close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Kle wie aus - Sopro Bauchemie GmbH

EinbettenHerunterladen
13. Wiesbadener
Planer- und Sachverständigenseminar
0
1
2
3
4
l Schwimmbäder fachgerecht planen und bauen
Das Element Wasser gehört zum täglichen
Leben des Menschen. Zur Lebensunterhaltung, zur Reinigung und zur Entspannung
von Körper und Geist. Schon die Griechen
und Römer haben erkannt, dass der Aufenthalt im Wasser, sei es zur Entspannung oder
zu sportlichen Aktivitäten, der menschlichen
Seele gut tut.
Dies ist bis heute so und in der breiten Bevölkerung ist mehr denn je der Wunsch spürbar, Zeit in Schwimmbädern und Wellnessanlagen zu verbringen.
Damit sich der Gast wohlfühlt und der
Bauherr ebenfalls lange Freude an seiner
Schwimm- und Wellnessanlage hat, ist eine
sorgfältige Planung und Ausführung notwendig. Im 13. Wiesbadener Planer- und
Sachverständigenseminar möchten wir Sie
einladen, mit uns und ausgesuchten Referenten über die verschiedenen Themen zu
diskutieren.
Unter anderem wird Herr Martin Reimer
von der 4a Architekten GmbH aus Stuttgart
erläutern, wie sich der Schwimmbadbau in
den letzten Jahrzehnten gewandelt hat. Herr
Guido Horst, geschäftsführender Gesellschafter des Ingenieurbüros Grage – Gesellschaft für Tragwerksplanung mbH aus Herford wird auf die Statik eines Beckens eingehen, während Herr Alexander Reuß von der
Ospa Apparatebau Pauser GmbH & Co. KG
aus Mutlangen die Wasseraufbereitung erläutert. Diese und weitere Themen werden
an diesem Tag präsentiert. Seien Sie dabei!
Seminargrundlagen
Zielgruppen: Architekten, Planer,
­Sachverständige und Ausführende
Dauer: Tagesseminar
Zertifizierung: Alle Teilnehmer
erhalten am Ende des Seminars ein
Zertifikat, welches bei den Architektenkammern für die An­erkennung von
Fort­bildungs­punkten/-stunden
eingereicht werden kann
Gebühren: 150,00 € zzgl. MwSt.
(enthalten: Ver­pflegung und Getränke am
Vorabend und während des Seminars, Seminar­
unterlagen, persönliches Zertifikat. Nicht enthalten
sind die Über­nachtungskosten.)
Seminarbedingungen: Maximale
Teilnehmerzahl 120 Personen
Wird die maximale Teilnehmerzahl für das Seminar
überschritten, behält sich Sopro die Ablehnung
von Anmeldungen vor.
Traditioneller Vorabendumtrunk:
Gemütlicher und informativer Abend
am 18. November 2013 im Zentrum
von Wies­baden
Termin
19.11.2013
65203 Wiesbaden
Anmeldeschluss:
14 Tage vor Seminarbeginn!
Tagesablauf
9:00 h Begrüßung
9:15 h Bäder im Wandel der Zeit –
vom Goldenen Plan bis heute
Martin Reimer, Dipl.-Ing. Architekt,
Geschäftsführer
4a Architekten GmbH, Stuttgart
10:15 h Kaffeepause
10.35 h Der Schwimmbadbau aus der Sicht
eines Betreibers
Johannes Gehlen, Dipl.-Ing. Architekt
Leiter Gebäudemanagement
KÖLNBÄDER GmbH, Köln
11.30 h Abdichtung und Fliesen im
Bäderbau – Herausforderungen
und Lösungsvarianten
Björn Rosenau, Dipl.-Ing. (FH)
Bereichsleiter Objektberatung
Sopro Bauchemie GmbH, Wiesbaden
12:30 h Mittagspause
13:15 h Hydraulische Prozesse bei der
Aufbereitung von Schwimm- und
Badebeckenwasser
Alexander Reuß Dipl.-Ing. Leiter Technisches Büro
Ospa Apparatebau Pauser
GmbH & Co. KG, Mutlangen
14:00 h Konstruktionsmöglichkeiten von
Stahlbetonbecken – Systeme,
Randbedingungen, Fugen ...
Guido Horst, Dipl.-Ing.
Geschäftsführender Gesellschafter
Ingenieurbüro Grage Ges. für Tragwerksplanung mbH, Herford
15:00 h Der „Kopf“ des Beckens –
markantes Detail mit beachtlichen
Anforderungen
Andreas Kramer,
Staatl. gepr. Bautechniker FS (BVT)
Leiter Architektenservice/
Anwendungstechnik
AGROB BUCHTAL GmbH,
Schwarzenfeld
16.10 h Wettkampfbecken des Landessportbundes Hessen in Rekordzeit
saniert – Ein Erfahrungsbericht
Boris Ried, Geschäftsführer
Ried und Sohn GmbH, Frankfurt
Obermeister Bauinnung Frankfurt a. M.
16.45 h Abschlussworte/Ende des Seminars
Saarlandtherme, Bad Rilchingen
Hallenbad, Bad Saulgau
16
Änderungen vorbehalten!
15.45 h Kaffeepause
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
7
Dateigröße
21 566 KB
Tags
1/--Seiten
melden