close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Man kann sich in eine Küche verlieben wie in einen Mann. Und die

EinbettenHerunterladen
antik,
leines
ch ihi
schönes wohnen Küchentypen
emanleines
ch ih-
nn so
einen
Duden
rgt sie
st ein
einem
d fliehtigen
w aus-
ersten
t Nan und
arben
tspreten in
mann
tur.de
■
Foto:
➤
Man kann sich in eine Küche verlieben wie in einen Mann.
Und die Statistik belegt: Sie hält länger als die meisten Ehen!
Welcher Küche würden Sie Ihr Jawort geben?
Hier eine typgerechte Orientierungshilfe
28 mein schönes zuhause3 August/September 2012
028-33_ksw_ballerina-kuechen_om_K2_version2.indd 28
10.07.12 16:19
Die Frage nach der Küche fürs Leben ist eine gehobene Variante von:
Welcher Topf passt zu welchem Deckel? Drei Frauen haben ihre Wahl
getroffen. Rechts Heidrun Brinkmeyer, Geschäftsführerin von Ballerina
Küchen. In der Mitte mein-schönes-zuhause³-Redakteurin Melina Rost.
Links Anja Voigt, Sachbearbeiterin bei Ballerina
Warum gerade
die?
028-33_ksw_ballerina-kuechen_om_K2_version2.indd 29
mein schönes zuhause3 August/September 201229
10.07.12 16:19
antik,
leines
ch ihi
schönes wohnen Küchentypen
emanleines
ch ih-
nn so
einen
Duden
rgt sie
st ein
einem
d fliehtigen
w aus-
ersten
t Nan und
arben
tspreten in
„Ballerina XL 7375“ aus echtem Schiefer mit einer
Designthekenplatte und Glaselementen by Ritzenhoff.
K
mann
tur.de
er-
■
Foto:
➤
eine Frage, es gibt die Liebe auf den ersten Blick. Auch bei Küchen. „Allerdings ziemlich selten“, relativiert Heidrun Brinkmeyer,
Geschäftsführerin von Ballerina und Küchenprofi, ihre Beobachtung.
„Da uns eine Küche im Schnitt etwa zwei Jahrzehnte lang begleitet,
sollte frau sich nicht vom ersten (oberflächlichen) Eindruck blenden
lassen.“ Aber: Auf jeden Topf passt ein Deckel, zu jeder Frau eine Küche!
„Eine neue Küche zu finden, ist ein Prozess, der sich nicht über Nacht
erledigt“, erklärt die Ballerina-Expertin. „Er beginnt mit der Kennenlern- und Selbstbeobachtungsphase, und damit sollten wir uns ruhig
Zeit lassen.“ Welcher Typ Frau bin ich eigentlich? Wie und in welcher
Form manifestiert sich mein Lebensstil im Haus?
Materialwahl, Farbigkeit und Formensprache sind Indikatoren für eine
bestimmte Design- und Typrichtung. Bevorzuge ich Romantisch-Verspieltes und Verschnörkeltes? Stehe ich auf geradlinig-symmetrische
Linienführungen? Oder fühle ich mich inmitten organischer Formen
wohl?
Meist lustwandeln wir zwischen den verschiedenen Stilistiken, um
letztlich doch bestimmte Vorlieben zu leben. Gemäß dieser Design­
präferenzen stellt Heidrun Brinkmeyer drei Frauen- und Küchenkategorien auf: die MODERNE, die TRADITIONELLE und die NATÜRLICHE. Trotz der Klassifizierungen bleibt innerhalb der Genres
noch genügend Raum für (weibliche) Individualität. Jeder Stil lässt sich
in jedem Preissegment verwirklichen.
Verlassen wir mal das Feld der Theorie und machen wir es ganz praktisch am lebenden Objekt. Sachbearbeiterin Anja Voigt (Mitte 40)
und Redakteurin Melina Rost (36) bekommen nach einer gründlichen
Bedarfsanalyse durch Heidrun Brinkmeyer im Showroom von Ballerina
in Rödinghausen eine typengerechte Küche verpasst. Stellen wir der Expertin mal die Gegenfrage: Was für ein Typ sind Sie, Frau Brinkmeyer?
