close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AHS - Webservice des Stadtschulrates für Wien

EinbettenHerunterladen
Leben, wo Ihnen die Metropolregion zu Füßen liegt.
Ihr BAUHAUS in Zirndorf.
www.sungarden-zirndorf.de
Ein Bauprojekt von BAUHAUS. Liebe und Partner
Hermann-Löns-Straße 56 · Zirndorf
2
Fürths liebenswerte Nachbarin:
Willkommen in der Stadt Zirndorf.
Stellen Sie sich vor: Sie genießen die Ruhe im Garten Ihrer modernen Doppelhaus Villa und können gleichzeitig alle Vorteile der
benachbarten Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen nutzen.
Im Anwesen SUN GARDEN werden Sie »Freiraum« völlig neu definieren. Ihr neues Leben in Zirndorf verbindet ein wunderschönes
Zuhause, eine gute Infrastruktur – und jede Menge Entfaltungsmöglichkeiten für Sie und Ihre Familie.
Verständlich, dass die sympathische Stadt immer mehr Menschen aus der Region anzieht. Die Vorzüge Zirndorfs und die
Lebensqualität in Ihrer Doppelhaus Villa – wir sind sicher, dass auch Ihnen diese Kombination gefallen wird.
Überzeugen Sie sich selbst davon, was dieses Zuhause so lebens- und liebenswert macht.
Wir vom Bauhaus-Team freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.
Herzlichst,
Ihr
Ulrich Liebe
Geschäftsführender Gesellschafter
BAUHAUS. Liebe und Partner
www.sungarden-zirndorf.de
3
Zirndorf und die Metropolregion
in -
Do
Bayreuth
FÜRTH
nau
-Ka
nal
Süd
we
Alte Veste
Gaststätten
st ta
Berlin >>
Ma
Bamberg
nge
nte
<< Würzbur
Naturpark
Fränkische Schweiz
Veldensteiner Forst
ST 24 0 7
g
ße
her S t ra
e
ön
aße
Naturpark
Frankenhöhe
Jahns t r
aß
str
ein
Bi
Am Sportplatz
be
rt
ni t z
Wallens t
9
Fürth
Zirndorf
Nürnberg
Nürnberg
6
aße
Stadtpark
Roth
ro
ilb
e
<H
nn
Neumarkt in
der Oberpfalz
<
Rothsee
Altmühlsee
Rot
4
Fürth
Red
ZIRNDORF
Erlangen
Weikershof
e
fstr
3
c
S ch w ab a
Z ir ndor f er S t r aß
eg
S t einw
t r aß
s-S
n-L
H ei m gar t en s t r aß
nho
H
an
er m
e
B ah
2
e
F ür t her S t r
aß
24
e
2
ST
73
h
urg
enb
er S t r aße
ST 22
45
Brombachsee
9
Naturpark
Altmühltal
3
Die Natur und die gesamte
Metropolregion Nürnberg vor der Haustür.
Was will man mehr?
In der lebendigen Stadt Zirndorf im Landkreis Fürth lassen sich Großstadtflair und ländliche Naherholung perfekt
miteinander verbinden. Rund 26.000 Einwohner leben hier vor den Toren des Ballungsraumes Nürnberg-Fürth-Erlangen –
Lebensraum für über eine Million Menschen.
Während die Stadt- und Ortsgrenzen zu den größeren Nachbarstädten oftmals nicht mehr klar erkennbar sind, hat sich
Zirndorf bis heute seinen eigenständigen Charakter bewahrt. Zum Charme der Stadt kommt die gute Infrastruktur und die
unmittelbare Nähe zu attraktiven Arbeitgebern. In Zirndorfs Nachbarschaft finden Sie namhafte Unternehmen wie
Playmobil, Faber-Castell oder den Schokoladenhersteller Riegelein.
