close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Wörth - Fieguth

EinbettenHerunterladen
Die Termine der IG Quartier Mainzer Str. sind kursiv und rot markiert
Nachfolgend überlassen wir Ihnen den Informationsdienst Termine im Quartier für den
kommenden Monat und erste folgende Termine. Gerne nehmen wir in die künftigen
Ausgaben auch Ihre Termine auf, wenn sie uns bis zum vorletzten Tag des Vormonats
vorliegen.
Der Informationsdienst ist über unsere Internetseiten verfügbar und wird dem
Adressverteiler der Interessengemeinschaft incl. diverser Interessenten, den Medien, sowie
Vertretern aus Politik und Verwaltung zur Verfügung gestellt. Außerdem werden die
Termine des Quartiers auch den Beschäftigten der Cosmos Lebensversicherungs-AG und
der SAARLAND Versicherungen über das jeweilige Intranet zugeleitet.
Termine im November
So 02.11. Psychoanalytiker stellen Filme vor: KID-THING von David Zellner. Weil
die Schule schon seit Tagen ausfällt und sich niemand um sie kümmert,
streunt die zehnjährige Annie allein durch Wald und Wiesen und
hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Als sie ein Loch entdeckt, aus
dem eine Frauenstimme um Hilfe ruft, ist sie von Grund auf
verunsichert. Wie magisch angezogen kehrt sie immer wieder an den
geheimnisvollen Ort zurück, zunächst mit Sandwiches und WalkieTalkies, später mit einem Anliegen. Obwohl sie ein kleiner Satansbraten
ist, wirft der Film einen empathischen Blick auf Annie, die einsame
Rebellin. Für die Diskussion des Films konnte Ralph Wolffs,
analytischer Kindertherapeut und Dozent am Saarländischen Institut für
Psychoanalyse und Psychotherapie (SIPP) gewonnen werden. Beginn
16 Uhr, Eintritt 6,30 Euro, Filmhaus, Mainzer Str. 8
Groovin High Group mit Prof. August-W. Scheer. Die Konzerte der Groovin
High Group finden jeweils ab 18 Uhr im JazzClub im LEIDINGER in der
Mainzer Straße 10 bei freiem Eintritt statt. Mit dabei sind Johannes
Müller (Tenorsaxophon), August-Wilhelm Scheer (Baritonsaxophon),
Gautier Laurent (Kontrabass), Pierre-Alain Goualch (Klavier) und Rémi
Vignolo (Schlagzeug).
Mo 03.11. Seniorenkino FilmReif: MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER, 97
Minuten. Der patriarchalische Notar Claude und seine sanfte Gattin
verstehen die Welt nicht mehr, warum nur haben ihre drei Töchter einen
Muslim, einen Juden und einen Chinesen geheiratet, statt einen netten
katholischen Franzosen? Bei Familientreffen tappen alle in die Fallen
des interkulturellen Minenfelds. Das bürgerliche Paar setzt seine
Hoffnung auf blonde Enkel der Jüngsten. Als die einen katholischen,
aber tiefschwarzen Verlobten anschleppt, ist der Toleranzvorrat erst
einmal aufgebraucht. Beginn 15 Uhr, Eintritt 4 Euro, Filmhaus, Mainzer
Str. 8
Mi 05.11. bis So 09.11. Krimitage Saar. Freuen Sie sich mit uns auf eine Woche, die
ganz im Zeichen des Krimis steht! Ob Lesungen zeitgenössischer
Krimiautoren, Krimiklassiker auf großer Leinwand im Filmhaus,
spannende Stadtführungen oder beim Criminal Dinner im Hotel
Leidinger: tauchen Sie ein in die vielfältige Welt des Krimis und lassen
Sie diese auf unterschiedlichste Weise auf sich wirken! Die Krimitage
1
Saar sind eine Veranstaltung der Agentur Erlebnisraum in
Zusammenarbeit mit dem Domicil Leidinger, dem Filmhaus
Saarbrücken und dem Conte Verlag in Kooperation mit der IG Quartier
Mainzer Straße. Infos und Tickets unter www.krimitage-saar.de.
Mi 05.11. Krimitage Saar: Criminal Pubquiz in der Baker Street. Wie heißt der Hund
von Miss Marple? Hat Miss Marple überhaupt einen Hund? Hm…. Wer
sein Wissen über Krimis testen will, ist bei dem Criminal Pubquiz genau
richtig! Quizmaster Phil trägt seinen Titel zu Recht und wird Sie mit
Charme und Humor durch einen kurzweiligen Abend führen. Der Eintritt
ist frei. Veranstaltung von 20:30 bis 22:30. Bitte beachten: es gibt keine
Reservierungen, daher empfiehlt es sich, schon etwas früher zu
kommen. Veranstaltungsort: Baker Street Criminal Tearoom & Pub,
Mainzer Str. 8
Krimitage Saar: Mondscheintouren für Genießer Spezial: "Mord von
zarter Hand" eiskalt serviert. Die eigens für die „Krimitage Saar"
konzipierte ungewöhnliche Entdeckungstour durch das barocke
Saarbrücken bietet kulinarische Höhepunkte und allerhand „Mord von
zarter Hand“. Die Tour beginnt um 18 Uhr an der Ludwigskirche in AltSaarbrücken. Während der kriminalistischen Zeitreise erfährt man
zwischen den schönsten Plätzen, eher verborgenen Winkeln der Stadt
und in der „Schatzkammer des Saarlandes" mehr über Kriminalfälle des
17. und 18. Jahrhunderts sowie die „Fürstenzeit" und kann
anschließend im LEIDINGER in der Mainzer Straße 10 ein Drei-GängeMenü nach Originalrezepten des 18. Jahrhunderts genießen. Begleitet
wird dieser nicht alltägliche Stadtspaziergang bei Laternenschein vom
Mitinitiator der Barockstraße Saarpfalz, der unterwegs mit vielen, teils
unbekannten Details zur Geschichte des Barock aufwartet. Natürlich ist
auch „Kammerzofe Henrietta" - dargestellt von Monika Link – dabei, die
allerhand über „Mord von zarter Hand" zu berichten weiß.
Unkostenbeitrag 39,90 Euro inkl. 3-Gang-Menü. Da die Zahl der
Teilnehmer an dieser Veranstaltung aus organisatorischen Gründen
begrenzt ist, wird eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 2 Tage
vorab unter Telefon 0681/93270 dringend empfohlen. Persönliche
Teilnahmekarten sind zudem im Vorverkauf (zzgl. WK-Gebühr) bei
Ticket Regional unter www.ticket-regional.de erhältlich.
Do 06.11. Krimitage Saar: Krimi-Bingo. Bingo mal ganz ohne Zahlen…aber dafür mit
einer spannenden Krimi-Geschichte. Die Regeln des “Buzzword”-Bingo
(dt. Schlagwort-Bingo) sind genauso wie die des gewöhnlichen Bingos,
nur dass man nicht auf Zahlen, sondern auf Wörter achten muss. Sie
erhalten eine Karte mit einzelnen Wörtern, die in einer Krimi-Geschichte
vorkommen, welche von unserer bezaubernden Bingo-Fee Maike
vorgelesen wird. Kommt ein Wort aus dem Text auf Ihrer Karte vor,
muss dieses eingekreist werden. Sobald eine Reihe voll ist (horizontal,
vertikal, diagonal) haben Sie ein Bingo, was Sie möglichst lautstark
verkünden dürfen. Es warten jede Menge erquickliche Preise… Von 18
bis 19:30 Uhr im Baker Street Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8.
Der Eintritt zum Bingo ist frei. Eine Bingo-Wörter-Karte kostet 1Euro. Es
werden keine Plätze reserviert, es empfiehlt sich also, etwas früher zu
kommen.
2
Fr
Krimitage Saar: Mystery Tour. Begeben Sie sich in die Abgründe des
mysteriösen Saarbrückens! Freuen Sie sich auf ein weiteres Highlight
der Krimitage Saar: Die von Michael Hess und Rouven Wildegger Bitz
konzipierte Mystery-Tour! Ihr kriminalistisches Gespür ist gefragt, wenn
es um die Morde eines geheimnisvollen Serienmörders geht, der in den
dunkelsten Ecken der Saarbrücker Innenstadt sein Unwesen treibt.
Finden Sie heraus, was es mit den finsteren Ritualmorden auf sich hat
und erkunden Sie die mysteriösen Schauplätze dieser grauenvollen
Untaten. Dieses fiktive Setting bietet Ihnen nicht nur viele gruselige
Geschichten, die für das passende Gänsehaut-Feeling sorgen, sondern
darüber hinaus die Gelegenheit, Saarbrücken von seiner düstersten
Seite kennen zu lernen! Doch seinen Sie gewarnt: Diese Tour ist nichts
für ängstliche Gemüter! Von 19:30 bis 22 Uhr in der Baker Street
Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8 und Saarbrücker Innenstadt.
Tickets können für 17 Euro unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt
“Tickets kaufen” bestellt werden.
Krimitage Saar: Kinokonzert zum Stummfilm "The Lodger" im Filmhaus.
Ein psychopathischer Frauenmörder versetzt London in Angst und
Schrecken: jeden Dienstag sucht er sich ein blondes Opfer, und jedes
Mal findet die Polizei bei der Leiche einen kleinen Zettel, auf dem der
Mörder seine Tat mit “The Avenger” (Der Rächer) signiert. Zur selben
Zeit zieht ein mysteriöser Mann als Untermieter bei einer Familie ein. Er
zeigt ein besonderes Interesse an Daisy, der jungen blonden Tochter
seiner Vermieter. Ein weiterer Mord passiert, ganz in der Nähe des
Hauses – die Jagd auf den Mörder beginnt. THE LODGER (dt. der
Mieter) ist – nach zwei Melodramen, die er in Deutschland gedreht
hatte – Hitchcocks erster britischer Film und auch sein erster Thriller.
Die Vorführung des 1999 aufwendig restaurierten Filmklassikers wird
live begleitet vom Saarbrücker Trio OHR. Unter dem Projektname OHR
MACHT MUSIK FÜRS AUGE widmet sich das Trio OHR schon seit
1996 der musikalischen Bearbeitung und Live¬-Vertonung von
Stummfilmklassikern. Zum Trio gehören die Musiker Oliver Strauch
(drums, percussion), Henk Nuwenhoud (altosax, helicon, harp, voice,
percussion) und Rudolf Schaaf (doublebass, acoustic guitar). Tickets
für 10 Euro können unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets
kaufen” bestellt werden. Ort: Filmhaus Saarbrücken von 20 bis 21:30
Uhr, Mainzer Straße 8. Nach der Vorführung steigt eine After-ShowParty im Baker Street – Criminal Tea Room and Pub!
