close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Adenau - KVHS Ahrweiler

EinbettenHerunterladen
DEZEMBER 2014
THEATER RUDOLSTADT
THÜRINGER SYMPHONIKER SAALFELD-RUDOLSTADT
WIE EIN FÜNFER MIT SUPERZAHL
SILVESTERKONZERT SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE WEIHNACHTSKONZERT MMM
RUDOLSTADT GROSSES HAUS
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
15:00 / Dienstags-Abo 1 / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
STAATSFEIND KOHLHAAS
Stück von István Tasnádi nach Heinrich von Kleist
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
ANDERE SPIELSTÄTTEN
Montag
01
02
03
04
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
MOUR«
A
N
O
M
,
S
» P A R I he Hommage
alisc
Eine musik er Liebe
td
d
an die Sta
SILVESTERKONZERT
31.12.2014 / 15 & 19 Uhr
Stadthalle Bad Blankenburg
19:30 / Freitags-Abo 2 / Freiverkauf 20 €/18 €/16 €
RIGOLETTO
Oper von Giuseppe Verdi / Kooperation mit dem Theater Nordhausen
18:00 / KulTourDiele / Ausstellungseröffnung / Eintritt frei
ALLE JAHRE WIEDER…
Freitag
Bildliches und Bildhaftes zur Weihnachtszeit
05
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
Samstag
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
DAS LÄCHELN DER FRAUEN
Komödie von Gunnar Dreßler nach Nicolas Barreau (Uraufführung)
19:30 / Freiverkauf 22 €
WEIHNACHTSKONZERT
»Weihnachtliche Nordlichter« - Werke von Hummel und Grieg
06
DIE WAHRHEIT
Komödie von Florian Zeller
18:00 / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
15:00 / Schillerhaus / Karten über das Schillerhaus
KÖNIG DER HERZEN
ADVENT IM SCHILLERHAUS
Komödie von Alistair Beaton
Geschichten vom Ankommen mit Verena Blankenburg
Sonntag
07
16:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 8 €/Kinder 3 €
GASTSPIEL
DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE
Eine Produktion des theater-spiel-laden Rudolstadt
17:00 / Schlosskapelle Saalfeld / Freiverkauf 22 €
WEIHNACHTSKONZERT
»Weihnachtliche Nordlichter« - Werke von Hummel und Grieg
15:00 / Dienstags-Abo 2 / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
STAATSFEIND KOHLHAAS
Stück von István Tasnádi nach Heinrich von Kleist
19:30 / Freitags-Abo 1 / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
STAATSFEIND KOHLHAAS
Stück von István Tasnádi nach Heinrich von Kleist
19:30 / Samstags-Abo / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
KÖNIG DER HERZEN
Komödie von Alistair Beaton
Dienstag
09
12
13
Freitag
SCHENKEN HEISST, EINEM ANDEREN ETWAS
GEBEN, WAS MAN AM LIEBSTEN SELBST
BEHALTEN MÖCHTE.
SELMA LAGERLÖF
Samstag
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
DER TEUFEL UND DIE DIVA
Bühnenshow von F. Breinersdorfer u. K. Röder mit Musik von Hildegard Knef
16:00 / Familienvorstellung / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
11:00 / theater tumult / Freiverkauf 1 €
3KÄSEHOCH
Sonntag
Bühne frei für Kinder! mit Galina Gluschkov und Ulrike Lenz (5+)
14
15:00 / Schillerhaus / Karten über das Schillerhaus
ADVENT IM SCHILLERHAUS
Geschichten vom Ankommen mit Markus Seidensticker
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
Montag
15
16
D ienstag
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
19:30 / Freiverkauf 22 € (keine Reservierung möglich)
MMM — WAS BIN ICH?
