close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Entsorgung – wie und wo? Der Abfallkalender der - Dresden

EinbettenHerunterladen
Entsorgung – wie und wo?
Der Abfallkalender der Landeshauptstadt Dresden
Jahresausgabe 2009
Zwei Partner – Eine Mission!
Eine von vielen Sachen, die uns verbindet, sind Ihre Bedürfnisse! Durch unsere langjährigen regionalen und internationalen Erfahrungen in der Entsorgung schaffen wir für Sie Vorteile. Wir bieten
Ihnen komplexe, individuelle und moderne Dienstleistungen und stehen Ihnen als kompetenter
Partner zur Verfügung.
Für Ihre Bedürfnisse entwickeln wir umweltgerechte Lösungen:
Wertstoffe, Gewerbe-, Haushalt- und
Sonderabfälle
Container/Behälter für alle Abfallarten
Abfall- und Standplatzmanagement
für Grundstückseigentümer
Reinigung/Winterdienst Straßen,
Gehwege und sonstige Flächen
Werkstatt-/Waschservice für Nkw+Pkw
Dieseltankservice
Werbung auf Entsorgungsfahrzeugen
Komplettservice für Reisebusse
Stadtreinigung Dresden GmbH
Pfotenhauerstraße 46
01307 Dresden
Tel: 0351 - 44 55 118
Fax: 0351 - 44 55 199
eMail: service@srdresden.de
Ein Klick, der sich lohnt:
www.srdresden.de
Modern, flexibel
und immer für Sie da!
2
tSammlung/Verwertung von Pappe, Papier
und Kartonagen
t$POUBJOFS6NMFFSCFIÊMUFSEJFOTU
von 120 l bis 40 m3
t#JPBCGBMM4QFJTFSFTUFFOUTPSHVOH
tBehälterreinigung
t8FSLTFOUTPSHVOH
tFettabscheiderentsorgung
t8FSUTUPòFSGBTTVOHBOLBVG
tAktenvernichtung nach BDSG
tKompostierung
Und was können wir für Sie tun?
Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG
Rosenstraße 99, 01159 Dresden
Tel. 0351 4973 0, Fax 0351 4973-111
region-ost@veolia-umweltservice.de
managing resources:
www.veolia-umweltservice.de
Liebe Dresdnerinnen und Dresdner,
mit dem 33. Abfallkalender erhalten Sie in bewähr ter Weise
zahlreiche Informationen, Tipps und Termine für das kommende
Abfallwir tschaftsjahr.
Gestatten Sie mir zunächst einen Rückblick auf das Jahr 2008: An
vielen Grundstücken wurden im Laufe des Jahres 2008 Blaue Tonnen zur
gewerblichen Sammlung von Altpapier aufgestellt. Daraufhin kam es zu
zahlreichen Beschwerden bei der Stadt bzw. Sie hatten Rückfragen zu
den Entsorgungsmöglichkeiten. Ich möchte in diesem Zusammenhang
betonen, dass die Blauen Tonnen nicht im Auftrag der Stadt aufgestellt
wurden. Es handelte sich hierbei um rein privatwir tschaftliche Interessen
einzelner Firmen. Diese gewerblichen Sammlungen sind nach der
aktuellen Rechtsprechung legitim. Jeder Bürger kann selbst entscheiden,
wem er sein Altpapier zur Entsorgung überlässt.
Die Stadt nutzt den Er trag aus dem Verkauf des Altpapiers, um die
Gebühren für die Entsorgung von Rest- und Bioabfall – trotz gestiegener Kosten – stabil zu halten. Von dem in rund 400 Schulen und
Kinder tagesstätten gesammelten Altpapier erhalten diese Einrichtungen
von der Stadt eine Vergütung.
Die gewerblichen Sammlungen von Altpapier in Blauen Tonnen sowie
die Aufkaufstellen von Altpapier werden von Unternehmen betrieben,
welche die Stadt und somit Sie als Gebührenzahler an diesem Gewinn
nicht beteiligen.
Wenn sich Ihr Grundstückseigentümer für das Aufstellen von Blauen
Tonnen in seinem Grundstück entschieden hat, sollte er wissen, dass
diese Sammlung eine privatrechtliche Angelegenheit ist. Alle damit im
Zusammenhang stehenden Probleme müssen mit dem Unternehmen
geklär t werden, das diese Blauen Tonnen aufgestellt hat. Blaue Tonnen
dürfen, auch am Entleerungstag, nicht im öffentlichen Verkehrsraum
stehen. Die Blauen Tonnen sind von den Entsorgungsfirmen vom
Grundstück zu holen und wieder zurückzustellen. Der ungehinder te
Zugang zu den Rest- und Bioabfallbehältern und zu den Gelben Tonnen
muss gewährleistet sein.
Und: Jeder Bürger kann auch weiterhin die öffentlichen Wer tstoffcontainer in seinem Wohngebiet nutzen.
Dirk Hilber t
Bürgermeister für Wir tschaft
Inhalt
Internetservice weiter
verbessert
Neue Online-Formulare
Energiesparlampen und
Leuchtstoffröhren gehören
nicht in den Restabfall
4
4
5
Wohin mit welchen Abfällen ?
Restabfall
Bioabfall
Weihnachtsbaumentsorgung
Leichtverpackungen
Altpapier und Altglas
Sperrmüll
Altholz
Elektro- und
Elektronik-Altgeräte
CD/DVD
Kork
Bauabfälle
Schadstoffhaltige Abfälle
6
6
10
12
Gebrauchtwaren
Tausch- und Verschenk-Markt
Gebrauchtwarenbörsen
im Auftrag der Stadt
28
28
28
14
15
16
19
20
22
24
24
25
Verzeichnis der
30/31
beauftragten Wertstoffhöfe
und Annahmestellen
Straßenreinigung
32
Veränderte Abfuhrtermine
33
Internetservice weiter verbessert
Für Internetnutzer hat das Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft
zahlreiche Informationsmöglichkeiten geschaffen. Es freut uns, dass
die Seiten von www.dresden.de/abfall immer öfter von Ihnen aufgerufen
werden.
Neu
2008 wurden die Online-Formulare, mit denen Sie die Abholung von
Sperrmüll oder Haushaltgroßgeräten bestellen können, überarbeitet.
Die neuen Formulare erleichter t Ihnen nun die Orientierung und Dateneingabe. Nach dem Ausfüllen werden die Daten über das Internet der
Stadtreinigung Dresden GmbH zugestellt.
Formulare zur Freistellung von der Bioabfallerfassung und der Antrag
zur Anmeldung oder Veränderung von Abfallbehältern, die eigenhändig
unterschrieben werden müssen, werden auch weiterhin als PDFFormulare angeboten. Sie können am Computer ausgefüllt und/oder leer
ausgedruckt werden. Nach dem Unterschreiben können diese Formulare
an das Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft per Fax oder auf dem
Postweg geschickt werden.
Gestiegenes Interesse
Die Zahl der Seitenaufrufe zu den Themen Abfallwir tschaft und
Stadtreinigung hat sich im zurückliegenden Zeitraum weiter erhöht.
Über 400 000 mal wurden diese Seiten angeklickt und der Tausch- und
Verschenk-Markt hatte im Jahr 2007 fast 140 000 Besucher.
Über Anregungen zu Themen, die Sie gern auf unseren Internetseiten
finden möchten, würden wir uns freuen. Schreiben Sie entweder eine
Mail-Nachricht an abfallberatung@dresden.de oder rufen Sie die
Mitarbeiterinnen am Abfall-Info-Telefon an unter 4 88 96 33.
Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren
gehören nicht in den Restabfall
Gasentladungslampen
enthalten Quecksilberverbindungen
Trotz gebührenfreier Möglichkeiten zur getrennten Rückgabe gelangen in
Deutschland jährlich rund 80 Millionen Energiesparlampen und damit rund
800 Kilogramm Quecksilber in den Restabfall. Quecksilberverbindungen
und -dämpfe, die beim Zerbrechen solcher Lampen z. B. im Abfallbehälter,
Entsorgungsfahrzeug oder in der Entsorgungsanlage freigesetzt werden,
sind stark giftig und können die Gesundheit schädigen. Deshalb ist im
Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) eine getrennte Erfassung
dieser Lampen vorgeschrieben. Sie werden auf allen Wer tstoffhöfen
der Stadt und ab 2009 wieder bei den mobilen Schadstoffsammlungen
gebührenfrei angenommen. Bitte nutzen Sie dieses Angebot, um sich
und andere Personen nicht zu gefährden und auch um die Umwelt zu
schonen.
Anzeige
ALBA Oschatz GmbH
Niederlassung Freital
Potschappler Straße 4 - 8
01705 Freital
Tel.: (03 51) 25 38 83 30
Fax: (03 51) 25 38 83 33
-
Abfallentsorgung
Containerdienst
Fettabscheider
Transporte
Wohin mit welchen Abfällen?
 Restabfall
Restabfälle sind gemischte Siedlungsabfälle, die keine wiederverwer tbaren
Abfälle und keine Schadstoffe enthalten dürfen.
Welche Abfälle gehören in die Restabfallbehälter (Beispiele):
 Kehricht, Staubsaugerbeutel, Abluftfiltereinsätze
 Kleintierkot in mineralischer Einstreu und Hundekot im Plastikbeutel
 Glühlampen (keine Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren)
 Zigarettenkippen und -asche, Asche (ohne Glutreste)
 Spielzeug, Stifte (Blei-, Faser-, Buntstifte), Christbaumschmuck
 Tapeten- und Teppichreste
Anzeige
PARTNER DER REGION
> Service aus einer Hand im Bereich Abfallwirtschaft
Die Nehlsen AG ist eine stark expandierende und international operierende Unternehmensgruppe mit
ca. 3.000 Mitarbeitern an über 60 Standorten. Mit unserer Tochtergesellschaft der Nehlsen GmbH & Co. KG
bieten wir innovative und individuelle Entsorgungsdienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden an.
