close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebaut wie ein Gefängnis.... - Markus Hediger AG

EinbettenHerunterladen
Gebaut wie ein Gefängnis....
UPD Um- und Neubau Forensik
Die forensisch-psychiatrische Station
«Etoine» auf dem Waldau- Areal der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern
(UPD) hat ihren Betrieb im November
2011 aufgenommen. Sie hat eine seit
Jahrzehnten bestehende Versorgungslücke zur stationären Behandlung
von psychisch erkrankten Menschen aus
rechtmässig angeordnetem Freiheitsentzug (alle Haftarten und Massnahmenvollzug) und für gewaltbereite Patienten
mit fürsorgerischer Freiheitsentziehung
geschlossen. Es ist eine zweisprachige,
geschlossen geführte Station für erwachsene Frauen und Männer. Auf dieser
hochspezialisierten Abteilung werden
zudem stationäre Abklärungen von inhaftierten Menschen durchgeführt, wenn
der Verdacht auf eine schwere, stationär behandlungsbedürftige psychische
Erkrankung besteht.
Umbau Alte Klinik
Beim Umbau der Alten Klinik für die
Bedürfnisse der Tagesstruktur der Forensischen Psychiatrie im westlichen
Erdgeschoss und für die Therapeutischen
Dienste im 1. Obergeschoss stellten sich
Fragen der Erneuerung eines von der
Denkmalpflege als erhaltenswert eingestuften Gebäudes, dessen relevante
Elemente noch mehrheitlich in Originalsubstanz erhalten waren.
In enger Diskussion mit der Denkmalpflege und der Brandschutzbehörde konnten tragfähige Lösungen entwickelt und
umgesetzt werden: Erhaltenswerte
Elemente wurden instandgesetzt und
den heutigen Vorschriften angepasst,
neue Elemente in moderner Formensprache sind als solche klar ablesbar gestaltet,
es entsteht ein lebhafter Dialog.
Ergänzungsbau
Der zweigeschossige Ergänzungsbau mit
Attikageschoss bildet den räumlichen
Abschluss des parkartigen, offen zugänglichen Waldau-Areals gegen Westen und
gleichzeitig einen Annex zur Alten Klinik. Er ist mit dieser über ein Gelenk im
Erd- und Untergeschoss verbunden, eine
funktionale Notwendigkeit für die in beiden Gebäuden untergebrachten Räume
der Forensischen Psychiatrie.
Elektroanlagen
Der rationellen Verwendung von Energie wird bei allen Verbrauchern grosse
Aufmerksamkeit geschenkt: Tageslichtabhängige Steuerungen in Personalräumen,
Bewegungsmelder und eine Beleuchtung
nach Minergie-Standard führen zu einem
geringen Energieverbrauch. Die Installationsführung in durchgehenden und
zugänglichen Kanalsystemen ermöglicht
jederzeit Anpassungen. Das Gebäudeleitsystem, integriert in das übergeordnete
Gesamtsystem der UPD, erlaubt die Überwachung, Steuerung und gezielte Optimierung aller haustechnischen Anlagen.
Ausgeführte Arbeiten:
- Bauprovisorium Innen und Aussen
- Einlegearbeiten, Rohbau
- Stark und Schwachstrom Installationen
- TV und Telefon Installationen
- RWA Installationen
- HLKS Installationen
(Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär)
- Zimmerrufanlage
- Brandmeldeanlage
- Video Überwachungsanlage
- Ein-/Ausbruchmeldeanlage
- Personenschutzanlage
- ZUKO
Markus Hediger AG
Untermattweg 22
3027 Bern
031 998 98 98
Technische Daten
Bauherr:
Amt für Grundstücke und
Gebäude des Kantons Bern
Reiterstrasse 11
3011 Bern
Haustechnik und Sicherheit:
Kempter + Partner AG, HLKKS-Planung
IBG Graf AG, Elektroplanung
Amstein + Walthert Sicherheit AG
Realisierung:
Markus Hediger AG
von 2010 bis 2011
Projektleiter: Stephan Leiser
Markus Hediger AG
Freiburgstrasse 25
3280 Murten
026 670 00 75
Hediger Services AG
Untermattweg 22
3027 Bern
031 998 98 98
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 831 KB
Tags
1/--Seiten
melden