close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kindertag mit Tom.pdf

EinbettenHerunterladen
Immanuel-Gemeinde e.V.
Gemeindebrief
August
September
Oktober
2014
„Ein Haus für Immanuel“
Regelmäßige Veranstaltungen
Sonntag
10:30 Uhr
Gottesdienst / Kindergottesdienst
19:00 Uhr
Mädels Club (14-tägig)
17:30 Uhr
homezone (14-tägig)
19:00 Uhr
Hauskreis Herche/Creuzburg
19:30 Uhr
Hauskreis Schmidt
20:00 Uhr
Hauskreis Hofmann (14-tägig)
20:00 Uhr
Hauskreis Heid
20:00 Uhr
Hauskreis Dittmann (nach den Ferien am Montag)
19:30 Uhr
Hauskreis Dorn/Krahl
19:30 Uhr
Hauskreis Feigl/Seith
20:00 Uhr
Hauskreis Gladen/Schemann
20:00 Uhr
Hauskreis Hendricks/Klein
15:00 Uhr
Frauenkreis (2. und 4. Donnerstag)
19:30 Uhr
Hauskreis Herzig
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Impressum
Immanuel-Gemeinde e.V.
Schulstraße 50-52
60594 Frankfurt
Telefon: 069 617268
info@immanuel-frankfurt.de
www.immanuel-frankfurt.de
2
Ansprechpartner:
Erscheinungsweise:
Layout:
Gerd Boerrigter
gemeindebrief@immanuel-frankfurt.de
vierteljährlich
Christian Hendricks
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist Anfang Oktober 2014
Editorial
Liebe Besucher, Freunde und Mitglieder der Immanuel-Gemeinde,
aller guten Dinge sind drei. Auch in unserer Gemeinde scheint sich das
Sprichwort zu bewahrheiten. Zweimal haben wir unseren Haus-Gottesdienst bereits verschoben. Obwohl es mancher schon nicht mehr
geglaubt hat, ist der Kaufvertrag jetzt endlich unterschrieben und notariell beglaubigt: Ab dem 01. September gehört die Immobilie Schulstr.
50-52 uns. Wie einer meiner Vorgänger hier sagte: „Endlich kommt das
Haus dahin, wo es hingehört.“ Vor Jahrzehnten wurde es vom Mutterhaus Hebron gebaut, damit die Gemeinde ein Zuhause hat. Heute
kaufen wir es, damit die Gemeinde ihr Zuhause behält. Und wir beten,
dass in diesem Zuhause weiterhin Menschen Jesus Christus, dem Immanuel Gottes, begegnen,
vom ihm berührt, geprägt und verändert werden. Es soll ein „Haus für Immanuel“ bleiben.
Schließlich haben wir erlebt: „Gott ist mit uns!“ Deshalb feiern wir einen Haus-Gottesdienst
mit Schlüsselübergabe am 14. September! Wir haben allen Grund, unserem Gott zu danken.
Aller guten Dinge sind drei!
Ein herzliches Dankeschön gilt aber auch euch, die ihr in diesem Prozess mitgebetet, mitgedacht, mitgespendet und mitentschieden habt. Ohne euch wäre dieses Wunder nicht wahr
geworden. Ihr seid ein Teil davon. Auf unserer Gemeindefreizeit in Tabor haben wir über das
Dream-Team „Gemeinde“ nachgedacht. Ich erinnere mich gerne an den kreativen Spieleabend,
an dem jedes Team ein Stadion gebaut hat – mit genialen Ergebnissen! Weil jeder sich eingebracht hat. Davon leben wir als Gemeinde. Und dafür möchten wir als Gemeindeleitung allen
Mitarbeiter danken. Ein Ausdruck davon ist unser DANKE-Abend am 10. Oktober. Merkt euch
diesen Termin vor. Genauere Infos folgen noch.
Ansonsten liegt der Sommer vor uns. Viele fahren jetzt in den Urlaub. Genießt diese Tage, tankt
auf und plant Zeit für Gott ein. Für alle, die zuhause bleiben, und für die Zeit (wieder) daheim:
Es warten spannende Predigten auf euch, MutMachMenschen aus der Bibel und die Fortsetzung von Josua. Aber auch unterwegs muss keiner darauf verzichten, der Download auf www.
immanuel-frankfurt.de macht es möglich.
