close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Gesundheitswesen von morgen: Wie viel Markt ist notwendig

EinbettenHerunterladen
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Das Gesundheitswesen von morgen: Wie viel Markt
ist notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen
Stiftung Marktwirtschaft
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Universität Bergen, Norwegen
Impulsvortrag im Rahmen der Tagung Gesundheit und Marktwirtschaft –
ein Widerspruch in sich? der Stiftung Marktwirtschaft am 23. Oktober
2012 im Deutschen Bundestag, Berlin
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Wie viel Markt – wie viel Staat:
Die Perspektive der Versicherten
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Altersspezifische Beiträge und Leistungen der GKV
6000
5000
Euro
4000
3000
2000
1000
0
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
50
55
60
65
70
75
Alter im Jahr 2009
Beiträge
Leistungen
80
85
90
95
100
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Altersspezifische Ausgaben und Einnahmen der GKV
500
450
400
in Euro pro Monat
350
300
250
200
150
100
50
0
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
50
55
60
65
70
75
80
85
Alter
Ausgaben
Beiträge
Gesundheitspauschale
Kopfprämie
90
95
100
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Wie viel Markt – wie viel Staat:
Die fiskalische Perspektive der
Sozialversicherung!
Das Nachhaltigkeitsproblem:
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Koordinierte Bevölkerungsprojektion:
2006 - 2070
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Nachhaltigkeitslücke der GKV im Status quo
Basisjahr 2009, r=3%, g=1,5%
300,0
Prozent des BIP
250,0
232,1
200,0
150,0
102,9
100,0
50,0
0,0
Status quo
Status quo (mit Kostendruck)
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Beitragssatzentwicklung der GKV im Status quo
Basisjahr 2009, r=3%, g=1,5%
30,0
28,0
Beitragssatz in Prozent_
26,0
24,0
22,0
20,0
18,0
16,0
14,0
12,0
10,0
2000
2005
2010
Status quo
2015
2020
2025
2030
2035
2040
Status quo (mit Kostendruck)
2045
2050
Das Gesundheitswesen von morgen: ie
W viel Markt ist
notwendig, wie viel Markt ist möglich?
Marktwirtschaftlich orientierte Reformvorschläge zur GKV
Ziele:
• Gesundheitspauschale mit Anpassung des kollektiv finanzierten
medizinischen Versorgungsniveaus auf den realen Beitrag
(2010: ca. 200€/Monat; BIP-Indexierung)
Reformschritte:
Zweistufiger Reformprozess:
1. Reform der Ausgabenseite:
− Erhöhter Wettbewerb im stationären Sektor – selektive Kontrahierung
− Einführung eines allgemeinen Selbstbehalts nach Schweizer Vorbild
(Mischung von absolutem und relativem Selbstbehalt)
− Ausgliederung aller zahnmedizinischen Leistungen
2. Reform der Einnahmeseite:
9
− Einführung einer sozial abgefederten Gesundheitspauschale statt
lohnabhängiger Beiträge – Höhe der Pauschale ist abhängig vom
Selbstbehalt
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
227 KB
Tags
1/--Seiten
melden