close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information und das Anmeldeformular

EinbettenHerunterladen
PRESSEINFO
Die letzten Vorbereitungen für den Beginn der
Baumaßnahme zum Naturstromspeicher
Gaildorf laufen
Die Zielsetzung der Projektgesellschaft ist der Baubeginn im
Frühjahr 2015.
MBS Naturstromspeicher GmbH
Postfach 11 20
92301 Neumarkt
Hauptverwaltung:
Max-Bögl-Str. 1
92369 Sengenthal
Der aktuelle Planungsstand sieht folgenden Ablauf für die
Umsetzung des Projektes vor:
Die Bauvorbereitungen beginnen am 20. Oktober 2014 mit der
Wegeertüchtigung von der L1066 entlang des Hauptforstweges
bis zum Standort fünf. Gleichzeitig wird zunächst der Standort
fünf gerodet. Die Anfahrt zur Baustelle erfolgt im Wesentlichen
von der L1066 aus nordöstlicher Richtung.
Im Bereich der Münstermühle wird neben dem Baubüro auch ein
Zwischenlager für Baumaterialien eingerichtet.
Der Beginn der Bauarbeiten ist an den Windkrafttürmen geplant.
Bei gutem Verlauf der Vorarbeiten soll dieser ab März 2015
erfolgen.
Der Bau des Pumpspeicherkraftwerkes und die Arbeiten am
Unterbecken beginnen im Sommer 2015. Hierbei wird zunächst
der Schacht für das Pumpspeicherkraftwerk gebaut und
anschließend der Rohrvortrieb zum Unterbecken durchgeführt.
Der Aushub des Unterbeckens kann dann voraussichtlich im
Herbst 2015 gestartet werden.
Kontakt:
Herr Alexander Schechner
Geschäftsführer
Telefon +49 7971 9219366
Mobil +49 173 3297364
schechner@naturstromspeicher.de
Sengenthal, den 17.10.2014
Die Errichtung der vier Windkraftanlagen ist für Frühjahr/Sommer
2016 vorgesehen. In diesem Zeitraum werden auch die
Druckrohrleitungen hergestellt. Ziel ist es, die vier Windkraftanlagen bis Ende 2016 in Betrieb zu nehmen. Für das
Pumpspeicherkraftwerk wird mit einer Inbetriebsetzungs- und
Testphase bis ins Frühjahr 2017 gerechnet.
Eine Informationsveranstaltung über den konkreten Bauablauf
findet vor Beginn der Bauarbeiten im Frühjahr 2015 statt. Der
genaue Termin wird noch bekannt gegeben.
Die Projektgesellschaft ist darum bemüht auch regionale Firmen
für den Bau und späteren Betrieb des Kraftwerkes zu
beauftragen.
Das Projekt Naturstromspeicher Gaildorf wird von der MBS
Naturstromspeicher GmbH realisiert. Dies ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Firmengruppe Max Bögl
und des
Projektinitiators Herrn Alexander Schechner. Als Technologielieferanten für das Innovationsprojekt sind neben der
Firmengruppe Max Bögl auch die Firma Gamesa und die Firma
Voith Hydro, einer der Weltmarktführer für Pumpspeichertechnologien, vorgesehen.
www.naturstromspeicher.de
Quelle: MBS Naturstromspeicher GmbH
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
122 KB
Tags
1/--Seiten
melden