close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KMU Und ihR POtenzial – wie Kleine aUch ganz gROsses

EinbettenHerunterladen
KMU Und
ihR POtenzial –
wie Kleine aUch
ganz gROsses
eRReichen KOnnen
Werner Kieser
Hermann Scherer
Oliver Reichenstein
Oliver Gassmann
Katja Kraus
Roman Kilchsperger
Hans Leutenegger
25 / OKTOBER 2013
schweizeR KMU-tag
st gallen
Urs Fueglistaller
Patronat: Schweizerischer Gewerbeverband / economiesuisse /
IHK St.Gallen-Appenzell / Kantonaler Gewerbeverband St.Gallen (KGV)
Veranstalter
Hauptsponsoren
Kommunikationspartnerin
Schweizer KMU-Tag / 2013
03
herzlich
willkommen
Sehr verehrte KMU-Unternehmerinnen und -Unternehmer,
liebe KMU-Tag-Freunde
Einmal im Jahr, so ungefähr im Frühling, darf ich
ein «Editorial» für meinen Lieblingsanlass schreiben. Dieser Lieblingsanlass – Sie ahnen es bereits
– ist der Schweizer KMU-Tag. Alle, die schon einmal
dabei waren, wissen: Ganz am Anfang springt der
Fueglistaller (das bin ich!) auf die Bühne, begrüsst
die über 1000 Gäste und tut so, als wisse er über
alles Bescheid. Natürlich ist es nicht so, aber versuchsweise haben wir uns (und da schliesse ich jetzt
die mitorganisierenden Kollegen mit ein) schon etwa
10 Monate früher überlegt, was die KMU-Welt am
«Freitag nach der Olma» bewegt.
Das Tagungsthema für den KMU-Tag 2013 heisst
«KMU und ihr Potenzial – wie Kleine auch ganz Grosses erreichen können». Das Programm ist vielversprechend und wird von Roman Kilchsperger moderiert.
Mein HSG-Kollege Oliver Gassmann hat ein sehr lesenswertes Buch geschrieben, «33 Erfolgsprinzipien
der Innovation». In seinem Vortrag wird er einige dieser Prinzipien vorstellen und erklären, wie Unternehmen mit an sich einfachen Konzepten Durchbrüche schaffen können. Seinen Durchbruch als
Unternehmer längst geschafft hat Werner Kieser mit
seinen Kraftstudios, die ihn allerdings nicht davon
abgehalten haben, sein Leben lang «Individualanarchist» zu bleiben.
Geradezu ein Paradebeispiel für «von klein zu gross»
ist Hans «Hausi» Leutenegger, den viele als Promi
und Olympia-Teilnehmer kennen: Als Bauschlosser
hatte er seine Unternehmerkarriere begonnen und
beschäftigt heute 1000 Personen. Ebenfalls ungewöhnlich ist die Geschichte von Katja Kraus, die sich
als praktisch einzige Frau in der Welt des deutschen
Fussballs durchgesetzt hat. Über ihre Erfahrungen
berichtet sie in ihrem neuen Buch über Macht – und
nun bei uns am KMU-Tag.
www.kmu-tag.ch
Einen Einblick in eine «Unternehmensführung in einer Zeit ohne Oben und Unten» gibt Oliver Reichenstein, der als «information architect» zwischen Zürich
und Tokyo hin- und herpendelt. Das Abschlussreferat
hält Erfolgsreferent Hermann Scherer. Er erklärt uns,
warum manche lebenslang Chancen suchen – und
andere sie täglich nutzen.
Sie sehen, wir haben ein adrettes Programm für den
KMU-Tag zusammengestellt. Mindestens ebenso
wichtig dünkt es mich allerdings, dass Sie als unser
Besucher den KMU-Tag mit Ihrem Kommen bereichern. Und deshalb freue ich mich darauf, Sie am
Freitag, 25. Oktober 2013, bei uns in St.Gallen wiederzusehen. Denn Sie kennen ja unser Motto: An keiner
Tagung sind sich die Schweizer KMU näher.
Prof. Dr. Urs Fueglistaller
Präsident Patronatskomitee KMU-Tag,
Direktor KMU-HSG
04
Begeisterung?
«Umfassender Schutz für
Unternehmer rentiert sich.»
Helvetia Geschäftsversicherung KMU.
Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.
T 058 280 1000 (24 h)
Ihre Schweizer Versicherung.
Treuhand
Wirtschaftsprüfung
Gemeindeberatung
Unternehmensberatung
Steuer- und Rechtsberatung
Informatik – Gesamtlösungen
Umfassend verstehen –
individuell beraten
Dank unserem jahrzehntelangen Know-how erkennen wir
das Potenzial unserer Kunden. Egal ob klein, mittel oder
gross – wir beraten sie alle individuell und mit Leidenschaft.
www.obt.ch
Berikon, Brugg, Heerbrugg, Lachen SZ, Oberwangen BE, Rapperswil SG, Reinach BL,
Schaffhausen, Schwyz, St.Gallen, Weinfelden, Zürich
Schweizer KMU-Tag / 2013
Wir zeigen Ihnen moderne
DMS- und ECM-Lösungen.
www.elo.ch
patronatskomitee/
VERANSTALTER
Rudolf Wehrli
Hans M. Richle
Hans-Rudolf Früh
Jean-François Rime
Kurt Weigelt
Dem Patronatskomitee, das von
Urs Fueglistaller präsidiert wird, gehören
folgende Mitglieder an:
Rudolf Wehrli, Präsident economiesuisse # HansRudolf Früh, Ehrenpräsident des Schweizerischen
Gewerbeverbandes (SGV) # Jean-François Rime,
Präsident SGV # Kurt Weigelt, Direktor der Industrieund Handelskammer (IHK) St.Gallen-Appenzell #
Hans M. Richle, Präsident des Kantonalen Gewerbeverbandes St.Gallen.
#
VERANSTALTER
Der Schweizer KMU-Tag 2013 wird veranstaltet
und organisiert – unterstützt von den zahlreichen
und treuen Sponsoren, denen wir herzlich danken
– vom Schweizerischen Institut für Klein- und
Mittelunternehmen an der Universität St. Gallen
(KMU-HSG) und von der alea iacta ag. Weitere Informationen zu den Veranstaltern finden Sie unter:
www.kmu.unisg.ch, www.alea-iacta.ch
www.kmu-tag.ch
05
06
programm
Schweizer KMU-Tag 2013
Freitag, 25. Oktober
Workshops der Sponsoren
siehe Seiten 11 / 13
09.15
GV Förderungsgesellschaft des KMU-HSG
09.45
Begrüssungskaffee für alle
10.10 – 10.30
Eröffnung der Tagung
Einführungsreferat und Präsentation der
KMU-Tag-Umfrage
Urs Fueglistaller
10.35 – 11.00
Innovation – Erfolgsprinzipien für KMU
Oliver Gassmann
11.05 – 11.30
Auch Ideen wachsen am Widerstand
Werner Kieser
Werner Kieser
11.35 – 11.55
Diskussion mit Moderation
12.00 – 13.15
Mittagessen
13.20 – 13.45
Vom Bauschlosser zum Unternehmer
Hans «Hausi» Leutenegger
13.50 – 14.15
Macht – Geschichten von Erfolg und Scheitern
Katja Kraus
14.20 – 14.40
Diskussion mit Moderation
14.45 – 15.10
Pause
15.15 – 15.40
Unternehmensführung in einer Zeit ohne
Oben und Unten
Oliver Reichenstein
Oliver Gassmann
Oliver Gassmann, Jahrgang 1967, ist seit 2002 Professor für Innovationsmanagement an der Universität St.Gallen und Vorsitzender der Geschäftsleitung
des Instituts für Technologiemanagement (ITEMHSG), zudem Gründer und VR mehrerer Unternehmen. Er war 2010 unter den «Top 10» der meist
zitierten Managementprofessoren und ist Autor
zahlreicher Bücher, zuletzt etwa «33 Erfolgsprinzipien der Innovation». Oliver Gassmann ist verheiratet und Vater von drei Kindern.
www.item.unisg.ch
15.45 – 16.20
Warum manche lebenslang Chancen suchen –
und andere sie täglich nutzen
Hermann Scherer
16.25 – 16.45
Diskussion mit Moderation
16.50 – 16.55
Tagungsabschluss
Urs Fueglistaller
Moderation
Roman Kilchsperger
Schweizer KMU-Tag / 2013
09.00 – 09.45
Urs Fueglistaller
Urs Fueglistaller, Jahrgang 1961, hat 1987 sein Studium an der HSG abgeschlossen und trat anschliessend ins KMU-Institut ein. Er wurde (berufsbegleitend) 1993 in Cottbus promoviert, 2001 an der
Universität St.Gallen habilitiert. Heute ist er Professor für Unternehmensführung an der Universität
St.Gallen mit Schwerpunkt KMU. Fueglistaller ist
gleichzeitig Direktor des KMU-HSG, verheiratet und
Vater von zwei erwachsenen Söhnen.
www.kmu.unisg.ch
Hermann Scherer
Oliver Gassmann
Werner Kieser
Werner Kieser, Jahrgang 1940, war ursprünglich
Schreiner, kam vom Boxen zum Krafttraining und
gründete 1967 ein erstes Kraftstudio in Zürich. Der
«Fitnesspapst» verbreitete seine Idee im Franchisesystem, mit heute (wieder) 7 Betrieben in der
Schweiz und 120 allein in Deutschland. Der VR-Präsident der Kieser Training AG studierte mit gut 60
noch Philosophie in englischer Sprache, bezeichnet
sich selbst als «Individualanarchisten» und ist verheiratet mit der Ärztin Gabriela Kieser, der Mitentwicklerin der nach ihm benannten Methode.
www.kieser-training.ch
07
Referenten
Roman Kilchsperger
Katja Kraus
Urs Fueglistaller
Hans Leutenegger
Hans «Hausi» Leutenegger, Jahrgang 1940, ist in
Bichelsee (TG) geboren, wurde sportlich als Nationalturner und Viererbob-Olympiasieger in Sapporo
(1972) bekannt. Bis 1985 war er (nebenbei) auch
Schauspieler in 38 Filmproduktionen. Unternehmer
wurde er 1965 mit einem eigenen Montagebetrieb,
den er 1972 in die Hans Leutenegger AG umwandelte. Heute beschäftigt die Unternehmung als Personaldienstleister für Industrie, Chemie, Bau und
Technik ca. 1000 Mitarbeitende und setzt 100 Mio.
CHF um. Hans Leutenegger ist verheiratet und hat
eine Tochter und einen Sohn.
www.hansleutenegger.ch
Katja Kraus
Katja Kraus, Jahrgang 1970, war acht Jahre im Vorstand des Hamburger SV und damit die einzige Frau
im Management des deutschen Profifussballs auf
Vorstandsebene. Zuvor war die studierte Germanistin und Politologin Pressesprecherin bei Eintracht
Frankfurt. In ihrer aktiven Karriere als Torfrau wurde sie mit dem FSV Frankfurt von 1986 bis 1998 drei
Mal Deutscher Meister und vier Mal Pokalsieger. Sie
bestritt sieben Länderspiele und nahm an den Olympischen Spielen 1996 teil. Die Autorin des Buches
«Macht – Geschichten von Erfolg und Scheitern» ist
selbständige Unternehmerin und lebt in Hamburg.
Hans Leutenegger
Oliver Reichenstein
Oliver Reichenstein
Oliver Reichenstein, Jahrgang 1971, stammt aus Basel, hat in Paris und Basel studiert und in Philosophie abgeschlossen. Nach mehreren Stationen als
Informa­tionsarchitekt bei Internetunternehmen hat
sich Oliver Reichenstein 2005 in Japan selbständig
gemacht. Sein Unternehmen «Information Architects» wurde u.a. bekannt für den Internetauftritt
der deutschen «ZEIT» oder durch die iPad- und MacApp «iA Writer». Heute pendelt Reichenstein zwischen Zürich und Tokyo. Reichenstein ist verheiratet,
hat einen Sohn und eine Tochter.
www.ia.net
Hermann Scherer
Hermann Scherer, Jahrgang 1964, ist in Oberbayern
aufgewachsen und hat nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann Betriebswirtschaft studiert und
anschliessend mehrere Unternehmen (mit-)aufgebaut. Parallel dazu profilierte er sich als Ausbildner
und Redner, wurde Autor von Bestsellern (z. B. «Jenseits vom Mittelmass»), Berater namhafter Unternehmen und Lehrbeauftragter an verschiedenen europäischen Universitäten. Hermann Scherer hat ein
Kind und lebt mit seiner Familie in Zürich.
www.hermannscherer.de
Roman Kilchsperger
Roman Kilchsperger, Jahrgang 1970, ist in Zürich
aufgewachsen. Nach der Handelsschule wurde er
Radio- und später Fernsehmoderator. Er ist dem
Schweizer Publikum bekannt durch seine Arbeiten
für das Schweizer Fernsehen, unter anderem bei
«Deal or No Deal», «Music Star», «Donnschtig Jass»,
«Traders» und «Top Secret». Bei Radio Energy moderiert er nach wie vor «Mein Morgen». Roman
Kilchsperger ist verheiratet und hat zwei Söhne.
www.kmu-tag.ch
08
Willkommen bei der Bank, die auch ein KMU ist.
