close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gutes Testspiel endete 5:2 Ein gutes Testspiel wie wir fanden,was

EinbettenHerunterladen
Gutes Testspiel endete 5:2
Ein gutes Testspiel wie wir fanden,was vor allem gute Erkenntnisse für die anstehenden
Trainigseinheiten lieferte.Die Integration des 92 Jahrgangs haben wir als sehr gelungen
empfunden und wir sind sehr zuversichtlich für die anstehende Saison eine gute Mischung zu
finden.Teilweise wurde richtig gut gespielt und man konnte bereits jetzt schon eine menge Spielfreude
erkennen.Es hat sehr viel spaß gemacht u.a. waren wir von unseren Rückkehrern positiv überrascht
die teilweise bis zu einem Jahr und länger nicht mehr aktiv Fussball gespielt hatten und mit guten
Leistungen Ihr Comeback feierten.
Deshalb weiter so und bis Dienstag Jungs
Euer Trainerteam
Viele Torchancen nicht genutzt.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden wir zunehmend zum Spiel und es wurde teilweise mit
guten Konbinationen aus dem Mittelfeld nach vorne gespielt.Die Abwehr hatte am heutigen Tag nicht
unbedingt mit schwerstarbeit zu kämpfen, aber sie fand immer eine Lösung wenns knifflig wurde.Das
Ergebnis ist aber nicht wirklich das wichtigste, vielmehr das Zusammenspiel.Und da wird einiges auf
uns zukommen, aber ich sehe dass sehr positiv, vorausgesetzt die Teilnahme an den
Trainingseinheiten stimmt.Alles andere ist weiterhin sehr positiv, die Stimmung ist gut , und die
Lernbereitschaft groß.
Wir sehen uns am Dienstag 12.07. um 18.00 Uhr zum Training in Wehrheim.
Danke nochmals an Alle Eltern die uns immer eine Fahrgelegenheit bieten und uns Unterstützen.
Euer Trainerteam
Das Ergebnis täuscht ein wenig über die gezeigten Leistungen hinweg, im Normalfall hätte es viel
höher ausfallen müssen und eine Leistungssteigerung muss das nächste Ziel sein.
Die nächsten Trainingseinheiten werden mit Sicherheit auch dazu genutzt werden das
Leistungsniveau einiger Spieler wieder aufzubauen. Hier ist in der Vergangenheit einiges verloren
gegangen. Es ist schon sehr frustrierend diese Entwicklung hinzunehmen. Aber Kopf hoch es wird
schon wieder werden versprochen.
Zum Spiel:
Es war Einbahnstrassen Fußball und die Chancen ergaben sich in Minutentakt. Was wir im Übrigen
daraus gemacht haben war schon zum Verzweifeln zur Halbzeit nur ein 6:1.
Das 1 Tor von Dominik fiel erst nach 5min bis dahin hatten wir bereits 4 hundertprozentige vergeben.
in der 26min. musste unser Torwart Christian zum erstenmal den Ball aus dem Netz holen
wohlgemerkt er hatte bis dahin kein einzigen Ball berührt. Der Schiedsrichter hatte ein Handspiel von
David im Strafraum gesehen. Der Elfmeter wurde souverän geschossen unhaltbar für Christian.
Die Toren fielen in Folge in der 15min, 20, 22, 24, und 28min. hier konnten Yannick, Salih, Dominik
und Julien das Ergebnis gestalten.
Die 2. Halbzeit war da schon besser u.a. auch begünstigt durch das „hängen lassen“ des Gegners der
überfordert wirkte und somit auch keine Entlastung mehr in der Abwehr erfuhr. Ein Angriff jagte den
anderen .In der 55min war es dann passiert Christian hatte die erste Ballberührung im ganzen Spiel
„das war schon eine Highlight für Ihn“. Die restlichen Toren fielen in der 41min,
48,49,51,57,59,60,62,67,70min. die Torschützen waren Yannick, Julien, Sandro, Dominik, Salih, und
David.
Der Anfang ist gemacht jetzt müssen wir schon für Samstag ( Pokalspiel ) umdenken, denn da
erwartet uns schon ein anderes Kaliber als Gegner und das wird wahrlich kein Spaziergang. Nicht
gerade glücklich bin ich über die Situation, dass wir am heutigen Mittwoch nicht trainieren können, hier
muss zukünftig eine bessere Abstimmung stattfinden.
Vielen Dank auch an die Eltern die uns unterstützten u.a. freue ich mich auf das Angebot von Laurent
Tousch der gerne mal mit unserer Mannschaft leicht trabend die schöne Wehrheimer Landschaft
begehen möchte ;>).......wir werden ein Termin finden.
Euer Trainerteam
Das erwartete Schwere Spiel
Teilweise sehr hart geführtes Spiel vom Gegner, was zur Folge hatte, dass Yannik verletzt
ausscheiden musste. Auf diesem Wege lieber Yannik nochmals Gute Besserung!!! Wir haben
wahrlich keinen guten Tag erwischt der Sieg war jedenfalls verdient. Zwar lagen wir zur Halbzeit nur
mit 1:0 in Führung, hatten aber genügend Chancen das Ergebnis sicherer zu gestalten u.a. ein nicht
verwandelter Elfmeter. Zu viele Unsicherheiten im Kombinationsspiel waren die Ursachen dass unser
Spiel nach vorne nicht oder nur teilweise funktionierte. Der Gegner wurde teilweise dazu eingeladen
unsere schwäche am Heutigen Tag auszunutzen. Und so kam es wie es kommen musste „ der
Ausgleich“ es war wiederum ein Elfmeter, der allerdings berechtigt war, was uns in Gefahr brachte
und das Spiel drohte zu kippen. Aber Moral und Kampfgeist einzelner Spieler wahrten uns in dieser
Phase vor schlimmeres. In der letzten Phase des Spiels konnten wir uns wieder fangen und übten
erneut Druck auf den Gegner aus. So war es wiederum Julien Tousch (durch einen verwandelten
Elfmeter) der als Kapitän die Verantwortung übernahm und uns in Führung brachte. Dominik erhöhte
kurz danach auf 3:1 jetzt war das Spiel gelaufen und Oberursel musste sich geschlagen geben.
Abschließend muss man sagen, dass wir mit unserer Leistung noch am Anfang stehen, das sieht man
uns deutlich an. Deshalb ….. Wir werden uns steigern…versprochen
Euer Trainerteam
Dieses Spiel war zugleich auch Test es wurden mehrere Positionen ausprobiert.Da uns kurzfristig 2
Spieler nicht zur Verfügung standen. Sandro war leider erkrankt und Lukas am heutigen Tag
verhindert.Es war interessant zu beobachten wie andere sich auf ungewohnte Positionen behaupten.
Für die Ausfälle musste Jan Kornemann nachnominiert werden der mit dieser Leistung gezeigt hat,
nicht nur zum erweiterten Kreis der 1.Mannschaft zu gehören. Lieber Jan vielen Dank dass du uns
kurzfristig zur Verfügung standest. Eine starke Partie zeigte auch Jannick Tousch der mit 4 Treffern
am heutigen Tag erfolgreichster Torschütze war. Zu den Torschützen konnten sich auch Bauschelinho
und Justus Zokaie einreihen mit je 1 Treffer. 2 weitere Treffer wurden von Dominik Johnson erzielt.
An dieser Stelle ein Lob und Dank an die Mannschaft die sehr diszipliniert zu werke geht.
Ein Dankeschön möchte ich auch an Frau Odenweller richten die uns so freundlich Unterstützt
hat.
Wir freuen uns schon auf den kommenden Dienstag da spielt unsere 2 Mannschaft gegen die Mädels
vom FFC - Frankfurt.
Das Spiel findet in Pfaffenwiesbach um 18.00 Uhr statt. Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Euer Trainerteam
Dieses Spiel brachte vorallem neue Erkenntnisse die wir gerne in die neue Woche mitnehmen
werden.
Das Spiel an sich war zur Halbzeit eigentlich schon gelaufen bei einem Spielstand von 4:0 ließen wir
es in der 2.Hälfte etwas ruhiger angehen und erhöhten noch auf 6:0 dies war auch der Endstand.
Die Toren erzielten Dominik, Julien, Jannick, David, Salih.
Mehr dazu im Training, wir wollen ja schließlich nicht zuviel verraten denn…. Der Feind hört und liest
mit ;>).
Also bis Montag Jungs……
Euer Trainerteam
Ein wenig chaotisch und verspätet begann das Pokalspiel am gestrigen Abend gegen den FSVSteinbach.
Die Steinbacher waren zu spät angereist und nebenbei auch Ihre Trikots daheim gelassen. So
mussten wir ein wenig aushelfen um überhaupt das Spiel stattfinden zu lassen. „Das nur zur
Vorgeschichte“
Das Spiel auf dem Hartplatz war zu Beginn für die meisten sehr ungewohnt und genauso ist die
Leistung in der 1.Halbzeit zu bewerten. Es fand überhaupt kein Zusammenspiel statt aber dazu am
Mittwoch mehr.
Hätten wir unseren Rückkehrer Jakob Schiffl nicht im Tor gehabt, im übrigen
Welcome Back Jakob.
wir freuen uns das du zurück bist.
dann wäre bereits zur Halbzeit schlimmeres passiert.Der Gegner machte nämlich eine gute Figur
spielte gut mit und konnte uns zeitweise gut unter Beschuss nehmen.
Und so war es nur folgerichtig das die Gäste in Führung gingen. Die 1:0 Führung der
Steinbacher hatte zwar nicht lange bestand, aber bis dahin für uns ein sehr schmeichelhaftes
ergebnis.
Zur Halbzeit gab es in der Kabine einiges zu bereden und so konnten wir in der 2. Halbzeit einen
neuen Anlauf starten. Und siehe da es funktionierte. Von Beginn an ginge es wieder
Richtung Steinbacher Tor und dies taten wir bis zum Ende hin sehr (ein)druckvoll, jetzt wurde die
Moral der Gäste gebrochen und es spielte quasi nur noch unsere Mannschaft. Es ergaben sich viele
Chancen die wir leider wieder mal nur teilweise zu nutzen wussten. Am Ende stand ein Endergebnis
von 6:2 Toren. Die Torschützen waren: Dominik, Jannick, Sandro, Christian, und
2xJulien.Eindrucksvoll fand ich die Leistung von Christian Velte der eigentlich die ganze Zeit das Tor
hütet.Bravo Christian!
