close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung Industrieland Deutschland 3.0 – Wie gelingt die - BDI

EinbettenHerunterladen
BDI – Bundesverband der Deutschen Industrie
Abteilung Infrastruktur, Verkehr und Telekommunikation
Einladung
Industrieland Deutschland 3.0 – Wie gelingt die digitale Transformation?
Einladung
Industrieland Deutschland 3.0 –
Wie gelingt die digitale Transformation?
Programm
17. November 2011
Das Internet ist zum Erfolgsfaktor für die gesamte
Wirtschaft geworden. Wie gestalten deutsche Unternehmen erfolgreich den digitalen Wandel? Welchen
Beitrag kann eine moderne Industrie- und Netzpolitik
leisten und welchen Weg geht Deutschland?
Anmeldekarte
Industrieland Deutschland 3.0 —
Wie gelingt die digitale Transformation?
Ich werde vertreten durch:
09:30 Uhr
Begrüßung und Ansprache
Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel
Präsident
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Garrelt Duin, MdB
Wirtschaftspolitischer Sprecher der
SPD-Bundestagsfraktion
Grundsatzrede
Dr. Philipp Rösler
Bundesminister für Wirtschaft
und Technologie
Michael Kleinemeier
Geschäftsführer
SAP Deutschland AG & Co. KG
Mitglied des Präsidiums BITKOM
Titel, Name, Vorname
Podium 1 – Wie wird Deutschland
Spitzenreiter in der digitalen Transformation?
Niek Jan van Damme
Mitglied des Vorstands
Deutsche Telekom AG
Gerhard Schempp
Vorsitzender der Geschäftsführung
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Mitglied des Vorstands ZVEI
Dr. Michael Fuchs, MdB
Wirtschaftspolitischer Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Alf Henryk Wulf
CEO, Alcatel Lucent Deutschland AG,
BDI-Ausschussvorsitzender
Andreas Menke
Mitglied des Vorstands
PricewaterhouseCoopers AG
Industrieland Deutschland 3.0 – zur Konferenz werden
Vertreter aus Industrie, Politik und Wissenschaft erwartet,
um Perspektiven der digitalen Transformation zu diskutieren und Strategien einer intelligenten Industrie- und Netzpolitik für Deutschland und Europa abzustecken.
Rudolph Martin Siegers
Leitung Siemens Deutschland
Siemens AG
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Gesamtmoderation
Anke Plättner
Journalistin
WDR-Fernsehen
12:50 Uhr
Prof. Dr. Wolfgang Wahlster
Vorsitzender der Geschäftsführung
DFKI GmbH, Feldafinger Kreis
11:30 Uhr
Kaffeepause
Funktion
Firma/Verband
Elmar Frickenstein
Leiter Entwicklung Elektrik, Elektronik
und Fahrerlebnisplatz, BMW AG
Grundlage für diese Veränderungen sind technologische
Erneuerungen und ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsinternet. Verlässliche Rahmenbedingungen für Investitionen sind daher ebenso entscheidend wie eine starke
Innovationskultur. Dies erfordert einen offenen Dialog
auch zu Datensicherheit und zu Verbraucherfragen.
Podium 2 – Digitale Chancen nutzen –
welchen Weg geht Deutschland?
Ja, ich nehme an der Veranstaltung am
17. November 2011 teil.
Einlass/Registrierung
10:30 Uhr
11:45 Uhr
09:00 Uhr
Die digitale Vernetzung eröffnet enorme Chancen für
Industrie und Bürger.
Digitale Innovationen ermöglichen weltweit neue Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen: Vernetzte
Lösungen im „Internet der Energie“ flankieren den Weg zu
einer nachhaltigen Energieerzeugung. Und die Mobilität
der Zukunft wird durch intelligente Kommunikationssysteme sauberer, sicherer und effizienter.
www.bdi.eu
13:00 Uhr
Schlusswort
Dieter Schweer
Mitglied der Hauptgeschäftsführung
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Get together im Foyer
Straße, Nummer
PLZ, Ort
Telefon, Fax
E-Mail
Datum, Unterschrift
Wir bitten um Rücksendung der ausgefüllten Antwortkarte
auf dem Postweg,
per E-Mail an: s.boettcher@bdi.eu oder
per Fax an: 030 2028-2468
Anmeldeschluss ist der 11. November 2011
Einladung
Industrieland Deutschland 3.0 – Wie gelingt die digitale Transformation?
Die Veranstaltung
Organisation, Ort und Termin
Bundesverband der
Deutschen Wirtschaft e.V.
Frau Sandra Böttcher
Breite Straße 29
10178 Berlin
Der Veranstalter
Organisation
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Der BDI als Spitzenverband der deutschen Industrie und
der industrienahen Dienstleister in Deutschland spricht
für 38 Branchenverbände.
Er repräsentiert die politischen Interessen von über
100 000 Unternehmen mit gut acht Millionen
Beschäftigten gegenüber Politik und Öffentlichkeit.
ße
Hackescher
Markt
U Alexanderplatz
k
eb
Li
lar
tra
-S
ht
c
ne
K
Linden
er
Gr
un
ße
tra
rS
ue
U6
St
da
ra
ße
an
Sp
U Friedrichstraße
U Klosterstraße
Haus der
Deutschen
Wirtschaft
he Straße
Französisc
Französische
Straße
U2
m
nd
le
üh
M
U Hausvogteiplatz
Spree
am
ße
U Stadtmitte
ra
St
U
te
Berlin, 17. November 2011
Haus der Deutschen Wirtschaft
Er vertritt die deutschen Industrieinteressen gegenüber
der europäischen Kommission, dem europäischen
Parlament und gegenüber internationalen Organisationen
wie der WTO, Weltbank, den Vereinten Nationen und
dem IWF.
ei
Br
Einladung
Industrieland Deutschland 3.0 —
Wie gelingt die digitale Transformation?
Sein Sitz mit 150 Mitarbeitern ist in Berlin. Er verfügt über
Büros in Brüssel, London, Washington und Tokio.
Der BDI ist die Stimme der deutschen Industrie gegenüber
der Bundesregierung , dem Bundestag, dem Bundesrat,
den Parteien und den Ministerien.
Unter den
www.bdi.eu
U Märkisches
Museum
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Abteilung Infrastruktur, Verkehr und
Telekommunikation
Breite Straße 29 • 10178 Berlin
Die Veranstaltung wird für den BDI von der
Industrie-Förderung Gesellschaft mbH,
Gertraudenstraße 20, 10178 Berlin in eigenem
Namen und auf eigene Rechnung
durchgeführt.
PricewaterhouseCoopers AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Potsdamer Platz 11 • 10785 Berlin
Anmeldung
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Sandra Böttcher
T: 030 2028-1468
F: 030 2028-2468
s.boettcher@bdi.eu
Ansprechpartner
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Dr. Michael Littger
T: 030 2028-1494
m.littger@bdi.eu
Veranstaltungstermin
17. November 2011, 09:30 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort
BDI - Haus der Deutschen Wirtschaft
Franz-von-Mendelssohn-Saal
Breite Straße 29 • 10178 Berlin
Sie erhalten vor der Veranstaltung ein
elektronisches Einlassticket.
Einladung
Industrieland Deutschland 3.0
Wie gelingt die digitale
Transformation?
Berlin, 17. November 2011
Haus der Deutschen Wirtschaft
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
192 KB
Tags
1/--Seiten
melden