Als lokale, unternehmerisch unabhängige Bank sind wir selbst ein KMU und
kennen deshalb Ihre Herausforderungen. Wir sind flexibel, engagieren uns für
Ihre Ziele und sprechen Ihre Sprache. Vertrauen auch Sie einem fairen und
kompetenten Partner. Ganz gleich, ob es um Zahlungsverkehr, Liquidität,
Investitionen oder Ihre Nachfolge geht. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.
www.raiffeisen.ch/kmu
E+ A W
Wir machen den Weg frei
ve
on
n
e
ne
ABACUS Business Software – Version Internet
Neu! ABACUS goes mob e AbaSmart – d e Pad-App für mehr Eff z enz
be den Geschäftsprozessen
> Vo ständ g neu n nternetarch tektur entw cke te ERP-Gesamt ösung
> Ska erbar und mehrsprach g > Ro enbas ertes Benutzerkonzept
> Unterstützung von Software-as-a-Serv ce SaaS > Lauffäh g auf
versch edenen P attformen Datenbanken und Betr ebssystemen
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Ein Universum
ohne Sterne
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
hintergrund
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
hintergrund
März/­4­­­2011­
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Jan.–Feb./­2­­­2011­
Oktober/­8­­­2010­
September/7
Nov.–Dez./­10­­­2010­
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Peter­Spenger:­
Vom Piloten zum
IHK-Präsidenten
Seite 6
UrsRellstab:
Shirt mit Handicap
Innovativ und erfolgreich:
Neues Modelabel
aus der Ostschweiz
Seite 50
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
Fokus Leadership
Aktuelles­zu­Aus-­und­Weiterbildung,­Mitarbeiter-­­
und­Kaderselektion­sowie­Karriere­ab Seite 62
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
April 3/2012
Preis Fr. 8.50
Ausgabe für die
Ostschweiz und
das Fürstentum
Liechtenstein
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Mai 4/2012
Preis Fr. 8.50
Ausgabe für die
Ostschweiz und
das Fürstentum
Liechtenstein
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Juni/Juli 5/2012
Preis Fr. 8.50
Ausgabe für die
Ostschweiz und
das Fürstentum
Liechtenstein
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Der Patron geht
Seite 6
Amanda­Ammann­und­Beat­Antenen­werben­im­­
In-­und­Ausland­für­die­Wirtschafts-­und­Tourismus-­
region­Ostschweiz.­Seite 14
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
«Die Ostschweiz – the best of»:
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Auf­der­Suche­nach­der­Übersicht­im­medialen­Dschungel.­
Experten­geben­Tipps,­wo­und­wie­Unternehmen­ihre­­
Botschaften­am­besten­verbreiten.­ab Seite 54
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
hintergrund
Editorial
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Fokus Private Banking
letzte Seite
Der­Ruf­der­meisten­Banken­hat­in­der­Finanzkrise­­
kaum­gelitten.­Kantonal-,­Raiffeisen-­und­Regionalbanken­
haben­die­Krisenjahre­gut­bis­sehr­gut­überstanden.­­
Die­nächsten­Jahre­werden­aber­die­Banken­vor­grosse­
Herausforderungen­stellen.­ab Seite 58
ANSTOSS!
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
letzte Seite
ANSTOSS!
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Stephan­Weigelt:­
Die Ostschweiz soll mit
«acrevis» eine neue
starke Regionalbank
erhalten
Seite 12
Robert­Baldinger:­
Die Bioforce AG
ist auf Nachhaltigkeit
ausgerichtet
Seite 32
PeterWeigelt:
Rückbesinnung
auf «Mehr Freiheit –
weniger Staat»
Fredy­Brunner:­
Das Ausland blickt auf
den Geothermie-Pionier
Seite 6
Seite 6
2011­ist­das­Wahljahr­der­neuen­Kräfte.­Die­eigentliche­
Bewährungsprobe­für­die­neuen­Parteien­wie­BDP­und­
Grünliberale­folgt­im­Herbst.­Die­Frage­ist,­ob­sie­sich­
wirklich­einen­grossen­Erfolg­wünschen­sollten.­
ab Seite 6
ANSTOSS!
hintergrund
Fokus Kommunikation
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
DENK
Rotary-«Governor» Bruno Glaus über ethische Grundsätze, Eigeninteressen und eine Elite, die als Zugpferd
dienen soll. Seite 36
Oktober/­12­­­2011­
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
DENK
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
WiestehendieChancenderFreisinnigenbeidenWahlen
2011?MussMerzzurücktreten?UndwelcheRollespielt
dieSVP?EineAuslegeordnung.Seite 6
Wil, St.Gallen, Fraufenfeld
www.haeberlitv.ch
Mehr Selbstkritik gefordert
Hintergrund
www.leaderonline.ch
hintergrund
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Edgar­Oehler:
Seite 30
Scherbenhaufen bei der FDP?
letzte Seite
März
hintergrund
Die ersten Jahre nach der Krise: Wie hat sich die Finanzbranche verändert? Vor welchen neuen Herausforderungen, aber auch Chancen stehen die verschiedenen Institute? Klar ist eines: Die Kundenansprüche sind gestiegen. Heute wird mehr Leistung zu einem kompetitiven Preis erwartet. ab Seite 56
ANSTOSS!
Februar 1/2012
Nov.–Dez./­14­­­2011­
ANSTOSS!
Fokus Finanzen
letzte Seite
2/2012
Führung­bedeutet­mehr,­als­nur­Projektziele­und­­
Innovationsraten­zu­erreichen.­Die­Menschen­sind­zu­­
inspirieren.­Fordern­und­fördern­heisst­die­Devise.­­
ab Seite 56
DENK
DENK
Fokus Human Resources:
letzte Seite
DENK
Seite 34
ab Seite 15
Die­Finanzkrise­und­ihre­Auswirkungen­auf­die­Bank­
branche:­Wer­profitiert,­welche­Veränderungen­­
bevorstehen­und­inwiefern­die­Risikobereitschaft­
gesunken­ist.­Seite 36
Wil, St.Gallen, Fraufenfeld
www.haeberlitv.ch
Seite 00
letzte Seite
ANSTOSS!
Schnelldenker und Kurzredner
PeterMaag,DirektorderIHKThurgau,überden
Politiker-Idealtypus,densichdieOstschweizer
UnternehmerinBundesbernwünschen.ab Seite 32
LEADER
letzte Seite
Comeback von Peter Mettler
Der­Immobilienentwickler­legt­mit­Mettler2Invest­­
einen­Neustart­hin.­ab Seite 34
ANSTOSS!
September2011ıı1
DENK
Seite 8
Duschi­B.­Duschletta:­
Der Führungs­
motivator
High Potentials treffen
Wirtschaftsvertreter
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Was­macht­die­sechs­nominierten­Firmen­der­­
diesjährigen­Preisverleihung­so­erfolgreich?­Seite 6
Seite 10
xxxxx
xxxxxxx
August/­9­­­2011­
«Die IHK
ist nicht
die FDP»
Seite 10
HSG­Talents­Conference­2011­
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
künftigdasChancentalbleibenwird. ab Seite 38
xxxxxxx:­
Seite 6
Seite 40
Die Ostschweizer Wirtschaft hat viele Gesichter.
Wir geben ihnen eine Stimme. Seit zehn Jahren.
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Kurt Weigelt:
Die grosse Hoffnung
des Freisinns
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Wie­wichtig­ist­es­für­die­Ostschweiz,­einen­eigenen­­
Vertreter­in­der­Landesregierung­zu­haben?­National-­­
und­Ständeräte­beziehen­Stellung.­ab Seite 9
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
Der Retter
Süsses Geschäft
mit harten Bandagen
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Karin­Keller-Sutter:­
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Fokus Banking
Die Welt setzt auf
Dentaltechnik aus Goldach
SPECIAL Rheintal
➤
WeshalbdieRegionauch
DENK
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Seit­dem­vierten­Quartal­2009­haben­sich­viele­­
Ostschweizer­Unternehmen­wieder­dazu­entschieden,­­
zu­investieren.­Seite 27
Wil, St.Gallen, Frauenfeld
www.haeberlitv.ch
Unternehmerpreis
Ostschweiz 2010
www.leaderonline.ch
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Häberli. Für Bang & Olufsen in der Ostschweiz.
Juni – Juli/ 8 2011 hintergrund
Mai/­6­­­2011­
April/­5­­­2011­
hintergrund
WasisteinefaireEntlöhnung?Wiestärktmansein
Unternehmenvoninnenheraus?UndwievielVorbild
brauchteinLeader?EinStreifzugdurchWissen,
WährungundWertschätzung.ab Seite 39
ÓÇÊ*iÀߘˆV…ŽiˆÌi˜Ê>ÕÃÊ*œˆÌˆŽÊ՘`Ê7ˆÀÌÃV…>vÌ
LˆVŽi˜ÊâÕÀØVŽÊ՘`ÊÜ>}i˜Êiˆ˜iÊ<Վ՘vÌëÀœ}˜œÃi°Ê
SEITE Bundesratswahlen 2010
www.leaderonline.ch
Schlanker werden, Strukturen anpassen, Kosten optimieren: Seit dem Ausbruch der Finanzkrise sind diese Begriffe
in vielen Unternehmen dauerpräsent.
seite 45
Die Erholung hat begonnen
Neuer Rektor
der Universität
St.Gallen
Dölf­Früh,­VR-Präsident­­
der­FC­St.Gallen­AG:­
Seite 14
Maestrani-CEO­Markus­Vettiger:­
Beda Hutter, CEO Nouvag AG:
Seite 8
Wo­und­wie­das­nächste­Meeting­garantiert­zum­Erfolg­wird. ab Seite 53
Fokus Human Resources
%NDLICH Thomas­Bieger:­
«Der Abbau
der Regulation ist
Knochenarbeit»
Seite 22
Thomas­Köberl,­Abacus­Research:­
Dinosaurier
in der IT-Branche
SPECIAL Kongresse & Events
➤­­
DENK
Seite 12
Seite 38
www.leaderonline.ch
Fokus Finanzen
Hubertus­Schmid:­
Der KampagnenMann
«Der Schatten von
Blochers Abwahl»
Diana­und­Roland­Gutjahr,­­
Ernst­Fischer­AG:­
Generationenwechsel
September/112011
CVP-Nationalrätin­­
Brigitte­Häberli:­
Der grosse Deal
vor dem Ruhestand
Seite 16
!RTHUR "ËNZIGER
#REDIT 3UISSE
7ˆÀÊ>iʓØÃÃi˜Ê>ÕÃÊ`iÀ
6iÀ}>˜}i˜…iˆÌʏiÀ˜i˜‚
SEITE œÃÌi˜Êë>Ài˜]ʎØÀâiÀ
ÌÀiÌi˜]ʎÀi>̈ÛÊLiˆLi˜‚
SEITE letzte Seite
ANSTOSS!
August 6/2012
Preis Fr. 8.50
Ausgabe für die
Ostschweiz und
das Fürstentum
Liechtenstein
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Connyland:
Dölf Früh:
Die Ostschweizer
Lösung für den FCSG
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Preis
das Fürstentum
5­­­2010­
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Juni–Juli/­
Dieter und Esther von Ziegler:
DA
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
N
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Preis
das Fürstentum
Riklin,­
Patrik
und
Frank
Konzeptkünstler:
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
August/­6­­­2010­
Mut zum Risiko
und Spinnereien
DA
N
S U
NEH
TER
ME
RM
AG
AZI
Universum
Ein Sterne
ohne
N
22
Seite
Häberli:
CVP-Nationalrätin
Brigitte
von
Schatten
12
Abwahl»
Seite
«Der
Blochers
Gutjahr,
AG:
Seite 6
Roland
Fischer
und
Ernst
Diana
Häberli.
Seite
Für Bang
38
in der
& Olufsen
Ostschweiz.
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
begonnen
viele
sich
hathaben
entschieden,
dazu
2009
wieder
Erholung
Quartal
Diedem viertenUnternehmen
27
Generationenwechsel
Seit
Seite
Ostschweizer
zu investieren.
6/2012
August Fr. 8.50
Preis
Häberli.
in der
& Olufsen
Für Bang
6/2012
August Fr. 8.50
Preis
Ostschweiz.
für die
und
Ausgabe
Ostschweiz
das Fürstentum
Liechtenstein
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
2010 eigenen
für die
und
Ausgabe
Ostschweiz
das Fürstentum
Liechtenstein
einen National-
die
zu haben?9
Ostschweiz,
aab Seite
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
2010
September/7
RM
AG
AZI
HM
ERM
AZI
AG
06
ME
RM
AG A
2008
06
Juni/
NEH
ME
RM
AG A
2008:
TER
NEH
ME
RM
AGA
ZIN
Dölf
Rorschach:
zu
Aufbruch
Glanz20
neuem
Seite
Seite
1/2012
NEH
ME
RM
AG
«Sie programmieren»
nicht40
seite
Kunden
und
Mitarbeiter
das Starthalbjahr,
den
der Notenstein
und
CEO
Künzi, Aussichten
Adrian
die weiteren
Privatbank.
für die
14
Seite
Treue
kleine
AG, über der
Stellenwert
82
ANSTOSS!
Ostschweiz
Grosseaber
Liechtenstein
8.50
Fr.
