close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fördermitglied werden

EinbettenHerunterladen
24-Stundenrennen 02./03.08.2014
Das 24-Stundenrennen Mountainbike in Schötz verzeichnete an
diesem Wochenende mit 386 Fahrern wiederum einen neuen
Teilnahmerekord. Es starteten Fahrerinnen und Fahrer in 10
verschiedenen Kategorien und trotzten der, auf die Dauer,
anspruchsvollen Strecke.
Die Mountainbiker absolvierten auf dem spektakulären 5 km
langen Rundkurs mit 70 Höhenmetern ihre Runden. Die Strecke
beinhaltete mehrere Steigungen und „Single-Trail“-Abfahrten
sowie drei künstliche Brückenüberführungen, welche avisierte
Fahrer zu Akrobatikeinlagen verführten.
September
Bei sonnigem Wetter schickte der
Landbesitzer Werner Meyer pünktlich
um 14 Uhr die Biker ins sechste 24Stundenrennen Mountainbike. Von
Beginn an wurde ein sehr hohes
Tempo gefahren und es bauten sich
zwischen einigen Teams harte
Zweikämpfe auf. Leider waren die
ersten Stunden von diversen Stürzen
geprägt. Als wäre dies nicht bereits
genug, setzte rund fünf Stunden nach
dem Start strömender Regen ein,
welcher erst gegen 21 Uhr wieder
nachliess. Die Strecke wurde vor
allem in den Wiesenpassagen stark aufgeweicht, was fahrerisches
Geschick und extrem viel Kondition abverlangte. Dazu mussten
die Betreuer zwischenzeitlich die Bikes wieder instand stellen,
damit diese wieder einwandfrei für die nächsten Runden
funktionierten. Teilweise wurden sogar die stark verschmutzen
Trikots in der Nacht noch gewaschen, da die mitgebrachten Trikots
bei dieser Schlammschlacht nicht ausreichten. Manche Masseure
hätten sich wohl ein wenig sauberere Beine gewünscht zu kneten.
Über Nacht konnten Daniel Schmidheiny bei den Einzelfahrern
Herren und Markus Häfliger bei den Einzelfahrern Herren Master
ihre Führung weiter ausbauen und das Rennen letztlich auch
gewinnen. Florian Egger sicherte sich 5 Stunden vor Rennende
seinen Podestpatz bei den Einzelfahrern Herren. Bei den 4erTeams Herren bauten sich weishaupt-cycles.ch Zofingen weiteren
Vorsprung zu ihren Verfolgern aus und konnten schliesslich das
Rennen mit 127 Runden für sich entscheiden. Auf den Rängen
zwei bis fünf blieb es bis zum Rennschluss spannend, trotzdem
gab es ab Mitternacht keine Änderungen an den Podestplätzen
mehr.
Bei den 2er-Teams Herren feierte "Brutal getrainiert !!!" einen
Start-Ziel-Sieg. Während sich die "Donnschtigbi(k)er" (2. Platz) mit
"Nordic Point" (3. Platz) lange Zeit ein Kopf an Kopf Rennen
lieferten.
Die Nachwuchsfahrer des VC Schötz stellten sich erstmals dem
dorfeigenen Rennen. Als jüngste Teilnehmer am diesjährigen 24
Stundenrennen schafften sie es in der Kategorie 8-er Team gleich
auf den dritten von 13 Plätzen.
Beachtlich ist sicherlich auch die Leistung der Einzelfahrerin
Giuliana Massarotto, welche alleine in ihrer Kategorie starten
musste. Mit 65 absolvierten Runden hätte sie gemessen mit ihren
männlichen Mitstreitern den zweiten Platz unter den Einzelfahrern
Master erreicht.
Leider war es den
Fahrern nicht gegönnt
trocken ins Ziel ein zu
fahren. Eine Stunde vor
Rennschluss
setzte
erneut Regen ein. Doch
Speaker Hitch Weder
ermunterte die Fahrer,
den Wolkenbruch als
Dusche zur Zieleinfahrt zu sehen. Tatsächlich schien die Sonne
bereits beim anschliessenden Rangverlesen im Festzelt für alle
nochmals.
