close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Altersvorsorge wichtig wie nie zuvor - HRO·LIFE - Das Magazin für

EinbettenHerunterladen
März 2011
www.hro-live.de
das Magazin für die hansestadt rostock und Umgebung
Altersvorsorge
wichtig wie nie zuvor
ERGO
VICTORIA
AGENTUR
THOMAS ULLRICH
INFORMIERT 4/5
INJOY MED VW
DER WEG
ZU IHRER
TRAUMFIGUR
9
FSN ZEIGT NEUE
MODELLE UND
ALTE BEKANNTE 17
Škoda und Krüll - ein starkes Bündnis im Service
Als Servicepartner der Marke SKODA setzt Krüll die Erfolgsgeschichte in Rostock weiter fort.
Wir gehen dazu mit starken Eröffnungsangeboten exklusiv für alle Skoda-Fahrer an den Start:
eDItOrIaL
AusgAbe 01 • märz 2011
3
EDITORIAL
INHALT
L iebe Leserinnen, liebe Leser,
Serviceangebote
Ölwechsel
*zzgl. Material und Öl gültig bis 31.3.2011
*
1€
8€
9
,
3
Verbandskasten**
9€
9
,
1
Kinderwarnweste**
Kostenlose Angebote
✓
✓
✓
✓
Batteriecheck
Bremsencheck
Rund-ums-Rad-Check
Windschutzscheibenreparatur*
Bei Durchführung einer
Serviceleistung inklusive:
„Wie gefällt es Ihnen?“ und „Haben Sie
sich schon eingelebt?“, das sind die Fragen,
die mir als Neuling in der Region wohl am
meisten gestellt worden sind. Um es kurz
zu machen: Es gefällt mir und meiner Familie sehr gut, auch wenn wir uns noch
nicht vollständig eingelebt haben.
Nach sechs Jahren im hektisch-lauten Warschau ist unser neuer Wohnort Warnemünde ein Traum: Ruhe, frische Seeluft, fußläufige Entfernungen und ein dörflicher
Charakter, das ist der absolute Gegensatz
zur 2,3 Millionen Stadt Warschau.
Dieser Gegensatz besteht beispielsweise im
Bereich der Internationalität: Rostock und
Mecklenburg-Vorpommern sind vielfach
regional geprägt. Speisekarten, Hinweisschilder oder sogar Internetseiten der Kommunen sind fast ausschließlich deutsch;
Einkäufe mit der Kreditkarten schwierig
bis unmöglich; die Kundengewinnung
oder Kundenbindung scheint nicht aus erste Interesse der Gewerbetreibenden zu sein.
Hier glaube ich, besteht noch ein großes
Entwicklungspotential, dass wir gemeinsam in den nächsten Jahren entwickeln
können. Die Regionalität als Grundlage,
um die hanseatische Tradition in der westlichen Ostsee zu entwickeln – hier sehe ich
ein Erfolg versprechendes Zwischenziel auf
dem Wege, der sehr erfolgreich eingeschlagen worden ist.
Daher ist die weitere Entwicklung Rostocks als Regiopole der richtige Weg: Rostocks Aufgabe ist nicht an den heutigen
Stadtgrenzen beendet. Die wirtschaftliche
Strahlkraft reicht schon heute über das
ganze Land. Dass heißt nicht, sich mit
dem Rücken zur Ostsee zu stellen und
Thema des Monats
………………… 4-5
Lifestyle …...........……………………… 6-7
Jubiläum ........ .…………………………
8
Gesundheit …..............………………… 9
nur Stettin, Berlin oder Hamburg im Blick
zu halten. Auch wenn uns im Norden
das Wasser von den Nachbargemeinden
trennt, dieser Raum gehört auch zum Rostocker Umland. Statt Auto-, Eisen- oder
Strassenbahnen, sind es hier der Fähren,
die uns verbinden.
Aus dem Rathaus …........……………… 10
Aktuelles …..........……………………… 11
20 Jahre AFZ ...…........………………… 13
Sport …....................…………………… 14
Veranstaltungen …...…………………... 15
Fahrzeugmarkt ….........….......……… 16-17
Ratgber …......................................….... 18
Ausbildung …………........................… 19
Aktuelles ............……….................…… 21
Frühlingsfest ..………..………………… 23
Frau/Familie/Kind ...……………….. 24-25
Themen aus der Region ….....………… 26
Daher freuen wir uns, hier nach unserem
vielfachen Ortswechsel angekommen zu
sein, häuslich und heimisch zu werden
und in Mecklenburg-Vorpommern aktiv
mit zu gestalten.
Ihr
Lars Bosse
Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock
Stadtgespräch ...………………....…… 28-29
Rätsel ..………………….....................… 30
ANZEIGE
. Fahrzeugaußenwäsche
ristik.
. Ticket Nahverkehr
* Teilkasko vorausgesetzt
Krüll FI GmbH
Škoda-Servicepartner
Dierkower Allee 3
18146 Rostock
Tel.: 0381/ 65 87 0
ÖFFNUNGSZEITEN: MO - FR 6.00 - 22.00 UHR . SA 8.00 - 13.00 UHR
rt
vo
n
** solange der Vorrat reicht
Flo
. Feinstaubplakette
ür
er f
n
t
r
pa
Ihr A nsprech
0171�/�521�32�27
Doberaner Str. 16
Rostocker Hof
Citti Park
hrO LiVE
Globus EKZ
eA
d
e
j
“Am Scharren” EKZ
4
tIteLthema
märz 2011 • AusgAbe 01
aUF Dem WeG ZUR GEsUndEn rEnTE
Versicherungsexperte thomas Ullrich rät zu rechtzeitiger Vorsorge
Einer hilft dem anderen, die Jungen unterstützen die Alten – wie auch sie die damals
Älteren unterstützt haben. Das ganze heißt
Generationenvertrag. Intakt ist er auch heute noch. Doch deckt er den Bedarf künftiger
Ruheständler längst nicht mehr ab. Wie man
sich dagegen wappnen kann, erklärt Thomas
Ullrich von der Versicherungsgruppe Ergo
Victoria Vertrieb:
Der Generationenvertrag wird und muss
auch weiterhin durch den Gesetzgeber systematisch bestärkt werden. Jeder deutsche
Staatsbürger sollte aber im Bewusstsein
tragen, dass er durch die Weitergabe von
Jung an Alt keine zufriedenstellende Rente innerhalb dieses Systems erhalten kann.
Wir Deutschen haben nur einmal die Möglichkeit, den wirtschaftlichen Lebensabend
zu gestalten, denn das Sprichwort ist maßgebend: „Je früher desto besser“. Darüber
hinaus wird der Mensch nur einmal alt.
Die Grundlage für eine gesunde Altersversorgung ergibt sich aus einer sehr simplen
Leitformel: Kapital = Beitrag mal Laufzeit!
Wissen Sie um die gravierenden Ände-
wirtschaftlichen Lebensabends.
Liebe Rostocker, ich möchte Ihnen Gutes
tun und Sie wachrütteln! Erst im Zeitpunkt der Messung, also im Erleben der
Situation des Rentenbezuges und ohne Ihr
Gegenwirken stellen sich die erdrückenden
wirtschaftliche Konsequenzen des eigenen
Lebensabends dar! Ist diese Situation erst
einmal eingetreten, ist es zu spät. Aus diesem Umstand findet sich sehr selten eine
korrigierende Lösung!
Um ein genaueres Bild zu offenbaren folgt
ein Rechenbeispiel mit der Einstiegsformel
für die Berechnung der gesetzlichen Rente
in Ostdeutschland: (siehe roter Kasten)
Eine weitere erhebliche Veränderung, die
ansteht, ist die nachgelagerte Besteuerung
der gesetzlichen Rente. Die Tabelle zeigt
in Kurzdarstellung die signifikanten Änderungen ab 2005 bis zum Jahr 2040!
Das heißt die 1085,00 mtl Euro Bruttorente
gilt es zu versteuern und damit nicht genug
zahlen Sie davon auch in die Krankenversicherung der Rentner ein, so dass in diesem
Beispiel ca. 750 Euro mtl. Nettorente zu
Verfügung stehen.
rungen im System der gesetzlichen Altersversorgung? Sind Ihnen die Optionen des
Gegenwirkens zur Altersarmut bekannt?
Ist Ihnen Ihre ganz persönliche und individuelle Lage bewusst? Wie ist Ihr Ausgangspunkt aus heutiger Sicht? Machen Sie „Kasse“ und analysieren Sie professionell, welche
eventuellen Defi zite Ihre Altersversorgung
aufzeigt. Profitieren Sie von hochwertiger
Kompetenz für die Konzeptionierung Ihres
AusgAbe 01 • märz 2011
zentpunkt auf 100 Prozent Versteuerung steigt!
Hinzu kommen die Beiträge zur Krankenversicherung der Rentner (KvdR).
Die Rechnung ist einfach: Sie erhalten ein
Brutto und ein Netto! Jede Bezifferung in
den Rentenbescheiden zeigen Bruttobezüge
auf, davon können Sie individuell zwischen
30 und 35 Prozent abziehen, um Ihre absolute Rente zu errechnen!
Wenn Sie jetzt ein beängstigendes Gefühl erfahren,
handeln Sie lieber früher
als später!
tIteLthema
5
zialisten und ihrem Know–How!
Ich bekleide seit nunmehr zwölf Jahren eine
Tätigkeit in einer Branche, die jetzt und hier
die Verantwortung trägt, jeden einzelnen
Bürger über seine Situation aufzuklären und
exakt zu beleuchten. Meine Zertifi zierungen und jahrelangen Erfahrungen im
Bereich der Administration innerhalb
nationaler Firmen haben rechtlich ein-
Wir von der Ergo Victoria
Versicherungsgruppe zeigen Ihnen, wie Sie
Ihren Wirkungsgrad um
ein vielfaches erhöhen
können und individuelle,
steuerliche Vorteile in eine
solide
Altersversorgung
wandeln können!
Bedienen Sie sich einer
wirtschaftlichen
Orientierung
speziell für
Ihre Altersversorgung und
partizipieren
Sie von Spe-
wandfreie Konzepte hervorgebracht, um
zielführende Präzision zu realisieren!
Lösung: Eine der wirkungsvollsten Varianten einer soliden und maßgeschneiderten Projektierung Ihres wirtschaftlich
zufriedenstellenden Ruhestandes finden
Sie im Bereich der betrieblichen Altersversorgung. Ob angestellter Arbeitnehmer,
Gesellschafter Geschäftsführer
oder Arbeiter, das Gesetz hat hier
großartige Optionen vorgesehen.
Die Kompetenzen unserer Dienstleistung bewegen sich in der Informationszustellung und in der
Administration kleiner bis mittelständischer Firmierungen bzw.
die Beratungen der angestellten
Arbeitnehmer!
Die Ergo Victoria bietet erstklassige
Konzepte, welche von großen, deutschen
Unternehmen bereits genutzt werden!