Einsammeln u. Transportieren
> Hausmüll und Bioabfall
> Sperrmüll und E-Schrott
> Verpackungen, Papier, Glas
und Textilien aus Haushalten
> Speiseabfall und überlagerte Lebensmittel
> Industrie- & Gewerbeabfall
> Baustellenabfall
> Transporte aller Art
Entsorgung
Aufbereitung und Sortierung von
Abfällen aller Art (Verwertung
und Beseitigung)
> Sperrmüll und E-Schrott
> Verpackungen, Papier, Glas,
Leichtstoffverpackungen &
Textilien aus Haushalten
> Industrie- & Gewerbeabfall
> Mechanisch-biologische
Stabilisierung von Hausmüll
> Energetische Verwertung von
heizwertreichen Abfällen
> Klärschlamm
Nehlsen GmbH & Co. KG | Niederlassung Süd-Ost
Radeburger Straße 65 | 01689 Niederau/OT Gröbern
Tel.: 03521 7654 - 0 | Fax: 03521 7654 - 44
info.suedost@nehlsen.com | Servicetelefon (01801) 40 80 40
Weitere Dienstleistungen
> Straßenreinigung
> Öffentliche Beleuchtung
> Hausmeisterdienste
> Facility Management
> Grünanlagenpflege
> Gebäudereinigung
> Kanalreinigung und
Kanalinspektion
> Sonderabfallentsorgung mit
genehmigtem Zwischenlager
> Fäkalien-/ Klärschlammabfuhr
> Kommunal- und Industriereinigung
> Wach- und Sicherheitsdienste
www.nehlsen.com
 gebrauchte Reinigungsutensilien (Tücher, Schwämme, Bürsten)
 Kunststoffbehälter (Schüssel, Eimer, Wannen), die keine
Verpackungen sind
 Fleisch-, Fisch- und Wurstreste, Knochen
 Fenster- und Spiegelglas, Porzellan-, Keramik-, Tonscherben
 Hygienear tikel, Windeln, Watte und -stäbchen
 verunreinigte Haushaltwäsche, Wachs- und Kerzenreste
 verschmutzte und nicht restentleer te Verpackungen
Restabfallbehälter
Die Behälter werden von den beauftragten Entsorgungsunternehmen
zur Verfügung gestellt, bleiben deren Eigentum und werden von diesen
unterhalten sowie bei Bedarf ersetzt. Das Mindestbehältervolumen für
Restabfall beträgt 80 Liter je Grundstück. Wenn Sie die im Haushalt
anfallenden Abfälle richtig trennen, können Sie die Menge der Restabfälle
gering halten und damit Geld sparen.
Bei vorübergehendem Mehranfall
Fallen doch einmal größere Abfallmengen an (z. B. beim Renovieren),
dann nutzen Sie dafür bitte die Abfallsäcke (120 l) mit dem Aufdruck
„Landeshauptstadt Dresden, Abfallsack, Gebühr bezahlt“. Diese Säcke
können für 6,50 Euro pro Stück bei allen im Auftrag der Stadt tätigen
Entsorgungsunternehmen (außer der Becker Umweltdienste GmbH, NL
Freital und der Nehlsen Dresden GmbH & Co. KG) sowie den Wer tstoffhöfen
(s. S. 30/31), den Or tschaftsverwaltungen und der Elisabeth-Drogerie
auf der Karlsruher Straße 14 in 01189 Dresden erworben werden. Bitte
stellen Sie die gefüllten und verschnür ten Abfallsäcke am Entleerungstag
neben die Restabfalltonne.
Bitte keine Nebenablagerungen
 Stellen Sie keine anderen Abfallsäcke oder Abfälle (z. B. Sperrmüll)
neben die Abfallbehälter.
 Füllen Sie die Abfallbehälter nur soweit, dass sich der Deckel
schließen lässt. Offene Abfallbehälter können üble Gerüche
verbreiten und Schädlinge anlocken.
Anpassung des
Abfallbehältervolumens
Wenn die Abfallbehälter auf Dauer zu klein oder zu groß sind, kann der
Eigentümer oder Bevollmächtigte des Grundstückes eine Veränderung
vornehmen lassen. Entsprechende Formulare sind erhältlich bei der
 Stadtreinigung Dresden GmbH, Pfotenhauerstraße 46
in 01307 Dresden, Telefon: 44 55 116, Telefax: 44 55 199,
E-Mail: service@srdresden.de oder über die Internetseite
www.srdresden.de
 Landeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft,
Abteilung Abfallwir tschaft und Stadtreinigung, Grunaer Straße 2
in 01069 Dresden, Telefon: 4 88 96 33,
E-Mail: abfallwir tschaft@dresden.de oder über die Internetseite
www.dresden.de/entsorgung unter „Formulare zur Abfallwir tschaft“.
Bei Fragen zu Abfuhr terminen oder Problemen mit der Abfuhr wenden
Sie sich bitte direkt an die für Ihr Entsorgungsgebiet zuständige Firma:
Zuständige Entsorgungsfirmen
 Stadtreinigung Dresden GmbH, Pfotenhauerstr. 46,
01307 Dresden, Telefon: 44 55 116 – entsorgt im gesamten
Stadtgebiet außer in den Entsorgungsgebieten der folgenden
Entsorgungsfirmen
 Stratmann Entsorgung GmbH, Langebrücker Str. 7,
01109 Dresden, Telefon: 88 59 50 – entsorgt in Cossebaude,
Langebrück, Weixdorf, Rähnitz, Hellerau, Wilschdorf, Stetzsch,
Kemnitz und in Teilen von Klotzsche
 Becker Umweltdienste GmbH, NL Freital, Sachsenplatz 3,
01705 Freital, Telefon: 64 40 00 – entsorgt in Gompitz, Kauscha
und Mobschatz
 Nehlsen Dresden GmbH & Co. KG, Radeburger Straße 65,
01689 Niederau, OT Gröbern, Telefon: (0 18 01) 40 80 40
– entsorgt in Schönfeld-Weißig sowie in Teilen von Kaditz (in
Elbnähe) und in Teilen von Übigau (von der Flutrinne bis zum
Elbbogen)
Die genaue Zuordnung zum entsprechenden Entsorger finden Sie im
Internet, entweder im Thema „Abfall“ des Themenstadtplanes oder auf
der Seite www.dresden.de/abfuhrkalender.
Behinderung der Abfuhr vermeiden
Die Entsorgungsfahrzeuge werden nicht selten durch ordnungswidrig
haltende oder parkende Fahrzeuge behinder t. Fahrzeugführer sollten
beachten, dass die Straßenverkehrsordnung dies auch ohne Halteoder Parkverbotsschild untersagt, wenn die verbleibende Straßenbreite
geringer als drei Meter ist. Außerdem ist es wichtig, Bäume und Hecken
rechtzeitig zu verschneiden, bevor sie die Zufahr t oder den Zugang zu
den Abfallbehälterstandplätzen behindern.
Anzeige
������������������
����������������
������������
�������������������������������������������
������������������
������������������������������������������������
������������������������������������������
����������������������������������
���������������������������������������������
������������������������
��������������������������
�������������������
�������������������������
�����������������������������
����������������������
������������������
����������������������
����������������
�����������������������
����������������
�������������������������
������������������
����������������������
�������������������������
�������������������������
�����������
�������������������
�����������
������
�����������
���������������������������������������
��������������������������������������
����������������������������������������������������
Abfallaufbereitung und Entsorgung • Deponie nach Stand der Technik • Abfall-Transportlogistik
Umwelt und Entsorgung
Wir machen das
für Sie.
Know How, Service und Wirtschaftlichkeit. Nutzen Sie die Vorteile
einer Zusammenarbeit mit uns. Wir leisten für Sie:
• Aufbereitung von Bau-, Gewerbe- und
sperrigen Abfällen
• Containerdienst und kostengünstige
Abfall-Transportlogistik
• Herstellung von Sekundärbrennstoffen
• Abbruch und Abriss inkl. Vorschrift
gerechter Abfallentsorgung
• energetische Holzverwertung
• Ablagerung auf Deponien nach Standard der DepVO
• Herstellung und Vertrieb von Sand,
Kies, Dichtungston und mineralischen
Recyclingmaterialien
• Versorgung mit Schüttgütern
• Abfall-Management auf jeder Baustelle inkl. Betrieb von Sammelstellen
AMAND Umwelttechnik Lockwitz GmbH & Co. KG
Maxener Str. 55 · 01257 Dresden-Lockwitz
T 0351/28587-0 · F 0351/28587-15
AMAND Umwelttechnik Vertrieb
T 035204/955-25 · F 035204/955-22 · vertrieb@amand.de
 Bioabfall
Die getrennte Erfassung und Verwer tung von Bioabfällen ist die
natürlichste Form der Kreislaufwir tschaft. Sammeln Sie deshalb alle
in Ihrem Haushalt anfallenden Bioabfälle getrennt. Bioabfälle sind zum
Beispiel:
Was gehört in die Biotonne
 Abfälle aus der Speisenzubereitung und Speisereste
 überlager te/verdorbene Lebensmittel, z. B. Obst, Gemüse,
Backwaren
 andere zur Kompostierung geeignete Haushaltabfälle,
z. B. Zellstofftaschentücher, Einwickelpapier (nicht beschichtet)
von Backwaren, Blumen
 Grünabfälle aus Haushalt und Gar ten, z. B. verwelkte Blumen, Topfpflanzen, alte Blumenerde, Laub, Rasenschnitt, zerkleiner te Äste
 Kleintier- und Hundekot in nichtmineralischer Einstreu
(z. B. Sägespäne, Heu)
Anzeige
�������������������������������������
���������������������������������������
�������������������������������������
����������������
���������������������������
����������������������������
���������������������������
�����������������������
�������������������
���������������������
�����������������������������
��������������������������
��������������
���������������������
10
Empfehlung für die Sammlung
Wenn Sie den Bioeimer mit saugfähigem Papier auskleiden (z. B.
Zeitungspapier) und feuchte Bioabfälle zusätzlich einwickeln, bleiben
Bioeimer und Biotonne sauberer und Gerüche werden geminder t. Bei
Minusgraden verringer t sich dadurch auch die Gefahr des Anfrierens.