07.11. Krimitage Saar: Hörspiel Moe Hackett - live gelesen - Moe Hackett gibt
sich anlässlich der „Krimitage Saar“ die Ehre… Auch in diesem Jahr
wird sich Moe Hackett im Rahmen der „Krimitage Saar“auf die Jagd
nach übernatürlichen Geschöpfen begeben.Dem mittlerweile weithin
bekannten Parapsychologen und Privatdetektiv, dessen Figur auf
einem Groschenroman des Neunkirchers Dirk Foster basiert, wurde
2010 in Form des Hörspiels „Moe Hackett und das Gemälde des
Schreckens“ schauriges Leben eingehaucht. Chris Histel schuf im
Rahmen eines Social Media Projektes mittlerweile mehrere Folgen, die
einem den kalten Schauder über den Rücken jagen und einen auf dem
Heimweg zweimal über die Schulter schauen lassen. Hexen, Dämonen
3
Sa
oder Poltergeister – seien Sie gespannt, was Sie in dieser Folge
diesmal erwartet! Sie kennen die anderen Folgen gar nicht? Kein
Problem, denn im Vorfeld wird es eine Zusammenfassung der
bisherigen Geschehnisse geben. Die Veranstaltung findet von 20 bis 22
Uhr für 10 Euro (inkl. ein Glas Crémant sowie Knabbereien) bei Pietät
von Rüden, Mainzer Straße 17 statt. Tickets können unter
www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets kaufen” bestellt werden.
08.11. Krimitage Saar: Krimifrühstück. Gemütlich frühstücken und einen Mordfall
lösen – das können Sie beim Krimifrühstück in der Baker Street,
Mainzer Str. 8. Genießen Sie ein reichhaltiges Full-English-BreakfastBüffet, lauschen Sie unseren Hörspielen und überführen Sie den Täter.
Von 10 bis 13 Uhr für 16,50 Euro mit Frühstück (Tee und Kaffee
inklusive). Tickets können unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt
“Tickets kaufen” bestellt werden.
Krimitage Saar: Krimi-Rallye. Bei dieser interaktiven Stadtrallye schlüpfen
die Teilnehmer in die Rolle von verdeckten Ermittlern im Fall eines
mysteriösen Diebstahls von äußerst brisanten Daten, die das Schicksal
des Saarlandes unmittelbar betreffen. Der Hauptverdächtige, ein
Sicherheitsmann mit zweifelhaften Beziehungen zur Unterwelt, wurde
tot in einem Hinterhof der Innenstadt aufgefunden. Leider tappt die
Polizei bisher im Dunkeln, und so hat man sich zum Einsatz von
speziellen Undercover-Detektiven entschlossen. Nach einer Einweisung
durch den „Special Agent“ folgen die Teilnehmer in Ermittler-Teams
aufgeteilt der Spur des Mörders durch die Stadt. Dabei treffen sie an
verschiedenen Orten auf Saarbrücker Unterweltsgrößen und
zwielichtige Informanten, die eine ganze Reihe von Aufgaben
bereithalten. Nur wenn diese gelöst werden, kann am Ende der
heimtückische Täter überführt und dingfest gemacht werden –
Belohnung inklusive! von 13 bis 16 Uhr für 29 Euro. Tickets können
unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets kaufen” bestellt
werden. Treffpunkt ist auf dem Hinterhof der Baker Street.
Krimitage Saar: Verlagsmesse im Domicil Leidinger von 15 bis 20 Uhr.
Auch in diesem Jahr präsentieren sich regionale Verlage mit ihrem
vielseitigen Krimiprogramm im Foyer im Hotel Leidinger, Mainzer Str.
10. Stöbern Sie in den Büchern, schmökern Sie in der Leseecke und
nehmen Sie an der großen Verlosung teil. Sie sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt zur Verlagsmesse ist frei!
Krimitage Saar: Tee, Tod und Törtchen. Was gibt es Besseres, als an
einem Novembernachmittag bei einem Tee und einem leckeren Stück
Kuchen einer spannenden Geschichte zu lauschen? Wir freuen uns,
wenn Sie dabei sind bei der Krimi-Lesung zur Teatime im Salon der
Baker Street in der Mainzer Str. 8. Es lesen Daphne Zimmermann aus
„Sonne, Mond und Ferne“ sowie Tobias Raubuch aus „Porridge, Pies
and Pistols“, während Sie Tee, Kaffee und Kuchen genießen. Von 16
bis 17 Uhr für 10 Euro inkl. Kaffee, Tee und Kuchen. Tickets können
unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets kaufen” bestellt
werden.
4
So
Krimitage Saar: 1. Ziehung Krimitage Gewinnspiel von 19 bis 19:10 Uhr
Haben Sie schon Ihr Gewinnspielkärtchen eingeworfen? Wenn nicht,
sollten Sie das unbedingt nachholen. Samstags und sonntags werden
aus der Losbox 3 glückliche Gewinner gezogen und erhalten eins von 3
tollen Buchpaketen mit Büchern der anwesenden Verlage (Wert jeweils
mehr als 50 Euro). Die Losbox steht auf der Verlagsmesse. Ein
Gewinnspielkärtchen erhalten Sie mit jedem gekauften Ticket.
Krimitage Saar: Helene geht baden – Lesung im Bestattungsinstitut. Sie
möchten mit Helene ins Bad? Dann sollten Sie sich aufmachen zu
Pietät von Rüden in der Mainzer Str. 17, denn dort veranstaltet Isabella
Archan eine szenische Lesung zu ihrem druckfrischen Krimi Helene
geht baden. Bei einem guten Gläschen und Knabbereien können Sie
eintauchen in die Geschichte um Helene, deren Leidenschaft das
Baden ist, den alten Witwer Fritz, dessen Hobby ihm Einsichten eröffnet
auf die er lieber verzichtet hätte, und Willa, die junge Grazer
Kommissarin, die sich in Köln zwar noch einleben muss, aber deren
guter Instinkt Helenes Welt vor dem Zusammenbruch rettet. Schauen
Sie in der atmosphärischen Umgebung des Bestattungsinstituts hinter
die Risse in den Masken der Menschen. Spannung garantiert. Von
19:30 bis 21:30 Uhr. Tickets können für 15 Euro (inklusive Crémant und
Knabbereien) unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets
kaufen” bestellt werden.
Krimitage Saar: Criminal Dinner mit Sherlock Holmes - Das Erbe der
Baskervilles. Folgen Sie in das viktorianische England zu einem neuen
Fall des berühmtesten aller Meister-Detektive! Nach dem tragischen
Tod seines Onkels Charles erbt Henry Baskerville den uralten
Stammsitz seiner Familie im düsteren Dartmoor. Anlässlich seiner
Ankunft aus Amerika lädt er zu einem erlesenen Dinner ein, bei dem er
sich der vornehmen und weniger vornehmen Nachbarschaft vorstellen
möchte. Nicht alle der eingeladenen Gäste aber haben Gutes im Sinn,
und bald schon überschattet ein schrecklicher Mord die Feier. Es gibt
natürlich nur einen, der Licht ins Dunkel bringen kann: Sherlock
Holmes! Zusammen mit seinem treuen Freund Dr. Watson und den
anderen Anwesenden wird er die Verdächtigen unter die Lupe nehmen
und herausfinden, wer Lord Henry nach dem Leben trachtete. Eine
andere wichtige Frage: was gibt es zu Essen? Als Vorspeise wird
Lachstatar mit Wasabi-Creme Fraiche an Blattsalat mit Gurke serviert,
auf dem Buffet gibt es Dorade „Sardische Art“ mit Polenta und
Ratatouille, „Coq au vin“ an Marktgemüse und Basmatireis, Tiramisu mit
Kaffeelikör, Panna Cotta an Himbeercoulis und Mousse au chocolat an
Fruchtsalat. Das komplette Criminal Dinner kostet 69 Euro und beginnt
um 19 Uhr im LEIDINGER in der Mainzer Straße 10, Tickets unter
www.krimitage-saar.de.
09.11. Krimitage Saar: Krimifrühstück. Gemütlich frühstücken und einen Mordfall
lösen – das können Sie bei unserem Krimifrühstück im Domicil
Leidinger (Mainzer Str. 10) oder in der Baker Street (Mainzer Str. 8).
Genießen Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, lauschen Sie unseren
Hörspielen und überführen Sie den Täter. von 10 bis 13 Uhr. Tickets
können für 16,50 Euro (beim Frühstück sind Kaffee und Tee inklusive)
5
unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets kaufen” bestellt
werden.
Krimitage Saar: „Kurzer Prozess“ – Kurzkrimi-Schreibwerkstatt mit
Marcus Imbsweiler. Einen Kurzkrimi schreiben … will gelernt sein.
Man braucht neben einer guten, spannenden Idee auch das richtige
Handwerkszeug, um eine fesselnde Geschichte auf nur 20 Seiten zu
bannen. Marcus Imbsweiler, erfolgreicher und erfahrener (Kurz-)
Krimiautor, weiß wie es geht und gibt in diesem Workshop eine
Einführung ins Kurzkrimi-Schreiben. Mitzubringen sind
Schreibwerkzeug und Interesse. Von 10:30 bis 14:30 Uhr für 40 Euro
inkl. Wasser im Domicil Leidinger (Mainzer Str. 10). Tickets können
unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt “Tickets kaufen” bestellt
werden.
Krimitage Saar: Verlagsmesse. Auch in diesem Jahr präsentieren sich
regionale Verlage mit ihrem vielseitigen Krimiprogramm im Centro im
Hotel Leidinger. Stöbern Sie in den Büchern, schmökern Sie in der
Leseecke und nehmen Sie an der großen Verlosung teil. Sie sind
herzlich eingeladen. Und die Kleinen freuen sich über die
Kinderbelustigung. Der Eintritt ist frei! Von 12 bis 17 Uhr im Centro,
Domicil Leidinger Mainzer Str. 10.
Krimitage Saar: 2. Ziehung Krimitage Gewinnspiel von 16 bis 16:10 Uhr.
