close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

eTF-sparpläne in Kombination mit einmalanlagen in eTF – Wie man

EinbettenHerunterladen
Vorsorge
ETF-Sparpläne in Kombination mit Einmalanlagen
in ETF – Wie man es richtig macht.
Sowohl für den Vermögensaufbau als auch für die Altersvorsorge bieten ETFs eine effiziente und kostengünstige Anlagemöglichkeit. Investmentsparern bietet die ETF-Welt zwei Möglichkeiten: Einmalanlagen und Sparpläne. Die Kombination
aus beidem ist möglich und interessant. Wie man es richtig macht, zeigen die Experten von aventus finance auf.
In der Regel bauen sich Anleger über Sparpläne das Kapital für den Vermögensaufbau
oder die Altersvorsorge auf. Sie beginnen
mit kleinen Beträgen und sparen meist monatlich über viele Jahre. Am Ende steht ein
größerer Kapitalbetrag zur Verfügung. Des
Weiteren tritt aber in der Praxis oft zusätzlich der Fall ein, dass größere Geldbeträge
z. B. aus einer Erbschaft oder einer Schenkung in einer Summe ausbezahlt werden
und zur zusätzlichen Anlage zur Verfügung
stehen. Das bringt Anleger dann oft zu der
Fragestellung, wie dieser Betrag zusätzlich
sinnvoll investiert werden soll.
ETF-Sparplan: Stück für Stück
Wie es bei klassischen Investmentfonds
rer flexibel: Sie können die Rate jederzeit
Renten-ETFs sinnvoll sein. Wer auf den
möglich ist, so kann man auch ETFs im
ändern, ein paar Monate aussetzen oder
Depotcheck und das Umschichten verzich-
Rahmen eines Sparplans erwerben. Auch
ihre Anteile ganz oder teilweise versilbern;
tet, verliert möglicherweise einen Teil des
wenn bei den ETFs im Gegensatz zu klas-
jährliche Depotauszüge informieren über
angesparten Geldes, wenn das Auszahl-
sischen Fonds noch nicht so viele Aus-
die Höhe des Fondsvermögens. Später
datum in eine ungünstige Börsenphase
wahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen
können sie den ETF jederzeit auflösen oder
fällt. Tritt dieser Fall ein, sollten Anleger
(siehe ETF-Sparplantest), gibt es für fast
sich regelmäßig aus dem angesparten Ver-
nach Möglichkeit besser noch eine Warte-
jede Assetklasse eine Lösung. ETFs sind
mögen eine Summe auszahlen lassen.
phase anhängen, bevor sie den Sparplan
mit Verlusten auflösen.
zudem in vielen Punkten aktiv gemanagten
Investmentfonds überlegen.
Die Investition von monatlich gleichen Beträgen führt dazu, dass bei hohen Kursen
ETF-Einmalanlage
Vom Prinzip her funktioniert der Sparplan
weniger und bei niedrigeren Kursen mehr
Man kann die ETFs natürlich nicht nur
bei ETFs genauso wie bei den klassischen
ETF-Anteile erworben werden. Die Frage
regelmäßig im Rahmen eines Sparplans
Fonds. Der Kunde entscheidet sich für ei-
des optimalen Einstiegszeitpunkts stellt sich
erwerben, sondern auch einmalig kaufen,
nen oder mehrere ETFs, deren Anteile er
also nicht. Anleger investieren antizyklisch
was man als Einmalanlage bezeichnet.
regelmäßig erwerben möchte. Im Folgen-
und erzielen dadurch in der Regel einen
den werden diese ETFs dann kontinuierlich
günstigeren Durchschnittspreis (Cost-Ave-
Das einmalige Investieren von Kapital in
erworben. Dies geschieht in Form eines
rage-Effekt). In der Regel fallen bei ETF-
bestimmte ETFs ist jederzeit durch Kauf
Dauerauftrages monatlich oder in einem an-
Sparplänen keine Ausgabeaufschläge an.
über die Börse möglich. Allerdings besteht dabei das Problem des „richtigen“
deren Rhythmus. Jeder Anleger kann damit
auch mit ETF-Sparplänen vom sogenannten
Flexibel kündbar
Einstiegszeitpunkts. Denn das richtige
Cost-Average-Effekt profitieren. ETFs stellen
Anleger können einen ETF-Sparplan je-
Timing beeinflusst Gewinn oder Verlust
daher eine hervorragende Alternative für den
derzeit kündigen. Zum Ende der geplan-
der Anlage. Den optimalen Einstiegs-
privaten Vermögensaufbau dar.