Freistellung von der
Bioabfallsammlung
Jeder Grundstückseigentümer kann sein Grundstück von der Bioabfallerfassung freistellen lassen, wenn
 alle auf dem Grundstück anfallenden Bioabfälle sachgerecht
kompostier t werden und dies dem Amt für Stadtgrün und
Abfallwir tschaft angezeigt wird
 die anfallende Menge an Bioabfällen so gering ist, dass ein
80-l- oder 120-l-Restabfallbehälter für die Erfassung aller Restund Bioabfälle dieses Grundstücks ausreicht. Diese Freistellung
muss vom Grundstückseigentümer beantragt werden. Nach Prüfung
erlässt das Amt dazu einen kostenpflichtigen Bescheid.
Ein Formular zur Freistellung können Grundstückseigentümer auch
aus dem Internet www.dresden.de/entsorgung unter „Formulare zur
Abfallwir tschaft“ herunterladen.
11
Selbstanlieferung von Grünabfällen
Entstehen in Ihrem Haus- oder Kleingar ten saisonbedingt größere
Mengen an Grünabfällen, z. B. Baum-, Hecken-, Rasenschnitt oder Laub,
können diese bei den Wer tstoffhöfen oder Annahmestellen (s. S. 30/31)
abgegeben werden.
Äste und Stämme werden nur bis zu einem Meter Länge und 20 Zentimeter
Durchmesser angenommen.
Gebühren für die
Annahme von Grünabfällen
 Kleinmengen bis zu 1 m³ jeweils 0,50 Euro pro 0,2 m³
 Mengen von mehr als 1 m³ jeweils 2,50 Euro pro angefangenem m³
Annahmestellen für Grünabfälle in den Or tschaften finden Sie in der
Tabelle.
Ortschaft
Cossebaude
Annahmestelle
Talstraße (Steinbruch)
Annahmezeit
April bis November
jeden 2. Sa im Monat von 8-12 Uhr
Gompitz
Pennrich, Altnossener Straße 46 a
(Bauhof)
ganzjährig Fr von 13-14 Uhr und
zusätzlich von April bis Oktober Mo von 16-18 Uhr
Langebrück
Langebrück, Dörnichtweg
(ehemaliges Postgelände)
April bis November
jeden 2. und 4. Sa im Monat von 10-12 Uhr
Mobschatz
Brabschütz, Zum Schwarm
März bis November
jeden 1. und 3. Sa im Monat von 9-11 Uhr
SchönfeldWeißig
Cunnersdorf, Alter Bahndamm
(ehemaliger Haltepunkt)
(auch Annahme von Sperrmüll)
Weixdorf
Pastor-Roller-Straße 16 b
(Lagerplatz hinter der Feuerwehr)
März bis Oktober
Sa von 8-11 Uhr und Mi von 15-18 Uhr
November
Sa von 8-11 Uhr und Mi von 13-16 Uhr
Dezember bis Februar nur Annahme von Sperrmüll
Sa von 10-12 Uhr
April bis Oktober jeden 2. und 4. Sa im Monat
von 10-12 Uhr sowie jeden Mi von 13-15 Uhr
Gebührenfreie
Weihnachtsbaumentsorgung
In der Zeit vom 30. Dezember 2008 bis zum 12. Januar 2009 können
Weihnachtsbäume gebührenfrei
 in die ausgestellten Sammelcontainer (s. S. 13)
 auf allen Wer tstoffhöfen (s. S. 30/31) oder einer der in dieser Zeit
geöffneten Grünabfallannahmestellen (s. S. 12) abgegeben werden.
Bitte entfernen Sie vorher den gesamten Baumschmuck.
Abfall-info-telefoN
12
4 88 96 33
Standplätze der Sammelcontainer für die gebührenfreie
Weihnachtsbaumentsorgung vom 30. Dezember 2008
bis 12. Januar 2009
Altfranken
Otto-Harzer-Str./Kastanienweg
Altstadt
Berliner Str./Vorwerkstr.
Blumenstr./Arnoldstr.
Bönischplatz
Holbeinstr. (Nähe Permoserstr.)
Hopfgartenstr./Gerokstr.
Lindengasse (Parkplatz)
Marschnerstr./Dinglingerstr.
Seidnitzer Str./Blochmannstr.
Sternplatz
Wettiner Platz
Ziegelstr./Rietschelstr.
Blasewitz
Comeniusstr./Henzestr.
Falkensteinplatz
Franz-Mehring-Str./Neudobritzer Weg
Geisingstr./Schandauer Str.
Gohrischstr./Winterbergstr.
Hellendorfer Str./Marienberger Str.
Hüblerplatz
Königsheimplatz (Nähe Taxistand)
Lauensteiner Str./Kipsdorfer Str.
Liebstädter Str. (Nähe Baumarkt)
Löwenhainer Str. (Nähe Kaufhalle)
Mosenstr. (Nähe Haydnstr.)
Niederwaldplatz
Paulusplatz
Rennplatzstr. (Nähe Rauensteinstr.)
Rothermundtstr./Rosenbergstr.
Toeplerstr./Marienberger Str.
Cossebaude
An den Winkelwiesen/Erna-Berger-Str.
Eichbergstr. (Parkplatz)
Grüner Weg (Betonfläche gegenüber
Nr. 23)
Cotta
Bonhoefferplatz
Braunsdorfer Str./Am Gorbitzbach
Conertplatz
Flensburger Str. (gegenüber Nr. 10)
Cotta
Forsythienstr./Schlehenstr.
Freiheit/Briesnitzer Höhe
Gottfried-Keller-Platz
Harthaer Str./Sanddornstr.
Kölner Str./Altnaußlitz
Leutewitzer Ring/Hetzdorfer Str. (nördl.)
Lise-Meitner-Str./Maulbeerenstr.
Naußlitzer Str./Grenzallee
Neunimptscher Str./Pohrsdorfer Weg
Omsewitzer Ring/Kirschenstr.
Steinbacher Str./Arthur-Weineck-Str.
Wilsdruffer Ring/Ebereschenstr. (südl.)
Wölfnitzer Ring/Limbacher Weg
Klotzsche
Alexander-Herzen-Str./
Theodor-Fontane-Str.
Grüner Weg (Höhe Nr. 19)
Kiefernweg/Birkenweg
Klotzscher Weg/Hirtenweg
Lubminer Str. (Wendestelle)
Selliner Str./Zinnowitzer Str.
Leuben
Berchtesgadener Str./Reichenhaller Str.
Goetzplatz
Hertzstr./Robert-Berndt-Str.
Jessener Str. (Parkplatz)
Kyawstr./Berthold-Haupt-Str.
Rathener Str./Schönaer Str. (Garagen)
Tauernstr./Am Mitteltännicht
Villacher Str./Melli-Beese-Str.
Loschwitz
Bautzner Landstr./Rossendorfer Str.
Pillnitzer Landstr./Leonardo-da-Vinci-Str.
Ludwig-Küntzelmann-Platz
Pillnitzer Landstr. (Nähe Calberlastr.)
Weißer-Hirsch-Str./Roseggerstr.
Neustadt
Am Jägerpark (Nähe Einkaufsshop)
Bischofsweg/Kamenzer Str.
Königsbrücker Platz (Nähe Trafohaus)
Ritterstr./Sarrasanistr.
Pieschen
Aachener Str./Cottbuser Str.
Aachener Str./Schützenhofstr.
Grimmaische Str./Trachenberger Str.
Lommatzscher Str. (gegenüber Nr. 55,
Wendehammer)
Osterbergstr./Markusplatz
Pestalozziplatz
Scharfenberger Str./Klingerstr.
Trachenberger Platz
Plauen
Altenzeller Str./Leubnitzer Str.
Chemnitzer Str./Bayreuther Str.
Heinrich-Greif-Str. (Parkplatz)
Karlsruher Str./Achtbeeteweg
(Wendehammer)
Ludwig-Renn-Allee (Nähe Kaufhalle)
Muldaer Str./Kohlenstr.
Nöthnitzer Str./Westendstr.
Plauenscher Ring/Hohe Str.
Schnorrstr./Hochschulstr.
Thormeyerstr./Donndorfstr.
Prohlis
Altstrehlen/Kreischaer Str.
Am Plan
Gamigstr./Georg-Palitzsch-Str.
Gamigstr./Trattendorfer Str.
Joseph-Keilberth-Str./Alter Postweg
(Straßenstumpf)
Karl-Laux-Str./Fritz-Busch-Str.
Keplerstr. (Höhe Nr. 27)
Lugaer Str./Poetenweg
Prohliser Allee/Georg-Palitzsch-Str.
Otto-Dix-Ring/Heinz-Lohmar-Weg
Robert-Sterl-Str./Spitzwegstr.
Senftenberger Str./Spremberger Str.
Walter-Arnold-Str. (Höhe Nr. 8)
Wilhelm-Busch-Str./Gostritzer Str.
Wilhelm-Franke-Str./Kauschaer Str.
13
Stellplätze und Stellzeiten der
Entsorgungsfahrzeuge
für Weihnachtsbäume
Zusätzlich zu den Sammelcontainern stehen nur am 10. Januar 2009
Entsorgungsfahrzeuge für Weihnachtsbäume bereit:
Ortsamt/Ortschaft
Stellplatz
Altstadt
Kreuzstraße/Weiße Gasse
Stellzeit
Langebrück
Dörnichtweg (ehem. Postgelände)
Schönfeld-Weißig
10 - 12 Uhr
Pappritz, Schulstraße (Parkplatz)
Schönfeld, Am Sägewerk
(Containerstandplatz)
Weißig, Südstraße (an der Feuerwache)
Weixdorf
Platz des Friedens
10 - 12 Uhr
Marsdorf, Containerstandplatz
10 - 12 Uhr
9 - 11 Uhr
10 - 12 Uhr
8 - 10 Uhr
8 - 10 Uhr
Die Standplätze der Sammelcontainer und die Stellplätze und -zeiten der
Entsorgungsfahrzeuge finden Sie auch auf www.dresden.de/entsorgung
im Thema „Mobile Sammlungen“.
 Leichtverpackungen
Leichtverpackungen sind Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen, Verbundmaterialien oder Metallen und werden in den Gelben Tonnen oder
Gelben Säcken erfasst.
