close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ich merke, wie sich mein Körper im Wasser entspannt. Durch diesen

EinbettenHerunterladen
SEELENPUTZ
das etwas andere training zur abhärtung von werner zellner
Der Kufsteiner Fitnessunternehmer Werner Zellner pflegt ein ungewöhnliches Ritual. Seit 17 Jahren. Sommer wie Winter.
Und reinigt damit seine Seele, wie er sagt.
TEXT: NINA KARNER
V
on Johann Wolfgang von Goethe
wird berichtet, dass er im Winter
das Eis der Ilm aufhackte, um im
kalten Wasser zu baden. Seine Motivation ist nicht bekannt und auch wie lange
er im Wasser blieb oder ob er ganz untertauchte, wurde nicht überliefert. Dafür weiß man von Werner Zellner umso
mehr über dieses Abhärtungstraining, das
er sich täglich gönnt, das ganze Jahr über.
Ein neues Ritual beginnt oft durch einen
äußeren Impuls. In Werners Fall durch
eine Qi Gong Vorführung der Shaolin
Mönche. Qi Gong bedeutet im übertragenen Sinn Energiearbeit. Dabei lösen lang-
FOTO: HELMUT BREITFUSS
same Bewegungen und die richtige Atemtechnik Körperblockaden auf. „Sozusagen
Meditation in Bewegung, was vielen Europäern leichter fälltals still zu sitzen. So
auch mir“, erklärt der Studiobesitzer Qi
Gong. Kaltes Wasser, Schnee oder Eis helfen laut dieser Lehre die Seele zu reinigen.
Und das wollte Werner üben. Im Trockentraining begann er im Sommer seine
Atmung zu kontrollieren. Mit bestimmten Mantras, die er sich vorsagte. Bis er
dann im Spätherbst regelmäßig ins Wasser ging. Und auch als der Hechtsee im
Winter zugefroren war, änderte er seine
neue Gewohnheit nicht. Er hackte sich
» Ich merke, wie sich mein
Körper im Wasser entspannt.
Durch diesen Schock beginnt
er aktiv zu arbeiten, wird
sozusagen aufgeweckt.
«
Werner zellner, Fitnessunternehmer
30
31
» Für mich ist es gesund.
Ich fühle mich besser und
stärke mein Immunsystem
damit. Nur mit dem Kopf
tauche ich nicht unter. Das
passt mir irgendwie nicht.
«
ein Loch und blieb sechs Minuten im eiskalten Wasser. Zur Reinigung seiner Seele. „Nur mit dem Kopf tauche ich nicht unter,
das passt mir irgendwie nicht“, erklärt der Eismann. Auch in der
Literatur wird davon abgeraten, den Kopf unterzutauchen um
nicht auszukühlen. Denn was der Kufsteiner Fitnessguru zur
Entspannung macht, ist bei manchen Leistungssportlern mittlerweile fixer Bestandteil im Trainingsplan zur Vorbeugung von
Muskelkater und zur Abhärtung des Immunsystems. In nördlichen Ländern gibt es sogar Volksveranstaltungen in Sachen Eisbaden. Wie gesund oder ungesund das Baden im eiskalten Wasser
im Allgemeinen ist, kann Werner Zellner nicht sagen. Ein Test
ergab, dass sich in diesen sechs Minuten seine Körpertemperatur
nicht senk, was sonst zu Herzflimmern und bei starker Unterkühlung zum Tod führen könnte. „Für mich ist es gesund. Ich
fühle mich besser und stärke mein Immunsystem“, will er aus
seinen eigenen Erfahrungen keine allgemeine Empfehlung ableiten. Obwohl, laut Literatur verringern Eisbäder Panik- und
Angstattacken und verbessern den Schlaf. Wichtig ist dem Studiobesitzer in diesem Zusammenhang, dass niemand im Winter
mit diesem Reinigungs- oder Abhärtungstraining startet, sondern
sich langsam im Sommer mit kalten Bädern und Duschen vorbereitet und dann vom Herbst weg mit den Temperaturen mitgeht,
um den Körper nicht zu überlasten. Und dabei ganz genau auf das
Gefühl im Körper zu achten. „Ich merke, wie sich mein Körper
im Wasser entspannt. Durch diesen Schock beginnt er aktiv zu
arbeiten, wird sozusagen aufgeweckt“, fasst Werner sein persönliches Erlebnis in Worte.
