close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Garantierte Lastschriftverfahren Wie es - SimplyCash

EinbettenHerunterladen
Das Garantierte Lastschriftverfahren
Wie es funktioniert und wovon Sie profitieren
Version 1.1, 16. Januar 2010
Ihre Vorteile
Durch den mit Ihnen abgeschlossenen SimplyCash-Vertrag stehen wir für die Zahlungen Ihrer
Kunden im Lastschriftverfahren ein. Das bietet Ihnen viele Vorteile: Sie sind effektiv vor
Zahlungsausfällen geschützt und sparen gleichzeitig die Autorisierungsgebühren des ec-cashVerfahrens. Sie brauchen sich nicht um das Debitorenmanagement zu kümmern und profitieren
von einer besseren Liquidität. Zusätzlich können Sie Ihren Kunden die persönliche Zahlung
mittels Unterschrift anbieten und damit Ihrem Vertrauen gegenüber Ihren Kunden Ausdruck
verleihen.
Das passiert im Fall einer Rücklastschrift
Bei einer Rücklastschrift kümmern wir uns für Sie um die Bearbeitung und die Rückzahlung. Das
ist für Sie bequem und sicher. So funktioniert´ s: Wenn der Einzug einer Forderung per Lastschrift
z.B. wegen fehlender Deckung des Kontos des Karteninhabers oder wegen eines Widerspruchs
des Karteninhabers nicht möglich war, entsteht auf Ihrem Geschäftskonto eine Rücklastschrift. In
diesem Fall übersenden Sie uns bitte das Original der von dem Karteninhaber unterschriebenen
Lastschrift-Einzugsermächtigung sowie eine Kopie des Kontoauszuges, auf dem die
Rücklastschrift ausgewiesen ist. Für die Übersendung dieser Unterlagen verwenden Sie bitte
unseren Einreichungsbeleg. Er steht im SimplyCash-Online-Shop unter „Services“ zum Download
bereit. Bitte achten Sie darauf, uns schnellstmöglich, spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen
seit dem Buchungstag, über die Rücklastschrift zu informieren.
Wir erstatten Ihnen dann bis spätesten zum 15. des Monats, der auf die Mitteilung der
Rücklastschrift und Übersendung der Lastschrift-Einzugsermächtigung folgt, den entsprechenden
Betrag einschließlich der angefallenen Bankgebühren. Die Auszahlung ist nur möglich, wenn wir
in unserem Vertrag einen Ankauf der Forderung nicht ausgeschlossen haben. Dies ist u.a. dann
der Fall, wenn der Wert der Rücklastschrift (ohne Bankgebühren) den in unserem Vertrag
vereinbarten Garantiebetrag übersteigt.
Der Kunde möchte eine Rücklastschrift direkt bezahlen. Was tun?
Sofern Ihnen ein Kunde nach Auftreten einer Rücklastschrift den Betrag direkt überweist oder in
Ihrem Unternehmen bezahlen möchte, bitten wir Sie, diesen Betrag entgegenzunehmen und uns
hierüber schnellstmöglich zu informieren. Diese Information benötigen wir, damit wir Ihren Kunden
nicht unnötig mahnen.
Ansprechpartner für diese Fälle ist bei uns Frau Storck. Sie erreichen Sie unter Tel. 069 / 7933 2669 oder per E-Mail: glvhaendler@telecash.de. Den Betrag überweisen Sie anschließend bitte
unter Angabe der Kontonummer des Karteninhabers und des Kaufdatums im Verwendungszweck
auf unser Konto bei der
Kreissparkasse Ludwigsburg, Konto-Nr. 112 039, BLZ 604 500 50.
Alternativ können Sie Ihren Kunden bitten, den Betrag direkt auf unser Konto unter Angabe der
zuvor genannten Informationen im Verwendungszweck zu überweisen.
So stellen Sie die Zahlungsgarantie sicher
Wir bitten Sie, ab sofort ausschließlich Bonrollen mit dem von uns vorgegebenen Lastschrifttext
zu benutzen. Nur auf Grundlage dieses Textes ist es uns möglich, bei den Banken die Adressen
der Karteninhaber zu erfragen um anschließend die Forderung diesen gegenüber geltend zu
machen.
Sollte eine Bank die Herausgabe der Anschrift des Karteninhabers mit dem Verweis auf einen
unvollständigen Lastschrifttext verweigern, können wir keine Zahlungsgarantie übernehmen. In
dem Fall stellen wir Ihnen die Forderung anschließend in Rechnung
Entsprechende Bonrollen können Sie direkt bei uns unter www.simplycash.de bestellen.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
10
Dateigröße
45 KB
Tags
1/--Seiten
melden