close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frauen im Aufstieg?! Wie gelingt Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

EinbettenHerunterladen
Frauen im Aufstieg?! Wie gelingt Vereinbarkeit von Familie und Beruf?
Als Life Coach liegt es mir am Herzen, bei der Karrieregestaltung den Blick auf die gesamte
Lebenssituation zu richten und alle Lebensbereiche miteinzubeziehen. Wenn es um Vereinbarkeit
von Beruf und Familie geht, gilt es die eigene Karriere und den persönlichen Lebensweg zu planen
sowie die Vorstellungen und Wünsche in der Partnerschaft aufeinander abzustimmen und mit den
Unternehmen gemeinsame Wege zu erschließen. Herr Dr. Johann Oswald, Vorstandsmitglied der
Allianz Elementar Versicherungs-AG, zeigte sich beim 2. Vernetzungsabend für Frauen von
impulsbüro. und Sollak Kommunikationsarchitekten, sehr aufgeschlossen und gesprächsbereit. Er
weist auch aus wirtschaftlicher Sicht darauf hin, dass wir auf das Potential von Frauen in Zukunft
nicht verzichten können. Er gibt aber auch zu bedenken, dass die Umsetzung entsprechender
Veränderungen mehrere Jahre und die Mitwirkung aller Beteiligten benötigt.
Nachstehend finden Sie die wesentlichen Punkte meines Impulsvortrages, Ergebnisse aus der
regen Diskussion und einige Tipps zum Mitnehmen.
Die Veranstaltung wurde unterstützt von:
MAG.a EVA DE WILDE, LIFECOACH, +43 (676) 933 74 32, lifecoach@evadewilde.at, evadewilde.at
WAS IST ERFOLG? WIE HINDERN WIR UNS DARAN?
Wann fühlen Sie sich erfolgreich?
Finden Sie heraus, was beruflicher und persönlicher Erfolg für Sie bedeuten!
Ein wesentlicher Punkt wie Sie Erfolg verhindern können ist, sich nicht wirklich klar darüber zu sein, was Sie
überhaupt möchten bzw. es sich nicht zu erlauben. Das führt schnell dazu, sich zurückzunehmen und auf
die Erwartungen von außen zu reagieren bzw. diese zu erfüllen.
Glauben Sie daran?
Nehmen Sie sich ernst mit Ihren Wünschen und Zielen! An dieser Stelle ist Entscheidung gefragt! Sind Sie
wirklich entschlossen, es anzugehen und innere Hürden, wie Selbstzweifel und Ängste zu überwinden?
Wer weiß davon?
Kommunizieren Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen und bringen Sie sich proaktiv ein. Das gilt beruflich
wie privat! Falsche Zurückhaltung ist an dieser Stelle ein weiterer Erfolgsverhinderer.
WARUM IST VEREINBARKEIT NOCH IMMER
FRAUENSACHE?
Wir wiegen uns in Sicherheit!
Aufgeschlossen, finanziell unabhängig und gleichberechtigt –bis zum 1. Kind! Dann fallen viele plötzlich in
alte Rollenbilder, Strukturen und Denkmuster zurück. Die Frau reduziert den Beruf und übernimmt Haushalt
und Kinder, während der Mann Karriere macht und dem Druck der Hauptverantwortung als Versorger
gerecht werden will.
Für Gleichstellung gibt es noch wenig Anerkennung
Männer, wie Frauen, die neue Wege in der Vereinbarkeitsfrage und entsprechender Lebensgestaltung
beschreiten wollen, ernten noch wenig Anerkennung. Erfolg und Sympathie korrelieren bei Männern
positiv, bei Frauen negativ. Frauen werden gefragt, wie Sie Familie und Beruf vereinbaren - Männer nach
dem nächsten Karriereschritt - und entsprechenden Dienstwagen! Männer und Frauen werden
gegensätzlich charakterisiert: zielstrebig, risikobereit, entscheidungsstark vs. sensibel, zurückhaltend,
fürsorglich. Das sind nur einige Punkte woran sichtbar wird, dass noch keine Gleichstellung herrscht
sondern wir Geschlechter Klischees anhängen, es uns aber nicht eingestehen. (Sheryl Sandberg, lean in)
Vorzeitig die Weichen stellen
Aus den verschiedenen Faktoren ergibt sich, dass Frauen nach wie vor denken, alles alleine hinbekommen
zu müssen und dementsprechend verfrüht die Weichen stellen. Sie wählen dann eine Ausbildung und
später einen Beruf, der sich irgendwann einmal mit Kind(ern) vereinbaren lässt und verzichten aus