Die traditionsreiche Sportveranstaltung verlief bis auf die
erwähnten Stürze reibungslos, was sicherlich auch den rund 250
Helferinnen und Helfern zu verdanken ist. Trotz regnerischem
Wetter verfolgten zahlreiche Zuschauer das Renngeschehen und
bewunderten die Motivation und den Kampfgeist der Fahrer.
Allen Fahrern gebührt unter diesen extremen Bedingungen unser
grösster Respekt. Wir freuen uns auf ein weiteres 24
Stundenrennen am 08./09.August 2015.
OK 24-Stundenrennen
Sportwoche Schötz
Zum ersten Mal organisierten die fünf Sportvereine von Schötz
eine polysportive Sportwoche, in welcher die Kinder die
angebotenen Sportarten in Schötz ausprobieren konnten.
Rund 80 Kinder aus Schötz und Umgebung im Alter von sechs bis
zwölf Jahren nahmen an der ersten polysportiven Sportwoche teil
und zeigten somit ihr Interesse am Sporttreiben. Die Vereine
Fussballclub, Veloclub, Tennisclub, Turnverein und Karateschule
gingen einen völlig neuen Weg: Gemeinsam statt gegeneinander
lautete das Motto. Das Ziel war es, die Kinder zum Sporttreiben zu
motivieren.
Am Montag trafen sich die Kinder auf dem Schulhausplatz in
Schötz. Auf dem Programm standen die Aktivitäten, welche der
Turnverein anbietet. Das Highlight war am Morgen das
Trampolinspringen, bei welchem die Kinder das grosse Trampolin
kennenlernen und einzelne Sprünge ausprobieren konnten. Die
älteren Kinder übten sogar bereits den Rückwärtssalto. Geturnt
wurde auch am Boden, Reck und an den Ringen. Jonglieren mit
Bällen und Gleichgewichtsübungen standen als Abschluss vor
dem Mittagessen auf dem Programm. Nach dem gemeinsamen
Mittagessen folgten zuerst das Korbballspielen und anschliessend
ging es mit Unihockey weiter.
Ein Glace von der Gemeindepräsidentin
Der Dienstag stand ganz im Zeichen des Fussballs. Am Morgen
trainierten die Kinder an einzelnen Stationen das Fussball-ABC.
Nach dem Mittagessen brachte Gemeindepräsidentin Ruth Iseli
allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Glace vorbei.
Gestärkt konnten sie also den Nachmittag in Angriff nehmen. Es
fand ein kleines Fussballturnier statt. Ausserdem wurde ein
Penaltycup absolviert und die Schussstärke mit einer
Schussgeschwindigkeitsanlage gemessen.
Am Mittwoch erhielten die Kinder Einblicke ins Tennis, Karate und
Velofahren. Das Tennisspielen wurde vor allem spielerisch erlernt,
etliche Übungen wurden mit dem Racket durchgeführt und auch
konditionelle Schwerpunkte kamen nicht zu kurz. Im Karate stand
vor allem die korrekte Technik der Grundschule im Vordergrund.
Der Veloclub brachte den Kindern das Biken näher. Es wurde
gelernt, wie man richtig auf dem Bike sitzt und wie man das
Körpergewicht beim Bremsen richtig einsetzen kann. Den
Ausklang bildete eine kleine Ausfahrt auf den Dachsenberg, damit
alle nochmals zum Schwitzen kamen. Als Lagerausklang
unternahmen alle zusammen einen Ausflug in den Zürcher Zoo.
Den Bewegungsdrang ausgelebt
Die Kinder haben eine tolle und vielseitige Sportwoche erlebt. Sie
konnten ihren Bewegungsdrang voll und ganz ausleben und
behalten bestimmt zahlreiche Eindrücke in Erinnerung. Allen
Leiterinnen und Leitern, Sponsoren, Gönnern, der ganzen
Küchenmannschaft und allen, die auf irgendeine Weise zum
Gelingen der tollen Woche beigetragen haben, dankt das gesamte
Organisationskomitee.
