close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aecidium. 189 Die Art bewirkt die gleichen Deformationen der

EinbettenHerunterladen
Aecidium.
189
Die Art bewirkt die gleichen Deformationen
das
bekannte
habituell
breite
durch
etwas
und lange
geschnitten
nicht
Aec. Euphorbiae
ist.
Gmel.
der Nährpflanze wie
Sie unterscheidet
breitere Aecidien,
deren Rand
sich
nur
in ungefähr
vier
in verschiedener Weise umgerollte Lappen
Ob die so charakterisierte anscheinend
tief
ein­
seit Körnicke
wieder beobachtete Form aber wirklich eine gesonderte Art dar­
stellt,
welche
oder die erwähnte
habituelle
besondere Einflüsse
Verschiedenheit
zurückzuführen
ist,
nicht
auf irgend
läßt sich
gegenwärtig
nicht entscheiden.
In vielen Herbarien liegen Aecidien auf verschiedenen Euphorbien,
meist
als A e c . E u p h o r b i a e
Euphorbia
characias,
Wulfenii,
salicetorum,
Gmel.
bezeichnet,
carniolica,
Esula,
so namentlich
Myrsinites,
tinctoria,
Mittelmeergebiet und Kleinasien stammend.
auf
decipiens,
besonders
aus d e m
Ohne Kenntnis der dazu­
gehörigen Teleutosporen (wohl ausschließlich Leguminosen bewohnende
Uromyces-Arten)
bestimmen.
lassen
sich derartige
Aufsammlungen zurzeit
nicht
Man tut am besten, derartige Exemplare weiter unter dem
Sammelnamen
Aec. Euphorbiae
387.
Gmel. zusammenzufassen.
Aecidium Tithymali Arth,
in Bull. Torr. Bot. Club. X L V , 1 9 1 8 , p . 1 5 1 .
Exs.: Barth. N. Amer. Ured. 703. — Garrett, Fg. utah. 96.
P y c n i d i i s hypophyllis, sparsis, melleis, dein brunneolis, 1 1 0 — 1 5 0 / A
diam.;
aecidiis
hypophyllis,
per totam
folii
superficiem
aequaliter
sparsis, cupulatis, 3 0 0 — 4 0 0 /.i diam., margine lacerato revoluto; c e l l u l i s
peridii rhomboideis, 2 3 — 3 0 =
crasso,
1 0 — 1 6 , pariete exteriore striato 5 — 7 (i
inferiore verrucoso 2 — 3 u crasso;
s p o r i s globosis usque late
ellipsoideis, dense minuteque verruculosis, subhyalinis, 1 9 — 2 4 = 1 8 — 2 2 ,
episporio 1 — I V 2 i*- crasso.
Hab.
in foliis
Euphorbiae
(Tithymali)
coccae, missouriensis, robustae
Eine F o r m
commutatae,
leio-
in America bor.
von bisher unbekannter Zugehörigkeit, die dem euro­
päischen A e c . E u p h o r b i a e
388.
Gmel. völlig
entspricht.
Aecidium kakelense P. Henn.
in Botan. Ergebnisse der K u n e n e - S a m b e s i - E x p e d i t i o n ,
Berlin 1 9 0 3 , p . 1 6 1 .
Litter.: Sacc. Syll. XVII, p. 423.
Aecidiis
hypophyllis, folia infecta in pagina superiore sanguinee
decolorantibus, per totam folii superficiem dense aequaliterque
distributis,
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
260 KB
Tags
1/--Seiten
melden