Haben Sie schon Ihr Gewinnspielkärtchen eingeworfen? Wenn nicht,
sollten Sie das unbedingt nachholen. Samstags und sonntags werden
aus der Losbox 3 glückliche Gewinner gezogen und erhalten eins von 3
tollen Buchpaketen mit Büchern der anwesenden Verlage (Wert jeweils
mehr als 50 Euro). Die Losbox steht auf der Verlagsmesse. Ein
Gewinnspielkärtchen erhalten Sie mit jedem gekauften Ticket.
Krimitage Saar: Tee, Tod und Törtchen. Was gibt es Besseres, als an
einem Novembernachmittag bei einem Tee und einem leckeren Stück
Kuchen einer spannenden Geschichte zu lauschen? Und wir freuen
uns, wenn Sie dabei sind bei der Krimi-Lesung zur Teatime. Es lesen
Klaus Brabänder aus seinem Krimi „Sumpf“ und Christian Bauer aus
einem seiner Krimis mit dem Saarbrücker Kommissar Simarek. Von 16
bis 17 Uhr im Domicil Leidinger, Mainzer Str. 10. Tickets können für 10
Euro (inkl. Kaffee, Tee und Kuchen) unter www.krimitage-saar.de im
Menüpunkt “Tickets kaufen” bestellt werden.
Krimitage Saar: Mystery-Tour Begeben Sie sich in die Abgründe des
mysteriösen Saarbrückens! Freuen Sie sich auf ein weiteres Highlight
der Krimitage Saar: Die von Michael Hess und Rouven Wildegger Bitz
konzipierte Mystery-Tour! Ihr kriminalistisches Gespür ist gefragt, wenn
es um die Morde eines geheimnisvollen Serienmörders geht, der in den
dunkelsten Ecken der Saarbrücker Innenstadt sein Unwesen treibt.
Finden Sie heraus, was es mit den finsteren Ritualmorden auf sich hat
und erkunden Sie die mysteriösen Schauplätze dieser grauenvollen
Untaten. Dieses fiktive Setting bietet Ihnen nicht nur viele gruselige
Geschichten, die für das passende Gänsehaut-Feeling sorgen, sondern
darüber hinaus die Gelegenheit, Saarbrücken von seiner düstersten
Seite kennen zu lernen! Doch seinen Sie gewarnt: Diese Tour ist nichts
für ängstliche Gemüter! Von 18 bis 20:30 Uhr in der Baker Street
6
Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8 und Saarbrücker Innenstadt.
Tickets können für 17 Euro unter www.krimitage-saar.de im Menüpunkt
“Tickets kaufen” bestellt werden.
Krimitage Saar: Krimi Public Viewing in der Baker Street.Wir kuscheln uns
in die gemütlichen Sessel des Watson’s Club und schauen eine
spannende Folge von Mankells Wallander – diesmal: das
Schmetterling-Tattoo. Seine Aussetzer und seine Vergesslichkeit
nehmen zu, weshalb Wallander (Krister Henriksson) sich heimlich
neurologisch untersuchen lässt. Die Gedächtnislücken könnten ein
Stress-Symptom sein, die Ärztin rät ihm zu einer Auszeit, doch der
Fund einer zerstückelten Frauenleiche lässt Wallander keine Ruhe. Es
handelt sich um die Überreste der jungen Prostituierten Nadia aus
Moldawien. Die Spur führt zu dem mutmaßlichen Menschenhändler
Tigran Perski (Mitcho Batalov), der junge Osteuropäerinnen mit dem
Versprechen einer Modelkarriere ködert. Von 20:15 bis 22 Uhr, der
Eintritt ist frei. Es werden keine Reservierungen entgegengenommen,
es empfiehlt sich also, schon etwas früher zu kommen.
Mo 10.11. bis zum 18.11. Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil. Das
11. Festival des Jazz-Syndikats findet vom 8. bis 25. November statt
und steht erneut unter der Schirmherrschaft von Charlotte Britz, der
Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken. Die
Festivalleitung liegt wie zuvor bei Wolfgang Krause. Das Festival bleibt
seiner Linie treu: es zeigt die große Bandbreite und Qualität des
zeitgenössischen Jazz. Vom 10. bis zum 18.11. macht das Festival
Station im JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10.
Mo 10.11. Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil: Stefan Münzer Piano
Solo – Alan Broadbent Piano Solo. Stefan Münzer wird das erste Set
des Piano-Solo-Konzertes zum Auftakt der Clubkonzerte des
Saarbrücker Jazz-Festivals im Domicil Leidinger spielen. Stefan lebt in
Saarbrücken und hat über die Zeit seine Musik entwickelt. Sein
Musikstil ist individuell, mit einer Balance zwischen Improvisation und
Form, zwischen Spontanität und Struktur. Jazz, Klassik, neue Musik,
europäische Klänge, minimal music: ein musikalischer Kosmos mit
vielen Verwandtschaften.
Alan Broadbent gehört zu den großen Jazz-Pianisten und JazzArrangeuren. Er spielte in Charlie Hadens 'Quartet West', das er mit
seinem filigranen und zugleich mühelos wirkenden Spiel mitprägte. Mit
zwei Grammys ist er bisher ausgezeichnet. Berühmt geworden ist der
67-Jährige vor allem mit seinen improvisierten Klavier-Soli, die große
Intensität besitzen. In Saarbrücken wird er das Release-Konzert für sein
neues Solo-Album 'One of those Things' spielen.
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, Die Gebühr an der Abendkasse im
JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10 beträgt 4 Euro. Nützen Sie
den günstigen Vorverkauf! Eintrittskarten sind erhältlich im Domicil
Leidinger, bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen oder online im
ticket shop des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de.
Buchvorstellung mit Jörg W. Gronius: Traumwohnungen & Götter Gedichte & Anrufungen Jörg W. Gronius’ zweiter Lyrikband
versammelt Alp- und Wunschträume, die sich auf Grund- und Aufrissen
7
Di
Mi
Berliner, Saarbrücker oder noch fernerer Habitate niederlassen. Sie
spielen innen und außen, in Korridoren und Remisen, Ruheräumen,
Übergängen und Durchgangszonen, zwischen Türen und Angeln.
Angerufen erscheinen Götter an Orten und Unorten mit passender
Transzendenz - und einer Efeuranke für Hans Arnfrid Astel. Beginn 20
Uhr, Saarländisches Künstlerhaus, Karlstr. 1
11.11. Das Saarl. Ministerium für Finanzen und Europa präsentiert: EUROPA UND
DER 1. WELTKRIEG. Die Friedensbotschaft von Fiquelmont.
Multimedia-Show von Ingo Espenschied. Die spannende
multimediale Zeitreise zeigt, wie Monsieur Boulanger 1981 auf dem
Dachboden seines Bauernhofs in Fiquelmont eine Botschaft von
deutschen Soldaten aus dem 1. Weltkrieg findet. Dabei handelt es sich
um einen Appell zum Frieden durch ein geeintes Europa. Die
Produktion im DOKULIVE Format wurde von dem Diplom-Politologen
Ingo Espenschied und dem Direktor des Centre européen Robert
Schuman in Scy Chazelles, Richard Stock, konzipiert. Sie bringt das
bedeutende Thema einem breiten Publikum auf innovative Art näher.
Europaminister Stephan Toscani wird die Veranstaltung mit einem
Grußwort eröffnen. Beginn 19:30 Uhr, Eintritt frei, Filmhaus, Mainzer
Str. 8
Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil: Ramón Valle Trio.
Ramón Valle – Piano, Omar Rodriguez Calvo – Bass, Liber Torriente –
Schlagzeug. Ramón Valle ist einer der besten Pianisten der
holländischen Jazz-Szene. Er war erst sieben Jahre alt, als er in Kuba
seine ersten Klavierstunden nahm. Valle spielt reinen, zeitgenössischen
Jazz. Seine kubanischen Wurzeln sind deutlich zu hören, doch bilden
sie nie die Basis seiner Stücke. Auch die beiden anderen Musiker des
Trios sind gebürtige Kubaner, die ebenfalls beide in Kuba Musik
studierten.
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, Die Gebühr an der Abendkasse im
JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10 beträgt 4 Euro. Nützen Sie
den günstigen Vorverkauf! Eintrittskarten sind erhältlich im Domicil
Leidinger, bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen oder online im
ticket shop des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de.
12.11. Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil: De Chassy /
Sheppard / Marguet: 'Shakespeare Songs'. Guillaume de Chassy –
Piano, Andy SHeppard – Saxophon, Christophe Marguet – Schlagzeug.
Sie sind Grenzgänger zwischen den Musikstilen und den Künsten und
doch fest im Jazz beheimatet: der Pianist Guillaume de Chassy, der
Schlagzeuger Christophe Marguet und der Saxophonist Andy
Sheppard. Gemeinsam haben sie sich der Lieder Shakespeares
angenommen. Ein hochinteressantes, sensibles und spannendes
Projekt, das zum ersten Male in Deutschland zu hören ist.
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, Die Gebühr an der Abendkasse im
JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10 beträgt 4 Euro. Nützen Sie
den günstigen Vorverkauf! Eintrittskarten sind erhältlich im Domicil
Leidinger, bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen oder online im
ticket shop des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de.
8
Mondscheintouren für Genießer Spezial: "Mord von zarter Hand" eiskalt
serviert. Die eigens für die „Krimitage Saar" konzipierte ungewöhnliche
Entdeckungstour durch das barocke Saarbrücken bietet kulinarische
Höhepunkte und allerhand „Mord von zarter Hand“. Die Tour beginnt um
18 Uhr an der Ludwigskirche in Alt-Saarbrücken. Während der
kriminalistischen Zeitreise erfährt man zwischen den schönsten Plätzen,
eher verborgenen Winkeln der Stadt und in der „Schatzkammer des
Saarlandes" mehr über Kriminalfälle des 17. und 18. Jahrhunderts
sowie die „Fürstenzeit" und kann anschließend im LEIDINGER in der
Mainzer Straße 10 ein Drei-Gänge-Menü nach Originalrezepten des 18.
