close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

0,2 MB - Deutsche Bank

EinbettenHerunterladen
Gottesdienste in Sülfeld, um 10.30 Uhr
31.08.
11. So. nach Trinitatis; Gottesdienst
07.09.
12. So. nach Trinitatis, Sommerkirche Sülfeld
13.09.
Schulanfänger Gottesdienst, 09.30 Uhr
14.09.
13. So. nach Trinitatis, GD, Begrüßung der Konfirmanden
21.09.
14. So. nach Trinitatis, Gottesdienst
28.09.
15. So. nach Trinitatis, Gottesdienst
05.10.
Erntedankfest, GD mit Abendmahl
12.10.
17. So. nach Trinitatis, GD und Goldene Konfirmation
19.10.
18. So. nach Trinitatis, Gottesdienst
26.10.
19. So. nach Trinitatis, Gottesdienst
01.11.
Samstag, 16.30 Uhr, Martins-Andacht
02.11.
Reformationsgedenken mit Abendmahl
09.11.
Drittletzter So. i. Kirchenjahr, Gottesdienst
15.00 Uhr „25 Jahre Grenzöffnung“
16.11.
Volkstrauertag, Gottesdienst, Kranzniederlegung
19.11.
Buß- und Bettag, 15.00 Uhr, Gottesdienst in Ehmen
23.11.
Ewigkeitssonntag, Gedenken der Entschlafenen
30.11.
1. Advent, Gottesdienst und Adventskranz i.d. Dorfmitte
14.30 Uhr Musikalische Andacht und Kaffeetafel MGV
Kindergottesdienst in Sülfeld
Jeweils am 1. So. im Monat, 10.30 Uhr, Pfarrscheune
07. September, 6. Oktober, 2. November, 7. Dezember
Ev.-luth.
MARKUS
Gemeinde
Sülfeld
Jahrgang 2014
Ausgabe 3
05. Okt. - Erntedankfest Sülfeld + Wettmershagen
12. Okt. - Goldene Konfirmation Sülfeld
02. Nov. - Martins-Andacht in Sülfeld
16. Nov. - Volkstrauertag mit Kranzniederlegung
Kindergottesdienst in Wettmershagen, u. a. mit
Üben fürs Krippenspiel: 22.11.; 29.11.; 06.12.; 13.12.; 20.12.; jew. 14.30 Uhr
Gottesdienste in Wettmershagen, 14-tägig, um 9.30 Uhr
07.09.
12. So. nach Trinitatis, Sommerkirche Sülfeld, 10.30 Uhr
14.09.
13. So. nach Trinitatis, GD, Begrüßung der Konfirmanden
05.10.
Erntedankfest, GD mit Abendmahl
19.10.
18. So. nach Trinitatis, Gottesdienst
02.11.
Reformationsgedenken
16.11.
Volkstrauertag, Gottesdienst, Kranzniederlegung
19.11.
Buß- und Bettag, 15.00 Uhr, Gottesdienst in Ehmen
23.11.
Ewigkeitssonntag, Gedenken der Entschlafenen
30.11.
14.30 Uhr Musikalische Andacht und Kaffeetafel MGV in Sülfeld
20
Sept./Nov. 2014
Ev.-luth.
St. Johannes
der Täufer
Gemeinde
Wettmershagen
Maulwurf oder Schnecke? … zuhause ...
„Hier bin ich zuhause, wo Vertrautes mir begegnet. Alle meine Lieder nahm ich von hier mit fort. Gibt's auch viele Wege,
jeder führt mich heim zu dir.“ So trällerte früher Udo Jürgens
im Radio und damit hat er auf den Punkt gebracht, was viele
Zeitgenossen denken: Zuhause bin ich da, wo mir die Räume, die Umgebung, die Menschen vertraut sind. Da fühle ich mich geborgen
und wohl, und dahin möchte ich auch immer wieder zurück.
