close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Classicfond Forex Handelsstrategie Handeln Sie wie unsere

EinbettenHerunterladen
Die Classicfond Forex Handelsstrategie
Handeln Sie wie unsere Fondsmanager
Bitte lesen Sie das Handbuch/Leitfaden durch und prägen Sie sich
unser Handelssystem sowie die Handelsstrategie genau ein.
Nur bei Einhaltung der Strategie sowie des Systems werden Sie
langfristig Erfolg haben.
Erlauben Sie uns einige wichtige Vorabhinweise:
Ihnen sollte unbedingt bewusst sein, dass unsere Handelssignale keine “Einbahnstraße” ist. Unsere
Empfehlungen werden Ihnen gute Handels-Tage und schlechte Handels-Tage bringen,
konzentrieren Sie sich bitte immer nur auf das Monats-Ergebnis.
Erfolg mit dem Forex-Handel ist kein Zufall, sondern eine mathematisch logische Konsequenz von
Käufen und Verkäufen zu berechneten Zeitpunkten über unser vollautomatisches ComputerHandelssystem. Einstiegspunkte werden immer in Geldkurs angegeben.
Das Classicfond Forex-System ist eine einfache und leicht umsetzbare Handelsstrategie.
Dieses Handels-System vermittelt dem Trader eine logische, einfache und sehr effiziente Strategie. Sie
können diese Strategie in 5-6 Tagen erlernen. Mit unserem einfachen System sind Sie sofort in der
Lage, durch unsere ständige Unterstützung und Hilfestellung (wir begleiten Sie den ganzen Tag)
täglich erfolgreich am Börsen-Markt zu handeln. Wir geben Ihnen täglich hochprozentige
Einstiegssignale und die nötige Strategie die Sie nur noch auf Ihrer Handelsplattform umsetzen
müssen.
Sie erhalten unseren Signal-Newsletter ca. 1 mal börsentäglich (Intraday) immer in der Zeit zwischen
ca. 6.30 Uhr und 8.00 Uhr, also rechtzeitig um einen erfolgreichen Handelstag zu starten.
Zusätzlich werden wir Ihnen natürlich Änderungen oder Stopp-Anpassungen per Eilmitteilungen
zusenden.
Bitte beachten Sie auch die folgenden Besonderheiten:
Beobachten Sie zuerst einmal unsere Signale und wie wir mit diesen umgehen (Handel-Rückblick auf
unserer Webseite www.classicfonds-tradingsignals.de ), bevor Sie eine handelsrelevante
Entscheidung treffen. Bitte lassen Sie sich nicht durch in der Vergangenheit erzielte Performance dazu
verleiten, vorschnell zu investieren - wir sind tagtäglich bemüht, hochprozentige Signale für unsere
Abonnenten zu generieren und es wird auch in Zukunft immer wieder gute Chancen geben. Trainieren
Sie das System mind. 2 Woche auf einem Demokonto.
Ein kurzes Wort noch zur "Gewinnmitnahme" und wie wir diese verstehen:
Sie sollten sich angewöhnen, frühzeitig Gewinne zu realisieren.
Unser Ziel ist es, Ihnen Top Signale zu generieren, aber wir können niemandem das realisieren von
Gewinnen abnehmen.
Unser Marktsegment ist ungeheuer dynamisch und meist äußerst kurzfrisitig, gewöhnen Sie sich
daher daran, nicht auf unsere Entscheidung, eine Position zu schließen oder auf eine
Stoppanpassung zu warten, sondern handeln Sie schnell und entschlossen und nehmen Sie Gewinne
gemäß Ihrer individuellen Strategie nach mit.
Selbiges gilt für den umgekehrten Fall, wenn ein Signal nicht so läuft, wie von uns oder Ihnen erwartet
- begrenzen Sie rechtzeitig Ihre Verluste - entsprechend Ihres Risiko-Managements – und
konzentrieren Sie sich auf neue Chancen. Erfolg ist die Summe vieler kleiner Bestandteile.