Das Viertelfinale ist damit erreicht ..herzlichen Glückwunsch an Alle
Nächstes Pokalspiel ist bereits am kommenden Dienstag 11.10. der Gegner wir zwischen
Sieger aus Oberhöchstadt – Sv Oberems sein
Am Donnerstag geht es noch mal nach Königstein zum letzten Qualispiel und das wird wahrlich kein
leichtes Spiel, denn Königstein muss gewinnen um sich noch für die Kreisliga zu qualifizieren. Aber
wir werden dabei sein ;>)
Euer Trainerteam
Die Qualifikationsrunde ist nach dem gestrigen Spiel zu Ende.
Zeit für eine Zwischenbilanz, aber zuvor noch ein Wort zum Spiel.
Die 1. Halbzeit wurde mal wieder verschlafen und so konnten wir uns überhaupt nicht finden. Nichts
schien zu funktionieren.Der Gegner machte mächtig Druck und man verspürte dass Königstein Ihre
letzte Chance suchten um dennoch in die Kreisliga aufzuspringen. Die 1:0 Führung der Gäste war
zwar nicht unverdient, aber eine klare Abseitsstellung ermöglichte es dem Gegner in Führung zu
gehen. Die Schiedsrichterleistung erspare ich mir an dieser Stelle. Die Königsteiner gingen natürlich
sehr aggressiv zur Sache und wollten die Zweikämpfe für sich entscheiden. Dies gelang auch bis zur
Halbzeit. Zur Halbzeit stand es dennoch 1:1, kurz vor dem Pausenpfiff hatte Christian per Foulelfmeter
ausgeglichen.
Wie gehabt nutzten wir die Halbzeitpause um einiges zu besprechen und so ging es in die
2.Runde.Jetzt war unsere Zeit gekommen und das Spiel wurde nur noch in eine Richtung gelenkt. Die
Königsteiner sahen sich überrollt und hatten überhaupt nicht mehr entgegen zu setzen und so rollte in
Minutentakt die „Wehrheimer Welle“ auf das Könisteiner Tor. Teilweise hervorragende Spielzüge
diesmal auch mit schönem Abschluss. Sandro spielte wie entfesselt und erwischte eine gute Halbzeit.
Stark spielend belohnte er sich und die Mannschaft mit 2 sehenswerte Tore die zum 3:1 Endstand
führten. Eigentlich ein sehr schmeichelhaftes Ergebnis, denn es hätte viel höher ausfallen müssen,
aber das kennen wir ja bereits. Überraschend Gut in die Mannschaft fügte sich Dominik Bradler ein,
wie ich fand eine sehr gute Leistung, nur musste er nach kurzer Zeit leider das Spielfeld wieder
verlassen w/eine Verletzung. Auf diesem Wege Lieber Dominik gute Besserung. Hervorheben
möchte ich auch die Leistung von Justus der immer mehr unter Beweis stellt, dass mit Kampfgeist
und Willenskraft gute Leistungen möglich sind. Respekt!!!!
Gute Leistungen kann man auch an Zahlen ausmachen und das zeigt unsere Bilanz :
•
•
•
•
•
•
Erfolgreichste Mannschaft der Qualifikationsrunde C-Junioren im Hochtaunuskreis mit
4 Spiele = 12 Punkte
32:4 Tore > Differenz + 28
Mit der besten Abwehr nur 4 Gegentreffer ( keiner hat weniger )
Ungeschlagen seit Saisonbeginn incl. Pokal und Freundschaftsspielen
Das Viertelfinale im Pokal erreicht.
Jannick mit 14 Treffern bester Goalgetter zur Zeit.
Trainingsbeteiligung 92% 1 und 2 Mannschaft.
Und die Moral von der Geschichte?
Der Spaß ist nun vorbei
jetzt wird’s richtig ernst; >)
Schon am kommenden Dienstag im Pokal gegen SG Oberhöchstadt wissen wir wo wir wirklich stehen.
Aber wir werden dabei sein :>)
Euer Trainerteam
Das Aus im Pokal
Wie bereits angekündigt wollten wir dieses Spiel auch dazu nutzen um zu erfahren wo wir eigentlich
stehen. Jetzt wissen wir wo wir stehen.
Zum Spiel:
Die Idee die Mannschaft umzustellen hat keine Früchte getragen und zusätzlich für Verunsicherung
gesorgt, so das einige Spieler ihre Position nicht gerecht wurden. Teilweise aber auch begünstigt
durch Ihre Formschwäche. Diesmal hatten wir es mit einem Gegner zu tun, der mit Sicherheit in der
kommenden Kreisliga, oben anzusiedeln ist. Klar war auch, dass es nicht einfach werden sollte. Der
Gegner hatte in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile zumal sie spielerisch mehr zu bieten hatten. Das
Angriffspiel nach vorne war einfach besser abgestimmt und so entwickelten sich gefährliche
Situationen die unsere Abwehr in höchster Alarmbereitschaft versetzte. Aus dem Mittelfeld erfuhr sie
fast gar keine Unterstützung und so mussten Jonas und Tobi Höchstleistungen erbringen. Vor allem
Jakob im Tor machte eine hervorragende Partie. Einen Torspieler der den modernen Fußball gerecht
wird. Respekt!!!
Obwohl der Gegner besser ins Spiel kam und uns viele Sorgen bereitete hatten sie seltsamerweise
kaum Chancen herausspielen können. Im Gegenteil
Wir waren es, zum wiederholten Male, aus hundertprozentigen Torchancen kein Kapital zu schlagen.
Wir hatten die Möglichkeit das Spiel auf den Kopf zu stellen und den Gegner frühzeitig das Genick zu
brechen. Aber wir gehen mit unseren Chancen noch viel zu fahrlässig um. Nur diesmal sollte es sich
rächen. Und so stand es zur Halbzeit immer noch 0:0.
Jetzt wurden einige Veränderungen vorgenommen um der Mannschaft wieder Stabilität zu verleihen.
Und so kam es das wir die 2. Halbzeit fast nur auf Gegners Tor spielten . Jetzt wurde Pressing
gespielt und die Mannschaft versuchte die Führung zu erzwingen. Der Gegner hatte längst alle
Akteure nach hinten beordert um sich dagegen zu stemmen. Fast 20 min. nur in eine Richtung
spielend . Aber vor dem Tor leider kein Glück. Unglaublich aber war! Nur diesmal verzeiht uns der
Gegner diese schwäche nicht. Durch das aufrücken der Mannschaft entstanden große Löcher die
Räume wurden dadurch immer größer und so konnten die Oberhöchstädter wohlgemerkt nach fast 20
Minuten unter ständigem Druck liegend
Den so genannten „Todesstoß“ ansetzten und in Führung gehen. Jetzt wurde mit aller macht auf den
Ausgleich gedrängt, kopflos rannte man jetzt an.Man merkte Ihr an, .... der Mannschaft fehlte einfach
die Substanz,
Zu viele Leistungsträger fielen durch Ihre Formschwäche auf. Diese Kopflosigkeit bestrafte der
Gegner mit einem sehenswerten Alleingang der zum 2:0 führte. Jetzt hatten sie unsere Moral
gebrochen und so war die 3:0 Führung schon fast ohne Gegenwehr zustande gekommen, da jetzt die
Mannschaft geschlagen war.
Schlussendlich kann man sagen es ist zwar schade dass wir aus dem Pokal ausgeschieden sind und
wir wissen was wir noch tun müssen, aber es „hätte“
Nicht sein müssen.
Euer Trainerteam
Das Ergebnis täuscht ein wenig über die gezeigten Leistungen hinweg, aber die Niederlage war
verdient.
Genau..... die Niederlage haben wir uns „verdient“ quasi erarbeitet.
Wir wussten über die Spielstärke der Eschbacher genau Bescheid und hatten deshalb taktisch eine
andere Ausrichtung gewählt. Das System schien zu greifen und wir hatten den Gegner lange Zeit
unter Kontrolle. Die Außenpositionen wurden zugestellt um das Spiel der Eschbacher in die Mitte zu
lenken da wo, die Räume eng waren.
Die Intension war, den Gegner auf engstem Raum zu bekämpfen. Das schien zu funktionieren und die
Eschbacher konnte gar nicht anders als uns in die Arme zu fallen. Die Balleroberung sollte natürlich in
das Konterspiel münden und hier haben einige Spieler noch Schwierigkeiten mit der Umsetzung.
Natürlich bedingt durch Formschwäche und ein nicht ausreichendes Spielverständnis. Eine
regelmäßigere Trainingsbeteiligung schafft Abhilfe.
Eine Standartsituation brachte uns auf die Verliererstrasse. Ein indirekter Freistoß wurde direkt aufs
Tor geschossen und wir meinten, direkt auf der Torlinie stehend, den Kopf hinhalten zu müssen. Wir
hatten uns den selbst eingenetzt.
So entstand das 1:0 nach 28 Spielminuten.
Wohlgemerkt bis dahin hatten die Eschbacher kein einziges mal gefährlich aufs Tor geschossen.
Noch geschockt über den gegebenen Freistoss der Schiri Pfiff ein
Zuruf „ Hab ich „ ab. Obwohl kein Gegner in der nähe und dadurch auch niemand irritiert werden
konnte. ( kurze Anmerkung)
Das Verwenden dieser Ausdrücke - Hab ich- Lass -Leo usw.während
des laufenden Spiels ist NICHT VERBOTEN. Es gilt jedoch eine Ausnahme:
Sollte ein solcher Ruf erfolgen um einen GEGENSPIELER zu täuschen, so stellt
dieser Vorgang ein unsportliches Verhalten dar. In diesem Fall (und nur in diesem)ist neben dem Indirektem Freistoß auch eine
Verwarnung für den
schuldigen Spieler fällig.
Und wieder laufen wir alleine aufs Tor zu und bringen den Ball einfach nicht ins Tor unter..
Eine klare Strafstoß Entscheidung in der 30 Spielminute wurde vom Schiri nicht gepfiffen, das hätte
uns wieder ins Spiel gebracht. Im Gegenteil 2 Minuten später schossen die Eschbacher zum
erstenmal aufs Tor und es stand 2:0.Unglaublich aber wahr. Hundertprozentige Torchancen
Ausnutzung...so macht man das.
Jetzt mussten wir alles neu ordnen und dazu nutzen wir die Halbzeitpause. Der Druck nach vorne
musste verstärkt werden mit dem Risiko nach hinten in Unterzahl zu geraten. Aber wir hatten keine
andere Wahl.. Und so konnten wir einige Akzente nach vorne setzen und ein paar mal gefährlich vor
dem gegnerischen Tor auftauchen. Was wir i.m. daraus machen ist leider noch zu wenig.Dieses
Laufintensives verhalten ging natürlich zusätzlich an die Substanz uns so machten sich bei einigen
Spielern die momentane Form bemerkbar was logischerweise zusätzlich die Mannschaft belastete.