Zirndorf bietet eine sehr gute Verkehrsanbindung über den öffentlichen Personennahverkehr – und schnelle, direkte
Verbindungen mit dem Auto, z. B. über die A3 oder die Südwest-Tangente.
www.sungarden-zirndorf.de
5
• 8 moderne Doppelhaus Villen im BAUHAUS Stil
• je 3 Wohngeschosse EG+OG+Penthaus
Her
man
Auf einen Blick:
n-L
öns
-Str
aß
e
Die Lage: Hermann-Löns-Straße 56
• ca. 152 m2 Wohnfläche
• Kellergeschoss mit ca. 49 m2
• Grundstücksflächen bis ca. 372 m2
inkl. anteiliger Gemeinschaftsflächen
• Sonnengärten mit großen Terrassen und
Dachterrasse in Südausrichtung
• Parkettböden in allen Wohnräumen
• moderne Bäder mit Design-Sanitärobjekten
1
2
5
6
3
4
• Fußbodenheizung
• optional: Kamin für Ofenanschluss
• Energiestandard KfW 70
• Luft-Wasserwärmepumpe
• Stellplätze, optional: Carports
7
8
6
Kurze Wege und viel Raum für Erholung.
Perfekte Bedingungen für ein modernes Zuhause.
SUN GARDEN liegt in einer reinen Wohnstraße. Ohne Durchgangsverkehr – mit eigenen Kfz-Stellplätzen
auf dem gemeinsamen Privatgrundstück. Carports können optional errichtet werden.
Von hier aus erreichen Sie schnell und bequem alles, was Sie für das tägliche Leben benötigen:
Eine Vielzahl von Fachgeschäften lässt kaum Wünsche offen. Cafés und Gaststätten rund um den neu
gestalteten Marktplatz bieten den Besuchern besonderen Wohlfühl-Faktor.
Auch das umfangreiche Zirndorfer Angebot an Dienstleistern und Handwerkern überzeugt.
Besonders gut für die kleinen Neu-Zirndorfer: Krippen- und Kindergartenplätze sowie die Grundschule
sind in unmittelbarer Nähe vom Zuhause SUN GARDEN.
www.sungarden-zirndorf.de
7
Außenansichten
Den Namen Ihres Anwesens SUN GARDEN können Sie gerne wörtlich nehmen.
Jede Doppelhaus Villa ist so ausgerichtet, dass Sie während des ganzen Tages die Sonne genießen –
vom morgendlichen Sonnenaufgang auf Ihrer Terrasse, den ganzen Tag über Sonnenschein bis zu den
letzten Strahlen der Abendsonne in Ihrem schönen Garten.
Hier genießen Sie Tag für Tag alle Annehmlichkeiten einer modernen Architektur in herrlich grüner Umgebung.
Norden
8
Osten
Süden
Westen
www.sungarden-zirndorf.de
9
Grundrissbeispiele
Eingang
WC
Windfang
Grundriss
Erdgeschoss, ca. 61 m2 Wfl.
Alle Doppelhaus Villen haben einen nach Süden ausgerichteten
Kochen
Diele
Wohn-/Essbereich mit großen Fensterfronten zur ruhigen
Sonnenterrasse mit angrenzendem Privatgarten.
Sehr gelungen ist die halboffene Aufteilung zwischen Funktionsräumen und reinem Wohnraum.
Wohnen & Essen
Gesamt Erdgeschossca. 61,09 m 2
Kochen
8,85 m2
Windfang
3,98 m2
WC
2,29 m2
Diele
5,41 m2
Wohnen & Essen
31,23 m2
Terrasse*
18,66 m2
*wird zur Hälfte angerechnet
Terrasse
10
Grundriss
Obergeschoss, ca. 54 m2 Wfl.
Im Obergeschoss bieten die hellen Räume und der
Bad
großzügige Flur viel Gestaltungsfreiheit – egal ob als Kinder-,
Arbeiten
Arbeits-, Gästezimmer oder als Bibliothek oder Meditationsraum. Zum Verweilen lädt das geräumige Badezimmer mit
Tagslicht und hochwertigen Design-Sanitärobjekten ein.
