close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Kleber wie aus Stahl - Sopro Bauchemie GmbH

EinbettenHerunterladen
Ein Kleber
wie aus Stahl
Download-Scan
für technische
Produktinformation
ett
Dü
n
Flie
ß
te
ln
lb
ri g i n al
ch
O
Spa
Trass
ett
nb
tt
be
r
inische
he
Mit
te
04
KRISTAL
NG
U
Ge
WA
SS
E N 12 0
E
LIN
HOH
DI
E
ch
üft na
pr
C2FT
N S1
r
N
EU
Sopro FKM Silver:
®
ER BIN D
Silbergrauer S1-Flexkleber
Für alle Arten von Keramik,
Glasmosaik und Naturstein
Hohe kristalline
Wasserbindung gegen
Verfärbungen
Bereits nach 2 Stunden
begeh- und verfugbar
Universell einsetzbar:
Dünnbett-, Fließbett-,
Mittelbettverlegung und
spachtelbar bis 20 mm
Schichtstärke
Sopro FKM® Silver MultiFlexKleber Silver
E N 12 0
r
inische
he
Flie
ß
te
Mit
te
U
NG
ln
lb
ett
ett
nb
ch
HOH
Spa
WA
SS
KRISTAL
E
LIN
E
ri g i n al
tt
be
O
Dü
n
Trass
ER BIN D
Ergiebiger, silbergrauer, zementärer, schnell erhärtender, multifunktionaler,
universeller Flexkleber mit hoher Kunststoffvergütung und rheinischem
Trass. Zum Ansetzen und Verlegen von keramischen Belägen sowie verfärbungsempfindlichen Naturwerksteinfliesen auf allen Untergründen.
Mit hoher kristalliner Wasserbindung. Für großformatiges Feinsteinzeug
an Wand und Boden. Geeignet für beheizte Fußbodenkonstruktionen.
Mörtelkonsistenz variabel einstellbar für Dünnbett-, Mittelbett und Fließbettverlegung sowie zum Spachteln.
l Innen und außen
l Entspricht der Richtlinie „Flexmörtel“
und den C2 FT S1-Anforderungen nach DIN EN 12 004
l Schnell erhärtend
l Früh hochfest, bereits nach ca. 2 Stunden begeh- und verfugbar
l Extra standfest für Natursteinverlegung
l Silbergraue Mörtelfarbe, auch für helle, transluzente Natursteinarten
l Für verformungsempfindliche kunstharzgebundene Platten
l Universell einsetzbar: Dünnbett-, Fließbett-, Mittelbettverlegung und zum Spachteln bis 20 mm Schichtstärke
Anwendungs­gebiete
Ansetz- und Verlegeware: Fliesen und Platten aus Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug, keramische
Spaltplatten und Spaltplattenformteile, Bodenklinkerplatten, helle verfärbungsempfindliche sowie trans­
luzente Naturwerksteine, Betonwerksteine, verschüsselungsempfindliche, kunstharzgebundene Platten,
z. B. Aggloplatten. Besonders geeignet für großformatige Feinsteinzeugplatten. Zum partiellen Spachteln
und Ausgleichen von Unebenheiten an Wand- und Bodenflächen bis 20 mm Schichtstärke. Zum schnellen
Sanieren und Renovieren auf Terminbaustellen. Im privaten Wohnungsbau sowie in Industriegebäuden,
im Gewerbebau, in Krankenhäusern, öffentlichen Gebäuden, Flughäfen, Bahnhöfen usw.
Geeignete Untergründe
Beton und Leichtbeton, mind. 3 Monate alt; Zementestriche; Calciumsulfatestriche (Anhydrit- und
­Anhydritfließestriche); Gussasphaltestriche (innen); Trockenestriche; beheizte Bodenkonstruktionen
­(Zement- und Calciumsulfatestriche); alte, feste Keramik-, Naturstein-, Terrazzo- oder Betonwerkstein­
beläge; Gipsbauplatten, Gipskarton- und Gipsfaserplatten; vollfugiges Mauerwerk (kein Mischmauerwerk);
Putze hergestellt aus Putz- und Mauerbinder; Zementputz; Kalkzementputz; Gipsputz; Hartschaumplatten.
Abdichtungen aus Sopro FlächenDicht flexibel, Sopro DSF® 1-K, Sopro DSF® 1-K schnell, Sopro DSF® 2-K
oder Sopro TurboDichtSchlämme 2-K.
Mischungs­verhältnis
Dünnbett-, Mittelbett-, Spachtelkonsistenz: 7,0 – 7,5 l Wasser : 25 kg Sopro FKM® Silver
Fließbettkonsistenz: 8,0 – 8,5 l Wasser : 25 kg Sopro FKM® Silver
Verarbeitungszeit/
klebeoffene Zeit
ca. 15 Minuten bei +23 °C und 50 % rel. Luftfeuchte
Begeh-/verfugbar
nach ca. 2 Stunden bzw. nach Erhärtung des Mörtels
Belastbar
nach ca. 5 Stunden; gewerbliche Objekte nach ca. 2 Tagen, Bereiche mit hoher Nassbelastung nach
ca. 3 Tagen; Unterwasserbereich nach ca. 10 Tagen; Fußbodenheizung nach ca. 14 Tagen
Zeitangaben
beziehen sich auf den normalen Temperaturbereich +23 °C und 50 % rel. Luftfeuchte;
höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern diese Zeiten
Verarbeitungs­temperatur
ab +5 °C bis max. +25 °C verarbeitbar
Verbrauch
ca. 1,1 kg/m² je mm Schichtdicke
Lagerung
im ungeöffneten Originalgebinde trocken auf Palette ca. 6 Monate lagerfähig
GISCODE
ZP1; chromatarm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Anhang XVII
Lieferform
Sack 25 kg
Sopro Bauchemie GmbH · Postfach 42 01 52 · 65102 Wiesbaden
Telefon +49 (0) 6 11 17 07-0 · Telefax +49 (0) 6 11 17 07-2 50 · www.sopro.com
www 01.13/01.13 · Änderungen vorbehalten
04
DI
r
ch
üft na
pr
C2FT
N S1
Ge
Sopro FKM® Silver
MultiFlexKleber Silver
600
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 354 KB
Tags
1/--Seiten
melden