close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

("Crystal") - PD Dr. med. P. Hummel, Sächs. Krankenhaus

EinbettenHerunterladen
NAGELTECHNIK UND NAGELDESIGN
LEHRGANG
©
Fotolia.com
BFI SALZBURG
EINE EINRICHTUNG DER KAMMER FÜR
ARBEITER UND ANGESTELLTE FÜR SALZBURG
www.bfi-sbg.at
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
..
Was ist Nageldesign?
Schöne Hände brauchen schöne Nägel. Denn sie sind eines unserer wichtigsten
Schönheitsattribute: schöne Hände und Nägel fallen auf, wirken attraktiv und sympathisch,
verraten viel über uns unser Alter und Arbeit. Und sie sind immer mit dabei, auch uns das nicht
immer auffällt: wir gestikulieren, kommunizieren, ertasten Dinge, begrüßen mit ihnen, umarmen
Freunde, liebkosen unsere Liebsten und vieles mehr. Kurz: Sie sind in allen Lebenslagen dabei
und verdienen daher Pflege und Schönheit.
Professionelles Nageldesign ist also ein vielschichtiges, künstlerisches Handwerk und hat mit
der Verlängerung, Pflege und Verschönerung von natürlichen und künstlichen Nägeln zu tun.
Hierzu
sind
sowohl
umfassendes
theoretisches
Fachwissen
als
auch
praktische
Anwendungskenntnisse nötig. Das Spektrum reicht von der Nagelanatomie, Nageltypen, den
Nagelkunststoffen zu den verschiedenen Nagelmodellagentechniken, Feiltechniken und
Hygienemöglichkeiten.
Der BFI Lehrgang bringt Ihnen in einem sehr abwechslungsreichen Mix aus Theorie und
praktischer Umsetzung an Modellen das vielfältige Spektrum den Nageldesigns nahe. Unsere
mit umfassender Erfahrung ausgestattete Expertin begleitet Sie unter Anwendung von qualitativ
sehr hochwertigen säurefreien Arbeitsmaterialen auf Ihrem Weg zur Gewerbeberechtigung.
Ist dieser Lehrgang für Sie geeignet?
Personen, die eine berufliche Tätigkeit im Bereich Nageldesign anstreben bzw. ihre bisherige
Tätigkeit auf eine fundierte Basis stellen möchten. Personen, die an einer optimalen
berufsbegleitenden Vorbereitung auf die Gewerbeanmeldung interessiert sind.
Welche Voraussetzungen sind zu beachten?
Für die Teilnahme am Lehrgang setzten wir ein kontinuierliches Üben sowohl im Lehrgang als
auch zu Hause und die Teilnahme am Info-Abend voraus.
Welche Kompetenzen erwerben Sie durch den Besuch des Lehrgangs?

©
Fotolia.com
Sie haben Fachwissen zur Tip-Technik und können diese anwenden.
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung

Sie haben Fachwissen zur Verlängerung der Nägel durch Modellage mit Schablonen und
können diese anwenden.

Sie können die Technik der Naturnagelverstärkung umsetzen.

Sie sind mit der Verfahrensweise sowohl der Refill- als auch Refresh-Technik vertraut und
können diese anwenden.

Sie kennen die Grundeigenschaften und Verwendungsspezifika der verwendeten
Materialien: Acryl und Gel.

Ihnen ist die Anatomie der Hand und des Nagels vertraut.

Sie sind in der Lage, selbstständig eine Nageldiagnose zu erstellen.

Ihnen sind verschiedene Desinfektions- und Sterilisationsmethoden vertraut.

Sie kennen die verschiedenen Möglichkeit der Verzierungsmöglichkeiten des Nagels und
deren praktische Umsetzung: Frenchlook, Permanent Nail Polish, Verwendung von Farben
und Glitter etc.

Sie kennen die verschiedenen Nagelfeiltechniken und deren konkrete Anwendung.

Die BFI Salzburg-Prüfung erfolgt analog zur Arbeitsprobe an der Gewerbebehörde, sodass
Sie sowohl in theoretischer als auch praktischer Hinsicht bestens auf die Gewerbeprüfung
vorbereitet sind.

Wir stellen Ihnen hochwertige säurefreie Materialien während des Lehrgangs zur
Verfügung.

