close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

05 Hundesprache Wie spricht der Hund - Natur und Technik

EinbettenHerunterladen
Hundesprache
05 – Haustiere
L-Anweisung
Arbeitsanleitung: Wie spricht der Hund?
Ziel:
• Sch` erfassen die vielseitige Sprache von Hunden
und Katzen
• unterscheiden fünf wesentlich Merkmale
Arbeitsauftrag:
• LP führt mit ppt ein
• Schüler übertragen zeichnerisch je fünf Merkmale
in Arbbl/ Heft
• Nachmachen der Körpersprache "Tierdialog"
• Tier-Kurztheater einstudieren
Material:
• ppt Folien 05
• Arbbl Aufgaben- und Infotext 05
Sozialform:
•
•
•
•
Plenum,
Sitzkreis,
Einzelarbeit,
"Theatergruppe"
Zeit:
45
Zusätzliche Informationen:
Information 1: Sch sollen die Körpersprache erfassen und nachspielen
Weiterführende Ideen:
Idee 1: Eigene Körpersprache untersuchen
Idee 2: Mit anderen Tieren vergleichen (Krokodil, Pferd, Katze, Hai
Seite 1 / 7
Hundesprache
05 – Haustiere
S-Arbeitsblatt
Was der Hund sagen will!
Versuche herauszufinden, was der Hund jeweils sagen will! Schreibe neben den
Hund, was du denkst!
Seite 2 / 7
Hundesprache
05 – Haustiere
S-Arbeitsblatt
Lautsprache
Der Hund kann natürlich nicht wirklich
sprechen, aber es gibt zwei
Möglichkeiten, dass er sich trotzdem
verständigen kann. Man muss sich nur
bemühen, seine Signale richtig zu
verstehen.
Es gibt die Lautsprache des Hundes.
Dazu gehören fiepen, winseln,
schnauben, knurren, bellen und heulen.
Damit geben Hunde Auskunft über ihre
Gefühle. Ein fiepender Hund ist unsicher,
der winselnde Hund ist traurig, ein
schnaubender Hund ist neugierig, ein
knurrender Hund will dich warnen.Bellen
kann mehrere Bedeutungen haben. Bellt
er auffordernd, hat er vielleicht Hunger
oder will nach draußen. Wenn er wütend
bellt und dazu noch knurrt, ist Vorsicht geboten.
Wähle den Begriff, der passt.
Ordne die Bedeutungen der Lautsprache zu(Welche Nummern gehören zusammen?
1.
2.
3.
4.
5.
Der Hund sitzt jaulend in der Eck
Der Hund knurrt eine Person an.
Der Hund sitzt jaulend vor der Haustür.
Der Hund bellt plötzlich laut in der Wohnung oder im Garten.
Der Hund bellt dich schwanzwedelnd an.
6. Dem Hund geht es nicht gut, villeicht hat er Schmerzen.
7. Der Hund verkündet, dass er etwas gehört oder gerochen hat.
8. Er freut sich oder möchte dich zu etwas auffordern.
9. Der Hund droht der Person: "Keinen Schritt näher."
10. Der Hund muss Gassi oder möchte spazieren gehen.
Schreibe die Lösungen in die Kästchen!
Seite 3 / 7
Hundesprache
05 – Haustiere
S-Arbeitsblatt
Seite 4 / 7
Hundesprache
05 – Haustiere
S-Arbeitsblatt
Seite 5 / 7
Hundesprache
05 – Haustiere
S-Arbeitsblatt
Seite 6 / 7
Hundesprache
Seite 7 / 7
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 227 KB
Tags
1/--Seiten
melden