30 mein schönes zuhause3 August/September 2012
028-33_ksw_ballerina-kuechen_om_K2_version2.indd 30
10.07.12 16:19
Name: Heidrun Brinkmeyer
Beruf: Geschäftsführerin bei Ballerina Küchen
Hobbys: Lesen (ausschließlich Wirtschaftsliteratur),
Städtereisen (London, New York, Berlin),
Theater und Musical
Heidrun Brinkmeyer ist als Geschäftsführerin beruflich
stark eingebunden und verbringt die meiste Zeit außer
Haus. Gekocht wird nur selten. Und wenn doch, dann
nutzt sie diese kostbaren Momente als geselliges Event an
Wochenenden mit Freunden.
Der Küchenprofi: „Bei dem modernen Typus hat die Optik höchste Priorität. Der Designanspruch steht eindeutig
vor der Nutzungsfunktion.“ So wird im Notfall auch mal
auf praktische Elemente zugunsten des guten Aussehens
verzichtet. Die Arbeitswege zwischen Kühlschrank, Herd
und Spüle sind zum Beispiel weniger relevant als bei leidenschaftlichen Köchen. Eine klare Linienführung ist wichtig,
hochwertige Materialien wie echter Stein, Glas oder exklusive Designelemente (wie hier von Ritzenhoff ) unterstreichen die Wertigkeit der Küche. Sie ist ein Bekenntnis zur
Repräsentation und deshalb ein geschätzter Ort.
Fotos: Hans-Rudolf Schulz
Typ: Die Moderne
Farbe: Bauhausfarbigkeit mit viel Schwarz, Weiß und
Grautönen oder Edelstahl, gerne kombiniert mit einem
klassischen Farbeyecatcher, etwa Rot, Gelb, Blau oder Grün
Besondere Werte:
Status, Exklusivität, Ästhetik, Design
Rat der Expertin
NICHT TYPGERECHT IST ...
... sich von kurzfristigen Trends beeinflussen
zu lassen.
BESSER ...
Hightech auch jenseits der Küchengeräte: Die Schränke lassen sich
elektronisch öffnen!
... beim Bauhausstil und einer klassischen Farbwahl bleiben und keine Experimente eingehen.
... grifflose Küchen oder minimalistische Griffe
(eckige Stangengriffe) wählen, um die klare,
einfache Formensprache beizubehalten.
028-33_ksw_ballerina-kuechen_om_K2_version2.indd 31
mein schönes zuhause3 August/September 201231
10.07.12 16:19
antik,
leines
ch ihi
schönes wohnen Küchentypen
Name: Anja Voigt
Beruf: Sachbearbeiterin bei Ballerina Küchen
Hobbys:Radfahren, Schwimmen, Joggen, Badminton,
Gäste bewirten
emanleines
ch ih-
Heidrun Brinkmeyer beweist, wie gut sie ihr Fach versteht: Sie empfiehlt bei
unserem Typenberatungs-Spiel Anja Voigt diese stattliche Küche. Volltreffer!
Die Ballerina-Mitarbeiterin hat sich vor Kurzem genau dieses Modell ausgeguckt – ohne dass die Chefin davon wusste. Die Küche ist ein Spiegelbild der
Lebensart von Anja Voigt: Bodenständigkeit, keine Abstriche bei der Qualität,
ein Hang zu Nostalgie, wenig Neigung, Trends nachzujagen.
nn so
einen
Duden
rgt sie
st ein
einem
d fliehtigen
Typ: Die Traditionelle
„Solche traditionellen Küchen sind Streicheleinheiten für die Seele. Gäste fühlen sich ganz schnell wohl und willkommen. Es ist ein einladender, beständiger,
warmer Ort. Wie ein wohliges Nest, in das man sich vor dem fordernden,
hektischen Alltag flüchtet“, so Heidrun Brinkmeyer.
In puncto Funktionalität müssen wesentliche Kriterien wie Stauraum, kurze
Wege oder Vorratshaltung erfüllt sein, da die Küche häufig genutzt wird.