Mittwoch
17
Szenenfoto: Das Lächeln der Frauen
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
SEXY LAUNDRY
Die Rückkehr der beliebten Rateshow — Heiteres Beruferaten
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
09:00 und 11:00 / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
19:30 / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
WWW.WIR WANDERN WIEDER
Theaterstück von Steffen Mensching (Uraufführung)
15:00 / Familienvorstellung / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
17:00 / Freiverkauf 22 €
WEIHNACHTSKONZERT
»Weihnachtliche Nordlichter« - Werke von Hummel und Grieg
Komödie von Michele Riml (Deutschsprachige Erstaufführung)
Donnerstag
18
19
20
21
25
Freitag
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
DIE WAHRHEIT
Komödie von Florian Zeller
Samstag
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
SEXY LAUNDRY
Komödie von Michele Riml (Deutschsprachige Erstaufführung)
Sonntag
15:00 / Schillerhaus / Karten über das Schillerhaus
ADVENT IM SCHILLERHAUS
Geschichten vom Ankommen mit Matthias Winde
Donnerstag
15:00 und 17:00 / Familienvorstellungen / Freiverkauf 10 €/Kinder 3 €
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt (5+)
17:00 / Schlosskapelle Saalfeld / Freiverkauf 22 €
WEIHNACHTSKONZERT
Freitag
»Weihnachtliche Nordlichter« - Werke von Hummel und Grieg
26
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
DAS LÄCHELN DER FRAUEN
Komödie von Gunnar Dreßler nach Nicolas Barreau (Uraufführung)
19:30 / Freiverkauf 20 €
GASTSPIEL
COMEDIAN HARMONISTS
Ein Konzert der Extraklasse mit den Sängern der legendären
Inszenierung des Nationaltheaters Weimar
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Samstag
Von G. Dreßler nach O. Nakache u. É. Toledano nach dem gleichnamigen Film
27
20:00 / Schillerhaus / Karten über das Schillerhaus
DER GEISTERSEHER
Von Friedrich Schiller mit Tino Kühn
18:00 / Freiverkauf 19 €/17 €/14 €
DINNER FÜR SPINNER
Komödie von Francis Veber
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 14 €
Sonntag
28
ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Von G. Dreßler nach O. Nakache u. É. Toledano nach dem gleichnamigen Film
19:30 / Freiverkauf 25 €
KÖNIG DER HERZEN
Komödie von Alistair Beaton
15:00 und 19:00 / Stadthalle Bad Blankenburg / Freiverkauf 52, 47, 42, 37, und 32 €
SILVESTERKONZERT
»Paris, mon Amour« - Eine musikalische Hommage an die Stadt der Liebe
Mittwoch
31
20:00 / Schminkkasten / Freiverkauf 20,15 €
PREMIERE
WIE EIN FÜNFER MIT SUPERZAHL
Liederabend von Steffen Mensching mit Uschi Amberger & Toni Steidl
VORSCHAU JANUAR
02.01. STAATSFEIND KOHLHAAS 05.01. TSCHICK (GASTSPIEL) 10.01. GISELLE (PREMIERE)
17.01. 4. SINFONIEKONZERT 21.01. LOST IN THE SUPERMARKET
(ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!) BESUCHERSERVICE UND VORVERKAUF
+++ Theater Rudolstadt und Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt GmbH
Anger 1 / 07407 Rudolstadt / Tel. (0 36 72)4 50-0
www.theater-rudolstadt.de / service@theater-rudolstadt.de
+++ Abendkasse / Geöffnet 1 Stunde vor B
­ eginn der Vorstellung. Für die Abendkasse
reservierte Karten müssen bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.
