close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

JHV 2013: SC Sonnenwald attraktiv im Sommer wie im Winter

EinbettenHerunterladen
JHV 2013: SC Sonnenwald attraktiv im Sommer wie im Winter
Vereinsführung legt großen Wert auf Trainerausbildung - aus der DZ
Kerschbaum. Die Ausbildung der Übungsleiter, ein attraktives Angebot für Jung und Alt sowie für
Winter und Sommer ist das Hauptaugenmerk der Vorstandschaft um Xaver Hötzinger. Bei der
Jahreshauptversammlung hielten die Verantwortlichen des Skiclubs Sonnenwald Rückblick auf das
vergangene Vereinsjahr. Verdiente und langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet.
Unter dem Eindruck der Hochwasserkatastrophe in nächster Nachbarschaft blickte Xaver Hötzinger
im Vereinslokal „Zum Büchelstein“ auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Geprägt war die Wintersaison von der unsicheren Schneelage und den Wetterturbolenzen, die den Veranstaltungskalender
gewaltig durcheinander brachten.
Momentan gehören dem Skiclub 1057 Mitglieder an, seit zwölf Jahren liegt der Verein über der 1000Mitgliedermarke. Großen Wert legt die Vereinsführung auf die Ausbildung der Übungsleiter, betonte
Hötzinger. Dies kostete den Verein stolze 9000 Euro im vergangenen Jahr.
Umfangreich war das sportliche Angebot für Winter und auch für Sommer. Die wöchentlichen NordicWalking-Treffs wurden geleitet von Renate Sigl und Ingrid Schwaiger. Um sich auf die Wintersaison
vorbereiten zu können, wurde wieder eine mehrmonatige Skigymnastik angeboten. Die Abende
wurden geleitet von Armin Drieschner, Sandra Grantner und Eva Sigl.
Die Skikurse für Kinder mit 106 Skischülern konnten wie geplant kurz vor Weihnachten begonnen
werden. Die Kinder waren eingeteilt in 18 Gruppen. Auf Grund der Wetterkapriolen mit Regen und
Schneemangel mussten die Kurstage mehrmals verschoben werden und fanden sowohl am
heimischen Kerschbaumlift als auch am Steinberglift statt. Parallel wurde ein Skikurs für die Kinder
des Kindergartens Schwanenkirchen abgehalten. Der Snowboardkurs mit elf Teilnehmern sowie
ein Aufbaukurs konnte wie geplant am Steinberglift durchgeführt werden.
Das Mannschaftsvergleichsrennen wurde in diesem Jahr von der DJK Grattersdorf ausgerichtet.
Der Mannschaftssieg der Damen mit Lisa Resch, Melanie Zettl, Jennifer Hof und Tamara
Drieschner ging an den SC Sonnenwald. Den Einzelsieg der Damen errang Lisa Resch. Beim
Pumuckl-Cup siegten ebenfalls die Mädchen des SC Sonnenwald mit Julia Geist, Alicia
Reitinger, Sofie Probst und Lisa Hacker. Den Tagessieg der Buben holte sich Hannes Hacker.
Vereinsmeister wurde zum vierten Mal Lisa Resch und zum dritten Mal Daniel Bauer.
Wie Jedes Jahr bunt gemischt war das Angebot der Ausflugsfahrten und Reisen. Ein großer Erfolg
war der gemeinsam mit dem SC Schöllnach, dem SC Winzer und Sport Oswald veranstaltete
Skibasar. Eine erneute Auflage ist für November geplant.
Über den aktuellen Kassenstand berichtete Kassier Robert Atzinger. Auf Grund der hohen Ausgaben
wurde das Jahr mit einem deutlichen Verlust beendet. Die Kassenprüferinnen Margarete
Hinterberger und Edith Nachtmann berichteten von einer ordnungsgemäßen Kassenführung.
Sportwart Florian Bauer dankte den Rennläufern, den Eltern, sowie dem Trainerteam mit Florian
Wellner, Martin Wellner, Melanie Zettl, Daniel Bauer und Markus Feuchtinger für die Unterstützung. 14
Rennläufer zwischen sieben und 18 Jahren gehören momentan dem Team an. Ein besonderes Lob
ging an Lisa und Hannes Hacker sowie deren Eltern. Zufrieden zeigte sich Florian Bauer mit dem
sportlichen Erfolg seiner Schützlinge.
Jugendleiterin Martina Zink berichtete vom Dreitages-Ausflug zum Tropical Island in die Nähe von
Berlin. Die Winterjugendfahrt führte mit 46 Teilnehmern nach Flachauwinkel. Eingeladen sind
Mitglieder ab sieben Jahren zum Ausflug in den Bayernpark am 6. Juli.
Eine besondere Ehre wurde einigen Vorstandsmitgliedern durch den Ehrenkreisvorsitzenden des
BLSV, Reinhold Baier, zuteil. Die Verdienstnadel in Silber mit Gold wurde an Alois Sigl überreicht.
Die Verdienstnadel in Bronze mit Kranz ging an Erwin Wellner, Florian Bauer und Elisabeth Kreipl.
Die Verdienstnadel in Bronze erhielten Tobias Grantner, Melanie Zettl, Anton Schön und Benjamin Schuster. Daneben wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet.
Bereits 40 Jahre beim Skiclub sind Otti Beer, Michael Eberl, Fritz Pollak und Josef Stangl. Für 25
Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Melanie Zettl gedankt. Ein besonderer Dank von Seiten des
Vorsitzenden ging an
Erwin und Florian
Wellner. Erwin Wellner war Ausschussmitglied von 2002 bis
2006
und
zweiter
Vorsitzender von 2006
bis 2012. Florian Wellner arbeitete von 2006
bis 2012 als Ausschussmitglied in der
Vorstandschaft mit.
Xaver Hötzinger, der
37 Jahre als Vorsitzender den Verein
leitet, betonte, dass
die Hauptaufgabe in
den kommenden Jahren die Suche nach
einem Nachfolger sein werde. Trotz technischer Hilfsmittel hätten es tragende Funktionäre auf Grund
von steigendem Verwaltungsaufwand und größerer Vorgaben von Ämtern und Behörden immer
schwerer, bemängelte Hötzinger.
Begrüßt werden konnten die Ehrenmitglieder Ludwig Obermeier und Dr. Manfred Weiß sowie die
Gründungsmitglieder Peter Raith und Erni Bürchner.
Abschließend wurde noch bekanntgegeben, dass die diesjährige Herbstreise, die 25ste in der
Vereinsgeschichte, nach Myanmar gehen wird.
Wie in den letzten Jahren üblich, endete die harmonische Mitgliederversammlung mit einem DiaJahresrückblick, der von Xaver Hötzinger vorgeführt wurde.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
83 KB
Tags
1/--Seiten
melden