Das 3:0 war hierfür ein Paradebeispiel. An der Strafraumgrenze durfte ein Eschbacher freistehend
sich die Torseite aussuchen zielen und ungestört aufs Tor Schießen. Was wir im Stande zu leisten
sind zeigten das 3:1 so deutlich. Hier half den Eschbachern, wie in der Halbzeit zuvor nur eines....
uns von den Beinen zu holen. Der Strafstoß wurde souverän von Julien verwandelt. Leider war für
eine Aufholjagd die Kraft nicht mehr vorhanden und so konnte in der letzten Minute, eine weitere
Unachtsamkeit, das 4:1 Endresultat nicht mehr verhindert werden. Die Herbstferien haben wieder
mal gezeigt dass nur diejenigen Ihre Leistung abrufen können die in Ihrer Trainingsarbeit investieren.
Euer Trainerteam
Die SGK-Bad Homburg musste für den Frustabbau herhalten.
Es war ein einziger Sturmlauf mit viel Frustabbau. Nach 4 Spielminuten bereits 3 Torchancen
erarbeitet und vergeben. Jetzt hatten die betroffenen von draußen den Weckruf gehört. Man merkte es
der Mannschaft an, dass Wiedergutmachung angesagt war und deshalb legte sie fulminant los. Die
Bad Homburger sahen in Sekundentakt die “ Wehrheimer Welle“ auf sich zurollen. Machtlos musste
der Gegner zusehen wie unsere Mannschaft nach den ersten Warmschiessen, Tore im Minutentakt
fabrizierte. 4´ ( 1:0 ) Sandro, 6´ (2:0 ) Sandro, 12´ (3:0 ) Dominik 15´( 4:0 ) Dominik. Völlig überfordert
und frustriert wurde wir auch im Strafraum von den Beinen geholt und so war es nur eine Frage der
Zeit, bis der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. So geschehen in der 18´ . Kurzer Blick zu mir und
die Entscheidung war getroffen. Phillip sollte schießen. Voller Stolz trat Phillip an und ließ dem Torwart
überhaupt keine Chance, er hatte ihn in die falsche Ecke geschickt.
So stand es nach nur 18 Minuten 5:0, aber es war noch lange nicht genug. Jetzt wurde auch das
Kombinationsspiel besser, klar der Gegner war geschlagen und die Moral gebrochen. Aber es war
schön anzusehen 19´ ( 6:0) aus der 2 Reihe Julien,
22´ ein solo von Yannick zum 7:0. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr, bedingt durch mangelnde
Beschäftigung, führte zum Anschlusstreffer.
Kurz danach hieß es wieder 8:1. Eine sehenswerte Kombination Sandro - Julien führte zum 9:1 dann
war es soweit Salih schoss endlich sein Tor - Halbzeitpause 10:1
Es war raus..Der Frustabbau war geglückt und alle hatten sich wieder lieb. Vorbildlich war am
heutigen Tag auch die Mannschaftliche Geschlossenheit. Die 2 Halbzeit wurde natürlich nicht mehr so
furios angegangen schließlich hatte die erste Halbzeit auch sehr viel Kraft gekostet u.a. der Rasen war
sehr tief. Die Homburger hatten jetzt nur noch eine Hoffnung die „ Abseitsfalle“ und sie sollte
funktionieren. Immer wieder, fast kopflos, wurde reingelaufen. Natürlich gab es auch viele
Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, aber er kann nicht immer richtig liegen. Wir stellten uns
nicht unbedingt klug an und so konnte das Ergebnis nur auf 14:1 erhöht werden. Die weiteren Treffer
erzielten ( 11:1) Dominik, ( 12:1) Julien, ( 13:1) Christian, (14:1) Yannick. Auch Jakob durfte mal aus
dem Tor und für eine kurze Zeit mitspielen. Sein Alleingang über´n halben Platz war so sehenswert,
dass es fast zu schade war, dass er ihn nicht verwandelte. Er hatte sich den Ball kurz vor dem Tor zu
weit vorgelegt.
Aber es hat Spaß gemacht. Nach dem Spiel bedankte sich die Mannschaft bei den anwesenden
Eltern für die Unterstützung und sie gingen Hand in Hand wie in der Bundesliga auf die Eltern zu und
feierten gemeinsam die Welle.Weiter so......
Euer Traineteam
Verdienter Sieg
Es war ein kampfbetontes Spiel auf den schweren Rasen, aber
Der Sieg ist mehr als verdient und eigentlich zu knapp ausgegangen.
Eine gute Vorstellung der Mannschaft jeder war für den anderen da und es wurde untereinander
ausgeholfen. Sehr stark Jungs.....
Die Mannschaft wächst so langsam zusammen das Spielverständnis untereinander wird immer
besser, teilweise sehr schön anzusehen. Nach Balleroberung müssen wir schneller umschalten, dass
klappt noch nicht so, aber Ansätze sind da und es wird mit Sicherheit noch besser.
Bereits nach 20min gingen wir durch einen schönen Freistoß in Führung.
Sandro hatte aus 18meter Entfernung den Ball ins Eck gezirkelt.
Heute kann ich, für die gezeigten Leistungen, jeden Spieler Loben und das mache ich auch gerne.
Jakob : Stark wie immer ...ein Garant für gutes Abwehrverhalten
Tobi: Heute eine kleine Unachtsamkeit, aber ansonsten solide wie immer.
Jonas: „Kampf“ das ist sein Motto heute erneut laufstark.
David: Eine gute Partie, kann eigentlich noch viel mehr.
Justus: die Lunge der Mannschaft ist immer überall und hilft aus. Ganz stark:
Niall: Eine gute Partie in der 1 Halbzeit, danach musste er verletzt ausscheiden.
Gute Besserung!
Salih: sehr stark und sehr wertvoll am heutigen Tag. Position gefunden.
Phillip: was der Phillip mit seinem Potenzial anfangen kann, hat er heute wieder erfahren müssen. So
langsam versteht er und kann sein Potenzial voll ausspielen. Wird immer stärker...sehr gut.
Sandro: bedingt durch kleine Verletzungen leidet I.m. sein Spielvermögen. Wie wichtig er für die
Mannschaft ist hat er heute wieder bewiesen.
Dominik: Er ist auf dem besten Weg wieder Bomber der Nation zu werden. sehr stark.
Yannick: So wollen wir dich sehen, so brauchen wir dich. Vorbildlich und stark, war immer bereit alles
für die Mannschaft zu geben. Hoffentlich bleibt es so !
Christian: anfangs auf ungewohnter Position erst stockend dann eine gute Partie.
Erneut vielen Dank an die Eltern für Ihre Unterstützung.
Euer Trainerteam
Ein sehr hart geführtes Spiel des GEGNERS
In der ersten Viertelstunde fielen wir nur durch Unsicherheiten auf. Das Spiel war u.a.
in der Abwehr sehr instabil, deshalb konnten wir auch eine Zeitlang keine Balance
finden teilweise bedingt durch schlechte Platzverhältnisse. Was danach geschah ist
nur noch traurig. Der Gegner hatte auf eine härtere Gangart geschaltet und es wurde
nur noch nach ( Spielweise längst überholt) „Schweizer Prinzip“ gespielt. Entweder
der Ball oder der Spieler geht, aber niemals beide zusammen. Das machte sich wohl
sehr schnell im Strafraum bemerkbar bereits in der 18´Spielminute Strafstoß für uns
Julien konnte zum erstenmal verwandeln das 1:0 war die folge. in 27`spielminute
erneuter Strafstoß für uns Julien zum 2:0. eigentlich hätte der Schiedsrichter noch
einige male auf den Punkt zeigen müssen, aber der Schiri lies hier Gnade vor Recht
ergehen. Halbzeitstand 2:0
Da wir am heutigen Tag bereits wegen krankheit und Absagen bis auf 11 Spieler
minimiert waren mussten wir Spieler der C2 nachnominieren. Lars Böhmer und
Kenneth Van de Velte unterstützten die Mannschaft. Hierfür nochmals herzlichen
Dank für die kurzfristige Unterstützung. Der Einsatz sollte durch Tore belohnt
werden beide Akteure konnten sich in die Torschützenliste eintragen und machten
ein gutes Spiel. Bereits nach Wiederanpfiff konnte Lars auf 3:0 und Phillip auf 4:0
nach nur 4´ Spielminuten erhöhen.Jetzt war die Moral der Gastgeber gebrochen und
wir kamen immer besser ins Spiel.Die Toren fielen jetzt in Minutentakt. Was aber der
Gegner beibehielt und noch steigerte war die harte Gangart. Es hat fast jeder
Blessuren davon getragen.. Jetzt wurde das Spiel von uns kontrolliert. Jetzt war
Dominik dran , im Strafraum schöne Ballannahme, und ins rechte Eck zum 5:1
vollendet.Yannick erhöhte in der 59´Spielminute auf 6:1.Kenneth in der 63´und Salih
in der 69 ´sorgten für den 8:1 Endstand.
Froh über den Schlusspfiff sammelten wir uns nochmals am Mittelkreis es sollte nicht
noch mehr Zündstoff bein gemeinsamen Gang in die Kabine geliefert werden. Wir
bedankten uns bei den mitgereisten Eltern mit unserer neue eingeführte „
Wehrheimer Laola Welle“.
Anschließend sei noch erwähnt, dass während wir in der Umkleidekabine duschten ,
die Erlenbacher ständig mit Gegenstände gegen die Kabinentür schlugen.
Obwohl die Betreuer der Gastgeber in der Kabine anwesend waren, wurde dies nicht
unterbunden. Ich kann dieses Verhalten nicht nachvollziehen und es ist nur zu
wünschen, dass solche Ereignisse in der Jugendarbeit keine Fortsetzung finden.....
Euer Trainerteam
Dom, Dom, Dom, hat´s gemacht
und am Ende stand´s 3:1.....
Dominik Johnson war der Spieler des Tages.
Wunderbar wie er das gemacht hat...ja, die Abgeklärtheit ist wieder da.So will ich dich sehen Junge. 3
wunderschöne Tore und diesmal alle mit Köpfchen und mit dem nötigen Selbstbewusstein.Weiter
so....
Am frühen Morgen drohte das Spiel abgesagt zu werden, aber das Wetter hielt sich bis zum
Nachmittag.Zum Ende der Partie wurde der Rasen immer tiefer und schwerer , es hat viel kraft
gekostet.
