close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3 Wie funktioniert dies? Warum PoE?

EinbettenHerunterladen
Wie funktioniert dies?
Ein Cat.5-Ethernet-Kabel besteht aus vier Kabelpaaren, aber nur
zwei der vier Adernpaare werden bei 10BASE-T und 100BAST-TX zur
Datenübertragung genutzt. Die 802.3af-Spezifikation ermöglicht zwei
Wege der Stromübertragung via Cat.5-Kabel.
Strom via "Spare Pair"
Das Adernpaar der Pins 4 und 5 überträgt positiven Strom, das
Adernpaar der Pins 7 und 8 überträgt negativen Strom.
Strom über das "Datenpaar"
Auch als Phantom Powering bekannt, wird der Strom über die
Adernpaare 1/2 und 3/6 übertragen, ohne dass der Datentransfer davon
beeinflusst wird. Diese Methode wird bei 1000BASE-T-Verbindungen
(Gigabit Ethernet) genutzt.
Class
1
2
3
4
Usage
Min. PSE Output
Default
15.4W
Optional
4.0W
Optional
7.0W
Reserved
Treat as Class 0
for Future Use
Power Available for PD
0.44W – 12.95W
0.44W – 3.84W
3.84W – 6.49W
Reserved
for Future Use
Das PSE bietet auch Möglichkeiten des Systemmanagements und
unterstützt z.B. das Simple Network Management Protocol (SNMP).
Hiermit können Sie PoE-Geräte aktivieren oder deaktivieren, neustarten,
usw..
Warum PoE?
Ethernet-Technologie wird in fast jedem Unternehmen genutzt, weshalb
PoE ein immer attraktiveres Feature beim Aufbau eines Netzwerkes wird.
Powered Device
(PD)
Power Sourcing
Equipment (PSE)
4
4
5
+/-
48V
+/-
1
TX
2
3
RX
5
SPARE PAIR
1
2
SIGNAL PAIR
6
RX
DC/DC
3
6
Converter
TX
SIGNAL PAIR
7
7
8
8
SPARE PAIR
Die Spezifik ation erlaubt es nicht, beide Möglichkeiten der
Stromversorgung zu nutzen - es muss eine Entscheidung getroffen
werden. Das Power Sourcing Equipment (PSE) nutzt eine der beiden
Möglichkeiten, das Powered Device (PD) muss mit beiden Optionen
arbeiten können.
Ein wichtiges Kriterium der Spezifikation ist, Schäden der EthernetKomponenten zu vermeiden. Ein "Erkennungsprozess", ausgehend vom
PSE, identifiziert zuverlässig PoE-fähige Ethernet-Komponenten. Es wird
eine geringe Stromspannung über das Kabel gesendet und überprüft,
ob ein Widerstand von 25 Ohm vorhanden ist.
Das PD muss sich via PoE mit Strom versorgen lassen. Geschieht dies
nicht, entfernt das PSE den Strom und der Erkennungsprozess beginnt
erneut.
Kosteneffektivität
D i e Ve r we n d u n g e i n e s e i n z i g e n K a b e l s z u r D ate n - u n d
Stromübertragung reduziert Kosten, die durch die Installation weiterer
elektrischer Verkabelung, Steckdosen usw. entstehen würden. Darüber
hinaus werden Folgekosten durch die Verwendung von PoE-Technologie
vermieden.
Flexibilität
PoE ist ein international gültiger Standard, so dass herstellerübergreifende Kompatibilität gewährleistet ist. Hierdurch erreichen Sie
maximale Flexibilität in jeder Umgebung.
Durch den Einsatz von PoE-Splittern können auch Geräte ohne PoEFunktion von dieser Flexibilität profitieren.
Ökonomie
Die Verwendung eines einzelnen Kabels anstelle von zwei erhöht die
Wirtschaftlichkeit Ihres Netzwerkes.
Sicherheit
PoE ist eine sichere Lösung. Um Schäden an den Geräten zu vermeiden,
werden eine Vielzahl an Sicherheitsmechanismen in der Spezifikation
definiert u.a. Überspannungs-, Unterspannungs- und Fehlerschutz.
Erweitertes Management
Managebare PoE-Switche bieten Netzwerkadministratoren erweiterte
Überwachungs- und Kontrollmöglichkeiten. Anwender können via
Remote die Stromversorgung aktivieren oder deaktivieren. Dies kann
unter anderem dazu verwendet werden, um im Falle von Fehlern
das betreffende Gerät neu zu starten oder per Zeitplan die generelle
Funktion der PoE-Geräte festzulegen.
Die folgende Tabelle verdeutlicht die verschiedenen PD-Klassen inkl. der
zur Verfügung stehenden Energie:
3
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
5
Dateigröße
90 KB
Tags
1/--Seiten
melden