Brisant: Arbeitgeber Aufgepasst Haftungsfragen klären! www.rostockeranwaelte.de
Dazu Rechtsanwalt Sven Rathjens zu Haftungsfreistellungen: Ab 2002 unterliegt der
Arbeitgeber einer Informationspflicht darüber, dass er dem Angestellten die Option der
Betriebsrente zu Verfügung stellen muss!
Hat der Arbeitgeber keine unterschriebene
Haftungsfreistellungsurkunde von jedem
einzelnen Arbeitnehmer, kann dieser seinen „Dienstherrn“ in Regress nehmen
– und dieser muss die verlorenen Ansprüche nachzahlen!
Als Hintergrund: Seit 2005 ist die Besteuerung
der Renten durch das Alterseinkünftegesetz neu
geregelt worden. Seitdem müssen auch Ruheständler ihre Altersbezüge versteuern. Wer bereits
2004 eine Rente bezogen hat, unterliegt einem
Besteuerungsanteil von 50 Prozent. Für Renten
gilt nun das Prinzip der so genannten nachgelagerten Besteuerung. Diese regelt die sukzessive
Versteuerung der gesetzlichen Ansprüche, die
2005 bis 2020 jedes Jahr um zwei Prozentpunkte
und von 2020 bis 2040 jedes Jahr um einen Pro-
Fazit: Zögern Sie nicht und handeln Sie
– wir zeigen Ihnen wie Sie durch unfassbare Steuervorteile Ihre Rentenlücke
schließen!
Mein Team und Ich stehen Ihnen mit Antwort auf alle Fragen bereit, nutzen Sie diese
Informationsquelle und kommen Sie einer
gesunden Rente näher.
Rechenbeispiel bis 67 Rentenformel:
Rentenartfaktor × Entgeltpunkte × Zugangsfaktor × aktueller Rentenwert =
Monatsrente!
Rentenartfaktor = Renten wegen Alters 1,0
Entgeltpunkte = 1,0 bei 2667,00 € mtl. Bruttoverdienst
Zugangsfaktor = Renteneintritt 67 1,0 (Wird die Rente vorzeitig in Anspruch
genommen, liegt der Zugangsfaktor für jeden Kalendermonat der vorzeitigen
Inanspruchnahme um 0,003 niedriger als 1,0. Entsprechend verringert sich die
Bruttorente um 0,3% für jeden Monat der vorzeitigen Inanspruchnahme,
mithin um 3,6% pro Jahr. )
Aktueller Rentenwert = Ost 24,13 €
Thomas Ullrich
Ergo Victoria Bezirksdirektion Rostock
Das Ergebnis in Zahlen: 1,0 mal 45,00 mal 24,13 € = 1085, 85 Bruttorente
(Berechnungsgrundlage ist 2667,00 € mtl. Bruttoverdienst)
Email: thomas.ullrich@ergo.de
hrO LiVE
ADRESSE
Tel.: 0381 25 20 70
Fax: 0381 25 20 77 9
Mobil: 0162 41 35 622
hrO LiVE
6
LIfeStYLe
märz 2011 • AusgAbe 01
MiT dEr sOnnE Um Die Wette StRaHlen
Das Schneetreiben hat vorerst ein
Ende. Wie wir wissen, ist der Winter
aber leider noch nicht vorbei. Das
Wetter in den letzten Tagen hat in so
manchem schon erste Frühlingsgefühle geweckt.
KnALLFArBEn maCHen GUte laUne
RÜSCHen UnD
VOlantS
VErsPrÜhEn
rOMAnTiK
Wie trägt man Kleidung mit Blümchenmuster, ohne zu niedlich auszusehen?
Wie schafft man es, sich in Rüschen nicht
wie ein Clown lächerlich zu machen?
In einem gerüschten Rock nicht lächerlich kostümiert auszusehen ist nämlich
gar nicht einfach. Aber mit ein paar Stylingregeln ist es machbar. In dezenten
Tönen und in Kombination mit feinen,
figurbetonten Shirts kann ein Rüschenrock richtig sexy aussehen. Wem Rü-
7
dEr PErFEKTE
anZUG
Ob nun kleiner, großer, kräftiger oder athletischer Mann alle haben ein Problem – den
passenden Anzug zu finden. Wir erklären
Ihnen die Geheimtipps für den perfekten
Sitz.
Man könnte meinen, ein grauer oder schwarzer Anzug und schon ist das Styling perfekt
für den Geschäftsauftritt. Aber bei genauerer
Betrachtung der Problematik „Anzug“ ist es
eher eine ganz tückische Suche, nach dem
einen perfekten Anzug.
Höchste Zeit für unseren kleinen Modeberater für den Sommer. Er wird
dafür sorgen, dass Sie mit der Sonne
um die Wette strahlen.
Und wie trägt
man die neuen
bunten Farben
am
Besten?
Die tollen Farben schreien
förmlich nach
guter Laune
und
Energie. Wer sich
noch nicht so
richtig traut,
kann sich erst
mal mit einem knalligen Accessoire,
an den Trend des kommenden Sommers heranwagen. Mutigere tragen ein
leuchtend orangefarbenes oder gelbes
Kleid, mit Schuhen und Handtasche
in selber Farbe. Wem das zu eintönig
ist, der kombiniert die Farben stilvoll.
Hierbei sollte man sich den Komplementärfarben bedienen, damit wird
man zur Künstlerin unter den Trendsetterinnen.
LIfeStYLe
AusgAbe 01 • märz 2011
Ein Anzug muss perfekt sitzen und in Größe
und Passform auf den Körper zugeschnitten
sein, um Seriosität, Stil und Professionalität
symbolisieren zu können.
diE FArBE WEiss
kann niCHt nUR
UnSCHUlDiG
aUSSeHen
sO SitZt eR RiCHtiG
Das Revers
Laufen sie locker, aber anliegend auf den
geschlossenen Knopf im Mittelpunkt des
Anzugs zu, ergeben sie eine Spannungslinie, dann kommen sie damit einem perfekten Anzug sehr nahe.
Nein, Weiß ist nicht langweilig. Ganz
im Gegenteil. Es passt zu allen andern
Farben und zu jeder Haarfarbe. Ein
weißes Kleid ist unglaublich vielfältig.
Es erlaubt einen knallfarbenen Cardigan mit bunten Accessoires tagsüber
zu tragen. Abends kann ein weißes
Kleid mit dunklen Accessoires elegant
kombiniert werden. Mit goldenem
Schmuck, oder Schmuck aus edlen
Naturmaterialien versprüht das Outfit
ein Hauch von St-Tropez.
Die Ärmel
Wichtig ist, dass die Ärmel bis zum Daumenansatz reichen und weder eng noch
schlabberig sitzen. Vom Hemd sollte etwa
ein Zentimeter zu sehen sein.
Die Taille
Anzüge sehen an Männern so fantastisch
Es gibt allerdings zwei Dinge zu beachten sind: Der Schnitt sollte nicht
zu verspielt sein, da das Outfit sonst
schnell an ein Kleidchen aus der Abteilung für Kinder erinnert. Außerdem
sieht Weiß nur auf zart gebräunter
Haut richtig schön.
aus, weil sie die T-Form des Mannes Oberkörpers betonen. Dafür sollte ein Anzugsakko eher tailliert geschnitten sein.
Die Sakko-Länge
Hierfür gibt es einen einfachen Test: Die
Arme hängen lassen und die Finger senkrecht zum Sakko anwinkeln, liegt dieser
auf den Fingern sanft auf, dann haben sie
die perfekte Sakko-Länge gefunden.
Die Hose
Nicht zu eng und nicht zu weit – eh klar.
Außerdem sollte die Hose mit der Absatzkante des Anzugschuhes abschließen.
WELChEs hEMd? UnD WelCHe kRaWatte DaRF eS DaZU Sein?
schen doch zu viel sind, der versucht es
in dieser Saison erst einmal mit leicht
fallenden Volants.
Bei den Accessoires im Romantik - Style
können Sie sich wirklich austoben. Eine
bunt geblümte Tasche, oder Kette lassen
schlichte Outfits aus Jeans und T-Shirt
gleich weiblich wirken und peppen sie
auf. Auch Schuhe kommen jetzt romantisch mir Blümchen und in zarten Pastelltönen daher.
Wir sagen modebewussten Herren, worauf
sie achten müssen, um nicht nur gut, sondern perfekt angezogen zu sein.
eine auffällige Schnalle haben? Nein. Keine
auffälligen Logos, keine Stierhörner, kein
gar nichts. Auch hier ist weniger oft mehr.
Die Krawatte Der falsche Schlips kann das
ansonsten perfekte Outfit ruinieren. Bitte
keine so genannten „Spaßkrawatten“ mit
den Simpsons oder Dollarzeichen liebe
Herren. Dezente Muster, uni, oder ein feiner
Streifen - das funktioniert fast immer. Wichtig: In Deutschland legt man Wert darauf,
dass aus Sicht des Betrachters die Streifen
von links unten nach rechts oben führen.
Andersherum wirkt der Schlips negativ und
pessimistisch.
Die Manschettenköpfe Die wichtigste Regel
lautet hier: Finger weg von vermeintlich lustigen Motto-Manschettenknöpfen. Aufwendige Knöpfe mit Brillanten wiederum trägt
man eigentlich nur zur „festlichen Abendgarderobe“.
Das Hemd Der Trend geht eindeutig zurück
zu den dezenten, klassischen Farben. Gute
Hemden sind aus Baumwolle und haben
Knöpfe aus Perlmutt, auch hier auf die Verarbeitung der Nähte achten. Im Übrigen:
Verzichten Sie auf eine Brusttasche.
Die Strümpfe Kniestrümpfe! Socken sind
Modesünde. Das geht einfach gar nicht.
Und zwar dezente, keine bunten Strümpfe.
Schwarz, Grau, Blau, Braun - immer Ton in
Ton zum Schuh oder Anzug.
Der Gürtel Der Gürtel muss zu den Schuhen
passen. Zu braunen Schuhen gehört grundsätzlich ein brauner Gürtel, zu schwarzen
ein schwarzer. Darf der Gürtel zum Anzug
hrO LiVE
Die Schuhe Wichtiger ist, dass der Schuh
keine Gummisohle hat und möglichst rahmengenäht ist. Er sollte farblich zum Anzug
und Gürtel passen.
Wichtig: Auch hier ist gute Qualität gefragt.
Dass die Schuhe blitz blank geputzt sind,
versteht sich von selbst.
So meine lieben Herren, nun sind Sie gerüstet Beute zu machen und auf die Jagt nach
dem einen perfekten Anzug zu gehen.
8
JuBILÄum
märz 2011 • AusgAbe 01
20 JAhrE taBak nitZ
Im Februar 1991 fasste Andrea Nitz einen
Entschluss. Sie würde das Tabakwarengeschäft in der Breiten Straße 11 übernehmen.
Das einstige HO-Geschäft, wie das damals
zu DDR-Zeiten hieß, gab es zu diesem Zeitpunkt schon seit 35 Jahren. Ein stabiler
Standort mit stabiler Kundschaft, mochte
man meinen. Und trotzdem, ein mutiger
Entschluss war es allemal, denn kurz nach
der Wende war die Übernahme des Tabakladens besonders schwierig, da anfängliche
Probleme mit der Treuhand, Banken und
Hausbesitzern gelöst werden mussten. Zwei
Mitarbeiter hatte Andrea Nitz aus den Reihen ihrer ehemaligen HO-Kollegen mitgenommen.