Auf dem Heimweg aus dem Urlaub ist das jedes Mal auch mein Lebensgefühl,
packt mich ein wenig Vorfreude auf das bequeme Bett, die angenehme Kühle
des Hauses, das „Alle-viere-von-sich-strecken“, ohne überall von Fremden umgeben zu sein. Herrlich! Unterwegs ist es aber ganz anders: Da bin ich erfüllt
von Neugier und Abenteuerlust auf alles Unbekannte, finde es toll, weit weg zu
sein, ferne Länder und Räume zu erkunden und unter neuen fremden Leuten
zu sein, die sich womöglich in unbekannten Sprachen unterhalten.
Wo bin ich nun also wirklich zuhause? Bin ich als Mensch des 21.Jahrhunderts
Maulwurf oder Schnecke? Ich kann mich schwer entscheiden. Mein Mann und ich waren gerade für 10 Tage in Polen, zwischen Stettin, wo meine Großeltern am Ende gelebt hatten, Kolberg, wo das Grab des Großvaters liegt,
der in den letzten Kriegstagen im Volkssturm fiel, und
Danzig, dieser Königin der Ostseeküste, die so wunderschön aufgebaut worden ist. Wir waren also ein wenig auf Suche nach den Wurzeln meiner Familie,
haben die Schönheit der Landschaft bewundert und genossen. Und dabei haben wir im Reiseführer gelesen unter Persönlichkeiten und Ereignisse aus der
Geschichte Danzigs:
„Glorreich: Fürst Mieszko I.(...). Unbeliebt: Der deutsche Orden (...). Erfolgreich: König Kazimierz IV. (…). Stinkreich: Die Hanse (….), Vernichtend: Adolf
Hitler (...) usw.“ Und ich staunte: Die Ordensritter waren vom brandenburgischen Markgrafen zu Hilfe gerufen worden, hatten das Land annektiert und
Danzig zum Lohn erhalten. Sie schufen ein geordnetes Staatswesen, sorgten
auch für Wohlstand, aber keiner dort vergaß, dass es Eindringlinge waren. Wer
war nun dort zu Recht Zuhause? Und mir fielen die aktuellen Konflikte von Israel und Gaza ein, dem Irak und Syrien, wo es derzeit brennt auf dem Erdball.
Offenbar liegt kein Segen darauf, wo Menschen meinen, zuhause zu sein und
dabei anderen den Lebensraum beschneiden (wollen).
Zurück vom Ausflug in die politische Geschichte: Vielleicht ist es gut so, dass
ich Maulwurf und Schnecke sein kann und gern bin, dass ich nirgendwo so
sehr zuhause bin, dass ich mein Zuhause-Gefühl nicht auch mitnehmen könnte
an einen anderen Ort und zu neuen Mitmenschen. Ein wenig wie Abraham:
Bereit für Gottes Ruf - im Reisen bewahre ich mir diese Fähigkeiten, hoffentlich...
