close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geschwind wie der Wind

EinbettenHerunterladen
© 2011 Lehrmittel Graubünden
Sprachwege
Wünschen kann man alles!
Geschwind wie der Wind
Weil das kleine Mädchen von nebenan
nie etwas geduldig erwarten kann,
hat es neulich an der Uhr gedreht,
dass sie schneller geht.
Nach zwanzig Minuten war es soweit:
Beim kleinen Mädchen war Weihnachtszeit.
Es dreht weiter, und einszweidrei
war der Sommer da, zog der Herbst schon vorbei.
Es drehte schneller und schaffte sogar,
dass es bis mittags sechsmal Geburtstag war.
Das Mädchen sass da und drehte bloss.
Gegen Abend war es erwachsen und gross.
Es hatte ein Haus, einen Mann und ein Kind.
Die Zeit verging, geschwind wie der Wind.
© Margret Rettich
Ehe alles zu Ende war, drehte zum Glück
das kleine Mädchen die Uhr schnell zurück.
13.1 a
Wünschen kann man alles!
13.1 b
Gedankentexte
Lies die Gedankentexte. Welche gefallen dir
besonders gut? Besprich deine Überlegungen mit
einem anderen Kind.
Schreib deine Träume, Wünsche, Hoffnungen auf.
Lest einander eure Gedankentexte vor. Gestaltet
sie schön und hängt sie im Schulzimmer auf. Ihr könnt
auch eine kostbare Gedankentext-Truhe herstellen,
in der ihr eure Wünsche, Hoffnungen und Träume
aufbewahrt.
Angelika Vogel, Ich möchte eine Blume sein © Verlag Herder GmbH, Freiburg im Breisgau 10. Gesamtauflage 1992
© 2011 Lehrmittel Graubünden
Sprachwege
Ich wünsche
mir, dass alle
Menschen
genug zu Essen
haben und
kein Kind mehr
verhungert.
Zafer
manchmal möchte ich
gerne ein Vogel sein, weil
er frei über den Wolken
fliegen kann.
Ariane
Ich möchte eine Freundin von hier haben. Wie
kann man Kinder anderer
Länder verstehen lernen,
wenn man nicht miteinander spielen kann.
Semra
Ich möchte auf
einem Stern leben,
weil ich glaube,
dass es da schöner ist und ruhiger.
Kirsten
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
287 KB
Tags
1/--Seiten
melden