Die Nachfrage nach Tabakwaren war groß.
Der Laden lief gut und erfolgreich. „Endlich
gab es nicht nur eine Handvoll Sorten von
Tabakwaren, sondern wir konnten unseren
Kunden ein viel breiteres Sortiment anbieten“, erinnert sich die Ladenbesitzerin heute.
Ehemann Werner arbeitete zu dieser Zeit als
Schlosser im Rostocker Dieselmotorenwerk.
Für den einstigen Vorzeigebetrieb waren die
Zeiten allerdings zum damaligen Zeitpunkt
alles andere als rosig. Die schlechte Auftragslage habe ihn überlegen lassen, einfach im
Tabakgeschäft seiner Frau mit einzusteigen,
sagt Werner Nitz. So wurde aus Schlosser
Nitz ein erfolgreicher Tabakwarenverkäufer. Das Familienunternehmen wuchs, und
es wurden vier weitere Filialen eröffnet, im
Ostseepark, am Saarplatz, im Rostocker Hof
und in der damaligen Kunstpassage. Allerdings mussten zwei Standorte im Laufe der
Zeit wieder geschlossen werden. In den drei
anderen Geschäften wurde das Angebot mit
exklusiven Tabakwaren und hochwertigen
Spirituosen erweitert. Ausgesuchte Single
Malt-Whiskeys und hervorragende RumSorten runden heute das Sortiment ab.
Inzwischen arbeiten weitere sieben Mitarbeiter und zwei Studenten im Unternehmen
Nitz. Der Familie Nitz ist es wichtig, ihren
Kunden Stunden des Genusses zu bereiten.
So veranstalten sie regelmäßig Zigarren- und
Genussabende und sind auf vielen Veranstaltungen präsent. Ein besonderer Höhepunkt
hierbei ist der alljährliche Landespresseball.
Dass das kleine Familienunternehmen noch
viele Jahre für seine Kunden Produkte für
den Genuss und den gepflegten Lebensstil
anbieten kann, dafür wird auch Tochter
Antje Hoffmann sorgen, die die Firma in
ein paar Jahren übernehmen wird.
geSuNDheIt
AusgAbe 01 • märz 2011
9
neU SCHmeCken: METABOLiC BALAnCE
VErÄndErT dAs LEBEnsGEFÜhL
natürliche art abzunehmen auch bei Promis beliebt
Essen, was man will, nur gute Nahrungsmittel zu sich nehmen – und dabei noch
dauerhaft Pfunde verlieren. Was klingt wie
ein Traum, kann mit wenig Aufwand Wirklichkeit werden – dank Metabolic Balance.
Eine Methode, die nicht nur funktioniert,
sondern die sich mittlerweile herumgesprochen hat. Selbst Promis wie Armin Rohde
oder Sonja Kirchberger schwören auf Metabolic Balance.
Was ist das Geheimnis dieser Methode? „Eigentlich gibt es keines“, sagt Sybille Göring,
Metabolic Balance Beraterin.
Die Grundlage
ist das Wissen,
dass
Übergewicht aus einem
über mäßigen
Konsum
von
kurzkettigen
Koh len hyd raten wie Brot,
Süßigkeiten
Reis und anderem entsteht. Hinzu kommen
chemische Zusatzstoffe und unnatürlich
veränderte Lebensmittel – allesamt nicht gut
für den Organismus.
Metabolic Balance bedeutet in diesem Sinne
auch einen Wandel des Bewusstseins. „Das
Essen und seine Zubereitung werden zu
einem Vergnügen“, erzählt Sybille Göring.
Immer bewusster werden die Lebensmittel
nach einem vorgegebenen Plan ausgewählt
und schonend zubereitet. Das ist nicht nur
gut für die lebenswichtigen Stoffe in den Lebensmitteln, sondern das bewirkt auch ganz
neue kulinarische Erlebnisse. „Ich habe ganz
neu schmecken und genießen gelernt“, sagt
Sybille Göring, die selbst nach der Methode
lebt.
Ein bisschen Überwindung ist auch dabei.
„Denn der Ernährungsplan sieht vor, dass
zwischen den Mahlzeiten fünf Stunden liegen sollten. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen, ganz ohne Snack zwischendurch.“ Aber anders als bei vielen Diäten
muss man sich nicht quälen: Beste Zutaten
für ein leckeres Mahl mit allem, was dazu
gehört, und auf ein Glas Rotwein muss man
auch nicht verzichten. Nicht mal der Restaurantbesuch wird gestrichen. Es reicht, die
Karte genau zu studieren – und gegebenenfalls das Gericht ein wenig zu variieren.
Die Folgen sind beeindruckend. Ein bewusstes Leben dank Metabolic Balance führte
auch schon dazu, dass Menschen keine Migräne mehr bekamen oder nicht mehr von
Allergien geplagt wurden. Das Gewicht fällt
so nebenbei.
Metabolic Balance – Der Plan in 4 Phasen
Phase 1: Zwei Tage Vorbereitung
mit sehr leichter Kost-ohne zu hungern!
Phase 2: Zwei Wochen lang werden nur individuell ausgesuchte
Nahrungsmittel genossen. Das regt
Stoffwechsel und Fettabbau an. In
dieser Phase kann man zwei bis
fünf Kilo pro Woche verlieren.
Phase 3: Weitere Lebensmittel dürfen ausprobiert werden – immer
mit Blick auf Verträglichkeit und
Köpergefühl.
Phase 4: Ist das Wunschgewicht
erreicht, kann wieder gegessen werden, wonach einem der Sinn steht.
Die natürliche Balance des Körpers
hat sich eingestellt. Auch nach
Phase 4 sollte weiter nach den
Richtlinien der Metabolic
Balance gegessen erden. Dann stellt sich
auch kein Jojo-Effekt ein, Heißhungerattacken
bleiben aus, der
Blutdruck bleibt
normal.
Schluss mit Hungerkurdiäten!
Vor der Metabolic Balance Umstellung steht
ein ausgiebiger Blutcheck. Dabei wird erkundet, welche individuellen Bedürfnisse ein
Organismus hat. Denn erst dann kann ein
maßgeschneiderter Ernährungsplan erstellt
werden. Das Programm wird von einem
Arzt und einem Metabolic-Berater, über 3
Monate betreut:
Metabolic-Regeln:
Drei Mahlzeiten täglich; fünf Stunden Pause
zwischen den Mahlzeiten; eine Mahlzeit dauert
nicht länger als eine Stunde; jedes Essen beginnt
mit ein paar Bissen Eiweiß; zu jeder Mahlzeit
gibt es nur eine, aber jedes Mal wechselnde Eiweißart; keine Mahlzeit nach 21 Uhr; ausreichend stilles Wasser trinken; Obst nach jeder
Mahlzeit.
Dienstag 01.03. 20 Uhr Donnerstag 24.03.
19 Uhr Dienstag 12.04. 20 Uhr Donnerstag
05.05.19 Uhr oder nach Vereinbarung
INJOYmed
Silke Bull & Sybille Göring GbR
Deutsche Med Platz 1
18057 Rostock
Telefon 0381 - 37 55 50 10
Fax 0381 - 37 55 50 20
Eine Mitgliedschaft im Fitnessclub ist nicht erforderlich!
Unsere Surftipps:
www.injoymed.de
www.abnehmzentrum-rostock.de
www.rueckenzentrum- rostock.de
Wir lösen Gewichtsprobleme und definieren Ihr individuelles Gesundheitsgleichgewicht. Dauerhaft.
hrO LiVE
hrO LiVE
10
auS Dem rathauS
AusgAbe 01 • märz 2011
dEr BEsOndErEn ArT
erste Duftnoten im Rostocker Wahlkampf
meinsamen Kandidaten aufstellen. Was halten Sie von der OZ-Umfrage?
Roland Methling: Nach sechs Jahren Gegenwind empfinde ich das Umfrageergebnis
schon wie ein Schulterklopfen. Ich bin auch
im Wahlkampf für einen fairen Wettbewerb.
Wie die anderen ihren Wettbewerb um den
Zoo Rostock präsentiert DaRWineUm auf der itB in Berlin
gung in der Bürgerschaft wünsche ich mir
einmal beim Schuldenabbau. Dann würde
die Stadt ganz anders dastehen. Aber im
Ernst, ich habe klare Vorstellungen für unsere Stadt , Theater und Schifffahrtsmuseum im Stadthafen, schneller Abschluss der
Schul- und Kindergartensanierung, Stabilität der Stadtfinanzen. Diesen Aufgaben
möchte ich mich auch in Zukunft stellen
Werden Sie wieder antreten?
Roland Methling: Selbstverständlich. Wir
haben viele verkrustete Strukturen aufgebrochen und neue Zukunftsprojekte angepackt. Rostock boomt kräftig und zieht wieder Menschen an. Aber längst ist noch nicht
alles erreicht, auch weil einige politische
Kräfte oftmals eher ihre eigenen Interessen
vertreten.
Quelle: OZ-Online-Umfrage vom 14.-17.2.2011
besten Oberbürgermeisterkandidaten organisieren, überlasse ich gerne ihnen.
Sind Sie denn jetzt schwer beeindruckt?
Ja, sehr. So eine gemeinsame Kraftanstren-
Wann wird gewählt?
Roland Methling: Da müssen wir uns nach
dem Landeswahlgesetz richten. Zwischen
dem 9. Oktober 2011 und 5. Februar 2012.
Der Zoo Rostock wird auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) vom 9.
bis 13. März erstmals die Naturerlebnis- und
Wissenswelt DARWINEUM präsentieren.
Im Frühjahr dieses Jahres wird der Spatenstich erfolgen. Bereits ein Jahr später soll das
DARWINEUM, das bislang größte Investitionsvorhaben des Rostocker Zoos,
eröffnen.
interessieren sich heute schon sehr für das
DARWINEUM.
Das DARWINEUM lockt ab 2012 mit einer Zeitreise durch die menschliche Entstehungsgeschichte. Der Neubau aus drei Komplexen mit Tropenhalle für Menschenaffen
und großzügigem Freigelände verbindet in
einzigartiger Weise Ausstellung und
Tierhaltung und soll weit über die Grenzen des Landes ausstrahlen. Für das
rund 27 Millionen Euro teure Projekt
konnten renommierte Partner gewonnen werden. Die Bauleitung übernimmt
die ARGE, bestehend aus dem international agierenden Rostocker Unternehmen INROS LACKNER AG, Rasbach
Architekten und dem Ingenieurbüro
Jochen Döhler. Die Ausstellungsumsetzung wurde an das Stuttgarter
ATELIER BRÜCKNER vergeben. Das
DARWINEUM wird maßgeblich aus
dem Europäischen Fonds für regionale
Entwicklung (EFRE) finanziert.
