close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Energie vom Acker — (Wie) ist eine zukunftsfähige Nutzung möglich?

EinbettenHerunterladen
Wie erreichen Sie die Evangelische Akademie?
Anmeldung
Anreise mit der Bahn:
Anmeldeschluss: 2.11.2012
Seminar Nr.: 104-2012
„Energie vom Acker - (Wie) ist eine zukunfts-fähige Nutzung möglich?“
am 19. November 2012
Titel, Vorname, Name
Organisation und Abteilung (Fachdienst etc.)
Straße
PLZ / Ort
Telefon
Hofgeismar ist Haltestation des RE sowie der Regiotram
auf der Strecke Kassel - Warburg/Westfalen mit Anbindung an den ICE-Bahnhof Kassel - Wilhelmshöhe im 30
Minuten-Takt (Fahrzeit ca. 30 Minuten). Am Ausgang des
Bahnhofs befindet sich ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Evangelische Akademie". Außerhalb des Bahnhofs zur Bundesstraße 83 ("bergauf") gehen und der B 83
(nach links) folgen. Auf der linken Seite der Straße stehen
grüne Hinweisschilder "Akademie, Altenhilfe, Gesundbrunnen". Der Beschilderung folgen. Fußweg insgesamt
ca. 10 - 15 Minuten.
Anreise mit dem Pkw:
Von Kassel kommend über die B 7 / B 83 (Holländische
Straße in Richtung Vellmar), immer der Bundesstraße
folgend (Richtung Warburg/Höxter).
In Hofgeismar auf der B 83 bleiben (Neue Straße später
Bahnhofstr.). Kurz vor dem Ortsausgang links der Beschilderung folgen. Den Berg hinunterfahren (an der Altenhilfe
vorbei). Links, vor/neben dem Brunnentempel befindet sich
das Gästehaus. Der Parkplatz der Akademie ist ca. 200 m
weiter geradeaus.
Fax
Energie vom Acker —
(Wie) ist eine zukunftsfähige
Nutzung möglich?
E-Mail (erforderlich)
Personalnummer (für Teilnehmende der hess. Landesverwaltung)
Eine Tagung in der Reihe
„Forum Nachhaltigkeit“
Abweichende Rechnungsadresse
der Evangelischen Akademie Hofgeismar,
des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen
und des Dienstes auf dem Lande der EKKW
Ich melde mich hiermit verbindlich an mit:
Verpflegung:  Mittagessen, incl. Kaffee/Tee
 Vegetarische Kost
 spezielle Kost: ____________________
Datum / Unterschrift
Die Geschäftsbedingungen erkenne ich hiermit an.
am 19. November 2012
Kontakt und Anmeldung
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Bildungsseminar Rauischholzhausen
Schloss, 35085 Ebsdorfergrund
Tel.: 06424 301-104, Fax: 06424 301-119
E-Mail: bildungsseminar@llh.hessen.de
Internet: www.llh.hessen.de
in der Evangelischen Akademie
Hofgeismar
Ihr Tagungsprogramm
Zum Thema
Tagungsleitung und Moderation
9:30
Fossile Energieträger wie Öl, Kohle und Gas
sind begrenzt. Ihre Nutzung trägt zum Klimawandel bei. Wer den Abschied vom fossilen Zeitalter fordert, muss sagen können, wie es postfossil gehen kann. Neben Sonne, Wind und
Wasser gewinnt die Nutzung von Pflanzen zur
Energiegewinnung zunehmend an Bedeutung.
Beim diesjährigen Forum Nachhaltigkeit wollen
wir fragen: Ist „Energie vom Acker“ ein Beitrag
zur nachhaltigen Entwicklung? Welche ökonomischen Potentiale bietet die Energiegewinnung
aus nachwachsenden Rohstoffen für die Existenzsicherung der heimischen Landwirtschaft?
Welche ökologischen Konsequenzen gilt es zum
Beispiel im Blick auf die Artenvielfalt zu bedenken? Und was bedeutet die wachsende Konkurrenz um Ackerflächen für die Produktion von Lebensmitteln und für die Entwicklung der Pachtund Nahrungsmittelpreise?
