close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationsblatt 3 - Konsumentenfragen.at

EinbettenHerunterladen
Diese Frömmigkeit entspringt der
Liebe und dient der Liebe, zu der wir
alle in Jesus Christus berufen sind.
Eine lebendige Frucht dieser
Frömmigkeit ist die
Vervollkommnung des Bildes Gottes,
das wir in uns tragen und das mit
dem Bild übereinstimmt, das
Christus uns offenbart hat. Indem wir
so den Vater «im Geist und in der
Wahrheit» anbeten, wird unsere
Einheit mit Christus immer
vollkommener, sind wir mit ihm
immer enger verbunden und - der
Ausdruck sei mir erlaubt - werden wir
immer solidarischer mit ihm.“
In der Instruktion „Redemptionis
sacramentum“ von Papst Johannes
Paul II sagt er, dass „die öffentliche
und private Verehrung der heiligsten
Eucharistie auch außerhalb der
Messe deshalb mit Nachdruck
gefördert werden soll, damit von den
Gläubigen der Kult der Anbetung
Christus erwiesen wird, der wahrhaft
und wirklich gegenwärtig ist, der der
„Hohepriester der künftigen Güter“
und der Erlöser der ganzen Welt ist.
SANCTUS
Venite
Adoremus
16.-19. Okt. 2014
KUFSTEIN KLEINHOLZ
Triduum
Ein besonderer Förderer der
Anbetung war Papst Johannes Paul
II. In seinem Schreiben „über das
Geheimnis und die Verehrung der
Heiligsten Eucharistie“ erklärt er:
„Die Anbetung Christi in diesem
Sakrament seiner Liebe muss seinen
Ausdruck in vielfältigen Formen
eucharistischer Frömmigkeit finden:
persönliches Gebet vor dem
Allerheiligsten, Anbetungsstunden,
kürzere oder längere Zeiten der
Aussetzung, das jährliche
Vierzigstündige Gebet, der
Sakramentale Segen, eucharistische
Prozessionen, Eucharistische
Kongresse. Die Kirche und die Welt
haben die eucharistische Verehrung
sehr nötig. In diesem Sakrament der
Liebe wartet Jesus selbst auf uns.
Keine Zeit sei uns dafür zu schade,
um ihm dort zu begegnen: in der
Anbetung, in einer Kontemplation
voller Glauben, bereit, die große
Schuld und alles Unrecht der Welt zu
sühnen. Unsere Anbetung sollte nie
aufhören.“
Und weiter sagt er uns, dass „die
eucharistische Frömmigkeit also ein
wahrer Ausdruck jener Liebe ist, die
das echte und tiefste Merkmal der
christlichen Berufung bildet.
Das Hochfest des
„hl. Kaspar del Bufalo “
Nachtanbetung
Sa. 18.10 Fest des hl. Ev. Lukas
(Gründer der Missionare vom Kostbaren Blut)
wollen wir feierlich begehen
Herzlich möchten wir Sie einladen als
Vorbereitung auf dieses Fest, diese Tage
mit uns beim Herrn zu sein, IHN anzubeten, IHN zu trösten, IHN zu loben,
IHN zu preisen…
DAS PROGRAMM IN DIESEN
TAGEN
07.00
09.00
11.30
15.00
17.00
17.30
19.00
20.00
22.00
Hl. Messe
Andacht zu Ehren der 5 hl. Wunden
Sext-Kostb.Gebete-Angelus
Barmherzigkeits-Rosenkranz
Kreuzweg
Abendlob
RK
Anbetung gestaltet mit
Lobpreisliedern etc.
Komplet
Na ch tan bet un g
So. 19.10.
Do. 16. 10. hl. Margareta M. Alacoque
7 Uhr Heilige Messe
Ab 7.30
19.00
20.00
22.00
Anbetung- Beter aus Kufstein
RK –Sakramentaler Segen
Ölbergandacht
K om pl et - Na ch t an be t un g
SANCTUS
Fr. 17. 10. hl. Ignatius von Antiochien
07.00
09.00
11.30
15.00
17.00
17.30
19.00
22.00
Morgenlob – Betrachtung
Rosenkranz v. Kostbaren Blut
Sext–Kostb. Blut–Gebete-Angelus
Kreuzweg
7 Worte Jesu
Abendlob
Rosenkranz – hl. Messe
Komplet
07.00, Laudes - Einsetzung Sakramentaler Segen
09.00: hl. Messe am Sonntag der
Weltmission
Die. 21. Okt.
Hochfest des hl. Kaspar del
19.00 Rosenkranz,
Bufalo
19.00 Rosenkranz
19.30 Festliches Hochamt zu
Ehren des hl. Kaspar,
anschließend Einladung zum
gemütlichem Beisammensein im
Exerzitienhaus
Wer sich bei der Anbetung (Tag u.
Nacht) beteiligen möchte und vielleicht
auch mehrere Stunden übernehmen
kann, ist herzlich eingeladen, sich im
Exerzitienhaus Maria Hilf in Kleinholz
zu melden:
Tel. 0043 – 5372 62620
e-mail:
maria-hilf-kufstein@tele2.at
oder bei:
Frau
Franziska Wieczorek
Tel. 0049 – 80362979
Es besteht die Möglichkeit, im Haus
zu übernachten und an den Mahlzeiten teilzunehmen.
Listen, um sich für eine oder mehrere
Stunden einzutragen, liegen in der
Wallfahrtskirche auf. Telefonische
Anmeldung oder per Email werden
dort laufend ergänzt!
Die Anbetung ist mehr als eine
Andachtsübung, sie soll eine Lebenseinstellung werden. Nur ein
Leben in einer Verfassung der
Anbetung führt die Seele zu ihrer vollkommenen Entfaltung als
heiliges Kind Gottes.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
232 KB
Tags
1/--Seiten
melden