Jahrhunderts genießen. Begleitet wird dieser nicht alltägliche
Stadtspaziergang bei Laternenschein vom Mitinitiator der Barockstraße
Saarpfalz, der unterwegs mit vielen, teils unbekannten Details zur
Geschichte des Barock aufwartet. Natürlich ist auch „Kammerzofe
Henrietta" - dargestellt von Monika Link – dabei, die allerhand über
„Mord von zarter Hand" zu berichten weiß. Unkostenbeitrag 39,90 Euro
inkl. 3-Gänge-Menü. Da die Zahl der Teilnehmer an dieser
Veranstaltung aus organisatorischen Gründen begrenzt ist, wird eine
verbindliche Anmeldung bis spätestens 2 Tage vorab unter Telefon
0681/93270 dringend empfohlen. Persönliche Teilnahmekarten sind
zudem im Vorverkauf (zzgl. WK-Gebühr) bei Ticket Regional unter
www.ticket-regional.de erhältlich.
Do 13.11. MITTERNACHTSZEHR - eine sinistre Schauerlesung mit Christian von
Aster (im Abenteuersalon). Im Rahmen dieser Veranstaltung bringt
Christian von Aster, mehrfach preisgekrönter Autor furchterregender
Geschichten, seinem Publikum einige Erzählungen zwischen Furcht
und Schrecken nahe. Verfasst in der Tradition E.A. Poes und H.P.
Lovecrafts dürften besagte finstere Kleinodien neben schlechtem Schlaf
und tiefer Verzweiflung auch wohliges Schaudern zur Folge haben.
Eintritt 29 Euro, Karten gibt es in der Baker Street oder unter
www.bakerstreetsb.de, Ab 19:30 Uhr im Baker Street Criminal Tearoom
& Pub, Mainzer Str. 8
Whisky Tasting im Watson's Club: Islay Special – von Ardbeg bis Port
Charlotte. An diesem Abend dreht sich alles um die torfrauchigen
Abfüllungen der Destillerien von der bekannten schottischen
Hebrideninsel Islay. Im Mittelpunkt stehen das Zusammenspiel von
torfrauchigem Whisky und den verschiedensten Fasstypen, außerdem
werder die Unterschiede der verschiedenen Destillerien aufgezeigt je
ein Single Malt Whisky aus jeder aktiven Islay Destillerie vorgestellt.
Wer rauchigen Whisky mag, sollte diesen Tastingabend nicht
verpassen! 45 Euro/Teilnehmer bei 8 Abfüllungen, Karten gibt es in der
Baker Street oder unter www.bakerstreetsb.de. Ab 20 Uhr im Baker
Street Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
bis Mi 19.11. Deutsch-Lateinamerikanische Gesellschaft Saarbrücken e.v.
präsentiert: 5. LATINO FILM FESTIVAL SAARBRÜCKEN mit 12
Langfilmen und 2 Kurzfilmprogrammen, Filmhaus, Mainzer Str. 8
So 16.11. Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil: Rosario Giuliani
Quartet. Rosario Giuliani – Altsaxophon, Roberto Tarenzi – Piano,
Dario Deidda – Bass, Mimi Verderane – Schlagzeug. Rosario Giuliani
9
ist nicht nur ein hervorragender Musiker, sondern auch ein engagierter
Komponist und Bandleader. Seine Präsenz auf der Bühne bei einem
Live-Konzert ist geprägt von Dynamik und Entschlossenheit. Giuliani
beeindruckt aber auch als lyrischer Musiker, der ausgefeilte
Melodielinien perfekt interpretiert. Giuliani huldigt seinen Vorbildern
John Coltrane, Charlie Parker, Ornette Coleman oder Wayne Shorter
mit erfrischendem Enthusiasmus.
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, Die Gebühr an der Abendkasse im
JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10 beträgt 4 Euro. Nützen Sie
den günstigen Vorverkauf! Eintrittskarten sind erhältlich im Domicil
Leidinger, bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen oder online im
ticket shop des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de.
Mo 17.11. Murder Monday: Ein mordsmäßig leckeres Überraschungsmenü garniert mit
live gelesene Rätselkrimis von und mit Rouven Wildegger Bitz. Werden
Sie zum Ermittler und unterstützen Sie die Saarbrücker Polizei! Eintritt
29 Euro, Karten gibt es in der Baker Street oder unter
www.bakerstreetsb.de Beginn 19:30 Uhr im Baker Street Criminal
Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
Seniorenkino FilmReif: MADAME MALLORY UND DER DUFT VON
CURRY, von Lasse Hallström, 117 Minuten. Nach einer Tragödie
versucht die indische Kadam-Familie um den Patriarchen Papa in
Europa einen Neuanfang. Der Zufall führt den Familienverbund in eine
südfranzösische Gemeinde, wo es sich Papa in den Kopf setzt, ein
indisches Restaurant auf der gegenüberliegenden Straßenseite des
piekfeinen, mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Edelrestaurants
"La Saule Pleureur" zu eröffnen. Dessen Besitzerin Madame Mallory ist
alles andere als erfreut. Ein erbitterter Kleinkrieg entbrennt, bis sich
Papas begnadeter Sohn Hassan entschließt, bei Madame in die Lehre
zu gehen. Beginn 15 Uhr, Eintritt 4 Euro, Filmhaus, Mainzer Str. 8
Das Landesinstitut für Pädagogik und Medien präsentiert: DIE ARIER,
Dokumentarfilm von Mo Asumang in Anwesenheit der
Regisseurin, Noch nie hat sich jemand filmisch konkret an das Thema
ARIER gewagt. Und das obwohl unter der vermeintlichen Marke ARIER
in Deutschland gegen Menschen anderer Religion, Hautfarbe oder
Geschlechtsorientierung gehetzt und gemordet wurde und wird. Auf
einer persönlichen Reise versucht die Afrodeutsche Mo Asumang
herauszufinden, was hinter der Idee vom "Herrenmenschen" steckt. Sie
begibt sich zu Pseudo-Ariern auf Nazidemos, reist zu den wahren
Ariern in den Iran, trifft sich in den USA mit weltweit berüchtigten
Rassisten und begegnet dem Ku Klux Klan. Beginn 20 Uhr, Eintritt 6,30
Euro, Filmhaus, Mainzer Str. 8
Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil: Gary Smulyan
Quartet. Gary Smulyan – Baritonsaxophon, Olivier Hutman – Piano,
Rudi Engel – Bass, Bernd Reiter – Schlagzeug. Gary Smulyan, 1956
geboren, wird von Kritikern und Jazzfans als einer der herausragenden
Baritonsaxophonisten des aktuellen Jazz gesehen. Seit vielen Jahren
liegt er an der Spitze der 'Downbeat Reader and Critic Polls', dem
wichtigsten Jazzpreis weltweit. Smulyans größter Einfluss ist Pepper
Adams, der Baritonsaxophonist des Hard Bop, der im Gegensatz zu
10
Gerry Mulligan ein harte, zupackende Spielweise pflegte und deshalb
auch "The Knife" genannt wurde.
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, Die Gebühr an der Abendkasse im
JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10 beträgt 4 Euro. Nützen Sie
den günstigen Vorverkauf! Eintrittskarten sind erhältlich im Domicil
Leidinger, bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen oder online im
ticket shop des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de.
Di 18.11. Saarbrücker Jazzfestival 2014 im JazzClub Domicil: Nicols Folmer /
Daniel Humair Project. Nicolas Fplmer – Trompete, Daniel Humair –
Schlagzeug, Laurent Vernerey – Bass, Alfio Origlio – Piano. Der
Trompeter Nicolas Folmer, 1980 geboren, zählt zu den talentiertesten
Jazzern seiner Generation. Er war von 1997 bis 1999 Mitglied des
Orchestre National de Jazz, gründete 1999 mit Pierre Bertrand die
Paris Jazz Big Band und ist Mitbegründer der Formation No Jazz. Er ist
mit Dee Dee Bridgewater, Wynton Marsalis, Diana Krall und Natalie
Cole aufgetreten und in vielen Projekten aktiv. 2005 erhielt er den
europäischen Jazzpreis Django d’Or.
Eintritt 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, Die Gebühr an der Abendkasse im
JazzClub Domicil in der Mainzer Straße 10 beträgt 4 Euro. Nützen Sie
den günstigen Vorverkauf! Eintrittskarten sind erhältlich im Domicil
Leidinger, bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen oder online im
ticket shop des Jazz-Syndikats unter www.jazz-syndikat.de.
Gewahrseinsmeditation. Es geht darum, eine grundlegende Haltung zum
Leben und zum Erlebten, einzuüben, die von wertschätzender
Annahme geprägt ist. In dieser Haltung wird alles, was auftaucht –
Gedanken, Gefühle, Geräusche – bewusst wahrgenommen, ohne sich
darin zu verlieren. Die Gewahrseins-Meditation ist erwiesenermaßen
heilsam auf emotionaler, geistiger und körperlicher Ebene. Von 18:30
bis 20 Uhr im Raum für Dialog, Mainzer Str. 145, Unkostenbeitrag: 5
Euro, Anmeldung erforderlich! Tel. 0681-93587478, Email
raumdialog@gmx.de
Do 20.11. Noemi Schröder und Guido Allgaier: „Madame Chante Piaf“ - eine
Hommage an die Chansons von Edith Piaf, an die Liebe und
Leidenschaft mit der sie gesungen, gelebt und ihr Herz verschenkt hat,
aber auch an den Humor, der das Einzige ist, was einen manchmal in
schwierigen Situationen rettet. Liebevoll erzählt die Sängerin und
Schauspielerin Noémi Schröder auf deutsch und französisch diese
Geschichten. Bekannte Chansons der Piaf wechseln sich dabei ab mit
unbekannteren. Beginn 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro im VVK
unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger (Telefon 0681
– 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der Abendendkasse, Mainzer
Str. 10.
Mondscheintour für Genießer - Saarbrücken kulinarisch und historisch
entdecken. Die „Mondscheintouren für Genießer“ finden an
ausgewählten Terminen jeweils mittwochs, donnerstags und samstags
statt und bieten dabei jedes Mal ein eigenes „Genuss-Thema des
Abends“ sowie im Vorfeld ein unterschiedliches, darauf bezogenes
Entdeckungsprogramm. So vermittelt jeweils mittwochs Ralph Menn
von der Saarbrücker Traditionsrösterei „Die Kaffeebohne“ allerlei
11
Fr
Wissenswertes rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen und lädt
zum Dessert zu einer Degustation ausgewählter Proben des im 17.
Jahrhundert auch nach Deutschland gelangten „schwarzen Goldes“ ein.
Zuvor ist Gelegenheit, in der „Schatzkammer des Saarlandes“
glanzvolle Momente und mit der Schlosskirche einen der
faszinierendsten Sakralräume der Region zu erleben.