Der Lehrgang ermöglicht Ihnen einen Antrag auf Feststellung der individuellen Befähigung
und danach eine Gewerbeanmeldung für das Teilgewerbe "Nageldesign".
Welche erwachsenengerechten Methoden der Wissensvermittlung erwarten Sie
im Lehrgang?
Einerseits lernen Sie in den Modulen sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die
praktische Umsetzung des Gelernten vor Ort. Der praktischen Ausrichtung des Lehrgangs
entsprechend, ist es aber nötig, dass Sie die gelernten Techniken zwischen den Modulen
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
eigenständig immer wieder üben und so verfestigen. Hierzu brauchen Sie einerseits
Übungsmodelle für zuhause und entsprechendes Übungsmaterial.
Fingernagelmodelle
Für den Wissenstransfer ist ein kontinuierliches Üben von Techniken sowohl während des
Lehrgangs als auch zuhause nötig. Um dies zu gewährleisten, müssen Sie sich sowohl für den
Lehrgang als auch für zu Hause Fingernagelmodelle SELBST organisieren, an denen Sie die
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Techniken ausführen können. Die Anzahl und Art der Nagelübungsmodelle entnehmen Sie bitte
dem Stundenplan.
Materialien
Die im Lehrgang verwendeten Produkte sind hochqualitativ, d.h. zu 100% MMA frei, garantiert
geprüfte Qualität und nicht gesundheitsschädlich! Die Produkte, die Sie während des Lehrgangs
verwendeten, stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.
Bitte beachten Sie:
Für das Arbeiten an Modellen zuhause benötigen Sie eine Grundausstattung (UV-Gel System,
Manikürsystem und Powder/Liquid System). Sollten Sie dies nicht bereits haben, müssen Sie
mit Materialgrundausstattungskosten in der Höhe von ca. € 600,00 rechnen. Die komplette
Grundausstattung können Sie vorab bei Frau Schwaiger im Lehrgang erwerben.
Wie kommen Sie zu Ihrem BFI Salzburg Zertifikat?

Mindestens 75 Prozent Anwesenheit

Schriftliche Prüfung

Praktisches Arbeiten am Modell

Fachgespräch
Welche Berufsfelder und Karrierechancen eröffnen sich Ihnen
Nach erfolgreich abgelegter Gewerbeprüfung können Sie als selbstständige NageldesignerIn
arbeiten.
Wie hoch sind die Lehrgangskosten?
Bei uns erhalten Sie ein All-in-Angebot: In der Lehrgangsgebühr sind sämtliche
Lehrgangsunterlagen sowie Arbeitsmaterialien, die Sie im Lehrgang benötigen, inkludiert. Die
Lehrgangsgebühr sowie die detaillierten Termine entnehmen Sie bitte dem Stundenplan.
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Welcher zeitliche Aufwand kommt auf Sie zu?
Über die Lehrgangsdauer von einem Semester finden berufsbegleitend jeweils montags und
dienstags in Form von Modulen statt. Zur Vertiefung und Verfestigung der Techniken ist ein
kontinuierliches Üben zuhause an Fingernagelmodellen zwischen den Modulen nötig.
Wo findet der Lehrgang statt?
Dieser Lehrgang findet am BFI Salzburg statt. Unser modern ausgestattetes Seminarzentrum
ist öffentlich sehr gut mit dem O-Bus (Linie 6, Haltestelle Jakob-Haringer-Straße oder O-Bus
Linie 3, Haltestelle Kirchenstraße) zu erreichen. Bei einer Anreise mit dem Auto stehen Ihnen
80 gebührenpflichtige (€ 3,00 pro Tag) Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.
BFI Salzburg
Schillerstraße 30
5020 Salzburg
Tel.: 0662/88 30 81-0
E-Mail: info@bfi-sbg.at
www.bfi-sbg.at
Anfahrt
Bildung. Freie Fahrt inklusive.
In Kooperation mit dem Salzburger Verkehrsverbund ermöglichen wir
Ihnen an jedem Ihrer Kurstage die öffentlichen Verkehrsmittel in der
Kernzone Salzburg ab vier Stunden vor Kursbeginn bis Betriebsende
KOSTENLOS zu benutzen.
Wie melden Sie sich für den Lehrgang an?
Für die Anmeldung ist der Besuch des kostenlosen Info-Abends verpflichtend. Danach können
Sie sich schriftlich mittels Anmeldeformular zum Lehrgang anmelden.
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Wo erhalten Sie weitere Informationen?
Weiterbildung ist mit zeitlichem und finanziellem Aufwand verbunden. Daher ist eine wohl
überlegte Entscheidung angebracht. Umfassende Information und Beratung im Vorfeld sind
wesentliche Bestandteile unserer Philosophie. Deshalb bieten wir für diesen Lehrgang einen
kostenlosen Info-Abend mit der Lehrgangsleitung an, die Ihnen Design, Aufbau und Inhalt
vorstellt und gerne Ihre Fragen beantwortet. Information und Beratung zu Terminen,
Förderungen,
Zahlungsmodalitäten und Anmeldung
etc.
erhalten Sie von unseren
MitarbeiterInnen des Kundencenters während der u. g. Öffnungszeiten.
BFI-Kundencenter
Telefon: +43 (0)662/88 30 81-0
E-Mail: info@bfi-sbg.at
Öffnungszeiten: Mo – Do: 8.00 – 18.30 Uhr,
Fr: 8.00 – 17.00 Uhr
Wo und wie können Sie eine Förderung beantragen?
Weiterbildung ist förderbar! Unser Kundencenter berät Sie gerne. Informieren Sie sich frühzeitig,
jedenfalls vor Lehrgangsstart. Einen ersten Überblick über mögliche Individualförderungen
erhalten Sie auf unserer Homepage www.bfi-sbg.at/service/foerderungen.
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Welche Lehrgangsinhalte erwarten Sie?
Theorie Basic-Acryl
Modul 1
Einsteigend beschäftigen wir uns sogleich mit
Tag 1
der Theorie des Nageldesigns: Wie sieht die