Meist halten wir unsere Positionen nur wenige Minuten/Stunden - falls Sie in einer Position oder
mehrer Positionen (EURUSD, GBPUSD, USDJPY, EUR/JPY, USDCHF und Gold/Silber) investiert
sind, sollten Sie möglichst ein Auge auf die Entwicklung haben, um sofort eigenständig reagieren zu
können. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie ein ausgewogenes Risikomanagement verfolgen. Verluste
begrenzen Gewinne laufen lassen.
Wie Funktioniert unser System?
Computer vs. Mensch der emotionslose Handel: Funktionsweise unseres
Vollautomatischen Handelssystems.
Der STREAMING-FILTER: profitable Handelsgelegenheiten und Trends IN REALTIME aufspüren
und filtern!
Der TREND-SNIFFER: Sucht und spürt größere Bewegungen IN REALTIME an über 100 Premiumund Futuremärkten auf
Die TRADING-ALERTS: klassische, technische Kauf-/Verkaufssignale IN REALTIME generieren
DAYTRADE MONTAGE: alle wichtigen Realtime-Informationen kompakt in einem Fenster!
NEWS & SEC-FILINGS: Nachrichten werden IN REALTIME selektiert – nach Preis, Volumen,
Marktfeedback und andere Kriterien
LIMIT ALERTS-Tool: das ultimative Order-Tool!
TEAM & TRADER WATCHLIST: immer alles unter Kontrolle um jederzeit sofort zu reagieren!
MARKET CALENDAR: alle wichtigen Markt- und Unternehmenstermine für 3 Monate im voraus –
alle aktuellen Releases IN REALTIME!
FINANCE-FUNDAMENTALS: alle wichtigen Finanzkennzahlen, alle Insider-Trading-Aktivitäten IN
REALTIME!
CLASSIC-WATCH: das Herzstück unseres Computer-Handel-Systems am Premium und FutureMarket! Bid/Ask-Markttiefe IN REALTIME – erstmals und bisher nur bei Classicfond: Hier verfolgen
wir die Aktivitäten der Market Maker in der Handhabung der Bid-/Ask-Kurse in Realtime!
Mit diesem vollautomatischen Computer Trendfolgesystem werden alle Daten gebündelt und exakte
Einstiegspunkte berechnet.
Wichtig!!!!! Die goldenen Regeln unser eigenen Head-Trader.
1. Bitte eröffnen Sie 15 Minuten vor Börsenstarts keine neuen Positionen
(08.00; 09.00, 14.30 und 15.30 Uhr)
2. Bitte achten Sie auf Stundenschlusskurse hier steigt die Volatilität oft an
(eröffnen Sie nicht unbedingt bei voller Stunde)
3. Bitte achten Sie auf Marktdaten (wird von uns in jedem Signal-Letter unter Marktdaten/Termine
jeden Tag in rot und zusätzlich !/* markiert)und eröffnen Sie ca. 30 Minuten vorher keine Positionen
4. Wenn 14.30 Uhr wichtige Marktdaten !/* kommen eröffnen Sie bitte vorher keine Major Signale
5. Bitte programieren sie die Einstiegskurse nicht vor (fishing und Fehlausbrüche Gefahr)
6. Bitte programieren Sie die Stop-Loss nicht vor (fishing und Fehlausbrüche Gefahr), ab und zu
kommt es bei Plattformen Fehlausbrüche; Wenn Vorprogramierung, dann nur auf MT4 von Finexo
7. Wir haben sehr viele Privat-Trader die unsere Einstiegssignale und Strategie handeln
und dadurch eine Hohe Marktbeteiligung. Wenn EK und SL programiert werden reagiert der Markt.