Jeweils donnerstags erzählt Armin Schönenberger, der erste und
bislang einzige Wasser-Sommelier des Saarlandes kompetent und
unterhaltsam allerlei Wissenswertes rund um das „Lebenselixier
Wasser“. Am Donnerstag steht zudem ein Besuch des Historischen
Museums Saar mit den beeindruckenden unterirdischen Kasematten
des vormaligen Saarbrücker Renaissance-Schlosses auf dem
Programm.
Das „Genuss-Thema des Abends“ bilden samstags ausgewählte
Premium-Weine von Obermosel und Saar sowie die handwerklichtraditionell hergestellten Käsespezialitäten der Dorf- und Schaukäserei
Hirztaler (Illingen-Hirzweiler). Da Petra und Jörg Michael Fries neben
ihrer Käserei auch einen „Archehof“ mit vom Aussterben bedrohten
Tierrassen unterhalten, kann man zudem Interessantes „rund ums liebe
Vieh“ und „Slow Food“ erfahren. Zuvor geht es auf den Spuren des
großen Baumeisters Friedrich Joachim Stengel durch das (nicht nur)
barocke Saarbrücken, über seine schönsten Plätze und in eher
verborgenen Winkel der Landeshauptstadt.
Die Touren beginnen immer um 18 Uhr an der Ludwigskirche.
Unkostenbeitrag 34,90 Euro je Person, Anmeldung über www.ticketregional.de oder LEIDINGER (Telefon 0681 – 93270), die
Teilnehmerzahl ist begrenzt!
21.11. Christina Tsiakiris (Violine) & Keiko Hattori (Flügel) spielen
Violinsonaten von Mozart und Beethoven. Im Alter von 5 Jahren
erhielt die deutsch-griechische Geigerin Christina -Anna Tsiakiris ihren
ersten Violinunterricht. Bereits nach kurzer Zeit folgten erste öffentliche
Auftritte und mehrere 1. Preise bei „Jugend Musiziert“. Nach dem
Abitur studierte sie Violine und absolvierte ihr Diplom mit Auszeichnung.
Ihre Studien beendete sie mit der Konzertreifeprüfung an der
Musikhochschule des Saarlandes. Die japanische Pianistin Keiko
HATTORI zählt durch ihren spektakulären Mehrfach-Sieg bei der
Internationalen Telekom Beethoven Competition for Piano in Bonn 2007
zu den erfolgreichsten Pianistinnen junger Generation. Während ihres
Studiums an der Staatlichen Universität der Künste Tokio und an der
Universität Mozarteum Salzburg gewann Keiko Hattori bereits
zahlreiche renommierte internationale Wettbewerbspreise. Die
Künstlerinnen präsentieren Werke aus ihrer CD "Mozart & Beethoven
Violin Sonatas" (2011). Die Veranstaltung des Kulturverein KuBe –
Kultur und Bewusstsein e. V. beginnt um 19.30 Uhr. Karten 13 Euro & 8
Euro im VVK unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger
(Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der
Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
12
Sa
22.11.
Sa
22.11.
So
23.11.
Mo 24.11.
GESTALT –Selbsterfahrungsgruppe Werde der, der Du bist! Respekt,
Achtsamkeit, Wohlwollen, Humor und Mitgefühl - auf dieser Grundlage
haben wir die Möglichkeit, in einem geschützten Raum uns selbst im
Kontakt mit anderen zu erfahren. Kostenloser Schnupper-Abend von
18:30 bis 21:30 Uhr im Raum für Dialog, Mainzer Str. 145. Anmeldung
erforderlich! Tel. 0681-93587478, Email raumdialog@gmx.de
DE AMOR Y LIBERTAD- Von Liebe und Freiheit. Eine musikalische
Hommage an bedeutende Künstler und Künstlerinnen aus
Lateinamerika. Die Musik des Trios ist auch eine Hommage an
berühmte lateinamerikanische Frauen des 20. Jh., die mit ihrem
Gesangs- und schriftstellerischem Talent der Mischung aus
Lebensfreude und Gewalt, mit der die Frauen auf diesem Kontinent Tag
für Tag leben, Ausdruck verleiht. Mit wunderschönen Liedern bringen
Eliza Montes de Oca- Perú (voc/perc.), Héctor Zamora-México (voc/g)
sowie Leonardo Ortega-Argentina (voc/perc.) - Künstler aus
Lateinamerika, die schon seit vielen Jahren im Saarland leben - ein
Stück ihrer Heimat zu uns. Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8
Euro im VVK unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger
(Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der
Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
„Homöopathie für kleine Notfälle des Alltags.Möglichkeiten und Grenzen
der Selbstbehandlung.“ Vortrag mit Steffi Ludwig – Heilpraktikerin und
Homöopathin. Das Seminar gibt zunächst eine kurze Einführung in die
alte Heilkunst der Homöopathie. Im zweiten Teil wird über einige
homöopatische Mittel informiert, die sich zur Selbstbehandlung eignen
und zur Grundausstattung einer homöopatischen Hausapotheke
gehören sollten. Von 14 bis ca. 17 Uhr im Raum für Dialog, Mainzer Str.
145. Anmeldung erforderlich! Tel. 0681-93587478, Email
raumdialog@gmx.de, Teilnahmegebühr inklusive Unterlagen 35 Euro,
Vintage Bingo - wie es schon Ihre Urgroßmutter gerne gespielt hätte!
Genießen Sie neben einem Tässchen Tee die dramatische Spannung
dieses einzigartigen Glückspiels. Wird die nächste Kugel Ihnen zum
Sieg verhelfen? Wenn ja, dann rufen Sie so euphorisch wie möglich
„Bingo!“, denn auf Sie wartet nun sehr wahrscheinlich ein wahnsinnig
toller Preis. Der Eintritt ist frei. Beginn 18 Uhr im Baker Street Criminal
Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
Saarbrücker Jazzfestival 2014 im Filmhaus: MEET KYLE EASTWOOD, ein
Abend mit Live-Musik, Filmausschnitten und Interviews. Er trägt
einen berühmten Namen, und sein Dad ist ein Jazz-Fan: Kyle
Eastwood ist als Jazz-Bassist, aber auch als Komponist von Musiken zu
Filmen seines Vaters weltweit anerkannt. Kyle Eastwood spielt das
Abschlusskonzert des Saarbrücker Jazz-Festivals 2014. Einen Tag
zuvor bietet das Filmhaus die Gelegenheit, den Musiker und
Komponisten persönlich kennen zu lernen. Zu sieben Filmen, die Clint
Eastwood produziert hat, hat Kyle die Filmmusiken beigetragen,
darunter die ‘personal dramas’ MILLION DOLLAR BABY und GRAN
TORINO, das Kriegsepos LETTERS FROM IWO JIMA und die NelsonMandela-Hommage INVICTUS. Live-Musik: Dizzy Krisch ‘Vibraphone
Diaries’. Interviews: Wolfgang Krause. Beginn 19:30 Uhr, Eintritt 10
13
Di
Euro inklusive Freigetränk nach Wahl fürs Get-together. Vorverkauf:
Musikhaus Arthur Knopp, Tourist Information im Rathaus St. Johann,
alle Wochenspiegel-Geschäftsstellen, alle Ticket-regional
Vorverkaufsstellen. Filmhaus, Mainzer Str. 8
25.11. Criminal Dinner. Inspektor Watson von Scotland Yard braucht an diesem
Abend die Mithilfe der Gäste bei der Aufklärung eines kuriosen Mordes
an einem exzentrischen schottischen Lord. Es gilt, den Fall noch einmal
aufzurollen und dem Täter durch geschicktes Kombinieren auf die
Schliche zu kommen. Achtung: Um das besondere Ambiente dieses
Abends zu unterstreichen gilt es den Dresscode "20er Jahre"
einzuhalten. Wie Sie diesen für sich interpretieren bleibt Ihnen
überlassen, uns sind Gentleman und Diva genauso willkommen wie
Gangster oder Dienstmädchen. Eintritt 55 Euro, Karten gibt es online
unter www.saarland-dinner.de oder unter www.bakerstreetsb.de Beginn
19:30 Uhr im Baker Street Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
Mondscheintour für Genießer - Saarbrücken kulinarisch und historisch
entdecken. Die „Mondscheintouren für Genießer“ finden an
ausgewählten Terminen jeweils mittwochs, donnerstags und samstags
statt und bieten dabei jedes Mal ein eigenes „Genuss-Thema des
Abends“ sowie im Vorfeld ein unterschiedliches, darauf bezogenes
Entdeckungsprogramm. So vermittelt jeweils mittwochs Ralph Menn
von der Saarbrücker Traditionsrösterei „Die Kaffeebohne“ allerlei
Wissenswertes rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen und lädt
zum Dessert zu einer Degustation ausgewählter Proben des im 17.
Jahrhundert auch nach Deutschland gelangten „schwarzen Goldes“ ein.
Zuvor ist Gelegenheit, in der „Schatzkammer des Saarlandes“
glanzvolle Momente und mit der Schlosskirche einen der
faszinierendsten Sakralräume der Region zu erleben.
Jeweils donnerstags erzählt Armin Schönenberger, der erste und
bislang einzige Wasser-Sommelier des Saarlandes kompetent und
unterhaltsam allerlei Wissenswertes rund um das „Lebenselixier
Wasser“. Am Donnerstag steht zudem ein Besuch des Historischen
Museums Saar mit den beeindruckenden unterirdischen Kasematten
des vormaligen Saarbrücker Renaissance-Schlosses auf dem
Programm.
Das „Genuss-Thema des Abends“ bilden samstags ausgewählte
Premium-Weine von Obermosel und Saar sowie die handwerklichtraditionell hergestellten Käsespezialitäten der Dorf- und Schaukäserei
Hirztaler (Illingen-Hirzweiler). Da Petra und Jörg Michael Fries neben
ihrer Käserei auch einen „Archehof“ mit vom Aussterben bedrohten
Tierrassen unterhalten, kann man zudem Interessantes „rund ums liebe
Vieh“ und „Slow Food“ erfahren. Zuvor geht es auf den Spuren des
großen Baumeisters Friedrich Joachim Stengel durch das (nicht nur)
barocke Saarbrücken, über seine schönsten Plätze und in eher
verborgenen Winkel der Landeshauptstadt.
Die Touren beginnen immer um 18 Uhr an der Ludwigskirche.
Unkostenbeitrag 34,90 Euro je Person, Anmeldung über www.ticketregional.de oder LEIDINGER (Telefon 0681 – 93270), die
Teilnehmerzahl ist begrenzt!
