close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Karwoche und Ostern 2015 - Protestantische Kirchengemeinde Altrip

EinbettenHerunterladen
BPWT14182 - eMO
Bekanntmachung
Vergabeverfahren
Orte der Elektromobilität
(BPWT14182)
BEKANNTMACHUNG
Die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH ist die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung
und Technologieentwicklung des Landes Berlin und steht für Standortmarketing und
Strategieentwicklung in der Hauptstadtregion. Die Gesellschaft bezieht zur Wahrnehmung ihrer
Aufgaben in weiten Teilen ihres Geschäfts öffentliche Zuwendungen und ist daher gehalten, das
Regelwerk der öffentlichen Auftragsvergabe anzuwenden, in dessen Anwendung auch die heutige
Bekanntmachung erfolgt.
1.
Auftraggeberin und ausschreibende Stelle gemäß § 12 Abs 2 lit a) und h) VOL/A bei der die
Vergabeunterlagen angefordert werden können und die Angebote einzureichen sind:
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Fasanenstr. 85, 10623 Berlin
www.berlin-partner.de
Kontakt und Ansprechperson für das Vergabeverfahren:
Stefanie Henschke
Managerin Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@berlin-partner.de
2.
Verfahrensart:
Das Vergabeverfahren wird als Öffentliche Ausschreibung gemäß § 3 Abs 1 Satz 1 VOL/A
durchgeführt.
3.
Formelle Regeln zum Angebot
Der Bieter hat sein Angebot in einer gebundenen Originalausfertigung und einer Kopie in
einem verschlossenen Behältnis mit der Aufschrift
„Angebot – Nicht öffnen!
BPWT14182 – Orte der Elektromobilität“
bis spätestens zu dem unter Punkt 6 angegebenen Termin an die
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH,
Fasanenstr. 85, 10623 Berlin
per Post oder Boten zu senden oder persönlich, Montag bis Donnerstag zwischen 08:30 und
18:00 Uhr, Freitag zwischen 08:30 und 16:00 Uhr, an der Adresse der vergebenden Stelle
(Punkt 1) abzugeben. Das Risiko des rechtzeitigen Eingangs des Angebots trägt der Bieter.
Verspätet eingetroffene Angebote werden als solche gekennzeichnet und ausgeschlossen.
Eine elektronische Übermittlung des Angebots, insbesondere eine Übermittlung per E-Mail oder
Fax, ist nicht zulässig.
© Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Seite 1 von 3
BPWT14082_eMO Orte_Bekanntmachung
BPWT14182 - eMO
Bekanntmachung
4.
Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Themenbezogenes Marketing im öffentlichen Straßenraum
Entwicklung und Umsetzung von sichtbaren und Aufmerksamkeit erregenden Markierungen
sog. „Orten der Elektromobilität“. „Orte der Elektromobilität“ machen neugierig und regen zur
Auseinandersetzung mit den Themen nachhaltige Mobilität und Energieeffizienz an. Zudem soll
das Interesse am Leasen, Sharen, Mieten oder Kaufen eines E-Fahrzeuges geweckt werden.
Für weitere Ausführungen siehe Bewerbungsbedingungen.
5.
Ausführungsfrist
Es wird beabsichtigt, einen Vertrag mit einem Wirtschaftsteilnehmer für die Dauer November
2014 bis Februar 2015 zuschließen.
6.
Anforderung Vergabeunterlagen
Die Vergabeunterlagen können bei der unter Punkt 1 angegebenen Stelle
(vergabestelle@berlin-partner.de) angefordert werden. Die Ausgabe der Vergabeunterlagen
erfolgt per E-Mail-Versand.
7.
Angebots- und Bindefrist
Das Angebot ist bis spätestens 04.11.2014, 12:00 Uhr (Angebotsfrist) abzugeben.
Der Bieter ist mit Ablauf der Angebotsfrist bis 05.12.2014 (Bindefrist) an sein Angebot
gebunden.
8.
Zahlungsbedingungen
Ausführungen
zu
Vertragsbedingungen.
9.
den
Zahlungsbedingungen
gemäß
Vergabeunterlagen
–
Ausschlussgründe und Eignungskriterien
Bieter können nicht den Zuschlag erhalten, wenn einer der Ausschlussgründe gemäß § 6 Abs 5
VOL/A oder § 16 Abs 3 VOL/A vorliegt. Die Auftraggeberin kann darüber hinaus nur solchen
Bietern den Zuschlag erteilen, die geeignet (fachkundig, leistungsfähig und zuverlässig) sind.
Gemäß Frauenförderverordnung (FFV) müssen die Bieter und Bieterinnen sowie
Bewerberinnen und Bewerber eine entsprechende Erklärung abgeben, die den
Angebotsunterlagen beigefügt ist. Angebote, die keine oder unvollständige Erklärungen gemäß
§ 1 Abs. 2 FFV enthalten, werden nicht berücksichtigt.
Zum Nachweis seiner Eignung hat der Bieter folgende Erklärungen und Nachweise auf jeden
Fall mit dem Angebot vorzulegen:
Bietererklärung (Beilage ./1);
Erklärung Zuverlässigkeit und Gesetzestreue (Beilage ./2);
Erklärung Registerauskunft (Beilage ./3),
Erklärung Frauenförderung (Beilage ./4)
Unternehmensreferenzen (Beilagen ./5);
Nachweis einer Betriebshaftpflicht (Beilage ./6)
Preisblatt (Beilage ./7) und
Konzept (Beilage ./8).
© Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Seite 2 von 3
BPWT14082_eMO Orte_Bekanntmachung
BPWT14182 - eMO
Bekanntmachung
10.
Zuschlagskriterien
Der Zuschlag soll dem Bieter erteilt werden, der das wirtschaftlichste Angebot gelegt hat.
Nachstehende Zuschlagskriterien werden zur Bewertung herangezogen und wie folgt gewichtet:
erreichbare Punkte
(absolut vor
Gewichtung)
Gewichtung
%
erreichbare
Punkte
(gewichtet)
Preis
100
50
50
Qualität der Arbeitsproben
100
50
50
Idee zur Umsetzung
50
50
25
Kommunikation der
Themenfelder
50
25
12,5
Umsetzbarkeit
50
25
12,5
Zuschlagskriterium
Summe
100
Bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen erhalten im Rahmen der geltenden
vergaberechtlichen Bestimmungen bei den Regelungen des § 1, 7 und 8 Berliner
Ausschreibungs-und Vergabegesetz entsprechenden und sonst gleichwertigen Angeboten die
Unternehmen bevorzugt den Zuschlag, die Ausbildungsplätze bereitstellen, sich an tariflichen
Umlageverfahren zur Sicherung der beruflichen Erstausbildung oder an Ausbildungsverbünden
beteiligen.
Als Nachweis wird von dem für den Zuschlag vorgesehenen Bieter eine Bescheinigung der für
die Berufsausbildung zuständigen Stellen eingeholt.
Weitere Ausführungen gemäß Vergabeunterlagen – Bewerbungsbedingungen.
11.
Anlagen
Bewerbungsbedingungen
Bewerbungsbedingungen – Beilagen
Vertragsbedingungen
© Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Seite 3 von 3
BPWT14082_eMO Orte_Bekanntmachung
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
85 KB
Tags
1/--Seiten
melden