close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geburtstags-Spende Ehrenamt, aber wie? - KMKV

EinbettenHerunterladen
2
Aktuelles
Samstag, 19. Januar 2013
„Auch Urbayern sind infiziert“
Fortsetzung von Seite 1
Heuer fährt Oost, der in der
Münchner
Verwaltung
arbeitet, das 21. Mal
hin. Auch im „offiziellen Auftrag“
mit dem „KölnMünchner Karnevalsverein“:
Am
Karnevalssonntag
nimmt der
KMKV traditionell
an
einem Umzug
in einem der
Kölner Stadtviertel
teil,
anschließend
wird in einer „KultVringsveedelkneipe“
der Kölner Kneipen-Karneval „in seiner reinsten
Form gefeiert“. Schrankkoffer
sei Pflicht für diesen besonderen Köln-Trip, erklärt Oost
lachend. Vier bis acht Kostüme habe jeder der Münchner
im Gepäck, in Köln gebe es ja
noch kein Rauchverbot, da sei
ein Outfit schnell ruiniert. Im
Piraten-, Disko- und Flugkapitän-Outfit stürzt sich Oost dieses Jahr ins Getümmel, das die
Münchner von Weiberfastnacht bis Faschingsdienstag
erleben. Selbst Urbayern seien
vom Karneval in Köln infiziert,
bestätigt Oost, der Verein sei
für jeden offen – und nicht nur
für Kölner und Rheinländer.
München voller
guter Taten!
Über 260 Mitglieder zählt
der Verein, der das Beste
aus beiden Städten unter
eine Narrenkappe bringen
will.
Logo: Verein
Gestandene Bayern, Frankfurter, Berliner, Hamburger und
Jecken aus anderen deutschen
Städten, die sich in München
aufhalten, zählen zu den über
260 Mitgliedern des Vereins,
die damit „ihrer Verbundenheit
zur Vaterstadt Colonia, dem
Kölner Karneval oder ihrer
Engagement
ist bunt!
Wir auch.
Münchner
SamstagsBlatt
Geburtstags-Spende
50 Jahre Zweigsstelle Ingolstädter Straße
Milbertshofen-Hart – Zusammen mit vielen Kunden feierte
die Filiale der Stadtsparkasse
München in der Ingolstädter
Straße ihr 50-jähriges Bestehen. Anlässlich der Jubiläumsfeier überreichte Geschäftsstellenleiter Ivan Kolovrat einen Spendenscheck über
1.000 Euro an die Rektorin
der Grundschule an der Rothpletzstraße. Mit der Spende
möchte die Schule eine Lernwerkstatt einrichten.
Auch die Kunden bekamen
vom Team der Filiale einige
kleine Aufmerksamkeiten:
Piccolos für die Erwachsenen
und Spielsachen für Kinder
sowie einen großen Geburtstagskuchen bei der Jubiläumsfeier.
50 Jahre Stadtsparkasse in
der Ingolstädter Straße ist das
erste große Geschäftsstellenjubiläum, das die Stadtsparkasse München in diesem
Jahr gefeiert hat, weitere sieben Geschäftsstellen werden
2013 diesen Geburtstag noch
feiern. Die Jubiläumsge-
Geschäftsstellenleiter Ivan Kolovrat und Vorstand Marlies
Mirbeth vor Kurzem bei der Scheckübergabe an Agnes Schiekofer-Csanadi (Mitte), Rektorin der Grundschule an der Rothpletzstraße.
Foto: Ralf Kruse
schäftsstelle ist Ansprechpartner für rund 6.000 Kun-
Wir unterstützen
bürgerschaftliches
Engagement
den, die von einem achtköpfigen Team betreut werden.
Wir sind
MÜNCHEN
Symphatie zur rheinischen Feierkultur Ausdruck verleihen“.
Dass es sich beim Kölner
Karneval um eine reine
Saufveranstaltung
handelt, „weise
ich stark von
mir“,
betont
Oost. Natürlich
werde
getrunken,
aber nicht
bei jedem
ende das im
Vollrausch –
wie auf dem
Oktoberfest
halt
auch.
„Jeder soll das
feiern, was er
kann“, formuliert es
Oost diplomatisch, „ich
würde in Köln auch nicht
auf das dortige Oktoberfest
gehen. Die Kölner können halt
Karneval und die München die
Wiesn.“
Wie beim Münchner Oktoberfest, das Oost aber nicht als
bayerischen Fasching verstanden haben will, sondern immer
noch als Traditionsveranstaltung, vermittle das Fernsehen
ein falsches Bild vom Kölner
Karneval, „das mit dem echten
nichts zu tun hat.“
Fasching 2013: Sind Sie dabei
oder schätzen nur die Krapfen? Stimmen Sie ab unter
www.samstagsblatt.de.
Ehrenamt, aber wie?
Siebte Münchner FreiwilligenMesse
München – Viele Münchnerinnen und Münchner haben den
Wunsch, sich freiwillig zu engagieren. Damit es nicht nur beim
guten Vorsatz bleibt, findet am
27. Januar die 7. Münchner
FreiwilligenMesse im Gasteig,
Rosenheimer Straße 5, statt.
Über 80 Initiativen, Organisationen, Verbände und Vereine
informieren darüber, wo sie Unterstützung von Freiwilligen
brauchen. Der Fokus liegt diesmal bei Engagement für Natur
und Umwelt in der Stadt. Die
Messe lockt regelmäßig an die
4.000 bis 5.000 Besucher in
den Gasteig, die sich davon
überzeugen können, wie abwechslungsreich und interessant freiwilliges Engagement
ist.
Am Sonntag, den 27. Januar,
eröffnet Bürgermeister Hep
Monatzeder um 10 Uhr die
Münchner FreiwilligenMesse.
Bis zu 5.000 Besucher informieren sich jedes Jahr bei der
Münchner FreiwilligenMesse über Möglichkeiten des Engagements.
Foto FöBE
Besucher ein Vortrag von Felix
Finkbeiner (durch seine Initiative pflanzten mittlerweile
15.000 Kinder weltweit Bäume
für mehr Klimagerechtigkeit)
sowie um 13 Uhr eine launige
halbe Stunde mit dem musikalischen Kabarett „Kabarest“.
Rechtsanwalt Bernd Jaquemoth klärt um 14 Uhr zu
„Recht im Ehrenamt“ auf und in
der „Ruheinsel“ spenden erfahrene Shiatsu-Therapeuten ihre
Zeit für zehnminütige Entspannungsmassagen. Der musikalische Auftakt kommt vom Odeon Jugendsinfonieorchester.
Veranstalter der Münchner
FreiwilligenMesse sind FöBE
Auch in Unterhaching gibt es eine Plant-for-the-Planet Akade- (Förderstelle für Bürgerschaftliches Engagement) und die
mie, in der sich Kinder Aktivitäten überlegen.
Foto: www.plant-for-the-planet.org Landeshauptstadt München.
Für die Besucherinnen und Besucher gibt es neben viel allgemeiner Information auch Filme
und interessante Vorträge zum
freiwilligen Engagement. Um
11 Uhr erwartet die
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
3 388 KB
Tags
1/--Seiten
melden