ten Anlagedauer sollten sie regelmäßig
oder Verkaufszeitpunkt zu erwischen ist
das Depot kontrollieren. Nach und nach
zwar so gut wie unmöglich, doch kön-
Per Dauerauftrag oder Einzugsermächti-
können sie dann auf sichere Anlagen um-
nen Anleger Ein- und Ausstiegszeiten
gung wird monatlich ein fester Betrag in
steigen. Das gilt auch, wenn das Anlage-
mischen: Sie kaufen einfach nicht alle
einen sparplanfähigen ETF investiert, dies
ziel schon nach 10 statt 15 Jahren erreicht
Fondsanteile auf einen Schlag, sondern
geht bereits ab 25 Euro. Dabei bleiben Spa-
ist. Dann kann das Umschichten in sichere
verteilt über mehrere Wochen oder Mo-
Seite 28
Juni 2013
Vorsorge
Einmalanlage vs. Sparplan
120.000,00 €
100.000,00 €
80.000,00 €
ten von 27,78 Euro zu investieren. Da beide
60.000,00 €
Anleger größtenteils in Aktien-ETFs inves-
40.000,00 €
tieren, wird eine jährliche Rendite von 8 %
20.000,00 €
0,00 €
unterstellt.
1
2
3
4
5
6
7
8
9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Anleger A Einmalanlage 10.000 €
Anleger B Sparplan 27,78 €p.Monat
Da die Einmalanlage sofort in voller Höhe
verzinst wird, verzehnfacht sich die Anlage
nach 30 Jahren. Das Sparplan-Kapital ist
in dieser Zeit dagegen erst um das Vierfa-
nate. Das Gleiche gilt für den Ausstieg
wie bereits angesprochen, jederzeit wie-
aus den ETFs. Allerdings können für die
der über die Börse möglich.
che gewachsen.
Sparplan in Kombination
einzelnen Transaktionen oft Gebühren
fällig werden. Daher sollte man sich zu-
Sparplan vs. Einmalanlage
mit Einmalanlage
vor über dessen Höhe informieren.
Einen deutlichen Unterschied der beiden
Ideal ist die Kombination aus Sparplan und
Sparformen erfährt man vor allem bei dem
Einmalanlage. Somit partizipiert man mit
Man sollte bei einer Einmalanlage daher
Zinseszinseffekt nach bestimmten Laufzei-
dem Sparplan vom Cost-Average-Effekt
eher langfristig investieren. Denn da die
ten. Entscheidet sich ein Anleger dafür, sein
und mit der Einmalanlage vom Zinseszins-
ETFs mit ihrer Wertentwicklung an einen
Vermögen langfristig beispielsweise für die
effekt. In unserem Beispiel würden somit
Index gebunden sind und dieser natürlich
Altersvorsorge anzusparen, wird die Einmal-
aus 20.000 Euro einbezahlten Beiträgen
Schwankungen aufweist, könnte man
anlage einen deutlichen Vorteil in der Ablauf-
nach 30 Jahren rund 140.000 Euro (vor
bei einem zu kurzen Anlagehorizont das
leistung gegenüber dem Sparplan erzielen.
Steuer) zur Verfügung stehen.
Folgendes Beispiel soll dies verdeutlichen:
Allerdings sollten sich Anleger vor dem
Pech haben, dass die Kurse gefallen sind
und man die Anlage nur mit Verlust ver-
Kauf der ETFs ausgiebig mit ihrem per-
kaufen kann.
Zwei Anleger möchten ein Vermögen über
sönlichen Anlegerprofil auseinandersetzen
Hat man sich für eine Einmalanlage
30 Jahre in ETFs aufbauen. Anleger A hat
und die Anlagestrategie genau festlegen.
entschieden, muss man lediglich einen
die Möglichkeit, sofort 10.000 Euro als Ein-
Für beide Anlageformen gilt: Je länger der
Kaufauftrag erteilen. Die ETFs werden
malanlage in ein ETF-Depot zu investieren,
Anlagezeitraum, desto niedriger das Ver-
dann im Wertpapierdepot des Kunden
und Anleger B entscheidet sich, 10.000
lustrisiko und umso stärker wirkt die Wert-
eingebucht. Ein Verkauf ist bei Bedarf,
Euro über 30 Jahre in monatlichen Sparra-
entwicklung auf das Vermögen.
geLANGweilt?
Probieren Sie mal was Neues!
Testen Sie unser Mini-Abonnement!
14,50 Euro*
„TRADERS´ – Ihr persönlicher Tradingcoach“ ist DAS Ausbildungsmagazin für den privaten Trader.
Hier lernen Sie alles, was Sie auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Trader brauchen. Bestellen Sie jetzt
ganz unverbindlich ein Mini-Abonnement* und überzeugen Sie sich selbst. Infos unter www.traders-mag.com.
* Das Mini-Abo von TRADERS´ besteht aus drei Ausgaben, das Abo ist befristet und es enstehen keine weiteren Verpflichtungen. Preis: 14,50 Euro innerhalb Deutschlands, +1,00 / +3,00 Euro je Ausgabe innerhalb/außerhalb Europas.
Seite 29
Juni 2013
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
642 KB
Tags
1/--Seiten
melden