Appenzellerland:
Luxus,
mit Produkten.
von
und
Preis
das Fürstentum
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
RM
AG A
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
N
AZI
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Preis
das Fürstentum
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
N
Weigelt:
Stephan
mit
soll
neue
Ostschweizeine
Die «acrevis»
Regionalbank
12
erhalten
Seite
starke
Baldinger:
AG
Bioforce
Nachist auf
haltigkeit
32
Seite
ausgerichtet
B. Duschletta:
Führungs­
Der
motivator
Duschi
Seite
das FürstentumPreis
letzte
50
NEH
ME
RM
AG
Fok
letzte
AZI
in der
Marcel
Oldtimer
A. Widler,
Aktie»
«Ein
RM
AG
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
Seite
N
S U
DA
TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
N
S U
TER
ME
NEH
RM
AG
AZI
das FürstentumPreis
DENK
2.0:
Seite
14
Schmid:
Hubertus
Abbau
ist
«Der
der Regulation
Knochenarbeit»
Seite
14
letzte
Odysso»
Buchs.
aus
Dessertapfel
Love
Exporthit
«Red
mit harten
Der
HM
AG
ERM
AZI
das FürstentumPreis
Häberli.
N
Oehler:
Edgar
Patron
Der
Für Bang
& Olufsen
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
N
S U
TER
NEH
RM
ME
AGA
Dölf
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
Deal
grosse
Der dem Ruhestand
vor
Hans-PeterKlauser,Tagblatt-CEO:
16
Seite
Rorschach:
zu
Aufbruch
Glanz20
neuem
Häberli.
Seite
TER
NEH
ME
AG
RM
Preis
das Fürstentum
N
Früh:
FCSG 6
Die Ostschweizer
Seite
für den
Lösung
Fokus
Seite
N
S U
Seite
Liechtenstein
8.50
Fr.
DA
ZIN
Preis
das Fürstentum
N
KampagnenDer
Mann
AZI
das FürstentumPreis
N
Seite
22
ab Seite
38
WeshalbdieRegionauch
künftigdasChancentalbleibenwird.
DENK
bei der
Häberli.
FDP?
Für Bang
in der
& Olufsen
Kunden
und
Mitarbeiter
das Starthalbjahr,
den
der Notenstein
und
CEO
Künzi, Aussichten
Adrian
die weiteren
Privatbank.
für die
14
Seite
Treue
Rheintal
SPECIAL
➤
bürgerliche
Regierungswahlen.
neue
Zwei
St.Galler
die
Ostschweiz.
AG, über der
Stellenwert
Seite
TER
NE
HM
ERM
AG
AZI
–
W
Weigelt:
Freiheit
Rückbesinnung
auf «MehrStaat»
weniger
Seite
und
den
Kurzredner
undThurgau, über 32
der
IHK
die
.%(
-%
2-
!' !
Seite
DA
N
S U
TER
NEH
ME
RM
AG
N
AZI
T r
To
AG:
Thema
& Service
kein
ist
Das
Derzeit
Übernahmekandidat
26
seite
Für Bang
Ostschweiz.
in der
Mitarbeiter
das Starthalbjahr,
"ËNZIGER
3UISSE
!RTHUR
#REDIT
SEITE
N
S U
TER
RM
AG A
NE
HM
ERM
AG
AZI
Nov.–Dez./­14­­­2011
– Juli/8 2011 Juni TER
NEH
ME
RM
AG
AZI
das FürstentumPreis
TER
& Olufsen
in der
Ostschweiz.
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
RM
AG
AZI
und
N
S U
TER
ME
RM
AG
AZI
Seite
& Olufsen
in der
Ostschweiz.
für die
Das
RM
AG
August/­6­­­2010­
RM
AG
AZI
N
Häberli:
CVP-Nationalrätin
Brigitte
von
Schatten
12
Abwahl»
Seite
«Der
Blochers
in der
Gutjahr,
AG:
Roland
Fischer
und
Ernst
Für Bang
38
& Olufsen
in der
Ostschweiz.
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
zu haben?9
Ostschweiz,
aab Seite
Ostschweiz.
Liechtenstein
Ostschweiz.
und
für die
Das
das
Fürstentum
www.leaderonline.ch
Ostschweiz
Unternehmermagazin
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
das FürstentumPreis
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
TER
NE
HM
ERM
AG
AZI
N
Hüppi
Michael
AG
VR-Präsident
der
FC
St.Gallen
12
Einschnitte
seite
bevor»
stehen
«Schmerzhafte
und
für die
Das
das
Fürstentum
www.leaderonline.ch
Remo
Trunz,
AG
selber
Holding
mir Weg»
20
im
Trunz
seite
stand
«Ich meisten
am
Ostschweiz
Unternehmermagazin
und
Exotisch
zündend:
mit
doch
Erfolgreich
Nischenangeboten
CH
GESPR
GESPRÄ
WIRTSCHAFT
Wirtschaft
und
der
Von Politik
in die RolandSpitze
zurück: an der
Eberle Abrasives.
sia
der
schönste
der
Das
doch
Business
und Jan
Welt
knallhart:
über
Martel
die Faszination
«Wein».
Liechtenstein
Köppel
Schafen
Roger
unter
Wolf
und
www.leaderonline.ch
Ostschweiz
zur
für die
fokus
Wahl
worden
Chefsache
37
seite
Das
Fr. 8.50
Büroeinrichtung
längst
officederschon
ist.
die
erklärt
Weshalb
IT-Infrastruktur
und
r
r,
Klauser,
der
Hans-Peter
Medien,
Gesamtleiter
nächsteUnT gblatt
Ta
die
des
über
V rleihung
Ve
ternehmerpreis
Ostschweiz.
WIRTSCHAFT
LEADER
Nov.–Dez./­10­­­2010­
2008
/ 01
PC
«Ein beste
ist der
mit
SCHWERPUNKT
den
mit
WesWohin
Freisinnigen?
an
FDP-Präsident
halb Mächler
Marc schwierigen
einem angelangt
Punkt
ist.
Welche
Firma
POLITIK
Regieist der
Wer
rungsratskandidat
St.Gallen?
SVP mit
der
Interview
Kölliker.
Stefan
ein UnterBenötigt Killerinstinkt?
nehmer Tobler,
ChristophSefar
der
im Gespräch.
CEO
GESPRÄCH
Sozialarbeiter»
Gruppe,
von
Lüchinger
Urs
trifft
Sockenfabrik
der
Rohner öfters
Jacob künftig
man Niederlanden
in den
an.
WIRTSCHAFT
Das
und
in der
DA
Ostschweiz.
Fürstentum
Unternehmerpreis
die Trophäe?
2008
Ostschweiz
holt
WIRTSCHAFT
Ledergeber,
der
der
Roland
Präsident
KantonalGeschäftsleitung
die
sich
St.Galler
holt
bank, Haus.
ins
Iren
optimieBegriffe
Kosten
diese
sind
anpassen,
Finanzkrise
Finanzen
Strukturen
der
dauerpräsent.
werden,
Ausbruch
Fokus dem
für die
Schlanker
Seit Unternehmen
ren:
vielen
in
45
seite
die Russen
haben Schweizer
Was
einem
gemeinsam:
mit
Karl
Jassclub
im Gespräch
Russlandkenner
RUSSLAND
Das
Fr. 8.50
und
Jan./Feb.
2008
/ 02
AG:
Research
dem
ME
Seite
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Liechtenstein
in der
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
oder
Konkurrent
gewinnbringender
Nachbar?
LEADER
| Einzelverkaufspreis
Liechtenstein
| www.leaderonline.ch
Seite
NEH
Diana
Für Bang
Dschungel.
ihre
geben besten
Auf
am
Experten
Botschaften
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
und
für die
Das
Loepfe
Arthur
Unternehmer
guter
geworden
Zusammen
gross
20
seite
Sausgruber
Sausgruber
Herbert
Herbert
Landeshauptmann
Landeshauptmann
Vorarlberg
Vorarlberg
von
von
Brunner:
Ostschweiz
www.leaderonline.ch
| Einzelverkaufspreis
März
Ostschweiz
Unternehmermagazin
Preis
das Fürstentum
N
Fredy
auf
blickt
Ausland
Das
Geothermie-Pionier
den
für die
Fürstentum
das FürstentumPreis
N
der
von
SituaUnabhängig
wirtschaftlichen
Erfolgskurs:
auf
Juwelier
tion
DELUXE
6
Eckstein
Frischknecht
in St.Gallen
letzte
Seite
ANSTOSS!
Der Neustart
einen
CSIO
die Elite
sich
Wo
Unternehmermagazin
AZI
Fr. 8.50
AZI
Mettler
Peter
vonlegt mit Mettler2Invest
34
aab Seite
Comeback
hin.
Immobilienentwickler
Stössel
Peter
St.Gallen: trifft
AG
LEADER
Oktober/­12­­­2011­
ME
| Einzelverkaufspreis
NEH
| www.leaderonline.ch
TER
www.leaderonline.ch
Ostschweiz
2008
/ 05
ERM
Abacus
N
S U
Fürstentum
Ostschweiz
Unternehmermagazin
Unternehmermagazin
Mai
das
HM
nicht2»
bin
«Ich Nummer
die 12
seite
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
und
für die
Das
NE
Unternehmermagazin
DENK
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Dschungel.
ihre
geben besten
Auf
am
Experten
Botschaften
TER
Generationenwechsel
im medialen
54
Unternehmen
Kommunikation
Übersicht
wie aab Seite
der
und
wo
nach
Fokus
Suche Tipps, verbreiten.
der
Für Bang
| www.leaderonline.ch
Für Bang
April
Häberli.
im medialen
54
Unternehmen
Kommunikation
Übersicht
wie aab Seite
der
und
wo
nach
Fokus
Suche Tipps, verbreiten.
der
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
| www.leaderonline.ch
DENK
2009
DENK
8
Oktober/
2008
/ 03
6
& Olufsen
Fraufenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Was
diesjährigen
Häberli.
TER
AG:
Aepli,
RomanMetallbau
gerne
Aepli
www.leaderonline.ch
Für Bang
der
2010 Firmen Seite 6
Unternehmerpreis
nominierten
so erfolgreich?
sechs
die
Ostschweiz
macht Preisverleihung
Retter
6
14
V
Vettiger:
Häberli.
N
S U
Fürstentum
N
S U
Häberli.
Der
Markus
Geschäft
Süsses Bandagen
40
Seite
Maestrani-CEO
Mitarbeiter62
Liechtenstein
und
für die
Das
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Seite
DA
Häberli.
VR-Präsident
AG:
Früh,
Dölf
FC St.Gallen
der
Abbau
ist
der Regulation
Knochenarbeit»
Seite
T SS!
TO
ANSTO
10
rotfleischige
Liechtenstein
das
das FürstentumPreis
das FürstentumPreis
N
mit harten
Der
Seite
ANSTOSS!
aab
und
N
einen National-
AZI
Liechtenstein
der
AZI
2010 eigenen
AG
Aktuelles
Kaderselektion
und
nach
JahreVor welchen
gestiegen.
verschiedenen
die
erwartet.
sind
ersten
Preis
Die
verändert? stehen
che Chancen
kompetitiven
auch Die Kundenansprüche
zu einem
eines:
Leistung
AG
N
die
RM
aab Seite
Leadership
Weiterbildung,
Fokuszu Aus- undsowie Karriere
letzte
letzte
Finanzbranaber
die
sich
ist
hat
Klar mehr
Wie
Herausforderungen,
Krise:
Institute? wird 56
Heute Seite
neuen
Finanzen
Fokus
das FürstentumPreis
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
NEH
in
beziehen
Wie
Vertreter
Ständeräte
und
ME
das FürstentumPreis
N
14
Seite
Odysso»
Buchs.
aus
Dessertapfel
Love
Exporthit
«Red
Handicap
erfolgreich:
mit
und
Innovativ
Modelabel
Neues Ostschweiz
aus 34der
Shirt
RM
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
für
ist esLandesregierung
Bundesratswahlen
Stellung.
wichtig der
NEH
Schmid:
ME
2.0:
Seite
8
N
Retter
Liechtenstein
AZI
Fr. 8.50
AG
und
RM
Der
ME
Ostschweiz
ME
VR-Präsident
AG:
Früh,
Dölf
FC St.Gallen
der
| Einzelverkaufspreis
NEH
NEH
Liechtenstein
8.50
Fr.
TER
Hubertus
NEH
Kriemlers
Max
Vision
Olma
N
W
Weigelt:
IHK
«Die
ist nicht
die FDP»
Seite
TER
Seite
Ostschweizer
aab Seite
für die
September/112011
Liechtenstein
8.50
Fr.
Für Bang
und
N
S U
Seite
N
S U
das FürstentumPreis
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
Seite
letzte
ANSTOSS!
TER
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
«Der
N
S U
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Kurt
die
N
S U
das FürstentumPreis
Aktuelles
Kaderselektion
und
T SS!
TO
ANSTO
anlässlich
Tagungsthema
inventure
kontroverses
als
Veranstaltung
56
«Open diesjährigen
ab Seite
an der
RhEMA.
der
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Personaltag
IHK
Liechtenstein
Seite 20
Seite 6
Häberli.
2011
Ostschweiz
Inventure
Innovation»
Seite
letzte
ab Seite
optimieBegriffe
Kosten
diese
sind
anpassen,
DA
die
ist
der
in
Vermögenswert
Was
mehr wichtiger
Realität
viel
Umso
der
sind
in
Erfolgsfaktors.
wird46
dieses tönt, seite
Kostenfaktor.