Wiedermal hatten wir zu viele kranke Spieler zu verzeichnen, deshalb blieb uns nur die Ausnahme
zus. noch D1 Spieler zu holen um die Mannschaft aufzufüllen. Okan Güzel und Tim Zöller hatten sich
bereit erklärt.Vielen Dank Jungs für die Unterstützung.Ein Dank auch an Husseyn der direkt nach der
Arbeit zu uns kam und das Spiel noch leitete, der Schiri war zum wiederholten Male nicht erschienen.
Auch ein Novum war der am heutigen Tag im Tor spielende Lucas Glückler. Er hat seine Sache gut
gemacht, beim rauslaufen spielt er schon exzellent mit und war jederzeit ein sicherer Halt für die
Mannschaft. Alles Weitere werden wir im Training noch verbessern. Gut Lucas!
Auf jedenfall möchte ich es nicht versäumen die Leistung von Tobias Odenweller zu erwähnen der
Heute wieder ganz stark war.Klasse Junge!
Die ganze Mannschaft hat eine gute Leistung gebracht auch wenn es immer ein paar geben wird die
herausragen, aber die kann man ja separat erwähnen.
Die anwesenden Eltern waren über die gezeigten Leistungen und über den Spielverlauf begeistert und
haben wiedermal nicht mit Lob gegeizt. Danke!
Abschließend möchte ich mich, Liebe Eltern, ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken.
Dagmar Bausch für ihr mitwirken bei der Organisation zur Pfingsfahrt.Liebe Dagmar machst du alles
sehr schön.. vielen Dank dafür.
Susi Odenweller für den mit viel Liebe gekochten Tee. Die Jungs waren begeistert..war da was drin?
;>)
Familie Tousch für die Hilfe nach dem Spiel die Kabinen zu reinigen.
Natürlich auch an alle Eltern die uns immer unterstützen und anfeuern.
Liebe Eltern wir sind stolz auf Euch.
Euer Trainerteam
Vorrunde 1.Spieltag C1- Mannschaft
1. JSG Wehrheim - Burgholzhausen 1:2
2. JSG Wehrheim - FSV Steinbach 4:0
3. JSG Wehrheim - Ober Erlenbach 2:2
4. JSG Wehrheim -JSG Köppern 3:0
Kurz zu den Spielen:
erneut konnten sich die Gäste aus Ober Erlenbach auszeichnen und hätten beinahe für eine
Eskalation gesorgt.Nicht nur gegen uns, sondern auch gegen Burgholzhausen waren sie eifrig dabei
mit ihrer Härte, Spieler übelst zu verletzen.Man kann nur von Glück reden, dass nicht mehr passiert
ist. Aber wie so oft erschien kein Schiedsrichter und so können die Übeltäter dort weiter machen wo
sie aufgehört haben, denn sie sind mal wieder davon gekommen. Dieses Spielverhalten darf kein
Betreuer dulden, dass geht zu weit und wird noch ein Nachspiel haben.
Nun zu unseren Leistungen:
In der Halle konnten nur einige Spieler ihr potenzial wirklich zeigen u.a. Dominik der sich langsam zum
"Killer" entwickelt.Fast jede Chance ein Tor ....genauso muss es sein, nur so haben wir gegen
technisch stark spielende Mannschaften eine chance. Auch Salih und Justus konnten überzeugen.
Wir werden uns für die Rückrunde noch steigern müssen, wollen wir erfolgreich bestehen.Da wir noch
nicht die optimale Besetzung gefunden haben wird es die eine oder andere Umstellung mit der
2.Mannschaft geben müssen.
Die Torschützen waren:
Dominik: 6 - Salih : 2
Yannick,Julien, und Sandro jeweils 1x.
Wir möchten uns bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit badanken und wünschen Euch
ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.
Euer Trainerteam
Vorrunde 1. Spieltag C2 - Mannschaft
JSG Wehrheim 2 vs. FV Stierstadt 0:2
JSG Wehrheim 2 vs. SG Oberhöchstadt 2:0
JSG Wehrheim 2 vs. SGK Bad Homburg 2:2
JSG Wehrheim 2 vs. EFC Kronberg 1:2
auch die C2 startete mit einer Niederlage vs.FV Stierstadt 2, danach wurde das Spiel vs.
Oberhöchstadt gewonnen.Ein Remis vs. die SGK Bad Homburg muss schon fast als geschenk an die
Bad homburger angesehen werden und im letzten Spiel vs. Kronberg musste auch nicht verloren
werden. leider wurde in diesem Spiel unser Phillip des Feldes verwiesen.Er hatte zu laut
nachgedacht.Na ja Kopf hoch.... es wird schon wieder.
Euer Trainerteam
1.SG Oberhöchstadt - 2 : 2
Tore: Yannick - Dominik
2. Eintracht Oberursel - 0 : 2
Tore: Yannick - Dominik
4.SG Ober Erlenbach - 0 : 2
Tore: Julien - Sandro
5.EFC Kronberg - 1 : 1
Tore: Yannick
Zum Spiel:
Ein gelungener Start nach den Ferien.Die Mannschaft zeigte sich sehr engagiert und war immer
motiviert.
In den ersten drei Spielen zeigte die Mannschaft, dass sie auch taktisch in der Lage ist zu wachsen.
Sie war fast in allen Spielen, immer present, jeder versuchte seine Aufgabe zu lösen und nur durch
einige individuelle Fehler kam der Gegner zum Ausgleich .Da werden wir noch nachbessern
müssen.Ein großes Lob an die Mannschaft, das war sehr positiv, was da Heute gezeigt wurde. Es
zeigt auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Jungs macht weiter so, das war klasse.
Für die Rückrunde haben wir uns eine gute Ausgangslage geschaffen und mit dieser Motivation, und
vor Allem mit dieser Einstellung, werden wir es schaffen.
Vielen Dank auch an die Eltern für ihre Unterstützung.
Euer Trainerteam
neue Gruppe C2
2.JFC Neu Anspach 2 - 2:0
3.SG Oberhöchstadt 2 - 1:2
4. JSG Köppern 2 - 1:3
5. SG Eintracht Oberursel 2 - 1:0
Vielen Dank an alle Eltern die mitgeholfen haben.
Danke an Frau Gahlbeck an Frau Zokaie-Weidlich an Frau Kornemann an Frau Odenweller an Frau
Velte an Frau Johnson und natürlich auch an Herrn Michael Velte die uns tatkräftig unterstützt haben.
Ein herzliches Dankeschön möchte ich auch an die Eltern und Kinder richten die es ermöglicht haben
kurzfristig am Sonntagmorgen noch eine zweite Mannschaft auf die Beine zu stellen. Wer am
Sonntagmorgen, vielleicht noch kurz vor dem Frühstück oder aus dem Schlaf geweckt, alles liegen
und fallen lässt um die Mannschaft zu unterstützen, der verdient meine Hochachtung und Respekt.
Hierzu zählen Familie Fitzgerald, Familie Kornemann, Familie Van de Felde und natürlich auch
Familie Glückler. Nochmals an allen Vielen Dank.
Zum Turnier:
Selbstverständlich war die Enttäuschung groß, da der Erfolg ausblieb. Aber ich war zufrieden mit den
gezeigten Leistungen. Das mag zwar komisch klingen, aber was ich da gesehen habe war richtig gut.
Wir haben in jedem Spiel eine gute taktische Leistung gezeigt und hatten Chancen für mehrere Spiele
gehabt.Nur die Tore blieben aus.Laufwege und Stellungsspiel sogar besser als die Spiele davor,
u.a nach Ballverlust.Nur Das umschalten nach Balleroberung war nicht immer perfekt .Klar da die
Spielweise eine enorme Laufbereitschaft abforderte und wir fast gar kein Auswechselpotential hatten,
mussten wir als Folge in der eine oder andere Situation tribut zollen. Aber wir sind auf den richtigen
weg Jungs...Kopf hoch. Nächste Woche können wir noch eine Schippe drauflegen.
Natürlich muss man zusätzlich noch erwähnen, dass die kurzfristige Absage vom SV Hirzenhain uns
ein wenig in Schwierigkeiten brachte. Es musste schnell reagiert werden um noch eine zus. 2
Mannschaft auf die Beine zu stellen. Demzufolge musste der ursprüngliche Plan und die
Mannschaften angepasst werden was keine Begeisterung hervorrufte. Die Reaktionen einiger Spieler
auf diese notwendige Maßnahme waren nicht gerade Mannschftsdienlich und in einem Fall fand es
überhaupt kein Ende.Hier wird eine kleine Denkpause hilfreich sein.
Auch unsere 2 Mannschaft wusste zu gefallen und hatte mehrere Male den Gegner am Rande einer
Niederlage gebracht u.a.den SV Wehen ( Oberliga ) und den SV Bad Vilbel ( Titelverteidiger ) . Im
Großen und Ganzen war das Turnier eine gelungene und sportlich jederzeit faire Veranstaltung.
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.
Euer Trainerteam
Einzug ins Finale ist perfekt
Jungs das war große klasse.......
1. Spiel gleich von Anfang an gegen Ober-Erlenbach waren wir hoch motiviert und mit der richtigen
Einstellung ins Spiel gegangen.Wir wollten von Anfang an zeigen zu welchen Leistungen wir am
heutigen Tag fähig waren.Und so war das 1:0 zwar knapp aber mehr als verdient. Eine sehr gute
Leistung von allen. Das 1:0 schoss Salih mit einer sehenswerten Einzelaktion. Die erste Hürde war
genommen.
Im 2.Spiel gegen Oberhöchstadt wollten wir beweisen, dass das Remis im Hinspiel für die
Oberhöchstadter sehr schmeichelhaft war. Und so entbrannten wir ein Feuerwerk bis zur letzten
Minute.Am Ende hieß es 4:0.
Salih, Justus, Julien, und Sandro hat den Gegner abgeschossen. Eine klasse Leistung..respekt
Jetzt waren wir bereits für die Endrunde qualifiziert und uns konnte nichts mehr passieren.
Im 3. Spiel gegen Eintracht Oberursel ließen wir es ruhiger angehen. Die Zweikämpfe wurden mit
bedacht angegangen und das Spiel war nicht mehr so schnell wie in den Spielen davor, klar es hatte
auch sehr viel kraft gekostet. Aber es reichte immer noch zu einem 1:0 Sieg. Jetzt waren wir auch
noch Tabellenführer und keiner konnte mehr an uns vorbei.