8. Punktlandung ist kein Einstieg und auch kein Stop-Loss (Lassen Sie einen Pip mehr Spielraum)
9. Handeln Sie nur, wenn Sie Zeit und einen Blick auf das aktelle Marktgeschehen haben
Wenn Sie keine Zeit oder Einstiegspunkte vorprogramieren möchten bzw.noch Positionen offen
sind, sollten Sie immer Trailigstops setzen. (pro 10 pip, 10 pip nachziehen)
Forextrading Broker Empfehlung. Mehr Erfolg und gleiche Kurse mit unseren Broker
Classicfond nutzt die Plattform von Finexo für den Forex Handel. Wir empfehlen für
die Umsetzung unserer Forex-Signale den MetaTrader 4 von Finexo. Unser Handelssystem
berechnet die Einstiegspunkte über die Kurse von Finexo. Andere Broker weichen oft bis zu 4
Pip ab vund es besteht die Gefahr, dass unsere Ergebnisse von Ihren abweichen.
Ihre Vorteile:
- kostenlose Kontoführung; Hebel von bis zu 1:200; EUR/USD Spread 2 Pips
- persönlicher Ansprechpartner, weitere Instrumente wie z. B. Gold/Silber verfügbar
- Willkommensbonus in Höhe von 10 % auf die Ersteinzahlung (Gutschrift bis zu 2.000 auf Ihr Konto)
- Keine Fishing-Gefahr (mehrfach ausgezeichnet von Top-Trader)
Für Infos oder Kontoeröffnung bitte den unteren Link in ihrem Browser kopieren.
http://www.finexo.com/de/?pid=18227&mid=2203&cid=26095&zid=1960
Empfehlung/Tipps sowie Hilfestellung für Anfänger und unerfahrene Trader :
Empfohlene Take-Profit (TP Standard) und Stop-Loss Marken (SL Standard):
Währungspaar
EUR/USD
GBP/USD
USD/JPY
USD/CHF
EUR/JPY
XAU/USD
XAG/USD
USD/CAD
AUD/USD
EUR/GBP
EUR/CHF
EUR/CAD
GBP/CHF
GBP/CAD
AUD/CAD
GBP/AUD
EUR/NZD
GBP/JPY
AUD/JPY
CAD/JPY
NZD/USD
CHF/JPY
NZD/JPY
Take Profit Marke
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+200 pip
+600 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+250 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
+60 pip
Stop-Loss Marke
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-50 pip
-200 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
-20 pip
Sie sollten die Handels-Signale grundsätzlich mit den oben angegebenen Stop-Loss Marken (SL) und
Take Profit Marken (TP) absichern. Die Signale können intraday/tagsüber bis zu 3 mal (gilt nur für die
Hauptwährungspaare (EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, USD/CHF, EUR/JPY, EUR/GBP) eröffnet
werden. (Hier gilt auch die eigene Markteinschätzung und wir geben auch immer Updates wann wir
eine neue Position oder Nachhandel eröffnet haben).
Wenn die Einstiegskurse erneut nach einem Rücksetzer (mindestens die SL Marke bei jedem
Währungspaar) und einem temporären Peak (Momentum Impuls) wieder erreicht werden und auch 30
Minuten vorher keine wichtigen Marktdaten kommen, können Sie erneut eine Position eröffnen.
Unsere Head-Trader empfehlen generell pro Währungspaar nicht mehr als max. 3 mal (long und short
zusammengerechnet) neu zu eröffnen. Bei längeren Seitwärtsbewegungen sollten Sie jede Position
mit +15/20 pip schließen wenn absehbar ist, daß die TP Marke nicht erreicht werden kann. Wir
empfehlen die Einstiegspunkte und SL Marken nicht vorzuprogramieren (fishing-Gefahr der Broker).