­Allerdings hat das Praktische nicht automatisch die Oberhoheit. Wenn es
der romantisch-nostalgischen Note dient, wird eben mal ein Handgriff mehr
im Küchenalltag in Kauf genommen. Der Gasherd in traditioneller Gestalt
signalisiert: Kochen wie zu Omas Zeiten! So gut, so gern, nur ein bisschen
komfortabler. Über dem Herd: Fliesen im Digitaldruck, die edlen, alten Kacheln nachempfunden sind. Es ist das Zusammenspiel der Formen, Materialien
und Strukturen, das der Küche ihre Pracht verleiht. Edelmetalle, Holz und
Marmor laufen zu großer Form auf. Ob der Stil eher zu mediterraner Leichtigkeit oder in Richtung gediegene Landhausidylle tendiert, entscheidet jede
„Traditionelle“ für sich. Die Zutaten bleiben die gleichen.
w aus-
ersten
t Nan und
arben
tspreten in
Foto: Ballerina Küchen
mann
tur.de
er-
Rat der Expertin
NICHT TYPGERECHT IST ...
... sich von den Profilierungen abbringen zu
lassen, auch wenn alle sagen:
Nimm was Glattes, das ist pflegeleichter.
... zu viele kräftige Farbakzente zu setzen.
Fotos (3): Hans-Rudolf Schulz
Farbe: Braun- oder Weißtöne als Basis, barocke Farben und Farbakzente, die
durch Silber, Gold, Kupfer oder Messing eingebracht werden
Besondere Werte: Romantik, Sicherheit, Qualität, Beständigkeit, Nützlichkeit
BESSER ...
... verspielten Details aus­reichend Geltung
verschaffen.
... runde, verzierte Griffe wählen.
■
➤
Foto:
„Ballerina XL 5150, Old Cottage,
Magnolia“ mit Mdf-Fronten und
Mikrostrukturlack. Mediterranes
Flair und Beständigkeit für den
traditionellen Typus Frau.
32 mein schönes zuhause3 August/September 2012
028-33_ksw_ballerina-kuechen_om_K2_version2.indd 32
10.07.12 16:19
„Ballerina XL 1276“ mit
An­leihen aus der Natur: Melaninharzfronten in Châ­teauEiche-Holzoptik, ­Arbeitsplatte
in Echtsteinoptik
Name: Melina Rost
Beruf: Redakteurin
Hobbys:lange Spaziergänge mit Hund Alessio,
Politik (soziale Themen), Kochen, Theater
Nach längerer Fragerunde – „Welchem Zweck dient Ihre Küche? Wie wichtig
ist Ihnen Biokost? Sind Kinder im Haus?“ etc. – trifft Heidrun Brinkmeyer
ihre Entscheidung. Ich bin die „Natürliche“. Stimmt.
Ich arbeite oft zu Hause und nutze meine Küche auch tagsüber. An den Wochenenden gerne zum ausgiebigen Brunch mit Familie und Freunden. Irgendwann sollten auch Kinder die Küche erobern. „Die Natürliche bevorzugt
lebendige, naturbelassene Materialien wie Holz und Stein oder Werkstoffe mit
einem Hauch Rustikalität“, so Heidrun Brinkmeyer. Die natürlichen Materialien bedingen organische Formen. Die Optik spielt allerdings eine geringere
Rolle als die alltagstaugliche Organisation: reibungslose Abläufe, kurze Wege,
viel Stauraum (Schubkästen, Auszüge). Die Küche als lebendiger Wohn- und
effizienter Arbeitsraum. Mit allem Platz zum Vorbereiten des Speiseplans, zum
Typ: Die Natürliche
Fotos (2): Hans-Rudolf Schulz
Kochen und Aufbewahren, eine erste Adresse zum Kommunizieren, Essen
und Entspannen. Robuste und pflegeleichte Materialien für eine intensive
Küchennutzung gehören da zum Pflichtprogramm.
Farbe: natürliche, harmonische Töne. Basisfarben: Beige-Braun, Grün. Farbakzente könnten Rot, Gelb, Blau sein.
Besondere Werte: Respekt vor der Natur, Harmonie, Geborgenheit,
­Authentizität, Selbstentfaltung ■
www.zuhause3.de/ballerina
Rat der Expertin
NICHT TYPGERECHT IST … BESSER ...
... auf Funktionalität zu verzichten, um
­optische Raffinessen unterzubringen,
… der Natur vertrauen.
... viel Stauraum einplanen.
028-33_ksw_ballerina-kuechen_om_K2_version2.indd 33
mein schönes zuhause3 August/September 201233
10.07.12 16:19
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
6 228 KB
Tags
1/--Seiten
melden