Jesus segne euch, euer
3
Impressionen Gemeindefreizeit
4
Vater-Kind-Wochenende
Eine Woche, vor Beginn unserer Weltreise, kamen
die Tickes für unseren Flug vom Airport Heliand.
Punktlich zum Einchecken kamen wir am Freitagabend an. Unser erstes offizelles Ziel, war an
diesem Abend das Land Brasilien. Nach einem
gelungenen Start, sind wir einzelne Länder angeflogen und haben sie spielerisch kennengelernt. Am
nächsten Tag standen weitere Länder auf unserer
Flugroute, die schließlich am Ende des Tages in
einem abendteuerlichen und feuchten Grillabend
und Würstchen am Lagerfeuer endetet.
Unsere Reise von meiner Tochter Sina und mir
wurde zwecks medizinischer Notversorgung mit
einer kurzen Zwischenlandung unterbrochen. Nach
entsprechender fachlicher Versorgung, hat uns die
Reisegruppe am Abend, bei einer Zwischenlandung
wieder aufgenommen. Die Weltreise endete am
Sonntag mit einen gemeinsam gestalteten Gottesdienst. Und in einer großen Runde
verabschiedete sich Jeder vom Jeden.
Es sei auch erwähnt, dass die Väter in trauter Runde Zeit miteinander verbracht haben.
Es gab interessante Impulse, gute Gespräche
und spannende Spiele
zu verfolgen.
Es war eine gelungene
Weltreise und ein herzliches Miteinander, und
alle waren sich einig,
es war nicht das letzte
Mal.
Christian Hendricks
5
Gemeindetermine
Kids-Event „Gib Gas!“
am 20. September
Um die Faszination Auto dreht sich alles
beim nächsten Kids-Event – lass dich überraschen, was dich dort erwartet. Willst du
mit uns Gas geben? Dann melde dich bei
Sabine Heid (069/624444 oder bine-heid@
web.de) an. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der
Gemeinde.
Veränderung in der Gemeindeleitung
Nach jahrzehntelanger Mitarbeit verabschieden wir unseren 2. Vorsitzenden Gerd
Creuzburg im Gottesdienst am 28.09. aus
der Gemeindeleitung in den „Leitungs-Ruhestand“. Es wäre schön, wenn viele von
euch dabei sind und Gott für den Einsatz
von Gerd danken. Natürlich wird er noch
weiterhin verschiedene Aufgaben in der
Gemeinde übernehmen.
Die Verantwortung für die Finanzen hat
Stephan Gladen schon jetzt übernommen.
Bei Fragen o.ä. in diesem Bereich könnt ihr
ihn gerne ansprechen.
Mensch, Gott
ProChrist live in Frankfurt
Eine neue Art von ProChrist-Veranstaltungen soll vom 11. bis 14. November in
Frankfurt ausprobiert werden – mehr Gespräch, mehr Interaktion. Auch wir als
Immanuel-Gemeinde wollen uns dabei
einbringen. Darum haltet euch bitte diese Abende frei und überlegt euch, wo ihr
mitarbeiten könntet (z. B. Beter, Essen/
Getränke/Deko, Technikhelfer, Gesprächsgruppenleiter, Ordner...). Infos erhaltet ihr
bei Klaus Heid.
Ein Haus für Immanuel
6
Titelthema Ange dacht
Mutmachmenschen – das sind für mich
Menschen, auf die ich bauen kann. Menschen, auf die ich zählen kann. Menschen,
die mir in meinem Leben etwas bedeuten.
Warum? Weil sie mir vielleicht in den dunkelsten Stunden meines Lebens zur Seite
standen und für mich da waren.
Ich kenne solche Menschen und bin dankbar, dass ich sie hatte oder noch habe. Sie
waren und sind für mich Mutmachmenschen, weil sie mich ermutigt haben. Weil
sie an mich geglaubt haben, als es aussichtslos schien. Weil sie mich ermutigt haben durchzuhalten, als die Chemotherapie
mich einst niederknüppelte. Und weil sie
für mich Hoffnungsträger waren und sind.