In die Gelben Tonnen/
Gelben Säcke gehören
 Verpackungen aus Kunststoff, z. B. Kunststoffflaschen, -folien und
-becher, Schaumstoffverpackungen und Teile davon
 Verpackungen aus Verbundmaterialien, z. B. Getränkekar tons
(Tetrapacks), beschichtete Kar tons (z. B. für Pizza) oder
Vakuumverpackungen (z. B. für Wurst, Kaffee), Blister
 Verpackungen aus Metall, z. B. Konserven- und Getränkedosen,
Spraydosen (leer und drucklos), Aluminiumfolien, Assietten,
Verschlüsse
Hinweis
Nicht in die Gelbe Tonnen/
Gelben Säcke gehören
Die Verpackungen müssen nicht ausgewaschen werden, sollten aber leer
sein.
 alle anderen Abfälle (z. B. Rest- , Bio- und schadstoffhaltige
Abfälle, Textilien)
 Zeitungen, Zeitschriften, Papier, Pappe, Glas (auch nicht mit
Grünem Punkt!)
 Kunststoffgegenstände, die keine Verpackungen sind wie z. B.
Haushaltgegenstände (Eimer, Schüsseln u. a.), Spielzeug, Wandund Deckenverkleidungen aus Kunststoff oder Styropor
14
Falsch gefüllte Gelbe Tonnen
haben Folgen
Bezugsmöglichkeiten
für Gelbe Säcke
In die Gelben Tonnen/Gelben Säcke werden zum Teil erhebliche Mengen an
Fremdstoffen eingegeben. Wenn das der Fall ist, werden sie nicht geleer t.
Der Behälter wird dann mit einem roten Aufkleber gekennzeichnet. Der
Inhalt muss dann entweder nachsor tier t oder die betroffene Gelbe Tonne
(nach Auftrag durch den Grundstückseigentümer) kostenpflichtig geleer t
werden. In dieser Zeit kann der Sammelbehälter nicht genutzt werden.
Der Grundstückseigentümer hat die Möglichkeit, die Mehrkosten an die
Mieter weiterzugeben.
Wurde Ihre Gelbe Tonne aus den genannten Gründen über längere Zeit
nicht geleer t, wenden Sie sich bitte an Ihren Vermieter, Hausverwalter
oder Hausmeister.
 in den Or tsämtern und Or tschaftsverwaltungen
 bei der für das Grundstück zuständigen Entsorgungsfirma
 auf allen Wer tstoffhöfen der Landeshauptstadt (s. S. 30/31)
 Altpapier, Pappen, Kartonagen und Altglas
Altpapier, Pappen, Kar tonagen und Altglas werden in Wer tstoffcontainern
auf den Wer tstoffcontainerstandplätzen gesammelt.
Wertstoffcontainerstandplätze
In die Wertstoffcontainer
gehören nur
Bitte beachten Sie
Eine Übersicht – unter teilt nach Stadtteilen – ist auf www.dresden.de/
entsorgung unter „Wer tstoffcontainerstandplätze“ zu finden.
 Verpackungen aus Glas (farbgetrennt und leer)
 Pappen/Knüllpapier
 Zeitungen/Zeitschriften
 geben Sie sehr große Pappen auf einem Wer tstoffhof ab oder
 zerkleinern Sie Pappen und Kar tons vor dem Einwurf
 verstopfen Sie nicht die Einwurföffnungen, insbesondere bei
Unterflur-Wer tstoffcontainern
 Stellen Sie keine Abfälle auf oder neben die Container
 Suchen Sie bei Überfüllung eines Containers bitte den
nächstgelegenen Standplatz auf und informieren Sie uns
(Telefon: 4 88 96 33 oder per E-Mail abfallberatung@dresden.de)
 Die gewerbliche Nutzung der Wer tstoffcontainer und das
Herausnehmen von Papier ist unzulässig.
Informieren Sie sich auch auf den Hinweistafeln an den Standplätzen.
15
Einwurfzeiten
Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner und nutzen Sie die Container
nur
 Montag bis Freitag zwischen 7 und 19 Uhr sowie
 Sonnabend zwischen 7 und 13 Uhr
An Sonn- und Feier tagen ist die Nutzung nicht gestattet. Die Nutzung
außerhalb der Einwurfzeiten und das Ablegen von Abfällen auf und neben
den Containern stellen Ordnungswidrigkeiten dar und können mit einer
Geldbuße bis zu 500 Euro geahndet werden.
Nutzung und Entleerung nicht
behindern
Wir bitten Sie, die Nutzung der Standplätze und die Leerung der
Wer tstoffcontainer nicht durch parkende Fahrzeuge oder Nebenablagerungen zu behindern und die Straßenverkehrszeichen zu
beachten.
 Sperrmüll
Für die Entsorgung von Sperrmüll aus Haushalten gibt es unterschiedliche
Möglichkeiten:
Entsorgung von Sperrmüll aus Haushalten
Abholung
ab Haus
max. 2 m3
gegen Gebühr
20 EUR pro
Bestellung;
Gebührenbescheid der
Stadt
Gebührenpflichtige
Abholung ab Haus
Selbstanlieferung
max. 2 m3
gebührenfrei
mehr als 2 m3
gegen Entgelt
Wer tstoffhöfe u.
Annahmestellen
(s. S. 30/31)
Annahmestellen
(s. S. 30/31)
Erklärungsbogen
bei Selbstanlieferung
Entgelt wird vom
Anlagenbetreiber
erhoben
Selbstbeauftragung
einer Container-/
Transpor tfirma
beliebige Menge
gegen Entgelt
Entgelt muss mit
der Firma selbst
vereinbar t werden
Für Sperrmüllmengen bis zu maximal zwei Kubikmetern pro Halbjahr und
Haushalt besteht die Möglichkeit der Hausabholung. Die Gebühr beträgt
20 Euro je Bestellung. Dazu schicken Sie bitte
 im 1. Halbjahr die für das 1. Halbjahr eingeheftete Bestellkar te 
und/oder
 im 2. Halbjahr die für das 2. Halbjahr eingeheftete Bestellkar te 
vollständig ausgefüllt und unterschrieben ab.
Das Bestellformular finden Sie auch auf www.dresden.de/entsorgung
unter „Formulare zur Abfallwir tschaft“. Sie können das ausgefüllte
Formular auch über das Internet der Stadtreinigung Dresden GmbH
zusenden.
16
Das zuständige Entsorgungsunternehmen teilt Ihnen einen Abholtermin
und die Bestätigung des Abholor tes schriftlich mit. Die Zeitspanne bis
zur Abholung beträgt maximal vier Wochen.
Zusätzlicher Service möglich
Bitte beachten Sie
Auf Wunsch holen die Entsorgungsunternehmen den Sperrmüll
kostenpflichtig aus der Wohnung ab. Wenn Sie mit dem Unternehmen
eine solche Vereinbarung treffen wollen, dann kreuzen Sie bitte auf der
Bestellkar te oder dem Formular „Rücksprache“ an.
 Sperrmüll darf nur am bestätigten Or t und erst zum mitgeteilten
Termin bereitgestellt werden
 abgeholt wird Sperrmüll Mo bis Fr von 7 bis 17 Uhr mit einem
Pressmüllfahrzeug (es werden keine Container gestellt!)
 Entsorgungsfahrzeuge dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung
des Grundstückseigentümers private Grundstücke nicht befahren
Der Abholor t muss eindeutig erkennbar sein und ist so auszuwählen,
dass der Sperrmüll
 nicht mit anderen in näherer Umgebung lagernden Gegenständen
verwechselt werden kann,
 nicht weiter als zehn Meter zum Haltepunkt des
Entsorgungsfahrzeuges bereit liegt und
 keine Gefährdung für Personen und Eigentum darstellt.
Selbstanlieferung
Selbstanlieferung bedeutet, dass Sie den Sperrmüll selbst (ohne Hinzuziehung Dritter, wie z. B. Containerdienst oder Transpor tfirma) zu einem
Wer tstoffhof oder einer Annahmestelle bringen.
Gebührenfrei bis maximal zwei
Kubikmeter
Bis zu zwei Kubikmeter Sperrmüll pro Haushalt und Halbjahr werden
auf den Wer tstoffhöfen und Annahmestellen (s. S. 30/31) gebührenfrei
entgegengenommen.
Anzeige
��������������
��������������������������������������
�������������������������������������
��������������������������
��������������������������������������
�������������������������������
�����������������������
�����������������������������������
�������������������������������
���������������
������������
�������������
�������
����������������
����������������
������������������
�������������������
�������������������
��������������
����������������
�������������
����������������������
��������������������
���������������
����������������������
�������������
�����������������
����������������
������������������������
�������������������������������������
��������������������������������������������
17
Verunreinigung des Sperrmülls
Nicht zum Sperrmüll gehören z. B.:
Sperrmüll wird nur dann angenommen, wenn er nicht mit anderen
Abfallar ten vermischt ist. Das Personal der Wer tstoffhöfe hat das
Recht, den Abfall zu kontrollieren und gegebenenfalls die Annahme zu
verweigern.
 Restabfall
 Elektro- und Elektronik-Altgeräte
 Leichtverpackungen, Folien
 schadstoffhaltige Abfälle, u. a. Kanister oder Farbeimer
 Bauabfall wie Dämmplatten, Dachrinnen oder Säcke mit
Tapetenresten
 Grünabfall
 Alttextilien/Altkleider
 Wer tstoffe, z. B. Schrott oder Altpapier
 gebrauchte Verpackungen aus Kunststoff, Glas, Pappe
 Fahrzeugreifen
Weitere Hinweise erhalten Sie im Abfall-ABC auf www.dresden.de/abfall.
Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, beraten Sie die Mitarbeiter am
Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33.
