close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Linux wie ich es endlich mag Ich wollte es endlich - Mrlinux71

EinbettenHerunterladen
Linux wie ich es endlich mag
Ich wollte es endlich wissen, nach einer langen Reise
mit versuchen endlich wieder ins gelobte Land zurück
zu kehren.Genauer ins OpenSuSE Land dachte ich mir
wie wäre es , wenn ich:" Mal den Versuch wage eine
openSUSE auf einem emaschienes E627 zu installieren.
Gesagt getan:"openSUSE rausgekramt und DVD ins
Laufwerk ( openSUSE 12.2 sollte es sein.) von der
Ausstattung versprach ich mir nicht sehr viel.Mager
dachte ich für eine openSUSE . Ich wurde eines
besseren belehrt. Gottseidank. Ich wählte KDE als
Standard und Vollinstallation . Ich möchte
Schließlich nicht eingeschränkt sein in irgendeiner
Weiße.Zur Hardware gibt es folgendes zu sagen:"
Das Notebook ist ein emaschienes E627
Einfach Link anklicken Daten stehen bei Amazon.
Nur die Maschine die ich zur Verfügung stehen habe
hat weniger Ausstattung.2GB RAM und 250 GB Festlatte
immer hin stehen einem ein Cardreader , Wi-Fi , DVD-RW
zur Seite.Vor einiger Zeit als ich openSUSE installieren
Wollte ging W-LAN gar nicht ansonsten Installation
lief einfach Traumhaft , bis wie gesagt auf W-LAN.
Komisch war nur , das die Live-CD immer ging .
Ich bin eher der Freund von dem Großem ganzen.
( Die DVD) . Ich nach dem ich einen Artikel in einem
Blog gelesen habe , das man das Problem doch
beseitigen könnte . Bin ich voller Vorfreude ans Werk.
DVD rein , und ab geht die Linux-Reise...Ins ungewisse.
Nach ca. einer Stunde gefühlt und paar Zigaretten später
begrüßte mich wie gewohnt der KDE-Desktop auch Sound
und der Rest nahmen wie gewohnt die Arbeit auf.Nun banges
warten :" Würde mein W-LAN die Arbeit aufnehmen...?!"
Ja er würde ich war echt mehr als begeistert...Denn das 2
Faktoren so reibungslos ihr Tagewerk verrichten wer hätte
das gedacht , ich am aller wenigstens.zu mal 1600 MHz sind
auch nicht die Power wie ich sie von meinem Toshiba mit
Intel I7 gewohnt bin dort läuft Ubuntu 12.04 LTS Traumhaft
wie ich sagen muss. Aber dazu ein anderes mal mehr.
Wieder zurück auf meinem openSUSE Maschine.
Was mich noch die Luft anhalten ließ , war die Tatsache :"
Das ich den Router nicht auf Anhieb gefunden habe um
mit dem Internet zu verbinden." Aber ein Neustart behob
auch das Problem.
Fazit:" Wer Ausdauer hat wird belohnt." Linux
zeigt es immer wieder.Nun kann ich auch Sagen:"
Linux auf Alter Hardware ist machbar und das mit
einer mächtigen openSUSE Maschine.
Ich melde mich wieder wenn es was neues über mein
Senior-Notebook gibt , bis dahin viel Spaß euer
mrlinux71 Stay-Tuned
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
45 KB
Tags
1/--Seiten
melden