Oft kommen auch wichtige und marktschwankende Wirtschaftsmeldungen (wird jeden Tag mit dem
Signal-Newsletter mitgesendet) mit hohen Kursschwankungen;
Tipp: 20-30 Minuten vor den Marktdaten keine Positionen eröffnen, abwarten, den Kurs auspendeln
lassen und danach eine Position eröffnen. Bevor Marktdaten kommen steigt die Volatilität meist sehr
stark an, hier besteht die Gefahr das der Spread oft in Dimensionen jenseits aller Vorstellungen
ausartet und Sie gebucht und sogleich wieder gestoppt werden. Wenn sie vorher schon eine Position
eröffnet haben, sollten Sie grundsätzlich den SL weiter setzen bis sich alles beruhigt hat und danach
wieder nach unserem System traden; oder Sie schließen die Position wenn diese im Plus ist und
wagen nach den Daten einen neuen Handel
Empfohlene Positionsgröße unserer Head-Trader:
Wir handeln EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, USD/CHF, EUR/JPY, EUR/GBP, USD/CAD,
AUD/USD, EUR/CHF, EUR/CHD, GBP/CHF, GBP/CAD, AUD/CAD, GBP/AUD, EUR/NZD, GBP/JPY
mit 10,-$ pro Pip.
Wir handeln XAU/USD mit 5,-$ und XAG/USD mit 1,-$ pro Pip.
Bitte, bestimmen Sie die Positionsgröße nach Ihrem Kapital und handeln Sie nach Ihrem eigenen
Risikomanagement. Bei Day-Trading kommt es nicht auf einen schnellen Gewinn an, sondern
langfristig und stetig Geld zu verdienen. Die Verluste immer im Grenzen halten und die Gewinne
laufen lassen. Sie sollten nicht mehr als 1% vom Kapital pro Position einsetzen. Ein hoher Hebel kann
höhere Renditen bringen aber auch hohe Verluste.
Der tägliche Handel einzelner Währungspaare
Wir sichern die Währungspaare EUR/USD, GBP/USD, EUR/JPY mit einem Stop-Loss von -20 pip und
einem Take Profit von +60 Pip ab.
Bei +20 pip Gewinn wird der Stop-Loss auf Einstiegskurs bei +30 pip Gewinn +10 pip, bei +40 pip
Gewinn auf +20 pip usw. nachgezogen. Wird die Take Profit Marke erreicht schließen wir die Position
automatisch und nehmen die Gewinne mit. Diese Währungspaare können bis zu 3 mal (long oder
short zusammengerechnet) eröffnen/Nachgehandelt werden
Wir sichern die Währungspaare USD/JPY, USD/CHF, EUR/GBP mit einem Stop-Loss von -20 pip und
einem Take Profit von +60 Pip ab.
Bei +20 pip Gewinn wird der Stop-Loss auf Einstiegskurs bei +30 pip Gewinn auf +10 pip, bei +40 pip
Gewinn auf +20 pip usw. nachgezogen. Wird die Take Profit Marke erreicht schließen wir die Position
automatisch und nehmen die Gewinne mit. Diese Währungspaare können bis zu 3 mal (long oder
short zusammengerechnet) eröffnen/Nachgehandelt werden.
Wir sichern die Währungspaare USD/CAD, AUD/USD, EUR/CHF, EUR/CAD, GBP/CHF, GBP/CAD,
AUD/CAD, GBP/AUD, GBP/JPY, AUD/JPY, CAD/JPY, NZD/USD, CHF/JPY und NZD/JPY mit
einem Stop-Loss von -20 pip und einem Take Profit von +60 Pip ab. Bei +20 pip Gewinn wird der
Stop-Loss auf Einstiegskurs bei +30 pip Gewinn +10 pip, bei +40 pip Gewinn auf +20 pip usw.