„Auf der ITB in Berlin werden wir
unser Marketing für das Großprojekt intensivieren. Zusammen
mit der Rostocker Gesellschaft für
Tourismus & Marketing wollen
wir über das Bauvorhaben informieren und unser EdutainmentKonzept vorstellen. Parallel dazu
wird unsere neue Internetseite
www.darwineum-zoo-rostock.de freigeschaltet“, so Nicolle Völcker, Marketingleiterin des Rostocker Zoos.
Insbesondere Busreiseunternehmen
und die Kreuzfahrtgesellschaften
Vielen Dank.
SeHnSUCHt nACh dEM KUKU-FAKTOr
Bürgerschaft sucht den „Superkandidaten“
Jawoll, ich kann es verstehen. Dass es in der
Bürgerschaft diese große Sehnsucht nach
Liebe gibt. Nach sechs Jahren Enthaltsamkeit in jeder Beziehung. Keine Luxusreisen
mehr nach Rom zum Beispiel, keine Gutachten und Geschäfte, keine kleinen und
etwas größeren Gefälligkeiten, die das Leben erst lebenswert machen, seufz.
Stattdessen Schulden abbauen, Schulden
abbauen, und nochmals Schulden abbauen. Als ob das unsere eigenen Schulden
wären. Merkt doch kein Bürger, ob nun 2,
20 oder 200 Millionen Miese im Stadtsäckel fehlen. Sechs Jahre Dauerterror mit
diesem selbsternannten Schuldenabbauoberbürgermeister Roland Methling. Ist das
ein Wunder, dass die meisten Abgeordneten sehnsüchtig nach einem lieben Kuschel- und Kungel-Oberbürgermeister, kurz
KuKu-OB, lechzen?
Ja, einen echten KuKu-OB, der tut, was man
ihm sagt, und der tut, was man ihm nicht
sagt, egal, mit dem der politische Alltag einfach wieder voller Freude ist, das wärs. Also
basteln einige Bürgerschaftsparteien voll
konspirativ am gemeinsamen Superkandidaten, der den „Peter Zwegat von Rostock“
hrO LiVE
11
dArWinEUM. DaS aBenteUeR
eVOlUtiOn aB 2012 im ROStOCkeR ZOO.
„SCHUlteRklOPFen“
In Rostock werden die Weichen so langsam
auf Vorwahlkampf gestellt. Spätestens Anfang 2012 steht in der Hansestadt die nächste Oberbürgermeisterwahl an. Die Bürgermeister-Opposition in der Bürgerschaft
steckt schon einmal eifrig die Köpfe zusammen und sinniert über einen gemeinsamen
starken Superkandidaten. Der soll die Ära
des parteilosen Oberbürgermeisters Roland
Methling beenden.
Das Ganze war dann wie immer recht schnell
in der Ostsee-Zeitung (OZ) nachzulesen. In
einer OZ-Umfrage vom 14. bis 17. Februar
waren die Rostocker aufgerufen, dazu ihre
Meinung kundzutun. 1.618 Leser haben ihr
Online-Votum abgegeben. 15 Prozent fanden die Idee der ansonsten zerstrittenen Bürgerschaft nicht so gut. 28 Prozent könnten
sich mit einem einzigen Gegenkandidaten
anfreunden. 57 Prozent klickten einfach bei
„Ich würde Methling wählen“.
Das ist so ungefähr das Ergebnis seiner Wahl
von Februar 2005. Damals kam der ehemalige Hanse-Sail-Chef im ersten Anlauf auf
58,2 Prozent und deklassierte alle Mitbewerber der großen Parteien.
HRO Live fragte beim Oberbürgermeister
Roland Methling nach, was er von der Idee
eines einzigen Gegenkandidaten hält.
Herr Methling, die Parteien wollen einen ge-
aktueLLeS
aus dem Rathaus jagt. Ist nämlich bald Wahl.
Nun, das ist natürlich nicht so leicht. Fachkräftemangel herrscht auch (und vor allem)
in der Rostocker Politik. Deshalb habe ich
einen wirklich genialen Vorschlag. Holt
den Arno back, Comeback und so. Erinnern Sie sich nicht? Arno Pöker, das war
unser immer lustiger Sonnen-IGA-König,
unser letzter OB, bevor Mr. Hanse-Sail
das Ruder übernommen hat. Also, ich bin
für den gemeinsamen Super-Ku-Ku-Kandidaten Arno. Da wurden noch lockerlässig Schulden gemacht und nicht groß
drüber geredet. Da war noch Spaß beim
Geldausgeben und Mitregieren. Da war
KuKu jeden Tag. Und Sie lieber Wahlbürger, wollen Sie auch wieder einen richtigen KuKu-OB? Dann schreiben Sie uns
und der Bürgerschaft doch einmal einen
Leserbrief. Stichwort KuKu-OB.
Ihre bekennende KuKu-Redaktion
hrO LiVE
AusgAbe 01 • märz 2011
20 Jahre afz
13
AFZ FEiErT 20-JÄHRiGeS BeSteHen
28.800
132
Linear Schaltung 1.6 T
6,1
10,7
7,8
179
180
Das ziegelfarbene Gebäude, das die AFZ
Aus- und Fortbildungszentrum Rostock
GmbH beherbergt ist groß. Es nimmt fast die
gesamte Länge der südlichen Kaikante des
alten Rostocker Fischereihafens ein. Nicht
wieder zu erkennen ist es für einen, der lange nicht hier war. Wo sich einst die abgewirtschafteten backsteinernen Werkhallen des
damaligen Rostocker Fischkombinates die
Pier entlang drückten, steht heute eines der
größten Berufs- und Weiterbildungszentren
Mecklenburg-Vorpommerns.
In diesem Jahr feiert die Institution ihren
20. Geburtstag. Die Geburt des wie es damals hieß AFZ Rostock-Marienehe wurde
durch die Fusion der beiden Vereine „AFZ
Marienehe“ und dem „Gewerblich-technische Ausbildungszentrum Rostock“ möglich. Der Anfang des Ganzen war ein Sprung
nach vorn und ins kalte Wasser.
Jeder Großbetrieb hatte in der ehemaligen
DDR seine eigene Berufsausbildungsabteilung. Auch die Neptunwerft. Einer der Ausbilder dort war Bernd Sturzrehm. „Plötzlich
von heut´ auf morgen gab’s das alles nicht
mehr“, sagt der heute 57-Jährige. Von Arbeitslosigkeit bedroht, ließen er und seine
Kollegen sich etwas einfallen. „Viele Berufe
und Abschlüsse der DDR wurden im Westen nicht anerkannt. Umschulungen, Fortund Weiterbildungen waren plötzlich mehr
als gefragt“, erzählt Sturzrehm.
Gemeinsam mit seinen Kollegen wird der
Verein „Gewerblich-technisches Ausbildungszentrum Rostock“ gegründet. Ein erstes Zuhause fand sich im Patriotischen Weg
in Rostocks Innenstadt. Ein paar Baracken
auf dem Hinterhof und jede Menge Motivation und ein Fördermittelbescheid vom
Land in Höhe von zwei Millionen Mark
waren der Start. „Mann, war das viel Geld
damals“, sagt Sturzrehm. Gereicht hat es
trotzdem nur knapp. Etliches bewerkstelligten die Lehrausbilder in Eigenleistung. „Ich
weiß noch, wie wir dort eigenhändig die
Wände tapeziert haben.“ Von diesen Tagen
an ist das AFZ stetig gewachsen.
Im Februar 1994 wird aus dem Verein das
„Aus- und Fortbildungszentrum Schiffahrt
und Hafen GmbH“. Gesellschafter sind die
IHK, Nordmetall und der AFZ-Förderverein. Fünf Jahre später wird für 25 Millionen
Euro das moderne Gebäude im alten Fischereihafen fertig gestellt. Heute hat das AFZ
124 Mitarbeiter.
AFZ-Geschäftsführerin ist Irmhild Düwel:
„Wir bilden hauptsächlich im Auftrag der
Unternehmen aus. Hier bei uns absolvieren
die Auszubildenden zum Beispiel den berufspraktischen Teil ihrer Ausbildung und
sie bekommen die für den künftigen Beruf
wichtigen Grundlagen vermittelt.“ Dazu
kämen die privaten Weiter- und Fortbildungsteiln e h mer u nd diejenigen, die eine
Umschul u n g
a b s o l v ier ten.
Für das Jahr
2010 weist beispielweise die
Statistik 5333
Teilnehmer in
der kaufmännischen
und
technischen
Berufsbildung,
3857 Teilnehmer in der Schifffahrtsschule
und 2923 Teilnehmer in der sozialpädagogisch begleiteten Berufsbildung aus. Insgesamt wurden 2010 12356 Teilnehmer bei
einem Umsatz von fast zehn Millionen
Euro erreicht.
Die neuen Saab-Highlights 2011
unter www.saab.de
SAAB Zentrum Rostock
H&B Automobile GmbH
Kadammsweg
18146 Rostock
Tel: 0381/44021631
saab-rostock@t-online.de
Saab 9-5 Kombi
Saab 9-4X SUV
hrO LiVE
Um die Ausbildung auf
einem hohen Niveau
halten zu können, verfügt das AFZ beispielsweise auch über eine
hochmoderne Ausrüstung und Ausstattung.
So gehören neben Seminarräumen unter anderem auch Werkstätten für Metalltechnik,
Elektrotechnik, Prozessautomatisierung,
Pneumatik und Hydraulik. Zum AFZ gehören außerdem ein Ausbildungshotel mit
elf Doppelzimmern sowie für den Bereich
Seeschifffahrt eine komplette Ausbildungsanlage für Schiffssicherheit, Rettung und
Brandabwehr. Ganz neu im Programm ist
das Offshore-Sicherheitstraining mit dem
Techniker für ihren Einsatz auf Windkraftanlagen weit draußen im Meer fit gemacht
werden. „Zum Trainingsprogramm gehört
auch wie man sich beispielsweise sicher aus
großer Höhe abseilt“, sagt Irmhild Düwel.
Um dieses zu trainieren ragt direkt an der
Kaikante ein Turm mit einem Kranausleger in den Himmel. Elf Meter hoch. „Zugegeben, ist nicht ganz so hoch wie eine
Windkraftanlage“, sagt AFZ-Chefin Düwel.
Ein Hubschrauber wäre sicher realitätsnäher, gibt sie zu. Den gibt’s allerdings nicht
im AFZ. Aber wer weiß, was die nächsten
zwanzig Jahre noch so bringen werden.
KONTAKT
AFZ Aus- und Fortbildungszentrum
Rostock GmbH
Alter Hafen Süd 334
18069 Rostock
Telefon: 0381 80 17 - 0
Fax:
0381 80 17 - 130
e-Mail: afz@afz-rostock.de
Internet: www.afz-rostock.de
14
SPOrt
märz 2011 • AusgAbe 01
PirAnhAs ALs OBErLiGA-MEisTEr
in Die PlaY-OFFS
Als souveräner Meister der Oberliga Nord
gehen die PIRANHAS in die
nun bevorstehenden Play-Offs. Fans des
Rostocker Eishockey Clubs freuen sich auf
das Saisonfinale, in dem die jeweils besten
Teams aus dem Oberligen Ost und West
kommende Gegner der PIRANHAS sind.
