close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DU-Pétanque-DU-Boule-DU-Pétanque-DU

EinbettenHerunterladen
Mischbarkeit der Syngenta Produkte
mit AHL (Ammoniumnitrat-Harnstoff-Lösung)
Die Hinweise zum richtigen Einsatz und zur Verträglichkeit von AHL und die jeweiligen Gebrauchsanleitungen der Pflanzenschutzmittel sind strikt zu beachten. Hierzu gehört auch die Einhaltung der
in der Gebrauchsanleitung festgelegten Mindestwasseraufwandmengen/Hektar. Die Ergebnisse zur
Mischbarkeit beziehen sich auf AHL-Markenware mit einem Gehalt von 28 % Gesamtstickstoff, einer
Dichte von 1,28 kg/L (bei 20 °C), einem pH-Wert von 6,5 - 7,5 und einem Biuretgehalt von < 0,5 %
(in der Regel 0,1-0,3 %)
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
HERBIZIDE
GETREIDE
keine Empfehlung mit AHL!
ACUPRO
AXIAL 50
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL,
nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind 1:3 z.B.
50 l AHL: 150 l
Wasser;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 31, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind 1:3 z.B.
50 l AHL: 150 l
Wasser;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Bei ungenügender
Wachsschicht
oder ungünstiger
Witterung können
AHL-Flecken
auftreten. Keine
Mischungen mit
AHL in Roggen
und Triticale.
AXIAL
KOMPLETT
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL,
nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind 1:3 z.B.
50 l AHL: 150 l
Wasser;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 31, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:3 z.B.
50 l AHL: 150 l
Wasser;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Bei ungenügender
Wachsschicht
oder ungünstiger
Witterung können
AHL-Flecken
auftreten. Keine
Mischungen mit
AHL in Roggen
und Triticale.
BOXER
20-40 kg N/ha
bzw. 56-112 l/ha
AHL bis 3 Tage
nach der Saat,
nur in AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
FILON
20-40 kg N/ha
bzw. 56-112 l/ha
AHL bis 3 Tage
nach der Saat,
nur in AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
763
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
HERBIZIDE
GETREIDE
keine Empfehlung mit AHL!
FILON PACK
Nur in
Wintergerste und
-weizen: max.
70 kg N/ha bzw.
200 l/ha AHL.
Mindestens
200 l/ha
Spritzflüssigkeit.
ORATIO
40 WG
TRAXOS
764
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL,
nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind 1:3 z.B.
50 l AHL: 150 l
Wasser;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Winterroggen und
-triticale: Max.
40 kg N/ha bzw.
112 l/ha AHL.
Sommergetreide
außer Hafer: Max.
20 kg N/ha bzw.
56 l/ha AHL. Nur
in AHL-WasserGemischen
von mind.
1:3. Mindestens
200 l/ha
Spritzflüssigkeit.
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen. (nur
kaltes Wasser
verwenden)
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 31, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:3 z.B.
50 l AHL: 150 l
Wasser;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Bei ungenügender
Wachsschicht
oder ungünstiger
Witterung können
AHL-Flecken
auftreten. Keine
Mischungen mit
AHL in Roggen
und Triticale.
ZOOM
Nur in
Wintergerste und
-weizen: max.
70 kg N/ha bzw.
200 l/ha AHL.
Mindestens
200 l/ha
Spritzflüssigkeit.
Winterroggen und
-triticale: Max.
40 kg N/ha bzw.
112 l/ha AHL.
Sommergetreide:
Max. 20 kg N/ha
bzw 56 l/ha AHL.
Nur in AHLWasser-Gemischen von mind.
1:3. Mindestens
200 l/ha
Spritzflüssigkeit.
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
ZOORO PACK
Wintergetreide:
70 kg N bzw.
200 l AHL
Wintergetreide:
40 kg N bzw.
112 l AHL;
Sommergetreide
außer Hafer:
20 kg N bzw.
56 l AHL;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen. (nur
kaltes Wasser
verwenden)
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
HERBIZIDE
MAIS
CALARIS
keine Empfehlung mit AHL!