nachgezogen. Wird die Take Profit Marke erreicht schließen wir die Position automatisch und nehmen
die Gewinne mit. Diese Währungspaare können bis zu 2 mal (long oder short zusammengerechnet)
eröffnen/Nachgehandelt werden
Wir sichern das Währungspaare EUR/NZD mit einem Stop-Loss von -40 pip und einem Take Profit
von +250 Pip ab. Bei +40 pip Gewinn wird der Stop-Loss auf Einstiegskurs bei +50 pip Gewinn auf
+10 pip, bei +60 pip Gewinn auf +20 pip usw. nachgezogen. Wird die Take Profit Marke erreicht
schließen wir die Position automatisch und nehmen die Gewinne mit. Dieses Währungspaare kann
bis zu 2 mal (long oder short zusammengerechnet) eröffnen/Nachgehandelt werden
Wir sichern das Währungspaare XAU/USD mit einem Stop-Loss von -50 pip und einem Take Profit
von +200 Pip ab. Bei +50 pip Gewinn wird der Stop-Loss auf Einstiegskurs bei +60 pip Gewinn auf
+10 pip, bei +70 pip Gewinn auf +20 pip usw. nachgezogen. Wird die Take Profit Marke erreicht
schließen wir die Position automatisch und nehmen die Gewinne mit. Sobald eine Position eröffnet
wurde, wird nach dem O.C.O Prinzip (One Cancel the Other) die Gegenorder wird gestrichen
verfahren. Kein Nachhandel!
Wir sichern das Währungspaare XAG/USD mit einem Stop-Loss von -200 pip und einem Take Profit
von +600 Pip ab. Bei +200 pip Gewinn wird der Stop-Loss auf Einstiegskurs bei +300 pip Gewinn auf
+100 pip, bei +400 pip Gewinn auf +200 pip usw. nachgezogen. Wird die Take Profit Marke erreicht
schließen wir die Position automatisch und nehmen die Gewinne mit. Sobald eine Position eröffnet
wurde, wird nach dem O.C.O Prinzip (One Cancel the Other) die Gegenorder wird gestrichen
verfahren. Kein Nachhandel!
Vorsichtige Trader und Anfänger können bei +10 Pip Gewinn den SL auch +10 pip nachziehen.
Erfahrene und Profitrader können den SL grundsätzlich auf –20/25 Pip Standard setzen und den SL
nach eigenem ermessen oder nach Ihrer eigenen Trading-Strategie nachziehen.
Grundsatz: Wenn die TP Marke erreicht wird sollten Sie jede Position per Markt schließen und die
Gewinne sichern. Wenn die SL Marke ausgelöst wird sollten Sie jede Position schließen und die
Verluste begrenzen. Je nach Marktbedingungen/Währungspaar wird eine neue Position eröffnet.
Jede Position kann auch mit Gewinnen zwischen 20 und 30 pip geschlossen werden (bei größeren
Verlusten hintereinander oder bevor Marktschwankende Wirtschaftsdaten kommen empfehlenswert),
oder Gewinne können auch weiter als 50/60/80 Pip laufen (den SL nach eigenem Ermessen
nachziehen). Somit können deutlich höhere Gewinne erreicht werden.
Der Nachhandel (etwas genauer erläutert):
Sie sollten nicht blind jedes Signal 2 bis 3 mal sofort nachhandeln. Besser Sie warten ein wenig ab wie
sich der Chart entwickelt und handeln sie erst nach einem Rücksetzer (20-25 Pip) nach. Sie sollten
niemals einen Nachhandel wagen kurz bevor Marktdaten veröffentlicht werden oder
Börseneröffnungen (Europa 8.00 Uhr Vorboerse und 9.00 Uhr Boersenstart sowie USA 14.30 Uhr
Vorboerse und 15.30 Boersenstart) sind.
Der beste Nachhandel ist immer, wenn der Kurs vom Einstiegspunkt ca.20/30 pip (long oder short)
zurücksetzt (Keine Wirtschaftsmeldungen in den nächsten 30 Minuten kommen) und der Kurs mit
einem schnellen Peak innerhalb von 10 Miuten wieder zum Einstiegspunkt läuft. Dieser Momentum
Impuls hat dann zu 70% die Kraft auch weitere 40/60 Pip zu steigen oder auch zu fallen. (Je nach
Position long oder short). Wir geben Ihnen aber im Laufe eines Handelstages immer aktuelle Infos und
Updates sowie Empfehlungen für Stop-Loss Anpassungen, Nachhandel oder Positionen zu schließen.