Los geht’s am 6. März zur besten „Futterzeit“
um 19.00 Uhr – dann stehen die Wild Boys
aus Chemnitz auf dem Eis in der Schillingallee. Einen Sonntag später empfängt das
Team von Pavel Blaha den EHC Dortmund
und am 18. März wartet ebenfalls ein Team
aus der Oberliga West auf die Rostocker. Der
Gegner stand jedoch bei Redaktionsschluss
noch nicht fest.
Sollten sich die PIRANHAS auch in dieser
Runde durchsetzten, warten im Play-OffViertelfinale die Teams aus der Oberliga
Süd auf die Rostocker. Danach finden Halbfinalspiele (Best-Of-Five) und Finalspiele
(Best-Of-Three) statt. Dem Sieger winkt der
Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Karten für alle PIRANHAS-Heimspiele
gibt’s im Vorverkauf im Pressezentrum/Rostocker Hof, bei der Ticketbox im KTC, bei
Globus in Rostock-Roggentin, bei den NNN
(Bergstraße) sowie im Hansa-Fan-Shop im
Warnow-Park Lütten-Klein.
hAnsA-KOGGE lieGt GUt in DeR See
Der F.C. Hansa Rostock steuert in dieser
Saison wieder einen guten Kurs und befindet sich auf dem besten Wege, den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga
zu schaffen. Dabei könnte der März schon
zum wegweisenden Monat werden, denn die
Hanseaten, die aktuell den zweiten Tabellenplatz belegen, empfangen am 12. März
um 14 Uhr die Vertretung von Kickers Offenbach in der Rostocker DKB-Arena. Mit
einem Heimsieg über den direkten Verfolger
könnte die Mannschaft von Trainer Peter
Vollmann den Vorsprung auf Rang 3 noch
einmal vergrößern, was einen wichtigen
Schritt in Richtung Wiederaufstieg bedeuten würde.
Während Rang 2 den direkten Weg in die 2.
Bundesliga ebnen würde, müsste der Tabellendritte am Ende der regulären Saison noch
zwei Relegationsspiele gegen den Drittletzten der 2. Bundesliga bestreiten.Interessant
verspricht auch die erste April-Dekade zu
werden, wo in der DKB-Arena zwei reizvolle
Traditionsduelle anstehen. Am 2. April um
14 Uhr empfangen die Hanseaten den FC
Carl Zeiss Jena und am darauffolgenden
Wochenende ist dann Dynamo Dresden zu
Gast. Der F.C. Hansa hofft auch bei diesen
Heimspielen auf eine gute Kulisse, die mit
dazu beitragen kann, dass die Kogge weiterhin gut in der See liegt.
AusgAbe 01 • märz 2011
MI
02.03.
MI
02.03.
DO
03.03.
FR
04.03.
FR
04.03.
SA
05.03.
SA
05.03.
SO
06.03.
VeraNStaLtuNgSkaLeNDer
08.03.
SA
KLAViErABEnd
hMT, ab 20:00 Uhr
12.03.
MO
POrTFOLiO BErLin 1
Kunsthalle, ab 10:00 Uhr
14.03.
BOGArT`s MUsiC ‚KrOPinsKi & sAChsE‘
Ursprung, ab 20:30 Uhr
LATE niGhT shOW MiT sAXOPhOnisT
AndrEAs PAsTErnACK Und dinnEr
sPOT66, TrihOTEL, dinnerbeginn ab 19:45
PrEMiErE GUT GEGEn nOrdWind
Kleine Komödie, ab 20:00 Uhr
FAsChinGssChWiMMEn rostocker
seehunde e.V., strand von Warnemünde, ab 14:00Uhr
siLO`s FAMiLiEnBrUnCh MiT KindErBETrEUUnG restaurant & Bar silo, 10:00 - 14:00 Uhr
AUssTELLUnGEn
iM MÄrZ 2011
KUnsThALLE rOsTOCK
Bis 20. März 2011 „Portfolio Berlin 01“
Vom Berliner Ausstellungsmacher Stephan Koal kuratierte Gruppenausstellung.
Das als Serie angelegte Projekt soll Gegensätze und Verwandtschaften in den einzelnen Disziplinen der zeitgenössischen
bildenden Kunst sichtbar machen. Mit
dabei: Norbert Bisky, Peggy Buth, Katharina Grosse, Gregor Hildebrandt, Antje
Majewski, Thomas Rentmeister, Thomas
Scheibitz und Amelie von Wulffen – allesamt Grenzgänger der tradierten Medien
in der Kunst und brechen Grenzen mit
ihren Arbeiten kontinuierlich auf.
Hamburger Straße 40
18069 Rostock
Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr
KULTUrhisTOrisChEs MUsEUM
KLOsTEr ZUM hEiLiGEn KrEUZ
25. Februar bis 22. Mai 2011
Rostock in Schwarzweiß. Karl Eschenburg
und sein Rostock (Fotografien)
Klosterhof 7, 18055 Rostock
Di bis So 10.00 bis 18.00 Uhr
hrO LiVE
DI
PiAnO LiVE LOUnGE
hotel neptun, ab 19:00 Uhr
FR
18.03.
MO
21.03.
FR
25.03.
SA
26.03.
MI
30.03.
JAZZdisKUrs
steigenberger hotel sonne, ab 20:30 Uhr
TAnZ in dEr sKY-BAr
hotel neptun, ab 21:30 Uhr
hELGE sChnEidEr
stadthalle saal 1, ab 19:00 Uhr
MiKE KrÜGEr
stadthalle saal 2, ab 19:00 Uhr
KULinArisChEs KinO - MOTTO: dArF iCh
BiTTEn? - TAnZ- Und MUsiKFiLME
sPOT66, TrihOTEL, dinnerbeginn ab 18:00 Uhr
AUTOTrEnd 2011
hansemesse - Messehalle, ab 10:00 Uhr
WinEMAKEr`s dinnErs
hohe düne
hEinZ rUdOLF KUnZE & VErsTÄrKUnG
stadthalle saal 2, ab 19:00 Uhr
GALEriE KLOsTErFOrMAT
bis 5. März „Bestand(s)-Ausgabe VIII“
Verkaufsausstellung aus dem Bestand der
Galerie: Keramik, Glas, Schmuck, Holz,
Malerei, GrafikKlosterhof 5, 18055 Rostock
GALEriE ArTFUhrMAnn
Bis März
Heinz Wodzicka, Malerei, Jubiläumssausstellung zum 80. Geburtstag des MalersMo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa 11.00 bis 13.00 Uhr
Fischerweg 12, 18105 Rostock
www.artfuhrmann.de
GALEriE MÖLLEr
Jubiläumsjahr 2011
Bis 8. März Olav Thune, Malerei
Mo bis Sa 10.00 bis 18.00 Uhr
So 10.00 bis 16.00 Uhr
Am Strom 68, 18119 Rostock-Warnemünde
ArTQUAriUM
Produzentengalerie: Anna Silberstein,
„Schöne Röcke“, Felix Tederow, Claire
Kaden und Gäste
Bis 26. Februar Pimaldaumen – Zehn
hrO LiVE
15
Küsntler widmen sich einer runden Sache
Andrea Schürgut, Felix Fugenzahn, Kathrin Jacobs, Felix Teredow, Asta Rutzke,
Elvira Krüger, Silke Paustian, Erdmute
Blach, Anna Silberstein, Susanne Lilienthal Di bis Fr 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa 12.00 bis 16.00 Uhr
Große Wasserstraße 1, 18055 Rostock
www.artquarium-rostock.de
GALEriE AM ALTEn MArKT
Bis 26. Februar „Licht und Schatten“ Grit
Sauerborn, Matthias Dettmann, Uta Ruppert, Barbara Kinzelbach. Januar Andrea
Schürgut und Anke Meixner
Di bis Fr 10.00 bis 17.30 Uhr,
Sa 9.30 bis 15.30 Uhr
Alter Markt 19, 18055 Rostock
GALEriE WOLKEnBAnK
KUnsT+rÄUME
Februar Galerieurlaub
Ab 12. März Holger Lippmann
„poetic justice and digital rights“
geöffnet Mittwoch bis Samstag
von 14.00 bis 19.00 Uhr
Wollenweberstraße 24, 18055 Rostock
Ausgabe 01 • märz 2011
fahrzeugmarkt
17
Ein Wiedersehen mit alten Bekannten
HRO-Live: Den gibt’s noch
nicht mal auf der Homepage
von VW anzuschauen.
Das Jahr 2011 ist noch jung, und
trotzdem hat der Wolfsburger
Autohersteller Volkswagen mit
dem Remake des Klassikers Jetta
einen Volltreffer gelandet. Über
die beliebte Limousine, über
Ausblicke auf die weiteren VWHighlights des Jahres und wie
man günstig einen der Neuen
beim Rostocker Autohaus Ferdinand Schultz Nachfolger (FSN)
für sich ergattern kann, sprach
HRO-Live mit FSN-Neuwagenverkäufer David Hölzke.
Hölzke: „Man kann den Up
leider auch noch nicht vorbestellen. Im Internet gibt es aber
schon Fotos. Dafür ist der neue
Tiguan, der kleine Bruder vom
Offroader Touareg, ab sofort bestellbar. Die Markteinführung
des Tiguan ist voraussichtlich
im Sommer“.
HRO-Live: Das ist ja alles noch
ein paar Tage hin. Was, wenn
der fahrbare Untersatz noch vor
den Frühjahrsferien gebraucht
wird?
HRO-Live: Der Jetta? War das
nicht der Volkswagen mit dem
Hutfahrer- und WackeldackelImage?
Hölzke (lacht): Ja, es gab Zeiten,
da hatte der Jetta so einen gewissen Ruf. Mit dem aktuellen
Jetta hat der alte aber nur noch
den Namen gemein. Das Design ist total überholt worden.
Viel sportlicher und schnittiger.
Seit seiner Markteinführung in
Amerika Ende vergangenen Jahres geht der dort weg wie warme
Semmeln. Wir sind überzeugt,
dass die deutschen Kunden
dieses Auto genauso in ihr Herz
schließen werden und er zu der
beliebtesten Reiselimousine gerade für Familien werden wird.
HRO-Live:
Werden
wird?
Gibt’s den denn noch nicht in
Deutschland?
Hölzke: Doch. Die Markteinführung hierzulande war Anfang des Jahres. Die Nachfrage
ist gut. Wir haben hier bei FSN
für unsere Kunden auch ein
Exemplar als Vorführwagen stehen.
HRO-Live: Außer dem Jetta soll
Volkswagen in diesem Jahr ja
auch noch andere Klassiker wieder neuauflegen.
Hölzke: Die Nachfrage nach
einigen Modellen ist einfach
nach wie vor ungebrochen. So
kann man sich auf ein Wiedersehen mit dem Käfer, oder sagen
wir mal seinem Ur-Enkel, freuen. Und man wird auch wieder
im Golf, wie es so schön heißt,
Hölzke: Wir haben derzeit bei
FSN Vorführwagen der gängigsten VW-Modelle zu Sonderkonditionen im Programm: Fox,
Polo, Golf bis hin zum neuen
Jetta.
