close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bei Fischer läufts wie geschmiert - Georg Oest Mineralölwerk GmbH

EinbettenHerunterladen
22 · Fertigung
· Produktion · 24. November 2011 · Nr. 47
Speziell für die
Chemie-Produktion
Schmierstoffe - Praxis
Bei fischer läuft es wie geschmiert
Produktion Nr. 47, 2011
Produktion Nr. 47, 2011
Befestigungssysteme, automotive systems , fischertechnik,
Prozessberatung: Die Aufgaben
bei fischertechnik sind vielfältig
und komplex. Das gilt auch für die
Schmierstoffe.
Waldachtal (sm). Bei der Teileproduktion im Hause fischer
kommt den Umformprozessen
zentrale Bedeutung zu. Befestigungselemente
wie
Bolzen,
Schwerlastanker und Schrauben
werden überwiegend ausgehend
von Walzdrähten mit Durchmessern bis 20 mm durch mehrstufige
Kaltfließpressverfahren und Gewindewalzen hergestellt. Dabei
stellen die sehr anspruchsvollen
Werkstoffe von V2A, V4A bis zu
hochfesten
säurebeständigen
Edelstählen eine große Herausforderung dar. Wie wichtig deshalb
zuverlässige Umformschmierstoffe sind, betont Rolf Kirschmann,
Abteilungsleiter Product-Center
Metall: „Ein auf unsere Anforderungen abgestimmtes Bearbeitungsöl ist das A und O für nachhaltig stabile Prozesse. Der Fokus liegt
dabei vor allem auf Verlängerung
der Werkzeugstandzeiten – bei
gleichbleibend hoher Prozessqualität.“ Aus diesem Grund haben die
Spezialisten der Georg Oest Mineralölwerk GmbH im eigenen Labor
in Freudenstadt ein Basis-Produkt
aus der Reihe Meba speziell für fischer modifiziert. Diese individuelle Formulierung ist seit mehr als
zwei Jahrzehnten erfolgreich im
Einsatz.
Kirschmann berichtet: „Obwohl
wir ein speziell formuliertes Bearbeitungsöl beziehen, ist dies stets
mit kurzen Reaktionszeiten auf
Abruf lieferbar. Oest gewährleistet
Im Bereich Befestigungssysteme umfasst das Produktportfolio von fischer rund 9 000 Artikel, diese reichen von chemischen Systemen über Stahlanker und Schrauben bis zu Kunststoffdübeln.
Bild: fischerwerke
Rolf Kirschmann (links), Abteilungsleiter Product-Center Metall und Stefan
Gernsheimer, Leiter der Oest Anwendungstechnik, sind kontinuierlich im Gespräch, um die Werkzeugstandzeiten zu optimieren. Bild: fischerwerke
die fristgerechte Herstellung bei
optimalen Lieferintervallen.“ Im
Anschluss an die Fließpressoperationen folgen die Gewindeformprozesse. Durch die bei der Umformung entstehende Wärme erhitzen sich die Werkstücke auf Tem-
peraturen bis 200 °C. Zum Gewindewalzen wird daher eine wassergemischte Emulsion mit hoher
Kühlleistung verwendet. Es handelt sich um ein auf die Einsatzsituation adaptiertes Produkt aus der
Oest-Colometa-Reihe.
Für die Produktion der weltbekannten fischer-Dübel und weiterer Befestigungselemente aus
Kunststoff hält fischer einen umfangreichen Maschinenpark vor.
Die Kunststoffverarbeitung umfasst ca. 100 Spritzgießmaschinen,
z.T. inkl. Handling- und Transfersysteme, sowie diverse Montageautomaten für die Montage von
Dübelsystemen.
Um einen reibungslosen und sicheren Betrieb dieser im Zwei- beziehungsweise Drei-Schicht-Betrieb laufenden Produktionsmaschinen zu gewährleisten, sind
leistungsstarke Hydraulik- und Getriebeöle erforderlich. Auch diese
Anforderung deckt Oest als Generallieferant zuverlässig ab, z.T. bereits durch Erstbefüllung von
Spritzgießmaschinen bei Auslieferung. „Sowohl mit der Produktqualität als auch mit Handling und
Service sind wir sehr zufrieden“,
bestätigt Werner Stahl, Abteilungsleiter Zentrale Instandhaltung bei
fischer.