14
Mo 26.11. Film & Theater: MARY & MAX – ODER: SCHRUMPFEN SCHAFE WENN
ES REGNET?, Animationsfilm von Adam Elliott, mit einer
Einführung von Nicola Käppeler, Dramaturgin am SST. Kommen die
Babys in Amerika aus Cola-Dosen? Oder aus Bierkrügen wie in
Australien? Dies fragt Mary ihren Freund Max. Der weiß prompt die
Antwort: Babys kommen in Amerika aus Eiern, die je nach
Religionszugehörigkeit von Rabbinern, katholischen Nonnen oder
Prostituierten gelegt werden. Das ist der Auftakt für eine ganz
besondere Freundschaft zwischen zwei genialen Antihelden: Mary und
Max. Diese außergewöhnliche Freundschaft verbindet das neugierige
und einsame Mädchen Mary aus Australien mit dem gewissenhaften,
schrulligen Max, der in New York lebt. Wir zeigen diesen Film in
Kooperation mit dem Staatstheater zur Inszenierung von „Supergute
Tage“. Beginn 20:30 Uhr, Eintritt 6,30 Euro, Filmhaus, Mainzer Str. 8
Do 27.11. In der Veranstaltungsreihe „Jazz Salon“ spielt Pianist Sebastian Voltz
mit erlesenen Musikern Jazz-Standards. Sebastian Voltz widmet sich
nach einem klassischen Klavierstudium der improvisierten Musik. Er ist
ständiger Pianist von Helmut Eisel und arbeitete unter anderem für das
Staatstheater Saarbrücken sowie für das Theater Trier. Der Eintritt ist
frei. Beginn 20:30 Uhr im Baker Street Criminal Tearoom & Pub,
Mainzer Str. 8
Fr 28.11. Kalibos Gedankenlese-Show "Phänomental - (Un)Mögliche Zufälle": sind
Sie bereit für Besuch - in Ihrem Kopf? Kalibo ist ein moderner
Vertreter seiner Zunft. Seine Magie kommt ohne Glitzerboxen und
Kaninchen im Hut aus. Vielmehr unterliegt seine Kunst psychologischen
Grundlagen, bei ihm verschwimmen die Grenzen zwischen
Wahrnehmungstäuschung und Illusion. Seit Jahren beschäftigt sich
Kalibo mit Mentalmagie, bei der Magie mit Elementen aus Psychologie
und Suggestion kombiniert wird. Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro
& 8 Euro im VVK unter www.ticket-regional.de und beim Theater
Leidinger (Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der
Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
Sa 29.11. Groovin High Group mit Prof. August-W. Scheer. Die Konzerte der Groovin
High Group finden jeweils ab 18 Uhr im JazzClub im LEIDINGER in der
Mainzer Straße 10 bei freiem Eintritt statt. Mit dabei sind Ingolf
Burkhardt (Trompete/Flügelhorn), August-Wilhelm Scheer
(Baritonsaxophon), Gautier Laurent (Kontrabass), Pierre-Alain Goualch
(Klavier) und Rémi Vignolo (Schlagzeug).
So 30.11. Groovin High Group mit Prof. August-W. Scheer. Die Konzerte der Groovin
High Group finden jeweils ab 18 Uhr im JazzClub im LEIDINGER in der
Mainzer Straße 10 bei freiem Eintritt statt. Mit dabei sind Ingolf
Burkhardt (Trompete/Flügelhorn), August-Wilhelm Scheer
(Baritonsaxophon), Gautier Laurent (Kontrabass), Pierre-Alain Goualch
(Klavier) und Rémi Vignolo (Schlagzeug).
„Stress und Burnout – Hilfen aus der Naturheilkunde“. Seminar mit Steffi
Ludwig – Heilpraktikerin und Homöopathin. Stress und Burnout gelten
als die typischen Leiden unserer Zeit. In diesem Seminar werden
hilfreiche Methoden und Mittel aus der westlichen und östlichen
Naturheilkunde vermittelt, die es erleichtern, diese negativen,
15
emotionalen Zustände zu verlassen. Bewährte homöopathische Mittel
kommen dabei ebenso zur Sprache wie einfache Meditationen und
Atemtechniken aus der tibetischen Medizin. Von 10 bis 12 Uhr sowie
von 14 bis 17 Uhr im Raum für Dialog, Mainzer Str. 145. Anmeldung
erforderlich! Tel. 0681-93587478, Email raumdialog@gmx.de,
Teilnahmegebühr 50 Euro
Termine im Dezember
Mo 01.12. bis Mi 24.12.
Lassen Sie sich vom begehbaren Adventskalender überraschen. Die
beliebte Adventskalender-Aktion der Interessengemeinschaft Quartier
Mainzer Straße (IG), steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft
der energis GmbH. Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnet sich jeden Tag
an einem anderen Gebäude ein Türchen, So können nach und nach
der gesamte Adventskalender und das Quartier bei einem Spaziergang
bestaunt werden. Die jeweiligen „Türchen“ öffnen sich täglich – ausgenommen am 23. und am 24. Dezember - immer um 18 Uhr. Hinter, in
oder vor den Türchen gibt es Tag für Tag ein kleines
Überraschungsprogramm von bis zu 30 Minuten. Dann erfreuen
Künstler, Musiker und viele Überraschungen das Publikum. Zudem
bieten die Gastgeber Glühwein, Plätzchen und weitere Köstlichkeiten
an. Verkauft wird hier nichts, sondern um eine kleine (oder größere)
Spende für die Aktion Sternenregen gebeten. Die „gesammelten“
Gelder werden im Januar 2015 der Spendenaktion „Sternenregen“ der
Kirchen & RADIO SALÜ zur Verfügung gestellt.
Di 02.12. Mafia Krimi. Die Gäste erwartet nicht nur ein unterhaltsames und
kurzweiliges Krimistück - bei diesem besonderen Dinner spielen alle
Beteiligten vom Servicepersonal bis zum Koch, gekleidet in passende
Kostüme, ihre Rolle. Don Corleone, der mächtigste aller Dons, ist
während der Feier zu seinem 65. Geburtstag heimtückisch ermordet
worden. Der Pate hatte eigentlich vor, während des Festes bekannt zu
geben, wen er zu seinem Nachfolger bestimmen würde. Doch daraus
wurde nichts! Achtung: Um das besondere Ambiente dieses Abends zu
unterstreichen gilt es den Dresscode "Mafia" oder Gangster
einzuhalten. Wie Sie diesen für sich interpretieren bleibt Ihnen
überlassen, uns sind Männer fürs Grobe mit Schiebermütze und
Hosenträgern genauso willkommen wie Gangsterbräute im kleinen
Schwarzen mit Federboa. Eintritt 55 Euro, Karten gibt es online unter
www.saarland-dinner.de oder unter www.bakerstreetsb.de Beginn
19:30 Uhr im Baker Street Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
Mi 03.12. Mondscheintour für Genießer - Saarbrücken kulinarisch und historisch
entdecken. Die „Mondscheintouren für Genießer“ finden an
ausgewählten Terminen jeweils mittwochs, donnerstags und samstags
statt und bieten dabei jedes Mal ein eigenes „Genuss-Thema des
Abends“ sowie im Vorfeld ein unterschiedliches, darauf bezogenes
Entdeckungsprogramm. So vermittelt jeweils mittwochs Ralph Menn
von der Saarbrücker Traditionsrösterei „Die Kaffeebohne“ allerlei
Wissenswertes rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen und lädt
zum Dessert zu einer Degustation ausgewählter Proben des im 17.
16
So
Di
Sa
Jahrhundert auch nach Deutschland gelangten „schwarzen Goldes“ ein.
Zuvor ist Gelegenheit, in der „Schatzkammer des Saarlandes“
glanzvolle Momente und mit der Schlosskirche einen der
faszinierendsten Sakralräume der Region zu erleben.
Jeweils donnerstags erzählt Armin Schönenberger, der erste und
bislang einzige Wasser-Sommelier des Saarlandes kompetent und
unterhaltsam allerlei Wissenswertes rund um das „Lebenselixier
Wasser“. Am Donnerstag steht zudem ein Besuch des Historischen
Museums Saar mit den beeindruckenden unterirdischen Kasematten
des vormaligen Saarbrücker Renaissance-Schlosses auf dem
Programm.
Das „Genuss-Thema des Abends“ bilden samstags ausgewählte
Premium-Weine von Obermosel und Saar sowie die handwerklichtraditionell hergestellten Käsespezialitäten der Dorf- und Schaukäserei
Hirztaler (Illingen-Hirzweiler). Da Petra und Jörg Michael Fries neben
ihrer Käserei auch einen „Archehof“ mit vom Aussterben bedrohten
Tierrassen unterhalten, kann man zudem Interessantes „rund ums liebe
Vieh“ und „Slow Food“ erfahren. Zuvor geht es auf den Spuren des
großen Baumeisters Friedrich Joachim Stengel durch das (nicht nur)
barocke Saarbrücken, über seine schönsten Plätze und in eher
verborgenen Winkel der Landeshauptstadt.
Die Touren beginnen immer um 18 Uhr an der Ludwigskirche.
Unkostenbeitrag 34,90 Euro je Person, Anmeldung über www.ticketregional.de oder LEIDINGER (Telefon 0681 – 93270), die
Teilnehmerzahl ist begrenzt!
07.12. Groovin High Group mit Prof. August-W. Scheer. Die Konzerte der Groovin
High Group finden jeweils ab 18 Uhr im JazzClub im LEIDINGER in der
Mainzer Straße 10 bei freiem Eintritt statt. Mit dabei sind Johannes
Müller (Tenorsaxophon), August-Wilhelm Scheer (Baritonsaxophon),
Gautier Laurent (Kontrabass), Pierre-Alain Goualch (Klavier) und Rémi
Vignolo (Schlagzeug).