Hoffnungsträger – nicht zuletzt geprägt
von der Liebe Jesu, die hält, durch trägt
und erträgt – auch über den Tod hinaus.
Solche Menschen sind für mich VORBILDER. Vorbilder in der Gestaltung meines
Lebens, Vorbilder im Glauben, Vorbilder im
Umgang mit Grenzerfahrungen und Leid,
Vorbilder im Aushalten und Durchhalten,
Vorbilder im individuellem und selbstbewusstem Einstehen für eigenes Empfinden
und Sein, „Geschmäckle“ und Handeln. Wir
sind alles Originale. Niemand muss jemand
anderes kopieren, nur weil der oder die
angeblich besser ist oder besser lebt oder
leichter glaubt. Ich bin so wie ich bin – und
das ist gut so.
Wie geht es Dir mit solchen Mutmachmenschen? Gibt es solche Menschen in Deinem
Leben? Wenn ja, hast Du Gott schon einmal
dafür gedankt? Es gibt natürlich solche und
solche. Gute und weniger gute Vorbilder.
Ja, auch aus Fehlern, die ANDERE getan haben, kann ich lernen und vielleicht für mich
etwas Gutes draus gewinnen.
Auch die Bibel steckt voller Vorbilder. Auch
voller Mutmacher. Im August gibt es eine
Predigtreihe zu Menschen aus der Bibel.
Menschen, die uns Vorbild sein oder werden können. Darauf freue ich mich.
Die deutsche Lyrikerin Irina Rauthmann hat
richtig erkannt: „Ein positives Vorbild verändert die Welt mehr, als alle Diskussionen
über Wahrheit, Gerechtigkeit, Frieden und
Liebe.“
Aber trotzdem Vorsicht: Nicht blind jedem
vertrauen. „Apropos Vorbild: Wenn jemand
Spuren hinterlassen hat, dann vergewissere dich, ob es nicht seine Schleimspur ist.
Du könntest böse ausrutschen.“ (Peter
Schumacher, Publizist)
In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Mut
auf der Entdeckungsreise von Vorbildern
und Mutmachmenschen …
Andrew Deppner
7
Gottesdienste und Termine
MutMachMenschen – Biografische Inspirationen zum Glauben
So 03.08. 10:30 Uhr Gottesdienst
Klaus Heid: Ein Landwirt wird Kapitän.
Leitung: Juliane Dittmann
Segnung Noah Schmidt
Kollekte für Jugendtreffen Tabor
So 10.08. 10:30 Uhr Gottesdienst
Wolfgang Winkler: Ein Mentor setzt sich ein.
Leitung: Andrew Deppner
So 17.08. 10:30 Uhr Gottesdienst
Mickey Wiese: Ein Feigling kämpft. Leitung: Gerd Creuzburg
So 24.08. 10:30 Uhr Gottesdienst
Klaus Heid: Eine Geschäftsfrau öffnet sich.
Leitung:
Michael Haus
Mit Abendmahl
So 31.08. 10:30 Uhr Gottesdienst
Jonathan Weider: Ein Visionär geht in Re-Vision.
Leitung: Klaus Heid
Weiter! - Stationen auf dem Weg ins gelobte Land
So 07.09. 10:30 Uhr Gottesdienst
Segnung der neuen Schulkinder
Klaus Heid: Gilgal – der Ort des Lagers (Josua 5)
Leitung: Norbert Stickel
Kollekte für Gemeindegründung in Schwalbach
Mo 08.09. 19:30 Uhr
Gemeindeleitung
So 14.09. 10:30 Uhr Dankgottesdienst für unsere Immobilie
Mit Mittagessen
Klaus Heid: Ein Haus für Immanuel!