Flur
Gesamt Obergeschossca. 54,40 m 2
Kind 1
12,39 m2
Kind 2
12,39 m2
Flur
11,85 m2
Bad
9,09 m2
Arbeiten
8,68 m2
Kind 1
Kind 2
www.sungarden-zirndorf.de
11
Grundrissbeispiele
Grundriss
Penthaus, ca. 36 m2 Wfl.
Bad
(optional)
Das schöne Penthaus mit modernem Bedezimmer und
Ankleide
großzügigem Schlafzimmer mit angrenzeder Sonnenterrasse
in Südausrichtung bietet den Eltern eine wahre Ruheoase.
Hier lässt sich Zweisamkeit so richtig genießen!
Flur
Gesamt Penthausca. 35,99 m 2
Schlafen
Schlafen
Ankleide
Terrasse
4,72 m2
Bad (optional)
6,27 m2
Flur
1,25 m2
Terrasse*
9,68 m2
*wird zur Hälfte angerechnet
12
18,91 m2
Grundriss
Kellergeschoss, ca. 49 m2 Nutzfl.
Das Kellergeschoss entspricht der Grundfläche des
Hauses. Es sind viel Lagerraum und Abstellfläche
HA-Raum
HW-Raum
Abstellraum
vorhanden. Sie können das Untergeschoss auch ideal
als Fitnessraum nutzen.
Flur
Gesamt Kellerca. 48,59 m 2
Keller
30,82 m2
Abstellraum
4,88 m2
HW-Raum
5,63 m2
HA-Raum
5,81 m2
Flur
1,45 m2
Keller
www.sungarden-zirndorf.de
13
Auszug aus der Bau- und Leistungsbeschreibung
Hausanschlüsse
Die Kosten für die Erstellung der Fernmelde-, Strom-, Wasser- und Kanalanschlüsse sind im notariellen Festpreis enthalten.
Energiestandard
Die Häuser werden nach der Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV 2014)
geplant und erstellt. Ein Energieausweis wird entsprechend der Wärmeschutzberechnung erstellt. Es wird der Energiestandard KfW 70 erreicht.
Maurer- und Betonarbeiten
Im Festpreis eingeschlossen sind der Aushub für die Bodenplatte und die
Fundamente, unabhängig von der Bodenklasse.
Die Fundamentierung erfolgt entsprechend der statischen Berechnung als
Stahlbetonplatte und je nach Erfordernis mit Einzel- und Streifenfundamenten.
Die Bodenplatte, wie auch die Kellerwände, werden aus wasserundurchlässigem Beton hergestellt. Die Kellerwände werden außenseitig komplett
wärmegedämmt.
Alle Geschossdecken bestehen aus Stahlbeton gemäß statischer Berechnung.
Die Außenwände der Geschosse werden solide und massiv gemäß Ausführungsplanung des Architekten ausgeführt.
Nichttragende Innenwände werden nach statischer Ermittlung gemauert oder
in Trockenbau ausgeführt.
Die Haustrennwände werden zweischalig (die zweite Schale ist die Außenwand des Nachbargebäudes) mit je circa 20 cm Stahlbeton oder Mauerwerk,
mit dazwischen liegender Trennplatte ausgeführt.
Wärmedämmverbundsystem und Putzarbeiten
Die Fassaden der Gebäude werden entsprechend den Anforderungen der EnEV
2014 mit einem Wärmedämmverbundsystem versehen.
Die Dämmung der gesamten Gebäudehülle erfolgt gemäß den Anforderungen
der Wärmeschutzberechnung. Zusammen mit den Fenstern, Dach und Boden
erreicht man so eine Gebäudehülle, welche den Anforderungen der EnEV 2014
entspricht.