Mitarbeiter
denn
plausibel
Förderung umgesetzt.
Theorie
selten
nur
Fokus
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Unternehmer
Liechtenstein
8.50
Fr.
DA
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Schlanker
Seit Unternehmen
ren:
vielen
in
45
seite
Welten
seite
eine
Umdenken.
zumHerausforderungen.
DA
den
Kurzredner
undThurgau, über 32
der
sich
wünschen.
Direktorden
Schnelldenker
Maag,
Peter
in Bundesbern
Politiker-Idealtypus,
und
inspirieren.
56
ab Seite
Finanzkrise
Finanzen
Strukturen
der
dauerpräsent.
werden,
Ausbruch
Fokus dem
Eintauchen
virtuelle
Paralleluniversum 6
seite
bringen
Wirtschaft?
Was der
ins
wie
Goodtimer:
ist
20
Oldtimer
A. Widler,
Aktie»
«Ein
Krise
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Führung
Fordern
Innovationsraten
zwingt
neuen
Consulting
vor
stehen
Fokus
Wirtschaftskrise
–
6
Seite
T SS!
TO
ANSTO
und zu
Resources:
sind
Projektziele
Devise.
Menschen
die
Humanals nurDieheisst
erreichen.
Fokusbedeutet zumehr,
fördern
und
aab Seite
Leadership
Weiterbildung,
Fokuszu Aus- undsowie Karriere
2011
Conference treffen
Talents
Potentials
High
Wirtschaftsvertreter
15
HSG
Thiel,
Andreas
Kabarettist
Kultur
ab!»
die
12
seite
«Schafft
subventionen
das FürstentumPreis
ZIN
N
W
Weigelt:
Freiheit
Rückbesinnung
auf «MehrStaat»
weniger
Seite
PERSONALTAG
Das
Kollbrunner
Roger am Personalinterne
spricht die
über
tag
LEADER
Seite 12
letzte
50
14
V
Vettiger:
Mitarbeiter62
10
PC
mit
geworden
Zusammen
gross
20
seite
das FürstentumPreis
N
ÓÇÊ*iÀߘˆV…ŽiˆÌi˜Ê>ÕÃÊ*œˆÌˆŽÊ՘`Ê7ˆÀÌÃV…>vÌ
LˆVŽi˜ÊâÕÀØVŽÊ՘`ÊÜ>}i˜Êiˆ˜iÊ<Վ՘vÌëÀœ}˜œÃi°Ê
SEITE
Seite
Abbau
ist
Keller-Sutter:
Seite
TER
B. Duschletta:
Führungs­
Der
motivator
Duschi
Schmid:
Hubertus
Hoffnung
grosse
Die Freisinns
des
Karin
AG:
Research
dem
2009
ME
Preis
das Fürstentum
N
Markus
nicht2»
bin
«Ich Nummer
die 12
seite
Abacus
N
S U
AZI
Geschäft
Süsses Bandagen
40
Seite
mit harten
AG:
Aepli,
RomanMetallbau
gerne
Aepli
Liechtenstein
Fr. 8.50
4
2009
NEH
nutzen»
«Die
positiv
10
seite
das FürstentumPreis
AG
RM
Berater
Die
Auch38
seite
Peter
œÃÌi˜Êë>Ài˜]ʎØÀâiÀ
ÌÀiÌi˜]ʎÀi>̈ÛÊLiˆLi˜‚
SEITE
%NDLICH
DA
ANSTOSS!
über der Ostschweiz
AG,
Stellenwert
und
DA
TER
Marcel
AZI
ME
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
N
S U
Weigelt:der
PeterDynamik
AG
RM
NEH
Maestrani-CEO
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Ostschweiz.
Liechtenstein
8.50
Fr.
ME
TER
das FürstentumPreis
N
2007
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
und
NEH
AZI
«Der
Chancen
7
zu
Ein
Wie Jahren
12 es nicht
lauern?
gilt
Gefahren
6
seite
und
Mai/
in
in der
in
beziehen
Wie
Vertreter
Ständeräte
und
Für Bang
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
TER
AG
zu haben?9
Ostschweiz,
aab Seite
für
ist esLandesregierung
Bundesratswahlen
Stellung.
wichtig der
Häberli.
GrundethischeZugpferd
als
dienen
N
S U
ERM
der Regulation
Knochenarbeit»
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
2020
Jahr
im den
nächsten
RegionWelche
Welche
Zukunft.
Ostschweiz
die
in die
Die wird sich
entwickeln?
Blick
verpassen?
38
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
September/
Seite
Häberli.
Panther
beachtliche
der
«Adlatus».
grauen
der Das beweist
wert.
Gold Experten-Netzwerks
Wissen
sind des
Erfahrungen
Leistungsausweis
6
seite
Roland
Fischer
und
Ernst
Kunden
den
der Notenstein
und
CEO
Künzi, Aussichten
Adrian
die weiteren
Privatbank.
für die
14
Seite
Treue
Abbau
Ein 24
seite
A. Jägers
Transport
Josef
Camionkein
Gutjahr,
AG:
Diana
einen National-
über
die
Glaus Elite,
Selbstkritik
Bruno eine
und
36
Rotary-«Governor»
Eigeninteressen
Seite
sätze, soll.
DA
HM
2007
TS
Häberli:
CVP-Nationalrätin
Brigitte
von
Schatten
12
Abwahl»
Seite
«Der
Blochers
Generationenwechsel
2010 eigenen
die
30
Mehr
NE
Unternehmermagazin
N
2009
2008
AZI
8
10
AG
Oktober/
Oktober/
RM
DENK
August/­6­­­2010­
ME
das FürstentumPreis
N
AG:
Seite
TER
das FürstentumPreis
ZIN
| www.leaderonline.ch
AZI
AG A
Unternehmermagazin
AG
Nouvag
auf
CEO
Hutter,
setzt aus Goldach
Welt
Die
Dentaltechnik gefordert
Beda
N
S U
Seite
ERM
Das
RM
DA
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
M
NEH
Liechtenstein
ME
N
S U
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
rüttelt
Verspätet,
Krise
Die 6
seite
Ostschweiz.
LEADER
NEH
in der
und
TER
Hintergründe
Debakel6
ab Seite
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Ostschweiz
N
S U
AFG-Arena
zum
in Schieflage
DA
Politik
unsere
hinterher?
unentschlossen:
Politsystem.
und
Rudert
Realität
unserem
an
halbherzig
der
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
«Wer auch rechnen.»
muss
Reaktionen
12
seite
Für Bang
Seit
Seite
Ostschweizer
zu investieren.
82
7ˆÀÊ>iʓØÃÃi˜Ê>ÕÃÊ`iÀ
6iÀ}>˜}i˜…iˆÌʏiÀ˜i˜‚
! ,ICHTENSTEIGER
$RUCKGUSS
!LFRED $'3
!'
#%/
3YSTEM
ANSTOSS!
Ostschweizer
aab Seite
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Bank
Krüsi, Privatbankiers
Co.
verkauft,
Werner &
aggressiven
Wegelin
aggressiv
mit
Häberli.
begonnen
viele
sich
hathaben
entschieden,
dazu
2009
wieder
Erholung
Quartal
Diedem viertenUnternehmen
27
Seite
DAS &àRSTENTUM0REIS
:).
das FürstentumPreis
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
letzte
6
sich
wünschen.
Direktorden
Schnelldenker
Maag,
22
Seite
Ostschweiz.
,IECHTENSTEIN
&R 4%2
Liechtenstein
8.50
Fr.
Peter
Idylle
Panorama
28
seite
Peter
in Bundesbern
Politiker-Idealtypus,
Seite
Rorschach:
zu
Aufbruch
Glanz20
neuem
in der
UND
.
3 5
das FürstentumPreis
N
Eberle,
Gonten
Ruedi
Elite, Prominenz
Golfplatz
statt statt
Universum
Ein Sterne
ohne
Früh:
FCSG 6
Die Ostschweizer
Seite
für den
Lösung
/ 09
Dölf
& Olufsen
/STSCHWEIZ
FàR DIE
!USGABE
WWWLEADERONLINECH
$!
WiestehendieChancenderFreisinnigenbeidenWahlen
2011?MussMerzzurücktreten?UndwelcheRollespielt
dieSVP?EineAuslegeordnung.Seite
N
S U
Preis
das Fürstentum
N
Riklin,­
Patrik
und
Frank
Konzeptkünstler:
ZIN
Oktober
AGA
2008
RM
August/08
ME
Das
NEH
ZIN
LEADER
TER
das FürstentumPreis
Oktober/­8­­­2010­
www.leaderonline.ch
2009
August/6
AG A
DENK
RM
April/­5­­­2011
ME
überall
Sie
«Charaktere
können
stellen»
12
seite
Jan.–Feb./­1­­­2010­
NEH
mich
L. Mang:
Schönheitschirurg
hinwie
rner
W
We
Nov.–Dez./­10­­­2010­
und
Ostschweiz
f r die
fü
Ausgabe
w leaderonline.ch
w.
www.
TER
das FürstentumPreis
N
DENK
NEH
AZI
Oktober/­8­­­2010­
TER
AG
Frey
| Einzelverkaufspreis
N
S U
ERM
/ 10
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
HM
Nov./Dez.
Weiterbildung
NE
30
Wirtschaftssystem
Carl-Friedrich
seite
wucherndes
«Unser
ein
ist
Krebsgeschwür»
DENK
«Auf dem Weg
zur Privatisierung der SGKB»
Fokus
TER
für die
Rorschach:
Aufbruch zu
neuem Glanz
UN
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
N
S U
Unternehmermagazin
Pro Nautik Romanshorn:
Lautloser
Vormarsch der
Solarboote
Martin Gehrer:
2012
N
S U
Liechtenstein
Fr. 8.50
DA S
Unternehmerpreis
DA
1
LEADER_2009_06_August_okayneu:LEADER
worden
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Fr. 8.50
Wahl
Chefsache
37
seite
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
39
ANSTOSS!
Ostschweiz
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
6
Scherbenhaufen
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
AZI
Unternehmer
Seite
Maerz_04
Büroeinrichtung
längst
officederschon
ist.
die
erklärt
Weshalb
IT-Infrastruktur
und
Für Bang
Resources
Human
WasisteinefaireEntlöhnung?Wiestärktmansein
Unternehmenvoninnenheraus?UndwievielVorbild
brauchteinLeader?EinStreifzugdurchWissen,
WährungundWertschätzung.ab
82
UrsRellstab:
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
10
und
für die
und
Ausgabe
Ostschweiz
das Fürstentum
Liechtenstein
DA
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Höhenflügen.
Eifer
Krisengeschüttelte
Innovation
Mit 6
seite
!
Seite
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
6/2012
August Fr. 8.50
Preis
Herausforderungen
Technik
rotfleischige
Aktuelles
Kaderselektion
und
Seite
Der
gelitten.
werden ab Seite
kaum die Krisenjahre
Jahre stellen.
haben
nächsten
Die
und
und
Ostschweiz.
aab Seite
Leadership
Weiterbildung,
Fokuszu Aus- undsowie Karriere
letzte
T SS!
TO
ANSTO
Finanzkrise
Banking
Regionalbanken
in der
und
hat
grosse
überstanden.
Private
vor
Banken
Raiffeisen-gut
sehr
Banken
meisten
bis
Fokus
die
der
Kantonal-,
gut
aber
58
Ruf
vor
neuen
Industrie
Branche:
zu
Special:
in der
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Mitarbeiter62
geht
6
ist
Antrieb.»
«Geld
schlechter
22
seite
Seite
T SS!
TO
ANSTO
V
Vettiger:
Markus
Geschäft
Süsses Bandagen
40
Seite
Maestrani-CEO
NE
-Erfinder
MBT Müller
ein
Karl
OS S
TO
T
AN S
das FürstentumPreis
Kriemlers
Max
Vision
Olma
N
N
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
TER
N
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
Fr. 8.50
Preis
das Fürstentum
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
letzte
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
Wie
Verlusten
20
seite
ME
Seite
Liechtenstein
Fr. 8.50
DA
Umdenken.
zumHerausforderungen.
Berater
Die
Auch38
seite
6
ANSTOSS!
Der Neustart
einen
Seite
ANSTOSS!
aab
DA
DENK
Juni–Juli/­5­­­2010­
NEH
T SS!
TO
ANSTO
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Krise
zwingt
neuen
Consulting
vor
stehen
Fokus
Wirtschaftskrise
der
nach
das FürstentumPreis
10
Götte
Klöti fürSeite 28
Michael
Martin Kandidatenab
und
TER
eigentliche
und
sich
seite
eine
und
Weigelt:der
PeterDynamik
nutzen»
«Die
positiv
10
seite
Finanzbranaber
die
sich
ist
hat
Klar mehr
Wie
Herausforderungen,
Krise:
Institute? wird 56
Heute Seite
neuen
Finanzen
JahreVor welchen
gestiegen.
verschiedenen
die
erwartet.
sind
ersten
Preis
Die
verändert? stehen
che Chancen
kompetitiven
auch Die Kundenansprüche
zu einem
eines:
Leistung
Ostschweiz.
Inkasso:
mich
ich
Fokus
kann schützen?