HRO-Live: Vorführwagen klingt
immer irgendwie so ein
bisschen gebraucht, oder?
oben ohne fahren können. Das
beliebte Golf Cabrio wird 2011
auch wieder kommen. Damit
ist man bei VW einfach den
Wünschen der Kunden nachgekommen. VW hat sich ja zum
Ziel gesetzt, jedem sein entsprechendes Auto zu bauen.
Zum Beispiel die Style-Modelle, für die gerade Modemacher
Karl Lagerfeld wirbt. Außerdem gibt’s einen brandneuen
wendigen City-Flitzer. Den VW
Up. Der Nachfolger vom Lupo,
wenn man so will. Ich habe gerade eben einen Vorführwagen für
unsere Kunden bestellt.
HRO-Live: Lässt es sich also mit
Beetle und Cabrio schon in diesem Jahr gemütlich an Warnemündes Strandpromenade entlangrollen?
Hölzke: Die Vorverkäufe für
den New Beetle und das neue
Golf Cabrio starten voraussichtlich im Sommer.
HRO-Live: Die beiden sind aber
nicht die einzigen Neuheiten?
Hölzke: Natürlich nicht. Wir
haben eine ganze Reihe von
Sondermodellen in diesem Jahr.
HRO LIVE
Hölzke: Mag so klingen, ist aber
nicht so. Es bedeutet einfach,
dass es Wagen sind, die hier bei
uns in der Verkaufshalle stehen.
Die haben teilweise nur zehn
Kilometer auf dem Tacho stehen
und sind gerade einen bis sechs
Monate alt.
HRO-Live: Sofort zum Mitnehmen, ohne Wartezeiten?
Hölzke: Solange der Vorrat
reicht.
ratgeBer
18
märz 2011 • AusgAbe 01
RECHTSTIPP
VERBRAUCHERTIPP
UrhEBErrEChT: GeFÄHRliCHe
sTrOM- Und GAsrEChnUnGEn:
iRRtÜmeR im inteRnet
VeRBRaUCHeRZentRale HilFt Bei einSCHÄtZUnG
eine Grafik schutzfähig sein.
Fotos sind immer vom Urheberrechtsschutz erfasst - auch
ohne ©-Vermerk! Die Nutzung
fremder Fotos, Texte etc. außerhalb des privaten Bereichs stellt
ohne Zustimmung des Urhebers eine Rechtsverletzung dar.
Ein Bild „googlen“ und für die
eBay-Auktion einsetzen – das
kann teuer werden!
Fragen zum Urheber- und Medienrecht? Ausführliche Infos:
www.medienrecht-urheberrecht.de
KANZLEI JANKE
Rechtsanwältin
Marion Janke, MLE
Fachanwältin für Urheberund Medienrecht
Tel.: 0381 – 440 777 0
Alle Jahre wieder werden die
Jahresabrechnungen der Energieversorger für Strom und
Gas zugestellt. Energie ist teuer:
Angesichts der Rechnungshöhe
fragen sich viele Verbraucher,
ob der eigene Energieverbrauch
eigentlich „hoch“, „normal“
oder „niedrig“ ist. Die Energieberatung der Neuen Verbraucherzentrale spürt Energielecks
in den eigenen vier Wänden im
Gespräch auf.
Stromverbrauch: Als energetisch vorbildlich kann ein
Haushalt gelten, der (ohne
Warmwasser) jährlich höchstens
500 Kilowattstunden (kWh) als
Grundmenge für den Haushalt
zuzüglich je 500 kWh pro Person verbraucht. Das bedeutet
für einen 3-Personen-Haushalt
maximal 2.000 kWh. Gasverbrauch: Um einen Vergleichswert zu ermitteln, wird der Jahres-Gasverbrauch, der auf der
Rechnung in Kilowattstunden
(kWh) angegeben ist, durch die
Quadratmeterzahl der Wohnfläche geteilt. Bei heutigen Gaspreisen sind Werte von 100 bis
150 kWh/m² gerade noch hinnehmbar für Geldbeutel und
Umwelt. Ziel sollte es sein, den
Verbrauch auf deutlich unter
100 kWh/m² zu senken.
19
die Zusammenarbeit im Bereich Steuern
akzeptiert. Die OECD hat für den Informationsaustausch zwischen in- und ausländischen Finanzbehörden Mindeststandards
entwickelt, die sich aus einem Musterabkommen für Auskunftsaustausch von 2002
sowie aus Artikel 26 des Musters für Dop-
Im Netz:
info@nvzmv.de
www.nvzmv.de
Neue Verbraucherzentrale
Beratungsstelle Rostock
Strandstraße 98
18055 Rostock
Tel. 0381 208 70 50
Fax 0381 208 70 30
pelbesteuerungsabkommen ergeben. Dieser
Mindeststandard erstreckt sich auf Auskünfte auf Ersuchen. Werden die verlangt, muss
die Finanzbehörde des ersuchten Staates die
erbetenen Informationen beschaffen, soweit
die anfragende Finanzbehörde darlegen
kann, dass diese Informationen für die Besteuerung voraussichtlich
relevant sind und anderweitig nicht beschafft werden
können.
Das neue Gesetz enthält
den Grundsatz, dass die
Amtshilfe durch die eidgenössische Steuerverwaltung
ausschließlich auf Ersuchen im Einzelfall geleistet
wird. Ein automatischer Informationsaustausch wird
damit ausgeschlossen. Im
Falle von Gesuchen, die
auf gestohlenen Daten beruhen, leistet die Schweiz
keine Amtshilfe.
hrO LiVE
„rOsTOCK WaR eine GUte WaHl“
Fachkräftekampagne zeigt karrierechancen im land
Termin vereinbaren:
09001-3637443 für 0,14
EUR/Min. aus dem deutschen
Festnetz, abweichende Preise
für Mobilfunkteilnehmer, oder
0381-2087050
BAnKGEhEiMnis: Die SCHWeiZ
eRteilt JetZt aUSkUnFt
Der schweizerische Bundesrat hat am 12.
Januar 2011 das neue Steueramtshilfegesetz
zur Stellungnahme an die einzelnen Kantone geschickt. Nach dem Gesetz wird künftig internationale Amtshilfe in Steuersachen
nach dem OECD-Standard gewährt (engl.
Organisation for Economic Cooperation
and Development = Organisation
für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). Bereits im
Herbst 2009 hatten die führenden
Wirtschaftsnationen ein umfassendes Arbeitsprogramm zur wirksamen Kontrolle der Umsetzung
und Anwendung des OECD-Standards zu Transparenz und effektivem Informationsaustausch für
Besteuerungszwecke beschlossen.
Nach OECD-Angaben sind dadurch in den letzten zehn Monaten
größere Fortschritte erzielt worden
als in den vergangenen zehn Jahren. Inzwischen haben alle bedeutenden Finanzzentren den Standard als globales Instrument für
auSBILDuNg
TIPP
RECHT
„Fotos und Texte ohne © oder
Copyright-Vermerk darf ich frei
verwenden“: Dies ist ein weit
verbreiteter Irrtum. Denn das
Urheberrecht (ebenfalls irrtümlich oft als Copyright bezeichnet) entsteht nach deutschem
Recht automatisch mit Vollendung des Werkes, d.h. mit Betätigen des Kamera-Auslösers,
Schreiben des Textes oder Programmieren der Software. Es
braucht weder eingetragen zu
werden, noch muss es mit einem
© gekennzeichnet sein. Zwar
ist nicht alles urheberrechtlich
geschützt, sondern nur Werke
mit einer gewissen Schöpfungshöhe, die also etwas kreativ
und nicht ganz banal sind. Ob
diese Bedingung erfüllt ist, entscheidet das Gesetz gänzlich
unabhängig davon, ob ein Copyright-Vermerk am Werkstück
angebracht ist oder nicht. Auch
ohne ©- bzw. Urheberrechtsvermerk können ein Text oder
AusgAbe 01 • märz 2011
„ich bin hier durchgestartet, weil es einfach
Spaß macht, hier zu leben“, begründet Carolin
Pannwitt ihre Wahl für Rostock auf der internetseite der Fachkräftekampagne www.durchstarten-in-mv.de. Foto: Dörte Rahming
Ein Beruf in Gastronomie und Hotellerie,
das war schon lange der Wunsch von Carolin Pannwitt aus Selow bei Bützow. Nach
dem Abitur informierte sich die 21-Jährige
über die verschiedenen Möglichkeiten im
Land, Hotelfachfrau zu werden und ist nun
schon im dritten Lehrjahr im Steigenberger
Hotel Sonne in Rostock. Die junge Frau
gehört zu den „Gesichtern“ der Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV - Dein
Land, deine Chance“.
Immer mehr junge Leute klicken sich auf
die Seiten der Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV – Dein Land, deine Chance“
www.durchstarten-in-mv.de, um sich über
Ausbildungsmöglichkeiten in MecklenburgVorpommern zu informieren. „Wie freuen
uns über das Interesse“, sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel. Er hatte die Kampagne zusammen mit den Industrie- und
Handelskammern vor eineinhalb Jahren
initiiert. Die aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützte Initiative soll vor
allem auf die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen im Land
aufmerksam machen.
„Die Ausbildung hier
ist eigentlich genau
das, was junge Leute
sich wünschen“, ist
Carolin Pannwitt
überzeugt.
„Abwechslungsreich, nie
langweilig, jeder Tag
bringt was Neues.“ In der
Ausbildung werden alle Bereiche d e s
Hotels, vom Service über Housekeeping,
Küche, Rezeption bis hin zum Verkauf
durchlaufen. „Und wir haben vom ersten
Tag an eigenverantwortlich gearbeitet. Man
lernt mit der Zeit, sich zu organisieren. Was
muss wann gemacht werden, damit alles
läuft? Aber dafür sind wir ja in der Ausbildung.
Den Servicegedanken, der hinter allem
steckt, den muss man natürlich leben“, so
die Neu-Rostockerin. „Es ist ein anspruchsvoller Beruf. Mir macht es aber großen
Spaß. Ich bin zurzeit im Bankett-Verkaufsteam, wir organisieren Empfänge und Veranstaltungen, besprechen mit den Kunden,
was möglich ist. Das möchte ich auch später,
wenn ich ausgelernt habe, weiter machen.“
Ihr Fazit: „Rostock war eine gute Wahl, ich
wollte nicht zu weit von meinem Heimatort
weg. Mecklenburg-Vorpommern ist doch
das schönste Land.“
900 UNTERNEHMEN AUF
WWW.DURCHSTARTENIN-MV.DE
„Nutzt das Angebot unserer
Internetseite www.durchstarten-inmv.de“, appelliert Wirtschaftsminister Jürgen Seidel an die Mädchen
und Jungen in Mecklenburg-Vorpommern. „Dort stehen viele berufliche Perspektiven und attraktive
Ausbildungsplatzangebote bereit.“
Der Azubi-Atlas enthält inzwischen 280 verschiedene Ausbildungsberufe. 909 Firmen aus unserem Land haben ihre Kontakte
und
Ausbildungsmöglichkeiten
eingestellt. Innerhalb eines Jahres
sind die Zugriffszahlen um das 20fache auf rund 530.000 Klicks beim
Azubi-Atlas angestiegen.