Leitung: Esther Backhaus
Kollekte für Obdachlosenarbeit der Heilsarmee
Sa 20.09. 14:00 Uhr
8
Kids-Event „Gib Gas!“
So 21.09. 10:30 Uhr Gottesdienst
Sabine Zöllner: Jericho – der Ort des Staunens (Josua 6)
Leitung: Michael Haus
Do 25.09. 20:00 Uhr
Mitgliederversammlung
So 28.09. 10:30 Uhr Gottesdienst
Mit Abendmahl
Klaus Heid: Ai – der Ort der Niederlage (Josua 7-8)
Leitung:
Andrew Deppner
Verabschiedung Gerd Creuzburg aus der Gemeindeleitung
So 05.10. 10:30 Uhr Gottesdienst
Erntedank
Klaus Heid: Ebal – der Ort der Dankbarkeit (Josua 8, 30-35)
Leitung:
Sabine Heid
Kollekte für Flüchtlinge weltweit
06. - 10.10.
Dienstgruppenwoche
Fr
10.10.
Danke-Abend
So 12.10. 10:30 Uhr
Klaus Heid:
Leitung:
18.+19.10.
Gottesdienst
GoPlus
Juliane Dittmann
Gemeindeleitungsklausur
So 19.10. 10:30 Uhr Gottesdienst
Ingmar Wendland: Silo – der Ort der Erfüllung (Josua 21, 43-45 )
Leitung:
Esther Backhaus
So 26.10. 10:30 Uhr Gottesdienst
Michael Haus: Sichem – der Ort der Entscheidung (Josua 24)
Leitung:
Norbert Stickel
31.10.-02.11.
PLUS-Treffen „close – Gott nahe sein“ in Tabor (Marburg)
9
Wir stellen uns einander vor
Namen: Alter: Wohnort:
Hobbys: Veronika und Frank Krumm
32 & fast 33
Frankfurt Sachsenhausen
Lesen (Veronika), Snowboarden, Fussball (Frank)
Wofür seid Ihr persönlich Gott besonders dankbar?
Das wir beide uns gefunden und uns so gut in Frankfurt eingelebt haben.
Warum kommt Ihr gerade in die Immanuel-Gemeinde?
Weil wir die offene und herzliche Art in der Gemeinde sehr schätzen und uns von Anfang
an sehr wohl gefühlt haben.
In welchem Arbeitsfeld der Gemeinde engagiert Ihr euch?
Veronika: Ich singe im Lobpreis Team mit.
Frank: Homezone
10
Wie seid Ihr zur Gemeinde gekommen?
Veronika: Ich bin vor 4 Jahren von Bielefeld nach Frankfurt gezogen und habe die Gemeinde übers Internet gefunden.
Frank: über meine Frau ;-)
Was ist Euer Lieblingsvers oder -psalm, der Euch im Ihrem Leben begleitet hat?
Veronika: Psalm 139.
Frank: Psalm 37,5 Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohlmachen.
Was fasziniert Euch an Gott?
Gottes Gnade / Vergebung – er nimmt mich immer wieder an, trotz meiner Fehler und
Unzulänglichkeit. Er liebt mich so wie ich bin und das ist beindruckend und manchmal
schwer zu glauben.
Mitarbeiter gesucht
Damit das Gemeindeleben rund läuft, bringen sich viele ehrenamtliche Mitarbeiter mit
ihren Begabungen ein. Doch es gibt immer auch „offene Stellen“. Im Augenblick suchen
wir vor allem in folgenden Bereichen Mitarbeiter:
-
-
-
-
-
Kids-Events
Begrüßungsdienst
Kindergottesdienst
Gottesdienstmoderation
Gottesdienste GoPLUS
Interessierte wenden sich bitte zunächst an Klaus Heid.
11
Taufe
Amy O‘Brien
„Lass dich nicht
vom Bösen besiegen, sondern
besiege das Böse
mit Gutem.“
Römer 12,21
Frank Krumm
„Befiehl dem Herrn
deine Wege und
hoffe auf ihn, er
wird‘s wohlmachen.“
Psalm 37,5
Wir wünschen beiden Täufligen Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg
12
Wie viele Marienkäfer zeigt das Bild?