www.fischer.de
www.oest.de
Jülich (hi). Geppert-Band entwickelte ein neues Edelstahl-Förderband mit Kunststoffmodulkette
speziell für die Food- und Chemieproduktion. Innerhalb von 48 Stunden ist es in jedem Zwischenmaß
von 0,5 bis 6 Meter Länge produzierbar. Vier Kunststoffketten-Breiten von 152 bis 610 mm sind im
Angebot. Das neue EM-F, inklusive
aller Achsen und Lager komplett
aus Edelstahl, zeichnet sich durch
sein schlankes Design aus. So beträgt die Breite des Rahmens bloß
18 mm mehr als die der Kette. An
der Umlenkung sind es auch nur 44
mm mehr. Der Rahmen inklusive
der Kette ist 95 mm hoch. Die modularen Kunststoffketten des EM-F
erfüllen, ebenso wie das komplette
Förderband, die hohen Hygienestandards in der Food,- Pharmaund Chemieproduktion. Sie besitzen sehr gute Ablöse- und Reinigungseigenschaften. Darüber hinaus sind sie besonders strapazierfähig, so das Unternehmen. Geppert gehört zu den führenden
Herstellern von Fördersystemen
im Innenbereich. Die Flach-, Steig-,
Knick- und Z-Förderbänder aus
Aluminium, Stahl und Edelstahl
werden mit vielseitigen Ausstattungsvarianten und umfangreichem Zubehör angeboten, heißt es
bei Geppert.
Das Förderband erfüllt laut Geppert
die hohen Hygieneanforderungen in
der Food- und Chemie-Produktion.
Bild: Geppert
Schraube reduziert
radiale Spannung
Produktion Nr. 47, 2011
MR50
Think eVer 7
ãDankÊderÊ7ÊAchsenÊ
erreichenÊSieÊdieÊgrš§tmšglicheÊ
FlexibilitŠtÊundÊsparenÊbisÊzuÊ70%Ê
Ihrer kostbaren Produktionsfläche.“
HIGH SPEED MILLING
Wer an eVer 7 denkt, fordert
hohe dynamische Leistungen.
Wer an eVer 7 denkt, fordert hohe Steifigkeit
und Genauigkeit im ganzen Arbeitsvolumen.
Wer an eVer 7 denkt, fordert
eine bedienungsfreundliche, umweltbewusste
und ergonomische Maschine.
29. NOV. - 02. DEZ. 2011
Halle 8.0 - Stand G99
• Reichweite von 630 mm bis 2050 mm
• Wiederholgenauigkeit 0,07mm
• Schutzklasse IP67 im Standard
• Nutzlast 50 Kg
• Montagemöglichkeiten Boden, Decken
oder Wand
Jobs SpA - Piacenza (Italy)
Tel. +39 0523 549611 • Fax +39 0523 549750
com.com @ jobs.it • w w w.jobs.it
NACHIÊEUROPEÊGmbH
Tel.: +49-2151-65046-0 • Fax: +49-2151-65046-90
Internet: http://www.nachi.de • E-mail: robotics@nachi.de
Anzeige 11_11.indd 1
Langenhagen (hi). Infastech hat
eine neue gewindeformende
Schraube für thermoplastische
Werkstoffe eingeführt: Aptino – advanced plastic thread-forming innovation – ist das neueste Produkt
der Infastech-Marke iForm. Beim
Gewindeformvorgang dient die
steil aufgestellte hintere Gewindeflanke von Aptino der Reduzierung
radialer Spannungen in thermoplastischen Schraubdomen. Das
Gewindeprofil von Aptino bietet
hohen Widerstand gegen Vibrations- und Auszugsbelastungen,
wie man sie von typischen Anwendungen her kennt. Das asymmetrische Gewindeprofil von AptinoSchrauben gewährleistet dank schmaler Spitze eine effiziente Materialverdrängung, die deshalb nur ein
minimales Antriebsmoment benötigt, um ein Innengewinde zu formen. Die steile hintere Gewindeflanke minimiert die Deformation
des Kunststoffes, wodurch ein hoher Widerstand gegen Ausreißen
des Innengewindes entsteht. Der
Gewindekern von Aptino wurde
eigens zur Minimierung radialer
Spannungen entwickelt.
14.11.11 13:38
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 076 KB
Tags
1/--Seiten
melden