Ihre Elke Wunsch
2
Termine in Sülfeld
Kindergottesdienst in Sülfeld
Jeden 1. So im Monat in der Pfarrscheune von 10.30 - 11.30 Uhr
Kindergruppen: (für Angemeldete)
Krabbel-Kinder und Spielgarten in Sülfeld
In der Pfarrscheune Mo. u. Mi. jeweils 09.00 - 11.00 Uhr
Do. 09.30-11.00 Uhr
Musikgarten: 1. Gr. Mi 15.15-16.15 Uhr; 2. Gr. Mi. 16.30-17.30 Uhr
Info: Carmen Maaß, Tel. 05362-63881
Besuchsdienst: Do 13.11.2014, 09.00 Uhr
Tischlein-deck-dich im Gemeindehaus Sülfeld:
So. 15.00 -17.00 Uhr (Kaffeetrinken): 14.09.; 12.10.; 16.11.2014
Mi. 09.00-11.00 Uhr (Frühstück): 01.10.; 05.11.; 03.12.2014
Gruppen Anmeldungen bei Frau Maretzke, Tel.: 05362-4215
Basteln: Teddybären und mehr
Do. 16.30 Uhr
Termine in Wettmershagen
Kindergottesdienst in Wettmershagen
Üben f. Krippenspiel: 22.11.; 29.11.; 06.12.; 13.12.; 20.12.; jew. 14.30 Uhr
Frauengruppe Wettmershagen
Di 19.00 Uhr, ab 02.09. = 14-tägig (also in den geraden Wochen)
Seniorenkreis Wettmershagen: Do. 15.30 Uhr
11.09.; 09.10.; 06.11.2014
Sitzgymnastik
Do jeweils 09.00 Uhr, nach Absprache
Auskünfte bei Erika Marwede oder Dagmar Velasco unter Tel. 05301/627
Terminänderungen in Sülfeld oder Wettmershagen vorbehalten
19
Sommerkirche Sülfeld
Wo finde ich wen?
Rufnummern und Anschriften
Vor der malerischen Kulisse unseres Rosenstockes findet am Sonntag, dem 7. Sept.
2014, um 10.30 Uhr, unsere Sommerkirche
in Sülfeld statt. Der Charme dieses Gottesdienstes liegt in dem natürlichen frischen
Grün der Natur und ganz gewiss auch in den
musikalischen Beiträgen der
Streilein-Familie! Auch in diesem Jahr laden
wir im Anschluss daran zu Gesprächen und
Bewirtung bei Gulasch-Suppe, Brot und
Würstchen ein. Bei Regen müssen wir in die
Kirche ausweichen, doch wir hoffen ja, dass
der Himmel für unsere ca. 200 Besucher
gnädig ist.
Pfarrsekretärin Sülfeld und Wettmershagen: Ursula Stiller
Mo. + Do. 08.30-11.30 Uhr in Sülfeld, Tel.: 05362-4328
E-Mail: kg.suelfeld@evlka.de;
Im Internet: www.kirche-suelfeld.de; www.sülfeld-online.de
www.kirche-wolfsburg-wittingen.de
www.landeskirche-hannover.de
KV-Vorsitzender
Sülfeld: Jürgen Schmidt, Tel.: 05362-63713
Wettmershagen: Manfred Zeinert, Tel.: 05362-52448
Pfarramt Sülfeld und Wettmershagen:
Pastorin Elke Wunsch,
Dorfstraße 6, 38442 Wolfsburg-Sülfeld,
Tel.: 05362-4328; Fax: 05362-2265
Küsterin
in Sülfeld: z. Z. nicht besetzt - Pfarramt 05362-4328
in Wettmershagen: Ingrid Wehmann, Tel.: 05362-52506
Spendenkonto beim ev.-luth. Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen:
Kto: 191 000 000; BLZ: 269 910 66; Volksbank BraWo
IBAN: DE 34 2699 1066 0191 0000 00; BIC: GENODEF 1 WOB
Wenn Sie das Stichwort angeben, kommt Ihr Geld richtig bei uns an:
„Spende Sülfeld“, „Spende Wettmershagen“,
„Zustiftung Markus-Stiftung Sülfeld“,
Telefon-Seelsorge:
0800/1110111 (evangelisch)
0800/1110222 (katholisch)
Herausgegeben im Auftrag der Kirchenvorstände
Markus Sülfeld und St. Johannes des Täufers Wettmershagen
Vom Pfarramt Sülfeld und Wettmershagen
Verantwortlich i.S.d.P.:
Pastorin Elke Wunsch, Lieselotte Grothe, Susanne Retzbach
Kostenlose Verteilung in den beiden Kirchengemeinden
Auflage: 1400 Ex. Sülfeld, 400 Ex. Wettmershagen
18
Erntedankfest
Am 5. Oktober feiern wir das Erntedankfest. Unsere beiden
Kirchen in Sülfeld und Wettmershagen möchten wir auch in
diesem Jahr mit gespendeten Erntegaben festlich und bunt
schmücken, um für den Gottesdienst mit Abendmahl einen
würdigen Rahmen zu haben. In Wettmershagen nimmt Frau Ingrid Wehmann
(Telefon: 05362-52506) die Erntegaben
entgegen, während in Sülfeld um
Anlieferung der Gaben am
Samstag, 04. Oktober 2014,
zwischen 10.00 und 14.00 Uhr,
am Gemeindehaus, gebeten wird. Schon jetzt möchten
wir Ihnen im Voraus für Ihre Spenden herzlich danken.