Mittwochabend-Ausfahrten
Schon sind die Mittwochabendausfahrten wieder für dieses Jahr
vorüber. Auch dieses Jahr konnten wir auf eine grosse Beteiligung
der Vereinsmitglieder an den Ausfahrten gewinnen. Bei den Kids
und Jugendliche konnten wir im Verlauf des Jahres immer wieder
neue Gesichter an den Ausfahrten begrüssen. So sind an den
Ausfahrten am Mittwoch gegen Ende der Sommers bis zu 30
Jugendlichen vor Ort gewesen die beim Biken Begeisterung
gefunden haben. Dies ist zurückzuführen das wir vom VC Schötz
für die Jugendliche ein gute Plattform bieten und dies in der
Umgebung herumspricht. Auch die Sportwoche in der letzten
Sommerferienwoche konnte dies nochmals unterstreichen und
einen Einblick in unseren Verein geben. Dies hat den einen oder
anderen dazu bewogen im VC Schötz neu mitzumachen.
Auch bei dem Erwachsenen konnte eine grosse Teilnehmerzahl
durch Jahr gemeldet werden. So gingen die Ausfahrten zu Teils
auch relativ Lange bis Sie wieder am Ausgangspunkt ankamen.
Das Bier oder Cafe nach der Ausfahrt gehört natürlich auch noch
dazu. Die Umstellung des neuen Treffpunkts der Ausfahrten in
Rest. Schlössli konnten wir erfolgreich umsetzen.
Marcel Heller
Winterturnen
Wie jedes Jahr, findet auch in diesem Winter unser Winterturnen
statt. Am Dienstag, 4. November starten wir mit dem ersten
Winterturnen. Ziel des Winterturnens ist, dass wir unsere
erarbeitete Kondition und Beweglichkeit über den Winter nicht
komplett verlieren, und dadurch im Frühling wieder bei Null
beginnen müssen. Die Trainings werden von verschiedenen
Leitern gestaltet, um für die Teilnehmer/innen abwechslungsreiche
Lektion zu erhalten. Die Leitereinteilung und das Programm könnt
ihr jederzeit auf der Webseite nachlesen.
Nicht zu verpassen ist auch unser Klaushöck an der Luther,
welcher am 2. Dezember stattfindet.
Wann:
jeweils Dienstagabend
Treffpunkt: alte Turnhalle
Zeit:
19.00 – 20.30 Uhr
Clubausflug
Vereinskleider
Es ist wieder soweit und der Clubausflug steht vor der Tür. Wir
haben uns wieder einmal etwas Neues aus der Trickkiste
herausgesucht. An diesem Sonntag fahren wir ins benachbarte
Amt Entlebuch, um im GO IN Hotel Sörenberg Halt zu machen.
Dort werden wir die Pfeile sausen lassen, bis alle treffsicher zum
Mittagessen gehen können. Gut Verpflegt, geht es am Nachmittag
per Wanderung Richtung Flühli.
Die Vereinskleider sind eingetroffen, und können bei Hebi Zemp
gegen Bezahlung abgeholt werden.
Wann:
Treffpunkt:
Abfahrt:
Rückkehr:
Zielort:
Sonntag, 19.10.2014
Kiesplatz / Käserei
08.00 Uhr
17.30 Uhr
Sörenberg
Aus organisatorischen Gründen möchten wir dich bitten, dich bei
Marcel Heller für den Clubausflug bis am 10. Oktober anzumelden.
Marcel Heller:
Telefon 041 980 55 15
Natel
078 608 00 72
E-Mail info@vc-schoetz.ch
Rennberichte Rennfahrer
Aktuelle und vergangene Rennberichte sowie Rennresultate sind
auf der Vereinshomepage aufgeschaltet.
www.vc-schoetz.ch
Terminprogramm Gruppe Hobby (Slow, Fun, Speed)
19. Oktober
Clubausflug
Marcel
16. Januar
GV
Marcel
Hauptsponsor
Bus-Sponsoren
Terminprogramm Kids / Rennsport
4. Oktober
19. Oktober
Abschlusstour Kids
Ivan
Clubausflug
Marcel
4. November Hallentraining
16. Januar
GV
Beni
Co-Sponsoren
Marcel
Herzlichen Dank unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 728 KB
Tags
1/--Seiten
melden