close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die vier Phasen des mäeutischen Pflegeprozesses Wie die - IMOZ

EinbettenHerunterladen
Die vier Phasen des mäeutischen
Pflegeprozesses
Wie die Mäeutik narrative Kompetenzen fördert
und das Fachwissen stärkt
Netzwerktag Köln 06.11.2014
Elke Strauß
Narrative Kompetenz
Die Fähigkeit, Geschichten verstehen,
produzieren und erzählen zu können bzw.
Ereignisse, Erfahrungen oder Selbsterlebtes
durch Erzählstrukturen wiederzugeben.
Sachverhalte der Vergangenheit erheben und
diese interpretieren und darstellen.
Projekt BMG:
Praktische Anwendung des Strukturmodells – Effizienzsteigerung
der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären
Langzeitpflege
„Den individuellen Wünschen und Vorstellungen
der Pflegebedürftigen zu einem selbstbestimmten Leben (auch bei gesundheitlichen
Einschränkungen) sowie ihre Wahrnehmungen
zur individuellen Situation und den persönlichen
Vorstellungen von Hilfe und Pflege sollte
bewusst Raum gegeben und aktiv aufgegriffen
werden.
Diese narrativ erzählten Informationen
sollen schriftlich und ungefiltert
festgehalten werden.“
Der mäeutische Pflege- und
Betreuungsprozess
Einzug
Empathische Präsenz
Professioneller Filter
Gemeinsamer Gestaltungsprozess
Prozess = Verlauf, Entwicklung
Pflege
Betreuung
Eingewöhnung (6-8 Wochen)
Rolle der Bezugspflegekraft!!
Eingewöhnung - Instrumente
• Erlebensorientierter Beobachtungsbogen
• Mäeutische Grundregeln im Umgang mit
Angehörigen
• Erste Pflege- und Betreuungsübersicht erstellen
und ergänzen
• Narrative Erfassung der Lebensgeschichte
• Phasen von Erleben einer Krankheit oder Demenz
• Erlebensorientierte Bewohnerbesprechung
• Charakteristik und Umgangsempfehlung
• Pflege- und Betreuungsübersicht aktualisieren
Wohnen und Leben
•
•
•
•
2x jährlich Betreuungs- und Pflegefachgespräch
Alle 3-6 Monate Bewohnerbesprechung
Lebensgeschichte weiter erkunden
Stufenplan herausforderndes Verhalten
Abschied/Abrundung
• Überleitungsbogen mäeutisch gestalten
• Palliativblatt
• Ethische Bewohnerbesprechung
Vom Individuellen zum Kollektiven
und
vom Inzidentellen zum Strukturierten!
Dabei die narrativen Kompetenzen
fördern und das Fachwissen stärken!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
707 KB
Tags
1/--Seiten
melden