Seite
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
BDP
Kräfte. wie sie
neuenParteienist, ob
im Erfolg
2011
folgt
Bewährungsprobe
grossen
einen
Grünliberale
wirklich 6
ab Seite
wie
Goodtimer:
ist
20
Preis
das Fürstentum
N
Fredy
auf
blickt
Ausland
Das
Geothermie-Pionier
den
Fokus
& Olufsen
Fraufenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
N
die
holt Trophäe?
Wer
begehrte
Seite
T SS!
TO
ANSTO
eigentliche
und
sich
Die
BDP
Kräfte. wie sie
neuenParteienist, ob
DA
14:20
20.08.09
zur
fokus
Liechtenstein
Fr. 8.50
das FürstentumPreis
Seite
T SS!
TO
ANSTO
ZIN
Die
TER
Mettler
Peter
vonlegt mit Mettler2Invest
34
aab Seite
Comeback
hin.
Immobilienentwickler
letzte
Seite
Für Bang
Seite
AZI
Unternehmerpreis
2012:
SVC
Ostschweiz
Baldinger:
AG
Bioforce
Nachist auf
haltigkeit
32
Seite
ausgerichtet
Robert
Die
DA
DENK
und
Signer,
Werner Konzert
Direktor St.Gallen
Skandale
Theater
können
Robert
ME
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
Preis
das Fürstentum
N
Handicap
erfolgreich:
mit
und
Innovativ
Modelabel
Neues Ostschweiz
aus 34der
53
Liechtenstein
8.50
Fr.
TER
Weigelt:
Stephan
mit
soll
neue
Ostschweizeine
Die «acrevis»
Regionalbank
12
erhalten
Seite
starke
für die
und
Ausgabe
Ostschweiz
das Fürstentum
Liechtenstein
Früh:
FCSG 6
Die Ostschweizer
Seite
für den
Lösung
ZIN
gibt
«Strukturverteidiger
genug»
es
8
seite
Trunz,
AG
Die
NEH
neuen Frage sollten.
die
Die
Wahljahr
für
Hintergrund
ist das
Herbst. wünschen
AZI
8
Research:
ab Seite
Bank­
die
und
N
S U
das FürstentumPreis
N
der
6/2012
August Fr. 8.50
Preis
DENK
AG
Seite
wird.
Erfolg
Häberli.
auf
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
AZI
im Erfolg
2011
folgt
Bewährungsprobe
grossen
einen
Grünliberale
wirklich 6
ab Seite
reich57
seite
2010
Oktober/­12­­­2011­
RM
Brunner:
zum
Meeting
nächste
Februar
August/­9­­­2011
AG
neuen Frage sollten.
die
Die
Wahljahr
für
Hintergrund
ist das
Herbst. wünschen
Grosseaber
Appenzellerland:
Luxus,
mit Produkten.
von
Umgang
im Erfinden
Erfolgsgeschichte
Karg im
Mai/4
2009
ME
W
Weigelt:
Shirt
das
gesunken
DENK
8
Oktober/
NEH
IHK
«Die
ist nicht
die FDP»
Abacus
Dinosaurier
8
Seite
IT-Branche
& Events
RM
letzte
2008
TER
Hummler
Top-Leader
Konrad
Hüppi
12
Einschnitte
seite
worden
DA
TER
der
TER
Kurt
Köberl,
in der
wie
inwiefern
Wer
Die
und 36
branche:
Seite
ist.
bevorstehen
DA
ME
letzte
August/08
N
S U
das FürstentumPreis
bevor»
reich57
seite
N
S U
Wo
Grenzen?
nehmensberatung
ihre
sie
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
Preis
das Fürstentum
N
Thomas
und
Veränderungen
Auswirkungen
Banking
ihre welche
Risikobereitschaft
und
die
Fokus
Finanzkrise profitiert,
Seite
Liechtenstein
8.50
Fr.
NEH
«Sie programmieren»
nicht40
seite
DENK
AZI
garantiert
Wo
letzte
und
TER
und
Signer,
Werner Konzert
Direktor St.Gallen
Skandale
Theater
können
kleine
Wahl
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
AG
SPECIAL
➤­­
6
ANSTOSS!
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
das FürstentumPreis
ZIN
gibt
«Strukturverteidiger
genug»
es
8
seite
Das
Büroeinrichtung
längst
officederschon
ist.
12
DA
RM
Kongresse
Seite
AG A
St.Gallen
selber
Holding
mir Weg»
20
im
Trunz
stand
seite
«Ich meisten
am
zur
seite
wann
consulting
Möglichkeiten
– 66
– und
50
die
fokus
seite
liegen
zu
Ein
Wie Jahren
12 es nicht
lauern?
gilt
Gefahren
6
seite
ME
NEH
Brunner:
Fredy
auf
blickt
Ausland
Das
Geothermie-Pionier
den
RM
die
erklärt
Weshalb
IT-Infrastruktur
und
darum,
«Es
Mitbewerber
verdrängen»
zu
Chancen
in
RegionWelche
Welche
Zukunft.
Ostschweiz
die
in die
Die wird sich
entwickeln?
Blick
verpassen?
TER
N
DA
ME
Michael
AG
VR-Präsident
fokus
Pichler
Mode-Manager
immer
Reiner
geht
Unterder
erreicht
AZI
Der Neustart
einen
NEH
FC
das FürstentumPreis
ZIN
Textile
Die Einkaufstour
der 18
seite
2020
Jahr
im den
nächsten
Derzeit
Übernahmekandidat
26
seite
DA
AG
Mettler
Peter
vonlegt mit Mettler2Invest
34
aab Seite
Comeback
hin.
Immobilienentwickler
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
TER
Hummler
Top-Leader
Konrad
Trunz,
AG
ZIN
Umgang
im Erfinden
Erfolgsgeschichte
Karg im
NEH
Oerlikon
nach
Components
Ruhe
A. Jägers
Transport
Josef
Camionkein
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
Preis
das Fürstentum
Seite
RM
optimieBegriffe
N
S U
12
Einschnitte
seite
bevor»
Remo
AG A
Das
TER
das FürstentumPreis
N
Frey
Krebsgeschwür»
DA
ME
PC
St.Gallen
stehen
«Schmerzhafte
selber
Holding
mir Weg»
20
im
Trunz
stand
seite
«Ich meisten
am
RM
Ostschweiz.
Liechtenstein
Fr. 8.50
2008
10
Oktober/
NE
wucherndes
«Unser
ein
ist
Betriebsversicherungen?
NEH
AG:
Schlanker
Seit Unternehmen
ren:
vielen
in
45
seite
DA
FC
N
S U
Liechtenstein
Fr. 8.50
in der
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
und
N
S U
Chefsache
37
seite
TER
30
Wirtschaftssystem
Carl-Friedrich
seite
fast
gegen Doch
Riskmanagement
sich
Lösung
und 52
können versichern.
Unternehmer
Risikenman Sach-,
alle findet der
wie
Bereich
im
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
TER
N
S U
das FürstentumPreis
ZIN
Finanzkrise
Finanzen
Strukturen
der
dauerpräsent.
werden,
Ausbruch
Fokus dem
Hüppi
Michael
AG
VR-Präsident
der
ME
Remo
Für Bang
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
N
S U
das FürstentumPreis
N
das
FDP»
lichen
seite
Sinnvollespräventiv
geeignete
Haftpflichtdie
DA
AG A
mit
das FürstentumPreis
ZIN
das FürstentumPreis
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Häberli.
GrundethischeZugpferd
als
über
die
Glaus Elite,
Selbstkritik
Bruno eine
und
Ostschweiz.
Liechtenstein
Fr. 8.50
DENK
AZI
Forster
ErikaBild einer
«So
uneinheit
34
seite
RM
Research
dem
2008:
AG A
NEH
der
30
Mehr
in der
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
und
AG
«Man
Teufel
als 12
seite
Ständerätin
entsteht
ME
Kosten
diese
RM
TER
stehen
«Schmerzhafte
Seite
36
Rotary-«Governor»
Eigeninteressen
Seite
sätze, soll.
Für Bang
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
2008
ERM
Schawalder
schon
Casino-Direktor
mich
Massimo
hat bezeichnet»
Krise
DA
NEH
nicht 2»
bin
«Ich Nummer
die 12
seite
sind
anpassen,
ME
N
S U
AG:
Beda
dienen
HM
das FürstentumPreis
N
Wer Wert
mehrdie Verpackung
auf
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
TER
AG:
Aepli,
RomanMetallbau
gerne
Aepli
Ostschweiz.
Liechtenstein
Fr. 8.50
NEH
DA
N
Nouvag
auf
CEO
Hutter,
setzt aus Goldach
Welt
Die
Dentaltechnik gefordert
14
V
Vettiger:
Häberli.
11
Mai/­6­­­2011
ME
DA
Seite
Geschäft
Süsses Bandagen
40
Seite
DA
NE
2009
April/­5­­­2011
2009
3
April/
NEH
Abbau
ist
mit harten
Mitarbeiter62
Ostschweiz.
Liechtenstein
Fr. 8.50
Dez./
AZI
AG
will, statt
55
Weiterbildung
Inhalt seite
den legen.
weiterbilden
Fokus
auf
sich
Kritik
in der
Hauptakteure
Institute
geworden
Zusammen
gross
20
seite
in der
und
TER
£äÊÊÊÓää™
iâ°ÉÊ
ERM
sollte
£äÊÊÊÓää™
iâ°ÉÊ
TER
Hintergründe
Debakel6
ab Seite
Schmid:
Hubertus
«Der
in der
und
Nov.–
HM
trotzen KMU
von
genug
Ostschweizer
haben
Negativmeldungen
6
seite
œÛ°q
N
S U
Juni/
das FürstentumPreis
N
Aktuelles
Kaderselektion
und
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
TER
N
S U
7
NE
«Wir Prozent
1000 überzeugt
etwas
20
seite
der
der
März/­2­­­2010
2009
AZI
aab Seite
Leadership
Weiterbildung,
Fokuszu Aus- undsowie Karriere
Für Bang
Dschungel.
ihre
geben besten
Auf
am
Experten
Botschaften
DENK
TER
Egger,AG
Heini Egger zu
Emil müssen vonsein.»
Arena
N
S U
7ˆÀÊ>iʓØÃÃi˜Ê>ÕÃÊ`iÀ
6iÀ}>˜}i˜…iˆÌʏiÀ˜i˜‚
œÃÌi˜Êë>Ài˜]ʎØÀâiÀ
ÌÀiÌi˜]ʎÀi>̈ÛÊLiˆLi˜‚
SEITE
& Olufsen
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
39
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
N
S U
2009
2010
AG
RM
Markus
N
S U
das FürstentumPreis
N
DAS &àRSTENTUM0REIS
:).
! ,ICHTENSTEIGER
$RUCKGUSS
!LFRED $'3
!'
#%/
3YSTEM
Für Bang
Resources
Seite
DA
œÛ°q
AZI
DA
!' !
SEITE
Human
WasisteinefaireEntlöhnung?Wiestärktmansein
Unternehmenvoninnenheraus?UndwievielVorbild
brauchteinLeader?EinStreifzugdurchWissen,
WährungundWertschätzung.ab
Ostschweiz.
Frauenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
3
April/
April/3
ME
Maestrani-CEO
2009
AG
Wie Krise
der
verschiedene
2-
2010
4
NEH
6
DA
1
ERM
Wir
Mai/
TER
Retter
Der
Liechtenstein
Fr. 8.50
Feb./
HM
Banking
durch
Privatein Zeiten
48
seite
anlegen
Streifzug
wo
Fokus
– Ein
und
-%
Abacus
Mai/42010
N
S U
Preis
das Fürstentum
N
AZI
VR-Präsident
AG:
Früh,
Dölf
FC St.Gallen
der
Seite
ANSTOSS!
und
Jan.–
DENK
2009
2
März/
DENK
NE
Zahlen
6
seite
.%(
"ËNZIGER
3UISSE
!RTHUR
#REDIT
in der
Mai/­6­­­2011
AG
RM
6
Bieger:
of»:
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
TER
,IECHTENSTEIN
&R UND
/STSCHWEIZ
FàR DIE
!USGABE
WWWLEADERONLINECH
4%2
& Olufsen
DENK
ME
der Regulation
Knochenarbeit»
Seite
Thomas
Rektor
Neuer
10
der Universität
St.Gallen
Seite
bestim
– the
Ostschweiz
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
N
S U
Politik
.
3 5
das FürstentumPreis
N
ÓÇÊ*iÀߘˆV…ŽiˆÌi˜Ê>ÕÃÊ*œˆÌˆŽÊ՘`Ê7ˆÀÌÃV…>vÌ
LˆVŽi˜ÊâÕÀØVŽÊ՘`ÊÜ>}i˜Êiˆ˜iÊ<Վ՘vÌëÀœ}˜œÃi°Ê
SEITE
Für Bang
Fr. 8.50
NEH
Spenger:
Peter
zum
Piloten
Vom
IHK-Präsidenten
Seite
Herausforderungen
das FürstentumPreis
N
AFG
AG
Fakten
Betriebsund
AZI
%NDLICH
Häberli.
| Einzelverkaufspreis
März/­4­­­2011
TER
das FürstentumPreis
N
werben
TourismusAntenen und
Beat
und WirtschaftsAmmannfür die 14
Seite
AmandaAusland
In- und Ostschweiz.
region
«Die
letzte
T SS!