Na ja, und so gingen wir gegen Kronberg das letzte Spiel an. Es ging um nichts mehr die Beine
waren schwer geworden jeder Schritt wurde sehr überlegt angegangen.Für die Kronberger ging es um
Alles oder nichts.Deshalb war es nur folgerichtig das dieses Spiel am Ende verloren
ging.Zwischenzeitlich Spielte unsere Mannschaft mit nur 2 Feldspieler, da die anderen Beiden eine 2
Minutigen Strafe absitzen mussten. Hier müssen wir einiges abstellen Jungs. Aber am Ende war
keiner Böse über das verlorene Spiel den die Mannschaft hat bereits davor alles gegeben und sich
diesen Ausrutscher ausnahmsweise Mal erlauben können.
Ganz besonders möchte ich die Leistung von David hervorheben, der unter beweis gestellt hat, das es
richtig war ihn ins Tor zu stellen. Klasse Leistung.
Jungs das war richtig gut und es wird immer besser.bedenkt man, dass die Mannschaft mit dem
Ausfall von Yannick leben musste.Aber sie hat gezeigt das jeder ersetzbar ist und hat den Ausfall gut
kompensiert.
Ein großes Lob möchte ich auch an Yannick selbst richten. Junge Das du Heute anwesend warst und
deine Mannschaft unterstützt hast, zeigt eigentlich dass du in Wirklichkeit ein ganz großer bist
..Respekt.
So jetzt dürfen wir gemeinsam für einen Moment diesen Erfolg genießen. Ab Montag heißt es wieder
"nächste Aufgabe angehen".
Ein schönes Wochenende und danke an Alle Eltern für Ihre Unterstützung.
Euer Trainerteam
Grande Finale
Alles gegeben aber es hat am Ende leider nicht sein sollen .Großes kompliment an die
Mannschaft Jungs das war große Klasse.
Wir sind stolz auf euch.
Schade... im großen Finale gegen die Eschbacher Bomber reichte die Kraft nicht mehr. Mit
einem Sieg wären wir Hallen-Kreismeister geworden.Wir waren mit 10 Punkten vor der Partie
bereits schon Vize-Meister die Eschbacher hatten alle Spiele gewonnen und mit 12 Punkte auf
2 Ergebnisse spielen können, ein unentschieden hätte Eschbach schon gereicht. Aber wir
wussten um unsere chancen und hatten uns sehr viel vorgenommen.
" der Geist war willig nur die Kraft reichte nicht mehr"
und so mussten wir uns mit eine 2:0 Niederlage geschlagen geben.
Zumal die Eschbacher mit der max. zulässige Spielerzahl angetreten waren ( 11 Spieler )
kräftemäßig klar im Vorteil waren, hielte wir bis 4min. vor schluss mit. Wir im Gegensatz
haben das Turnier nur mit 7 Spieler gespielt . dann kam noch die Verletzung von Yannick
dazu der uns danach nur teilweise zur Verfügung stand. Dieses Handicap wusste am Ende der
Gegner zu nutzen und ließ uns kaum Zeit um Luft zu holen.
Das Spiel wurde sehr in die Breite aufgezogen um uns ständig in Bewegung zu halten.
Chancen wurden kaum herausgespielt. Beide Mannschaften hatten respekt voreinander und
standen gut, die Eschbacher wussten irgendwann lassen wir nach.Dieses Tempo konnten wir
leider nicht mehr bis zum Schluss gehen und so kam es wir es kommen musste 4
min.vor Spielende war es dann soweit ,ein konzentrationsfehler mangels Kraft und die Vorlage
für die 1:0 Führung war perfekt. wir hatten uns selbst geschlagen. Jetzt waren wir "KO" und
jeder hatte auf die Uhr geschaut und wusste, dass wars. So war das 2:0 nur noch folgerichtig,
denn wir hatten uns aufgegeben.
Trotzdem, wir sind ein würdiger Vize-Meister und die Eschbacher Bomber ein verdienter
Kreismeister. Wir haben uns nichts aber auch nichts vorzuwerfen, im Gegenteil mit nur 7
Spieler ein so großes Turnier gespielt... Respekt.
Wir haben großes geleistet und wer weiss, hätten wir die Ausfälle nicht gehabt.....
Die Tore erziehlten 3 x Dominik 2 x Julien 1x Sandro
Jetzt beginnt die Rückrunde und da wollen wir wieder bei der Musik dabei sein, wir sind noch
im Rennen und wer weiss, vielleicht gelingt uns ja draußen mehr.
Auf jedenfall war die Stimmung danach im Mc.Donald sehr gut und spätestens jetzt spürte
jeder wieviel er am heutigen tag geleistet hat.
Ein Dankeschön, auch im Namen der Mannschaft, möchten wir an die Spieler richten die am
heutigen Tag die Mannschaft begleitet und unterstützt haben und sich nicht zu schade waren
mitzufahren. Das ist Teamgeist. Und natürlich auch an die Eltern die anwesend waren.
Am Montag geht´s wieder weiter.
Ein schönes Wochenende
Euer Trainerteam
Das Ergebnis täuscht ein wenig über die Leistungen hinweg. Aber es war zumindest ein Anfang.
Die ständigen Spielabsagen sind ja nicht mehr zu ertragen und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Die
Gemeinde hat bereits für beide Sportanlagen bis zum 31.03 alles gesperrt.
Ich frage mich nur wie wir ein Spielbetrieb aufrechterhalten wollen.
Aber nun zum Spiel:
Zwei Dinge waren ausschlaggebend dass es heute nicht optimal laufen konnte. Zum einen war es das
lang ersehnte 1. Feldspiel nach der Winterpause und zum anderen der Kunstrasen auf den wir nicht
gut zu Recht kamen. Obwohl wir voller Tatendrang das Spiel angegangen waren konnten wir uns
anfangs noch nicht so in Szene setzten wie gewünscht, zu viele Stockfehler. Anfangs machten wir viel
Druck und erarbeiteten uns sehr viele Torchancen die wir natürlich alle wieder haben liegen lassen.
Wie das Ergebnis zur Halbzeit hätte lauten müssen erspare ich mir an dieser Stelle.
Die 1. Halbzeit war für die Spielpraxis sehr wichtig und darauf aufbauend konnten wir in der 2.
Halbzeit unserem Spiel endlich die nötige Wendung geben. Jetzt hatten wir unser Spiel gefunden.
Insgesamt fiele 9 Tore davon 5x Dominik, obwohl er nicht den besten Tag erwischte, netzte er 5x ein.
Respekt…. Da geht noch mehr.
Insgesamt konnten wir mit dem Ergebnis zufrieden sein. Der Anfang ist gemacht. Darauf müssen wir
aufbauen. Taktisch war ich nur mit der 2.Hälfte zufrieden u.a. Phillip Bausch machte eine gute Partie.
Die Abwehr wurde kaum gefordert, aber auch hier stimmte die Abstimmung manchmal nicht. Das
Mittelfeld und der Sturm kombinierten teilweise sehr ansehnlich miteinander und erspielten sich so
viele Chancen die ich gar nicht mehr aufzählen kann. Schöne Tore waren auch dabei und das sah
manchmal wirklich gut aus. Vor allem wie Julien, Salih, Dominik, und Sandro sich suchten und dir freie
Räume nutzen war schön anzusehen. Auch Yannick konnte mal endlich zeigen was er eigentlich drauf
hat, würde er sich nicht ständig selbst im Weg stehen dann würde viel mehr gehen. Die Ansätze das
richtige verhalten zu zeigen war auf jeden fall vorhanden jetzt müssen wir es dauerhaft zeigen und
dann stimmt es wieder.
Jetzt geht es am Mittwoch gegen Stierstadt schon um einiges mehr. Da können und müssen wir uns
steigern. Und ich weiß wir können es.
Schönes Wochenende
Euer Trainerteam
Das war ein sensationelles Spiel an dem sich beide Mannschaften nichts schenkten.Super
leistungen von allen . Am Ende war der Sieg zwar nicht glücklich aber hart erkämpft. Dies bestätigte
uns auch der Gegner. In der ersten Halbzeit begannen wir sehr furios und lagen schon nach 10
Minuten mit 2:0 vorne.Das hatte Eindruck hinterlassen und die Stierstädter agierten nur noch
ängstlich, da wir sie von beginn an unter druck gesetzt hatten.
Dann kamen wir durch ein vermeidbaren treffer ( lop aus 35 Meter ) ins schwanken.Das 2:1 kurz vor
der Pause war gefallen.
Was dann geschah war nur noch Adrenalin pur. Ein Spiel der "Extra Klasse" von beiden
Mannschaften .Es ging nur noch hin und her mit enorm viel Tempo .Stierstadt machte in der 2.
Halbzeit soviel druck und nahm uns unter dauerbeschuss. Die folge war der verdiente 3:3 ausgleich.
Aber kurz vor schluss gelang uns noch der Siegtreffer . Dominik schenkte ein zum verdienten 3:4.
puuhh.... das war richtig knapp. Aber es war richtig geil ;>)
Euer Trainerteam
Dieses Spiel war mal wieder symptomatisch für unsere Spielweise .Chancen über chancen und wir
lassen den Gegner noch am Leben, statt ihn schon nach 20 Minuten in die Wüste zu schicken. Auch
Heute wieder; ein fulminanter beginn mit schönem Spiel nach vorne und eine schnelle 2:0
Führung.Es hätte auch gut und gerne 4 oder 5 : 0 -- stehen können und der Gegner wäre niemals ins
Spiel zurück gekommen.Aber wir lassen unsere Chancen liegen.
Und in der 2. Halbzeit kam es wie es kommen musste. Die Oberurseler kamen immer besser ins Spiel
und hatten kurz danach den anschlusstreffer erzielt.Jetzt ließen unsere kräfte nach und der Gegner
nutzte jeder Gelegenheit um zum Ausgleich zu kommen.
Jetzt war nur noch hektik angesagt kein Spielzug wollte mehr gelingen und wir liefen unseren Gegner
hinterher.Oberursel kam zum verdienten Ausgleich am Ende hatten wir noch glück dieses Spiel nicht
noch verloren zu haben.
Das Spiel endete 2:2 Unglaublich aber war .
Hier müssen wir noch nachlegen , hoffentlich.
Euer Trainerteam
Sensationelles taktisches verhalten
Alles richtig gemacht und diesmal haben wir es nicht ganz verpasst die Tore zu machen. Der Gegner
hatte diesmal keine Chance und musste sich mit 5:0 geschlagen geben. Das sah im Pokal noch
anders aus ;>)
Schöne Spielzüge nach vorne und diesmal wurde auch abgeschlossen. Es war sehenswert und
machte wirklich spaß zuzuschauen.