Der Classicfond Signaldienst ist mit Auffangnetz und doppelten Boden durch das Leitsystem:
Mit unseren Leitsystem bekommen Sie in Real-Time per E-Mail ständig Hilfestellungen und Infos über
Stoppanpassungen sowie auch Empfehlungen, wann Sie eine Position schließen sollten. Somit
können Sie Ihren Handel und mit dem von uns durchgeführten Handel 1:1 nachbilden. Sie profitieren
täglich von der jahrelangen Erfahrung unserer Spezialisten. Sollten wir keine Eilmitteilungen senden,
wird immer nach System gehandelt.
Für Trader die Pending Orders bevorzugen:
Long Pending Order Formel
unser Einstiegskurs plus Ihren Spread plus 1 = Pending Order Long Einstiegspunkt
Stop-Loss:
unser Einstiegspunkt minus Stop-Loss Marke minus 1 = Pending Order SL
Stop-Loss Anpassung nach dem Trading Handbuch
_________________________________________________________
Short Pending Order Formel
unser Einstiegskurs minus 1 = Pending Order short
Stop-Loss:
Unser Einstiegspunkt plus Stop-Loss Marke plus Ihren Spread plus 1 = Pending Order SL
Stop-Loss Anpassung nach dem Trading Handbuch
Ihre Aufgabe: Täglich unsere Empfehlungen auf Ihre Handelsplattform nach System Traden und
unseren Anweisungen (Leitsystem) folgen.
Unsere Aufgabe: Ihnen täglich hochprozentige Handelsempfehlungen zu generieren und Sie
erfolgreich den gesamten Handelstag zu begleiten.
Hinweise: Immer auf ein ausgewogenes Risikomanagement achten (Verluste begrenzen und
Gewinne laufen lassen). Achten Sie immer, auch auf die aktuellen Wirtschafts/Kunjukturdaten und
gewöhnen Sie sich daran, dass bei wichtigen Nachrichten/Daten, die Volatilität sehr stark ansteigt
und Sie die SL Marke sowie die TP Marke je nach Gefühl der Marktschwankung anpassen sollten. Sie
sollten grundsätzlich ständig am PC sein um auf Änderungen sofort zu reagieren.
Die Positionsgröße ist neben dem Stopp-Loss ein wichtiger Bestandteil Ihres Risikomanagements. Sie
bestimmen über die Höhe (Hebel)des Betrages, wie viel Kapital Sie maximal verlieren können. Dies
sollte nie mehr als 2% bis maximal 5% Ihres Depots sein. Bitte beachten Sie, dass die gewählten
Positionsgrößen auf eine Jahresrendite von 40%-80% hin optimiert ist. Sie können die
Positionsgrößen je nach eigener Risikoneigung und Depotgröße anpassen. Wenn Sie bereit sind,
mehr Risiko für mehr Rendite einzugehen oder mehr Handelskapital zur Verfügung steht, können Sie
die Positionsgrößen nach oben oder unten anpassen. Wichtig ist, das Depot nicht mit zu hohen
Hebeln zu belasten. Denn mit dem Hebel werden nicht nur die Gewinnchancen vervielfacht, sondern
auch die Verlustrisiken.