Großes Haus Tel. (0 36 72)4 50-29 05 / Schminkkasten Tel. (0 36 72)4 50-29 06
++ Theaterkasse in der KulTourDiele / Marktstraße 57 / 07407 Rudolstadt
Tel. (0 36 72)42 27 66 / Mo–Fr 10–12 Uhr und 12.30 –17 Uhr, Sa 10–12 Uhr
Tel. (0 36 72)4 50-25 10 (nicht durchgehend besetzt)
Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Informationen: www.theater-rudolstadt.de
DEZEMBER 2014
THEATER RUDOLSTADT
THÜRINGER SYMPHONIKER SAALFELD-RUDOLSTADT
PREMIEREN IM DEZEMBER
WIE EIN FÜNFER MIT SUPERZAHL
Ein Liederabend mit Uschi Amberger und Toni Steidl
Von Steffen Mensching – Uraufführung
Regie: Steffen Mensching und Johannes Frohnsdorf / Bühne und Kostüme: Mathias
Werner / Musik: Toni Steidl
KONZERTE
WEIHNACHTSKONZERT
»Weihnachtliche Nordlichter«
Werke von Bertold Hummel, Edvard Grieg und Weihnachtslieder
Musikalische Leitung: Frank Christian Aranowski
Seit dreißig Jahren die gleichen Zahlen. Dabei weiß sie genau: Das Spiel rechnet sich nur für ein paar Glückspilze. Und für die Lotteriegesellschaft. Doch
für sie, Rentnerin und eher der Typ Pechvogel, ist es mehr als das Warten auf
das große Los. Lotto ist Leidenschaft. Lotto ist Hoffnung. Lotto ist eine
Lebenseinstellung. Sie greift sich die Zeitung, blättert. Und plötzlich, ihr
Herz setzt aus, da stehen ihre Zahlen: 5, 13, 27, 31, 42. Sogar die Superzahl.
Was wäre wenn? Wie würde sich das Leben ändern, wenn plötzlich alles
käuf lich wäre? Eine Geschichte über die belebende Wirkung des Geldes.
Mit: Uschi Amberger; Klavier: Toni Steidl
PREMIERE
31.12. / 20:00 / Schminkkasten
REPERTOIRE
KÖNIG DER HERZEN
Komödie von Alistair Beaton
Weihnachtszeit im hohen Norden. Die Wintersonne schafft es gerade noch über
den Horizont, um sich sofort wieder zu verabschieden. Während draußen der
Schnee langsam die Felder bedeckt, wird es im heimischen Wohnzimmer gemütlich. Man zündet Kerzen an, isst Pfefferkuchen, trinkt Punsch, musiziert und
erzählt sich Geschichten aus alten Zeiten.
Die Thüringer Symphoniker laden Sie zu einem Weihnachtskonzert mit stimmungsvoller Musik und Geschichten aus Skandinavien ein. Edvard Griegs »Lyrische Stücke« für Orchester verweben wir an diesem Abend mit heiteren und
festlich-melancholischen Weihnachtsgeschichten von Hans Christian Andersen
und Gunnar Gunnarson. Am Ende gibt es wie immer ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen mit dem Orchester.
Bertold Hummel: Weihnachtliche Suite für Kammerorchester op. 13b / Edvard Grieg: Lyrische Stücke / Gemeinsames
Singen zum Abschluss
06.12. / 19:30 und 25.12. / 17:00 / Rudolstadt, Großes Haus
07.12. und 26.12. / 17:00 / Saalfeld, Schlosskapelle
SILVESTERKONZERT
»Paris, mon amour ... « - Eine musikalische Hommage an die Stadt der Liebe
Bernard Bruel, Gesang / Sébastien Jaudon, Arrangements und Klavier / Musikalische
Leitung: Oliver Weder
Britischer Polithumor vom Feinsten: Der englische König liegt nach einem
Reitunfall im Koma. Premierminister Bailey und Oppositionsführer Clarke
können es kaum erwarten, die lebensverlängernde Beatmung abzustellen, um
Thronfolger Richard ins Amt zu befördern. Der Erzbischof hat seinen Segen
erteilt, alles ist bereit zum Abschalten. Doch plötzlich sickert durch, dass
Richard eine junge Frau heiraten will, die so gar nicht auf das Stellenprofil
»künftige Königin« passt. Nasreen ist Muslimin. Ein Skandal.
Der englische Autor Alistair Beaton gilt als einer der führenden Satiriker
Großbritanniens. In seiner Politkomödie beleuchtet er schonungslos das zynische Spiel der Macht, bei dem allein das öffentliche Image zählt.