Die Mischung macht‘s
Dieser Auftritt der Shaolin Mönche bewirkte aber noch mehr in
Werner Zellners Leben. Eine Salzburgerin befreundete sich mit
Shi Xinggui, einem der Shaolin Mönche. Und half ihm aus der
Gruppe heraus zu kommen und in Österreich sesshaft zu werden.
Ein langer und schwieriger Weg, denn die Chinesen betrachten
die Shaolin Mönche als ihr Eigentum. In Salzburg angekommen
entwickelte sich zwischen dem Shaolin Meister Shi Xinggui und
Werner Zellner eine Freundschaft. Und der Chinese lehrte dem
Tiroler Qi Gong, das auch in seinem Fitnessstudio Impuls praktiziert und angeboten wird. „Nicht als Religion oder neue Lebenseinstellung, sondern als reine Energiearbeit zur Auflösung von
Körperblockaden durch Atemtechnik und langsame Bewegungen“, wie er betont. Und auch der Meister selbst gibt immer wieder Kurse in Werner Zellners Studio, das sich seit seiner Übernahme vor zwanzig Jahren von einem Gewichtlheberstudio in
32
Happy Birthday to me!
einen Gesundheitstempel verwandelte. Und damit einen Trend
in Gesundheitstraining anstatt der reinen Körperformung setze.
Natürlich gibt es Hanteln zum Gewichtheben auf der 920 Quadratmeter großen Studiofläche. Und natürlich gibt es Kunden, die
sich ausschließlich für den Muskelaufbau interessieren. „Irgendwo stehen noch die 64-kg-Gewichte von meinem Vorgänger, nur
bewegt die fast niemand mehr“, lacht Zellner bei der Erinnerung
an seine Übernahme in den 90ern. Heute leben seine Kunden
und er das Motto des Studios: Fit, gesund, entspannt. Dazu gehört selbstverständlich auch Gewichtheben, um die Muskulatur
zu stärken. Nur mit leichteren Hanteln, mit anderen Bewegungen. Und damit ist es noch lange nicht getan. Werner bezieht
den ganzen Menschen ins Training ein. Räume zur Stärkung
des Herz-Kreislauf-Systems wechseln sich ab mit Räumen, in
denen Energiearbeit und Entspannung im Vordergrund stehen.
Und unter seiner persönlichen Anleitung dürfen Studiobesucher
auch auf die PowerPlate, die vibrierende Platte. Dabei werden
verschiedenste Übungen zur Rückenstärkung, zum Dehnen und
zur Beckenbodenstärkung gemacht, je nach Bedarf. Dabei wird
durch die Vibration die Tiefenmuskulatur angeregt. Zwei Mal
pro Woche eine halbe Stunde reicht da, um den Körper zu stärken und Schmerzen durch Haltungsschäden auszugleichen.
Termin mit der Gesundheit
Sozusagen ein Geschäftstermin mit der Gesundheit steht mittlerweile bei vielen Kunden Werners im Terminkalender. Oft vereinbaren die Sekretärinnen der Geschäftsleute die Termine mit
dem personal trainer Zellner. Zwei bis drei wöchentliche Privatstunden, in denen sie sich keinen Verträgen, Kunden oder Mitarbeitern, sondern sich selbst widmen, persönliche betreut vom
Studiobesitzer. „Ich verbinde das manchmal auch mit Massagen,
je nachdem, was der Kunde gerade braucht“, erklärt Zellner, der
gelernte Heilmasseur. Manchmal stellt er die Privatkunden auf
die Platte oder setzt sie auf das Rad, ein anderes Mal praktiziert
er mit ihnen Qi Gong. Immer darauf bedacht, die Balance zwischen Ent- und Anspannung herzustellen und so das Optimum
für jeden Kunden herauszuholen. Und spricht so die Sprache der
Unternehmer, die zu ihm kommen.