CALLISTO
keine Empfehlung mit AHL!
DUAL GOLD
20-40 kg N/ha
bzw. 56-112 l/ha
AHL bis 3 Tage
nach der Saat;
nur in AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
ELUMIS
keine Empfehlung mit AHL!
ELUMIS
EXTRA PACK
keine Empfehlung mit AHL!
ELUMIS
P PACK
keine Empfehlung mit AHL!
ELUMIS
P Dual PACK
keine Empfehlung mit AHL!
GARDO
GOLD
20-40 kg N/ha
bzw. 56-112 l/ha
AHL bis 3 Tage
nach der Saat;
nur in AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
MAIS
BANVEL WG
keine Empfehlung mit AHL!
MILAGRO
FORTE
keine Empfehlung mit AHL!
MILAGRO
FORTE PEAK
PACK
keine Empfehlung mit AHL!
PEAK
keine Empfehlung mit AHL!
ZINTAN GOLD
PACK
keine Empfehlung mit AHL!
ZINTAN
PLATIN Plus
PACK
keine Empfehlung mit AHL!
765
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
HERBIZIDE
RAPS
COLZOR
TRIO
nicht in AHL
pur, nur in
AHL Wasser
Gemisch, max.
Verhältnis 1:1
z.B. 150 l AHL:
150 l Wasser
max. 10 kg N/ha
bzw 30 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9; nur
in AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
FUSILADE
MAX
KARTOFFELN
max. 10 kg N/ha
bzw 30 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9; nur in
AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
BOXER
40-120 kg N/ha
bzw.
100-300 l/ha
AHL
nur bis kurz vor
dem Durchstoßen
der Kartoffeln;
AHL pur oder
AHL + Wasser
verstärken die
Blattwirkung
BOXER
SENCOR
PACK
40-120 kg N/ha
bzw.
100-300 l/ha
AHL
nur bis kurz vor
dem Durchstoßen
der Kartoffeln;
AHL pur oder
AHL + Wasser
verstärken die
Blattwirkung.
Sencor vorher in
Wasser lösen.
max. 10 kg N/ha
bzw 30 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind. 1:9; nur
in AHL-Wassergemischen,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
FUSILADE
MAX
SENCOR WG
766
Reihenfolge:
Wasser-COLZOR
TRIO-AHL
40-120 kg N/ha
bzw.
112-330 l/ha
AHL
auf eine
ausreichende
Wachsschicht der
Kartoffeln ist zu
achten
nur bis kurz vor
dem Durchstoßen
der Kartoffeln;
AHL pur oder
AHL + Wasser
verstärken die
Blattwirkung,
Sencor vorher in
Wasser lösen
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
HERBIZIDE
20-40 kg N/ha
bzw. 56-112 l/ha
AHL frühestens
am 3. Tag nach
dem Schnitt;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
GRÜNLAND
BANVEL M
SONNENBLUMEN
BOXER
40-80 kg N/ha
bzw.
112-224 l/ha
AHL bis 3 Tage
nach der Saat
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
ACKERBOHNEN,
FUTTERERBSEN
BOXER
20-60 kg N/ha
bzw.
56-168 l/ha AHL
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
LUPINEARTEN
BOXER
10-20 kg N/ha
bzw. 28-56 l/ha
AHL; mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
GARDO GOLD 20-40 kg N/ha
bzw.
56-112 l/ha AHL
bis 3 Tage nach
der Saat; mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
nur VA bis 3 Tage
nach der Saat
FUNGIZIDE
GETREIDE
ALTO 240 EC
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 37, nur
in AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
AMISTAR
OPTI
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 37, nur
in AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
767
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
FUNGIZIDE
GETREIDE
AMISTAR
OPTI GLADIO
PACK
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 37, nur
in AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
BRAVO 500
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 37, nur
in AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
BONTIMA
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 37, nur
in AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
CIRKON
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9
keine Empfehlung mit AHL!