Christian Badel, www.kikifax.com
In: www.pfarrbriefservice.de
13
Gruppen und Ansprechpartner
Gruppen und Kreise
Frauenkreis:
Kindergottesdienst:
Theatergruppe:
Lobpreisteam:
Kids-Event:
homezone (Jungschar):
Mädels Club:
Klaus Heid
Mirjam Hendricks
Heike Kramer
Sylvia Hamann
Klaus Heid
Tobias Schemann
Susanne Seith
Tel.:
Tel.:
Tel.:
Tel.:
Tel.:
Tel.:
Tel.:
069 624444
069 620137
069 53086837
069 95059305
069 624444
069 624444
069 56990900
Hauskreise
Termin
Dienstag, 19:30 Uhr
Dienstag, 20 Uhr
Dienstag, 20 Uhr
Dienstag, 20 Uhr
Mittwoch, 19 Uhr
Mittwoch, 19:30 Uhr
Mittwoch, 19:30 Uhr
Mittwoch, 20 Uhr
Mittwoch, 20 Uhr
Donnerstag, 19:30 Uhr
Hauskreis
Schmidt
Hofmann
Dittmann
Heid
Herche/Creuzburg
Dorn/Krahl
Feigl/Seith
Gladen/Schemann
Hendricks/Klein
Herzig
Telefon
Henning Schmidt
Sabine & Jockel Hofmann
Juliane & David Dittmann
Sabine & Klaus Heid
Gerhard Creuzburg
Tabea Krahl
Michaela Feigl
Kathrin Gladen
Tabea Klein
Anke & Thorsten Herzig
0151 50276064
069 623881
069 61994368
069 624444
069 772625
069 20019282
069 20161575
069 17498062
069 616510
069 89004147
Finanzierung
Wir finanzieren die Gemeindearbeit fast vollständig aus den Spenden unserer Mitglieder
und Freunde. Darum freuen wir uns über jeden, der uns unterstützt.
Immanuel-Gemeinde e.V.
Evangelische Kreditgenossenschaft - Konto-Nr.: 4102738 - BLZ: 52060410
IBAN: DE15 52060410 000 4102738
BIC: GENODEF1EK1
Herzlichen Dank für alle Gaben!
Spendeneingang bis 30.06.2014
76.000€
76.000
140.000€
140.000
Geplante Ausgaben 2014
14
0€
35.000€
70.000€
105.000€
140.000€
Geburstage
August
September
Oktober
Berge mögen einstürzen und Hügel
wanken, aber meine Liebe zu dir wird
niemals wanken. Das verspreche ich,
der Herr, der dich liebt!“
Jesaja 54, 10
Weitere Informationen
Klaus Heid hat seinen freien Tag normalerweise am Samstag.
15
Anfahrt
www.immanuel-frankfurt.de
Immanuel-Gemeinde e.V. · Schulstraße 50-52 · 60594 Frankfurt
Kontakte
Klaus Heid, Gemeinschaftspastor
Telefon:
069 624444 (privat)
069 617268 (Gemeinde)
Fax:
069 617268 (Gemeinde)
E-Mail:
klaus.heid@immanuel-frankfurt.de
Andrew Deppner, 1. Vorsitzender
Telefon:
069 618467
Fax:
069 96233529
E-Mail:
andrew.deppner@immanuel-frankfurt.de
Gerhard Creuzburg, 2. Vorsitzender
Telefon:
069 772625
Fax:
069 57001635
E-Mail:
gerd.creuzburg@immanuel-frankfurt.de
Wer wir sind
In der Immanuel-Gemeinde treffen sich Menschen, die über Gottes Liebe zu jedem Menschen
staunen. Diese Liebe, die in Jesus Christus, dem „Immanuel“, Mensch wurde, wollen wir immer
besser kennen lernen, mit Anderen teilen und von ihr geprägt werden.
Die Immanuel-Gemeinde e.V. ist eine Evangelische Gemeinschaft des Hessischen Gemeinschaftsverbandes. Im Stadtgebiet Frankfurt arbeiten wir in Absprache mit der evangelischen Landeskirche Hessen-Nassau als selbstständige Gemeinde und gehören zur Evangelischen Allianz.
Außerdem sind wir Mitglied im Vereinsring Sachsenhausen e.V.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
1 028 KB
Tags
1/--Seiten
melden