close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hasbro Teilnahmebedingungen für #freeMONOPOLY

EinbettenHerunterladen
in Kooperation mit Von der inneren Wahrheit zum äußeren Handeln Ein Prozess Work Seminar mit Drs. Ellen und Max Schupbach München – 21.-­‐23.Oktober 2014 Prozessorientierte Lebensführung-­‐ Persönliche Entwicklung und zielorientiertes Handeln Dieses Seminar wendet sich an Einzelpersönlichkeiten, die ihr Tun im Außen, -­‐ ihre Lebensaktivitäten und ihre Führungsaufgaben-­‐ , mit ihrem Innenleben und ihrer persönlichen Entwicklung zu verbinden suchen. In unseren Studien der letzten 15 Jahre hat sich deutlich gezeigt, dass Menschen in Verantwortung, die einen Auseinandersetzungsprozess mit sich selbst führen, in den Genuss weit nachhaltigerer Ergebnisse und tieferer Wirkungen auf ihre Organisationen und Umgebungen (Familie, soziale Beziehungen) kommen und gleichzeitig glücklicher sind und ihre Beziehungen besser gestalten. Kurz gesagt: Sie führen ein reicheres und bedeutungsvolleres Leben. Deep Democracy ist ein Ansatz, der den Ausdruck von anscheinend unterschiedlichen und gegensätzlichen Tendenzen innerhalb von Organisationen, Teams, aber auch im Innenleben von Individuen fördert. Polarisierungen und Spannungen sind ebenso ein Teil unseres Innenlebens wie sie auch ein Teil unserer äußeren Realität sind. Dieser Workshop gibt Ihnen Werkzeuge an die Hand, die verschiedenen Stimmen in Ihrem Inneren so anzuleiten, dass diese ihren gemeinsamen Urgrund und einen Zustand von Kongruenz erreichen. Ziel dieser Arbeit ist es, diesen Prozess innerer Wahrheit, der Sie auch künftig als eine Art Mentor und Führer für Ihr Tun im Außen leiten kann, entstehen zu lassen. Handeln im Außen ist jedoch nicht nur ein kreativer Prozess, der aus der Erkenntnis innerer Wahrheit resultiert. Handeln im Außen besteht auch aus der Fähigkeit, die innere Wahrheit zum jeweils relevanten äußeren Netzwerk in Beziehung zu setzen, sie mit den vielen Stakeholdern zu kommunizieren und auch Randbereiche und Herausforderungen anzugehen, um das, was als innere Wahrheit erkannt wurde, in der äußeren Wirklichkeit umzusetzen. Die Wahrheit aus dem Innen in der Wirklichkeit außen zu realisieren ist ebenso sehr ein kreativer Prozess wie ein diplomatischer und politischer Kraftakt. 1/3 In diesen drei Tagen werden Sie erleben, wie neue Strebungen aus Ihrem Inneren ans Licht kommen. Sie werden entdecken, wie Sie diese in der Welt auf eine Weise einbringen können, die Freude bringt, die mit Konflikten umzugehen hilft und damit auch die Welt erneuert. SEMINARLEITUNG Dr. Max Schupbach , Dipl. PW, CPF, -­‐ USA Dr . Ellen Schupbach, Dipl. PW -­‐ USA Dr. Ellen Schupbach ist Mitbegründerin und geschäftsführende Direktorin des Deep Democracy Instituts. Sie berät Einzelpersonen und lehrt Prozessarbeit und Deep Democracy in sehr unterschiedlichen Orten und Kulturen rund um den Globus. Sie ist zertifizierte Diplom-­‐
Prozessarbeiterin und hat sich auf die persönliche Entwicklung von Führungskräften und FacilitatorInnen spezialisiert. Schwerpunktmäßig unterstützt sie sowohl Individuen als auch Gruppen dabei, ihre tiefsten Hoffnungen und Inspirationen in ihre Alltags-­‐ Realität zu integrieren. Dr. Max Schupbach, ist Präsident des Deep Democracy Instituts. Zusammen mit Arnold und Amy Mindell und Kollegen ist er Mitbegründer der Prozessarbeit und der Deep Democracy Bewegung sowie ihrer internationalen Institute und Ausbildungsprogramme. Er coacht Führungskräfte aus Industrie, Regierungsbehörden und Religionsgemeinschaften und berät eine Vielzahl von Organisationen weltweit. Seine Arbeit wird in vielen nationalen Publikationen und Fernsehsendungen vorgestellt, die auf www.deepdemocracyinstitute.org abgerufen werden können. Ellen und Max migrieren zwischen Deep Democracy Lerngemeinschaften auf der ganzen Welt und ihrem Wohnsitz in einem kleinen Dorf an der Küste von Oregon. Das Deep Democracy Institut ist Denkfabrik und Ausbildungsinstitut, Beratergruppe und Verlagshaus mit Schwester-­‐Organisationen in den USA, Afrika, Europa, Ukraine, Russland, Asien, dem Mittleren Osten und Südamerika. Es ist darauf spezialisiert, die Parallelwelten von persönlichem Wachstum und Psychologie, spirituellen Richtungen und Religion, soziale und ökologische Gerechtigkeit und Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zusammenzubringen und in „One World“ auf der ganzen Welt zu integrieren. FÜR WEN IST DAS SEMINAR GEDACHT? Das Seminar ist für Jeden gedacht, der verschiedene „Welten“ zu verknüpfen und zusammenzubringen sucht: Selbsterfahrung und persönliches Wachstum – Ganzheitliche Ansätze und Spiritualität – Alltagshandeln und dessen Ergebnisse... Dieses Angebot hat bislang Teilnehmer aus ganz verschiedenen Kontexten angesprochen, z.B. aus Wirtschaftsunternehmen, sozialen Bewegungen, Kunst, Spiritualität, Coaching und Beratung, Gesundheitswesen, Politik, ... Infolgedessen arbeiten in unseren Seminaren üblicherweise junge Künstler mit erfahrenen CEOs, Sozialaktivisten kommen in Beziehung mit Politikern, und nachhaltig wirtschaftende Bauern 2/3 interagieren mit Software-­‐Entwicklern – ganz im Geist unseres Selbstverständnisses: Tiefe Demokratie VERANSTALTER Dieses Seminar findet statt in Kooperation von Deep Democracy Institute und der Regionalgruppe München im Bundesverband Mediation BM e.V. sowie dem Münchner Institut für Trauerpädagogik, M.I.T. Termin: 21. November -­‐ 23. November 2014 Seminarzeiten: Freitag 15.00-­‐18.00 Uhr, 19.00-­‐21.00 Uhr Samstag: 10.00-­‐13.00; 14.00-­‐18.00 Uhr Sonntag: 10.00-­‐14.00 Uhr Ort: Kosten: Aetas, Lebens-­‐und Trauerkultur, Baldurstraße 39, 80638 München 475,00 € (für BM-­‐Mitglieder 435,00 €, bitte Mitgliedsnummer angeben) Anmeldung erbeten bis spätestens 31. Oktober 2014 An: Renata Bauer-­‐Mehren e-­‐mail: r.bauer-­‐mehren@gmx.de Zahlungsweise: Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Stadtsparkasse München Konto-­‐Nummer: 1003413778 IBAN: DE6970150000103413778 Verwendungszweck: BLZ: 70150000 BIC: SSKMDEMMXXX Schupbach-­‐Seminar 2014, evtl.: BM-­‐Mitgliedsnummer Sie erhalten eine Bestätigung, wenn der Teilnahme-­‐Betrag bei uns eingegangen ist. 3/3 
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
23
Dateigröße
251 KB
Tags
1/--Seiten
melden