CIRKON
ZENIT M
PACK
GLADIO
768
Bei ungenügender
Wachsschicht
oder ungünstiger
Witterung können
Kulturschäden
auftreten.
max. 20 kg N
bzw. 56 l AHL
bis EC 37, nur
in AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
SEGURIS
keine Empfehlung mit AHL!
SEGURIS
OPTI PACK
keine Empfehlung mit AHL!
SEGURIS
ALTO PACK
keine Empfehlung mit AHL!
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
FUNGIZIDE
GETREIDE
RAPS
SYMPARA
keine Empfehlung mit AHL!
SYMPARA
DUO
keine Empfehlung mit AHL!
TASPA
keine Empfehlung mit AHL!
ZENIT M
keine Empfehlung mit AHL!
TOPREX
KARTOFFELN
max. 15 kg N
bzw. 42 l AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5;
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
ORTIVA
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis
1:5, mind.
200 l/ha Spritzflüssigkeit
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
ORTIVA
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind. 1:9
REVUS
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind. 1:9
REVUS
ORTIVA PACK
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind. 1:9
REVUS TOP
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind. 1:9
769
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
FUNGIZIDE
KARTOFFELN
ZUCKERRÜBEN
RIDOMIL
GOLD MZ
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9
SHIRLAN
max. 10 kg N/ha
bzw 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9
ORTIVA
max. 10 kg N/ha ab Reihenschluss
bzw 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9
keine Empfehlung mit AHL!
SPYRALE
INSEKTIZIDE
GETREIDE
KARATE
ZEON
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
TRAFO WG
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis
von mind.1:3 bis
1:5, mind.
200 l/ha Spritzflüssigkeit
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
10-15 kg N/ha
bzw.
28-40 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
PIRIMORGRANULAT
770
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
INSEKTIZIDE
RAPS
KARTOFFELN
KARATE
ZEON
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis
1:5, mind.
200 l/ha Spritzflüssigkeit
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
TRAFO WG
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis
1:5, mind.
200 l/ha Spritzflüssigkeit
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
PLENUM
50 WG
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
ACTARA
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
KARATE
ZEON
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
771
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
PIRIMORGRANULAT
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
PLENUM
50 WG
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
TRAFO WG
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
KARATE
ZEON
max. 10 kg N/ha Einsatz erst ab
bzw. 28 l/ha
2. Laubblattpaar
AHL, nur in
der Rüben.
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
PIRIMORGRANULAT
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
Einsatz erst ab
2. Laubblattpaar
der Rüben.
TRAFO WG
max. 10 kg N/ha
bzw. 28 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind. 1:9, mind.
200 l/ha
Spritzflüssigkeit
Zunächst in
ausreichender
Wassermenge
vorlösen.
Einsatz erst ab
2. Laubblattpaar
der Rüben.
INSEKTIZIDE
KARTOFFELN
ZUCKERRÜBEN
772
Vorauflauf
(VA)
Nachauflauf
Herbst
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 1
unverdünnt)
Nachauflauf
Frühjahr 1
(NAF 2
verdünnt)
Hinweise
WACHSTUMSREGLER
GETREIDE
MODDUS
Nur in
AHL-Wasser
Gemischen:
Bis EC 32 max.
40 kg N/ha bzw.
112 l/ha AHL,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit;
Von EC 32 –
EC 37 max.
20 kg N/ha bzw.
56 l/ha AHL,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit.
Keine
Tankmischung
mit AHL nach
EC 37.
RAPS
MODDUS
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha AHL,
nur in AHL-Wassergemischen
im Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
TOPREX
10-20 kg N/ha
bzw.
28-56 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis
1:5, mind.
200 l/ha Spritzflüssigkeit
Keine Tankmischung mit AHL
in Winterroggen,
Wintertriticale und
Sommergetreide.
Zu Mischungen
mit AHL dürfen
keine weiteren
Mischpartner zugegeben werden!
10-20 kg N/ha
bzw. 28-56 l/ha
AHL, nur in
AHL-Wassergemischen im
Verhältnis von
mind.1:3 bis 1:5,
mind. 200 l/ha
Spritzflüssigkeit
773
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
14
Dateigröße
48 KB
Tags
1/--Seiten
melden