Anzeige
�����������
Becker Umweltdienste GmbH
���������
Ihr kompetenter Entsorgungspartner
Niederlassung Dresden
Werftstraße 5
01139 Dresden
Niederlassung Freital
Sachsenplatz 3
01705 Freital
Tel.: 0351 - 80017-11
Fax: 0351 - 80017-15
Tel.: 0351 - 64400-0
Fax: 0351 - 64400-31
info@becker-umweltdienste.de
www.becker-umweltdienste.de
• Container von 1,5 m³ bis 40 m³
• Wertstoffhof
• Entsorgung von Abfällen aller Art
• Abbruch und Entkernung
• Straßenreinigung / Winterdienst
• Kanal-Komplett-Service
• Havariedienst
• Sonderabfallentsorgung
18
����������������������
�����������������������
��������������������������
���������������������
�����������������
�����������������
����������������������������������
�������������������������������������������
����������������������������������������������������
������������������
�����������������
����������������������������
Entgeltpflichtige Abgabe
Bei Mengen von mehr als zwei Kubikmetern erfolgt die Annahme bei der
Wer tstoff-Aufbereitung Dresden GmbH (s. S. 30/31)
Beauftragung eines
Containerdienstes bzw. einer
Transportfirma
Mit der Entsorgung von Sperrmüll können Sie auch einen Containerdienst
oder eine Transpor tfirma ihrer Wahl beauftragen. Den dafür zu zahlenden
Preis müssen Sie selbst vereinbaren. Ein Preisvergleich lohnt sich.
 Altholz
Unter Altholz sind Möbel, Spiel- und Spor tgeräte und Hausrat zu
verstehen, die aus Vollholz oder Spanplatten bestehen. Es ist sinnvoll,
bei der Entsorgung das Altholz vom sonstigen Sperrmüll ganz oder
weitgehend zu trennen.
Annahme von zwei Kubikmetern
pro Halbjahr gebührenfrei
Auf den Wer tstoffhöfen und Annahmestellen (s. S. 30/31) wird Altholz
gebührenfrei entgegengenommen, wenn das Gesamtvolumen von Altholz
und Sperrmüll zwei Kubikmeter nicht übersteigt.
Selbstanlieferung von Mengen
über zwei Kubikmeter
Altholz in Mengen über zwei Kubikmeter können Sie gegen Entgelt bei der
Wer tstoff-Aufbereitung Dresden GmbH (s. S. 30/31) selbst abgeben.
Anzeige
�����������������������
������������
���������������������������������������������������
���������������������������������������������
��������������
��������������
������
��������������
�������������
����������������
���������������������
�����������������������������������
��������������������������
������������������������������������
��������������������������������������
�����������������������������������������
����������������
������������������
����������������������������������������������
�����������������������������������������
19
Bitte beachten
Polstermöbel oder Möbel, die auch aus anderen Materialien (z. B. Metall,
Plaste, Textilien) bestehen, gehören nicht zum Altholz, sondern zum
Sperrmüll. Auch Bauholz wie Balken, Dachlatten, Masten, Schalung,
Dielung, Türen, Lauben, Altfenster sowie Gar tenzäune sind von der
Annahme als Altholz ausgeschlossen.
 Elektro- und Elektronik-Altgeräte
Durch das Recyceln von Altgeräten werden wer tvolle Sekundärrohstoffe
gewonnen, natürliche Ressourcen geschont und Schadstoffe umweltgerecht entsorgt.
Besitzer von Elektro- und Elektronik-Altgeräten sind deshalb (gemäß
ElektroG § 9 Abs. 1) verpflichtet, diese Geräte vom Restabfall getrennt
zu entsorgen. Alle nach dem 13. August 2005 in der Europäischen Union
hergestellten und im Haushalt verwendeten Elektro- und Elektronikgeräte
sind mit dem nebenstehenden gesetzlich vorgeschriebenen Symbol
gekennzeichnet.
Anzeige
����������
�����������
���������������
�����������������
�������������
�����������
�����������
��������
������������
��������������������������
�����������������������������
�������������������������������������������������������������
����������������
�����������������
��������������������
������������������������
�����������������������
��������������������
����������������������
������������������������
�������������������
������������������
�������������
���������������������
����������������������������������������������
����������������������������������������������
�������������������������������������������������������������������
���������������������������������
�����������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������������������������
����������������������������������������������������������������������������
��������������
����������������������
���������������������������������������������������������������������������������������
���������������������������������������������������������������
20
Die Erfassung erfolgt in fünf Gerätegruppen:
 Gruppe 1: Haushaltgroßgeräte (z. B. Waschmaschinen,
Geschirrspüler)
 Gruppe 2: Kühlgeräte (z. B. Kühlschränke, Gefriergeräte)
 Gruppe 3: Informations- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der
Unterhaltungselektronik einschließlich Bildschirmgeräte
(z. B. Fernseher, Computer, Videokameras, Telefone)
 Gruppe 4: Gasentladungslampen (z. B. Leuchtstoffröhren,
Energiesparlampen)
 Gruppe 5: Haushaltkleingeräte, Beleuchtungskörper, elektrische
und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Spor t- und
Freizeitgeräte, medizinische Geräte, Überwachungs- und
Kontrollinstrumente
Abgabe ist gebührenfrei
Elektro- und Elektronik-Altgeräte können auf den von der Stadt beauftragten
Wer tstoffhöfen (s. S. 30/31) gebührenfrei abgeben werden.
Gasentladungslampen werden wieder im Rahmen der mobilen Schadstoffsammlung entgegen genommen. (Termine/Stellplätze s. S. 26/27)
Anzeige
•
•
•
SCHROTT
METALLE
CONTAINERDIENST
Altautoverwertung/ Ersatzteilhandel
Scholz Recycling AG & Co. KG Standort Dresden1
Standort Dresden WAD
Standort Coswig
Niederlassung Dresden:
Pirnaer Landstraße 274
D-01259 Dresden
Tel.: 03 51/2 07 61 58
Fax: 03 51/2 07 61 58
Naundorfer Straße 3
D-01640 Coswig
Tel.: 0 35 23/77 01-0
Fax: 0 35 23/77 01 19
Standort Pirna
Standort Riesa 1
Standort Freiberg 1
Geibeltstraße 04
D-01796 Pirna
Tel.: 0 35 01/44 74 39
Fax: 0 35 01/44 74 39
Paul-Greifzu-Straße 8a
D-01591 Riesa
Tel.: 0 35 25/72 12 28
Fax: 0 35 25/72 12 23
Knappenweg 4
D-09599 Freiberg
Tel.: 0 37 31/2 24 35
Fax: 0 37 31/2 24 36
Magdeburger Str. 58
(Alberthafen)
D-01067 Dresden
Tel. 03 51/4 98 22 80
Fax: 03 51/4 98 22 85
1
ESN
Industriegelände
An der Eisenbahn 4
D-01099 Dresden
Tel.: 03 51/82 82 90
Fax: 03 51/82 82 915
Entsorgungsfachbetrieb
Servicetelefon: 01 80 / 3 00 05 67
(0,09 EUR/Minute aus dem Festnetz der T-Com)
Internet: www.scholz-recycling.de
21
Alte elektrische oder elektronische Kleingeräte (bis zur Größe einer
Kaffeemaschine) können darüber hinaus in Sammelcontainern folgender
Märkte entsorgt werden:
 Conrad-Elektronik am Hauptbahnhof
 Media-Markt im Elbepark
 Media-Markt im Kaufpark Nickern
 Hornbach in Kaditz
Abholung ist gebührenpflichtig
Haushaltgroß- und Kühlgeräte, bei denen mindestens eine Kante länger
als 60 Zentimeter ist, werden auf Wunsch ab Haus gegen eine Gebühr
von 20 Euro pro Gerät abgeholt.
 Gebührenpflichtige
Abholung ab Haus. Füllen Sie die Bestell- und
Antwor tkar te  im Mittelteil dieses Kalenders aus und schicken
Sie diese in einem frankier ten Umschlag an die Stadtreinigung
Dresden GmbH. Sie erhalten dann von der für Sie zuständigen
Entsorgungsfirma die Antwor tkar te mit Abholtermin zurück.
 Abholung ab Wohnung gegen zusätzliches Entgelt. Kreuzen Sie bei
Bedarf bitte auf der Bestellkar te das entsprechende Feld an.
Die Bestellkar te finden Sie auf www.dresden.de/entsorgung unter
„Formulare“, damit können Sie die Abholung gleich online beantragen.
Bitte beachten
Gut erhaltene und noch funktionierende Geräte bieten Sie bitte einer der
städtischen Gebrauchtwarenbörsen an (s. S. 30/31).
 CD/DVD - Recycling
CDs, CD-ROMs und DVDs sind inzwischen zu Massenar tikeln in nahezu
jedem Haushalt geworden.
Statt nicht mehr gebrauchte CDs in Schränken zu lagern oder sie in
die Restabfallbehälter zu werfen, geben Sie diese bitte kostenfrei bei
einer Sammelstelle ab.
CDs bestehen überwiegend aus Polycarbonat, einer dünnen Metallschicht
und Schutzlack. Beim Recycling wird dieser Verbund aufgetrennt, so
dass sich die Bestandteile wieder verwer ten lassen.
CD-Sammelboxen finden Sie:
 auf allen Wer tstoffhöfen (s. S. 30/31 )
 in allen Filialen der M@M Computer GmbH (Standor te: Har thaer
Straße. 3, Zeunerstr. 67 und Grunaer Straße 2)
 Media-Markt, Dohnaer Straße 246
 MediMax, St. Petersburger Straße 9
 Conrad Electronic, Friedrich-List-Platz 2
22
Wenn Sie sicher sein wollen, dass Dritte Ihre eventuell sensiblen Daten
nicht lesen können, versehen Sie diese CD/DVD mit mehreren radialen
Kratzern auf der Oberseite (Labelseite). Das macht gespeicher te Daten
weitgehend unlesbar.