Kein erbarmen hatte am heutigen Tag unser Dominik der mit 3 schöne Tore fast im alleingang den
Gegner abgeschossen hat.
Sensationell waren auch die Leistungen von Okan und Tim die qualitativ für uns schon eine
Bereicherung sind.
Aber die Leistung von Justus darf hier nicht unerwähnt bleiben. "Fenomenale" er hat seinen
Gegenspieler so zermürbt, dass der Spieler mitte der 2.Halbzeit sein Spiel nach vorne aufgab und sich
freiwillig nach hinten begab. Super Leistung.
Das war super Jungs.... so können wir weiter machen.
EuerTrainerteam
"Ein denkwürdiger Nachmittag"
vor heimlicher Kulisse die schlechteste Saisonleistung überhaupt. Ich fange mit der kritik erst gar nicht
an, dass würde diesmal nichts bringen. So etwas habe ich ,seitdem ich die Mannschaft übernommen
habe, nicht erlebt.
Der Sieg geht auch in dieser höhe voll in Ordnung kompliment an die Erlenbacher . Mit wenig aufwand
zum verdienten Sieg.
Mit dieser Leistung werden wir oben nichts zu suchen haben.Bleibt nur zu hoffen, dass wir uns hier
nicht wiederholen und diesen ausrutscher schnellstens vergessen.Klar ist auch , dass wir mit diesem
Spiel aus dem rennen sind.
Aber so ist nun mal der Fussball.
Wir werden es gegen Feldberg besser machen.
Die Tore erzielten 2x Sandro 1x Christian .
Am bedauerlichsten war natürlich die Verletzung von Julien, den wir auf diesem Wege " Alles Gute"
wünschen verbunden mit eine baldige Genesung.
Du hast uns sehr gefehlt Junge...Kopf hoch! es wird bald wieder.
Bis Dienstag...
Euer Trainerteam
Die antwort auf Samstag war ein 13:0
Es war eher ein Trainingsspiel, man kann aus diesem Spiel wenig schlüsse ziehen.Aber es hat den
Jungs richtig spass gemacht und sie konnten sich mal wieder für die Niederlage belohnen. Das manko
mit den torchancen bleibt weiterhin, Aber was solls.
Es soll nicht der Eindruck der Überheblichkeit erweckt werden, aber wenn der Gegner überhaupt
keine Gegenwehr zeigt, dann ist es nur folgerichtig dass man abgeschossen wird.
Ich habe selten eine so ängstlich agierende Mannschaft gesehen.
In der Torschützenliste durften sich folgende Spieler eintragen: Sandro,
Dominik,Yannick,Tim,Okan,Salih,und ein Eigentor war auch dabei.
Wir haben jetzt eine Pause verdient somit möchte ich Euch allen schöne Feiertage und gute Erholung
wünschen möge der Fussball aber nicht ganz in vergessenheit geraten, denn nach den Ferien wartet
wieder ein Hammer Programm auf uns.
Wir sehen uns am Mittwoch den, 19.04. im Training wieder.
Frohe Osterfeiertage natürlich auch an Alle Eltern, verbunden mir einem "Dankeschön" für Ihre
Unterstützung.
Euer Trainerteam
Die Tabellenführung wieder erobert
Vorab möchte ich noch folgendes erwähnen; die Ergebnisse im DFBnet sind mit Vorsicht zu genießen,
da bereits zum zweitenmal der Gegner falsch gemeldet hat.
Sowohl gegen die SG Oberhöchstadt ( Endergebnis 5:0 ) gemeldet wurde 4:0 als auch gestern
gegen Usingen ( 4:0) gemeldet wurde 3:0
Ich möchte niemandem Absicht unterstellen, nur so langsam wird es unheimlich. Eine Meldung an den
KL ist bereits erfolgt.
Beschönigen wird man damit sowieso nichts :>)
Nun zum Spiel:
Wie in den Spielen zuvor die 1. Halbzeit gleich den Gegner unter Druck gesetzt und 100% Chancen
erspielt, die wir leider nicht machen.
Der Sturm spielt im Prinzip stark und zum Teil auch das Mittelfeld, nur wir machen uns das Leben
selber schwer. Ohne zu übertreiben hätten wir gestern unsere Chancen gemacht hätten wir bereits zur
Halbzeit nach Hause gehen können, denn das Spiel wäre gelaufen gewesen. Unglaublich aber
wahr.
In der Abwehr da hatten wir manchmal ein wenig Probleme, vor allem bei Standardsituationen und
dass nur, weil nicht alle Spieler Ihre Aufgaben richtig verstehen oder gerecht werden. Hier müssen wir
einfach nachbessern.
Halbzeitstand 1:0 Torschütze Sandro in der 4 min.
In der Pause gab es dann ein paar nette Worte zur Aufmunterung und danach lief es wie von selbst:
>)
Am Ende waren die Usinger mit 4:0 gut bedient es hätte auch 2-Stellig werden können.
Bis auf einige ausnahmen hat die Mannschaft wie ich fand stark gespielt der Gegner war in manchen
Phasen völlig überfordert. Nur müssen wir unsere Überlegenheit noch besser nutzen. Besonders
hervorheben ist die Rückkehr von Jakob zu erwähnen, der uns die nötige Sicherheit und Rückhalt
gab. Er wurde herzlich empfangen und man spürt das die Jungs gerne mit ihm zusammenspielen.
Wir hoffen, dass er uns so oft wie möglich zur Verfügung stehen wird in den restlichen Spielen.
Also, hier noch mal offiziell und im Namen der Mannschaft
Herzlich Willkommen lieber Jakob.
Die Torschützen waren:
4 min. Sandro Parisi
41 min. Sandro Parisi
45 min. Dominik Johnson
57.min. Salih Bas
Bei Schönstem Wetter waren auch viele Eltern, um uns anzufeuern, mitgereist.
Das Feedback und die Resonanz sind einheitlich positiv mit unseren Leistungen ist man auch sehr
zufrieden.
Dieses Kompliment nehmen wir gerne an und sagen hierzu natürlich „Dankeschön“
Wir bedanken uns sehr und freuen uns dass sie uns unterstützten.
Die nächsten Spiele werden sehr entscheidend sein, hoffen wir auf ein gutes gelingen.
Euer Trainerteam
Verdienter 6:1 Sieg
Vermutlich waren die Gäste aus Kronberg moralisch noch vom verlorenen Pokalendspiel geknickt.Sie
waren am heutigen Tag wahrlich nicht die stärksten Gegner gegen die wir bisher spielen mussten.
Das soll natürlich nicht unsere Leistung schmälern, aber ein wenig mehr Gegendruck hatte ich da
schon erwartet, zumal die Kronberger in den Spielen zuvor eine viel bessere Figur machten.
Uns konnte es nur recht sein.
Bevor ich zum Spiel komme möchte ich noch folgendes loswerden.
Obwohl jeder Spieler über unsere momentane Personalsituation informiert ist und wir nur zusammen
das Team erfolgreich durch die Saison kriegen, erfolgen immer noch kurzfristige absagen. Das hat mit
Teamgeist nichts zu tun und stimmt uns „die Mannschaft“ nur traurig. Erfreulich ist aber, dass es hier
wirklich nur
die "Einzelfälle" sind.
Nun zum Spiel:
Es begann alles ein wenig chaotisch, da wir kurzfristig auch das C2 Spiel nach Wehrheim verlegen
mussten, dies wurde vom KL so angeordnet, weil der Platz in Pfaffenwiesbach gesperrt wurde.
Somit war auf dem Oberloh einiges los .Vor uns fand ein G-Jugend Spiel, das bereits auf dem Rasen
ausgetragen wurde, statt danach folgten wir... mit 4 - C-Jugend Mannschaften nach uns noch 2 AJugend Mannschaften. Das Ganze Programm natürlich nur mit 2 Umkleidekabinen zusätzlich mussten
beide Plätze abgestreut werden, die Mannschaften versorgt usw. Dass wir da Probleme hatten,
brauche ich wohl nicht näher zu erläutern.
Es war also zu befürchten, dass die Hektik sich auf unser Spiel auswirken würde.
Dem war aber nicht so, im Gegenteil die Mannschaft kannte ihre Aufgabe und war, zwar nur kurz,
aber dafür sehr genau eingestellt. Wir mussten die Mannschaft, aufgrund der fehlenden Spieler ,auf
mehrere Positionen umstellen um auch heute bestehen zu können. Das Ergebnis war insgesamt eine
Klasse Leistung von allen beteiligten.
Zwar fehlte am Anfang in der Abwehr noch die richtige Abstimmung aber im Laufe des Spiels wurde
es immer besser. Im Sturm waren wir umso genauer und entfachten gleich ein Sturmlauf mit guten
Aktionen. Salih auf der linken Seite machte mächtig Druck nach vorne und konnte die Stürmer gut ins
Szene setzen. Tim S. ,der heute aushalf, machte eine gute Figur und konnte sich mehrere Male gut
ins Spiel bringen, spielte eine gute Partie, und ist eine Bereicherung für uns.. Klasse Leistung.
Auch Kenneth der bereits zum erweiterten Kreis gehört machte ein gutes Spiel. Man spürt dass er
gerne bei uns ist. Vielen Dank und macht weiter so.
Insgesamt eine solide Leistung von allen u.a. auch von Yannick der heute endlich mal ein ruhiges
Spiel hinter sich brachte und die Nervosität mal ablegte. Gute Leistung..
Sein Spielvermögen ist für uns sehr wichtig er hat der Mannschaft den nötigen halt gegeben tolle
Pässe geschlagen. Er kann viel mehr als er glaubt, aber ich verspreche es dir wir kriegen es
zusammen hin. Erwähnen möchte ich auch die Leistung von David der eigentlich unheimlich gerne
wieder draußen spielen würde. Aber sich für die Mannschaft opfert und ins Tor geht. Klasse gehalten
es waren auch schwierige Sachen dabei die du bravourös gemeistert hast.... wir sind Stolz auf dich
und rechen dir das sehr hoch an. Du wirst auch wieder draußen spielen. Schau me mal ; >)
Er ist unauffällig, er ist immer ruhig, er ist immer da wenn er Sonderaufgaben zu erfüllen hat und er ist
verdammt gut die Rede ist von Justus Z. ich möchte ihn nicht als Gegner haben er zermürbt dich bis
du aufgibst.Sensationell.....