Mehr als 90.000 Besucher haben die
Internetseite seit dem Kampagnenstart im Oktober 2009 angeschaut.
Die Seite stellt auch in Porträts und
Videos junge Durchstarter vor, die
in MV Karriere machen. Gleichzeitig informiert sie über die Möglichkeiten eines dualen Studiums.
Alle Informationen zur Kampagne
unter: www.durchstarten-in-mv.de
Der direkte Draht - minister Jürgen Seidel, hier im Gespräch mit azubis aus Schwerin, sucht das persönliche Gespräch.
im Rahmen der Schulaktion wurden schon über 3.500 Schüler über die Fachkräftekampagne informiert. Foto: Rainer Cordes
hrO LiVE
AusgAbe 01 • märz 2011
aktueLLeS
21
BRaUCHen WiR HeUte WiRkliCH
nOCH einen FrAUEnTAG?
Am 8. März ist Internationaler Frauentag.
Ein besonderer diesmal, feiert er doch in
diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Als Be-
gründerin des Frauentages gilt die deutsche Sozialdemokratin Clara Zetkin. Auf
deren Anregung hin versammelten sich im
März 1911 Frauen in Deutschland, Dänemark und Österreich, Schweden,
in der Schweiz und den USA.
Ihre Forderungen: Mehr
politische Mitb e st i m mu ng ,
ausreichender
Mütterund
K i nde r s c hut z ,
gleicher
Lohn
bei gleicher Arbeitsleistung, der
Achtstundentag
sowie mehr Arbeits- und
Gesundheitsschutz.
Vergleicht man nun
die Grundidee des Ehrentages mit der heutigen Lebenswirklichkeit der Frauen allein in
Deutschland, dürfte die oben gestellte Frage
wohl beantwortet sein. Frauen verdienen hierzulande
durchschnittlich immer noch
23 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Frauen haben in Sachen Bildung die
Männer längst eingeholt oder gar überholt. Die Hälfte aller Studierenden sind Frauen. Es machen
mehr Mädchen Abitur als
Jungs. Genützt hat ihnen
das in Hinsicht auf die
Karriere bisher wenig.
Selbst in Top-Führungspositionen der Industrie
verdienen Frauen knapp
ein Drittel weniger als die
Männer.
Die aktuelle
Diskussion
um
eine
Frauenquote hat
gezeigt, wie
aktuell die Idee
des
Weltf rauentages
heute noch ist.
sEGELn mit DeR „mikROWelle“
stoffzellen für die
St romver sor g u ng
an Bord ausgestattet
oder nachgerüstet
werden.
Laut Geschäftsführer Matthias Boltze kann im Idealfall schon 2013 in
Neubr a nde nbu r g
die Serienfertigung
der neuen Stromerzeuger gestartet
werden. Die weltweite NeuentwickDr. matthias Boltze zeigt seine Versuchsanlage. Später soll die Brennstofflung wird dann nur
zelle nur noch die Größe einer mikrowelle haben. Foto: new enerday
noch die Größe
Die Diesel-Generatoren auf den Segelyacheiner Mikrowelle haben und mit dem umten sind laut, groß und verpesten die Luft.
weltfreundlichen Kraftstoff Bioethanol beDie Neubrandenburger Firma new enerday
trieben werden. Dazu wird Bioethanol mit
GmbH forscht unter Hochdruck an einer
Luftsauerstoff versetzt und in einem KataAlternative. Dabei helfen Wissenschaftler
lysator in Strom umgewandelt. Mit nur weaus Rostock, Stralsund und das Wirtschaftsnigen Litern leicht verfügbarem Bioethanol
ministerium. Segelyachten sollen künftig
können die 500- bis 1.000-Watt-Brennstoffmit geräuscharmen Hochtemperatur-Brennzellen gut zwei Wochen auskommen und
hrO LiVE
für ausreichend Strom an Bord sorgen – und
zwar preiswerter, fast lautlos und ohne Abgase. Später sollen die Energieerzeuger auch
in Wohnmobilen eingesetzt werden.
Im Januar brachte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel persönlich einen Förderbescheid
über eine Million Euro aus der EU-Verbundforschungsförderung ins Neubrandenburger Werk. Beteiligt sind auch das
Rostocker Leibniz-Institut für Katalyse und
die Hochschule Stralsund.
www.new-enerday.com www.wm.mv-regierung.de
der
AusgAbe 01 • märz 2011
GUTE
!
N
E
G
MOR
n
Sparman
a
re
d
n
A
+
e
k
p
Ja
s
Marcu
M E H R M U S IK !
SLUNG!
H
C
E
W
B
A
R
H
E
M
frÜhLINgSfeSt
Familien FRÜHlinGSFeSt BEiM AUTOhAUs KrÜLL
Premiere des neuen Ford Focus am 19. märz
Spiel, Spaß, Musik und Action für die ganze
Familie wird am 19. März beim Frühlingsfest des Autohauses Krüll in der Dierkower
Allee 3 geboten. Den ganzen Tag soll sich
dabei alles um das Thema Frühling drehen.
Ein Moderator wird Sie mit guter Laune und
vielen fröhlichen Bühnenspielen, bei denen
Sie Preise gewinnen können, bestens unterhalten.
Natürlich wird auch rund um die Bühne
einiges passieren. Für die Damen gibt es
eine Modenschau, bei der die Rostocker
Boutique „Buddelei“ ihre Frühlingkollektion präsentiert. Außerdem zeigt eine Floristin der „Blumenwelt“ wie man zauberhafte
Frühlingsgestecke bastelt und bei der eigens für das Fest engagierten Kosmetikerin
können sich die Damen über die neuesten
Make-up-Frühlingstrends.
kum den neuen Ford Focus vor, der auf dem
Fest ausgiebig ausprobiert werden kann. Mit
etlichen Automodellen wird das Autohaus
Krüll zudem auch auf der Messe Autotrend
auf dem Gelände der Hansemesse in Rostock-Schmarl vom 25. Bis zum 27. März
vertreten sein.
Weitere Infos auf www.kruell.com.
Damit sich die kleinen Besucher auch wohlfühlen, bietet das Team vom Autohaus ein
buntes Kinderprogramm Kinderschminken,
Basteln zum Frühling, Luftballonmodellage, Jonglage und einen Bobby-Car-Parcour
zum richtig Austoben. Pünktlich zur neuen
Saison stellt das Autohaus Krüll dem Publi-
Täglich von 5 bis 10
einschalten!
OHR-10015_AZ_297x220_FJ2011_Print.indd 1
21.12.10 15:58
23
hrO LiVE
KONTAKT
Dierkower Allee 3, 18146 Rostock
Tel: 0381 / 65870 Fax: 0381 / 6587110
24
frau/famILIe/kIND
märz 2011 • AusgAbe 01
neUeR tRenD „sCrAPBOOKinG“
eine ganz persönliche Dokumentation für die ewigkeit
AusgAbe 01 • märz 2011
frau/famILIe/kIND
DaS neUe JaHR isT inZWisChEn
sChOn 2 MOnATE ALT.
Was machen eigentlich ihre guten Vorsätze?
Geschichte.
Im Gegensatz zum Fotoalbum ist ein Scrapbook
auf die wichtigsten, dafür aber in Szene gesetzten, Bilder beschränkt.
So kann man die ganz
persönliche Stimmung
eines ganz besonderen
Momentes an einen
wichtigen Menschen verschenken.
neulich……
…kurz vor dem Jahreswechsel kränkelte mein Kind. Keine Katastrophe, aber
lästig, weil unausgeschlafene Kinder einfach anstrengend und nörgelig sind. Sie
hatte eine fürchterliche Schniefnase und
Husten. Nachdem die guten alten Hausmittel nicht wirklich etwas halfen, habe
ich zur Hausapotheke gegriffen. Sie wissen schon: die kleinen heilsamen Tropfen, die man den Kindern nachts aufs
Kopfkissen träufelt, damit sie dank eukalyptischer Hilfe einfach besser atmen
können. Dumm nur, dass die kleine Tropfenflasche fast leer war. Aber – daneben
stand im Apothekerschränkchen noch
eine zweite kleine bräunliche Flasche mit
demselben Pharmazielogo stand. Und
wie voll die noch war…. Gesagt getan, das
arme Kind eingerieben und anschließend
die Tropfen aufs Kissen geträufelt. Wie
groß war mein Entsetzen am nächsten
Tag: lauter braune Flecken auf dem Kopfkissen – und es roch auch so gar nicht
nach Eukalyptus… Habe ich eigentlich
schon erwähnt, dass ich zwischenzeitlich auch ein Jahr älter geworden bin ?....
Gut, dass mein neu bebrilltes Kind die
Aufschrift auf der kleinen Flasche lesen
konnte-es waren Magentropfen!... Au jeh
– ich glaube jetzt geht´s wirklich los... ich
werde alt… Aber – 2011 schaffe ich noch
ohne zu nullen…;-Denken Sie daran:
man ist immer nur so alt, wie man sich
fühlt! Und ich bin gerade mal gefühlte
28 ;-) Ich sage aber nicht, zum wievielten
Male …..
So – und nun-viel Spaß beim Lesen,
wünscht Ihnen, liebe Leser,
Das brauchen Sie für das
Scrapbooking:
Papiere, als Grundlage für
die
zu klebenden Fotos
Kleber
Scheren
Neues Jahr – Neues Glück. Ich habe
mir endlich vorgenommen, all die
Schnappschüsse aus meiner Kamera
auch auszudrucken und für die Nachwelt zu dokumentieren. Eine neue Idee
aus Amerika hilft, das auch up-to-date
umzusetzen:
„Book Scrapping“ ist ein neuer Trend,
der über den großen Teich schwappt.
Dahinter verbirgt sich nichts anderes,
als ein schön gestaltetes Fotoalbum,
das mit passenden Accessoires aufgepeppt wird und durchweg eine Geschichte erzählt.
Da können Glitzersteine geklebt werden, kleine Texte passend zu den Fotos
geschrieben oder auch „Beweise“ wichtiger Ereignisse, wie eine Eintrittskarte
oder ähnliches dazu dekoriert werden. So entsteht aus „Schnipseln“ die
Neben abnehmen, mehr Sport treiben und
mehr Zeit für die Familie gibt es so einiges,
was die Deutschen auf der Agenda haben:
Zum Beispiel- Nicht mehr rauchen… naja,
aber das ist auch so eine Sache. Spätestens
dann, wenn einen der Alltagsärger einholt
oder der anstrengende Kollege einen auf
die Palme bringt, sind die guten Vorsätze
flöten.
Was wirklich hilft: wenige gute Vorsätze
und der starke Wille, diese auch umzusetzen. Wirklich hilft dabei, die Vorsätze aufzuschreiben und mit möglichst vielen lieben
Menschen zu teilen. Dann ist die Gefahr zu
versagen deutlich geringer. Übrigens haben
laut einer Studie des FORSA Institutes mehr
als die Hälfte aller Deutschen angegeben,
dass auf Platz 1 der Stressabbau und die
–vermeidung stehen. Sport und Bewegung
stehen demnach auf Platz 2, gefolgt von
dem Wunsch von mehr Zeit für sich selbst.