Es spielen: Anne Kies, Anna Oussankina; Johannes Arpe, Joachim Brunner, Hans Burkia, Paul Enke, Tino Kühn, Marcus
Ostberg, Markus Seidensticker, Matthias Winde / Regie: Carl-Hermann Risse / Bühne und Kostüme: Mathias Werner
07.12. / 18:00 / 13.12. und 31.12. / 19:30 / Großes Haus
STAATSFEIND KOHLHAAS
Stück von István Tasnádi nach Heinrich von Kleist
Aus dem tugendhaften Bürger Kohlhaas, der den Gesetzen seines Staates
vertraute, wird ein mordender Rebell, ein Staatsfeind wider Willen, für den es
keine Grenzen mehr gibt.
István Tasnádi erzählt die berühmte Kleistsche Novelle überraschend neu
– aus dem Blickwinkel der beiden geschundenen Pferde, mit viel Musik und
herzhafter Komik. »Staatsfeind Kohlhaas« wurde in Ungarn zum besten Nachwuchsdrama des Jahres 1999 gekürt.
Paris, die Stadt der Liebe und der Lieder, lässt die Herzen höher schlagen wie
kaum ein anderer Ort. Das besondere Flair der Stadt, in unzähligen Chansons
und Gedichten besungen, verzaubert seit Generationen – ob in Frankreich oder
weit über die französische Metropole hinaus – die Menschen. Große Künstler
wie Yves Montand, Serge Gainsbourg, Gilbert Bécaud oder Jacques Brel, in den
Pariser Bars und Boulevards zu Hause, erlangten einst mit ihren hitzigen und
melancholischen Melodien Weltruhm. Einer ihrer besten Nachfolger ist gegenwärtig der französische Sänger Bernard Bruel. Gemeinsam mit dem Pianisten
Sébastien Jaudon und den Thüringer Symphonikern wird er am Silvestertag die
Stadthalle von Bad Blankenburg in eine unvergessliche Atmosphäre voller Pariser Luft und Leidenschaft tauchen.
Es spielen: Verena Blankenburg, Anne Kies, Anna Oussankina, Ute Schmidt; Johannes Arpe, Joachim Brunner, Johannes
Geißer, Tino Kühn, Marcus Ostberg, Markus Seidensticker, Uwe Steger, Burkhard Wolf / Regie: Maya Fanke / Bühne
und Kostüme: Isabel Graf / Komposition: Uwe Steger
02.12. und 09.12. / 15:00 / 12.12. / 19:30 / Großes Haus
WWW.WIR WANDERN WIEDER
Theaterstück von Steffen Mensching
Sechs Personen und ein Hund begegnen sich im Wald. Die Stimmung ist locker. Nicht nur Vöglein singen Lieder. Auch den Wandersleuten gehen die
Herzen auf und die Mäuler über. Man plaudert, kommt vom Hundertsten ins
Tausendste, redet über Gott und die Welt – um sich unversehens darin zu verlaufen. Was gerade noch beruhigend und erhaben wirkte, wird zur Bedrohung. Spätestens hier wird klar: Unsere sechs Wanderer haben wohl schwereres Gepäck zu tragen als das ihrer Rucksäcke.
Die ebenso clowneske wie sprunghafte Laufgemeinschaft, begleitet von der
Berliner Band Schnaftl Ufftschik, schlägt auch musikalisch einen großen Bogen, von Schlager über Volksmusik, Chanson, Rock'n'Roll bis Blues.
