close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einblicke Februar bis April 2015

EinbettenHerunterladen
Liebe Touristikfreunde,
der Motor- und Sport-Club Sülfeld e. V. im ADAC veranstaltet im Kreis
Nordfriesland auf der Halbinsel Eiderstedt im "Nordseeheil- und Schwefelbad" Sankt Peter-Ording in der Zeit
vom 15.03. bis 15.10.2014
seinen
16. Touristikwettbewerb „St. Peter-Ording Dorf“
und
17. Touristikwettbewerb „St. Peter-Ording Bad“
Die Gemeinde Sankt Peter-Ording hat die vier Ortsteile Böhl, Bad, Dorf
(Süd) und Ording. Erst am 1. Januar 1967 wurde es zu Sankt Peter-Ording
zusammengelegt. Der Name der Kirche, St. Peter wurde später als Ortsname verwendet.
Das Gebiet um St. Peter-Ording wurde bis 1864 von dem dänischen König
beherrscht. Die Grenze war damals die Eider. Ab 1867 gehörte die Gemarkung zu Preußen. 1877 wurde hier das erste Hotel erbaut, 1913 dann das
erste Sanatorium errichtet. Der erste der charakteristischen Pfahlbauten
auf dem Strand wurde 1911 errichtet und nannte sich "Giftbude" weil es
dort wat gift (etwas gibt). 1926 entstand die erste Seebrücke am Ordingerstrand. St.Peter-Ording war Drehort mehrere Film- und Fernsehproduktionen u.a. "Gegen den Wind" und Jan Delay".
Viel Spaß beim Lösen der Aufgaben in St. Peter-Ording wünscht Ihnen die
Fahrtleitung des MuSC Sülfeld e.V. im ADAC.
Ferdi Olk / Wiebe Hartmut
Veranstalter:
Motor- und Sport-Club Sülfeld e.V. im ADAC
Geschäftsstelle : Bestehöhe 12, 23867 Sülfeld
Internet
: info@muscsuelfeld.de; http://www.muscsuelfeld.de
Fahrtleitung
: Ferdinand Olk, Kayhuderstr. 47, 23863 Bargfeld Stegen
04532 / 268182 und 0176 / 38190175; ferdiolk@aol.com
2
Hinweis an Touristen und Neueinsteiger
Nehmen Sie zum ersten Mal an einer touristischen Veranstaltung des ADAC
teil, wird das Leistungsabzeichen des ADAC für Sie (derzeit) keine Rolle spielen. Nehmen Sie an unseren Veranstaltungen gerne kostenfrei teil und genießen einen Nachmittag der Entdeckung. Reichen Sie Ihre Bordkarte bei
uns schriftlich ein, nehmen Sie automatisch an unserer Verlosung im Herbst
mit „einfacher Gewinnchance“ teil.
Aufgabenstellung
Ihre Aufgabe ist es, die Fragen der beiden Veranstaltungen zu beantworten und den Bildern zuzuordnen. Als Hilfe für die korrekte Zuordnung erhalten Sie jeweils einen Kartenabdruck.
Nennungen und Nenngeld
Die Nennung erfolgt durch Abgabe/Zusendung (persönlich, postalisch oder
auch per eMail als PDF-Scan) der beiliegenden Bordkarte an die Fahrtleitung.
Bitte füllen Sie die Bordkarte gut lesbar aus, da ansonsten eine Auswertung
nicht erfolgen kann.
Das Nenngeld von 5 Euro (pro Veranstaltung) für eine reguläre Teilnahme
mit „doppelter Gewinnchance“ bei unserer Verlosung können Sie postalisch
an die Fahrtleitung in Verbindung mit dem Einreichen der Nennung/
Bordkarte und der Lösungen übersenden.
Per Überweisung übersenden Sie uns das Nenngeld auf unser Girokonto bei
der Sparkasse Südholstein BLZ: 230 501 30 Kto: 48000320
bzw. per SEPA IBAN: DE50230510300048000320 BIC: NOLADE21SHO
unter dem Stichwort „Touristikwettbewerb“ und Ihrem Namen sowie Wohnort.
Wertung und Preise
Das Ziel des Wettbewerbes ist erreicht, haben Sie 75% der Fragen und Bilder richtig beantwortet, bzw. zugeordnet.
Unter den erfolgreichen Teilnehmern bieten wir eine Verlosung mit interessanten Preisen an. Nehmen Sie regulär an der Veranstaltung bei Zahlung
des Nenngeldes teil, erhalten Sie im Gegensatz zu den Teilnehmern, die kostenfrei teilnehmen, die doppelte Gewinnchance!
Wertung für das ADAC-Leistungsabzeichen
Dieser Touristikwettbewerb ist vom ADAC Schleswig-Holstein registriert und
im Terminkalender „Touristische Veranstaltungen des ADAC München“ aufgeführt. Ihre Teilnahme wird für die Touristik-Leistungsabzeichen aller ADAC
-Regionalclubs gewertet.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei uns oder beim ADAC.
3
4
Fragen zum 16. TW „St. Peter-Ording Dorf“
Punkt 1.)
a) Wann wurde es erbaut?
b) Als was wurde das Getreidemehl eher gegessen?