Und einen kann ich nicht vergessen, mein Lieber Mann.. So langsam kriege ich es mit der Angst zu
tun, wenn du so weiter machst. Chancenauswertung fast 90%
Topstürmer der besondere Art. Ich glaube wir haben’s geschafft Domi..... sehenswert was du
i.M.machst.
Heute hat der Anzug gepasst und die Spannung für den Samstag kann beginnen die Stierstädter
wollen die Niederlage im Hinspiel wieder gutmachen und haben nur eines im Kopf uns zu schlagen.
Wir warten auf euch. Dann schau me mal. Treffpunkt am Samstag ist 13.30 Uhr.
Euer Trainerteam.
Alles richtig gemacht!
bei schönstem Wetter wurde gestern das Spiel gegen FV-Stierstadt mit 3:0 gewonnen. Es war ein
reines vergnügen wie die Mannschaft gestern gespielt hat.Taktisch hervorragend eingestellt.
Alles richtig gemacht..... Stierstadt hatte überhaupt keine chance . Schon in den ersten 15 min. hätte
es 3:0 stehen können. Unglaublich wie wir von dem Tor vorbeigeschossen haben. Aber die 1:0
Führung zur Halbzeit war mehr als verdient.
Wir wussten es war ein knappes Ergebniss, zumal die Stierstädter ihre stärke meistens in der 2. Hälfte
entfachen, und die 2. Hälfte forderte von uns noch mehr konzentration.Aber die Mannschaft stand
bombenfest und wir konnten noch zulegen und sicherten uns durch den hervorragend spielenden
Dominik das 3:0
Klasse partie von allen Spielern. Sensationell Jungs.....
Es waren auch von anderen Vereine einige Mannschaftsbetreuern anwesend die sich dieses Spiel
haben nicht entgehen lassen wollen, hoffte man doch auf eine Entscheidung um die
Kreismeisterschaft.
Dem war leider nicht so, und so ist die Entscheidung um die Meisterschaft vertagt und weiterhin offen.
Ich kann nur staunen wir die Mannschaft sich präsentierte , obwohl ersatzgeschwächt angetreten so
eine super Leistung abgerufen.Phantastisch.....
Jetzt gilt es den Kurs beizubehalten in den letzten spielen und wer weiss, vielleicht findet ja am
Montag 22.Mai ja doch noch das Finale statt.
Wir werden alles geben.....
Traurig war nur , dass sich Stierstadt nach dem spiel als schlechte Verlierer zeigten und Spieler sich
mit Zuschauern anlegten. Zum Glück passierte nicht sehr viel und eine Eskalation konnte verhindert
werden. Das habt ihr nicht nötig Jungs....
Ich möchte niemanden besonders hervorheben, da alle super gespielt haben, obwohl es immer mal
ausnahmen gibt. Aber Heute geht der Lob an Euch allen Jungs.
Wir sind Stolz auf euch.
Für die Unterstützung , es waren doch einige Eltern bei schönsten Wetter gekommen, auch im Namen
der Mannschaft und das Trainerteam
Vielen Dank...
Euer Trainerteam.
Am Ende zählte nur der Sieg
ich werde dieses Spiel nicht näher kommentieren, da am Samstag bereits der nächste schwere
Gegner auf uns wartet. Wir haben das Spiel gewonnen und das war am gestrigen Tag das
erfreulichste.Alles andere können wir getrost vergessen und brauchen nicht näher eingehen.
Wir hoffen am Samstag auf ein spannendes Spiel und wünschen Euch bis dahin
Gute Erholung...
Euer Trainerteam
Die letzte Chance leider nicht genutzt
alles verspielt?
Das war’s wahrscheinlich… schade!! Es hätte noch ein spannendes Finale werden können,
aber es hat nicht sollen sein. Wir haben es uns selbst genommen, obwohl die Oberhöchstädter
am gestrigen Tag im Normalfall 2 stellig vom Platz hätten gehen müssen, nehmen die noch
ein Remis mit
nach Hause. Unglaublich aber wahr
1000% Chancen nicht gemacht.
Es hatte sich bereits im Spiel vs.Feldberg abgezeichnet, dass uns die Luft ausgeht.
Zu groß die Belastung in den letzten Tagen zus. noch die Ausfälle die wir haben nicht immer
kompensieren können, haben uns die Substanz geraubt.
Aber wir haben eine Große Saison gespielt und gezeigt dass wir eine gute Mannschaft haben
Die das Zeug hat diese Meisterschaft für sich zu entscheiden.
Leider hatten wir personell des öfteren Probleme die wir, zwar teilweise haben kompensieren
können, aber leider nicht immer.
Wir brauchen nicht allzu traurig sein im Gegenteil denn die gestrigen Ergebnisse machen uns
jetzt schon zum :
VIZEMEISTER - GRATULATION an die Mannschaft für diesen erfolg.
Theoretisch würde zwar noch eine Chance aufs Finale bestehen, aber die Eschbacher werden
sich diese Möglichkeit höchstwahrscheinlich nicht mehr nehmen lassen..
Wir können uns jetzt voll und Ganz auf die bevorstehende Abschlussfahrt nach
Bartenheim konzentrieren auf die wir uns alle schon freuen.
Hier werden wir uns International messen In unsere Gruppe wurde Frankreich + Schweiz
und Holland gelost, na wenn das keine Herausforderung ist.
Euer Trainerteam
Finale
Jaaaa....wir haben es geschafft. Sensationelle Leistung.
Jetzt haben wir unser Finale, dass wir uns so gewünscht haben.
Wir laden hiermit alle Freunde, Fußballinteressierte, und alle die, die ein solches Finale
miterleben wollen, ein, zu uns zu kommen.
Es wird um die Kreismeisterschaft 2005/06 gespielt.
Das Spiel findet am Montag den 22.05. um 18.30 Uhr auf dem Oberloh statt.
Wir möchten uns an erster Stelle für die Unterstützung der mitgereisten Eltern bedanken, die
uns immer die Treue halten. Heute musste wahrhaftig mitgezittert werden, denn es sah lange
Zeit nicht gut für uns aus. Aber die Jungs haben nach der verschlafenen 1. Halbzeit (2:1) eine
sensationelle 2. Hälfte hingelegt.
Spätestens jetzt wusste jeder, nur über Kampfgeist geht noch ein Ruck durch die Mannschaft,
und so war es auch, ein furioser Beginn brachte uns wieder ins Spiel und das Ergebnis wurde
noch sensationell gedreht. Jeder hat noch mal alles für die Mannschaft gegeben und ein 4:2
Vorsprung erarbeitet; ja richtig gelesen.. erarbeitet, denn es war Kampf pur was sich da
abspielte. Salih, Yannick, und Dominik hämmerten die Dinger nur so rein. Es war wunderbar
mit anzusehen Jungs.
Alle haben in der 2. Halbzeit die Bestnote verdient und wir haben den Kronbergern jeden
Traum genommen.
Sie hatten den Eschbachern ein gutes Ergebnis versprochen und sie waren nah dran, aber halt
eben nur nah dran.
Jetzt hat die Stunde der Wahrheit geschlagen, und wir wollen es am Montag genau wissen.
Wir freuen uns schon alle drauf.
Jetzt genießen wir diesen Moment für einen Augenblick.
Wir haben es uns verdient.
Ein schönes Wochenende .
Euer Trainerteam.
Kreismeister 2006
Danke …
An alle Eltern, die uns gestern unterstützt haben und entscheidend dazu beigetragen haben,
dass dieser unvergessliche und wunderschöner Tag so schön gelungen ist.
Wir sind gestern alle gemeinsam Kreismeister 2006 geworden.
Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Dagmar Bausch die nach unserem Samstag-Spiel
gegen Kronberg die Organisation übernommen hat und kurzfristig Unmögliches möglich
gemacht hat. Dafür bekommst du von uns allen ein dickes Küsschen. : >)
Natürlich werde ich hier niemanden vergessen oder übergehen wollen. Mindestens genauso
lang oder dick ist das Küsschen an unsere Natascha Tousch und ihren lieben Mann
Laurent,
die immer bereit sind, obwohl sie eigentlich mit ihren zwei hübschen, kleinen genügend zu
tun hätten, mitzuhelfen und für uns da zu sein. Wir sind stolz auf euch. Viva la France.
Ein dickes Dankeschön natürlich auch an Familie Johnson , Familie Velte , Familie
Fitzgerald, Herr Bas, Frau Gahlbeck, Frau Zokaie -Weidlich, Frau Van de Felde, Familie
Kornemann, Familie Zöller, und nicht zu vergessen unsere liebe Susi Odenweller , die
leider heute verhindert war, aber sie hat das Finale bestimmt im Radio verfolgt.
Euch allen und auch an alle anderen Eltern im Namen der Mannschaft und des Trainerteams
Herzlichen Dank.
Mein Spielbericht fällt heute kurz aus, weil alle Spieler eine sensationelle Leistung gezeigt
haben. Wir hatten die richtige Einstellung, waren topmotiviert, gut eingestellt, und wir
wollten gewinnen.
Unsere Leistung hat soviel positive Resonanz gefunden, dass kein Zuschauer, auch nur im
Geringsten, daran gezweifelt hat, dass wir nicht nur verdienter Sieger, sondern auch die klar
bessere und dominierende Mannschaft in allen Belangen waren.
Enttäuschend war nur das die Verantwortlichen der Eschbacher Bomber, nach dem
verlorenem Spiel, es nicht für nötig befunden haben zu gratulieren.
Hier hätte man nicht nur sportliche Fairness, sondern auch sportliche Größe zeigen können.
Aber wir nehmen es gelassen hin.
Wir wünschen Euch Viel Erfolg in der Relegation.
Zu guter letzt möchte ich mich beim unserem Vorstand Dirk Franke bedanken der sich riesig
mit uns gefreut hat und als Dreingabe den Riesenpott mit einer Colafüllung spendiert hat.
Hierfür nochmals Vielen Dank lieber Dirk.
Danke auch an Michael Bauer der als Jugendleiter immer Präsenz zeigt.Und natürlich auch
an alle die hier nicht erwähnt wurden.
Jetzt werden wir es locker angehen lassen und die Meisterschaft ganz lange genießen,
erst danach, „schaue me mal“ was kommt.