demselben Grund auf Karriereschritte! Zum tatsächlichen Zeitpunkt der Familiengründung haben sie
bereits viele Chancen vergeben bzw. nicht ergriffen und sich dadurch in eine ressourcenschwache Situation
gebracht.
MAG.a EVA DE WILDE, LIFECOACH, +43 (676) 933 74 32, lifecoach@evadewilde.at, evadewilde.at
WIE KÖNNEN WIR GUTE BEDINGUNGEN SCHAFFEN?
Circle of influence-circle of concern (S. Covey)
Worauf können Sie Einfluss nehmen und dadurch den eigenen Gestaltungsspielraum vergrößern?
In der Regel haben wir Einfluss auf uns selbst, auf unser Denken, Verhalten und auf unsere
Entscheidungen. Je klarer Sie wissen, was Sie wollen, je selbstbestimmter Sie in Verhandlung
treten, beruflich wie privat und aktiv Ihre Interessen vertreten, desto höher wird Ihr
Einflussbereich.
SO SORGEN SIE FÜR EINE RESSOURCENSTARKE SITUATION:
Beruf: Finden Sie einen Job der Ihnen Spaß macht, wo Sie Ihre Qualitäten einbringen und Sie ein
Klima vorfinden, in dem Sie wachsen können, gutes Einkommen erzielen und Ihr Selbstbewusstsein
stärken.
Partnerschaft: Die richtige Partnerwahl, kann ein wesentlicher Erfolgsfaktor sein. Beenden Sie
Alleinkämpfertum! Familie und Beruf betrifft beide Lebenspartner. Begegnen Sie sich auf
Augenhöhen, klären Sie ihre Vorstellungen, Karriereambitionen und wer welchen Familienbeitrag
leistet bzw. was ausgelagert werden kann. In der partnerschaftlichen Lebensform ist das Ziel, dass
es allen gut geht! Stimmen Sie ihre Karriere- und Familienpläne aufeinander ab und unterstützen
Sie sich gegenseitig!
Unternehmen: Die Wahl des Unternehmens oder der Arbeitsform (selbstständig, angestellt) haben
ebenso einen erheblichen Anteil daran, wie Sie ihre Vorstellungen von beruflichen Erfolg und
Familienleben in Einklang bringen. Moderne Unternehmen beginnen hier einen Kulturwandel zu
vollziehen und bieten dazu bereits verschiedene familienfreundliche Modelle an, wie:
unterschiedliche
Arbeitszeitmodelle,
Ergebnisorientierung,
Vertrauensarbeitszeit
vs.
Präsenzzeiten, Betriebskindergärten, Führen in Teilzeit etc. Treten Sie in Dialog mit Ihrem
Arbeitgeber! Formulieren Sie, was Sie brauchen, um in Ihrer aktuellen Lebensphase optimale
berufliche Leistungen zu erbringen.
Karriereleiter vs. Kletterwand
Das alte Modell der Karriereleiter hat ausgedient. Biografien und Karrieren verlaufen organisch und
beim Bild der Kletterwand haben alle die Möglichkeit berufliche Schritte und Lebensphasen
aufeinander abzustimmen. Verschieden Szenarien haben hier Platz: ein Karriereverzicht oder
Rückschritt mit weniger Einkommen zugunsten geteilter Elternzeit oder etwa einer Phase, wo
beide 80% berufstätig sind. Auch wenn wir uns bewusst machen, wie lange wir in Zukunft
berufstätig sein werden, macht dieses Modell Sinn.
MAG.a EVA DE WILDE, LIFECOACH, +43 (676) 933 74 32, lifecoach@evadewilde.at, evadewilde.at
KEY TAKE AWAYS

DEFINIEREN SIE IHRE VORSTELLUNG VON ERFOLG!
Finden Sie die richtige berufliche Laufbahn, die zu Ihnen passt und Ihnen Freude macht
und das Leben, dass Sie privat gerne leben möchten!

VISIONBOARD
Machen Sie sich ein Bild, eine Vorstellung von Ihrem Erfolg, Ihrem gelungenem Leben!
Visualisieren Sie Ihre Wünsche und Ziele!

GLAUBEN SIE DARAN
Glauben Sie daran, reden Sie darüber und bleiben Sie dran!

NEHMEN SIE SICH ERNST
Führen Sie Verhandlungsgespräche – im Beruf und Zuhause!

FINDEN SIE ZU EINEM STARKEN WIR!
Engagieren Sie sich für den gemeinsamen Weg: mit dem Lebenspartner und dem
Unternehmen!
KONTAKT
MAG.a EVA DE WILDE
LIFECOACH
+43 (676) 933 74 32
lifecoach@evadewilde.at
evadewilde.at
MAG.a EVA DE WILDE, LIFECOACH, +43 (676) 933 74 32, lifecoach@evadewilde.at, evadewilde.at
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
410 KB
Tags
1/--Seiten
melden