Hygiene
Anatomie
Welche

Anatomie
Nageltypen gibt es? Welche Rolle spielt die

Dermatologie
Hygiene

Nagelerkrankungen

Nagelanomalien
Feiltechniken finden Anwendung? Welche

Nageltypen
Instrumente werden eingesetzt?

Produktchemie

Instrumentenkunde

Kunststoffsysteme Gel, Acryl, Fiberglas

Feiltechniken

Maniküre
des
im
Nagels
aus?
Nageldesign?
Welche
Kunststoffsysteme und -arten gibt es? Welche
Verarbeitungsmethoden
gibt
es?
Welche
Modell: kein Modell.
Tag 2
Bereits am zweiten Tag wenden wir uns den

Verfahren der Naturnagelverlängerung zu:
einerseits der Tip-Technik und andererseits
dem
Pulver-Flüssigkeitssystem.
Naturnagelverlängerung mittels TipTechnik

Weiters
Naturnagelverlängerung mittels PulverFlüssigkeitssystem
führen wir bereits eine erste Nagelmodellage

Glitter Optik
in Glitter-Optik mit Polierung durch.

Poliertechnik
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel!
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Basic Acryl
Modul 2
In
zweiten
Modul
verfestigen
wir
die
Verlängerung des Naturnagels mittels TipTechnik in French-White-Optik. Der Tip ist eine
aus Kusntoff bestehende Prothese, die mit
Hilfe eines Tipklebers auf den Naturnagel
aufgebracht
wird.
Als
Finish
wird
die
Tag 3

Naturnagelverlängerung mittels TipTechnik und Acryl

2 Ton-Technik mit White French

Poliertechnik
Modellage aufpoliert.
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel.
Tag 4
Den zweiten Tag befassen wir uns mit der

zweiten maßgeblichen Technik: die Modellage
Naturnagelverlängerung mittels Schablone
(Acryl)
den

2 Ton-Technik mit White French
Naturnagel eine Schablone geklebt, um darauf

Pinchtechnik
mit
die
Schablone.
Dabei
Verlängerung
an
wird
den
unter
Nagel
zu
modellieren. Als Modellage setzten wir fort mit
der French-White-Optik und der Pinchtechnik .
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel.
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Basic Gel
Modul 3
Im dritten Modul setzen wir ein mit der Gel- Tag 5
Technik.
Sie
eine
aufgrund
der

vergleichsweisen einfachen Handhabe die
Naturnagelverlängerung mittels TipTechnik und Gelsystem
gängigste Methode der Verstärkung und

Nailart mit Farbgelen
Verlängerung von Naturnägeln. Am ersten

2 Ton-Technik mit White French
Tag
befassen
wir
uns
also
mit
der
Naturnagelverlängerung mit Gel auf Tip. Um
die Kreativität in Ihnen noch mehr zu wecken,
werden Sie einfache Nailart mit Farbgelen
praktizieren.
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel.
Tag 6
Am zweiten Tag wenden wir die Gel-Technik
auf Schablone mit Farbgelen an. Des Weiteren
lernen Sie das Pinchen einer Gelmodellage.
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel

Naturnagelverlängerung mittels
Schablonen-Technik und Gelsystem

Nailart mit Farbgelen

2 Ton-Technik mit White French

Pinchtechnik
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Auffülltechnik in Acryl/Gel-Fräser-Fiberglassystem
Modul 4
Sofern
nach
zwei
bis
vier
Wochen
der Tag 7
hausgewachsene Teil des Nagels aufgrund der

Auffüllen einer Modellage mit Acryl
verschobenen
Statik
Rauswuchs
aufgefüllt

Maniküre
muss,

Lackiertechniken
beschäftigen wir uns in diesem Modul mit der

Fiberglas- & Resintechnik

Fräsertechnik
und
des
unschönen
werden
Auffülltechnik in Acryl und Gel. Dabei wird die
Modellage aufgefüllt und eventuelle Reparaturen
am Kunstnagel vorgenommen. Weiters befassen
wir uns mit der Fiberglas- bzw. Resintechnik und
dem
Umgang
Anschließend
mit
der
wenden
elektrischen Feile.
wir
uns
den
Lackiertechniken und der Maniküre zu.
Modell: zwei Modelle, eines mit Kunstnägel, ein
weiteres ohne Kunstnägel.
Den
zweiten
Tag
das
Gelpolish
am
des
vierten
Moduls Tag 8
beschäftigen wir uns mit dem Auffüllen und der
 Auffüllen einer Modellage mit Gel
eventuellen Reparatur des Kunstnagels mit Gel.
 Fiberglas- & Resintechnik
Weiters vertiefen wir die Fiberglas- bzw.
 Fräsertechnik
Resintechnik
und
die
Handhabe
der
 Gelpolish
elektronischen Feile. Anschließend werden Sie
zweiten
Modell
ohne
Kunstnägel anwenden.
Modell: zwei Modelle, eines mit Kunstnägel, ein
weiteres ohne Kunstnägel.
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Nagelbettverlängerung und wirtschaftliche Grundlagen
Modul 5
Im vorletzten Modul beschäftigen wir uns mit der Tag 9
Nagelbettverlängerung. Sie ist die ideale Lösung

Nagelbettverlängerung Acryl
bei Nagelbeissern bzw. unschönem Nagelbett.

Wirtschaftliche Grundlagen
Als

Existenzgründung
Vorbereitung
auf
Ihre
berufliche
Selbstständigkeit beschäftigen wir uns mit
wirtschaften Grundlagen:
Denken,
unternehmerisches
Kostenbewusst-sein,
Organisation
u.v.m.
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel.
Tag 10
Zeichen
der

Wiederholung aller Techniken
nochmals
die

Arbeitszeitkontrolle
Naturnagelverlängerung in allen Techniken unter

Fragen/Antworten
Zeitkontrolle und bereiten uns gemeinsam auf

Problembewältigung
den Abschluss vor.

Prüfungsvorbereitung
Der
letzte
Tag
Wiederholung.
steht
Wir
im
üben
Modell: zwei Modelle ohne Kunstnägel.
Abschluss
Abschließend stellen Sie Ihr theoretisches

Schriftliche Prüfung
Wissen und Ihr praktisches Können unter

Praktische Prüfung analog zur
Beweis. In einer 60 minütigen theoretischen
Prüfung
sowie
in
einer
zweistündigen
praktischen Prüfung zeugen Sie, dass Sie für die
Arbeitsprobe bei der Wirtschaftskammer bestens
vorbereitet sind.
Modell: ein Modell ohne Kunstnägel
Arbeitsprobe bei der Wirtschaftskammer
Nageltechnik und Nageldesign
Vorbereitung auf die Gewerbeprüfung
Welche Expertin unterrichtet Sie?
Yasmin Schwaiger
Berufliche Erfahrungen

Führungskraft im Verkauf

Kosmetikmeisterin

Permanent Make Up Artist

Nail Technician

Trainerin in der Erwachsenenbildung
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsschwerpunkte

Ausbildung zur Kosmetikerin, Masseurin und

Grundausbildung in Naildesign
Fußpflegerin

Fortbildung in Schwerpunkt:

Ausbildung zum Nail Technician

Perfektion Gel/Acryl

Ausbildung zum Permanent Make Up Artist

3 d Acryl Nail Art

Befähigungsprüfung Kosmetikerin

Pinselmalerei

Ausbildung zum Instructor in Holland

Miniaturmalerei

Ausbildung zum Educator in Südkorea

Gel Nail Art
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
16
Dateigröße
743 KB
Tags
1/--Seiten
melden