Anzeige
��������������������������������
����������������������������
���������������������������
���������������������������������
����������������������������������
������������������������������
�������������������
�����������������
������������������������������
���������������������������������
���������������������
��������������
����������������������
��������������������������
����������������
���������������
������������������������������
���������������������������������
��������������������������������
������������������
����������������������������
� ���������������������������������
�����������������������
� ���������������
� ������������������������������������
� ������������������������
���������������
��������������������������������������������
���������������������������������
�������������������������������������
����������������������������������
����
�����������������������
�������������������������
���������������������������
�������������������
��������� ���������������������������
���������������������������������
���������������
���������������������
������������������������������
���������������
������������������������������
����������������������������
���������������������
�������������������
����������������������������������
�������������������������������
��������������������������������������������
���������������������������������������������������
������������������������
���������������������
����������������������������������
��������������������������������������������
����������������������������������������������������
23
 Kork
Altkork ist ein Sekundärrohstoff, der sich nach Aufbereitung in vielfältiger
Form wieder einsetzen lässt. Naturbelassener Kork wie Flaschenkorken,
Pinnwandreste, Korkuntersetzer und Korkplattenverschnitt kann
 auf allen Wer tstoffhöfen (s. S. 30/31),
 im Umweltzentrum, Schützengasse 16-18,
 im Quilombo „Eine Welt“-Verein und -Laden,
Reisewitzer Straße/
Schillingstraße 7,
 im Bürohaus Grunaer Straße 2, Erdgeschoss, Westflügel, Treppenaufgang vor der Postanlage abgegeben werden
 Bauabfälle
Bauabfälle sind möglichst zu trennen in Bodenaushub, Bauschutt, Bauholz, Baustellenmischabfälle und einem Recyclingunternehmen Ihrer
Wahl zu überlassen. Hinweise zu entsprechenden Unternehmen können
Sie am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 erfragen oder Branchen-Telefonbüchern entnehmen.
Erkundigen Sie sich bei den Unternehmen nach den Annahmebedingungen
und Preisen.
Bitte Beachten
Bauabfälle gehören nicht in die Restabfallbehälter!
Anzeige
�������������������������������������������������������
����������������������������
���� ����� ���������� ���� ����������� ������������� ��� ����� �����������
����������� ����� ��� ����� ������� ����� ������� ������� ���� ������ ����
�����������������������������������������������������������������������������������������������
�����������������������������������������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������������������������������������������������������
���������������������������������������������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������������������������
����� ���������� �������������
��������������������������������
��������������������������������
�����������������
������������������������������
����������������
������������������������������
����������������������������������
������������� ����� ���������
24
������������������������������������
�������������������������������������
���������������������
��������������������������������
���������������������������������
�������������
��������������
�������������������
����������������������������
������������������������������������
�������������������������������������������
�����������������������������������
www.berufliche-bildungswege.de
 Schadstoffhaltige Abfälle
Im Haushalt werden auch Stoffe verwendet, die aufgrund ihrer Gefährlichkeit gesonder t entsorgt werden müssen.
Was dazu gehört
 Farb-, Lack- und Lösungsmittelreste, Foto- und Laborchemikalien
 Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel
 Spraydosen mit Restinhalten, Leim und andere Klebemittel
 öl- und fetthaltige Abfälle, Haushaltreiniger, Desinfektionsmittel
 quecksilberhaltige Abfälle (z. B. Quecksilber thermometer)
 Batterien und Star terbatterien (Annahme auch bei Händlern)
 Altöl (Annahme auch bei Händlern)
 Altmedikamente (Annahme auch in Apotheken)
Schadstoffhaltige Abfälle können
Sie gebührenfrei abgeben.
 auf den Wer tstoffhöfen außer Pieschen und Leuben (s. S. 30/31)
 bei den mobilen Schadstoffsammlungen (s. S. 26/27)
Bitte Beachten
Schadstoffhaltige Abfälle werden nur in haushalttypischen Mengen,
d. h. bis maximal zehn Kilogramm, angenommen.
Gasentladungslampen (Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen) können
bei den mobilen Schadstoffsammlungen wieder abgegeben werden.
Richtiger Umgang mit Schadstoffen
Bitte beachten Sie, dass im Interesse der Sicherheit schadstoffhaltige
Abfälle
 dem Annahmepersonal immer direkt übergeben werden müssen
 niemals miteinander vermischt werden dürfen, da sonst die Gefahr
chemischer Reaktionen besteht
 möglichst in den Originalbehältnissen belassen werden sollen
Die Termine und Stellplätze finden Sie immer auf www.dresden.de/
entsorgung unter „Mobile Sammlungen“.
Anzeige
��������������������
����������������������������������������
������������������������������
�����������������
��������������������
����������������������������������
���������������������������������
���������������������������������������
�������������������������
��������������������
�������������
�����������������������������
���������� ������ ����� ���� ������ ����� ��� ����� ���
���������������� ��������� ������������������������
�����������������������������������������������
�������������������������������
��������������������������������
���������������������������������
����������������������������������
������������������������������������
�������������������������������������������
�����������������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������
�����������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������������������
25
Termine und Stellplätze der mobilen Schadstoffsammlungen
Die Termine und Stellplätze finden Sie auch immer aktuell im Internet unter www.dresden.de/entsorgung unter
„Mobile Sammlungen“.
Ort
Altfranken
Altstadt
Blasewitz
Cossebaude
Cotta
Gompitz
Klotzsche
Langebrück
Leuben
Loschwitz
26
Stellplatz
Otto-Harzer-Straße
Hans-Dankner-Straße
Marschnerstraße
Reißigerstraße/Wallotstraße
Sternplatz/Falkenstraße
Hüblerplatz
Junghansstraße/Hepkestraße
Laubestraße/Müller-Berset-Straße
Bahnhofstraße/Ludwigstraße
Grenzstraße/Gartenstraße
Bonhoefferplatz
Brückenstraße
Flensburger Straße/Am Urnenfeld
Gottfried-Keller-Platz
Hohendölzschener Straße/Luftbadstraße
Leutewitzer Ring/Kirschenstraße(Einmündung)
Merbitzer Straße/Wolfszug
Wendel-Hipler-Straße/Oskar-Mai-Straße
Wilsdruffer Ring/Altgorbitzer Ring
Ziegeleistraße
Ockerwitz, Ockerwitzer Allee 21
Ockerwitzer Allee/Altgompitz
Pennrich, Altnossener Straße (Einfahrt Bauhof)
Unkersdorf, Am Schreiberbach/Schwarmweg
Keulenbergstraße/Waldteichstraße
Lausaer Straße
Markt (Hellerau)
Wilschdorf, Altwilschdorf/Kirchstraße (Dorfplatz)
Rostocker Straße/Boltenhagener Straße
Badstraße
Nicodèstraße (Höhe Schule)
Fidelio-F.-Finke-Straße/Amtsstraße
Försterlingstraße
Laibacher Straße/Hermannstädter Straße
Lilienthalstraße/Hertzstraße
Steirische Straße/Salzburger Straße
Tronitzer Straße/Borsbergblick
Altsöbrigen
Auf der Höhe/Herrenbergstraße
Fidelio-F.-Finke-Straße/Amtsstraße
Leonardo-da-Vinci-Straße (Busschleife Pillnitz)
Ludwig-Küntzelmann-Platz
Tag
Mo
Mo
Fr
Fr
Mo
Fr
Fr
Fr
Di
Di
Do
Sa
Di
Do
Sa
Do
Sa
Mo
Do
Sa
Fr
Fr
Fr
Fr
Do
Do
Sa
Do
Sa
Mo
Mo
Mi
Fr
Mi
Mi
Mi
Fr
Mi
Mi
Mi
Mi
Mo
Zeit
10.00-10.45
16.15-17.15
18.15-19.00
17.00-17.45
18.00-19.00
11.15-12.30
15.15-16.15
14.00-14.45
13.45-14.45
11.15-12.15
15.45-16.45
08.00-09.00
10.00-10.45
10.00-11.00
13.00-14.00
11.45-12.45
09.30-10.30
11.30-12.30
14.00-15.00
11.15-12.15
15.45-16.30
14.30-15.15
11.30-13.00
10.00-11.00
17.30-18.30
15.00-15.45
09.30-10.30
16.15-17.00
08.00-09.00
11.30-12.30
14.00-15.30
11.45-12.45
10.00-10.45
16.00-17.00
14.15-15.15
17.45-18.45
17.00-18.30
11.30-13.00
16.00-17.00
14.30-15.15
10.00-10.45
12.45-13.45
Frühjahr
11.05.
20.04.
24.04.
24.04.
20.04.
24.04.
24.04.
24.04.
05.05.
05.05.
23.04.
09.05.
05.05.
23.04.
09.05.
23.04.
09.05.
11.05.
23.04.
09.05.
15.05.
15.05.
15.05.
15.05.
07.05.
07.05.
25.04.
07.05.
25.04.
04.05.
04.05.
22.04.
24.04.
22.04.
22.04.
22.04.
08.05.
06.05.
06.05.
06.05.
06.05.
20.04.
Herbst
21.09.
31.08.
04.09.
04.09.
31.08.
04.09.
04.09.
04.09.
15.09.
15.09.
03.09.
19.09.
15.09.
03.09.
19.09.
03.09.
19.09.
21.09.
03.09.
19.09.
25.09.
25.09.
25.09.
25.09.
17.09.
17.09.
05.09.
17.09.
05.09.
14.09.
14.09.
02.09.
04.09.
02.09.
02.09.
02.09.
18.09.
16.09.
16.09.
16.09.
16.09.
31.08.