Denken Sie dran, es liegt in ihrer Hand, wie
das Resümee 2011 ausfällt.
Motivstanzer
Stempel und Stempelkissen
für Verzierungen des
Grundpapiers
Stoffe und Farben
zum Gestalten
Um das Buch zu binden, reichen oft
schon Nadel und Faden. Viel Spaß
beim Ausprobieren und Dokumentieren!
Ihre
Wiebke Weitendorf
hrO LiVE
hrO LiVE
25
26
themeN auS Der regION
märz 2011 • AusgAbe 01
hErBErT GrÖnEMEYEr - tOURStaRt am 31. mai in ROStOCk
Am 31. Mai beginnt sie in Rostock, die von
seinen Fans lang ersehnte Herbert-Grönemeyer-Tour 2011 durch die größten Städte in
Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Während der Vorverkauf bereits auf Hochtouren läuft, setzte Herbert Grönemeyer mit
der Veröffentlichung des Titelsongs seiner
gleichnamigen, neuen CD „Schiffsverkehr“
ein weiteres markantes Zeichen. Produziert
hat Deutschlands erfolgreichster Musiker
sein nunmehr 13. Studioalbum, das am 18.
März 2011 erscheinen wird, gemeinsam mit
seinem langjährigen Co-Produzenten Alex
Silva.
Der Tourauftakt 2011 ist im IGA-Park Rostock. Für Herbert Grönemeyer eine Herzensangelegenheit, denn an die Hansestadt
hat er prägende Erinnerungen.
Unvergessen sein erstes „gesamtdeutsches „
Konzert 1991 im Ostseestadion oder im Jahr
1998 als er vor über 16.000 Fans auf dem
restlos ausverkauftem Kastanienplatz im
Barnstorfer Wald spielte. Dann im Jahr 2007
hat Herbert Grönemeyer mit vielen anderen
Top-Künstlern aus der ganzen Welt das legendäre Konzert zum G8 Gipfel unter dem
Motto „Deine Stimme gegen Armut“ aus
der Taufe gehoben. Damals strömten über
75.000 Besucher in den IGA-Park Rostock.
Und zum vierten Mal trat Herbert Grönemeyer live in M-V im Jahr 2008 auf, wo er
vor 15.000 Besuchern auf der Naturbühne
Ralswik spielte. Alle Tickets waren bereits
nach drei Wochen vergriffen!
Und nun TOURSTART in MecklenburgVorpommern! Am 31. Mai 2011 in Rostock!
Der Ticketverkauf läuft bereits seit Wochen
auf Hochtouren. Bis jetzt wurde schon mehr
als zwei Drittel der Tickets verkauft. Wer
also beim Tourauftakt dabei sein will, sollte
mit dem Kauf seiner Eintrittskarten nicht
mehr lange warten. ..
Oder, um es mit den Songs von Herbert Grönemeyer zu sagen: Wer „Musik nur, wenn sie
laut ist“ mag oder „Männer“, die „Flugzeuge
im Bauch“ haben, und sich dabei fragt, „Was
soll das“ - der sollte sich „Jetzt oder nie“
ein „Stück vom Himmel“ nehmen, um seinen eigenen „Weg“ zu gehen und sich dabei
schnellstmöglich Tickets „Kaufen“.
TICKETS FÜR HERBERT GRÖNEMEYER AN
ALLEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN
ODER UNTER TELEFON 01802-381367.
FrÜhLinGsErWAChEn AUF hOhE dÜnE
Der Frühlingslook hält einzug: Frische Farben der aktuellen Frühjahrskollektionen
Lassen Sie sich in der Boutique Blanc Bleu
inspirieren. Starten Sie in den Frühling mit
attraktiver Mode. Freuen Sie sich auf eine
große Auswahl klassischer, sportlicher und
eleganter Mode ausgewählter Modelabels
wie Polo Ralph Lauren, Gant und North
Sails. Wie einst Audrey Hepburn werden
die exklusiven Stücke unserer SchmuckBoutique Sie verzaubern. Mit den Kollektionen der Marken Drachenfels, M&M,
des Bernsteinhauses Rostock und anderer
Schmucklinien bietet unser Tiffany‘s eine
facettenreiche Auswahl. Wir freuen uns auf
Ihren Besuch und beraten Sie gern!
Die Shops der Yachthafenresidenz
Hohe Düne haben montags bis sonntags
von 10.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet!
TEAMAKErs-dinnEr
ein Duett aus tee und einem exzellenten Dinner am 12. märz 2011
Am Samstag, den 26. März 2011, startet eine
neue Serie der vielfältigen Winemaker’s Dinners im Gourmet-Restaurant Der Butt. Zu Gast
ist das Weingut Caspari-Kappel von der Mosel. In perfekter Symbiose reicht Ihnen Tillmann Hahn ein 5-Gänge-Menü inklusive aller
begleitenden Getränke - vom Aperitif über
alle Weine bis zum Kaffee zu einem Komplettpreis von 145 Euro.
Das Teamaker’s Dinner am 12. März 2011
um 19.00 Uhr präsentiert im GourmetRestaurant Der Butt ausgewählte Tee-Kompositionen. Begleitet werden Sie auf einer
Reise durch kulinarische Hochgenüsse und
Tee-Aromen durch den Gründer der Imund Exportfirma „HANSE-TEE“, den TeeExperten und Buchautor Rainer Schmidt.
Freuen Sie sich auf ein exklusives Dinner in
hrO LiVE
stimmungsvoller Atmosphäre und erfahren
Sie alles über die Herkunft und Verarbeitung der vorgestellten Tee-Sorten.
Das Dinner der besonderen Art erwartet
Sie für einen Komplettpreis von 125 Euro
inklusive einem 5-Gänge-Menü und aller
begleitenden Getränke.
Ihre Reservierung wird unter
Tel. 0381 / 50 40 – 0 entgegen genommen.
28
StaDtgeSPrÄCh
nEUJAhrsEMPFAnG rOsTOCK BUsinEss
In guter, alter Tradition lud die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rostock
Business zum Neujahrsempfang. Diesmal
aber nicht wie gewohnt in die Firmenzentrale sondern in den frisch renovierten
Barocksaal.
märz 2011 • AusgAbe 01
AusgAbe 01 • märz 2011
StaDtgeSPrÄCh
ErÖFFnUnG - LEnK‘s rEsTAUrAnT in dEn hAFEnTErrAssEn
Am Donnerstag, den 24. Februar lud
Timo Lenk zur Eröffnung seines Restaurants in die Hafenterrassen ein. Zahlreich
erschien die Rostocker Prominenz um
dem Geschäftsinhaber Viel Glück für
die neue Unternehmung zu wünschen.
Das Lenk‘s ist täglich von 8.00 bis 24.00
Uhr geöffnet.
Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft nutzten diesen Empfang um sich
rege auszutauschen.
hrO LiVE
29
hrO LiVE
rÄtSeL
30
märz 2011 • AusgAbe 01
AusgAbe 01 • märz 2011
XXX
iMPrEssUM
hErAUsGEBEr
K - Verlag GmbH
Kröpeliner Str. 77, 18055 Rostock
Geschäftsführer: Sven Krukau
(V.i.S.d.P.)
Tel. 0381/210 25 36
Fax 0381/210 25 38
ErsChEinUnGsWEisE
monatlich
AUFLAGE
60.000 Exemplare
sATZ
Julia Rosenberg
rEdAKTiOn
Thomas Mandt
AnZEiGEn
K – Verlag GmbH
Tel. 0381/210 25 36
Fax 0381/210 25 38
info@hro-live.de
Gewinnen Sie
5x2 Eintrittskarten des
F.C. Hansa
gegen SV 1916 Sandhausen
im April
FOTOs
Kansho❘media
Thomas Mandt
K-Werbeagentur
playingwithbrushes,briandeadly,
AlexBRN, conorwithonen,
kanonn, teadrinker, Markiza,
Iliazd, hansvink, MorningTheft,
doubleM2, ranceCosta, Brent
Gambrell, loop_oh, jamieanne,
AdamHaranghy, panegyricsOfGranovetter, mitch59, fotolia,
VErTEiLUnG
Schwarz & Schwarz GmbH
Kostenlos in ausgewählte Haushalte und zahlreiche freie Verteilstellen in Rostock und Umgebung
Tel: 0381 - 377 08 10
Fax: 0381 - 377 08 30
R.Schwarz@schwarz-vertrieb.de
Die nächste Ausgabe erscheint im
April 2011
Nachdruck, auch nur auszugsweise, ist nur
mit Genehmigung (schriftlich) des Verlages
gestattet. Für unverlangt eingesandte Texte,
Fotos, Bücher, Zeichnungen oder sonstige
Unterlagen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Für die Inhalte der gekennzeichneten
Unternehmensseiten sind die Unternehmen
selbst verantwortlich, Kürzungen bleiben
vorbehalten. Fotos, Anzeigen, Redaktion und
PR die der Verlag erstellt hat, dürfen nicht
anderweitig genutzt werden.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Postkarte mit Telefonnummer bitte an : Harms & Steder . Hansestr. 19 . 18182 Bentwisch
GRATULIERT Den GeWinneRn DeS RÄtSelS
Das Lösungswort der Ausgabe dezember 2010 lautet: „Warnow“
UNSER ANGEBOT FÜR SIE!
Datenschutz und Teilnahmebedingungen
Durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass Harms & Steder die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum
des Gewinnspiels und darüber hinaus speichert. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten.
Erhobene Daten werden von Harms & Steder, zu Marktforschungs-, Marketing- und Werbezwecken genutzt. Harms & Steder weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogene
Daten des Teilnehmers Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Die Gewinner sind mit der Veröffentlichung ihres Namens und der Postleitzahl des Wohnortes einverstanden.
Die Teilnahme ist erst ab 18 Jahre möglich. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
+
+
+
Beispielansichten
DGV-PLATZREIFE + GOLFAUSSTATTUNG
+
499,- €
GOLFANLAGE WARNEMÜNDE GMBH & CO. KG · AM GOLFPLATZ 1 · 18119 ROSTOCK-WARNEMÜNDE
TELEFON 0381 / 778 683 0 · FAX 0381 / 778 683 18 · INFO@GOLF-WARNEMUENDE.DE · WWW.GOLF-WARNEMUENDE.DE
hrO LiVE
Nur
*
* Angebot gilt in Verbindung
mit einer Mitgliedschaft
hrO LiVE
31
made by WERK3.de
-Ticket
Mobil 60
PreisHit für
die wilden 60er
nur
37,
Im ganzen VVW-Netz unterwegs:
Rostock und Umgebung. Für alle ab 60 Jahre.
Das Mobil 60-Ticket ist erhältlich in allen Partner-Filialen des VVW.
Ausführliche Informationen bei allen Verbundunternehmen
oder unter www.verkehrsverbund-warnow.de
im Abo
90
€ / Monat
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
38
Dateigröße
9 196 KB
Tags
1/--Seiten
melden