09.12. Criminal Dinner. Inspektor Watson von Scotland Yard braucht an diesem
Abend die Mithilfe der Gäste bei der Aufklärung eines kuriosen Mordes
an einem exzentrischen schottischen Lord. Es gilt, den Fall noch einmal
aufzurollen und dem Täter durch geschicktes Kombinieren auf die
Schliche zu kommen. Achtung: um das besondere Ambiente dieses
Abends zu unterstreichen gilt es den Dresscode "20er Jahre"
einzuhalten. Wie Sie diesen für sich interpretieren bleibt Ihnen
überlassen, uns sind Gentleman und Diva genauso willkommen wie
Gangster oder Dienstmädchen. Eintritt 55 Euro, Karten gibt es online
unter www.saarland-dinner.de oder unter www.bakerstreetsb.de Beginn
19:30 Uhr im Baker Street Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
11.12. Mondscheintour für Genießer - Saarbrücken kulinarisch und historisch
entdecken. Die „Mondscheintouren für Genießer“ finden an
ausgewählten Terminen jeweils mittwochs, donnerstags und samstags
statt und bieten dabei jedes Mal ein eigenes „Genuss-Thema des
Abends“ sowie im Vorfeld ein unterschiedliches, darauf bezogenes
Entdeckungsprogramm. So vermittelt jeweils mittwochs Ralph Menn
von der Saarbrücker Traditionsrösterei „Die Kaffeebohne“ allerlei
17
Fr
Sa
Wissenswertes rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen und lädt
zum Dessert zu einer Degustation ausgewählter Proben des im 17.
Jahrhundert auch nach Deutschland gelangten „schwarzen Goldes“ ein.
Zuvor ist Gelegenheit, in der „Schatzkammer des Saarlandes“
glanzvolle Momente und mit der Schlosskirche einen der
faszinierendsten Sakralräume der Region zu erleben.
Jeweils donnerstags erzählt Armin Schönenberger, der erste und
bislang einzige Wasser-Sommelier des Saarlandes kompetent und
unterhaltsam allerlei Wissenswertes rund um das „Lebenselixier
Wasser“. Am Donnerstag steht zudem ein Besuch des Historischen
Museums Saar mit den beeindruckenden unterirdischen Kasematten
des vormaligen Saarbrücker Renaissance-Schlosses auf dem
Programm.
Das „Genuss-Thema des Abends“ bilden samstags ausgewählte
Premium-Weine von Obermosel und Saar sowie die handwerklichtraditionell hergestellten Käsespezialitäten der Dorf- und Schaukäserei
Hirztaler (Illingen-Hirzweiler). Da Petra und Jörg Michael Fries neben
ihrer Käserei auch einen „Archehof“ mit vom Aussterben bedrohten
Tierrassen unterhalten, kann man zudem Interessantes „rund ums liebe
Vieh“ und „Slow Food“ erfahren. Zuvor geht es auf den Spuren des
großen Baumeisters Friedrich Joachim Stengel durch das (nicht nur)
barocke Saarbrücken, über seine schönsten Plätze und in eher
verborgenen Winkel der Landeshauptstadt.
Die Touren beginnen immer um 18 Uhr an der Ludwigskirche.
Unkostenbeitrag 34,90 Euro je Person, Anmeldung über www.ticketregional.de oder LEIDINGER (Telefon 0681 – 93270), die
Teilnehmerzahl ist begrenzt!
12.12. Marcel Adam und Duo „La fine équipe“: „Weihnachtsgebäckkonzert“.
Wie jedes Jahr um die Weihnachtszeit kommt der lothringische
Liedermacher, Geschichtenerzähler und Kabarettist zur musikalischen
Bescherung. Diesmal wieder in „großer Besetzung“ mit Christian
Konrad (Gitarre, Mandoline, Ukulele) und Christian Di Fantauzzi
(Akkordeon, Sax). Gelegentlich wird das Trio von Dirko Juchem (Flöte,
Saxophon und Percussion) sowie von Yann Loup Adam (Gesang,
Gitarre) unterstützt. Aber wer Marcel Adam kennt, weiß, dass er bei
seinen Live-Auftritten immer auch für die ein oder andere Überraschung
gut ist! Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro im VVK unter
www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger (Telefon 0681 –
93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der Abendendkasse, Mainzer Str.
10.
13.12. brunners&barschecks Jahresrückblick 2014. Seit nunmehr schon neun
Jahren darf Brunner, Computerfreak, Besserwisser,
Beziehungsalptraum und notorisches Schandmaul, Woche für Woche
seine Anmerkungen zur Weltlage im Radio (SR2, „Brunners Welt“) von
sich geben. Da ist einiges zusammen gekommen. Aber was ist Brunner
ohne seine langjährige Nachbarin Barscheck? Richtig: Nur die halbe
Miete. Denn nur sie kann ihm so richtig contra geben und seine
verqueren männlichen Ansichten mit weiblichem Scharfsinn und
Kampfgeist zurechtrücken. Keiner entkommt dem frechen Witz der
18
So
14.12.
Mo 15.12.
Di
16.12.
Fr
19.12.
Sa
20.12.
beiden Treppenabschnitts-Gefährten. Von Papst bis Putin, von
Schäuble bis Schwesig, von dem Maas bis an die Merkel, und Seehofer
sowieso. Alle kriegen ihr Fett weg. Und wenn gar nichts mehr hilft, wird
eben gesungen! „Das Jahr kann nicht zuende gehen, hat man die
beiden nicht gesehn.“ Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro
im VVK unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger
(Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der
Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
Vintage Bingo - wie es schon Ihre Urgroßmutter gerne gespielt hätte!
Genießen Sie neben einem Tässchen Tee die dramatische Spannung
dieses einzigartigen Glückspiels. Wird die nächste Kugel Ihnen zum
Sieg verhelfen? Wenn ja, dann rufen Sie so euphorisch wie möglich
„Bingo!“, denn auf Sie wartet nun sehr wahrscheinlich ein wahnsinnig
toller Preis. Der Eintritt ist frei. Beginn 18 Uhr im Baker Street Criminal
Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
Murder Monday: Ein mordsmäßig leckeres Überraschungsmenü garniert mit
live gelesene Rätselkrimis von und mit Rouven Wildegger Bitz. Werden
Sie zum Ermittler und unterstützen Sie die Saarbrücker Polizei! Eintritt
29 Euro, Karten gibt es in der Baker Street oder unter
www.bakerstreetsb.de Beginn 19:30 Uhr im Baker Street Criminal
Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
Weihnachtliche Krimilesung in Zusammenarbeit mit dem Conte-Verlag,
Preis wird noch bekannt gegeben. Beginn 19:30 Uhr im Baker Street
Criminal Tearoom & Pub, Mainzer Str. 8
„Meine Seele ist noch unterwegs“ – Johannes Kirchberg singt und spielt
Wolfgang Borchert. Verliebt ins Leben, in die Liebe, in die Elbe,
schrieb Wolfgang Borchert einige der anrührendsten Gedichte über das
Meer, die Sehnsucht, seine Heimatstadt Hamburg. Aber auch Texte
über Krieg, Verlust und Heimatlosigkeit. Der Wahlhamburger Johannes
Kirchberg entdeckt diese Gedichte für sich und verleiht ihnen durch
seine Musik einen ganz besonderen Klang. Die an das klassische
Chanson angelehnten Interpretationen Kirchbergs, zusammen mit
Auszügen aus Briefen und Erzählungen, zeigen Borchert in diesem
sparsamen und intensiven Bühnenprogramm als einen Suchenden,
vom Krieg gezeichneten und dennoch humorvollen Menschen.
Wolfgang Borchert, distanzloser Verfasser zeitloser Lyrik, bekommt
durch Johannes Kirchberg eine Stimme. Sein Programm „Meine Seele
ist noch unterwegs" ist eine Verbeugung vor dem Dichter. Beginn um
19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro im VVK unter www.ticketregional.de und beim Theater Leidinger (Telefon 0681 – 93270) sowie
14,50 Euro & 9 Euro an der Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
Groovin High Group mit Prof. August-W. Scheer. Die Konzerte der Groovin
High Group finden jeweils ab 18 Uhr im JazzClub im LEIDINGER in der
Mainzer Straße 10 bei freiem Eintritt statt. Mit dabei sind neben AugustWilhelm Scheer (Baritonsaxophon), Gautier Laurent (Kontrabass),
Pierre-Alain Goualch (Klavier) und Rémi Vignolo (Schlagzeug) Thomas
Siffling (Trompete).
19
Di
brunners&barschecks Jahresrückblick 2014. Seit nunmehr schon neun
Jahren darf Brunner, Computerfreak, Besserwisser,
Beziehungsalptraum und notorisches Schandmaul, Woche für Woche
seine Anmerkungen zur Weltlage im Radio (SR2, „Brunners Welt“) von
sich geben. Da ist einiges zusammen gekommen. Aber was ist Brunner
ohne seine langjährige Nachbarin Barscheck? Richtig: Nur die halbe
Miete. Denn nur sie kann ihm so richtig contra geben und seine
verqueren männlichen Ansichten mit weiblichem Scharfsinn und
Kampfgeist zurechtrücken. Keiner entkommt dem frechen Witz der
beiden Treppenabschnitts-Gefährten. Von Papst bis Putin, von
Schäuble bis Schwesig, von dem Maas bis an die Merkel, und Seehofer
sowieso. Alle kriegen ihr Fett weg. Und wenn gar nichts mehr hilft, wird
eben gesungen! „Das Jahr kann nicht zuende gehen, hat man die
beiden nicht gesehn.“ Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro
im VVK unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger
(Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der
Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
30.12. brunners&barschecks Jahresrückblick 2014. Seit nunmehr schon neun
Jahren darf Brunner, Computerfreak, Besserwisser,
Beziehungsalptraum und notorisches Schandmaul, Woche für Woche
seine Anmerkungen zur Weltlage im Radio (SR2, „Brunners Welt“) von
sich geben. Da ist einiges zusammen gekommen. Aber was ist Brunner
ohne seine langjährige Nachbarin Barscheck? Richtig: Nur die halbe
Miete. Denn nur sie kann ihm so richtig contra geben und seine
verqueren männlichen Ansichten mit weiblichem Scharfsinn und
Kampfgeist zurechtrücken. Keiner entkommt dem frechen Witz der
beiden Treppenabschnitts-Gefährten. Von Papst bis Putin, von
Schäuble bis Schwesig, von dem Maas bis an die Merkel, und Seehofer
sowieso. Alle kriegen ihr Fett weg. Und wenn gar nichts mehr hilft, wird
eben gesungen! „Das Jahr kann nicht zuende gehen, hat man die
beiden nicht gesehn.“ Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro
im VVK unter www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger
(Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der
Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
Januar 2015
Fr 30.01. Felix Oliver Schepp: „ZeitLoope“. Kabarettkonzert. Hupen Sie für den
Frieden in der Welt? Singen Sie schon nachhaltige Schlaflieder? Ist Ihr
Bremskraftverstärker verloren gegangen? Felix Oliver Schepp holt Sie
dort ab, wo Sie eigentlich nicht hinwollten! Mit Klavier und
Loopmaschine begleitet er seine ‘scheppsons‘, nimmt die Zeit, von der
wir denken, dass wir sie nicht haben, unter die Loope und entführt in
einen skurril-poetischen Kosmos voll von wortwitziger Doppeldeutigkeit.
