etwa 10.000 m² erweitert.
Mittlerweile ist das Unternehmen der größte Fertigungsstandort und wichtiges
Logistikzentrum für Tierarzneimittel des Bayer-Konzerns. Etwa 65 Prozent aller von
Bayer weltweit verkauften Tierarzneimittel werden in Kiel hergestellt. Der Exportanteil
liegt bei über 90 Prozent.
2008: Die ein Milliardste Pipette für Spot-on-Medikamente wird in diesem Jahr
hergestellt.
2009: Das Unternehmen erhält den „gesa Innovationspreis“ des schleswigholsteinischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie.
2013: Es wird eine Hochleistungs-Verpackungsanlage für Einzelpipetten in Betrieb
genommen. Zum ersten Mal steigt die Anzahl der Mitarbeiter auf über 600. Somit ist
KVP Pharma und Veterinär Produkte einer der größten Industriearbeitgeber in der
Region.
2014: Dr. Stefan Bokstaller wird neuer Geschäftsführer des Unternehmens.
Über Bayer HealthCare Deutschland
Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG
zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes
Care und Radiology) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das
Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im
Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die
Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer
Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer
HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch
und Tier zu verbessern.
www.gesundheit.bayer.de
www.twitter.com/gesundheitbayer
- 2/3 -
Ihre Ansprechpartnerin für Bayer HealthCare Standort Kiel:
Heike Schwuchow, Tel. +49 431 3820-101, Fax: +49 431 3820-150
E-Mail: heike.schwuchow@bayer.com
Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de
Folgen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/healthcare.bayer
hs
(2014-0456)
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen
Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen.
Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass
die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von
den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten
Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die
Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige
Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
- 3/3 -
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
423 KB
Tags
1/--Seiten
melden