Es spielen: Verena Blankenburg, Anna Oussankina, Carola Sigg; Tino Kühn, Jörg Schlüter, Markus Seidensticker,
Matthias Winde / Regie: Steffen Mensching / Ausstattung: Mathias Werner / Musik: Thomas Voigt, Schnaftl Ufftschik
20.12. / 19:30 / Großes Haus
SCHMINKKASTEN
DIE WAHRHEIT
31.12. / 15:00 und 19:00 / Bad Blankenburg, Stadthalle
KINDER-/JUGENDTHEATER
SCHNEEWITTCHEN & DIE ZWEI ZWERGE
Märchen von Thomas Howalt - Deutschsprachige Erstaufführung
In dieser witzigen Märchenbearbeitung aus Dänemark gibt es nicht sieben,
sondern zwei Zwerge: Hacke und Schippe. Bei ihnen zieht Schneewittchen,
das sprichwörtlich schönste Mädchen im Land, als Mitbewohnerin ein. Ansonsten ist alles wie immer in diesem berühmten Märchen. Großes Unrecht
passiert, höchste Gefahren drohen, und als alles verloren scheint, ist ein rettender – natürlich gut aussehender Prinz zur Stelle. Mit vielen tollen Einfällen
wird der altbekannten Geschichte neues Leben eingehaucht, die Kinder wie
Erwachsene gleichermaßen begeistern.
Es spielen: Lisa Klabunde, Sibylla Rasmussen; David Engelmann, Günther Sturmlechner / Regie: Stefan Wolfram /
Bühne und Kostüme: Sabine Pommerening / Musik: Thomas Voigt
Familienvorstellungen: 14.12. / 16:00 / 21.12. / 15:00 / 26.12. / 15:00 und 17:00 / Großes Haus
oder von den Vorteilen, sie zu verschweigen, und den Nachteilen, sie zu sagen
Komödie von Florian Zeller
3KÄSEHOCH
An diesem Abend kommt im Rudolstädter Schminkkasten einer ganz schön ins
Schwitzen: Michel. Der umtriebige Ehemann hat nämlich was mit Alice und versucht verzweifelt, das vor seiner Frau Laurence geheim zu halten. Doch die hat
ganz andere Sachen im Sinn ... Französischer Boulevard auf höchstem Niveau!
Im Oktober haben wir Iwan, den jüngsten der drei Brüder, kennen gelernt
und erlebt, wie er den Übeltäter, der das Feld verwüstet hatte, erwischte. Als
Iwan dann zwei weiße Pferde in der Stadt verkauft hatte, konnte sein treues
buckeliges Pferdchen verhindern, dass er betrogen wurde. In unserem zweiten
Mitspieltheater stellen wir diesmal die Geschichte um den Feuervogel ins Zentrum. Iwan nimmt trotz Warnung eine leuchtende Feder dieses Fabelwesens
mit, und das erregt natürlich Neid und Missgunst am Hofe des Zaren, wo Iwan
inzwischen arbeitet. Wie kann das Pferdchen helfen? Ihr könnt es erfahren,
auch durch die schöne Musik von Igor Strawinski, der die Geschichte des Feuervogels zum Thema seiner weltberühmten Ballettsuite machte. Und bei so
viel Klängen werden wir nicht nur einen großen Feuervogel basteln und spielen, sondern auch viel tanzen.
Es spielen: Verena Blankenburg, Charlotte Ronas; Johannes Arpe, Matthias Winde
Regie: Maik Priebe / Bühne und Kostüme: Susanne Maier-Staufen
06.12. und 19.12. / 20:00 / Schminkkasten
ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Nach dem gleichnamigen Film von Olivier Nakache und Éric Toledano
Bühnenfassung: Gunnar Dreßler
»Das buckelige Pferdchen« - Pa nemetzki i pa russki / Bühne frei für Kinder (5+)
Mit: Galina Gluschkov, Ulrike Lenz
14.12. / 11:00 / theater tumult
EXTRAS
COMEDIAN HARMONISTS
Gastspiel
Ein Konzert der Extraklasse mit den Sängern der legendären Weimarer »Comedian
Harmonists«-Inszenierung
Philippe und Driss leben in völlig verschiedenen Welten. Der eine, seit einigen Jahren an den Rollstuhl gefesselt, führt ein Leben im Luxus. Der andere
nimmt es mit dem Gesetz nicht allzu genau, hangelt sich von einem Job zum
nächsten. Das passt nicht gut zusammen, oder etwa doch? Der melancholische
Philippe schlägt alle gutgemeinten Warnungen in den Wind und engagiert den
Kleinkriminellen als Krankenpfleger. Vielleicht ahnt er, dass ihn seine Unbekümmertheit mehr mobilisieren wird als alle Therapien zusammen.