Goldene Konfirmation Sülfeld
12. Oktober 2014
Die Konfirmationsjahrgänge 1964/65 werden demnächst zu diesem Anlass eine Einladung erhalten.
3
Martins-Andacht
Am 1. November 2014, um 16.30 Uhr, findet die diesjährige
Martins-Andacht in der Sülfelder Kirche statt, an die sich der
Martinsumzug mit Laternen anschließt.
Dieser Brauch erinnert an den Heiligen St. Martin aus
Lourdes. Er lebte vor ungefähr 1700 Jahren als römischer Soldat in Gallien, dem heutigen Frankreich. Er
trat mit 18 aus der Armee aus - wahrscheinlich wegen
der Begegnung mit einem Bettler: Jesus hatte ihm im
Traum gesagt, er sei der Bettler gewesen. Martin ließ
sich taufen und wurde Mönch, später sogar Bischof. Er
hat noch viel Gutes getan.
Im Anschluss an den Martins-Umzug können sich Kinder und Erwachsene
bei Schmalzbroten und warmen Getränken sowie heißen Würstchen auf
dem Pfarrhof stärken.
Jubiläum der Sitzgymnastik
25 Jahre Grenzöffnung
feiern wir mit einem Festvortrag von Michael Arndt und
Superintendentin Löhmannsröben in der
Markus-Kirche
09. November 2014, um 15.00 Uhr.
Schon jetzt möchten wir auf die musikalische
Andacht gemeinsam mit dem Männerchor
Ehmen-Fallersleben-Sülfeld in der SülfelderMarkus-Kirche hinweisen, an die sich eine
Kaffeetafel im Gemeindehaus und der Pfarrscheune anschließt.
1. Advent, 30. Nov. 2014, 14.30 Uhr
4
Die Gruppe aus Sülfeldern und Wettmershägern hat
Grund zum Feiern: Seit einem Jahr üben sie in der
Regel Donnerstags morgens um 9 Uhr im Gemeindehaus Wettmershagen und haben dabei viel Spaß und
erste Erfolge. Mancher Teilnehmerin „fehlen“ nun
einige Rückenschmerzen..., alle sind begeistert dabei. Mit einem Frühstück haben sie sich „für das
nächste Trainingsjahr gestärkt“ und
vor allem der Leiterin, Dagmar Velasco, gedankt, die kundig und fröhlich
und dazu noch kostenfrei ihr Können
einsetzt. Vielen Dank sagen deshalb
auch die Kirchenvorstände und laden
herzlich ein, zu dieser lustigen Runde
dazu zu kommen: im Sitzen oder stehend hinter den Stühlen werden die
Übungen gemacht; was man/frau
nicht schafft, wird einfach ausgelassen. Auskünfte bei Erika Marwede
oder Dagmar Velasco unter Tel.
05301/627.
17
Nach fast 10 Jahren ist Frau Ingetraut Sprenger auf eigene Bitte aus dem Dienst
als Küsterin ausgeschieden. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute:
Gesundheit, endlich viel Zeit für ihre Familie und ihre Hobbys.