Ort
Loschwitz
Mobschatz
Neustadt
Oberwartha
Pieschen
Plauen
Prohlis
Schönborn
Schönfeld-Weißig
Weixdorf
Stellplatz
Oberwachwitzer Weg (Parkplatz am Fernsehturm)
Quorener Straße/ Rochwitzer Straße
Ullersdorfer Platz (Parkplatz P+R)
Brabschütz, Dorfplatz-Brabschütz/Zum Schwarm
Elbhangstraße/Am Berg
Forststraße/Löbauer Straße
Fritz-Arndt-Platz (Dorfplatz)
Altkaditz
Kötitzer Straße/Fürstenhainer Straße
Kronenstraße/Reichenberger Straße
Neuländer Straße (Höhe Neuländer Straße 95)
Rankestraße/Geibelstraße
Rietzstraße/Bunsenstraße
Waldemarstraße/Peschelstraße
Albert-Schweitzer-Straße/Bernhardstraße
Altenzeller Straße/Hübnerstraße
Altmockritz (gegenüber Bushaltestelle)
Bienertstraße/Hohe Straße
Paul-Büttner-Straße/Karlsruher Straße
Räcknitzhöhe/Rubensweg
Saarstraße/Am Hohen Stein
Boxberger Straße (Höhe Schule)
Klosterteichplatz
Langobardenstraße/Elsternstraße
Leubnitzer Höhe/Wilmsdorfer Straße
Reisstraße/Sosaer Straße
Theilestraße/Am Galgenberg
Uhdestraße/Feuerbachstraße
Seifersdorfer Straße
Borsberg, Hochlandstraße (Busschleife)
Cunnersdorf, Gönnsdorfer Staße 26
Eschdorf, Pirnaer Straße/ Freigut Eschdorf
Gönnsdorf, Zachengrundring (Containerstandplatz)
Malschendorf, Zur Hohle/Am Spritzenberg (Feldscheune)
Pappritz, Straße des Friedens/Stallberg
Reitzendorf, Schullwitzer Straße 3
Rockau, Am Dorfplatz
Schönfeld, Reitzendorfer Straße (Höhe Schloss)
Schullwitz, Containerplatz Bühlauer Straße
Weißig, Bautzner Straße (Parkplatz Gasthof Weißig)
Weißig, Heinrich-Lange-Straße (Containerstandplatz)
Weißig, Pillnitzer Straße/Talstraße
Zaschendorf, Zum Triebenberg/Talblick
Alte Moritzburger Straße/Gomlitzer Querweg
Am Seifzerbach (Wiesenweg)
Marsdorf, Marsdorfer Hauptstraße (Containerstandplatz)
Platz des Friedens (Bahnhof - Bad)
Tag
Di
Mi
Mo
Di
Fr
Mo
Di
Sa
Sa
Sa
Sa
Sa
Sa
Sa
Do
Di
Mo
Di
Mo
Di
Mo
Di
Fr
Fr
Fr
Mi
Fr
Di
Mo
Do
Di
Di
Mi
Do
Mi
Do
Do
Di
Di
Mi
Mi
Mi
Do
Do
Do
Do
Mo
Zeit
10.00-10.45
17.30-18.30
10.00-11.30
17.15-18.30
17.15-18.30
14.30-15.30
15.30-16.30
13.00-14.00
11.15-12.15
11.15-12.00
08.00-09.00
09.30-10.30
14.15-15.00
13.00-13.45
17.30-19.00
17.30-19.00
17.00-18.30
15.45-16.45
15.30-16.30
14.00-15.00
14.00-15.00
10.00-11.00
10.00-10.45
13.45-14.45
11.15-12.15
10.00-11.00
15.30-16.30
11.45-12.45
10.00-11.00
17.00-18.00
11.30-12.30
17.15-18.15
11.15-12.15
11.15-12.15
10.00-10.45
13.45-14.45
10.00-10.45
14.00-15.00
15.30-16.30
15.15-16.45
13.45-14.45
17.30-18.30
15.15-16.15
11.15-12.15
13.45-14.30
10.00-10.45
16.30-18.30
Frühjahr
12.05.
06.05.
20.04.
05.05.
15.05.
20.04.
05.05.
16.05.
16.05.
25.04.
16.05.
16.05.
25.04.
25.04.
23.04.
21.04.
11.05.
21.04.
11.05.
21.04.
11.05.
21.04.
08.05.
08.05.
08.05.
22.04.
08.05.
21.04.
04.05.
14.05.
12.05.
12.05.
13.05.
14.05.
13.05.
14.05.
14.05.
12.05.
12.05.
13.05.
13.05.
13.05.
14.05.
07.05.
07.05.
07.05.
04.05.
Herbst
22.09.
16.09.
31.08.
15.09.
25.09.
31.08.
15.09.
26.09.
26.09.
05.09.
26.09.
26.09.
05.09.
05.09.
03.09.
01.09.
21.09.
01.09.
21.09.
01.09.
21.09.
01.09.
18.09.
18.09.
18.09.
02.09.
18.09.
01.09.
14.09.
24.09.
22.09.
22.09.
23.09.
24.09.
23.09.
24.09.
24.09.
22.09.
22.09.
23.09.
23.09.
23.09.
24.09.
17.09.
17.09.
17.09.
14.09.
27
Gebrauchtwaren
Altes muss nicht gleich in den Müll wandern, Gebrauchtes nicht gleich
wer tlos sein.
Dinge, die man selber nicht mehr braucht, aber noch voll funktionsfähig
sind, können anderen Mitmenschen noch sehr nützlich sein – nutzen Sie
unsere Angebote zum Umgang mit Gebrauchtwaren.
 Tausch- und Verschenk-Markt im Internet
Im Tausch- und Verschenk-Markt können kostenlos Gebrauchsgegenstände getauscht, verschenkt oder eine Suchanzeige aufgegeben werden.
Die Bedienung ist einfach, auch für ungeübte Internetnutzer.
Nutzungsbedingungen einhalten
Nachdem alle notwendigen Felder der Anzeige ausgefüllt und die
Nutzungsbedingungen akzeptier t wurden, wird das Inserat frei
geschaltet.
Mit einem Passwor t kann nach Vermittlungserfolg das Inserat selbst
deaktivier t werden (Kennzeichnung mit „Bereits vergeben“).
Damit die Angebote und Gesuche immer auf einem aktuellen Stand sind,
werden alle Einträge nach 30 Tagen gelöscht (egal ob vergeben oder
nicht). Es ist aber möglich, dasselbe Angebot/Gesuch danach erneut
einzutragen.
Der Tausch- und Verschenk-Markt hat zur Zeit jeden Monat über 17 000
Besucher – eine Anzeige oder Suche lohnt sich also.
Den Link zum Tausch- und Verschenk-Markt finden Sie auf der Seite
www.dresden.de/abfall oder auf der Homepage der Landeshauptstadt
Dresden unter „Marktplatz“.
 Gebrauchtwarenbörsen im Auftrag der Stadt
Weiterverwendbare
Gebrauchtwaren
Funktionsfähige Gebrauchsgüter und -gegenstände, von denen Sie sich
trennen wollen, können Sie bei einer Gebrauchtwarenbörse oder auf den
kommunalen Wer tstoffhöfen abgeben. Dazu gehören unter anderem
 Kinderwagen, Fahrräder
 Werkzeuge und Material (z. B. für Heimwerker und Kleingär tner)
 Spor tar tikel (z. B. Hometrainer, Ski, Schlitten)
 Haushaltgeräte (z. B. Küchengräte, Staubsauger, Waschmaschinen)
 Heimelektronik (z. B. Computer, Telefone, Radios, Fernsehgeräte)
 einzelne Baugruppen und Verschleißteile dieser Geräte
 Lampen, Spielzeug (auch Plüschtiere)
 Haushaltgeschirr, Bücher, Schallplatten, CD, MC, DVD
 Möbel und Kleinmöbel.
28
Bevor Sie eine größere Anzahl an Gebrauchtwaren abgeben möchten
oder wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die ausgewählte Annahmestelle
Ihre Gebrauchtwaren annimmt, empfiehlt sich vorher eine telefonische
Rücksprache.
Das Sächsische Umschulungs- und Fortbildungswerk Dresden e.V. (SUFW)
und der abfallGUT Dresden e.V. (s. S. 30/31) betreiben im Auftrag der
Stadt die Gebrauchtwarenbörsen.
Gebrauchtwarenbörsen der Stadt
Gebrauchtwarenbörsen des SUFW
Sächsisches Umschulungs- und
Fortbildungswerkes Dresden e.V.
Alle Interessenten erhalten die
Gebrauchtwaren kostenlos.
Sonstige Leistungen:
Annahme und Abgabe von
Teppichen und Auslegware
Gebrauchtwarenbörse des
abfallGUT e.V. Dresden e.V.
Wertstoffhof Pieschen
Elektrogeräte und Fahrräder werden
vorrangig an Interessenten mit
geringem Einkommen kostenlos
abgegeben.
Sonstige Leistungen:
Anzeigetafel: Biete/Suche
Sozialer Möbeldienst des SUFW
Der soziale Möbeldienst des Sächsischen Umschulungs- und For tbildungswerkes Dresden e. V. (s. S. 30/31) holt nach Rücksprache noch
verwendungsfähige Möbel, Haushaltgroßgeräte oder Kühlschränke und
auch sonstige Gebrauchtwaren ab. Weitere Informationen finden Sie auf
www.sufw.de. Die E-Mail-Adresse lautet moebel@sufw.de.
Annahme für humanitäre Hilfe und
Sozialwerkstätten
Die Qualifizierungs- und Arbeitsförderungsgesellschaft Dresden (QAD),
Könneritzstraße 25, Telefon 4 93 21 83, nimmt Gebrauchtwaren zugunsten bedürftiger Dresdner oder für Hilfstranspor te in Länder Südost- und
Osteuropas an. Öffnungszeiten: Mo bis Do jeweils von 9 bis 18 Uhr und
Fr von 9 bis 16 Uhr. Bitte beachten Sie, dass die QAD Gebrauchtwaren
nur annimmt.
Anzeige
���
��������������
�����������
���������������������������������
������������������������������������
�����������������������������
��
��������� �
������
���
������������������������������������������������������������������������������������
��������������������������������������������������������������������������������������
29
Verzeichnis der Wer tstoffhöfe, Annahmestellen und Gebraucht-
warenbörsen im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Wertstoffhof Hammerweg 23
Telefon 44 55 193/-118
Mo-Fr 7-19, Sa 8-14 Uhr
Wertstoffhof Kaditz
Scharfenberger Straße 146, Telefon 44 55 177/-118
Mo-Fr 14-19 Uhr, Sa 8-12 Uhr
Wertstoffhof Pieschen und Gebrauchtwaren- u. Möbelbörse,
abfallGUT e.V.