TO
ANSTO
Der
gelitten.
werden ab Seite
kaum die Krisenjahre
Jahre stellen.
haben
nächsten
Die
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
AZI
unsere
hinterher?
unentschlossen:
Politsystem.
und
Rudert
Realität
unserem
an
halbherzig
der
$!
AG
– Juli/8 2011 Juni AG
«Wer auch rechnen.»
muss
Reaktionen
12
seite
rüttelt
Verspätet,
Krise
Die 6
seite
RM
16
Häberli.
FDP?
| www.leaderonline.ch
AZI
Häberli.
ERM
Bank
Krüsi, Privatbankiers
Co.
verkauft,
Werner &
aggressiven
Wegelin
aggressiv
mit
ME
Fokus
38
6
sollte
will, statt
55
Inhalt seite
den legen.
weiterbilden
auf
sich
Wer Wert
mehrdie Verpackung
auf
Liechtenstein
AG
RM
geht
Finanzkrise
Banking
Regionalbanken
in der
und
hat
grosse
überstanden.
Private
vor
Banken
Raiffeisen-gut
sehr
Banken
meisten
bis
Fokus
die
der
Kantonal-,
gut
aber
58
Ruf
HM
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Seite
ab Seite
bei der
WiestehendieChancenderFreisinnigenbeidenWahlen
2011?MussMerzzurücktreten?UndwelcheRollespielt
dieSVP?EineAuslegeordnung.Seite
Krise
und
ME
im medialen
NE
Idylle
Panorama
28
seite
Eintauchen
virtuelle
Paralleluniversum 6
seite
bringen
Wirtschaft?
Was der
NEH
Deal
grosse
Der dem Ruhestand
vor
Hans-PeterKlauser,Tagblatt-CEO:
Rheintal
Scherbenhaufen
der
trotzen KMU
von
genug
Ostschweizer
haben
Negativmeldungen
Wir
Ostschweiz
NEH
54
Unternehmen
Kommunikation
Übersicht
wie aab Seite
der
und
wo
nach
Fokus
Suche Tipps, verbreiten.
der
TER
Eberle,
Gonten
Ruedi
Elite, Prominenz
Golfplatz
statt statt
Thiel,
Welten
TER
das FürstentumPreis
N
WeshalbdieRegionauch
künftigdasChancentalbleibenwird.
das FürstentumPreis
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
von
sein.»
Prozent
1000 überzeugt
etwas
für die
TER
Seite
N
S U
das FürstentumPreis
Andreas
Kabarettist
Kultur
ab!»
die
12
seite
«Schafft
subventionen
N
S U
2008
Oktober/­8­­­2010­
Jan.–Feb./­2­­­2011­
N
S U
das FürstentumPreis
N
Patron
6
DA
N
ins
AZI
2008
AZI
letzte
Seite
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
AZI
Personaltag
AG
SPECIAL
➤
September/09
AG
Oehler:
Der
T SS!
TO
ANSTO
anlässlich
Tagungsthema
inventure
kontroverses
als
Veranstaltung
56
«Open diesjährigen
ab Seite
an der
RhEMA.
der
DA
AG
DA
RM
22
Seite
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
August/­9­­­2011
RM
Edgar
2011
Ostschweiz
Inventure
Innovation»
Seite
letzte
ab Seite
ERM
die
ist
der
in
Vermögenswert
Was
mehr wichtiger
Realität
viel
Umso
der
sind
in
Erfolgsfaktors.
wird46
dieses tönt, seite
Kostenfaktor.
Mitarbeiter
denn
plausibel
Förderung umgesetzt.
Theorie
selten
nur
ME
NEH
Ostschweiz.
September/
ME
N
S U
DA
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
NEH
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Nov.–Dez./­10­­­2010­
DENK
82
ANSTOSS!
über der Ostschweiz
AG,
Stellenwert
2011
Conference treffen
Talents
Potentials
High
Wirtschaftsvertreter
15
HM
Liechtenstein
8.50
Fr.
TER
KampagnenDer
Mann
in der
Oktober/­12­­­2011­
Mitarbeiter
das Starthalbjahr,
TER
das FürstentumPreis
N
10
HSG
NE
Höhenflügen.
und
N
S U
UrsRellstab:
& Olufsen
Fraufenfeld
St.Gallen,
Wil,
www.haeberlitv.ch
Nov.–Dez./­14­­­2011
und
N
S U
August/08
und
Seite
Kunden
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
AZI
Keller-Sutter:
Seite
TER
Technik
Eifer
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Für Bang
2008
DA
AFG-Arena
zum
in Schieflage
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
8.50
Fr.
Seite
AG
ERM
HM
Hoffnung
grosse
Die Freisinns
des
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
N
S U
Fokus
und
und
Krisengeschüttelte
Innovation
Mit 6
seite
Preis
das Fürstentum
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
Früh:
Rorschach:
NE
Seite
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
vor
neuen
Industrie
Branche:
zu
Special:
Häberli.
Oktober/­8­­­2010­
Dölf
zu
Aufbruch
Glanz20
neuem
TER
Karin
letzte
T SS!
TO
ANSTO
inspirieren.
56
ab Seite
das FürstentumPreis
N
AZI
Wie
Verlusten
20
seite
www.leaderonline.ch
in
beziehen
Wie
Vertreter
Ständeräte
und
ZIN
FCSG 6
Die Ostschweizer
Seite
für den
N
S U
das FürstentumPreis
N
50
Führung
Fordern
Innovationsraten
AG
Inkasso:
mich
ich
Fokus
kann schützen?
März/­4­­­2011
AGA
Lösung
AZI
AG
B. Duschletta:
und zu
Resources:
sind
Projektziele
Devise.
Menschen
die
Humanals nurDieheisst
erreichen.
Fokusbedeutet zumehr,
fördern
und
ERM
DENK
RM
DA
RM
Seite
HM
ist
Antrieb.»
«Geld
schlechter
22
seite
DENK
ME
den
der Notenstein
und
CEO
Künzi, Aussichten
Adrian
die weiteren
Privatbank.
für die
14
Seite
ME
Führungs­
Der
motivator
NE
-Erfinder
MBT Müller
ein
Karl
2009
NEH
Treue
NEH
Duschi
TER
5
Juni/Juli/
TER
Liechtenstein
8.50
Fr.
TER
Liechtenstein
Fr. 8.50
und
N
S U
DENK
N
S U
und
N
S U
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Seite 10
www.leaderonline.ch
www.leaderonline.ch
für
ist esLandesregierung
Bundesratswahlen
Stellung.
wichtig der
DA
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
Liechtenstein
8.50
Fr.
und
Ostschweiz
für die
Ausgabe
www.leaderonline.ch
DA
SVC Unternehmerpreis
Ostschweiz 2012:
Wer holt die
begehrte Trophäe?
April/3
Seite 00
September/112011
Seite 6
Seite 14
Mai/­6­­­2011
Max Kriemlers
Vision
DENK
Zirkus um die
Delphin-Haltung
Olma­2.0:­
Kommunikation
über bei
Aerni
Ruedi Kündigung
seine
Ausserrhoder
der
GESPRÄCH
Wirtschaftsförderung
Liechtenstein
2007
und
August
/ 06
für die
das
Fürstentum
www.leaderonline.ch
Ostschweiz
Unternehmermagazin
Früh
Ungebremster
im
Erfolg
Internet
Unternehmermagazin
für die
Ostschweiz
und
Liechtenstein
| www.leaderonline.ch
| Einzelverkaufspreis
Fr. 8.50
Das
Dölf
Special:
46
2007
und
August
/ 06
für die
2007
/ 08
| Einzelverkaufspreis
| www.leaderonline.ch
September
Fr. 8.50
Liechtenstein
Fr. 8.50
www.leaderonline.ch
und
2007
/ 09
| Einzelverkaufspreis
| www.leaderonline.ch
Fürstentum
Früh
Internet
Special:
46
ab Seite
Das
Liechtenstein
Ostschweiz
R CH
RÄ
GESPRÄ
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
Ungebremster
im
Erfolg
LEADER
Fr. 8.50
Das
Dölf
Unternehmermagazin
Oktober
2007
und
| Einzelverkaufspreis
2007
www.leaderonline.ch
in Bern
KMU Wirtschaftsvertreter?
der
wahren
Stimme
die
Die
sind
Wer
für die
/ 10
Fürstentum
Wahlen
Unternehmermagazin
| www.leaderonline.ch
Fr. 8.50
Liechtenstein
und
Ostschweiz
für die
2008
/ 01
| Einzelverkaufspreis
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
Ostschweiz
und
für die
Das
Das
Nov./Dez.
Firma
ein UnterBenötigt Killerinstinkt?
nehmer Tobler,
ChristophSefar
der
im Gespräch.
CEO
GESPRÄCH
www.leaderonline.ch
Erfolgreich
Nischenangeboten
Unternehmermagazin
| www.leaderonline.ch
Welche
Fürstentum
und
Exotisch
zündend:
mit
doch
die
Marke
Untereiner
Mit erobern:
Albert
Welt
wie
der
nehmer geben
internaKriemler
Ostschweiz
ein Gesicht.
tional
SCHWERPUNKT
office
today
WIRTSCHAFT
freisinnige
seit
erste
Der
Thomas
Stadtpräsident
St.Gallangem: will
Scheitlin als Zentrum
len klar
positionieren.
des
V rzeiVo
«Schweizer
und
Jahres»
des
Kopf
Unterneue
Der
MarOstschweizer den
über
nehmerpreises:
WIRTSCHAFT
über
ge-Unternehmer:
Sauber
Peter
Zusammenspiel
Sport
das
zwischen
Wirtschaft.
und
cel Küng
prestigeträchtigen
Anlass.
CH
GESPR
GESPRÄ
Das
Liechtenstein
Fr. 8.50
Unternehmerpreis
die Trophäe?
2008
Ostschweiz
holt
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
für die
und
für die
Das
LEADER
Jan./Feb.
2008
/ 02
und
| www.leaderonline.ch
Sozialarbeiter»
www.leaderonline.ch
Wolf
WIRTSCHAFT
Wirtschaft
und
der
Von Politik
in die RolandSpitze
zurück: an der
Eberle Abrasives.
sia
der
schönste
der
Das
doch
Business
und Jan
Welt
knallhart:
über
Martel
die Faszination
«Wein».
r
r,
Klauser,
der
Hans-Peter
Medien,
Gesamtleiter
nächsteUnT gblatt
Ta
die
des
über
V rleihung
Ve
ternehmerpreis
Ostschweiz.
WIRTSCHAFT
Das
Liechtenstein
Fr. 8.50
«Ein beste
ist der
Fürstentum
Köppel
Schafen
Roger
unter
LEADER
und
Ostschweiz
| Einzelverkaufspreis
für die
Loepfe
Arthur
Unternehmer
guter
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
LEADER
und
für die
Das
Ostschweiz
www.leaderonline.ch
www.leaderonline.ch
| Einzelverkaufspreis
Fürstentum
Fürstentum
Unternehmermagazin
März
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
das
Ostschweiz
Unternehmermagazin
für die
Liechtenstein
und
für die
Das
| www.leaderonline.ch
ANSTOSS!
Liechtenstein
Liechtenstein
Liechtenstein
Liechtenstein
Liechtenstein
und
für die
Das
Unternehmermagazin
Seite 14
Seite 82
Das
ANSTOSS!
Treue Kunden und Mitarbeiter
Adrian Künzi, CEO der Notenstein AG, über das Starthalbjahr,
die weiteren Aussichten und den Stellenwert der Ostschweiz
für die Privatbank.
Liechtenstein
Seite 16
Seite 58
LEADER
ANSTOSS!
Silber-Awards für St.Galler Videoportal
Die ipmedia AG sieht die Zukunft des Fernsehens
im World Wide Web und auf mobilen Endgeräten.
positionieren.
und
ab Seite 00
letzte Seite
freisinnige
seit
erste
Der
Thomas
Stadtpräsident
St.Gallangem: will
Scheitlin als Zentrum
len klar
Ostschweiz
ANSTOSS!
Optimismus bei den Personalverleihern
Temporärstellen sind besser als ihr Ruf.
Der Gesamtarbeitsvertrag bringt ihnen Vorteile.
today
WIRTSCHAFT
für die
ab Seite 14
letzte Seite
office
SCHWERPUNKT
den
mit
WesWohin
Freisinnigen?
an
FDP-Präsident
halb Mächler
Marc schwierigen
einem angelangt
Punkt
ist.
POLITIK
Regieist der
Wer
rungsratskandidat
St.Gallen?
SVP mit
der
Interview
Kölliker.
Stefan
Gruppe,
Unternehmermagazin
ANSTOSS!
«Kontraktlogistik» auf Vorfahrt
Prof. Wolfgang Stölzle attestiert der Transportbranche eine gute
Verfassung. Gefragt sind zunehmend Mehrwertdienstleistungen.
DENK
LEADER
Das
ab Seite
die
Marke
Untereiner
Mit erobern:
Albert
Welt
wie
der
nehmer geben
internaKriemler
Ostschweiz
ein Gesicht.
tional
SCHWERPUNKT
von
Lüchinger
Urs
trifft
Sockenfabrik
der
Rohner öfters
Jacob künftig
man Niederlanden
in den
an.