Euer Trainerteam
Statistik
Die Mannschaft:
Tor : David – Christian - Jakob
Abwehr : Jonas – Tobi – Justus – Niall – Christian – David
Mittelfeld : Phillip – Yannick – Julien – Salih - Sandro
Sturm : Dominik – Sandro - Yannick
Mitgewirkt haben : Okan – Tim Z. - Tim S – Dennis – Kenneth – Lars - Marius
Bilanz:
Tabelle
1.JSG 18
2. E.Bo. 18
14
14
1
2
3
2
76:23
91:23
+68
+52
44
43
Heimbilanz
1.JSG9 7 1 141:11+3022
2. E.Bo.97 1 137:10+2722
Auswärtsbilanz
1.JSG9 7 1 150:12+3822
2. E.Bo.970238:13+2521
JSG Wehrheim I
52,64 %
1
44
18
2,44
14 (77,78 %)
2 (11,11 %)
91:23
5,06:1,28
14:1 gegen SGKBad
HomburgI(H)
1:4 gegen FV Eschbacher
Bomber(A)
Nur Punktspiele (
Chancen
gegeneinander
Tabellenposition
Pkt.
Spiele
Pkt. pro Spiel
Siege
Niederlagen
Tore
Tore pro Spiel
Höchster Sieg
Höchste Niederlage
FV Eschbacher Bomber
47,36 %
2
43
18
2,39
14 (77,78 %)
3 (16,67 %)
75:23
4,17:1,28
12:2 gegen JFC
Eintracht Feldberg(A)
0:5 gegen FV Stierstadt
I(H)
relevant für die Torjägerkanone )
C-Junioren 2005/06
Tore:
Torschützenliste
Spieler:
33
Dominik
16
11
Sandro
Yannick
Gesamttabelle
Name
Punktspiele Pokal Summe
Johnson, Dominik
39
2
41
Tousch, Yannik
22
1
23
Parisi, Sandro
19
1
20
Tousch, Julien
10
4
14
Bas, Salih
10
Velte, Christian
5
Sczesniok, Tim
3
3
Bausch, Phillip
3
3
Bläser, Christop
2
2
Gahlbeck, David
2
2
Berg, Dennis
1
1
Zokaie - Weidlich, Justus
1
1
Van de Felde, Kenneth
1
1
Boehmer, Lars
1
1
Kornemann, Jan
1
1
10
1
6
Gut aufheben... ihr werdet noch lange darüber sprechen.
Euer Raffaele Parisi
"Dreyecksland Trophèe"
wir sind zurück vom internationalen Jugend – Fußball - Turnier in Bartenheim (Frankreich).
Hier der Erfolgsbericht, der C – Jugend der Jugendspielgemeinschaft Wehrheim Pfaffenwiesbach:
Am Freitag, den 02.06.2006 fuhren 15 Spieler der JSG Wehrheim – Pfaffenwiesbach und 18
Schlachtenbummler (Eltern und Geschwister) zum internationalen Jugend – Fußball - Turnier
in das Dreiländereck (Deutschland / Frankreich / Schweiz).
Die Organisatoren Dagmar und Frank Bausch hatten für alles Sorge getragen, sodass die
Trainer Raffaele Parisi und Winfried Odenweller sich ganz der Mannschaft widmen
konnten.
Nach ca. 360 km freier Fahrt und z.T. 20 km Stau vor Karlsruhe quartierten wir uns in der
sehr schönen und gepflegten Jugendherberge in Lörrach (Deutschland) ein.
Wir wurden beherbergt auf zwei Etagen und unser Gruppenraum hieß bezeichnenderweise
„Wertheim“, also ein gutes Ohmen.
Am Samstag, den 03.06.2006 fuhren wir zur Eröffnungsfeier nach Bartenheim (Frankreich)
und danach zum Spielort nach Uffheim (ca. 5 km entfernt).
Die vier Vorrundenspiele brachten uns als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde, die am
Sonntag, den 04.06.2006 ausgespielt wurde.
Zum freiwilligen Beiprogramm gehörten unter anderem die Besichtigung einer Kulturstätte
und das wohlverdiente Eisessen.
Nach der Zwischen- und Endrunde belegten wir den 8. Platz von 20 C – Jugendmannschaften,
nach den Stuttgarter Kickers waren wir die zweit beste deutsche Mannschaft.
Insgesamt nahmen an diesem Turnier (B – E Jugend) 60 Jugendmannschaften aus 6 Ländern
teil.
Am Pfingstmontag sind wir alle wieder wohlbehalten zu Hause angekommen.
Solch eine Fahrt, die allen sehr gut gefallen hat, ist zur Nachahmung weiter zu empfehlen.
Herzliche Grüße
Susi Odenweller
Sa., 20.05.06,
14:45 Uhr
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - Eintracht Oberursel 2
0:1
Do., 18.05.06, JFC Neu-Anspach 2 - JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2
18:00 Uhr
5:1
Mi., 10.05.06,
17:30 Uhr
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - TUS Weilnau 1
5:2
Mi., 03.05.06,
18:00 Uhr
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - JSG Köppern
0:13
Mi., 26.04.06,
18:00 Uhr
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - JFC Neu-Anspach 2
2:1
Mi., 05.04.06,
18:00 Uhr
JSG Köppern - JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2
2:0
Sa., 18.03.06,
14:00 Uhr
SGK Bad Homburg 2 - JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2
10:2
So., 05.02.06,
09:30 Uhr
Sa., 21.01.06,
12:30 Uhr
Hallenrunde:
Halle Frölingstraße
Hallenrunde:
Gruppe BA3 Halle Wehrheim
neu Gruppe C3
1.Eintracht Oberursel 3 - 2:0
2.SG Ober Erlenbach 2 - 1:0
3.JSG Usingen 2 - 1:0
4.SGK Bad Homburg 2 - 3:1
Sa., 17.12.05,
14:00 Uhr
Hallenrunde:
Halle Köppern
Vorrunde 1.Spieltag C3 Mannschaft
1.
FV Eschbacher Bomber 2
2.
JSG Usingen 2
3.
SG Ober Erlenbach 2
4.
Tus Weilnau 2
5.
Eintracht Oberursel 2
Auch die C3 war erfolgreich gewesen und hatte guten Fussball gezeigt.
Die Tore machten Tobias, Daniel, Marius.
Euer Trainerteam
Sa., 12.11.05,
14:45 Uhr
TUS Weilnau 1 - JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2
1:2
Sa., 05.11.05,
14:45 Uhr
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - SGK Bad Homburg 2
1:8
Mi., 28.09.05,
18:15 Uhr
Fr., 23.09.05,
18:00 Uhr
Di., 20.09.05,
18:00 Uhr
Qualifikationsrunde:
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - SVZ Oberems
1:2
Schade, schade... dieses Spiel hätte man mit mehr glück auch gewinnen
können.
Aber leider hatte der Gegner hier was dagegen, obwohl wir ganz gute Chancen
hatten das ergebniss besser zu gestalten.Aber was solls es geht weiter und die
nächsten Spiele werden mit Sicherheit noch besser werden.
Erfreut bin ich über die Rückkehr von Lars Böhmer der etwas schlanker und mit
einer guten Leistung zurückgekehrt ist.
Herzlich Willkommen!!! lieber Lars
Überracht war ich auch über die Leistung von Lukas Glückler im Tor .Das war
Gut, daraus kann mehr werden.
Das Spiel endete 1:2
die 1:0 Führung war ein sehenswerter Freistoss von Dennis .
Wir sehen uns am Mittwoch wieder.
Euer Trainerteam
Qualifikationsrunde:
SG Oberhöchstadt - JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2
10:1
Qualifikationsrunde:
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - FFC Frankfurt U16
0:11
Das Ergebnis an sich ist nicht wichtig, sondern das Spiel allgemein war, wie ich
fand, ein Erlebnis und so sollte es auch gesehen werden auch wenn es schwer
fällt nach so einer Niederlage.
Es hatte bei den Jungs schon ein gewissen reiz ausgelöst sich gegen die Mädels
zu messen. Man konnte sich auch noch nicht so ganz vorstellen wie spielstark
die Mädels aus Frankfurt auftreten würden. Die anfängliche Euphorie aber
drohte zu kippen, da die angereisten Mädels nur mit 5 Spielerinnen angereist
waren und es sah eine zeitlang auch danach aus, als würde das Spiel erst gar
nicht stattfinden .Aber glücklicherweise fanden dann weitere Mädels, den weg
zu uns und so konnte das Spiel, zwar verspätet, aber dennoch stattfinden. Die
Jungs hatten sich noch nicht vorgesehen da war das Spiel bereits gelaufen 5:0
zur Halbzeit. Endergebnis 0:11
Hier zeigte sich die ganze Klasse dieser Mannschaft, teilweise mit perfekten
Spielzügen wurde die Abwehr auseinander genommen und wir fanden kein
Konzept um es zu verhindern. Hier muss man neidlos anerkennen dass
zwischen beide Mannschaften einen Klassenunterschied zu erkennen war. Aber
Es war eine gute Erfahrung die ab Heute auch ad acta zu legen ist, denn am
Freitag wartet schon der nächste schwere Gegner auf uns. Kopf hoch Jungs…..
Ein Wort zur Qualifikation möchte ich dennoch loswerden:
Dieser Modus bringt nach unserer Auffassung/Meinung kein mehrwert und sollte
vielleicht zum nachdenken animiert werden. Wir sehen hier eine große Gefahr,
dass bevor die eigentlich Runde losgeht, die Jungs bereits keine Lust mehr
haben.
Und ob diese Qualifikationsrunde Begeisterung im Jugendfußball hervorruft
wage ich zu bezweifeln. Unabhängig davon, ob man als Verlierer oder Gewinner
hervorgeht, es zeigt sich jetzt schon dass wir Trainer/Betreuer es schwer haben
werden die Motivation hoch zu halten.
Also Jungs kopf hoch morgen ist wieder Training….
Euer Trainerteam
Di., 06.09.05,
18:00 Uhr
Di., 19.07.05,
17:30 Uhr
Qualifikationsrunde:
FV Stierstadt I - JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2
Freundschaftsspiel:
JSG Wehrheim/Pfaffenwiesbach 2 - SGK-Bad Homburg
Ein gutes Spiel, wie unser Coach Stephan Bradler meinte, Er fügte zum Schluß
noch hinzu dass es nichts zu kritisieren gebe, denn die Spieler waren zum ersten
mal in dieser Konstellation zusammen gekommen.Er zeigte sich zufrieden mit
der Partie und wünschte zum Ende hin jedem noch eine Gute Ferienzeit.Er ließ
sich aber den hinweiß an die Jungs nicht nehmen, während der Sommerpause
ein wenig für die Kondition zu tun um beim Start bereit zu sein .Die Torschützen
waren; Kim Winkler,Andre Beschorner,Julien + Jannick Tousch. Euer
Trainerteam
7:0
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
374 KB
Tags
1/--Seiten
melden