Heidestraße 34, Telefon 8 58 41 04
Mo-Fr 12-19, Sa 8-12 Uhr
Wertstoffhof Johannstadt
Hertelstraße 3, Telefon 44 55 270/-118
Mo-Fr 12-19, Sa 8-12 Uhr
Wertstoffhof Friedrichstadt
Altonaer Straße 15, Telefon 44 55 132/-118
Mo-Fr 12-19, Sa 8-12 Uhr
Ganzjährig geöffnete Wertstoffhöfe
und Annahmestellen
Papier, Pappe, Glas
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
Elektro- und Elektronik-Altgeräte
(einschl. Haushaltgroß- und Kühlgeräte)
X
X
X
X
X
Kfz-Altreifen
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
-
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
Gebrauchsgegenstände zur Weiterverwendung
(Annahme)
X
X
X
X
X
-
-
X
X
-
-
Sperrmüll bis 2 m³
Sperrmüll ohne Mengenbegrenzug
Altholz ohne Mengenbegrenzung
Grünabfälle, Laub, Fallobst
Schadstoffe (10 Liter)
Batterien
Starterbatterien
CD/DVD
Alttextilien/Altkleider
Kleinstmengen mineralischer Bauschutt (10 Liter)
Kleinstmengen Baumischabfall (10 Liter)
Haushaltschrott (kein Kfz-Schrott)
Gebrauchsgegenstände (Ausgabe)
Altmöbel (Ausgabe)
30
Wertstoffhof Reick
Georg-Mehrtens-Straße 1, Telefon 44 55 133/-118
Mo-Fr 9-19, Sa 8-14 Uhr
Wertstoffhof Leuben
Bahnhofstraße 4, Telefon 4 97 30
Mo-Fr 12-19, Sa 8-12:30 Uhr
Wertstoffhof Plauen
Pforzheimer Straße 5, Telefon 40 42 51 29
Mo-Fr 12-19 , Sa 8-12:30 Uhr
Hippe Recycling GmbH
Grundstraße 112, Telefon 2 68 31 96, Nov.-Feb. Mo-Fr 7-16,
Sa 8-12:30 Uhr, März-Okt. Mo-Fr 7-18, Sa 8-12:30 Uhr
Wertstoff-Aufbereitung Dresden GmbH
Pirnaer Landstraße 274, Telefon 2 07 61 30
Mo-Fr 6-19, Sa 7-13Uhr
Löwe Recycling
Österreicher Straße 87, Telefon 2 57 10 33
Mo-Fr 7-17, Sa 8-12 Uhr
Gebrauchtwarenbörsen des Sächsischen Umschulungs- und
Fortbildungswerkes Dresden e.V.
Senftenberger Straße 38, Tel. 2 13 40 67
Leutewitzer Ring 19, Tel. 4 17 67 96
Rehefelder Straße 39, Tel. 8 47 20 31
Mo-Fr 9-18, Sa 8-12 Uhr
Sozialer Möbeldienst des Sächsischen Umschulungs- und
Fortbildungswerkes Dresden e.V.
Senftenberger Straße 38, Tel. 2 72 72 24
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa geschlossen
Gebühr/Entgelt
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
-
X
X
X
-
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
-
-
-
-
-
X
X
X
X
X
X
-
-
-
X
X
-
-
-
-
-
-
-
X
X
X
X
-
31
Straßenreinigung
Im Straßenreinigungskalender sind die Straßen und Straßenabschnitte
aufgeführ t, die entsprechend der gültigen Straßenreinigungsgebührensatzung öffentlich gereinigt werden. Die Fahrbahnen werden von Montag
bis Freitag zwischen 6 und 22 Uhr gereinigt, außer an Feier tagen und bei
witterungs- und damit technisch bedingtem Ausfall der Kehrmaschinen.
Die Gehwegreinigung erfolgt grundsätzlich von Montag bis Sonntag
zwischen 6 und 22 Uhr, im Innenstadtbereich auch an Feier tagen.
Der Straßenreinigungskalender ist in den Informationsstellen der Rathäuser, Or tsämter, Or tschaften und im Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft, Abteilung Abfallwir tschaft und Stadtreinigung, erhältlich.
Anliegerpflichten
Für die in der Straßenreinigungsgebührensatzung nicht aufgeführ ten
Straßen der Landeshauptstadt Dresden gilt entsprechend § 3 der
Straßenreinigungssatzung vom 16. Dezember 2004 die Anliegerpflicht.
In der Winterdienst-Anliegersatzung vom 7. Dezember 2001 werden
Räum- und Streupflichten geregelt.
Für eine effektive Straßenreinigung (einschließlich der Schnittgerinne
und der Straßenwassereinläufe) ist es notwendig, dass die Straßen an
den im Straßenreinigungskalender angegebenen Reinigungstagen frei
von parkenden Fahrzeugen sind.
Alle Satzungen und der Straßenreinigungskalender können als PDF-Datei
von www.dresden.de unter „Ihr Anliegen von A bis Z“ heruntergeladen
werden.
Anzeige
ABFALL-INFO-tELEFON
Ihren Ansprechpartner rund um die öffentliche
Abwasserentsorgung finden Sie in der MarieCurie-Straße 7, im Bürocenter Kress.
Bei Anruf Service!
www.stadtentwaesserung-dresden.de
2
Kundenservice. . . . . . (0351) 8 22 33 44
Fax . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 22 31 54
Vermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 20
Störungsmeldungen (24 h) . . . . . 8 40 08 66
Veränder te Abfuhr termine 2009
Abfuhrtage planmäßig
Neujahr 2009
01.01.2009
02.01.2009
Karfreitag
10.04.2009
Ostermontag
13.04.2009
14.04.2009
15.04.2009
16.04.2009
17.04.2009
Maifeiertag
01.05.2009
Christi Himmelfahrt
21.05.2009
22.05.2009
Pfingstmontag
01.06.2009
02.06.2009
03.06.2009
04.06.2009
05.06.2009
Abfuhrtage geändert
02.01.2009
03.01.2009
11.04.2009
14.04.2009
15.04.2009
16.04.2009
17.04.2009
18.04.2009
02.05.2009
22.05.2009
23.05.2009
02.06.2009
03.06.2009
04.06.2009
05.06.2009
06.06.2009
Abfuhrtage planmäßig
Buß- und Bettag
18.11.2009
19.11.2009
20.11.2009
Weihnachten
25.12.2009
Abfuhrtage geändert
19.11.2009
20.11.2009
21.11.2009
nicht geändert
Weihnachten Ausnahmedaten
bei Becker-Umweltdienste*
25.12.2009
28.12.2009
Weihnachten Ausnahmedaten
bei Nehlsen GmbH & Co.KG*
25.12.2009
28.12.2009
29.12.2009
30.12.2009
31.12.2009
28.12.2009
29.12.2009
30.12.2009
31.12.2009
02.01.2010
*) Die Entsorgungsfirma für Ihr Wohngrundstück finden
Sie auf Seite 8 und im Internet unter „Themenstadtplan“
im Themenbereich „Abfall“ bei aktivierter Anzeige
„Abfallbehälterstandplätze“ oder über die Seite
www.dresden.de/entsorgung.
Am 24.12. sowie 31.12. erfolgt die reguläre Abfuhr.
Anzeige
33
Anzeige
�������������������������
����������������������
��������������������������������
�����������������������
�������������������������������
�������������������������������
�����������������������������������
���������������������������
�����������������
������������������������������������
������������������������������������
��������������
�������������������������
� ������������������������� ����������
�����������������
�������������������
������������������������������
������� ��������������
������� ��������������
������������������������������
�������������������������������
�����������������
���������������������
���������������
������������������
�������������������
��������������
����������������
�����������
���������������
�������������������������������������������������������
����������������������������������������������������������
������������������������������������������
������������������������������������������������
Informationen, die erst nach Redaktionsschluss
dieser Ausgabe aktuell wurden, finden Sie auf
www.dresden.de/abfall. Fragen zur Abfallwir tschaft
und zur Entsorgung von Abfällen können Sie
am Abfall-Info-Telefon 4 88 96 33 und per E-Mail
abfallberatung@dresden.de stellen.
Informationen für Gewerbetreibende sind auf
www.dresden.de/abfall unter Abfallberatung zu
34
Herausgeber:
Landeshauptstadt Dresden
Die Oberbürgermeisterin
Amt für Stadtgrün und Abfallwir tschaft
Abteilung Abfallwir tschaft/Stadtreinigung
Telefon (03 51) 4 88 96 01
Telefax (03 51) 4 88 96 03
abfallwir tschaft@dresden.de
www.dresden.de/abfall
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (03 51) 4 88 23 90
Telefax (03 51) 4 88 22 38
presseamt@dresden.de
Postfach 12 00 20
01001 Dresden
www.dresden.de
Redaktionsschluss: 10. Oktober 2008
Titel: Gebrauchtwarenbörse Leutewitzer Ring 19
Titelfoto, Gesamtherstellung, Anzeigen:
Seiber t GmbH Multi-Media Verlag
Auflage: 281 000 Exemplare
gedruckt auf Recyclingpapier
Kein Zugang für elektronisch signier te und
verschlüsselte Dokumente. Verfahrensanträge
oder Schriftsätze können elektronisch, insbesondere per E-Mail, nicht rechtswirksam eingereicht
werden. Dieses Informationsmaterial ist Teil
der Öffentlichkeitsarbeit der Landeshauptstadt
Dresden. Es darf nicht zur Wahlwerbung
benutzt werden. Par teien können es jedoch zur
Unterrichtung ihrer Mitglieder verwenden.
finden. Fragen dazu werden am Abfall-Info-Telefon
für Gewerbe 4 88 96 44 beantwor tet.
Wenn Sie Anregungen für künftige Ausgaben des
Abfallkalenders haben, würden wir uns freuen.
Der Abfallkalender erscheint einmal im Jahr. Kurzfristige
Änderungen – z.B. bei den Annahmeorten der mobilen
Sammlungen – werden auf www.dresden.de, im Dresdner
Amtsblatt und in Tageszeitungen veröffentlicht.
������� �������������������
�������� ���������������
������������� ������������������
�������������� ������������������
������������������
������������������
���������������
������������
�������������
��������������������������������������������������������������������
������������
������������������
����������������
�����������������
���������������
����������
������������
����������������
��������������������
�����������������
�����������������������
����������
���������������������
�����������������
��������������
�����������������������
���������������
�����������
������������
�����������������
�����������������
����������
����������
������������
����������������
�����������
���������������
��������������
�������������������
��������������
������������
������������������
����������������
�����������������
���������������
��������������
������������
�����������
����������
���������
�����������������������������������
36
������������������������������������������
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
89
Dateigröße
1 883 KB
Tags
1/--Seiten
melden