WIRTSCHAFT
LEADER
Das
ab Seite 6
letzte Seite
DENK
ANSTOSS!
Bankgeheimnis ade?
Fragezeichen zur neuen
Finanzplatzplatzstrategie
DENK
letzte Seite
DENK
ANSTOSS!
Michael Götte
und Martin Klöti
Zwei neue bürgerliche Kandidaten für
die St.Galler Regierungswahlen. ab Seite 28
DENK
letzte Seite
DENK
Dessertapfel
«Red Love Odysso»
Der­rotfleischige­Exporthit­aus­Buchs.­Seite 10
DENK
Schwe ze KMU Tag 2013
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Seite xx
Hans-PeterKlauser,Tagblatt-CEO:
!LFRED ! ,ICHTENSTEIGER
#%/ $'3 $RUCKGUSS
3YSTEM !'
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
SVP-PräsidentToniBrunner:
«Die Provokation
dient als Türöffner.»
Abacus Research AG:
Zusammen mit dem PC
gross geworden
seite 20
Inventure Ostschweiz 2011
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Hintergründe zum
Debakel
ab Seite 6
Frank­und­Patrik­Riklin,­
Konzeptkünstler:­
Seite 22
«Open­Innovation»­als­kontroverses­Tagungsthema­­
an­der­diesjährigen­Veranstaltung­inventure­anlässlich­­
der­RhEMA.­ab Seite 56
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
AFG-Arena
in Schieflage
Roman Aepli,
Aepli Metallbau AG:
«Ich bin nicht gerne
die Nummer 2»
seite 12
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
hintergrund
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
2010
hintergrund
April/32010
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
März/­2­­­2010­
hintergrund
Jan.– Feb./­1­­­2010­
hintergrund
August/­6­­­2010­
hintergrund
DAS UNTERNEHMERMAGAZIN
Juni–Juli/­5­­­2010­
HINTERGRUND
!USGABE FàR DIE /STSCHWEIZ UND DAS &àRSTENTUM ,IECHTENSTEIN
WWWLEADERONLINECH
0REIS &R $! 3 5 . 4 % 2 . % ( - % 2 - ! ' ! : ) .
Ausgabe für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein
www.leaderonline.ch
Preis Fr. 8.50
Mai/42010
Oktober/8
hintergrund
DA S U N T E R N E H M E R M A G A Z I N
œÛ°q iâ°ÉÊ£äÊÊÊÓää™
2009
www abacus ch
WIRTSCHAFT
Ledergeber,
der
der
Roland
Präsident
KantonalGeschäftsleitung
die
sich
St.Galler
holt
bank, Haus.
ins
Iren
MetroComm AG | Bahnhofstrasse 8 | 9001 St.Gallen | Telefon 071 272 80 50 | leader@metrocomm.ch
www.leaderonline.ch
09
herzlichen dank
Hauptsponsoren
Kommunikationspartnerin
Medienpartner
Dienstleistungspartner und Co-Sponsoren
"650.0#*-&
"650.0#*-&
Vorschlag für ein helles Auto
"650.0#*-&
Vorschlag für ein dunkles Auto
"650.0#*-&
Patronat
10
STILSICHER – TOP MARKEN SETZEN WERTE.
Ermenegildo Zegna, Polo Ralph Lauren, Hugo Boss, Strellson, Burberry, Hugo, Armani Collezioni
Events die in Erinnerung
bleiben.
Mooswiesstrasse 32
I CH-9200 Gossau I info@mediatecgroup.ch I www.mediatecgroup.ch
Schweizer KMU-Tag / 2013
wir suchen
persönlichkeiten
Qualifizierte und engagierte Mitarbeitende sind
das wertvollste Kapital Ihres Unternehmens.
Professionelle Bewerberselektion und individuelles
HR-Management sind unser Beitrag an Ihrem Erfolg.
Seit 1979.
St.GallEn | ZüRIcH | MüncHEn
www.pms-schoenenberger.com
WORKSHOPS
ABACUS Research AG / Potenzial ausschöp-
11
Helvetia Versicherungen / Über 10 Jah-
fen mit iPad-App für mehr Effizienz bei den Geschäftsprozessen
re an der Weltspitze – die Erfolgsgeschichte des
kleinen Schweizer Skisprungteams
Tablet-PC bieten zunehmend Möglichkeiten, den Berufsalltag mobil zu gestalten und dadurch auch erhebliches Potenzial für Optimierung der Geschäftsprozesse von KMU auszuschöpfen. Mit der iPad-App
AbaSmart hat ABACUS die passende Software entwickelt, um auch von unterwegs via Internet in der
ABACUS Business Software Firmendaten abrufen,
erfassen und bearbeiten zu können. Wir zeigen Ihnen anhand von konkreten Praxisbeispielen wie
AbaSmart bereits heute in Unternehmen beispielsweise die Leistungserfassung, die Bearbeitung von
Serviceaufträgen, das CRM sowie die Darstellung
von mehrdimensionalen Geschäftsdaten auf dem
iPad effizient unterstützt. Dadurch können Prozessabläufe für Aussendienstmitarbeitende, Kundenberater, Servicetechniker und andere mobile Anwender optimiert und die Leistungsfähigkeit des
Unternehmens entscheidend gesteigert werden.
Simon Ammann holte 2002 als noch völlig Unbekannter zweifaches Olympia-Gold und wurde auf einen Schlag zum Weltstar. In der Zwischenzeit hat er
nochmals zweimal Olympia-Gold gewonnen, wurde
zudem zweimal Weltmeister und holte 20 Weltcupsiege. Jahrelang haben Simon Ammann und Andreas Küttel ein schlagkräftiges Team gebildet. Simon
Ammann gehört nach über 10 Jahren immer noch
zur Weltspitze. Dies ist erstaunlich, denn er muss in
einem kleinen Team gegen die zahlenmässige Übermacht aus Österreich, Deutschland und weiteren
Ländern kämpfen. Der Workshop gibt einen Einblick
in eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte und zeigt,
wie ein kleines Team sich jahrelang an der Spitze
des Skispringens behaupten kann.
OBT AG / Mitarbeiterbeteiligungssysteme für
KMU: Ziele – Modelle – Vorgehen – Stolpersteine
ELO DIGITAL OFFICE / Alles im (Zu)Griff!
Schnelle Informationsbereitschaft ist heute ein
nicht zu unterschätzender Faktor im täglichen Geschäftsalltag. Moderne DMS/ECM-Lösungen bieten
Ihnen den Komfort, alle Dokumente, ob Briefe, EMail, Aufträge, Rechnungen, Verträge usw., strukturiert nach Kunden, Lieferanten, Geschäftsfall
oder Projekt zu verwalten. Ihre Abläufe, wie zum
Beispiel eine Eingangsrechnungskontrolle oder
Freigabeprozesse werden digital gesteuert und Sie
behalten jederzeit den Überblick. Genauso wichtig
wie das Verwalten und Archivieren, ist der Zugriff
auf Ihre Dokumente, unabhängig von Ihrem aktuellen Standort. Ob unterwegs mit Ihrem mobilen
Gerät (Smartphone oder Tablet), übers Internet
oder traditionell an Ihrem Arbeitsplatz: Dokumente recherchieren, Rechnungen freizeichnen, Verträge prüfen oder auch nur Ihre nächsten Ferien
beantragen? Das ist alles ELO, das ist modernes
ECM für KMU. Welche Möglichkeiten und Funktionen eine moderne Dokumentenmanagement- und
Archiv-Lösung bietet, erfahren Sie in unserem
Workshop.
www.kmu-tag.ch
Angesichts der Globalisierung und des Wettbewerbsdrucks stehen die kleinen und mittleren Unternehmen vor grossen Herausforderungen. Jetzt
heisst es: KMU fit für die Zukunft machen. Die informelle und materielle Mitarbeiterbeteiligung bietet
dazu ein interessantes Instrument. Damit versuchen
die Unternehmen eine Vielzahl von anspruchsvollen
Zielen zu erreichen. Können solche Systeme den hohen Zielen gerecht werden? Im Workshop informieren unsere Experten Christoph Brunner und Bernhard Althaus genauer über Ziele, Modelle, Vorgehen,
Steuerfolgen und Stolpersteine und geben Ihnen
wertvolle Tipps.
12
Ostschweiz Druck
>
>
Zeitschriften | Kataloge | Geschäftsberichte | Bücher | Prospekte | Logistik
Mit uns als Generalunternehmen sparen Sie Zeit und Kosten!
Ostschweiz Druck AG l Hofstetstrasse14 l 9300 Wittenbach l Telefon 071 292 29 29 l www.ostschweizdruck.ch
iPad
Schweizer KMU-Tag / 2013
iPad – Kreativ und produktiv im Arbeitsalltag.
WORKSHOPS
PMS Schönenberger AG / «Bauchgefühl
Swisscom (Schweiz) AG / Mit Apps das eige-
oder Managementwerkzeuge?» – Potenziale erkennen und steuerbar machen
ne Geschäft voranbringen: Potenziale und Erfolgsbeispiele
Der nachhaltige Unternehmenserfolg hängt sowohl von direkt und indirekt steuerbaren Faktoren,
die im Einflussbereich des Managements liegen,
als auch von nicht steuerbaren Faktoren ab! Basierend auf den Ergebnissen eines grossen internationalen Strategieforschungsprojektes gibt der
Workshop einen Einblick in ausgewählte, speziell
für KMU entwickelte Methoden und Managementwerkzeuge. Diese unterstützen die Unternehmen
dahingehend, Impulse für die eigene Strategie
sowie Optimierungspotenziale zu wesentlichen
Erfolgsparametern wie Führungsqualität, Kultur
sowie rund um das Thema zielorientiertes Mitarbeiterengagement zu erkennen und für die Zukunft
gestalt- und steuerbar zu machen.
Ob KMU oder Grossunternehmen – wer heute den
Markt zeitgemäss und kompetent bearbeiten will,
muss sich mit dem Potenzial von Apps auseinandersetzen. Viele Unternehmen setzen bereits Apps
ein, um ihr Unternehmen auf den Smartphones ihrer Kunden in Szene zu setzen oder um selbst effizienter zu arbeiten und Kosten zu senken. In unserem Workshop erfahren Sie anhand von zwei
konkreten Kundenbeispielen, wie unterschiedlich
Apps eingesetzt werden und was sie wirklich leisten.
Raiffeisen / Zwischen Business und Kunst:
«Marlboro Man»-Fotograf Hannes Schmid
Im Toggenburg aufgewachsen, auf der ganzen Welt
zu Hause – Hannes Schmid kann auf eine weltweit
beachtete Karriere als Werbe-, Modefotograf und
Künstler zurückblicken. Zu seinen bekanntesten
Projekten gehören u.a. die Cowboy-Fotografien der
berühmten Marlboro-Werbekampagne, die er
massgeblich mitprägte, sowie 70‘000 Bilder der
250 grössten Rockbands unserer Zeit. Die Werke
von Hannes Schmid erzählen so einzigartige Geschichten, dass ihm das Kunstmuseum Bern 2013
eine grossangelegte Einzelausstellung zu seinem
Gesamtwerk widmete. Im Gespräch mit Eva Nietlispach erzählt er von seiner Karriere und seinen
Erfahrungen im Spannungsfeld zwischen Business
und Kunst. Was können KMU von seiner Karriere
lernen und wie hat er unternehmerische und persönliche Herausforderungen gemeistert? Solche
Fragen beantwortet Hannes Schmid mit spannenden Geschichten aus seinem Leben. Geschichten,
die mit Kannibalen, einer taoistischen Oper, Formel 1-Rekorden, aber auch mit den grössten Wirtschaftsbossen unserer Zeit zu tun haben.
www.kmu-tag.ch
13
SWISS TS / Qualitätsmanagement entwickelt sich
– ISO 9001 wird revidiert
Wie bei ISO-Standards üblich, wird die ISO 9001 aktualisiert. Die Version 2000 war gekennzeichnet
durch die Integration des Ansatzes der prozessorientierten Organisation. Die im Jahr 2008 publizierte Version enthielt keine Veränderung bei den Anforderungen und hatte zum Ziel, die Interpretation
der Anforderungen zu erleichtern. Wir stehen nun
mitten in der Entwicklung der neuen Version, die
voraussichtlich im 2. Quartal 2015 erscheinen wird.
Durch die Mitarbeit der Swiss TS im Normengremium für ISO 9001 können wir Ihnen in diesem Workshop die neue Struktur der Norm und die wesentlichen Punkte, welche Änderungen erfahren werden,
schon vorstellen. Sie erhalten den aktuellen Zeitplan und können sich so zeitgerecht und ohne grossen Zusatzaufwand im Unternehmen auf die Änderungen vorbereiten. Für Organisationen, die sich
neu mit Qualitätsmanagement und ISO 9001 auseinandersetzen wollen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt
für den Einstieg.
14
Schumacher PrintSolutions
Beste Aussichten.
Für störungsarme, kostengünstige und ökologisch sinnvolle Printlösungen
ohne Wenn und Aber vertrauen KMU seit mehr als 60 Jahren auf uns.
Und es läuft. www.schumacherprint.ch
Massgeschneidert und persönlich
Bei unseren individuellen Lösungen
für Drucken, Kopieren, Scannen
und Archivieren stammen
alle Leistungen aus einer Hand.