Zur optisch und technisch optimalen Gestaltung der Fassade kann diese nach
Vorgabe des Architekten mit einem Außenputzsystem versehen oder anderweitig
14
verkleidet werden. Das Farbkonzept erfolgt in Abstimmung mit der Stadt Zirndorf
und nach dem Gestaltungskonzept des Architekten.
Die Mauerwerk- und Betonwandflächen in den Obergeschossen der Häuser
werden verputzt. In Teilbereichen können Gipstrockenbauplatten anstelle des
Putzes verwendet werden. Deckenuntersichten werden tapezierfähig erstellt.
Stöße von Decken aus Stahlbetonfertigteilen werden tapezierfähig gespachtelt.
Die Betonwandflächen im Keller bleiben in Sichtbeton. Die Mauerwerksflächen
im Keller werden verbandelt.
Dachdecker- und Klempnerarbeiten
Das Gebäude wird nach Plan des Architekten mit einem Flachdach vorgesehen.
Die Dachfläche wird gedämmt und erhält zum Schutz eine Kiesschüttung oder
eine extensive Begrünung.
Die Dachterrasse wird in Teilbereichen gepflastert. Sonstige Flächen erhalten
eine Bekiesung oder eine extensive Begrünung.
Die Dachrinnen mit allen erforderlichen Formstücken, die Fallrohre sowie alle
Einfassungen und Abdeckungen sind in Titanzink ausgeführt.
Die Fallrohre werden bis ca. 50 cm über Geländeoberkante geführt und an
die Entwässerungsleitung angeschlossen.
Heizung und Warmwasserversorgung
Zur Heizung und Trinkwassererwärmung kommt in jedem Haus eine Luft-Wasserwärmepumpe zur Ausführung. Die Anlage besteht aus einem Außengerät,
einem Hydromodul, einem Warmwasserspeicher und einem Pufferspeicher.
Die Wohnräume erhalten eine Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung.
Sanitärinstallation
Fliesenlegerarbeiten
Die Wasserleitungen werden aus Kunststoff hergestellt. Sämtliche im „Vertragsplan“ dargestellten sanitären Einrichtungen werden in „weiß“ ausgeführt.
Sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist, erfolgt die Anordnung der Vorwandabmauerungen sowie die Sanitärausstattung nach Angabe der Bauleitung.
Die Bäder werden im Bereich der Badewannen und Duschen raumhoch ausgeführt. Im Bereich der Sanitärgegenstände je nach Fliesenmaß etwa 1,20 m hoch gefliest. Die restlichen Wände werden verputzt und gestrichen.
Diese Wände erhalten einen passenden Fliesensockel. Die Fugen werden dauerelastisch ausgeführt. Im Bereich
der Anschlüsse der Wannen und Duschen wird ein zusätzliches Dichtband samt Schallentkopplung verbaut.
Diese Bauweise sorgt für langfristige Dichtigkeit der Anschlüsse der Sanitärgegenstände und einen erweiterten
Schallschutz.
Sanitärinstallation Küche
Warm- und Kaltwasserleitung mit verchromten Eckventilen und Ablaufleitungen für die Spüle und die Spülmaschine mit dazugehörigen Blindstopfen
(Leitungsgrenze ist am Versorgungsschacht.)
Waschmaschinenanschluss
Zum Anschluss einer Waschmaschine befinden sich in einem der Kellerräume
ein Kaltwasseranschluss sowie ein Abflusssiphon.
Sanitärinstallation im AuSSenbereich
Im Bereich der Terrasse im Erdgeschoss ist je Haus ein frostsicherer Gartenwasseranschluss zur Bewässerung der Grünflächen vorgesehen.
Elektroinstallation
In den Wohnräumen sind alle Steckdosen und Schalter als Markenfabrikate
im Farbton weiß ausgeführt. Der Keller erhält vier Leuchten als Schiffsarmatur
samt Schalter sowie insgesamt 4 Steckdosen.
Es wird ein Waschmaschinenanschluss im Hauswirtschaftsraum mit Steckdose ausgeführt.