Fit, gesund und entspannt
Nicht nur im Angebot an Geräten und Kursen, auch die Mitgliedschaft gestaltet Werner Zellner flexibel: Es gibt neben längeren Mitgliedschaften auch Monats- und Zehnerkarten. Und
unterschiedlichste Besucher: Von Pensionisten über Geschäftsleute bis hin zu Schülern trainieren alle Altersschichten mit dem
gleichen Aspekt: Fit, gesund und entspannt zu sein. Vormittags
trifft man Schulklassen vom Gymnasium, der HLW und der polytechnischen Lehrgänge im Rahmen des Turnunterrichts im
Studio. Sogar mit abschließenden Prüfungen über die richtige
Gerätehandhabung und Trainingspläne.
Und weil Werner mehr Kurse anbieten will, als er selbst leiten
kann, vermietet er einen Raum an Trainer im Bereich der KörperEnergie-Arbeit: Unterschiedliche Kursleiter praktizieren von
Yoga über Kinderyoga bis hin zu Yogilates und Shiatsu regelmäßig
im Studio. Natürlich unter dem Motto: Fit, gesund, entspannt.
Weil dieses Motto Werners Lebensphilosophie entspricht und er
diesen Trend als erfolgsversprechenden Weg zu mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Körperbewusstsein empfindet.
Jetzt S-BUDGETProdukte kaufen
und gewinnen!
24 er-Tra y
9, 36
S-BUDGET
Energy Drink
versch. Sorten,
0,25 Liter
1 Dose 0,49
ab 24 Dosen je Dose
So einfach geht's:
8
Bei jedem Einkauf von S-BUDGETProdukten erhalten Sie einen
zusätzlichen Kassabon mit einem
Gewinnspielcode.
8
Den Gewinnspielcode auf
www.spar.at/s-budget eingeben.
8
Oder: Den Original-Kassabon einsenden an: SPAR AG, Postfach
2000, 5018 Salzburg!
Unter
allen
bis
31.03.2013eingelangten
Gewinnspielcodes
verlost S-BUDGET
5 kultige Cityflitzer
VW up!
Je öfter Sie einkaufen,
desto größer sind
Ihre Gewinnchancen.
Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie auf
www.spar.at/s-budget
Verlost werden 5 VW up! in der Ausstattungslinie take up!, 4-türig, 60 PS, candyweiß,
inkl. comfort pack.
Angebot gültig bis 27.2.2013
0,39
(per Liter 1,56)
S-BUDGET
Nuss-Schnitten mit
Haselnuss 3 x 40 g
oder S-BUDGET
Mignon-Schnitten
3 x 70 g,
aus Österreich
0,99
(per kg 8,25/4,71)
S-BUDGET
Backhendlkeulen
extra saftig,
mit Knochen,
ohne Haut,
aus Österreich,
tiefgekühlt, 750 g
4,99
(per kg 6,65)
S-BUDGET
Nougatcreme
süßer Haselnussaufstrich für einen
gelungenen Start
in den Tag, 400 g
1,19
(per kg 2,98)
S-BUDGET
Rohrzucker
Ideal zum Backen
und Süßen von
Getränken,
1 kg
1,79
S-BUDGET
geschälte
Tomaten
vollfruchtig und
aromatisch, im
eigenen Saft
eingelegt, 400 g
0,39
(per kg 0,98)
Angebot Energy Drink gültig bis 27.2.2013,
andere Angebote gültig solange der Vorrat
reicht. Abgabe nur in Haushaltsmengen. Druck- und
Satzfehler vorbehalten. Preise inkl. Steuern, exkl. Pfand.
Stattpreise sind unsere bisherigen Verkaufspreise in
SPAR-Märkten. Aktionspreise gelten nicht bei SPAR Express-Tankstellenshops.
33
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 450 KB
Tags
1/--Seiten
melden