Ansprechpartner:
Stellenangebot:
Beginn:
Stundenumfang:
Entgelt:
Frau Pastorin Wunsch, Tel. 4328
Dorfstraße 7, 38442 Wolfsburg-Sülfeld
Küster/in
01.11.2014
8,0 Wochenstunden
EG 4 TV-L
Arbeitsplatzbeschreibung:
Der Aufgabenbereich umfasst die Reinigung und Pflege der Kirche in Sülfeld.
Außerdem sind die sonntäglichen Gottesdienste, Amtshandlungen sowie die vielfältigen Gemeindeaktivitäten zuverlässig mit vorzubereiten und zu unterstützen.
Des Weiteren sind die Außenanlagen um die Kirche zu reinigen und zu pflegen.
Ein freundliches Auftreten und nette Umgangsformen werden ebenso vorausgesetzt, wie die Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche.
Eine Stellenteilung (Küsterdienst / Pflege Außenanlagen) ist möglich.
Anfragen sowie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen bitte bis zum
12. September 2014 an die o.a. Adresse.
Ute Ravens, Friedrich-Mumme-Str. 2
38442 Wolfsburg
Tel. 05362/4502, E-Mail: pastorinravens@aol.com
Aktionen im September 2014
:Heidepark Soltau am 21.09.2014
Wir fahren in den Heidepark Soltau und haben einen Tag lang Spaß mit tollen
Fahrattraktionen. Abfahrt ist um 8.00 Uhr am Parkplatz in der Hoffmann-vonFallersleben-Str. in Fallersleben, Rückkehr ca. 20.00 Uhr. Der Preis beträgt für
Fahrt und Eintritt 25 €. Anmeldung bis 14.09.2014 ausschließlich per E-mail!
Girls only am 10.10.2014
Alles, was Mädchen gut tut und sie schöner macht, wollen wir an diesem Nachmittag und Abend probieren. Styling-, Frisuren- und Make-up-Tipps von einem
Profi, wohltuende Masken, entspannende Massagen. Traumreisen und vieles
mehr erwarten euch. Zielgruppe: Mädchen ab 10.
Zeitraum: 10.10.2014 von 17.00-ca.20.00 Uhr; Kosten: keine
Veranstaltungsort: Thing, Schlossplatz 2, 38442 Fallersleben
Anmeldung bis 5.10.2014 per Telefon oder E-Mail
16
5
Konfirmation in Sülfeld am 7. und 8. Juni 2014,
Pfingstsamstag und Pfingstsonntag
Die nächsten Kindergottesdienste finden
in der Sülfelder Pfarrscheune statt am:
7. September, 5. Oktober, 2. November, jeweils um 10.30 Uhr
Geschichten aus dem Alten Testament
Das Vaterunser
Auf den Spuren von Martin Luther
Es freut sich auf euer Kommen - das Kindergottesdienst-Team
Anique, Christiane, Laura, Lieselotte, Sabine
Bei herrlichstem Pfingstwetter konnten sich unsere Konfirmanden dem Fotografen präsentieren. In einem festlichen Gottesdienst wurden sie in unserer MarkusKirche eingesegnet.
Begrüßung der neuen Konfirmanden im Gottesdienst
14.09.2014 - 09.30 Uhr - Wettmershagen
14.09.2014 - 10.30 Uhr - Sülfeld
„O,Tannebaum ….“
Die Kirchengemeinden wären dankbar
für die Spende von 2 großen Fichten/
Tannen als Weihnachtsbäume für die
Ausschmückung der Kirchen zu Weihnachten. Spender wenden sich bitte
an das Pfarramt Sülfeld, 05362-4328
6
15
Welchen Weg (A, B, C)
durch die dunklen Straßen müssen die Kinder
mit ihrer Laterne gehen,
um bis zum Reiter mit
den Hörnchen zu kommen? - siehe hierzu auch
den Artikel über die Martinsandacht am
01.11.2014 in Sülfeld
Wettmershagen
Freiluft-Taufgottesdienst
am Sonntag, 22. Juni 2014, um 10.30 Uhr
Unter dem Motto „Vielfalt ist eine Gottesgabe“ lud Frau Pastorin Wunsch zu
dem diesjährigen Freiluftgottesdienst in Wettmershagen am 22.06.2014 ein.