Im Zuge der Bemusterung der Bodenbeläge, bietet Ihnen die Bauleitung eine große Auswahl an Wand- und
Bodenfliesen an. Je nach getroffener Auswahl, kann dies unter Umständen zu Mehr- oder Minderpreisen
kommen. Im Standard enthalten sind weiße Fliesen im Format 30 x 60 cm an den Wänden und anthrazitfarbene
Fliesen am Boden.
Alle Fugen im Anschluss an Badewannen, Duschwannen, Türzargen, Türschwellen und Fensterbänke sind als
Wartungsfuge elastisch ausgeführt. Die Fugenfarbe der Fliesen ist insgesamt in einem Grauton gehalten.
Rollläden
Die Fenster erhalten einen Kunststoffrollladen mit manueller Bedienung. Die Rollläden sind werkseitig aus
verstellbaren Einschubprofilen gefertigt. Sie laufen seitlich in Führungsschienen mit eingewalztem Keder für
ruhigen Lauf. Die mechanischen Aufroller für die Perlonfasergurte sind im Gurtwickelkasten verborgen.
Bodenbeläge
Die Flure, Diele, Ess-/Wohnzimmer, Küchen, Arbeitszimmer, Schlaf- und Kinderzimmer sowie die Ankleide erhalten einen massiven Parkett-Bodenbelag in
Eiche. Der Wandanschluss wird mit passenden Holzsockelleisten ausgeführt.
Schlosserarbeiten
Das 2. Obergeschoss erhält entlang der Attika einen Edelstahlhandlauf.
Das Haus hat neben der Haustüre einen Briefkasten und eine Hausnummer.
Die Abdeckungen der Lichtschächte werden als Gitterroste mit Abhebesicherung ausgeführt. Die Innentreppe vom Erdgeschoss bis in das 2.OG wird als
Stahlkonstruktion ausgeführt. Der Treppenlauf erhält einen Edelstahlhandlauf.
Die Enden werden gekröpft. Die Treppe erhält Holzstufen.
Natursteinarbeiten
Soweit vorhanden, werden die Innenfensterbänke bei allen Wohnräumen, außer
den Sanitärräumen und der Küche, aus oberseitig poliertem Naturstein gefertigt.
In den Sanitärräumen werden die Fensterbrüstungen gefliest, sofern dort Fliesen
vorgesehen sind. Bodentiefe Fenster erhalten keine Innenfensterbank.
Maler- und Anstricharbeiten
Wandflächen erhalten einen Anstrich in Weiß. Nicht geflieste Wandflächen
der Bäder oder des WC erhalten ebenfalls einen weißen Anstrich.
Alle Decken werden mit einer Raufasertapete tapeziert und ebenso wie die
Wände Weiß gestrichen. Ausgenommen hiervon sind die Decken im Keller.
Pkw-Stellplätze
Im Bereich der Außenanlagen werden Stellplätze erstellt. Überdachte Stellplätze (Carports) zwischen den Häusern können auf Wunsch angeboten und
erstellt werden. Diese Zusatzleistung ist nicht im Kaufpreis enthalten.
Unsere ausführliche Baubeschreibung liegt für Sie bereit.
www.sungarden-zirndorf.de
15
forte-ideas.de
Wohnimmobilien in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Bamberg und Potsdam.
Wir suchen weitere Grundstücke und Bestandsobjekte in guten Wohnlagen.
BAUHAUS Ulrich Liebe Bauträger und Immobiliengesellschaft mbH
Ostendstraße 196
Tel.: 09 11 | 2 55 62-26
info @ bauhaus-bautraeger.de
90482 Nürnberg
Fax: 0 9 11 | 2 55 62-20
www.bauhaus-bautraeger.de
Alle Abbildungen können von der tatsächlichen Bauausführung abweichen.
Ihr persönlicher Ansprechpartner
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
48
Dateigröße
2 772 KB
Tags
1/--Seiten
melden