Beginn um 19:30 Uhr, Karten 13 Euro & 8 Euro im VVK unter
www.ticket-regional.de und beim Theater Leidinger (Telefon 0681 –
93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro an der Abendendkasse, Mainzer Str.
10.
20
Sa
31.01. “Herzlich Willkommen, Bienvenue”. Eine musikalisch charmante und
komödiantische Reise nach Paris und zurück mit Susan Ebrahimi
und Wolf Giloi. Schon seit ihren Jugendtagen träumt SIE von der Stadt
an der Seine. Doch irgendwie hat es nie geklappt mit dem Besuch in
der Stadt ihrer Träume. Aber morgen ist es soweit. Die Koffer sind
gepackt, die Tickets gebucht: Paris - ich komme. Wenn da nicht ER
wäre, Pianist, Freund, Biertrinker und Realist, der sie immer wieder auf
den Boden der Tatsachen zurückholt. Zum Glück für SIE (und die
Zuschauer) bleibt noch genügend Zeit, in Liedern, kleinen Geschichten
und Gesprächen die bunten Bilder von Paris in ihrem Kopf mit dem,
was ER für die Wirklichkeit hält, zu konfrontieren. Nach vielen
amüsanten Kabbeleien finden SIE und ER dann doch noch den
gemeinsamen Nenner: „Frankreich, Frankreich!“ Beginn um 19:30 Uhr,
Karten 13 Euro & 8 Euro im VVK unter www.ticket-regional.de und beim
Theater Leidinger (Telefon 0681 – 93270) sowie 14,50 Euro & 9 Euro
an der Abendendkasse, Mainzer Str. 10.
Regelmäßig wiederkehrende Termine
Baker Street - Criminal Tearoom & Pub. Mainzer Str. 8
 Jeden Sonntag von 10 bis 13 Uhr das neue Full English Breakfast, danach ist
Teatime. Platzreservierung für das Frühstück erforderlich
(Reservierung@bakerstreetsb.de oder telefonisch 0681 - 95 81 24 54)! All You Can
Eat Buffet: für 13,90 Euro mit irischem Weißbrot, homemade Sodabread, Wurst,
Käse, Marmelade, Rührei, Baked Beans, Bacon, Würstchen, Cerealien, Porridge und
Obstsalat, Joghurt (auch Lactose frei) und Scones.
 Jeden Sonntag Tatort-Public-Viewing
 Jeden Mittwoch um 20:30 Uhr Mystery Pub Quiz. In vier Fragerunden können die
Teams ihr Wissen rund um das Thema Krimi beweisen. Es gibt einen 20 Euro Gutschein für die Baker Street zu gewinnen.
Casino Restaurant am Staden GmbH, Bismarckstr. 47
 jeden 1. Sonntag ab 11 Uhr Brunch –Buffet zu 29 Euro
 jeden Donnerstag ab Oktober ab 18 Uhr für 22 Euro Festtagsbraten-Tag: 2 Suppen /
3 Braten und verschiedene Beilagen am Buffet
Damenboutique Ronee P., Mainzer Str. 11
am letzten Freitag des Monats ist „Soirée Ronee P.“ Zur Party bringt jeder Essen und
Trinken mit.
DRAGONLORD GAMES, Mainzer Str. 39
Jeden Montag:
Bastel- und Maltreff für Miniaturen ab 14:00 Uhr
Jeden Dienstag:
Magic Draft Turnier ab 18:00 Uhr, ebenfalls ab 18:00 Uhr im Wechsel:
Spieleabend für Brettspiele / Warmachine und Hordes
Jeden Mittwoch:
GorkaMorka Bastel- und Maltreff ab 18:00 Uhr
Jeden Freitag:
Magic FNM Turnier in wechselnden Formaten.
Jeden Samstag:
Spieltreff für Tabletop und Sammelkartenspiele
21
Ev. Stadtmission Saarbrücken, Bismarckstr. 20
An allen Samstagen ist der Treffpunkt „mittendrin“ von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Besonderes
Angebot: kostenlose Kinderbetreuung für Kinder von 6-10 Jahren während die Eltern im
Quartier und in der Stadt Einkaufen.
Hotel Domicil Leidinger, Mainzer Str. 10 - 12
Jeden Di
Am Dienstag Wein Club geben wir Ihnen die Chance zum 4-Gang
Menu für 39 €, Ihre Flaschen mit zu bringen und zu genießen. Zögern
Sie nicht jede Flasche die Sie mögen (oder auch so viele Flaschen, wie
Sie möchten) mit zu bringen. S’Olivo, Mainzer Str. 12
Jeden Fr / Sa
ab 21Uhr: „Der Lounge Club“ mit verschiedenen DJ’s. Lust auf einen
genussvollen Feierabend? Beim lukullischen After-Work Chill-out haben
Sie die Gelegenheit, in lockerer Runde und bei bester Stimmung den
wohlverdienten Feierabend und das Wochenende einzuläuten. Dies ist
der beste Auftakt zum Clubbing im Quartier Mainzer Str.. Leidinger Bar
Lounge Panetteria, Mainzer Str. 10.
Jeden Sa / So
ab 08:00 Uhr Gourmet Frühstück im s'Olivo
LSVD Lesben- und Schwulenverband Deutschland (Landesverband Saar) & LSVDCheckpoint, Mainzer Str. 44,
1. Donnerstag
19:00 Uhr Transgender Gruppe
2. Dienstag
19:30 Uhr
Schwule Väter
2. Donnerstag
19:00 Uhr
Homosexuelle Migrationsgruppe
jeden Freitag
19:00 Uhr
Jugendgruppe
Praxisgemeinschaft Lebensfreude, Mainzer Straße 145
1. Donnerstag
19:00 Uhr
Geführte Energie-Meditation
3. Dienstag
19:o0 Uhr Geführte Energie-Meditation
Aktivieren von Selbstheilungs- und anderen Kräften durch tiefe Entspannung und Reinigung
unseren Energiekörper mit Hilfe von Angelica Osske. Unkostenbeitrag: 8 Euro.
Saarlandmuseum, Bismarckstr. 11-19
Jeden Mittwoch
17 Uhr
Baustellenführungen durch den IV. Pavillon. max.
20 Teilnehmer, Eintritt frei. Anmeldung erforderlich, Tel.
0681 – 9964234, E-Mail service@saarlandmuseum.de
Jeden Sonntag
15 - 18 Uhr Betreuung im Kindermuseum Multiseum
Erlebnismuseum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Thema
„Fotografie“. Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei;
Erwachsene 5 Euro, Betreuung ist kostenfrei
Jeden Sonntag
16 Uhr
bis. 13. Oktober Öffentliche Führungen durch die
Ausstellung Hyperreal – More than Pop!, Dauer ca. 1 Stunde; Eintritt:
5 Euro, Führung ist kostenfrei.
Veranstaltungsorte
Atelier
Baker Street
Karin Eberhardt, Großherzog-Friedrich-Str. 50, www.karineberhardt.de
Baker Street - Criminal Tearoom & Pub. Mainzer Str. 8,
www.bakerstreetsb.de
22
baubar
schaubar I ausstellungsraum für architektur, kunst und design,
uhlandstrasse 18
Casino am Staden
Casino Restaurant am Staden GmbH, Bismarckstr. 47,
www.casino-am-staden.de Zu allen Events sind GUTSCHEINE
zum Verschenken erhältlich
Domicil Leidinger
Hotel Domicil Leidinger mit JAZZCLUB, Restaurant s’Olivo,
Theater, Mainzer Str. 10 - 12, www.domicil-Leidinger.de
DRAGONLORD GAMES Mainzer Str. 39, www.dragonlordgames.de
Ev. Stadtmission
Ev. Stadtmission Saarbrücken, Bismarckstr. 20,
www.stadtmission-saarbruecken.de
Filmhaus
Filmhaus Saarbrücken, Mainzer Str. 8, www.filmhaussaarbruecken.de
Friseur Jo Schneider
Friseur Jo Schneider & Fotostudio, Mainzer Str. 67,
www.joschneiderfriseur.de
HSsK
Hilfe zur Selbsthilfe in seelischen Krisen Saarland e. V., Mainzer
Str. 30, www.hssk-ev.de
K4 galerie
KarlStr. 4, www.k4-galerie.de
Kaiserhof
Hotel-Café-Kaiserhof ** Garni, Mainzer Str. 78, www.kaiserhofsaarbruecken.de
Künstlerhaus
Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e.V., Karlstr. 1,
www.kuenstlerhaus-saar.de Öffnungszeiten: Di - So 10 - 18 Uhr
LSVD - Checkpoint
Lesben- und Schwulenverband Deutschland (Landesverband
Saar), Mainzer Str. 44, www.saar.lsvd.de
Mainzer Hof
Glasbierfachgeschäft Mainzer Hof, Mainzer Str. 43
Plattform 3
Zentrum für Tanz und Musik, Mainzer Str. 52, www.plattform3.com
PRAXISGEMEINSCHAFT RAUM FÜR DIALOG, Licht-und-leicht, behandelbar,
LEBENSFREUDE
Ein-Klang-Reich, Mainzer Str. 145
RAUMfürMUSIK
" Veranstaltungen – Proberaum - Klavierunterricht", Mainzer Str.
52, www.raumfuermusik.com
Ronee P.
Damenboutique Ronee P., Mainzer Str. 11, www.ronee-p.de
Saarlandmuseum
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Bismarckstr. 11-19,
www.saarland.museum
Tagesförderstätte
Tagesförderstätte der Lebenshilfe Saarbrücken gGmbH,
www. lebenshilfe-saarbruecken.de
Theater im Viertel
TiV - Theater im Viertel, Landwehrplatz 2, www.dastiv.de
Vino Salentino
Osteria Vio Salentino, Mainzer Str. 131, www.vinosalentino.com
Yoga by Blum
Alexandra Blum, RosenStr. 21 (Hinterhof), www.yoga-by-blum.de
23
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
446 KB
Tags
1/--Seiten
melden