Das Leben ist bunt und vielfältig wie der Regenbogen, welcher bildlich durch
die vielen Kinder vom Kindergottesdienst in einem Musical über Noah und
seine Arche dargestellt wurde. Die Kinder sowie die Gottesdienstbesucher
stimmten gemeinsam das Lied „Regenbogen, buntes Licht“ an. Und als dann
noch zwei weiße Tauben aufstiegen, war die Überraschung perfekt. Für die
zahlreichen Besucher sowie die Akteure war das ein farbenfrohes
Erlebnis, das im Anschluss mit warmen und kalten Getränke sowie Brot und
Würstchen belohnt wurde.
14
Zum Kindergottesdienst
am 5. Oktober könnt ihr
wieder einen Preis
in Empfang nehmen, wenn
ihr die richtige Lösung mitbringt und das Los für
euch entscheidet.
Nur zu, versucht dieses
Rätsel zu lösen. Viel Spaß!
7
Allen Spendern des Kirchgelds 2013 sagen wir herzlichen Dank und Vergelt`s Gott für ihren Beitrag für die Kirchengemeinden. Ihr Geld bleibt in Sülfeld und Wettmershagen zur Verfügung durch allein unsere Kirchenvorstände, die übersichtliche Kontoführung nach unseren Vorgaben erledigt das
Kirchenamt Gifhorn. In vielen Arbeitsfeldern unserer beiden Gemeinden ist
jeder Obulus wichtig, auch wenn er vielleicht nicht so hoch ist.
Es gibt noch eine Reihe Projekte, die
zu verwirklichen wären: Unsere Kindergottesdienste in beiden Gemeinden werden prächtig angenommen
und durch nötiges und pfiffiges Material ausgestattet. Im Advent wird wieder kräftig gebastelt werden für
Weihnachten und Geschenke. Die
Kirche unterstützt seit vielen Jahren
die Arbeit der Evangelischen Familienbildungsstätte (Fabi) und unserer Mitarbeiterinnen Frau Maaß und Frau Cholewa in Bezug auf die Raumkosten
und diakonische Hilfe in der Pfarrscheune, wenn bei Eltern das Geld knapp
ist. Deshalb erbitten wir auch hier immer Ihr Freiwilliges Kirchgeld. Desgleichen erneuern wir das transportable Verstärkergerät für die Freiluftgottesdienste und besondere Gottesdienste in Sülfeld und Wettmershagen: Unsere Funk-Frequenzen sind bis auf einen nicht mehr nutzbar, weil diese staatlich an Handy-Betreiber vergeben worden sind.
Außerdem wollen wir in der Sülfelder Kirche einen fahrbaren Wagen für die
Gesangbücher anschaffen: Immer wieder macht es bei den Gottesdiensten
„rumms“ und ein Gesangbuch fällt aus der Bankreihe geräuschvoll zur Erde.
Bei besonderen Anlässen (vor allem mit vielen Kindern) räumen die Mitarbeiter die dicken Bücher schon bis zum nächsten Mal zur Seite. Doch angesichts der großen Zahl könnten wir mit einem Wagen leicht durch den Mittelgang fahren und einsammeln/austeilen. Zudem
könnte dann jeder nach Bedarf das Buch in die
Hand bekommen, sie würden nicht unnütz in
leeren Bänken liegen. Auch für die steigenden
Heizkosten sind wir immer für einen Beitrag
dankbar.
Bitte lassen Sie unsere Kirche nicht im Regen
stehen, sondern tragen Sie dazu bei, dass
sie auch künftig strahlen kann.
10
11
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 565 KB
Tags
1/--Seiten
melden