Es spielen: Sybilla Rasmussen; Joachim Brunner, Christian Klischat, Matthias Winde / Regie: Jens Schmidl /
Bühne: Johannes Maas (TU Berlin) / Kostüme: Cristina Lelli (TU Berlin)
27.12. und 28.12. / 20:00 / Schminkkasten
SEXY LAUNDRY
Komödie von Michele Riml
Nach 25 Ehejahren ist auch zwischen Alice und Henry die Leidenschaft verflogen. Ein romantisches Wochenende und der Ratgeber »Sex für Dummies« im
Gepäck sollen die Beziehung wiederbeleben. Doch Alices Plan schlägt fehl.
Statt verführerischer Dessous wird erst einmal Schmutzwäsche gewaschen ...
Bekommt ihre Liebe dennoch eine Chance? Fetzige Wortgefechte, urkomische
Verzweiflungstaten und die Ratschläge aus dem Sex-Taschenbuch machen aus
dem Thema Nr. 1 eine spritzige Komödie. Eine hinreißende Ermutigung, die
Hoffnung niemals aufzugeben: eine Liebeserklärung an die Liebe.
Es spielen: Sibylla Rasmussen; Johannes Arpe / Regie: Maya Fanke / Ausstattung: Isabel Graf / Uraufführung: Belfry
Theatre (Victoria, BC) und Arts Club Theatre Company (Vancouver, BC) / Aufführungsrechte: Michele Riml/Marquis
Entertainment Inc. (www.marquisent.ca)
17.12. und 20.12. / 20:00 / Schminkkasten
Die »Comedian Harmonists« sind wohl die älteste „Boygroup“ der Welt.
Ihre Erfolgsgeschichte beginnt, als sich in den Goldenen 20ern sechs
junge Männer als Gesangssextett zusammenfinden. Ohne Reklame sind
ihre Konzerte meist nach wenigen Stunden ausverkauft. Der Auftritt im
Jahr 1932 in der Berliner Philharmonie gerät zu einem der Höhepunkte
ihrer Karriere. Allein dass sie mit ihrem Unterhaltungsprogramm in den
„heiligen Hallen“ auftreten dürfen, ist eine Sensation. Nicht nur ihre
Geschichte, sondern vor allem ihre bekannten Lieder wie »Mein kleiner
grüner Kaktus« oder »Veronika, der Lenz ist da« machen die Gruppe unsterblich. Ihre Faszination hat sich bis heute erhalten.
Die Musik ihrer Vorbilder erfüllen die Sänger der legendären Weimarer
»Comedian Harmonists«-Inszenierung mit neuem Leben. Bei Konzerten
in ganz Deutschland ernteten auch sie „wahre Begeisterungsstürme“, wie
beispielsweise die Passauer Presse schrieb. Zum Jahresausklang gastieren
sie erneut in Rudolstadt und geben dem Abend musikalischen Witz und
Glanz.
Mit: Friedrich Aurich, Marko Kürsten, Markus Seidensticker, Andreas Kindschuh, Martin Gäbler, Dirk Sobe
Gastspiel am 27.12. / 19:30 / Großes Haus
IMPRESSUM Herausgegeben vom Thüringer Landestheater Rudolstadt und Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt GmbH, Anger 1, 07407 Rudolstadt / Intendant und Geschäftsführer: Steffen Mensching / Redaktion: Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit/Dramaturgie/KBB/Besucherservice / Gestaltung: kocmoc.net, Leipzig / Fotos: Tilmann Graner, Lisa Stern, Peter Scholz, u. a. / Layout/Satz: Tim Bartholomäus, Hermine Wange / Änderungen vorbehalten!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 777 KB
Tags
1/--Seiten
melden