Von der Beratung über die
Finanzierung bis zur Inbetriebnahme
und Wartung des Geräts.
Fritz Schumacher AG
Oberstrasse 149 . 9000 St. Gallen . T 071 245 44 78 . stgallen@schumacherprint.ch
Basel . Bern . Glattbrugg . Lausanne . Luzern . Raron . St. Gallen . Zürich
SITAGWOODI ist eine spannende Symbiose aus futuristischer
Gestaltung und traditionellen
Materialien. Die aus Schichtholz
gefertigte Sitz- und Rückenschale gibt dem preisgekrönten Lounge- und
Konferenzstuhl
durch formale Strenge und kantige
Schalenform sein unverwechselbares Profil.
SITAG AG
Schweizer KMU-Tag / 2013
Simon Frick-Strasse 3
CH-9466 Sennwald
info@sitag.ch
www.sitag.ch
15
kreuzworträtsel
Auflösung
Die Auflösung finden Sie auf der
Seite 19.
www.kmu-tag.ch
16
kaufmann
lerin
l
o
r
t
con
proje
Der führende Ostschweizer
Online-Stellenmarkt erleichtert
Ihnen die Personalsuche. Reduzieren
Sie Ihren Aufwand und profitieren
Sie von unseren situationsbezogenen
Lösungen.
chance
ktlei
te r
uz_fuer_KMU-Tag_2013_Layout 1 23.05.13 17:19 Seite 1
Nr. 5, Mai 2013
19. Jahrgang, SFr. 6.–
www.unternehmerzeitung.ch
Europaforum
Luzern
EUROPA
Der Bundesrat hat es lange geschafft, die
Europapolitik aus den Schlagzeilen zu halten.
Doch nun tritt sie in eine heisse Phase. Seite 18
Lukrativ & nachhaltig
Die LIFE Klimastiftung plant mit Clima Nativo konkrete
Wiederaufforstungsprojekte in Brasilien zu unterstützen.
Der Liechtensteiner Finanzplatz ist hierbei Dreh- und
Angelpunkt. Er ist die Brücke zwischen Anlegern und
deren ökologischem Geschäftssinn.
Seite 24
FÜR C EOs UND PATRONS.
DAS W ESENTLICHE.
KURZ UND BÜNDIG.
Bekannte Kolumnisten und kompetente Journalisten jeden Monat im Gespräch mit den Koryphäen aus Wirtschaft und Politik. Dazu die exklusiven Infoseiten unserer Partner swisscleantech, FHNW Fachhochschule Nordwest-
Energiewende bringt mehr Markt
Der Ausbau der erneuerbaren Energien bei gleichzeitigem Atomausstieg bringt Bewegung in den Energie- und Strommarkt. Wo zuvor wenige Grossanbieter sich das Geschäft teilten, wollen immer mehr Anbieter in den Markt. Seite 10
Fachübersetzungen
Wirtschaftlichste
Drucklufterzeugung
Telefonie – VoIP
Netzwerk
IT
KAESER Kompressoren AG
CH-8105 Regensdorf
www.ibs-ag.ch
www.kaeser.com
Fax ab PC
ieren!
Jetzt registr
eCall portal
schweiz, Unternehmer Forum, sivg Schweiz. Institut für Verwaltungsräte, SVSM Schweiz. Vereinigung für StandortManagement, OSEC BusinessNetwork, Swiss Venture Club etc. WEMF-beglaubigte Auflage mit über 100 000
Lesern, Probeexemplar anfordern unter Telefon 044 306 47 00 oder per E-Mail an info@unternehmerzeitung.ch.
uz.ecall.ch
AZB 8952 SCHLIEREN, ZÜRICH
SWISS BUSINESSPRESS SA,
Zürcherstrasse 39, 044 306 47 00
ORGANISATOR 5. April 2013 | 04/13
ORGANISATOR
DAS MAGAZIN FÜR KMU | www.organisator.ch
R
ORGANISATO
R 8. Mai 2013
ORGANISATO
| 05/13
be
Ausga
04/13
tor.ch
| www.organisa
ZIN FÜR KMU
DAS MAGA
Das Magazin für KMU
Aktuelle betriebswirtschaftliche
Themen für alle Entscheidungsträger in
Klein- und Mittelunternehmen.
Jetzt Probeabo für
(drei Ausgaben)
gabe
Aus
RGANISATO
ORGANISATO
R 7. Dezember
DAS MAGA
ZIN FÜR KMU
DOSSIER – Pensionskassen & Vorsorge: Ausgabe
Informiert sein ist Trumpf für alle 12/12
3
05/1
:
nagement
sundheitsmaPrävention
– KMU-Ge
vor
DOSSIER Früherkennung
gen bringen
terbefragun
SCHWERPUNKT – Jungunternehmer:
Secondos machen es vor
FINANZEN/RECHT – Was bei der Suche nach dem
richtigen Finanzberater zu beachten ist
rbei
Was Mita
Coaching
FRAGT –
Nutzen von
NACHGE
kung und
NKT – Wir
mit EuroGespräch af Henkel
SCHWERPU
NAL – Im
s-Ol
INTERNATIO Kritiker Han
am Ende?
munikation
sische Kom
g
Klas
–
ING
Sinnerfüllun
MARKET
bringen mit
– Leistung
EN –
FIT IM JOB
MENSCH h:
Emc
Bernhard mehr
Lifte
Zeigt, dass Fahrstuhl
als nur ein oben sind
nach
HRM – Beim Talent-Management besteht
vielerorts Nachholbedarf
FIT IM JOB – «Networking at Work»
MENSCHEN –
Brigitte Breisacher,
KMU-Vorzeigeunternehmerin aus
Unterwalden
2012 | 12/12
| www.organisa
tor.ch
R
DOSSIER
– Nachhalt
igkeit:
mit vielenein Begriff
Facetten
SCHWERPU
NKT – Unla
uter
Der Teufel er Wettbewerb:
steckt in den
LEADERSHI
AGB
P – Sprachku
FINANZEN/
ltur als Che
RECHT –
fsache
Archivier
ung: Wie man
mit dem notw
vorteilhaft
endigen Übe
FIT IM JOB
l umgeht
– Was eine
n guten Coa
ch ausmacht
MENSCH
EN –
Hein
Stellt sichz M. Schwyter:
voll und
in den Dien ganz
st von
Wohnungssu
chenden
CHF 25.– bestellen
s Software
IT& Busines
BEILAGE
T 058 344 92 95 | abo@galledia.ch | www.organisator.ch | galledia verlag ag | Hafnerwisenstr. 1 | 9442 Berneck
Schweizer KMU-Tag / 2013
Tag für Tag klüger werden
Zeitungsleser wissen mehr: Die Kombination aus Tageszeitung und «Ostschweiz am Sonntag»
versorgt sie jeden Tag mit wertvoller Information – gut recherchiert, gut geschrieben sowie
mit regionalem Fokus. Und im Abonnement zu vorteilhaften Konditionen.
www.tagblatt.ch/aboservice
17
tagungsinfo
Datum
Freitag, 25. Oktober 2013
09.45 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Ort
Olma Halle 9, St. Gallen
Organisation
Schweizer KMU-Tag
Postfach 20
9001 St.Gallen
Telefon +41 71 992 66 09
Telefax +41 71 244 70 00
E-Mail: info@kmu-tag.ch
www.kmu-tag.ch
Kosten
– CHF 450.– Vollpreis (Preise jeweils exkl. MwSt)
– CHF 400.– für Mitglieder des Kantonalen
Gewerbeverbands St.Gallen und der
IHK St.Gallen-Appenzell (Anmeldung erforderlich bis 16. August 2013)
– CHF 350.– für Mitglieder der Förderungsgesellschaft des KMU-HSG (Anmeldung erforderlich
bis 16. August 2013)
In den Kosten inbegriffen: Kaffee beim Eintreffen,
Steh-Lunch, Pausenverpflegung, Schluss-Apéro
und Tagungsdokumentation
Bus
Bus
as
se
eg
genw
Splü
C
9
S che
ge
se
weg
ras
lle n
rst
ec
G
7
e
strass
en
Sonn
str
3
4
5
Jä
P6
N
en
Bus
Anfahrt
e
lüg
Bus
1
rass
imst
enhe
Ros
Sp
trasse
kobs
St. Ja
Lang
2
D
E
e
gass
P
8
1
A1
bahn
en
Auto rt St.Fid
ah
Ausf
nweg
lle
Sche
P
9
Hallen
P
Freiflächen
P
Einfahrt Parking
Eingänge
Bancomat
Haltestellen
P
Annullierung
www.kmu-tag.ch
Sonnenstrasse
Annullierungen ohne Kostenfolge werden nur bis
Freitag, 20. September 2013, entgegengenommen.
Bei Annullierungen bis zum 4. Oktober 2013 verrechnen wir 50% der Tagungsgebühr. Bei späteren
Abmeldungen müssen wir den gesamten Betrag in
Rechnung stellen. Es ist jedoch jederzeit möglich,
eine Ersatzperson zu melden.
Via Autobahn A1, Ausfahrt St.Fiden (Signalisation
Olma Messen St.Gallen folgen) oder mit der Bahn
bis Hauptbahnhof St.Gallen, anschliessend Bus
Nummer 3 (Richtung Heiligkreuz). Parkplätze stehen in der Tiefgarage kostenlos zur Verfügung.
18
Sie entscheiden,
wie Sie Ihre Zeit nutzen.
KMU Office: Festnetz und Internet im Paket.
Dank Gratistelefonie und übersichtlichen Rechnungen haben Sie Ihre Kosten
im Griff – und den Kopf frei für anderes. Informieren Sie sich jetzt unter
swisscom.ch/kmu-office und vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin im KMU Center.
SC_INS_SPK_KMU_Programmheft_170x98_d_RZ1.indd 1
24.05.13 13:39
«Weil mir die inspirierenden Diskussionen wertvolle Erkenntnisse
vermittelt haben, die ich 1:1 für eine erfolgreiche Zukunft
meiner Firma einsetzen kann.»
André Kobelt, Vorsitzender der Bankleitung,
Raiffeisenbank Regio Arbon
Weiterbildung für Unternehmer und
Führungskräfte aus KMU
Intensivstudium KMU
50 Seminartage in 10 Blockwochen – März 2014 bis August 2015
St.Galler Management Seminar für KMU
20 Seminartage in 8 Blöcken – November 2013 bis Juni 2014
KMU Leadership
8 Seminartage (2 Blöcke) – September 2013
Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Website:
www.kmu.unisg.ch/wb
Wir engagieren uns weltweit für Unternehmertum und
helfen Ihnen, neues Potenzial für Ihr internationales
Geschäft zu erschliessen. Nutzen Sie unser Netzwerk.
Schweizer KMU-Tag / 2013
ERFOLGREICH EXPORTIEREN
Osec heisst
seit 14. Mai 2013
Switzerland Global
Enterprise.
www.switzerland-ge.com
T 0844 811 812
Auflosung
www.kmu-tag.ch
anmeldung
schweizer kmu-tag 2013
Übermittlung per Fax +41 71 244 70 00
oder online auf www.kmu-tag.ch/anmeldung
Vorname: *
Name:
Funktion:
Unternehmen:
Anzahl Mitarbeitende:
Strasse:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail:
Unterschrift:
o Ja, ich stimme der Veröffentlichung meiner
E-Mail-Adresse auf der elektronischen
Teilnehmerliste zu und erhalte damit einen
passwortgeschützten Zugang zu dieser
Liste, um mit anderen Teilnehmenden direkt
Kontakt aufnehmen zu können.
o Ich bin Mitglied der IHK St.Gallen-Appenzell
und/oder Mitglied des Kantonalen Gewerbeverbands St.Gallen.**
o Ich bin Mitglied der Förderungsgesellschaft
Ich nehme am folgenden Workshop teil
(es kann nur ein Workshop besucht werden,
Beginn 09.00 Uhr, bitte ankreuzen):
ABACUS Research AG
ELO Digital Office GmbH
Helvetia Versicherungen
OBT AG
PMS SCHÖNENBERGER AG
Raiffeisen
Swisscom (Schweiz) AG
Swiss TS Technical Services AG
des KMU-HSG und profitiere vom Gutschein von
CHF 100.- auf den Tagungspreis.**
o Ich bin noch nicht Mitglied der Förderungsgesellschaft des KMU-HSG, möchte es aber
gleichzeitig mit dieser KMU-Tag-Anmeldung
werden und automatisch vom Gutschein von
CHF 100.- profitieren.
www.kmu-tag.ch
Für eine Anmeldung per Post falzen Sie die
Karte und kleben Sie diese oben zu.
*Ihre Adresse kann von Sponsoren und Partnern des Schweizer KMU-Tags für die Zustellung von Informationen
verwendet werden. Die elektronische Teilnehmerliste darf nicht für Werbezwecke missbraucht werden.
**Anmeldung erforderlich bis 16. August 2013.
Bitte frankieren
Schweizer KMU-Tag
Postfach 20
9001 St.Gallen
25 / OKTOBER 2013
SCHWEIZER KMU-TAG
st gallen
Schweizer KMU-Tag
Postfach 20
9001 St.Gallen
www.kmu-tag.ch
Telefon +41 71 992 66 09
Telefax +41 71 244 70 00
info@kmu-tag.ch
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
9
Dateigröße
6 331 KB
Tags
1/--Seiten
melden