Am Ende des Tages wollen wir der Antwort auf
die Frage „(Wie) kann Energie vom Acker nachhaltig gestaltet werden?“ ein Stück näher gekommen sein.
Studienleiter Pfarrer Bernd Kappes
Evangelische Akademie Hofgeismar
Ihr Nutzen
Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sie erhalten
eine Einladung ca. 2 - 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail.
Bei Rücktritt ohne Ersatzteilnehmer oder Ersatzteilnehmerin gelten folgende Regelungen:
Bei Absage bis 7 Tage vor Beginn erheben wir
20 € Bearbeitungsgebühr; danach und bei Abbruch der Veranstaltung ist die volle Gebühr zu
zahlen. Von der Veranstaltungsgebühr befreite
Teilnehmer/innen zahlen mindestens 20 € Bearbeitungsgebühr in vergleichbaren Fällen.
Sollten wir die Veranstaltung absagen müssen,
können keine Ansprüche geltend gemacht
werden.
Begrüßung
Bernd Kappes (Evangelische Akademie
Hofgeismar)
9:45
Bioenergie - Entwicklung, Stand,
Perspektiven
Helmut Koch (Dienst auf dem Lande der
EKKW)
10:15
11:00
11:30
Wirtschaftliche Aspekte und Konfliktfelder des Energiepflanzenanbaus
Klaus Wagner (Landesbetrieb Landwirtschaft
Hessen)
Pause
Energiepflanzenanbau und die Nachhaltigkeitsverordnung des Bundes
Timo Kaphengst (Ecologic Institut gGmbH)
12:15
Tank, Trog oder Teller? Bioenergie und
das Recht auf Nahrung
Roman Herre (FIAN Deutschland e.V.)
13:00
Mittagspause
14:00
Vorstellung der Arbeitsgruppen
14:15
Arbeitsgruppen
vor Ort in genossen- Energiewende
schaftlicher Trägerform
Andreas Bauer (Agrokraft)
-
Bunte Felder für eine nachhaltige Biomassenproduktion
Lutz Bühle (Universität Kassel)
und Biomasse aus Agro- Energieholz
forstsystemen
Dr. Martin Hofmann (Nordwestdeutsche
Forstliche Versuchsanstalt)
im ökologischen
- Biogaserzeugung
Landbau aus pflanzenbaulicher und
ökonomischer Perspektive
15:45
16:15
Dr. Rüdiger Graß und Benjamin Blumenstein
(Universität Kassel)
Pause
Podiumsdiskussion „Bioenergie: Ist eine
nachhaltige Erzeugung möglich?“
Moderation: Michael Schlag (Agrarjournalist)
17:15
Ende der Tagung
Die Teilnehmenden setzen sich mit den Aspekten der Nachhaltigkeit im Energiepflanzenanbau
auseinander und erfahren, wie sich bei einer Minimierung der Risiken und Konfliktfelder, Chancen des Energiepflanzenanbaus nutzen lassen.
An konkreten Beispielen werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt und die Teilnehmenden in ihrem Erfahrungsaustausch unterstützt.
Tagungsort
Evangelische Akademie Hofgeismar,
Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar,
Tel./Fax: 0049 (0) 5671-881-200/-881-154,
E-Mail: ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de
Helmut Koch
Dienst auf dem Lande der EKKW
Lars Paschold
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Ihre Investition
Die Veranstaltungsgebühr beträgt 25,00 € und
wird am Tagungsort in bar erhoben. Sie beinhaltet neben dem Besuch der Veranstaltung
sämtliche Unterlagen. Beschäftigte des Landes Hessen sowie der Kreisverwaltungen, die
Aufgaben für das Hessische Ministerium für
Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wahrnehmen, sind von der Veranstaltungsgebühr befreit.
Die Verpflegungskosten (15,00 €) können an
der Rezeption der Tagungsstätte in bar oder
mit EC bezahlt werden.
Geschäftsbedingungen
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
17
Dateigröße
757 KB
Tags
1/--Seiten
melden