close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FLATTERHAFTIGKEIT. Aber mich kümmerts. COMIFO. Ah ja so

EinbettenHerunterladen
II, 24–25
FLATTERHAFTIGKEIT.
COMIFO. Ah ja so.
FLATTERHAFTIGKEIT.
113
114
Aber mich kümmert’s.
Und wie thöricht ist Ihr Beginnen,
was wollen Sie hier?
COMIFO.
Antwort auf meine Frage. Lieben Sie Ihren
Gemahl?
FLATTERHAFTIGKEIT. Ich kenne meine Pflicht.
COMIFO.
Ha! Nur ein Wort, ein einziges Wort kostet es
mich, und ich könnte ihn um Ihre Liebe bringen. Doch ich
bin ein edler Mann, nicht Verrath wohnt in des englischen
Reiters Brust, aber fragen darf ich Sie, wissen Sie schon, daß
er eine ⋅Amour⋅ mit meiner Schwester hat.
FLATTERHAFTIGKEIT. Nicht möglich!
COMIFO. Es ist so, in diesem Augenblick ist er bey ihr; das
alles könnt’ ich Ihnen sagen, wär’ ich einer niederen Rache
fähig; so aber bleibt es vergraben in meiner Brust.
FLATTERHAFTIGKEIT. Sie sind ein edler Mann, doch wissen
Sie, daß auch meines Gatten Untreue mich nicht um ein
Zollbreit Wienermaß vom Pfad der Tugend führen soll.
COMIFO. Herrliches Weib!
FLATTERHAFTIGKEIT. So leben Sie wohl auf immer.
COMIFO. Was darf ich mit mir nehmen?
FLATTERHAFTIGKEIT. Meine Freundschaft.
COMIFO. Freundschaft nur?
FLATTERHAFTIGKEIT.
Freundschaftliche Erinnerung hat
einen hohen Werth.
COMIFO. Einen hohen Werth? Wohlan so geben Sie mir das
Geld dafür, und es sey Ihnen auch diese erlassen.
FLATTERHAFTIGKEIT.
Das war früher schon beschlossen.
Sie haben Schulden?
COMIFO (mit Selbstgefühl). Ich bin Künstler.
FLATTERHAFTIGKEIT (eine Börse hervorziehend). In dieser
Börse sind 100 Dukaten, mit diesen werd’ ich Ihre Schulden
zahlen.
COMIFO
(freudig). Was 100 Dukaten? So viel beträgt es;
doch geben Sie mir das Geld.
FLATTERHAFTIGKEIT
(giebt ihm die Börse). Wollen Sie
selbst –
COMIFO (die Börse nehmend). Bezahlen? Nein das werd’ ich
nie. Sie herrliches Weib, wollten meine Gläubiger befriedi-
5
5
TREUE UND FLATTERHAFTIGKEIT
gen, u. jetzt erst sind mir meine Schulden heilig, um keinen
Preis würd’ ich sie tilgen.
FLATTERHAFTIGKEIT.
Ihre Gläubiger werden diß Zartgefühl mißdeuten.
COMIFO.
O pfui! über die gemeinen Seelen. Ich entzieh’
mich ihrem Grimm’, ich gehe durch. Ihr Geld bey mir,
meine Gläubiger hinter mir, so fordre ich mein Jahrhundert
in die Schrancken! (Er will zur Mittelthüre ab.)
10
26te Scene
10
15
20
20
25
25
30
30
40
(eilig zur Mitte hereinstürzend). Zurück!
zurück, der gnädige Herr kommt.
FLATTERHAFTIGKEIT
(erschrocken). Mein Gemahl? Was
thue ich, was fang ich an – ?
COMIFO
(zur FLATTERHAFTIGKEIT). Seyn Sie ruhig, ich
werff ihn hinaus wenn er kommt!
FLATTERHAFTIGKEIT (immer ängstlicher). Um alles in der
Welt verstecken Sie sich hier wo.
COMIFO. Ich schlag’ ihn nieder.
CONFUSIUS. Aber nehmen S’ doch Raison an –
COMIFO. Nein sag ich.
FLATTERHAFTIGKEIT. Er bringt mich um.
COMIFO. Thut nichts, ich will ihm zeigen –
FLATTERHAFTIGKEIT
(auf die Knie fallend). Hier auf
meinen Knien beschwör’ ich Sie furchtbarer Künstler!
COMIFO. Ich bin in der ⋅Rage⋅, blaue Fleck muß ich sehen
ohne geh ich nicht von hinnen!
CONFUSIUS (bey Seite). Da werden wir gleich helfen, ich
zauber s’ alle zwey 3 Meilen weit lincks. (Er winckt, ein
Paar Tacte Musick, FLATTERHAFTIGKEIT und COMIFO
versincken.)
CONFUSIUS
15
35
(VORIGE; CONFUSIUS.)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
37 KB
Tags
1/--Seiten
melden