Besonderheiten: Beobachten Sie zuerst einmal unsere Signale und wie wir mit diesen umgehen
(Handel Rückblick), bevor Sie eine handelsrelevante Entscheidung treffen. Bitte lassen Sie sich nicht
durch in der Vergangenheit erzielte Performance dazu verleiten, vorschnell zu investieren - wir sind
tagtäglich bemüht, hochprozentige Signale für Sie zu generieren und es wird auch in Zukunft immer
wieder gute Chancen geben. Wir raten Ihnen, besonders am Anfang, in denen Sie unsere Signale
handeln, NICHT mit realem Geld zu handeln, sondern die Signale auf einem Demo-Konto
anzuwenden oder zu testen. Erst wenn Sie ausführliche Erfahrungen mit dem Umgang unserer
Signale gesammelt haben können Sie mit realen Geld handeln. Vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit
den unseren (anhand des Handelsrückblicks und des Tages-Charts) und wie wir die Signale handeln
um wichtige Erfahrunge mit den Umgang unserer Empfehlungen zu sammeln.
So; dass war jetzt sehr viel Input. Tasten Sie sich langsam an unser System heran und Sie werden
langfristig Erfolg haben.
Einen erfolgreichen Handelstag wünscht Ihnen Ihr Classicfond Management Team
Fragen können Sie auch an die E-mail Adresse forex@classicfonds-tradingsignals.de oder
info@classicfond.de mit dem Betreff Forex Handelssignale senden. Oder Sie rufen unseren
Fondsmanager Herbert Prettner direkt unter der Servicenummer +49 (0) 8851-6159261 an.
Classicfond Swiss Innovation Limited
Herzogstandweg 6
D-82431 Kochel am See
Tel: +49 (0) 8851-6159261
Fax: +49 (0) 8851-615926-2
Dieses Classicfond Handelssystem ist Eigentum der Classicfond Gruppe. Jede Weitergabe und
unberechtigte Vervielfältigung verstößt gegen das Urheberrechtsgesetz und wird strafrechtlich
verfolgt. Mit dem bestellen unseres Signaldienstes können Sie dieses System/Strategie unbegrenzt
für Ihren Eigenhandel verwenden.
Risikohinweis
Die FOREX-CFD Handelssignale von Classicfond stellen keine Beratung im Sinne des
Wertpapierhandelsgesetzes dar. Die enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot, Werbung,
Beratung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Devisen zu verstehen.
Der Handel mit Devisen bietet nicht nur Chancen, sondern ist auch mit hohen Risiken verbunden ist.
Traden Sie daher nur, wenn Sie die eventuell eintretenden Verluste auch tragen können. Den hohen
Gewinnmöglichkeiten stehen entsprechend hohe Verlustrisiken, bis hin zum Totalverlust, gegenüber.
Verwenden Sie nur Kapital, welches Sie nicht zur täglichen Lebensführung benötigen.
Störungen der Internetverfügbarkeit, des E-Mail-Versandes oder anderweitige Software-Probleme
stellen beispielseise weitere, unkalkulierbare Risiken dar.
Mit der Nutzung dieser Website und der angebotenen FOREX-CFD Handelssignale akzeptieren Sie,
dass Classicfond keinerlei Haftung übernehmen kann, obwohl alle Informationen selbstverständlich
mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt werden. Sollten Sie die FOREX-CFD
Handelssignale aus dieser Seite dazu nutzen, um eigenständig zu traden, so tragen Sie hierfür selbst
die Verantwortung. Gute Ergebnisse der von Classicfond in der Vergangenheit veröffentlichten
FOREX-CFD Handelssignale garantieren keine positiven Resultate in der Zukunft.
Sollte weiterer Fragebedarf bestehen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Sollten Sie wider Erwarten einmal keinen Newsletter/Signale zugesandt bekommen, überprüfen Sie
bitte zuerst Ihren Spamfilter bzw. die unter "Spam" abgelegten Emails - hin und wieder kommt es vor,
dass Mails dort aussortiert werden. Andernfalls informieren Sie uns bitte möglichst frühzeitig, wenn
Ausgaben nicht bei Ihnen ankommen.
Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Handel mit unseren Forex
Signalen.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
4
Dateigröße
131 KB
Tags
1/--Seiten
melden