Punkt 2.)
a) Wann kam die Elektrizität nach St. Peter?
b) Was wurde alles gelagert?
Punkt 3.)
a) Wie wird die Diekport noch genannt?
b) Wer erfand die Pforte?
Punkt 4.)
a) Was wurde dort aufbewahrt?
b) Was bekamen die Dorfpolizisten neben der Vergütung noch?
Punkt 5.)
a) Was wiegt ein Wild-Kaninchen?
b) Wie nennt man ein erwachsenes, geschlechtsreifes Insekt?
Punkt 6.)
a) Wie heißen die beiden Figuren?
b) Wann wurde es erbaut?
Punkt 7.)
a) Von wann bis wann wohnten 2 Lehnsmänner und ein Schuhhalter dort?
b) Wer kaufte 1915 das Haus?
Punkt 8.)
a) Wer hatte ihn geplant und konstruiert?
b) Wann wurde der alte Turm abgerissen?
Punkt 9.)
a) Wann ist das Gebäude geschlossen?
b) Wem ist die Kirche geweiht?
Punkt 10.)
a) Wie heißt das Museum?
b) Wie heißt die Gasse neben an?
Punkt 11.)
a) Wann wurde die Pumpe erbaut?
b) Wie heißt die Gaststätte?
Punkt 12.)
a) Wie weit ist es bis zum Eiderspeerwerk?
b) Wie viele braune Bänke befinden sich in dem „Dreieck“?
5
6
7
8
Haftungsverzicht und Verantwortlichkeit der Teilnehmer
Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an den Veranstaltungen teil. Sie
tragen die alleinige zivil– und strafrechtliche Verantwortung für alle von
ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden.
Der Veranstalter lehnt den Teilnehmern gegenüber jegliche Haftung für
Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die im Zusammenhang mit der
Teilnahme an der Veranstaltung entstehen, ab.
weitere Touristikwettbewerbe
An dieser Stelle möchten wir gerne auf die zahlreichen weiteren Touristikwettbewerbe hinweisen, die in Schleswig.-Holstein von den verschiedenen
Ortsclubs veranstaltet werden.
MC Eckernförde e.V. im ADAC
http://www.mc-eckernfoerde.de
AC von Flensburg e.V. im ADAC
http://www.acvf.net
Av Lübeck e.V. im ADAC
http://www.avluebeck.de
Barmstedter AC e.V. im ADAC
http://www.barmstedter-ac.de
MSC Holstein e.V. im ADAC
http://www.msc-holstein.de
Ratzeburger AC e.V. im ADAC
http://www.rac-ratzeburg.de
Die gemeinsame Siegerehrung obiger Veranstalter findet am 16. November 2014 im Hotel Maritim in Travemünde statt. Eine gesonderte Einladung geht Ihnen bei Teilnahme in den Wertungsklassen A und B Ende Oktober 2014 zu.
11
12
Fragen zum 17. TW „St. Peter-Ording Bad“
Punkt 1.)
a) Wie viele Stöpen hatte St. Peter?
b) Wann wurde die Eiderstedter Straße gebaut?
Punkt 2.)
a) Wie heißt das Restaurant?
b) Wann ist die „Happy Hour“?
Punkt 3.)
a) Seit wann gibt es das Haus?
b) Welcher Bäcker ist gegenüber?
Punkt 4.)
a) Wann waren die 1. Gäste in dem Hotel?
b) Durch was wurde das „Strandhotel“ ermöglicht?
Punkt 5.)
a) Wie heißt die Dünne?
b) Wann wurde die 3. Kirche erbaut?
Punkt 6.)
a) Wann wurde die höchste Sturmflut gemessen?
b) Welche Nummer hat die Nordic Walking Strecke?
Punkt 7.)
a) Als was gilt das Restaurant?
b) Auf was soll man beim Eingang aufpassen?
Punkt 8.)
a) Für was steht EFRE?
b) Wie viele Bänke stehen vor der Bühne?
Punkt 9.)
a) Wann wurde der Wasserstand gemessen?
b) Nenne die Adresse des Gebäudes!
Punkt 10.)
a) Wie viele kleine Fenster hat der Turm?
b) Welcher Factory Outlet Store bot hier noch im vergangenen Jahr seine
„Nordsee-tauglichen“ Jacken an?
Punkt 11.)
a) Wie heißt das Kino?
b) Wie viele Balkone sind von der Frontseite sichtbar?
Punkt 12.)
a) Gegen welches Fieber kann man sich impfen lassen?
b) Wer ist der Leiter?
13
14
15
An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei den Firmen
bedanken, die es uns mit ihrer Werbung ermöglicht haben, diese Ausschreibung herzustellen.
Fahrtleitung des MuSC-Sülfeld e.V. im ADAC
Ferdinand Olk / Wiebe Hartmut
Haben Sie Interesse an historischen Veranstaltungen?
Oder haben Sie gar selber einen Oldtimer?
Sprechen Sie mich gerne an!
Erfolgsteam Ferdinand Olk (re) und Thomas Turloff (li) mit VW Käfer Bj. 68 (mi)
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 770 KB
Tags
1/--Seiten
melden